Skip to main content

Full text of "Die Zukunft"

See other formats


Google 



This is a digital copy of a book that was prcscrvod for gcncrations on library shclvcs bcforc it was carcfully scannod by Google as pari of a projcct 

to make the world's books discoverablc online. 

It has survived long enough for the Copyright to expire and the book to enter the public domain. A public domain book is one that was never subject 

to Copyright or whose legal Copyright term has expired. Whether a book is in the public domain may vary country to country. Public domain books 

are our gateways to the past, representing a wealth of history, cultuie and knowledge that's often difficult to discover. 

Marks, notations and other maiginalia present in the original volume will appear in this flle - a reminder of this book's long journcy from the 

publisher to a library and finally to you. 

Usage guidelines 

Google is proud to partner with libraries to digitize public domain materials and make them widely accessible. Public domain books belong to the 
public and we are merely their custodians. Nevertheless, this work is expensive, so in order to keep providing this resource, we have taken Steps to 
prcvcnt abuse by commercial parties, including placing lechnical restrictions on automated querying. 
We also ask that you: 

+ Make non-commercial use ofthefiles We designed Google Book Search for use by individuals, and we request that you use these files for 
personal, non-commercial purposes. 

+ Refrain fivm automated querying Do not send automated queries of any sort to Google's System: If you are conducting research on machinc 
translation, optical character recognition or other areas where access to a laige amount of text is helpful, please contact us. We encouragc the 
use of public domain materials for these purposes and may be able to help. 

+ Maintain attributionTht GoogXt "watermark" you see on each flle is essential for informingpcoplcabout this projcct and hclping them lind 
additional materials through Google Book Search. Please do not remove it. 

+ Keep it legal Whatever your use, remember that you are lesponsible for ensuring that what you are doing is legal. Do not assume that just 
because we believe a book is in the public domain for users in the United States, that the work is also in the public domain for users in other 
countries. Whether a book is still in Copyright varies from country to country, and we can'l offer guidance on whether any speciflc use of 
any speciflc book is allowed. Please do not assume that a book's appearance in Google Book Search mcans it can bc used in any manner 
anywhere in the world. Copyright infringement liabili^ can be quite severe. 

Äbout Google Book Search 

Google's mission is to organizc the world's Information and to make it univcrsally accessible and uscful. Google Book Search hclps rcadcrs 
discover the world's books while hclping authors and publishers rcach ncw audicnccs. You can search through the füll icxi of ihis book on the web 

at |http: //books. google .com/l 



Google 



IJber dieses Buch 

Dies ist ein digitales Exemplar eines Buches, das seit Generationen in den Realen der Bibliotheken aufbewahrt wurde, bevor es von Google im 
Rahmen eines Projekts, mit dem die Bücher dieser Welt online verfugbar gemacht werden sollen, sorgfältig gescannt wurde. 
Das Buch hat das Uiheberrecht überdauert und kann nun öffentlich zugänglich gemacht werden. Ein öffentlich zugängliches Buch ist ein Buch, 
das niemals Urheberrechten unterlag oder bei dem die Schutzfrist des Urheberrechts abgelaufen ist. Ob ein Buch öffentlich zugänglich ist, kann 
von Land zu Land unterschiedlich sein. Öffentlich zugängliche Bücher sind unser Tor zur Vergangenheit und stellen ein geschichtliches, kulturelles 
und wissenschaftliches Vermögen dar, das häufig nur schwierig zu entdecken ist. 

Gebrauchsspuren, Anmerkungen und andere Randbemerkungen, die im Originalband enthalten sind, finden sich auch in dieser Datei - eine Erin- 
nerung an die lange Reise, die das Buch vom Verleger zu einer Bibliothek und weiter zu Ihnen hinter sich gebracht hat. 

Nu tzungsrichtlinien 

Google ist stolz, mit Bibliotheken in Partnerschaft lieber Zusammenarbeit öffentlich zugängliches Material zu digitalisieren und einer breiten Masse 
zugänglich zu machen. Öffentlich zugängliche Bücher gehören der Öffentlichkeit, und wir sind nur ihre Hüter. Nie htsdesto trotz ist diese 
Arbeit kostspielig. Um diese Ressource weiterhin zur Verfügung stellen zu können, haben wir Schritte unternommen, um den Missbrauch durch 
kommerzielle Parteien zu veihindem. Dazu gehören technische Einschränkungen für automatisierte Abfragen. 
Wir bitten Sie um Einhaltung folgender Richtlinien: 

+ Nutzung der Dateien zu nichtkommerziellen Zwecken Wir haben Google Buchsuche Tür Endanwender konzipiert und möchten, dass Sie diese 
Dateien nur für persönliche, nichtkommerzielle Zwecke verwenden. 

+ Keine automatisierten Abfragen Senden Sie keine automatisierten Abfragen irgendwelcher Art an das Google-System. Wenn Sie Recherchen 
über maschinelle Übersetzung, optische Zeichenerkennung oder andere Bereiche durchführen, in denen der Zugang zu Text in großen Mengen 
nützlich ist, wenden Sie sich bitte an uns. Wir fördern die Nutzung des öffentlich zugänglichen Materials fürdieseZwecke und können Ihnen 
unter Umständen helfen. 

+ Beibehaltung von Google-MarkenelementenDas "Wasserzeichen" von Google, das Sie in jeder Datei finden, ist wichtig zur Information über 
dieses Projekt und hilft den Anwendern weiteres Material über Google Buchsuche zu finden. Bitte entfernen Sie das Wasserzeichen nicht. 

+ Bewegen Sie sich innerhalb der Legalität Unabhängig von Ihrem Verwendungszweck müssen Sie sich Ihrer Verantwortung bewusst sein, 
sicherzustellen, dass Ihre Nutzung legal ist. Gehen Sie nicht davon aus, dass ein Buch, das nach unserem Dafürhalten für Nutzer in den USA 
öffentlich zugänglich ist, auch für Nutzer in anderen Ländern öffentlich zugänglich ist. Ob ein Buch noch dem Urheberrecht unterliegt, ist 
von Land zu Land verschieden. Wir können keine Beratung leisten, ob eine bestimmte Nutzung eines bestimmten Buches gesetzlich zulässig 
ist. Gehen Sie nicht davon aus, dass das Erscheinen eines Buchs in Google Buchsuche bedeutet, dass es in jeder Form und überall auf der 
Welt verwendet werden kann. Eine Urheberrechtsverletzung kann schwerwiegende Folgen haben. 

Über Google Buchsuche 

Das Ziel von Google besteht darin, die weltweiten Informationen zu organisieren und allgemein nutzbar und zugänglich zu machen. Google 
Buchsuche hilft Lesern dabei, die Bücher dieser We lt zu entdecken, und unterstützt Au toren und Verleger dabei, neue Zielgruppcn zu erreichen. 
Den gesamten Buchtext können Sie im Internet unter |http: //books . google .coiril durchsuchen. 





ukunff 




%txiaia$thtv: 



Hia^eintilian ® artr^i 




fd^^ 



^i'ßtuntrfüttfttgpßr Bantr, 



-<38e>- 



Perlag bex ^ufunft 

1905. 



T-^-ftAA^ H-5T. \ 



JUN 7 190.; 



ilR H A ^^. 



L(5-u>cLL^ 



3 



.u 



Inhalt 



Hlfonfo f. "Sloti^hndj 304. | 

Htocitdlcbcn, ®raf f. ^^crfonalia. ! 

«merila 254 ' 

«tifc^e« IknUn 141 

«oKin 862 

Sonfcn unb ^n^wf^«« 444 

»a^an, «bolf 352 

»en 3)otDib 356 

©ef(^crunfl, bic 113 

öiirtogic unb Sriminalipif 109 

«i«inarcf aI5 SJcbner 217 

^xSmatd, Sol^onna 257 

©lod, 3o[ef 293 j 

^öxfcnrcform 407 

^ojcrauf panb in (£^ina f . c t o b e r 

Equns. 

»riefe, brei 448 

»u(^binberei %tt,'Q^e\., ßctp^ißcr 

f. 6antrungcn. 

Byzantine Empire, The 490 

gamegie, SUibre» f. ^rdfu^^ 

p^i(ofo|)^ie. 
CE^ino f. October Equus f. a. 

Sc^tDarjfel^er. 
Comtc f. 0pcncer. 

(£orot'(5ourbet 17() 

^Ibrürf f. i«otiabuc^ 194. 

3)elcaf)^ f. October Equus. 

Iknttn f. 9lrif(^e§. I 

3)eutf(^e^ 3:^catet 235 

^lomaten f. ^crfonolia f. a. 

92oti5buc^ 308. 

DoflmoHf, bie, ift tot 1 

(anfalle 321 

(Sifentocrf ^raunjd)iüeig f. Sani« 

rungcn. 



(£^rcngcti(fttc f. SWilitärifd^e. 
(5nflUfc^«^fron5öfifc^c3 »ünbni6 

f. October Equus. 

grantin=£atour 475 

3ricben§frcunbc f. ©riefe. 

gricbrid» bcr Vierte bon ^dncnmrf 400 

©ocbfe f. aRtlitörifc^c g^rcn- 

geriefte. 

Oebanfen 116 

(^eiftbrcnner, bcr 26 

®efc^ic^tp]^iIofop§ic, ncne 207 

®. m. b. ^ 151 

®oet]^e über Ungorn 86 

®öttcrbilb, boi3 148 

.^ftnbe, bic 482 

|)artmQnn, b. {. Xogmatü. 

^enfdjfr, bie 295 

^o^culol)e*i!angcnburg f. 9ioti3« 

buc^ 310. 

;\apanifd^e§ Xl^cotcr 429 

Snbuftric f. ©anfcn. 

Qntcroentionen 300 

3froeI, Äommerjicnrat]^ 311 

Sfracl, bcr gafl 410 

Sultonä 377 

Jungfrauen 31 

^arlcflc unb ^taai 45 

Kaufmann bon SBcncbig 

f. 2:^cater 326. 
tcon f. 3:]^eoter 32(). 

Sinberfcbufegcfctj, ba^ 316 

^^(ou^ ^mp\)oi 323 

8 leib, ba§, be§ iKenfct)en 467 

SEon3ertpljantaiic 245 

Slriminalifti! f. Biologie. 
SEröfu^p^ilofüp^ie 57 



^nftlcrfonörcj, bei- 76 ' iKiißlanb f. ^oti^buc^ J93. 

fianSbomnc f. Sioti^buc^ 192. Saalburg f. October Eq'uus. 

Sebcngfol^rt 285 | Sanirungcn 82 

fiip<)c-©teftcrfelbf. 3(t)tt)ar3fc^ct. ; ö. (Sc^ocii f. ^crfounlia. 

9HoIfunft, Don ncujcitlid^cr 11 | St^toar^fcl^cr, bic 155 

aRobonnö 112 i ©eine .^ol^cit 113 

gKftrc^en 246 ' Selbftonactgcn 80, 146, 178, 228, 

S^laroffo f. October Equus, 297, 359, 404, 441, 483. 

f. a. ©c^njorafc^cr, f. a. S^c ' 6fcppö unb SRcalitöt 393 

fc^etung. ; 6ommemoc^tMraum f. 3)cutfd)cg 

a»eUcrni4 ®raf SBoIff f. $crfi)- ZJ^tattx. 

no Ha. I Spencer unb ^omit 285 

^ilitärifc^c ^^rengcrit^tc 130 ' S<)iegcl, bcr 225 

aWöflcr f. ^erf onalin. ' (Bpix'itu&'dtntxak, bie 231 

SWültfebcnfmal f. Sc^marafcl^er. (Btaat^'^arteHc f. Kartelle. 

SWori^ unb 9lina 453 Stein unter Steinen f. 3;i^eater 

SRufifftitif 161 326. 

SfJcbelung 2r3 Sttifc in ber (Eleftrijitftlbranc^c 

1905 485 i f. 92oti5bU(ft 186. 

9loti5buc^ 184, 304. Xl^eotcr 326, 366 f. a. ^euti*c^5. 

October Equus 87 Stl^ier^^alter, bet 200 

Dftfriefifc^e ©an! f. 3nnirungen. !Xl^ronrebc f. Sultan^. 

^arieitogtn^cnaf. ^^ütiabud) 184. 2:rogifomocbic 437 

^erfonalia 121 Xroum 1> 

^ortlanbe^emcntfabrif f. Sani^ XruftS f. Ämerifa. 

rungen. 2:u6erfuluic.-Äongrcf} f. 9ioti§6ud) 

¥robromo§ 313 190. 

^^rofefforen«?lui5Jtanfc^ f. 92oti5buc!j Ungarn f. SSal^Irec^t. 

191, 307. ®crmi3gcn§t)crwoItungiictfe für Dfft=« 

^Jrofefforcn, ^rotcgirte 402, 479^ aicre f. ©onirungen. 

^rop^et, bcr f leine 38 Sorwöit«, bcr f. ^iotiabucf) 189. 

9iealität f. SUpi'xS. , 2Ba^lre(ftt, ba«, in Ungarn ...... 195 

9fleie^§6anf, bic. . ISO SBatctloü f. 9?ebelung. 

ateic^ötag, beut|(^er f. ^ultana. , SBerfring f. i^otiabuc^ 308. 

9*^tif unb Söilbc 24s ; mibe f. 9lötif. 

9ioman, ein neuer 320 S^^n'c^enfpict j. 2:i^eoter o60. 



Btriln, Un 7. -BMoh^x 1905. 

— y:3C7S *~ 

Die Dogiimti! ift tot. 

S^Buarb oon ^attmonn oEtc^re Hj aU meinen crftenüeEftK berStoIoßie. 
(^^ ^liid) in t)cr @rtenntnigtl)eorie unD in bcr 9tatuTp^ilofo))^ie ^at et mit 
manches Ui(^t aufiieftedt. Sagegen mug id) [eine äteltgionplitlofoiibie unb St^C 
ab[ft)nfn. ^ä) fül)(e mti$ it)m gf^mübei ntt^t tima ali X^eologen. ^ieU 
mt\)z oeibienl er ben !Ramen einee £^eologen in neit ^Ö^eiem ©labe alä ic^. 
3(^ ^abe baä flanje 9llfe 2:(ftümenf niinbeftenä jroölfmul unb baS 9ieue un> 
gallige 3}ldit burt^gelefen, oifne mit^ jemaE^ um sie 6E)ionologic bei baiin cnt' 
^tenen @e|(^id|ten ju tümmctn obei fiitifdi'fjegetifc^e fragen oufjuioeifen. 
€olt^e S^in^e finb mii coUCommcn glei%iltig. 31u(^ ift ei inaE)if<^einlii$ in 
bei mobcmen pioteftantift^cn S^^eologie belc^enei alä ii^. 9lbec eä ge^t i^m 
nie ben metftm heutigen 9teIiQtonp||ilo|op|)en. ^n einei glaubenlofen Sttmo- 
jp^äre QufgeniatfefejT — bei negotine ^iol bei reügiöfen (Jibarfije liegt ja raoljl 
tTeenbmo um Seilin ^mim -— , finb ftc mit lebenbiger Meltgiofttät niemala 
in ptrfönli(|e S9erüt)tunn gefornmen unb (loben baä ObjeEt i^ici goifc^ungen 
nui QUO SScEimt (alfo gai nit^t) fenncn gelernt. 

3m 3Q^ie 187(1 \)at jpattmonn unter bem ^leubonqm g. 91. 5Diüüci 
Stiefe ilbn bie d)nfllt^c Sieligion !)eiaiiSgegeben. Sie finb jefit ibei ^ei> 
mann ^aacte, ©oi^fQ im J^arji in jiseitei, umgeatbetteter Sluflage unlec bem 
Xitel „Sag g^ftent^um tes 3kütn Xeftamentei" cifi^ienen. Sine »oU' 
fläncige ^n^olllangabe ^at ^iei nic^t "Hiaum; nui bie ^auptgeOanfen. Set 
wirtlit^ 21*!"^ "ot ci" nalionaljüBift^et 2;i)ionpiätenbtnt und ftc[)t uns in 
teligiBfn Jpinftc^t nSUtg fetn. Qi „gel)t un3, leligioä betrachtet, gar nidit me^i 
ein, oeil bie 3ioiaui[e|ungen, auf betien fein üeben unB aSiiitcn betu^te, im 
Stiom bei 3"' fpurloä ba^ingelc^nunben finb." @r rooi ein mcnfiticn- 
fteunblti^er ^ann, ift abei in bei Humanität t)tnter bem STalmub jutUds 
.geblieben. 3« bei Gtroartung, ba^ ein Munbet Cq§ mcfiianifc^e SHeit^ biingcn 



Sic äu'ui'f. 

lung i[%i(<^er 9ierE)ältni[fe jid| baium nic^t lo^r, Uittt er 

ganj unbiout^bai unb etgentlic^ boä @egntt[|til von Ttoxül 
■d Qi^tnii)vmii, bei Stibeit, bn t^amiüe, beS @taale3, aUrr 
onnt. „Stein ©enie, (onbem ein %almt, boS abec bei DöUitjem 
lei Rultuc int S)uic^f(^nitl nur äRitlelmägigeS ptobugirt un> 
äftn SKÜfWäiSfcn unb bebenllidien ^etinungen gu fi^Q^en oei' 
■onatitet unb tranäfjenbentei ©t^ntärtnet, bet Iro^ ongebotenet 
ii^teit bie 33elt unb bad 3ibi[cf|e ^afit unb oeiai^tet utiD jtbeä 
ilS bem einjig VBafjun tran^fjenbenten Ontrreffe fc^änlii^ er' 
läivfltbig befifteiöener SünglinB, iet Imid) mertroürbiBe SJtr« 
tänben gu bei CamaU epiDnni[i$en ^bee tommt, ber eiraaitete 
. unb an beren (Jolgen unletfle^t/' 3m ©nnjen eine nit^t 
ßeifönlic^teit, beren 9taine ber 3iirU unbekannt geblieben mäie, 
ßauluö, bet ©lünbec bti 6t)tiftentf)umeä, fßi fein Ue^rgebätibe 

pr @ott ^at ^c\üS \\d) ntt^t ge^allm. Saufe unb SIbenb' 
lt etngr[eßt; auc§ am Sreuj lein Slut oetgofTen, benn n ift 

[onbem nui angtbunben morben. 9((Ie fo((^ Singe |tnt> 
ifetn, beten 3e(uä nit^t bec ^iflotifc^ ift, in fem« üebenB* 

feine iie()re bin eingetragen inoiben, mtil bei injtnifi^en enl:' 
ilmuB (ie fotbeite, 3e|iia felbft root uifptOnglii^ nur ein 

unb taai man [ein Ssangelium nennt, bie SerfUnbung beS 
fftä, ift eigentlid) baS Qnangeliunt bei Xdufeiä. '^iauli 3)og> 

fleUoeilretenbe @ü^ne buic^ @[)[ifti (Silüfungtob, Q)nabeti= 
^ung 3e[u, Slufeifte^ung be^ Jleifdiei finb oemunftniiiiiig 
ii; leine @t^iE ift niiDerfpntc^ooU unb minbeitneil^ig. Sein 
; in bem Srut^ mit bem 3ubent^um unb feinei ©efepeä« 

in bei SJegtünbung bet fittlic^en Slulonomie. §i« f)üt bie 
)u!nfipfen. ^ie Stefoimatoren t)aben bie 3Beiteibilbung oei' 
t i^nen nic^t gelungen. „Sie Slufgabe, oE)ne €(^eu cot Ubci> 
,en unb Sognien liai ^cinjip bet Autonomie auf @iunb bet 
i göltlic^en ®cifteä im ^Jlenft^cn bui^jufü^ien, ift tjeute fUi 
gewoiben, alä fie eS ju itgenb einet fiüfieten 3^'' mar." 
lie Stimmung bei oom @eifle @otted eifUUten Seele a\i iJiebe 

et fw^ ber 3oI|anneBlel)re. Sie fünf Sdjnften, in benen- 

ift, flammen nic^t nom Slpoftel btefeä ?tameng, finb aber 
I @ct)ule. ä5Ieiben roit bei einfacheren Slebemeife megen bei 
men ^o^onn'^i f^ tonnen mir fagen: Siefei ^obanneä ift eiir 
: ale^anbtinifc^e iiagoMe^ie inS paulinifc^e S^tiftent^um ein« 
et ganj naio ~ einen 3efuS erfinbet, oon bem et tiefe ÜogoS» 
iiung empfangen ju Ijaben fic^ einbtICet. Sc ()at „baä Sefeit 



^k 2)üömütif ift tot. 3 

ba 9leligü)n beffec a(d [eine SBorgänger erfaßt, inbcm er baS Seben materiell 
in bad (Sindfein mit ®ott, formeQ in bte @in^eit t)on Srfcnntnig unb ^tebe 
fe|te unb ber oerma^rloften @t^it bed ^ouIiniiSmuS an ber l^iebe bie rcgu« 
lotioe objeftioe 3bec gab, beren fte beburfte; aber er ^at ftc^ tjier {o wenig 
wie in anberen" fünften oon ben 3trtf|ümem ber Xrabition loSreifeen fönnen; 
fyä, gum Seifpiel, bie ^iebe auf bie ®otteSKnber befc^ränft unb bie Ungläu« 
bigen Dem Xe\x\d übergeben unb fo guerft bemiefen, in meiern ®rabe bad 
2)o9ma intoletant mad^t. ^ber bad jo^anneifc^e S)ogma t)on ber ©otteefinb:» 
(c^aft, bie nur nic^t auf ben erbac^ten (S^riftug unb auc^ nic^t auf t>m engen 
Streik ber ©laubigen befc^räntt merben barf, mac^t bie gan^e ausbeute 3)e)}en 
aud, xücS wit oom 9teuen 2^eftament brauchen fönnen. @ie ift bad ^ofttioe, 
n)%enD X>ic paulinifc^e Autonomie, bie Befreiung Dom ©emiffendgiDang, nur 
bie negatioe Sorbebingung ift. 3l0er gortfc^iitt ber SRcIic^ion ^ängt baran, 
„baj baS 3'""^^^3P^öblem alä ba3 efoterifc^c ßentralproblem ber SReligion 
erfonnt wirb unb bie Sebingungen feiner SöäbarFeit buic^fc^aut werben." 



2)iefer Slnftc^t fteUe id) meine eigene gegenüber. Setanntlic^ fommt 
oon aü ben ©ele^rten, bie gleich §attmann oerfuc^en, t>tn ^iftorifc^en ^t\\x^ 
gu fonftruiren, jcber ju einem anberen ©rgebnife. 35er »eimcintlic^e 3^juö ift 
weiter nic^tiS aÜ bad ^Deat ober bagSl^orurt^etl beSSlonftrufteutd; unb Slalt« 
Ijoff fxnbct an ber Stelle ber beiben ^crfonen ^e\u^ unb ^^Sauluö nur jroei 
$^anta$tegebilbe: i^erocn römifc^er $rotetariergemeinben. ^cbe biefer S(on* 
ftrufÜDnen ^at fo oiel SUert^ wie bie anbere; barum ^aben fte ade )u)ammen 
gar leinen. Sie Ijebcn einanber auf. 3)a§ ec^te S^fwöbilb ift unauffinbbar. 
35kr bie SWenfc^enwelt mit ^iftorifc^em ©lief ju befc^auen gewohnt ift, be* 
bauert J)a8 nit^t. 3n ber (Sntwidelurg be§ Slulturfreifeö, ber ^eutc bießrb* 
oberpSc^e be^enfc^t, mac^t fic^ X>ie göttlicfie iJeitung beutlic^ bemerfbar. Sic 
l)ttt auf bem religiöfen ®cbiet bei 3uben unb ipeiben bie Srfenntnife be§ einen, 
perfönlic^en, geiftigen ®ottc3 erzeugt unb ben ©lauben an x):)n in ber ^üllc 
ber 3riten burd) bie gel^eimniBooUe ^erfon 3efu jur allgemeinen SSoIföreligion, 
jur ^ÜJeltreligion gemacht 2)iefc SRcligion oerträgt fic^, wie bie erfal)rung 
beweift, mit jeber ilulturftufe, wenn fie auc^ oon ben 3Jienfd)cn oetfc^iebener 
ilullurftufen oeifc^ieben gebeutet wirb. Sie ift nic^t etwa ein Softem ber 
^^ilofop^ic, fonbern eine neue l^ebenöfraft, Seele beö ^eibeö, ju bem fte bie 
Äullurmenfc^^eit umgebilbet ^at. J)icfer neue ©efammtmenfcb wurzelt im ^en^* 
feitl gür ben Unglüdlic^en i)at baä hieben, für ben ©Iücflicf}cn \)at ber 2ob 
leinen ober einen fc^recflic^en Sinn. 2)er ©laube, bajj bicfcS Grt)cnleben nur 
bie 55oibereitung auf ein ienJeitigeS oollfommcneä IVben fei, oon bem wir unö 

1* 






<". 



4 • S:ic 3"Junft. 

nolütfic^ leine SSorfteHung machen fönnen, oetlci^t bem 2eben roie ttm 2ob 
©inn für 2lHe. J)ie StSt^fel beS Seben§ machen un8 nun nic^t meftr irr, 
bcnn wir roiffen, bog wir J)iemcben nur roie in einem uerjerrenben ©picgcl 
S)aS fe^en fönnen, roaS wir im 3enfeit§ ju fc^uuen ^offen, unb bie {c^cinbare 
3n)edfloftö!eit unb Srfolölofigleit unjerc§ ©irfenS entmut^igt un§ nicftt. 2)er 
tS()ri[t i\)ui überall unb immer feine t)erbammte $f[i(^t unb Sc^ulbigfeit. ütac^ 
S)em, nwS babei l)erau8!ommt, frogt er nic^. ^n aufierorbentlic^cn 3^'^^ 
oerIeil)t ber ®Iaube au^erorbentlic^en äJtenfc^en, manchmal auc^ san5en oon 
i^nen begcifterten 3RenJc^enmoffen aufeerorbentlic^e Äräfte jur görberung be» 
lonDerer 3"^^^ ^^ ^^^^ i^nen, nur ®ott befannt ftnb. ®en)öl)nlicfe finb 
folc^e Snt^uftaSmen mit 3Q^i<>t^^ oerbunben, gleich ber be§ ^aulud von bcr 
unmittelbar beoorfte^enben SBieberfunft beS $eirn, bie übrigen^ insofern feine 
SUufion, fonbern nur eine pcrfpeltioifc^e ^Inpt^t beS 3SeItoerIaufe3 ift, al3 
Jebem ©njelnen nac^ ber !urjen ©panne feines 6rbenIebenB ber Süngftc S^ag 
beoorfte^t unb auc^ bie ganje SJJeltgcfc^ic^te, gegen bie ©migteit gehalten, nur 
alä eine Spanne erf(^eint. SDofe ber gwifeitigfeitglaube, weit entfernt baoon, 
für weltliche X^ätigleit unfSt)ig }u machen, gerabe 5U folc^er befä()igt, bemcift 
?5auluä felbft, beroeifen bie römifc^en äWönc^e, bie unfere faulen germonifc^cn 
Sinnen arbeiten gelehrt tjoben, bemeift ^eute bie GentrumSportet, t)on ber ein 
übeitreibenber §a^ betjauptet, bafe fie baS S)eutfc^e Sleic^ bel)errfc^e. Sei ben 
Kat()o[iten ift nSmlic^, wie befannt, ber S^nfeitigteitglaubc aDgemeiner oer* 
breitet unb robufter als bei ben ^roleftanten. SEBaS bie ß^riftcn^eit ^u einem 
!^etbe mac^t unb biefen lebenbig erhält, 3)aS ift bie firc^lic^e Organifation, 
bie ©emeinbe, bie ^fane. S)ie firc^licfee Drganifotion mac^t bie 6&riften!)eit 
unabhängig von ben uergänglic^en ©ebilbcn, bie man Staaten nennt. £^cr 
©ro^ftäDter weiß ja nic^t, roaä eine ^farrgemeinbe ift unb waS ein Pfarrer 
bebeutet; aber ber ÄleinftäDter unb ber Dörfler miffen eS. Vorläufig motten 
bie Sliefenftäbtc ben SBelllörm unb fälfc^en mit i^ren 3«itungen ba§ JßJelt* 
bilb; ober jeber SJemünftige oermünfc^t biefe HRonftra ber SRenfc^enanfiebe* 
lung; unb i^re 3^it wirb Dorüberge^en. 3n ber gonntagäfeter, bie nrieberum 
in ber SKiflionenftabt, irenigftenS in ber beutfc^en, nic^t in ber englifc^en, 
ganj anberS ausfielt ald auf t>cn natürlicheren 9So{)nplä$en, ttitt t>a^ ®e* 
mcinbeleben beutltc^ in bie ßifc^einung unb fc^öpft eS neue Äraft. SDie un» 
beredten! .; .i gemül^lic^en, inteUeftueflen, fittlic^en, fo5ialen SBirfungen bey 
iSonntagefcier bemeifen mir für ftc^ aOein fc^on bie ©öltlic^feit bed 3)Zofaid» 
mu8, ber fie gef Raffen, unb CS^rifti, ber fte jum ®emeingut ber 3Renfc^^eit 
gemacht ^at. £)ag eS bie f irc^enfeinblic^e So^ialbemotratie ift, bie fte in Deutfc^« 
lanö, mo fte ber SnbuftrialiämuS in ©efa^r gebracht \)aik, für baö Arbeiter» 
Proletariat gerettet f)at, ift eine ber munbeibarften^eiftungen ber Kraft ber Selbft« 
eröaltung unb Selbfterneuerung, bie bem :^eibe ber 6^riften^eit inncn?o^nt. 



. S)ie 2^oflnmti! ift tot. 5 

35m fonnlaglic^en Grbauun^'toff liefert bie Sibel. Sie roimmelt Don 
.25ibnfprüc^cn. XcS ift eä eben, roaä ftc ju einem nm^t^oft göttlichen Sucft 
mit) 5um GrbauuHöhic^ bet SKenfc^^eit mad&t. J)enn boS i^eben wimmelt 
von 3Sibcrfptü4en xmb jebe ber taufenb uerjc^iebenen SebenSlagen erforbett 
eine onbere 5lu§funft unb einen anbeten Stmunterung« ober 2roft|ptuc^. 
Hie über est, in quo sna quaerit dogmata quisque, invenit et pariter 
dogmata quisque sua. 9te|ben ber St^it ber Setgprebigt, bie für ba3 bürgerliche 
^ben in ber %\)at nic^tg taugt^ finbet man, befonberiS im 9(Uen S^eftament, 
eine reiche SluSmo^I oon Sorfc^riften unb SRat^fc^Iögen, bie \\)m gar treffl'c^ 
5u §ilfc tommen, unb ouö ber oierten ^itU beö Sßater Unfcr allein fc^on 
pflegen bie et)ongeIif(^en wie bie^ fal^oIif(^en Äaiec^iSmuSertlärer bie gan^e 
bürgerliche 3J!oral unb eine fel)r fc^öne So^ialet^i! ^erauS^ufpinnen. Um t>cn 
Idealen ju fagen, ba^ fte xi)xtn JJäc^ften roeber totfc^Iagen noc^ befte^fen unb 
nicfet t>ie (S{)e brechen foBcn : boju brauchte wa^r^aftig fein ®ott oom i5i^»"f t 
,^u fteigcn. 3)a§ beforgen fc^on bie Sitte unb bie ^olijei, in benen ftcfi bie 
fo5iaIc DZoifimenbigleit Dcrförpert. 3^fu§ fjatte ba8 irbifc^e Seben burd^ ®Ioube, 
Hoffnung unb Siebe im 3enfeit§ ^u Derantern, womit ja nebenbei auc^, «eil 
bie (ftriftlic^c ®eftnnung oor SSerbred&en unb Saftem beroalirt, für bie beffere 
Siegelung biefe^ irbifc^en SebcnS (SinigeS gcleiftet wirb, unb X>{e gut Segrün* 
bung unb Serbteitung feineä SReic^eö berufenen burc^ t>k SoSlöfung oon 
irbifc^en 93anb(n unb bie ©leic^giltigfeit gegen irbijc^e ©üter für i^ten i^oli^m 
^eruf tauglich 5U machen. £»a3 ©(eic^ni^ 00m ungerechten SSeimaÜer erfüOt 
§artmann mit (Snlfejen. S)cn §enn befte^len unb mit bem ©cfto^lenen, 
bem ungerechten SRammon, fic^ Jreunbe machen, bie Sinen in i^rc 23ol)nungf n 
aufnehmen, nenn btc eigene irbifc^e §ültc5ufammenbric^t: roelc^ eine SDloral! 
3d) berounbere gerabe biefe« ©Icicftniö. (§artmann jie^t ben ®(eic^niffen bc3 
5Reuen JeftamenteS bie beö S^almub cor; wie fann m 3Jlann, bet eine fo 
fcftöne Sleft^etif gefc^rieben ^ot, einen fo fc^Ied)ten ©efc^mad ^aben!) ßrft in 
unferer 3^^ ^^"w ^^ oetftanben merben; benn erft bie {)eutige öfongmifc^ 
Gntmidf lung ^at bie Sinftcftt in bie jmei einanber miberfprec^enben X^atfac^en 
erfc^loffen, t>a^ ber SRammon immer unb unter aüm Umftänben ungered)t 
unb ba^ er für t>\e Slulturenlmicfelung, ja, für ba§ Safein ber ä^ienjc^^cit 
not^n)enbig ift. SJJo^er ber äöiberfpruc^ ftommt, foll ^ier nicfet untcrjuc^t 
toerben. ($loto ertWrt folcftc SBiberfprüc^e im 2imäu3 barauö, ba§ fic^ ber 
ocrnünftigen 2^eIeologie ©olteä bie unoernünftigc 9iaturfaufalität entgegen* 
ftemmt). aSenn i^n nun ber SHeic^e empfmbet, fo bleibt i^m nic^tö übrig, 
olä burc^ Süo^Ittiun bie Ungerec^tigfeiten 5U fü^ncn, bie er he;iC}^t, begeben 
mug. Sine Serfammlung oon 9Settretern ber amerifani[c^cn SKiffionaTgcfclI« 
fc^aften f|ot neulich batüber beral!)en, ob e§ erlaubt fei, noc^ fernerf){n bie 
3Riflioncn anjune^men, bie if)nen aBjä^ilic^ SKocfefetler fpcnbct, nac^Suimc^cn 



SU Surunfl. 

Üei^auptmann bei !Skltg(f<bicE)fe. Unb nenn mir nun bte uik 
vtxti unb Satbatet bdtat^tar, in bit ifcuit bn @ö^e 3Rani> 
.^rit gebrof^t []al, mit [einen ^angeifibi^en unb Weltnilbombm, 
len unb Unterfeebooten, mit feiner oetloflenen ffonoenlion unb 
il beS Stanbedgemägen, baS bie S)ummtöpfe — unb £ie matten 
ftett aud — jminet, fit^ mit einem iljnen [elbft raibeiwärtigen, 
inb ftnanjieQ gu luiniren, bann ge^t unS plö(Ii<^ ein Si<^t auf. 
Ituifcinblit^e ^mmoial bei Setgpiebigt ent^ttUi ftc^ oli 9Siebei< 
eiloienen ©leic^genic^teä, ali notdmenbiflfä ©egengenric^t gegen 
cn 3Ba[)nfinn, aH Stetteiin bei .^umanilSt, bie ben SMaoen 
SlammonS ftc^ f^Ibft iDiebergiebl unb i^n miebei jum älten< 
( netmag. S)ie Dielettei tsunbrtlidien Stauje, bie l)eute baä 

prebisen unb gum X^eil auc^ Üben, finb oom (Seifte bei Serg« 
inb 3lei(^ ben SKönc^en Organe einet raitllitf) nalmeemäöen 
Venfi^^ritDiganiämu^ gegen bie i^m aufgejmungene Unnatui. 
tnunft bei ©rbfOnbe' unb Söeifö^nungbogmoä etn}u|el)en: audi 
1 gto^er St^aiffinn. Uut^ei ^at feine naioe Steirounbeiung 
DD^ntei ^eib^eit auflgefpioc^en. 3(bet bie (Srbfünbe ift Xtlit' 
üSeilinei, bei oon 9tbe[ unb (S^riflent^um feinen Stimmet 
u3 Sbfene „Oejpenftein", ®ie ffliologie unb bie ©ojioiogie 
. 3al)t()unbeda tonnte nun nieber bei Sßeifaffet bei @enefiä 
I $auluä Doitiagen; abee eine l)i)C^ft neiraicfelle [o^iologifd)' 

^ijatfadie in bei $tlQe einer anmut^igen ^Urgoiie unb einci 
ologumenonS bei SRenfc^Ijeit als <UiobIem batieid)en: Siod 
in Dem :^Db betriebe bei^auluä fdjieibt ^artmann: „SSSien 
liine gui (Sntisidelung ((elangt, ftatt ootftbeigeljenbe, auf bte 
inet Seiten einfluglofe SInbeutungen unb gufammen^anglofe 
leiben, fo mürbe $auluä ^aS gewonnen ^aben, toai feitter 
e bem t^otmalptinjip bei älutonomie entfpiecbenbe inhaltliche 
; ba« polittD eittlicfae." 9Ifö ob ti bte Slufgabe beä aijriften: 

märe, ein ba§ logifi^e Sebürfniß bei gefi^ulten %^ilofop|)en 
5t)ftem ju liefern! SDie Reime öeä Un^rtflentbumeä finb nic^t 
[onbein ifebenSfeime. S^ei Heim, ben bad breije^nte itapitel 
l^eibriefeä bef(^retbt, ift aufgegangen unt> ^at J^iu^t getragen 
nen ä3aiml)eigigei 33t:flbei und @<^mcftein mit unb o^ne Uni* 

auc^ in i5analitem unb ^nquifiloten, bie ben eigenen ^etb 
cttber gum iBeibrennen Eingegeben l)aben, au3 ^iebe; benn 
>enfictteften SRifibraut^ bei aüeiebelften @ütei gel)t eä nun 

bei bem Staube 31{en{4, bei I|eute fo munbeilidi ift rote am 
ie „abfolutcn OToralpriniipien, Bie bafl 9tcue Icftomcnt bei« 



S^ie S)oomati! ift tot. 7 

bringt", Heiben nac^ ^artmann ^^unfruc^tbare ScIIcitaten". 5lun, auf meinen 
@pa}tT9dn\^en »eilt mein 93KcI oft auf einem gen^altigen ©ebäubefomple^. 
SJie Stepler 33rüber ^aben iftn oor einigen '^ai^xen ^ingefejt unb bie treffe, 
bie jebeS Söinbei begadert, l^at fein SBort battiber t)erioren. Die 8rüber 
4aben ben ^laft fammt Kirche mit i^ren eigenen ^anben unb nac^ bem in 
i^reö aeiterä Äopfe entworfenen $lan felbft gebaut unb jebcS Stüd ber 9lu8* 
ftattung felbft ^ergefteßt, ©ie betreiben eine aRuftcrlanbmirt^fc^oft, eine 
Sucher* unb Qt\i]dßi^icn\>t\idexex, ^aben iftre eigene 2)ampfmaf(ftine unb 
elettnfc^e Beleuchtung, i^r ^laturaUenfobinet ; unb ade i^re S3etriebe fielen 
auf ber §ö^e ber heutigen Jec^nif. Unb baS ätteä fc^affen fte, um 3ögKnge 
^eranjubilben, bie folc^e Rünfte armen Reiben mitt^eilen unb iftnen bamit 
j^ugleic^ bie Seligteit bringen foBen. Ober roenben mir ben SlidE nac^ firafc^nij, 
roo ein ^ftor unb eine ©c^aar oon eoangelifc^en Srübern unb Sc^meftem 
if)r Seben ber Slufgabe roibmen, in ^bioten fo oiel SKenfc^ent^um ju entroicfcin, 
wie fte 5U erjeugen fä^ig finb. Dber befuc^en mir eine länblic^e Slrbcitermitroe, 
bcren ormfaligeg Sleuftere eine reiche innere 2Belt birgt unb bie im §inblid 
auf bie nac^ i^artmann nic^t oor^anbenen 2Bunbma(e (Sf)rifti i^r ^orteiS So§ 
mit Weiterer (Srgebung erträgt. Solcher grüc^te jä^lt bie ß^riften^eit oiele 
3Rittionen. Qui vivra. verra, ob bie 3i»n>"önenj« unb @ooIutionleI)re ber 
mobemen ^^Uofop^en nac^ jmeitaufenb Sauren ä^nlic^e grtic^tc tragen unb 
ob bie äJlenfc^^eit oon biefen ^^e^ren ilber^aupt noc^ @tmag miffen mirb. 

2)en ©laubigen rät^ §artmann, fein Suc^ ungclefen ju laffen, mcil 
e^ i&re religiöfen ©efü^le oerlegen mürbe. Unb wirHic^: foDte eS eine fromme 
fat^oUf^c 2)ame lefen, fo mürbe fic juerft in D^nmac^t faflen unb bann eine 
neuntägige ober gar eine oierjigiägige 9lnbac^t abl)alten, um bie oernommcnen 
@otted(äfterungen einigermaßen ju fü^nen. 9lber eg giebt auc^ ©laubige, 
bie §umor ^aben; unb auf fte mirb ba§ Suc^ anberö mirfen. 2)entcn mir 
uns einen ^umorooBen Oeiftlic^en am gefte SlHer^eiligen. ©in l)immlifc^e§ 
Agnus Dei ift fanft oerHungen; er beftcigt bie Äanjel unb oerlieft, im 
innerften ^erjen ergriffen, baS ©oangelium: Selig finb bie Slrmen . . . Unb 
^ fie^t unb fü^It: bie taufenbföpfige ®emcinbe mirb oon ber fctben ©mpfinbung 
bewegt, bie über bie SRol^ unb bie Sßibcrfprüc^e unb bie ^^(bfc^eulic^feiten 
be« Sebend auf ein paar Stunben ^inaugl)cbt burc^ bie a?orat)nung einer 
ooHIommenen SBelt. Unb bann fc^lägt er baljeim ^ufoBig eine SteBe auf, 
in ber bie ac^t Scligteiten fritifcft jerfafcrt werben. 6r lac^t unb bentt: 
ß 2)u $l>ilifter! Unb fügt {jinju: So gel)t eä J)ir, gerglicbrer S)einer greuben! 
£ber er Ijat am Starfamftag bie brci^elin ^ropfjetien gelefen unb bann ben 
^obgefang angeftimmt: Exultet jam angelica turba coelorura, oieBeic^t 
baä ®ro6artigfte unb Sc^önfte, xoa^ bie religiöfe $oeftc aBer SSölfer unb 
Reiten ^eroorgebrac^t ^at; unb bobci ^at fic^ i^m bie SBeltgefc^ic^te entroBt^ 



8 ©ifi Sufunft. 

oon 9lbam bis jut äUieberfunft (S^ttfit, unb ift i{)m flar geroorb^n. @r ^at 
babci auc^ baran o^^o^*/ ^^6 ^falmcnnjorte wie: In te domine speravi, 
non confundar in acternum, eine Äraft ^aben, beten SBittungen man 
in ber SBeltgefc^tcftte nac^wciferi tonnte. S)ann lieft et ^attmonnS Älage 
barübet, baft baS ß^riftent^um ,,ben Saßaft beä alten XeftamenteS an feinen 
gügen mitfc^Ieppen" muffe. ©oH et ba nic^t ^etjlit^ lachen? 



3Jlit biefet ^etoot^ebung bet fomifc^en @eite bet Sac^e miß ic^ nic^t 
dxoa bie äReinung etmecfen, $attmann3 S3uc^ fei roert^loS. Qi ift ein {e^t 
nü^Iic^eiS unb ein fe^t ge^altooUeS 93u(^. Q^ ^eigt 3BaE)t Reiten, übet bie ade 
Sktnünftigen lanöft einig jtnb, fo beutlicfi, bag faum noc^ ein S^ibetfptuc^ 
bagcgen möglich ift; 5tim Säeifpiel: bag bet äJlenfc^ nac^ bet fogenonnten 
aSJiebetgebutt in bet Saufe bet alte 3Hcnf(^ bleibt; ba^ ß^iiftuS mit feinem 
5lu§|ptuc^ übet bcn 3i«^9'^oW^ feineSroegä bie ^pic^ten gegen bic Obtigfeit 
einfc^ätfen, fonbern nut feine Segnet octfpotten njollte; bafe e§ 2^^ot^eit ift^ 
bag Utc^tiftent^um n)iebet()et5uftenen, bie ßic^e in bie Sichel einCapfeln }u 
TOoIIen. (3n8 5Reue Xeftament fc^auen, um ben ©etft beö Utc^riftent^umeö 
auf fic^ mitten }u laffen, unb bie fitc^Iic^e ßntroicfelung auf bie gotm ber 
Utgemeinöe jutüdfi^tauben motten: S5aö finb jmci ganj Detfc^iebene 3)inge. 
^a^ jmeite ift übtigenS auc^ beg^alb unmöglich, meil bie ®eftalt bet Urge^ 
meinbe gat nic^t etmittelt metben tann. Sie bleibt unfetet f$ot[(^ung eben 
fo unjugänglic^ mic bie mitflid;e ^etfon ^c\n, roie baä 2ltom, mie bic 
organifc^e SSecerbungfubftanj, mie (Sott, mie aflcr Urfprung be§ £^fein§ unb 
!^ebenö.) §attmann§ §o"P^^^iP""9 «ber befte^t batin, baf( er fc^ärfet ol^ 
irgenb einet feinet ttitifc^n Botgänget bic logifc^ unoetföfinlic^n SBibetfptüe^c 
beS 3^euen JleftamenteS ^etootgefjoben unb bamit füt jebcn bie ffla^t^eit 
liebcnben unb ooturt^ieillofen S)entet eine c^tiftlic^e 3)ogmatif unmöglich gemacht 
^at. 5{ic^t ba§ c^tiftlicfte SDogma. S)en ©lauben an (Sott ben Sc^pfer, 
®ott ben @tlö[et unb boä emige üeben oetmögen bieje SBibetJptüc^ nic^t 
^n etfc^üttetn. Slbet auö ben mibetfptec^enben SteUen ein miöetfptucftlofed^ 
!&^tgebäube 5U jimmetn, ift unmöglich, gut baS i^eben ^aben bie SSibet« 
fptttc^e ni(^t3 5u bebe'uten; obet t)ielmet)r: fie finb xl^m unentbehrlich, mie mir 
gefe^en l)aben. Slber fobalb man oetfuc^t, auö ben btei (Stunbbogmen ein 
Spftem ^erau35ufpinnen, machen fie fic^ fü^Ibat. Sijftematif ift ein äJe« 
bütfuift logifc^et Köpfe. 2)et probuttioe ®eift fc^afft ftc^ fein pl)iIofop^ifc^cS 
St)ftem — bie Sogmatit ift bie ^^ilofopftie teligiöfet 3<J^tl)unberte — unb 
bet unptobuf tioe mä^It pc^ einen ^l)ilofopF)en, mit beffen Slugen et bie 2öelt 
anjufc^auen unb pc^ in x\:)X 3U orientircn bcmü[)t. 5lbet bcm ftitiicftcn S3lict 



iraum. 9* 

ent^üflt ftc^ bie £f|or^it jcber folc^en 5U DricnlirungstDeden oorgettommcnen 
(Sruppining bcr SBeltcIemente. 3)ie Itieologifc^en St)ftcme, bcr Sluftuftimärnuä, 
ber 2:^omiSmuS, bie lut^erifc^e Drt{)obo£te, ber Salotnidmug, mögen ntc^t 
ganj fo abförb fein wie bie S^fleme »on gic^e, i&fgel, Sc^open^ouer unb 
.^t^rtmann, aber abfurb finb auc^ fte; unb jebeS t)on i^nen tann gmar Don 
£em, ber ©efc^mact baran ftnbrt, in Ermangelung etned befferen jur Se« 
friebigung be§ metap^^fifc^en Sebürfniffeg gebraucht tDerben; aber man barf 
fte in einer ^eit, ber bie Unmöglic^feit einer bid auf ben ®runb btingenben 
niiDerfprtu^Iofen ®otM* unb ä&elterfenntnig 5um Semugtfein gelommen ift, 
Keinem me^ auf^n^ingen vooütn. S)ie proteftantifc^e äJSelt ^at ja nun fc^on 
auf Drtf)obo|ie, auf f^ftematifc^e S)ogmatit, loex^xdiUt S)ag fic^ auc6 bie 
fat^olifc^e baju entf(^[ie|e: barin befte^t ber ^ortfc^ritt, bm mir gu ermatten 
unb on^uftreben ^ben. 6r mirb ben Aat^olifen auS oerfc^iebenen ®rünben 
fe^r fauer merben^ aber er bleibt i^nen nic^t erfpatt. £en X(/t> beg c^rift« 
liefen SebenS mirb biefer SSerjic^t in ber lat^olif d^en Sfficit fo mentg 5ur golge 
l)aben^ wie er i^ in ber proteftantifc^en gehabt ^at. 3)en 2Renfc^en ftatt ber 
(^riftlic^en i^benäfraft aber ein neueS Softem ber ^^itofop^ie anbieten, \)k^r 
bte 3BeItgef(^ic^te noc^ ein guteg €tü(t hinter ^efud gurÜcf führen. 

ÜfWffe. Karl 3cntf4 







Craum. 

I. 

[ie Stanbuf^r bröl^nt bmnpf burd? bie bnnfle Xlad^t; 
2dl säl^r bie Sd^läge: (Eins, t>ann §met unb Drei. 
Da braußen fc^^äft bes £cbcns bunte ^JüIIe, 
Unb tjeimlid? fd?mtrrts am Hofenjlraud? oorbci. 

Unb immer tiefer öffnen €infamPeiten 

Dem fjcrscn il^ren atl^emfiiflen Haum — 

Unb Ijerrlit^ über meine 5d?mellc fdpreiten 

Seil' i^ — bie Sterne auf bcm i^aupt — ben (Eraum . . . 

IJamburg. CEbeobor Sufc. 




HO ®ic Sufunft. 



II. 




■in ernpcr €ngcl I^ielt oergangne tlat^t. 
Des flrcngen 2Inge3 bunfcin ;$caer9lan3 
3n mtc^ gefenh, an meinem tager Wad^t 
§u meinen Raupten l^ob er einen Kran3. 
Dem fjimmel felbft fd^ten biefcr Kran3 entfproffen, 
Don göttüAem (Seleud^te reic^ umflojfen. 



* 



2(ufjubclnb griff xdi nad? bem 23anb bes £ic^ts, 
Das l^errlic^ nm meine Stirn 3U fc^Iingen. 
Der €ngcl meierte ernften 2Ingefid?ts 
Unb l?ob bas Bfaupt, fid? Ijöl^er Ijin3uf(^n)ingen. 
3d? fal^ it|n fiitlt^ in traurig banger Hegung: 
Da rig mic^ aufwärts t^immlifc^e ^emegung. 

f)oc^, il^n 5U t^alten, flog ich übers (El^al. 
Sein buftres llntli^ fc^ien fw^ milb 3U flären, 
(Hr 30g mid? nad? mit feines 33ltrfcs Strai^I 
2Iufn>ärts in lid?te, reingeftitnmte Spl^ären, 
Dag im öcpäper göttlid?er (ßefänge 
5i<^ löften alles Dafeins bunfle Dränge. 

IX)ie mir nun f^^roebtcn I^in am fjimmelsfaum, 
Schien jener Kran5 in Sonne 3U 3erffiegen, 
Salb burd? ben meiten, nad^tgeftillten Haum 
Unenblid; ixdft Derf^^meubrifd) aus3ugtegen. 
Unb im perfpröl^ten, golbgemobnen <SIan3e 
Perfc^ipanb bas €ngelsbilb mit feinem Kran3e. 

(Seblenbet, fenfte id? bie klugen tief, 
3n foId?es £id)t unfät^ig fie 3U beben, 
gur bunflern <2rbe, bie in Schatten f(^Iief, 
Demütl?ig roieber nun Ijinabsufc^roeben, 
Dag nimmer mid? ber ftol3C Wnnid} befd^äme 
ttac^ (Sottes f^errlidjl^olbem Diabcme. 

Vodi t>a kdf l^eimroärts lenfle: ronnberbarl 
Die IHenfc^en f nieten l^in por meinem f)aupte: 
„Sel]t 3^r btn golbnen Kran3 in feinem f^aar? 
Der Qeilanb nal^t, ber lang nnb l^eig geglaubte 1* 
lüar Dies nun (Sottes £oljn? lüars feine Strafe? 
Unb gan3 in Sonne, n>ad?t' td? auf pom Schlafe. 

IPicn. r^ans IHüIIer. 



<^ 




a5on neujeitUc^cr SKalTunft. 11 

Don neu^e\tl\d}cv 21TaIfunft. 

3ur Rritit bct 2Robcrne. 

Slrmut^ unb Steic^t^um ber SRalerei. 

[ft ^obe k^ mtc^ geftagt, loarum bie Seelengeroalt, bte ben ^od^toetlm 

aQer Slunft entftrdmt, t)on ®ebtlben ber äJtalerei fo feiten, von neu* 
seitlichen faft niemals ausgebt. Unb boc^ ift oon öden bte 3Raltunft bie un« 
ennüblicbfte, benn beinahe jebe 'S^äd)t, bie menfc^lic^e SSe^aufung einfc^liejjt, 
betna^ jebed (Serät^ trägt t()re Spuren unb 3^ic^^n; unb boc^ ift bie SSelt 
bed ^luged oor ollen bte Detfc^menberifc^fte, benn mü^elod fc^enft fie und x>om 
äRorgen jum 3Rox%m oHe Steic^e bed ^immeld unD ber @rbe unb lägt unfere 
Seele fo unermeplic^e Ströme von Sic^t unb garbe at^men, baß Idnt Sie* 
gung, fein Xraum unb fein ®ebante uni o^e Silb entfielt. 

@ennß: ed t^at ouc^ jüngere SRalfunft, in nie gelaunter Uepptgteit rouc^emb, 
und manches Slatt gefc^entt, bad unoergeffen fein foU. 

^nbfc^ften ftnb oorübergejogen voü luftgetränfter Slugenblictdfiimmung; 
gorbenafforbc ^erangefc^roebt, ben Staub ber Sc^mctterlingöfltigel on S^rt^eit 
flbertreffenb ; menf(^lic^e Sewegung, x)om ®eftu3 ber Konocntion befreit, ift im 
2^aufenbftelfetunbenblicf oerfteinett; beS lagedlic^tcS exorbitante Starte wirb in 
er fennbarem ^bglan^ oon trüben Pigmenten mibergeftra^lt; bie altoergeffenen 
Se^ren ber Stilifirung, be8 ©leic^geroic^teä ber ajlaffen unb ornamentaler Wnien* 
fü^rung finb n)ieberertannt unb ju neuer SStrfung belebt. 

S)ennoc^, im ^nbltct fo mannic^fac^er neujeitlic^er 3)etrtebfamfett, oor 
an bem taftlofen SBec^fel ber ^uffaffung unb ©eftaltung, oor ber gren5en« 
lofen SSerfeinerung be§ Sintt^ngenuffeS — blieb unfere Seele unbewegt. 

3u ft^weigen oon ben geuerftürmen, tote Xonfunft unbezwingbar fie 
entfacht; ju fc^ioetgen oon ber erhabenen Sntlaftung, )u ber Slrc^iteftur bte 
aufat^menbe Sruft erl)ebt; ju fc^weigen oon ber 5wri«ntraft ber Jragif, bie 
gewttter^aft baSi^erg erfc^üttert unb oon SRenfc^enfc^mäc^e reinigt; gu fc^toeigen 
felbft oon ber garten Saite beS Igrifc^n ^oeten, bie mit bem §auc^ eined 
3Borted bie nie gemugten, nie oergeffenen ®rinnerungen unb X^räume ber ttefften 
Seele wecft — benn biefc 3öwber geiftigerer Hünfte wirb 3Jlalerei, SWateric 
burc^ 3Wateric loieberfc^affenb, niemals bcljenfc^en — : allein felbft bie reinen 
Seelenioirfungen ber alten großen aWeifter bleiben auS; unb wie oom gellen 
3Rarft in Sürc^eitfc^atten, fo flüchten mir oon ^udfteUungen in 3Rufeen. 

S)ur(^ 9leroenreige, garte Senfationen, blenbenbe Seroe beä ®cifte8 ocr» 
n)öf)nt, ift ber ®efc^ma(t empfinblic^ unb bennoc^ ftumpf geworben unb bie Seele 
erfaltet. 




^ti mafelojcm SHeic^t^um bcr Slräfte, ©egenftänbc imb 8lugbru(fön)ci|eti: 
tft bje Äunft bct aJtalerci in unfcret S^it tjerarmt. 

®efaf)ren. 

3)q8 optifc^e ©rinnctungocrmögcn bcr meiften 3Renfcftcn ift unbeft^reib^ 
lic^ gering, gaft nur auf bag SBJicberertennen bcftimmtcr ©eftc^ter, Ccrtlie^« 
feiten unb (Scgenftänbc brcfftit, bleibt e§ au4 bei biefer S^^atigfeit pajfto: baS 
3!^tebererfennen gelingt, baS i^eroorrufen gelingt nic^t. 

3)entt bic SHenfdben fe^en ^wax mit Slugen, fie erinnern fic6 aber mit 
bem (Se^iin. Sic roiffen, baß ein Jläfer Jec^8 SSeine bewegt, benn fte ^aben- 
fie gejault unb bie 3^^^ gemerft. SBie bie Seine geftaltet fmb, Ijabcn fie 
nic^t gemerlt, noc^, mit fie aug bem i'eibe ^eroorn^ac^fen, benn hierfür ^aben 
fte feine J)enf formein; bcr ßrinncrungfinn bec 9lugcn fc^Iummert. 

3tebcn biefem fcfawac^en räumlichen Srinnerungbilb bcr Jiatur bcftet)t 
nun ein ^toeikd, srocibimcnftonareS, baS @rinnenUigbi(b bcr üblid^en 3la6i» 
bilbung. Der Seftger bicfeö jroeiten erinnerungbilDcS roeij jcboc^ roeber, 
bag eS oom erften grünblic^ fic^ untctfc^cibct, noc^ roeifi er, baj cS ein 
Äonocntionbilb ift, beffen go""^! »"it jeber Se\iepod)e wec^felt. 

3lu8 biefen pftjc^ologifc^en 2;i|atfac^en enooc^fen ber 3JlaIerei ate Äunft 
Oefa^ren. 

3um erften. ^t\)et einzelne liebt feine (Srinnerungbilbcr. Sc we^rt 
ftc^ bagegen, bofe fte iljm geänbett, entfteflt werben. @r will i^re alte '^ottxi 
in fpielerifc^em triebe ftetä wieber erneut, objetliüirt fe^en. §ierauä bie un^ 
citräglic^c 3Jlaffenf)aftigfeit bilblit^cr 2)arftetlung, eine roibermärtigc ffultur* 
plage. Som 3:öronfaal bi^ ^ur Sarbierftubc oetlangt bcr (Suropäer ade SBänbc 
mit 3Renf4 unb Sijier, Slumen unb gtüt^tcn, ^aubfcfeaften unb Slrc^itetlurcn 
betaben. Segnügt fi^ bcr äRaler, biefem Spieltcieb ju fröl^nen, bie S)ingc 
^er aöelt barjuftellcn, »eil fte "Oa ftnb unb bamit fie nochmals etfc^einen, fo 
I)at er ba§ (Scbiet ber 5lunft oerlaffcn ober nie betreten. 

3um ^weiten. Sem fonoentioneUen ßrinncrungbilb feiner 3eitgenoffen 
ift ber burci^[c^nittlt(^e 5lilnftler um eine ^albc ober gange $^afe DorauS, benn 
er fic^t, wie 9Inbere e3 oor i^m, 5lnberc neben H)m e§ gemacht ^aben, unb 
f ü()It bie ßntroicfelung ber 3eit. ©o übt ja rool)! auc^ ein tücbtiger Sc^neiber 
im Sommer bie 3Äoben beä fommenben SfiJinterä. 

Sie^t ber flünftler nun bie Slufgabe barin, fein iüeben im Sampf gegen 
baä populäre ßrinnerungbilt) ber 3"rücfgeblicbenen 5U oerje^ren, fo ^at er 
olä ein ^ropagator ber tec^nifc^en gorm gekämpft unb nujioä gcenbet. 2)enn 
Äonoention fc^reitet 5U Jlonoention fort, ade Stilarten fmb unjulänglic^c 
Srimbole, feine fommt ber 2Bal)r^eit nä^er alä bic anberc. Unb roäic eä- 
fo, e3 ^ätte nichts ju bcbeuten, benn reine ^ntitation ift nic^t Slunft. 

3um Tritten. 2Ber e3 fc^on etnft nimmt, um feine unb Slnberer ßr* 



L' 



SBon neujcitlid&ct aWaUunft. 13 

tnmmngbilbet unbefümmert, ftd^ in bic 3loiur »ftfcnft unb ftrcbt, oon i^ren 
©c^$en35enen mitjuHeileit, bie fic^ gleic^ i^m in bie 9latur t)ctfenten: S)ct 
mufe bcnn balb oon Steuern erfahren, bog Statur, n«(^ allen i^ren unenblic^ 
melfac^en Z)imenftonen ^in, unenblic^ ift. 

Unenblic^ in ber (Sröge unb ber 5l[eini)eit, im feinften S)etai( bed 
Drganiftrien unb in ber gemaltigften 3wfö»"»n«^Mw^ ^^^ 3Raffen. Unenö* 
lid^ in ber aJlannic^faltigleit ber gormen, im SJBec^fcI ber StSfjcn unb gctnen, 
in ber Slbftufung ber Weiter, J^atben unb 3ltmofp^5ren. Unenblic^ in ber 
Skfc^ffen^eit ber 3Ralerien unb Dbetflfic^en, in ber @truttur unb Lagerung 
t^rer ®efteine unb 93eften, i^rer lebenbigen unb leblofen ©efc^öpfe, unenblic^ 
tn ber Stompofition, bem 9ludbruct, ber äSewegung, bem Sl^^t^mud. 

@o fte^t er Derftummt im 99en)u^tfein feiner Hoglic^ befc^räntten SBert« 
^fuge. S)ie Slrmfaligteit ber ^gmente, ^ie Slo^eit be§ ^infelftric^eS, bie S5c» 
fcftranfung auf bie ^^J^bimenfion ber ^Vddit, auf bie benjegunglofe ßin^eit 
be« 3Romente§, werben i^m »ernicfttenb fühlbar. 2)aneben erfennt er fein 
aSkr! abfifingig Don ber Beleuchtung ber i^einroanb, von ber SMftan^ beiS 
Scfc^uerä, oon bcffen Jt^irungpunft unb 9lugenben)egungen, oon bem ponjen 
mangelhaften optifc^ Apparate be^ Setrac^tenben, ber ftc^ auf eine ^^lädie 
anberä einfteßt aö auf bie breibimenfionalen Stäume ber Statur. ©leitet er, 
ein ©c^wac^er auf ber Dbetfläc^e ber ©rfc^einung, fo mufe er oerjagen. Slraft^» 
ooO, naio unb felbftbemu^t: fo fc^reitet er jum Siege burc^ äiertiefung. 

aSertiefung. 

3Bare Statur in ibrer Unermeglic^!eit nic^t falt unb fc^meigfam, fo 
ntü^tt n)ir ber Sllac^t i{)rer Srfc^einungen in jeber Stunbe erliegen. 9l[Iein 
i^rcn gigantifc^n 33otfü^rungen fe^It ber lejt. Sie ocrfc^mäE)t gingerjeige 
unb tennt meber SoppelpunCte noc^ ^u^rufung^eic^en. 

3Rit gleich emfter SWiene roeift'fic unä i^re emigen ©efeJmSgigfeilen, 
loeifl fte un§ beren Störungen unb Skrnic^tungen. ^enn auc^ bie Störungen 
wnt) SSemic^tungen ftnb bei i^r eroigeä ®efe^. SBortloä füE)tt pc unä oor 
ben ttaftqueOenben i^aubbaum beä X^ated unb ben oerfrüppelten Stamm 
auf ber SJBctterfeite bcS Slb^angcö: auc^ in ber SSerfrtippcIung ift ©efe^. 

S)urc^ ben Schleier bed fc^einbar ßufädtgen ba3 @mige erbliden, in 
ten unobfe^baren Kettenfäben beS unftc^tbaren 3Bebftu^(S Drbnung, @efe^ 
unb 9l^t)t^mud a()nen: 2)ad ift Staturempfinben; ober mle man fTüi)er fagte: 
Sc^on^tempfinben. 

Jtunft ober ip bie unbewußt empfinbungooHe 9(bfonberung unb 5(b3^ 
Iraftion be3 ©efe^mä^igen, fo jroar, baß btc Sefv^auenbe bcn Slbglan^ biefeä 
Rurigen, baS i^m fonft nur bunfter unb oermorrcner fühlbar rourbe, in un* 
getrübter ©celcnempfinbung mü^eloö genießt. 



14 S)lc 3«timft. 

2Jon geomctrifc^et (Sclepmo^igfeit bis jut ^rfpcflioe, oon bct Um* 
riBlinic biö 5ut Sc^üirung un^ jum Spiel ber Siebter, oon bcr S3Iu.rten* 
f^mmetrie biö 5ur Stnrttur ber Drganiämcn lourben no(^ cinanbet im !^aufe 
bct 3a^f*öufenbe bic ftc^tbar loiifcnbcn (Sefc^c ber dlatnt im Äunftroert 
fühlbar, aibct nic^t in bcr rein rptifc^cn Slbötraftion [icgcn bic ticfftcn SBir* 
funßcn bcr Äunft: n)af)r^aft innerlich bexot^m un§ nur folc^c ©cfe^mäfeiafcitcn, 
bic vom Slugc jroar wahrgenommen, ©on ber ©eelc aber empfunben, gcfon* 
bert, geläutert unb oerfläit ftnb. Sie Ocfcjmägigteitcn bc§ 2lu8brucfeä, be§- 
5lffefteö, bcr Stimmung, bc3 g^arafterS, berSrofe^eit, tur3: ber aWcnfcfelicft* 
feit — gWc^oicl ob in SBelcbtem ober Üeblofcm oerförpert ~, ftc Dcrfenfen 
«nö in bic liefe ber Betrachtung, bic ipeiligfcit ber Seglüiung, bic oon 
bcn ^o^en SlBerlcn ber Hunft l|cmieberftra^It; benn ftc menben fic^ an bie 
Äräfte ber Seele, bie 6rinnerung ber Seele, boä (Stlcbniß ber Seele. 

®illft 2)u aber, J^efer, oor bem Slngcftc^t ber SRalcrei bie Sertiefung 
empfinben, bercn biefe flunft in x\)xm größten HRomcntcn fä^ig mar, fo 
roibme eine befc^aulic^c Stunbe bem Oenter Slttatmer! in ber berliner ©aleric. 
3eboc^ mußt S)u nit^t mit bem SluäfteHungblicf, ber wie eine Sc^nappfamera 
ben gan5en SRo^menin^oIt bebli Jt, oor ba§ SJBert treten, fonbein in ber 3lrt bcö 
nieberlSnbifc^cn Scfc^auerä au§ mäßiger Entfernung $anbbreite um §anbbreite 
bcn rul)igen Strömen bcr ß^^'^w^Ö folgen. S)ann geleitet J)ic^ ber 9llte 
mit feinen SRittern unb pilgern au§ ^eiligen Stäbtcn burc^ leuc^tenbc glurcn; 
tl)aubcfeuc^tete Süfc^e unb SBipfel neigen ftc^ 5U SBegeS Seiten bem anbackt* 
ooüen 3"9- Ueber 5rül)lingön)iefen unb Seilc^cngtünbc fe^rciten feiige 
Sc^aaren, baö ^ciligftc SKtifterium fc^auenb ju t)ercl)ren. (S§ tjcbt fic^ ber 33lict 
gu ben (Stören ber ^immlifcftcn SKuftfanten unb ftcigt empor ju bcr l)öc^ften 
SRegion, wo in taiferlic^er Oloric (Sottooter über ber SBclt unb il)rcn SRcic^cn 
tf)ront. 3lac^ biefer 2öanbcrung ooU Jloturempfinben, ©lauben, 3nnig!cit unb= 
SRaioetät magft 2)u getroft ben beftcn SSerfcn neufter ilunft gegenübertreten, 
unb wenn eg bie Dlpmpia be§ Tlanct roare: S)u wirft il)re 5^in^citen unb^ 
Stärfen nic^t tttinber mürbigen, aber 2)u bift gefeftigt gegen bic (Sefa^r^ 
S^eroenrcige mit Seelenempftnbunflcn ju ocrroec^feln. 

Sntwicfclung ber 9Uuftcn. 

SBie geigt fi^ nun ber SBeg an, ben jüngftc SKaltunft burc^laufcn ^at?^ 
38ic ^at bic fummatifc^c ä)i|^ng il)re§ SoU unb i^aben in ber legten @poc^e 
ftcfy oeränbert? 

beginnen mir lurg nac^ bem Slblauf ber Xage oon gontaincbleau, in 
bencn bie ältere Slunft i^ren S)ominantenafforb anfcf)Iug. 

3unäc^ft befreite man fic^ oon romantifc^en Schablonen. 3Ran moBte 



SSon ncujcitnd&cr SKalfunft. 15« 

bic S>mgc ald fDlaUxlc, SKcnJc^ unt) Jljiec ald bobenentftammte Oefc^öpfe, 
m<^ mcfer qIö Präger I^ergebrad^tet SBünfc^e unb S^eaU. 3Han Iie| i^neir 
ftfic rtl^eropl)ifc^»|o}iaIe ßfjaratterifti! unb beobachtete fte getDiffcrmaf^en- 
iiaturgcf(^td)llicö. S)iefe 9lbfcJ)t von morolifirenbcn unb fenlimantaliftrenbett 
^aftiten wat notöwenbig; aber fie war eine negirenbe, fritifcbe £eiftung, wie 
5Ut ffiben 3cit in bet Siteratut bte niljiliftifc^e ©oolution beä SlaturaliSmuS. 

S)aTm befaßte man ftc^ mit bem Problem beS 2\ä)M ober, bejfer ge« 
\Q%i, bcr Selic^tung. 3Ran cntDrcfte — oieHeic^t nic^t gana unbabftängig x>on 
bcr ^^otograp{)ie — für bie 3Wa[erei neu, waä • bet ^^pftf Idngft bcfannt* 
nwir, bic Hellte com Sic^twerl^. (populär au§gcfprod)en: bie ©rfenntnife, bafe 
ein genfler obet ein gtCcf §immel wejenllic^ heller fein fann alg eine meifec 
SBcnb im 6c^atten.) Gin ämeiteä p^t)fifalifc^e8 ^rinjip, ba3 bie 3Bif|en* 
fcftaft „optifc^e görbenmifc^ung" nennt, roäftrcnb bie SUlalerti nod^ nac^ einem 
geeigneten 2luSbrucf fucfet, mürbe dwa^ fpäter ber Äunft bienftbar gemacht. 
3Ban fpaüete fc^mer fajjbare 5luanccn in fontraftirenbe garbffecfe unb 
braute eö ba^in, baj noc^ ^eutc eine Schule, in unüerminberter ^reube über 
baS ^fjonomen, ganje Säilöer au3 fünften reinet ^oJ^bung'jufammenfe^t, voo:» 
burd^ natürlich eine gehörige Sujibitöt erreicht wirb. 

Siefc ©rrungenfc^aften borf man alö p^pitologijc^-optifc^e bejeic^nen. 

©ine ^mcifat^ Sereic^erung brad^te ^apan. 

S)ic 3^ec^nif be3 ©c^attirenä mar ben europäifc^en SUJalem feit ber 3eit 
ber fpatcren ©riechen ein geheiligter Sefi^, ber 3lrt, ba^ iJionarbo eS fc^lec^t* 
\fin als ba§ Äriterium bcg SCalenteä beseic^ncte, menn ber ©c^üIer auS eigenem 
(Sefü^I burc^ iiic^tabftufung nac^ förperlic^er ßrfc^einung ftrebte. 3flun mu^te 
man erfahren, ba| jopanifc^e flünftler t>ad ©eljcimnife befafjen, faft o^ne eine 
Spur von ©c^attirung, allein burc^ £inienfüf)rung unb meife 5lbn)agung ber 
Sotoltönc, SBirfungen ju fc^affen, bie, roo nic^t an fiörperlic^teit, fo an atmo^ 
fp^rif^er gein^eit bie mefllic^en SBerfe übertrafen. Untrennbar ^ieroon war 
i^ Silbanfc^auung, bie man alö eine „totoliftrcnbe" im ©egenfaj ju iier 
f,iV9l\<dif\vex\}>cn" be§ ©uropäerS anfprec^en !önntc. Um bie Xönc in rid)^ 
tigeS ®Ieic^gemic^t ju fegen, mußte ber 33114 beftönbig ben gan5en 5Ratur=» 
auäf(^itt umfpannen,! er burfte nic^t auf einem Srennpunft üermeilen noc^, 
roic e§ bei ben 3Uten @en)ol)nf)eit mar, gemäc^Iic^ auf ber gläc^e um^er* 
fpajiten. 2luc^ bie japanifc^en 5(nregungen marcn not^menbig unb miß* 
fommttu ©ie tjoben, neben Slnberem, einen bebeutenben ^lafatftil unb einen 
öotjüglic^en Karifaturenftil gebracht. 3Kan fönnte biefe ©rrungenfc^aften al# 
d^nogrop^ifc^e bejeic^nen. 

SBenn mir bann noc^ in 9lec^nung 5ie^en, ma§ mir ber 3Jlomentp&oto* 
grap^ie unb ber SBicberentberfung frütiflorentinifc^er ftunftformen Derbanfen,. 
|o tft ber Kreis neufler Runftentmicfclung gefc^loffen. 



Ü6 2)te Sulunft. 

Sufammengefofet : £ct Sfginn ein 3li^ili§mu§, S^^^Pötung ber Ui^ien 
IRomantif (toobci bemcrft fct, bafe Slntitomantif no^ lange nic^t 3lai\)eiät, 
t)ielmcl|t immer SRomantif, wenn ouc^ biüer geworbene, bleibt), bann smci 
großartige tec^nifc^e ßoolutionen. ©eitbem nichts SBefentlic^eS. 

SBiß man au8 Dergangencn 3^^*^ parallelen herbeiholen, fo fönntc 
man oerfuc^t fein, eine ßpod^c ju n)ä^len,- bie freiließ ^eute nic^t gut angc« 
f (Rieben fte^t — benn auc^ bie Äritil fennt ein bö[e8 ©eroiffen — : bie 
§oc^renaiffance. 5luc^ öamofö wav ein 3^italter ber Seelenfunft bafjingcgan* 
gen unb liattc ben 2Bunfc^ nac^ neuen, träftigeren SluSbrudfämitteln hinter« 
laffen. 3Ran fanb fie; unb oer^errlic^te ^Jotm, ®eftu§ unb ©c^ön^eit, mic 
man ^eute ^id)t, üuft unb ß^arafter emporhebt, 

derartige ^erioben ber Runftgefc^ic^te bürfen nic^t unterfc^öjt werben. 
Slbgefe^en baoon, bafe bie lejte unä eine Slnja^l intcreffanter unb einige be^ 
beutenbe SBcrfe fd^enfte — bie größten »erbauten mir freiließ abfeitS Stehen» 
ben — muß au^ feftgefteHt werben, boß eine neue SluSbrucföform gefc^affen 
ift. SDieS ©rgebniß werben »or allem diejenigen fc^ägen, bie an eine erreich* 
bare abfolute 3ßat)r^eit ber iRaturbarfteÜung glauben unb na4 t^r ftreben. 

SBem bagegen alte Äunft ©Icic^nife unb Sgmbol ift, SBem bie Sunft 
gerabe beä^alb üereljrungwürbig bafte^t, weil fie bie 5Ratur tnterpretirt, 
burc^geiftet, menfc^lic^ moc^t, fomit nid^t mit i^r in flonfurrenj tritt, fonbern fte 
neben ftc^ walten läßt, J)em werben neue ^el)xcn unb ^onbwerfömittel nic^t 
Diel me^r bebeuten als 3Robcn unb füllen. Er wirb ftc^ neuer ®eftalten 
unb aJtenfc^lic^feiten in aUm fileibungcn erfreuen unb nur wünfc^en, ba^ 
3eber biejenige trägt, bie i^m am Seften gu ®efi(^t fte^t. 

Unfere 3rit ift reicher an Sluöbrudömitteln alä an $erfönlic^teitcn. 
S)ie ©riechen, bie am iJiebftcn folorirte Umriffe geic^neten, bie älteften 
Florentiner, bie pc^ bie ^ParabiefeSfi^e ber§eiltgen nic^t anberä olä gotf)ifcft 
beuten tonnten, waren nie^t ärmer al§ wir. 2)a8 eine 3cüalter wirb bad 
Drganifc^e auf Soften ber ^arbe lieben, ein anbereS ben SJluSbrucf auf Soften 
beS e^aratterä, ein britteä ba§ Sic^t auf Soften ber ?5orm, — unb jebeä ift 
im Stecht. 

Unfere Sünftler ^aben au^ bem legten SDlenfc^enalter beö neuuäe^nten 
Sa^r^unbertä ein genügenbeö 3Kaß neuer Sennlniffe gefc^öpft; unb j weif eil oö 
werben auc^ oon ten tommenben SKeiftern manche ftc^ bieferSe^ren erir n 
unb i^nen oon 3rit ju 3cit ©eltung fc^affen. 

©c^wer oerftänblic^ wirb nur 6in§ ben Späteren fc^cinen: warum 
biefe aufrti^rerifc^e ßpoc^e t)on 18G0 bis 1880 bie Sltturen einer Sleoolution 
onna^m, fo leibenfc^ofllic^ faft wie bie unferer Literatur genau Ijunbert 
3a^re juüor. 



«on nfiiaeitn^ft 9Kolfunft. 17 

3ur @rtfdning mag ^eronge^oc^en loetben, nxid oor^üt übet Erinnerung« 
Ulber vnX> Deren %etüali]amc Störung gefagt ift. 9lic^td JUeined würbe bem 93e^ 
fdKUirr ^ugemtit^t : er foDte gleicbsettig lernen, 2ic^tn)ertt)e ju genießen, f^läc^en 
)u umfponnen, unb äRandied bcr 2(rt me^r. X(pberbte3 begann bie Snttromanttt 
bamtt, ft(^ in bie unappetitlichen ^rmen eines aggrefftoen 9laturatidmu8 }u 
^den. ^r 9laturali$mud ift aber noc^ nie eine Sourgeoifie ju ^aben ge- 
loefen, am SBenigften, wenn er fic^ a(§ bod ^bfolute auSgtebt; unb baoon 
fonn er nic^t f äffen: er ^at ed mit bem SiberdiSmud gemein. 

3n onberem 3uf^^'"^>^^<>"9 f^^^ ^i^f^ Steßp^e nochmals . berührt 
iDerben. ißier |ei nur bemerft: bie SteDoIution oom Sß^r^unbertSenbe war 
lein StaatSreic^ ber HRaterei, fonbern eine StebeQion bed $ubli{umd. 

• * ' 

Hunftprogramme. 

« 

3d)uIboftrinen unb Slunftprogramme fagen in ber Siegel nic^t fowo^l 
2)a§, mad gemacht merben foQ, fonbern 3)ad, n)ad gemalt werben tann; 
%nlt(6 ben @peife5etteln in 3Sirtt)g^ufem, borauf man lieft, maS }u ^aben ift 

Stmad wiber SBillen f ollen biefc 3rilen mit jwei mobem»programma^ 
tifcto ^'eitfa0en fid) befaffen, beren ftete äBieber^olung Unbehagen oerurfac^t. 

3)ie elfte S^befe lautet: „'£>ex Sormurf ift gleicbgiltig: bie äSebeutung 
ö<ä Hunftwecfd liegt in ber Kraft ber 2)arfteDung!'' J)er StorberfaJ foü beö 
Jnebend falber uneingefc^dnft anerfannt werben: ber 9iad)fa| erforbert 
$rfifun$). 3Dag 3Jla(erei 2)aTftellung ift unb bag biefe 3)arftellung in le^ter 
2inie lebiglit^ in ber ^i^^rung beö ^infeld unb ber SBa^l ber Serben be* 
fte^, ift unbeftritten. Süknn Dai)er ber @a|, in Slnle^nung an bad 3l;riom: 
„Sie Srmut^ fommt oon ber pauvret^", bebeuten foll: „?)ie 5!unft ber 
Malerei heftest in ber Sltunft be8 aJlalenS", fo ift auc^ biefe 2Ba^r^eit an» 
^uettennen. 

£oc^ bie ^oppelDeutung bämmert auf. @g fönnte am @nbe gemeint 
lein: „35aS SBefen ber Slalfunft liegt in ber Kraft be8 tedjnifAen Sor* 
trogeS". 2)a8 wiltbe Reißen: ®leic^giltig ift, waä ber flünftlcr in bie 5iatur 
Reinlegt ober au8 i^r ^erauS^olt. (Sleic^giltig, ob er i^re ®efe^e unb Dr« 
gonidmen refpeftirt. Konzeption ift überflilffig, ^i^antafie läc^etlid). ilBenn 
er nur mit fräftiger 5^"^ breit unb entfcbloffcn bie Serben auffegt, fic^ einer 
gewiffen Koloriftif befleißt, einen gifg^Iftein nidjt afl5u tunb unb einen Gipfel 
ni^t aU^u edtg malt, bie S^aleutd beobadttet, nic^t braun untermalt unb fem 
St^warj aut bie Palette nimmt, fo ift bag ©rofee Kunftwer! t>a. 

©ie Spi^finbigfeit bicfer 3)eutung wäre unerlaubt, wenn nicbt merf* 
wftrbige Q^bijien fpröc^en. Unter anberen lautet eine Slrt Kriegögcfcbrei 
oft^etif^er Salonpropt)eten: „J)a§ Spargelbunb oon.SWonet ift ^öbere Kunft 



18 5)ie Sufunft 

ote olled SSergottgene unb ©egentDätttge/' S)er künftige 6i)tonift unfered 
Stulturjuftonbed ix)trb ftd^ liefet Carole freuen. Und genügt ed, bei oOer 
^o^en SSete^ning für 3Ranet unb feine e^quiftte 5l^unft, ^eroor^u^eben, t>ai 
bad Silb aU ein äRufter iemperamentooUen äiortraged unb gldnjenber 
^orbengebung gerühmt ju n)erben oerbient. SBem biefe Stubie aber me^ 
ift ald ein geiftoolled ^robigma unb ein fubtiler fßeroenrei), wer fte neben 
ober über 93an Stetig ^tax, (SiambeUind ^loeinung ober ®rünen)albg jlreu^i* 
gung 5u fteUen nmgt, für S)en ift bte 92eunte S^mp^onie nic^t gefc^rieben 
unb Seor nic^t gebic^tet. S)er mag ftc^ fetner 5orten ?leroen freuen unb ftc^ 
Z)effen getröften, ba^ eine unfterbltc^e @ee[e i^m nic^t oerlte^en n)urbe. 

Sin 5n)eited äBort mu^ ern)a^nt merben, bad ein SBenig oerruc^ter, 
aber gan^ unter^altenb bed^alb ift, Q)ei( ed mit ber ^uerft ercoä^nten X^efe 
aufg Sntfc^iebenfte ftreitet. Runfti^iftorifer ^aben gefunben, bag oor breigig, 
vi^^t^id 3^^)^^^' <^I^ unfere ©rogeltem i^re guten Stuben mit gemalten unb ge? 
ftoc^enen ^[ienbaittd 5u fc^müden liebten, $ublifum unb 3Raler an ftart pointirten 
fentimentalen ober bumoriftifc^en Sujets fic^ erfreuten. 9Ran b^^t eg getabelt, 
menn ein fc^mac^ed SBerf anfc^inenb nur biefeg literarifc^en ^n^altg megen ge«' 
malt n)ar ober um feinettoiflen gepriefcn unb gefauft mürbe. 2)ur(^au§ mit Siecht 
Stüar bot ®oetE|e ben ^n^alt be§ deinen öreifigurigen Xer JBorc^ mit an* 
erfennenbem Se^agen nooefliftifc^ auSgefonnen — baS SBilb ift übrigend ein 
tjöc^ft reijooüeö SBerf — : mir muffen aber, unabljangtg oon aller 5(utorität, 
jugefte^en, ba^ gefc^ic^tlic^er SSorgang eineS ©emälbed, jumal menn er auf 
allerlei Seimer f rebudartig ftc^ ftüfit, neben ber SCunft ^ermatfcbirt, fo etma 
wie eine moraliftrenbe ober politiftrcnbc lenbenj, bie ein 2)i(^ter feinem 
S)rama ober 9toman beizufügen für nöt^ig l^ielit ; fie ift ein 9lbiap^oron, ber 
SBcrtb beä 2Ber!eö l^at nic^tö mit i^r ju fd^affen. 

@o meit gut. 3lnn ^aben aber bie 5lunftprop^eten fic^ biefed b<ntb» 
li^en, leicbt fafelic^en Segriffd beS „SlnefDotifcbcn" bemäcbtigt unb, mie bie 
3ubcn um bie Sinaigefe^e, einen ^anbfeftcn S^un um ba§ ®ö^(cin gezimmert: 
„S)a§ 5lncfbotifc^e ift ft^lec^t^in baä funftfeinblic^c ^^rinzip!" @o Rieben fle 
mit bem 9luf : „3cbcä Sujet ift erlaubt!" bie ganje Schöpfung an i^re ©ruft 
unb mihUtcn mit gleichem ^ti)em baä „^^Inetbotifc^e" unb fc^reien Slnatbema 
über bie 3Ref)r5a^l menfc^Iic^er Szenen. 

S!)teS märe nur lac^erlic^, menn nic^t auS ber fleinen SSerruc^ttjeit ge» 
legentlitb cim groge gemacht mürbe. Unfere 5lunft ftammt oom Safralen unb 
i^at oon je i^ex menfc^Iic^e unb göttliche äSorgänge oer^errlic^t. SRit bem neu« 
gefunbenen 2^^corem ^at mon c3 in ber §anb, jebe Kreuzigung, jebe ^ieta, 
jcbe mi)tboIogifc^e Szene zur Slnctöote zu entmürbigen unb mit einem 5?eberzug 
tiie gefammte ältere 5lunft, mit 3luSna()me einiger ^Üanbfc^aften, StiUcben unb 
^interieurd, zu oemic^ten. Sin-äBenig pf^c^ologifc^e ^nal^fe mürbe ^xoax ben 



Son neujettlidjer iD^olfunft 19 

Stt^ptoromontifem Uormac^en, bag ein Stncffttumpf in poletarifc^em Ttiiicn 
genau fo onetbotifc^ tft nnc ein Sicbeäbrief in einem ^nfionat, — gCeic^* 
oiel; ftunftptogramme {tnb eben Speife^ettel. 

91u§ biefem noac^ibifc^en S3eftreben ift ei Sitte geworben, mit profanen 
^nben Dem Orabc beö grofeert SKalerd Söcflin ju nal)en unb mit X^cm 
Slne!botena)i$, mit ölten Spigfinbigteiten uno ^rattifen, in neue ffiorte unb 
^opiew^n genricfelt, feine SSJerte ju Perunglimpfen. ©ie auöjumirfeln, lo^nt 
nic^t. aSer oor bem Stlbe ,,S)aS Schweigen im SBolbe" ftanb, aSkm bag 
®e^etmni^ beg t^olben unb furd)tbaren ©ermanenmalbed mit 3<iuberaugen 
entgegenleuc^tcte, ®er ^at burc^ bcn ÄriftaU einer ÜJienfc^enfeele in bie ob* 
gtünbigc SBerfftatt öeS ©rbgeifteS geblidt. 3)er ©ergibt bie ^olbftilifirten 
Äiefem. bie, üon notbifc^cm Sticf» unb ©tridmercf auf preußifc^ Seinroanb 
wrpflanjt, burc^ bie „ftroft ber jDarftedung" beftenfallö gemalte S)äume finb. 
Unb roer t>ai „Spiel ber 2Beüen" fennt, baö ®üb ber tönenben iüieblic^fcit 
unb tü(tifd)en ©emalt be§ 3JleereS, S)er fe^nt fic^ nic^t nac^ ben gelbgrünen 
5ettpolftem, in bcnen grofiftäbtifc^ö Seeempftnben fid) ouf ber iJcinroanb 
oerrottQic^t. 

3c^ fc^reibe biefe SBottc im ^ngefid)t ber beutfc^en Slorbfee, bie mac^t* 
TwD ru^enb oor meinen 3lugen in florem Sogen fid) bem Firmament oer* 
wüt|tt. 3^r ät^m fü^lt meine Stirn unb i^r fernabraufc^enber ©efang 
tönt in meiner Sruft n)ie^cr. Unb in ber Umarmung biefcr rauljgeroaltigcn 
funfttötenben 9iatur fteigt jencö ^errlic^e S3ilb be§ gefc^ma^ten SRalerö oor 
meinen Slugen auf unb feine 3ttuber motten nic^t oerblaffen. 

aSon ©rbpe unb ^etfbnlic^feit. 

SSJer mic^ jroingen mifl, mit feinen Slugen ju jcftauen, mit feiner Seele 
§u empfinben, an feine 3Belt 5U glauben unb in i^r ^u leben, Ser mujs 
größer fein alS ic^ an Stdrfe ber (Smpfinbung, an Wac^t ber Sinne, an 
Seroalt ber ^erfönlic^feit. SDann gebe id^, ein (Saft feiner Seele, gern mein 
eigeneö ©elbft ^intoeg im reinen 3)oppelgenuß beö (Smpfangenö unb aSer^» 
e^renä. Unb no(^ bem erften Staunen unb ßrfaffcn folgt liebeooU eifrigeä 
Skrticfen unb S5egreifen. SBie l^at ber JDicifter jeneö abfeitig frembe in Die 
©n^cit feiner ©efic^te gefügt? 3Bie i^ai er biefcö naljeliegenbe, gefaljrooü 
ttioiale au§gef (galtet? SBie ^at er bie miberftrebenbe aJioterie gebänöigt? 
SJie Den Strahl feineö ®eifteSn)iEen§ anä 3)lateriette gebunden? Unb 91 nt^ 
roort auf S^age, 5rage auf Antwort. 

Unferc malerifc^e ^robuftion in einem ^a[}x ift größer aU bie ganje 
Summe ber SKebicäerjeit, Unfere 'iluöftellungen bcrften, unfere Ü^änbc ftarren 
oon Delforbe. SGBo finb bie großen Dien)d)cn, üc joId)c CSjejcfiäftigfcit oer« 
treten unb rechtfertigen? 



20 X>w 3ufunft 

SeDeö S^^**^^^^'^ bctommt feine (Jätbung öurc^ M8 ©etfteSgcbiet, bem 
bie itärfften menfdilic^en $oten5en ftc^ {u^utoenben belieben. ^euU, fcbeint 
mir, roenben fid) unfere gröBtrn (Seiftet ab oon ben SCünften, jumal ab oon 
ber ißalerei. 3üiffenfcf)aft, Xecfinif unb Srmetb fyiben ade ®en>alten er^ 
griffen unD über allen Sänbern taufenb unjtc^tbare JXönigtetc^e gefc^affen, Die 
nad) ^^errfctern oerlangen. 9Bag oormatd über aOe S)inQe bcn Slann teijte 
unb (octte, bte ©efa^r, fte l^ei^t ^eute 33erant(Dortung. S)a mog ed benn 
3Rancbem nic^t oerantmortlid) genug fdn, eine ^^inroanb auszufüllen — »är 
€^ nod) bie ©limmonb ber Sijtina! — ober einen Sanb ^i|Jttpiet mit i&er» 
gendiD rrniffen }u bebruden. £^ie S)em auc^ fei: bie Statute großer Wen« 
fd)en bleiben aud. ipelifon unb $amag n>erben Suftge^eg bed {^rauen^ 
^immerg unb beg 9left^eten, \)ie fic^ ja immer gut oertragen traben. 

3a, .unfere 3^^^ M* ^^^ 5lunft unb Re unferer 3^it nicht mc^ oon 
iper^en ^ugeiban, obmo^l man ntemald ^uoor i^r fo Dtel geräuchert ^at. Um 
bie Sntcilenbe ^u galten, öffnet man it)r t>ie Stinberjimmer unb füttert bie 
klangen mit SotticeQi, fo bag fie fd)on ftebenjäbrig Symbolismen tH)n fic^ 
gieben; man meidt i^r jeben Xramba^magen unb jebe Sd^lummerroUe unb 
würbe n)ol)l gar unfere SJiafcbinen unb Srücfen Wnftleriftft „auflgeftolten", 
n^nn nid)t ^um ®Iü(f finbtge Slöpfe entbedt ^dtten, im Konftruftioen läge 

eine 2lefti)eti^ ber 3"''""f^ ^^^ ^^^ "i4t fiören bürfe. 

3)ie Sunft entroeicftt. (5ift bann wirb fie oerroeilen, wenn man ben 
Süierti) ber toud^tigen 9lrbeit, ber 3Jteifterfd)aft unb ber gemaltigen ^erfön» 
lic^feit mieber fc^ä^m gelernt i)at. 

3a: frf^Jen gelernt! ^I^on ben wenigen aSoflmenftften ber Äunft, bie 
S)eutfd)lanb befag, finb für^lid) ^met geftorben: i^enbad) unb äVten^el. 5Der 
Sine ebenbürtiger &l)ronift unb Silbner bed ^anbaimoniond feiner @poc^, 
ber älnbete ein fleineg SSunbermonftrum, bad fec^^ig ^^bre lang bie preug« 
ifc^e Slunft, balb roelt ooran, balb im (Getümmel, balD ifolirt, auf feinen 
Jliblungenfc^ultem Irug 3Kan bielt il)nen !^ei(6enteben unb bebanbelte ^c 
nic^t fc^lec^ter al§ Seinesgleichen. 3Ran oer}i(^ it)nen aiUigft einen X^l 
i^rer geiler in ^Ünbetradt 2)effen, ba^ ber ßine mit !^cibr befannt mar, ber 
Slnbere ein Stücfer brcifeig ^(^f^xt oor SJlanet äf)nlicbc Silber gemacht hatte, 
unb lieg babei burc^bliden, Xia^ fold)e Gbren ci()entlid) nur SiereinSmitgliebem 
gebühren. 

Unb nocfimald 33ö(tlin. 9Benn S)ie oon ber ®efc^mäc!ler5unft fommen 
unb ©ucft t>ie ©onbonbeoife einblafen : „%ber um ©olteäroillen, er mar bodi 
TOCber ein SMalcr noch ein ^eid^nex'', fo mögt 3^^^ ibnen antworten: „3^* 
nättft mar er SeiDeö; fobann war er aber ein ganzer unb großer SRenfc^. 
SöoUte ®ott, wir Ratten ein £ujenb Solcftei ; wir gäben für 3cben gern ein 
Sc^ocf Sleft^eten unb SDinerp^ilofop^en." 



$on ntn^Mx^v a)2alluuft. 21 

93on aWeiftcrfc^aft. 

Äunft ift §anl)wert. Rein« t)on ben raupen jtöar, bic t^Ifen mrifecln 
uiib SWetalfe ftrccfen. SSoti Sllc^emie erlöft, ba gtofee SBJerfc am Sft^ctn un* 
enbli^e Ströme t)on g^rbftoff über bic SBelt ergießen, formt Ttakxex i^e 
garten 3Raffeit mit gefc^meibigem äSerf^eug, bad ber ix>ei^eften ^anb nic^t 
gu fc^roer ift. ^onbiverC immerhin, benn bie eigene ipanb ift unerfe^ltc6: 
Silber ftnb bid ^eute noc^ nic^t biftirt loorben. 

So reifte ftt^ oor S^ft^J)«"^^^«*^' toürbig unb anfprucjöloö, bieJJlal« 
fünft neben bic fiunft ber ©olbfd^miebe, ber Scferocrtfeger, ber Silbroirter, 
\>tt Saumeifter. 3Reifterf(^aft — bie erföl)tenl)eit ber 9?ätci i)eimfl)rt um bic 
eigene, bereichert burd» Slenntnife frember iiönber unb geftüjt auf raftlofe 
Ucbung ber §anb unb be§ 2luge^ — , aBeiflcrfcftoft roor ^ol unb Sl^e atter 
Äunft. SB« benn nod) tjeute in anfprucfeölofercn berufen: oom firomer unb 
oom Diplomaten, oom ©olbaten unb 3"genieur, oom Sc^riftftellcr unb 
3Ruft!anten, baä genaue Sfubium beS SDlelierö. bie ^unbertfältigc SCenntnift 
ber 3WitteI unb meiftcrlic^e Hebung beS ^anbroerfö geforbert unb geleiftet wirb. 

So nniren in jenen 3^iten aucft bic Slufgaben bcbeutenb, oerantwor* 
tungooU, ja, unerfeglicft. ©in 3lltarbilb on beiligfler Steße bcftdrtte Die 
Skr^cigungen ber Hirdje, oerfünbete fie SKenjcften, bic im Seben oteüeic^t 
fein gmeiteS ©emälbc crblicfen foBten. (Sine filofterfaljne mufttc tixe über* 
legene ©ottgefädigfeit bed aufblü^enben Orben§ beuten. S)er Scbmucf beg 
päpftlic^ @emac^eS mar eine StaatSaftion oor anbetenben Souoerainen. 
So er^^tc baö mcifterlic^c äöerf, emiebrigte ba§ miprat^ene auf alle Seiten 
Künftler unb »efteßer 

9locb im Sia^r^unbert beg ®Ian5e§ unb ber ^2IufflcErung mar ber 
SReifter an grofee aufgetragene ^flic^ten gebunbcn; menn aud) baö SBerf 
nur ein ol^mpifc^er ^lafonb unb ber Sefteller ein Dujcnbfürft jein mochte. 

9Ud aber t)it äßdc^tc be^ ^eubalregimcS ^ufammenbrac^en, trat eine 
Sourgeoifie ^eroor^, bie mo^ Ronjument, niemals ©efc^ti|er, niemals SRic^ter 
fein tonnte. 2)er 3Ralcr mufete, maS oormalö rooftl ein Xi^ian wagte, auf 
Sonata arbeiten; jein aBert mürbe 2Rarftroaare. So mar t>a^ ^anbroert 
feineö SobenS unb (JrbreicbS beraubt, entrour5elt. Samalö begannen bie 
9Ra(er bic J)entmeifen be§ iganbrnerterS 5U oerlaffen unb bie literarifcf) be* 
rühmten SlBuren oeä Äünftlerö anjune^men; SScgriff unb Siätuffion bcä 
Talentes, baö oormalö nur ein gngrcbienä ber SBleiftcrfcfjajt gebilbct l)attc, 
trat in ben iBorbergrunb. 

3iod) immer blieb ber Seruf ber Runft ^art unb emft. Da fanbte 
bie 9lotur, bie atteö Irägbei)äbigc boßt, ber nic^t mc^r jugenblic^en Sourgeoific 
eine feltfame $Iage: ^e rockte fic^ für bic ©rblic^fcit geiftiger 5(rbeit unb 
oerfügte, ba^ in aßen §äu(em biefcä fiafterö bic X>xiitc ober oierte Oencration 



22 ®!c Sufunft 

ttl8 neue 9Sarietat jur SBcIt tommen foHte. S)icfc SSarietät jetftt ftd^ in 
förpcrlid^ wenig bebeutenben SRcnfc^en, bie, mit ungcroö^nliAer SReäeptioitöt 
behaftet, früt)5citf0e unb entfc^teöcnc Jleigung für bte SRerocnteije ber Hunft 
cenat^en unb bct^ätigcn. Stritt bte ®rWeinung in Stäbten auf, fo n)irb 
fie burd) bie Ueberfattigung unferet 5^ultur mit ftinftlerifcften ©utrogatcn 
unb ßffengen nidjt unterbrücft, fon^em gefräftigt. S)a baS ^^önomen eine 
pf9c6opQtt)ifcbc Sejeic^nung nod) nic^t gefunden \^ai, n)irb e§ in ber {^milte alg 
bic ©rfte^ung eincä Xalcntcö begrüßt; unb ber Srager ber 2lbnormitSt, ben man 
einft 3um Pfaffen ober ©cftneibcr gemacht ^ätte, jum Äünftler auögebilbct. 

So ^abcn fic^ bie Talente in unferen Sagen oertaufenbfac^t. Unb 
bie ange^enbe SBermifc^ung beöRünftlert^umä mit internationalen neuropatljifd^en 
2^alenten bebeutet tik gntrour^elung be3 Äünftlergefc^Iedjteö. 

®in britteS emfteö 3Roment barf nidjt oerfcftmiegen werben lieber^ 
BÖlferung unb iiebenäanfprüc^e ^oben eine gro je 3^^! ^on grauen gejnmngen, 
ben Seruf ber ^iebc unb ber §enf(^aft jju oerlaffen unb nac^ ber 9Irt 
bunfler Slaffen ftc6 burd) 3lrbeit ^u emiebrigen. S)ie8 ^at i^re Slnrec^te an 
baä äußere !^ben geftcigert unb auf baö üjnen nädift gelegene ®ebiet ber Äunft 
rürfgcroirft. 2)ie ^rau — idn reöe nidjt oon anbrogtinen ipalbbilbungen, bie 
in allen 3^^ätigfeiten SSieleS, meift §albeö, ju SBegc bringen — lebt in ooDer 
Unfenntni j be§ SRaterialö unb ber Struftur, beö i^anbroerf^i unb ber flon^ 
ftruftion. Sic fdjeut nidjt oor gujeifernen 3lippe§tifd)en, oor papiexnai ®Ia§» 
bilbein unb bled)emen leUcru^ren. ©er grengenlofc SlücEgang ber ©eroerfe, 
ber Jammer beS SBaaren^auötröbelS begann, alg ber SHann ibr ben Sinfauf 
nic^t me^r aQetn beS XanbeS unb ber 9Ui)tung, fonbem auc^ bed i^audrat^ed 
ifyc überiaffen mujte. ^-^luf bie flunft roirft nun bie grau ein alä ^ludftellung* 
befudjcrin, Dilettantin, iJeferin ber Äunftfritifen, S3erat^erin be§ ^Infaufä. 3^^^ 
©efcftmacf gebt auf SRoberneS unb ©jtremeS. 

Söürbig beö Slomanfc^reiberä mare e§, lüauf unb SeibenSgang beS Äunft^ 
Jüngling?, begonnen unter breifac^ jtniftren SSor^eidien, 5U fcftilbern 2Bie jnjei 
3a^re mtindjener, ein 3a^r parifer Sdjule iljn mit bem SRüft^eug beg Sö^r^ 
^unbertö wappnen, roie erfte 3^^^t^^ 0" ^^^ ©ötterfenbung burdj SSergleic^ 
mit taujenb (Sleicftgearteten geftillt werben, wie auf bem ®ipfel beö SebenS 
bie Jage ber Stimmung unb ber Slibeit benen ber äRißftimmung unb Un« 
t^ätigfeit in gemächlichem, forgfam refpeftirten 9ll)9tf)mud folgen. 

3enit^ beö 3abreS ift bie äluöftellung. ©alb tft ertannt, bafe ein Silb 
^c^ nur in bie Srinnerung beö flüchtigen Sefc^ouvtö einbrennt, wenn e§ jur 
Siechten unb pr hinten ^erj^aft abftic^t. 3Der Saj: „©enialitSt ift originell", 
um ein Äleined ocriirt: „Originalität ift genial", oerlangt, bag jebcr im 
^eben, gü^len unb 3)en!en nocft fo burdjfcftnittlicb Ülormole pc^ eine ^erfön« 
lic^feit, ^nbioibualität ober !Rote befc^affe, jum SRinbeften aber ftcb auslebe. 



Son neujdtltt^ei a^alfunft. 23 

Unb ift ber SSortationfret^ t^er Dcigtnalitaten erfc^öpft, fo bleibt boc^ unet« 
fcbopflic^ ^i^ Sift^natt be§ ($Qtbempfinl)en3. 3Jlan !ann toenigftenS S)ag blau 
fe^en, loaS Der Slnbere violett, ober gelb, toaS ber S)rttte grün (a^. 

^infflffi^nmg ift totc^ger aU Ütefpett oor ber Slatur. j^ü^ne jluroen 
bed Stric^ed mirten frifc^ imb launig. Ob ein Saum old lebenbiger Drga^ 
nidmud ot^met, bleibt ba^ingefteUt; in erfter äinxe ift er leuc^tenber %Ud, 
S)aB boS @enppe ber 6rbe, bebectt ober unbebedt oon ber ^anb beS SobenS, 
nac^ Urgefeffen geroac^fen fei, ift reine X^eorie. ^mmer^in empfiehlt fi(^, ein 
unbeftimmted 2)ünenge{änbe, fc^on bet^Xoned n)egen, ^u md^Ien. ^xoex ®e» 
fe^e jeboc^ gebieten felbft ber freiften Originalität i^alt: 3)ad Portrait mug 
in Der Aompofition japanifcb unb in ber ^^rbe gloSgonnfc^ fein, bie ^anb^ 
fc^aft mug mirten wie ein flüchtiger Slid au3 einem f^enfter. 

Sei ber Sc^ilberung Diefeö S^reibenö — bie, wie ber oerftänbmgooB 
fiefenbe cmpftnbet, nur einem SljeUe ber jeitg^enöffifcöen SRalerei, ben neu* 
mobifc^ fonftituirten Talenten, gilt — borf ein grotedter 3ug nic^t ausbleiben. 

^e 3Ba^^eiten ber neuen @c^u(e ftnb mittlertoeile ja ^iemlic^ ei)rn)ürt)ig 
geiDoroen; fo alt etnoa, wie SBa^r^eiten im SlQgemeinen ju merken p^egen. 
9u^ ben üunftfremben, bie }eitIoS ftnb, lehnen nur nocb SUenige fte ab 
unb laffen ed ungemig, ob i^re Oppofttion ber Sac^e oDer bem @ebal)ren gilt. 
2)ieä ^nbert unfere Sfüngften nic^t, in ben galten ber Srutuätoga bieSRoBe 
gefrdnfter Steoolutionbelben frif(^n)eg fort^ufpielen. 

Segreißtc^ toät^, roenn bie alten eckten SteDoIutionSre — oieOeic^t, ge« 
nau betrachtet, n>ar eiS nur @iner, ber benn auc^ ein n)a^rer 3Reifter n)urbe 
unb geblieben ift — fic^ mit ®roU ber alten Slampfed^eiten erinnerten, alg 
fje, oercinfamt, oerlaffen oon ben 3Räc^ftfte^cnben, im unfauberen §ogeI ber 
Snfulten ftanben. Slbcrmo ftnb bie©unben ber jungen? Slac^ ben neuften 
^et^ben fyä man aud 5toeiter ^anb fte xfyc ißanbtoer! gelehrt unb bad oer« 
floffene Cctmen fte oom iQörenfagen. 

®äbe ed nic^t ju i^tem ®IücE noc^ irgenbmo einen !onfert)atit)en 3Ru 
nifter — ober ift eS ein SlfaDemiebireftor? — , ber ben martirten geinb fpielt, 
fo mSre Der 2^raum ber Steoolution oemic^tet ; man l^Siite ein paar magere Staate« 
auftrage unD bie reichlichen Stäufe ber Oppofitionfpefulanten hörten auf. 3)ar« 
unter oerfte^ i(b bie Stunftbefc^ü^er, bie oon fpät erfannten ®enialttäten ge^ 
^ört traben unb bie in oerftänbiger äBürbigung be§ eigenen ^nftin!te§ S)agjenige 
foufen, n)a§ i^nen fo red)t oon ^erjen ^unriber ift; i)offenb auf baS groge !^o§ 
unb ^noertfältige Sergeltung beS JlapitalS mit ^xn^ unb 3infe§5in§. 

• 

J)aS ^ublüum fpricftt. 

9liemald ^t Sourgeoifte, lieber fc^affenb noc^ ric^tenD, bieSl^unft ge* 
förbert. %htx innerl)alb De§ großen ftc^tbaren ^ublifumä lebt ein unfic^tbareS 



24 S)i< Subinft. 

fleineg, badälc^tung oerbietit; triebt Dieaufbringlic^^c^öngeiftgemeinbe btefeiS 
unb jened Sün^Ünd, bie fic^ für bie 9RüI)fal betS fileinbamlebend buxc^ lau 
menbe Parteinahme in ftunftfad^en enlf^äDigt, fonbem bie @umme ber 8e« 
t^iligten an einem wenig betannten9lationa(gtit,bem gefunbenStenfc^enoerftanb. 
@oI(^ ®eftalt, tenfffic^ mir, Cönnte bied ^ublifum ftc^ äußern: 
Vae Victis! !3^r ^abt und gebänbigt. Uni, bie !Racbfommen alter 
:^er unb t^ifc^r, bie mir ben SSogel in ben ßi^eigen, \>m jta^n auf ^öd)fter 
@ee erfpS^: unS ^abt i^r ge^mungen, nad) ^tt ber t^ran^ofen btingeln, nac^ 
9lrt ber Orientalen äugen 5U lernen, um Sure S3Uber ^u begreifen. @oQ ed 
immer babjei bleiben? 

3^1 ^abt und bemtefen, baB Uic^t unb Sonne unD mieber H(bt ber 
®egenftant) ber Malerei ift SQir miffen je^t genau, wie Sic^t mit Oelfarbe 
gemacht mirD. 3Str miffen auc^, mie oiei 2'\djt in ber Delfarbe fiecft SCriegen 

mir oon je|t ab nur nocb Delfarbenlic^t gu fe^en? 

I 

3Sir ftnb baoon über5eugt, bag ed in ber 9tatur otel mebr SSiolett gtebt, 
ald irgenb ein JRenfd) a^nt. SBir ^aben auc^ begriffen, bag eine meige Scbitr^e 
lebtgUc^ aud bläulichen, rötblicben tinb gelblicben Xönen beftel)t unb bag Sie« 
flei^e manchmal bie merfmürbigften färben geben. äRüffen mir und immer 
mieber oon 9teuem munbem, menn eS ^emanb macbt? 

2i^r ^abt und gang in unferer ißanb. @uer 9leicb ift burc^ Organifo^ 
tion gefcfttgt. Sic 2^Öc^ter ber börmlofeften ^on^tli^« föWflt ^\ix ein — i^r 
Sllaoierfpiel Dormald taugte freiließ au8^ nicbt oiel -, infi^irt fte mit ben 
S^eimen Surer emig neuen Slunft unb lagt fte ald ^ftratten in ben ißäufem 
berumfabren, fo bog bie ©rogmutter pointiUirte Slacbtjacfen oerlangt unb bie 
Stopferin in 5Contraftfarben arbeitet. 2)ie $reffe jft @u(^ ergeben. SSon 
^refelb bid äRagbeburg unb oon (S^emni^ bid ©rauben^ bort bie fünft« 
fc^reibenbe ^üngerfcbaft }>ai fiommanbo (Surer '^[^xex. Sieben alte SReifter 
merben refpefttrt, ein Su|enb neue bilben ben SCatecbidmud nnt> im Uebrigen 
mecbfclt ed ab mit ber garbenfijmpbonie bed §erm aWilllcr, ber SSeltfeelcn« 
mur^elfcbaft bed i^erm Scbul^e unb bem Srbgerucb t)e^ $erm 6o^n. 

Sure SSettern unb Srüber, bie äRöbel^eicbner unb ^unenarcbtteften, re^ 
giren in Surem 9lamen unfere iQäudlicbCeit. Sie i^oben und flar gemacbt, 
bag mir bidber meber richtig gegeffen, nocb getrunfen, nocb fonft mad gemacht 
baben, unb lebren und, mied gefcbeben mug. ^\xm Sg^immer mug man brei 
Stufen empor fteigen unb ed muß oiolett fein, Ui Sffend megen. ^um 
S(^Iaf5immer mug man bergab fteigen, meil ed am ^benb ift. 2)ie äRöbel 
muffen etmad Säuerlic^ed unb etmad älltoäterlicbed baben unb man muß oer^^ 
fuc^en, fic^ baju in bie ^uge^orige Stimmung ^u fe|en, menn man aucb am 
Xage anbere 3)inge im Slopf ^at. $or ^Qem muß man beftänbig genau 
barauf achten, bog älHed recbt naio unb urfprünglicb bleibt. 



«on ncuaettlh^cr SRaKunft. > 25 

^ fel^: mx fmb in aBen Dingen gele^e Schüler, ^bet eiS ift 
und no4 nic^t gelungen, unfere gan5e !Ratur gefügig gu machen. !Roc^ tmmet; 
ftnb lotr S!)eutf(4e. SBtr etfc^eden oor bem ®teQen, bem Slufbtingltc^en, 
bem Ssitemen. Unfete ®efü^Ie itnb Seibenfc^aften ftnb tief, aber fc^m^aft 
gemö^, nic^t an bet Stirn getragen ju »erben. 3Bir bdmpfen ben heftigen 
Sttdbrud unb beuten ^tnaudfprec^Ucfted oon fem ^er an, um nic^t oerjüdt 
unb aufgeregt )u ftammeln. 3Sir befd)atten unfere Smpfinbungen unb lieben 
ben ^U(4 ber SBetjmut^ über unfere i^euben gebreitet. 93ir lieben bie 
9tatur mit brautlic^ Siebe, mir oerfenfen und eijrfurc^tvoU in bie BijMfixi 
t^er Schöpfung, mir freuen und ber 3^^^^<^ ^^^^^ i^aibefraut^meiged nic^t 
minber ald ber füblic^en äRajeftfit fc^marjer 6t)preffen. ^a, mir befennen 
frei unb unoer^agt: (gläubig ober ungläubig ftnb mir doQ ^tömmigteit. hinter 
bem Schleier ber ftc^baren 9tatur o^nen unb oerebren mir ^a% llnaud« 
fprecfelicbe, @mige, gefe|mä^ SBaltenbe, bad bie le$te $afer aCed Srfc^affenen 
bur^glü^t unb ^eiligt. 

SBir fragen @uc^: fflerbet 3^r unS jemals miebcr eine Runft fc^enten, 
bie mir ntc^t bh>d begreifen, fonbem erleben? 3Berbet 2i^ ^^^ bie ^eilige 
9{a4t unferer SBSIoer, bie Sauterfeit unfered fanften ißimmeld, bie berbe 
Sieinbeit unferer 9l(n:blanbfee miberfpiegeln, fo bag mir, aud @urer @eele oer« 
fUrt, burc^ unfere 9(ugen fte bantbar empfangen? 

itonn fo((^6d Sffiunber fi(^ nicbt fo balb erneuen, fo merben mir in ben 
bammemben fti^ff^ufeiburgen unferer 9Rufeen oermeilen unb gebulbig fpäben, 
mie lange no4 bie fc^mär^Iic^ SSögel über meftlic^e unb nörblicbe (Srenjen 
bin vtxO> mieber fc^meifen unb mit fcborf er Stimme bie 3cit ber internationalen 
iperrHc^feiten pretfen. 

@o fpric^ ein $ublitum, boc^ ac^, ein unfic^tbared. Unb feine Sprache 
ift nic^t bie Sprache bed IRunbed; ed ift bie Sprache eined bunflen, rube> 
lofen ä^raumed, ben feiten nur unmiUig tmbemu^te iBemegung oerrätb. @o 
fei ed mir erlaubt, beii 9Runb )u öffnen unb mein le$ted ipoffen ^u gutem 
@nbe auszurufen 

frommer SBunfc^: 

®ott 4(^enfe ber beutfc^en Runft ein guteä 3af>r. gr fc^enfe i^r Seele 
unb Vertiefung, er ermede ibr Stefpett oor ber 5Ratur, gebe ibr mcbr 3Keifter* 
fc^ft unb meniger Originalität unb fenbe ibr ein paar gro^e äßenfcben. 

(Srnft Steinbart. 



^4^ 




26 ^e ßulunft. 

Der (ßdftbwnner. 

^cr einmal [o fünfzig S^^^^ ^^^Q S^^Ö^ ^^^ SBcltlaufcS gctocfen, öci 3)em 
mfigtc ri(^, fo fofltc man meinen, bcr ^an^e innere 3Jlen((^ gcönbcrt ^aben. 
2Ifle§ tft ja fo unerl^ört anbctö, d[& monS in bcr Qugenb gefeiten, gcMumt l^at. ®ic 
lange Steil^e t)on Hoffnungen, Ueberrafd^ungen unb Snttäufd^ungen, Don gfreuben 
unb Oualen, üon (Sntwicfelungen unb ^^erwidelungen unb ßöfungen, bei beucn 
immer »icber ^Ittei^ erwartet wirb unb immer mieber nid^tjJ l^erauSfommt: biefc 
Steige öon grogartig aufgebonncrtcn iFiic^tigfeiten müßte ein benfenbeö SBefen boc^ 
enblic^ gteic^giltig macf)en, in btn 3uftoJib jene« 3^räumenben üerfe^en, ber bei 
feiner Jeueräbrunft me^r auffcftrcit, bei feinem ©turj mc^r jufammcn^ucft, weil 
er in feinem ^olbfc^lummcr weife: e§ ifl boc^ nur ein Xraum. 

^awo^l, wer fünfzig S^^xt lang am faufenben Söebftul^l ber 3cit ftcftt, I)cr 
müßte e§ enblicft boä) wegl^aben, wie bie gäben gefnüpft, öerft^ümgen unb bie Änotcn 
wiebcr gelöft ober jcr^auen werben. (Sr müßte feigen, ha% Seber, ber ha mit ^ineinge« 
woben wirb, eigentlicf) gleich gut baran ift, ob fein ^btn uun gerobcauS ober 
querüberlöuft. ©in Äreuj bilbet§ immer. 5)er ©e^cnbe fommt rul^ig barüber 
^inweg; ber mit ben übrigen '!^Sihtn ringenbe unb fic^ oerficmmeube, auf anbere 
gäben fic^ ftü^enbe, in anbere gäben ftd) bergenbe unb boc^ für fic^ ein freier fclbft« 
fütfttiger gcftföben fein wollenbe ^afc^er unb ^aber leibet ganj beräweifelt. 3)er rul^ig 
@d)auenbe ftnbert fic^ im Sauf feineiJ Scben§. 3)cr ^afcftenbe unb ^abenbe önbcrt fic^ 
ni(f)t. I^iefer ift lebigli(^ Stoff, ber nac^ gemeinen ^iaturgefe^en fteigt unb faßt, fic^ 
p!^t)fifc^ au^bel^nt, c^emif(4 Derbinbet unb nic^t anberiS al^ ein klumpen (Srbe mitt^un 
muß in bem Äeffel, auS bem ewig hk 33Iafen fleigcn unb in bem ber 5Jobcnfotj in bic 
$iefe finft. 3)ie $)afc^enben unb ©abcnben, fic finb e^, bie ben ^ampf umd tafeln 
mit bem felben troftlofen ©tumpffinn ringen wie ber ?Burm unb bie SJlilbe unb bie 
(Eintagsfliege, ^ie ^afc^enbeu unb ^abenben, fie finb für fi(^ ni(I)t§; erft wenn 
fie fi(^ mit ©teit^wertl^iaem, mit ber ©toffmaffe Oerbinben, fc^einen fie @twn* ju 
fein, wenigftenö fo öicl, ha^ fie fic^ fclbft unb ®leic^ gearteten genügen, ^ie f(f)Oucn 
nid^t, fie benfen nic^t.fic finb bloS, wie ein Sc^wammt^ier ober ein 2Beic^t^ier ift. ^iefe 
rein materiellen SKenfc^cn finb eigentlich ha^ Unfd^ulbigfte, waS e5 geben fann; fie finb 
ja l^alb unbewußte SBefen; fie bämmem fo l^in im SSerbauungf(^himmer, aW ob fie ju 
olel gcfreffen Ratten, ober fic greifen inftinftiö immer unb immer mit i^ren göngeru 
au^ wie <3eet]^iere, bie ?(lleS, tüa^ fic erl^afc^en fönnen, einmal an fic^ Rieften, 
wenn fie auc^, löngft überfättigt, ^lOeS wicber fallen laffen muffen, ^ie $afcf)er 
unb ^aber, biefc ?(crmften! Unb boc^: biefc (>Uücflicl)cn ! ©eil fie ja fo fur5flc^tig finb 
unb fo tief in i^rcn 2:ag l^incingcbettet, ba^ fie feine ^ll^nuug ^aben oon bm ewigen, 
glü^enben, göttlicf)en fingen, bie ben ©c^auenbcn nimmer ^ur IKul^c fommcn laffen. 

^er reine Stoff menfc^ önbcrt fid) nid)t burd) ein ©rieben; er ift als^ ®rei§ 
inncrlidi bcr 8elbe, ber er als itiub gewcfen, wenn aud) nic^t immer ein ^abcnbcr, 
wo^l aber immer ein ^afdjcnbcr. Gr benft nic^t weit genug, um fic^ 5U fragen, wie 
er bie er^afd)te 33eute nugen werbe; er benft faum baran, wcld)en SBcrt^ fic für 
il^n ^at; er lebt in bcr bftmmernben 3Jurfleflung bal^in: ^a« gci^iJrt mir! CrS ift 
ein SSerfunfenfein in bic 6toffwelt, ein frieblid)er Sd^laf. 'ilber bcr ©c^aucnbc nnbert 
fid) in feinen fpötcren 2^agen. ©r mag in ber Qugenb oon ben Sinnen jum ©toff ^in* 
gebogen worbcu fein; aber al§ i^nt baS 'fluge aufging, trat er ein SBcnig ^urüd 



S)et ©eiftbreimcr. 27 

Don htm faufenben SBcbftul^I, um nic^t in bog grobe ^uc^ bcr Wltn^t mitücrtoobcn 
§11 tDcrben. @t beobachtete, wie bo %tit^ öor fic^ guig, betra^tetc feinen ©tanb* 
punft gegenüber bcm 2iuc^ unb beften SBeber, — unb ftar ein @c^ouenber getoorben. 
2Ba* ha auffielet, ^a§ »trb öon ber SJJenge mit JJubef begrüßt, woS ]^in« 
faßt, mit (Böi^xzd unb Slage beftattet. 3)er 8^auenbe jubelt nid^t, crfc^ricft nidjt 
unb flagt ni(^t. @r meig: biefe ©d^ürjungen unb Söfungen finb felbocrftänblicfte 
SJorgönge am SBebftu^I. @r fielet ben Sonbel unb SBec^fel im kleinen, er fic^t, 
wie hk ein5elne Äreatur öerge^cnb aufff^reit: 3><b fterbc, jc^t ift Mc§ au§! Unb 
bo4 ift nic^tö au§; SlHeS fluttet im gleichen mächtigen Seben^ftrom meiter bol^in 
unb ber Seben^ftrom ift unb bleibt fo urfrifd) mie am erften ®c^i)pfungtoge. 5)icfe§ 
©c^eu ^at ben 3c^auenben üernjanbelt. @r mar Stoffroefen unb ift ein öergeiftigter 
TOcnfc^ geworben; er fte^t gteic^fam außerhalb be§ St^Iagbalfenö, ber bie gäben an« 
cinanberftößtj er fc^out öergnuglic^ bem SSeber gu. 2(ber menn er i^n frogt: 
^^Reifter, mo^u ha^ üiele %ud^, ba^ %n mebeft unb auf bie UoUt minbeft?*, fo 
befommt er feine SIntmort. 

^or etiidjen Sfa^ren toar idj eineS 3:agc^ an ber iJRcic^öftrage in eine $ütte 
eingcfe^rt. @ine ^iemlic^ armf ölige ^ütte, in bereu äßauerf palten ®ra!§ feimte. 
Sin ber fc^ieftoinfligen ^pr, bereu gugen mit SKoo^ oerftopft maren, tkbU ein 
9latt kopier, auf bem in ungefüger |)anb)cf)rift bie SBorte ftanben: »^otel jum 
^Üapokon*'. ^n ber $)ütte faß ein alter löiann in tintm Qmidjliitel, aber barfujj. 
fr ^atte einen fdjiJnen roeißen 93art, einen ^ol^blocf ^mifc^en ben ^flnben unb 
pampftc im Sottic^ SBogelbeeren ein. 9}leine Slnfragc, ob id) mö^renb bc§ ©c- 
©itterregenS in feinem .§au^ Unterftaub galten bürfc, mürbe bamit beantmortet, 
ha% ber Sllte Äörbe unb Stiefel üon ber ©anbbant megrftumte, auf ha^ ber ÖJaft 
fi(^ be^aglidj weberlaffen !önne. ©ogar einen Sobenmantel rollte er jufammcn 
^u einem |)auptfiffen, fafljg ic^ mid) ein SSiiSc^en ^^inlegen motle. gd) fei, meinte 
er, gcmi6 fdjon meit gegangen unb ^ingeftredt ru^e fid) ber SSanberiSmann am 
©eften auö. ^Äucft in ber emigen Ku^e oerlege ficö ber SWenfc^ auf^ Siegen. 

jQab' mirö gleid) gebadet, ha^ ^a)§ ein öorne^mcö .^otd ift, ha^ ^otcl 
S'Japoleon'*, fagte ic^ fpoßenb. 

/,^oö »ol^l; nobel finb mir fd)onI" S)er ?lltc lachte unb goß au§ einer 
grofeen glafc^e eine moffertlare fjlüjfigfeit in§ flcine ^clcftglftöc^en, ha^ er üor 
mt(^ auf bie 2:ifd)ede ftettte. 

9luf meine nö^ere (Srfunbigung nad) ber ®efd)ic^te biefer girma antmortcte 
er: „5Bitt ber §err bie smei ^ufatcn feigen, bie bcr ^ßopoleon meinem 3^ater (®ütt 
tröfte feine 8eele!) l^at au^5o^lcn laffcn?" Unb mit bem bürrcn ginger burd)6 
gcnfterd)en ^eigenb: „^ort, mo je^t ber Brennofen fte^t, beim $üflerbufd)en, ift bie 
St^micbe geftanben. Son geftent unb öorgeftern rebc ic^ nit. 3^ft jn mein SSater nodj 
ein junger 93urfc^ geroejt. |)uffc^mieb an ber Straßen. @in guteö .©efc^üft bo^umal. 
SBenn aud^ nit gerabe Qlebcr fürs? ^^Sferbebefc^lagen brei Zutaten fy\t gegeben roic 
ber granjofenfaifer, al§ er oorbei ift geritten gen ©ra^. Später, alö eö mein 
58ater erfahren, mer ber fleine 3ieiter ift gemejen, l^at er freiließ bie 3)ufaten auf 
ben Steinhaufen gcf(^leubert. Unb noc^ fpöler, öicl fpäter, roie e^ gel^eißen l)at, ber 
große 9lopoleon fei auf eine Qnfcl im SBeltmeer öerftoßen morben, l^atg bie Scut' um» 
geioenbet unb mein SSater ))at ben v^tein^aufeu abgetragen. ^Joei bat er rirf)tigu)icberge== 
funben oon ben otbftüden ; unb bie finb in ber gamilie oer blieben jum emigen ^Inbenf en. " 



28 Sie SnfünH. 

a^ \voUit mir nid^t Ü6cl gefallen, ha^ btcfer $ufid)mieb, entgegen htm 
$3eUBrau4, ben ^ad^tigen gel^agt unb ben Unglficfltc^en geeiert ^ot. ^c^ naf^tn 
einen Sd^lncf öon ber florcn giüffigfeit. 25a§ war §fcuer, dncjg $oteI« S^a^joleon 
würbig. @i3 regnete ©tunben long, ber SSeg big gum nöd^ften ©al^n^of war not^* 
l^er immer noc^ leicht ju mad^cn unb (o üerlor id) mic^ mit bcm frol^cn alten 
SJlann in ein anmut^igeS Q^efprfic^.mäl^renb er mit bem Kolben im^ottic^ feine Vogel- 
beeren ftampfte. 3)ort, »o angcfnüpft war, erjä^ltc er weiter. @cin SBatetf^ade 
neben ber ©djmiebe eine (5d[)änfc aufgetl^an, bamit ben grU^rleuten, bit tttoa in 
ber 9iei^c auf ba^ ^fcrbebefd^Iagen 5U warten l^attcn, bic S^it nic^t lang werbe. 
5lu^ ber 8c^önfe fei aümä^lirf) ein 2Birt^§^auö geworben unb auS bicfem ein 
großer ®aft^of, wo alle gu^r werfe unb $ercfd)aft!utfrf)en Giufel^r gel^altcn? Um 
biefe 3cit fei er, mein jc^t fo weigbartiger 3Wann, an^ iüid)t gefommen, gehegt 
unb erjogen^unb ^bon ben Seuten 0er^n5t wie ein ^rin^*. ^cr einzige @o]^n 
be§ reid^en 9?a^)oIeonwirt^§ ! Xenn fo l^at ber ©aft^of geheißen unb bie ^eutjc^cn 
finb lieber beim »iRapolcon" cingcfel^rt alö beim ^SEaifcr ItRot^bart" auf ber nädjftcn 
^oftftation, weil beim ^Rapoleon eben ber 5Bein bcffer gewefen. ^ann famen bic 
(Sifenbal^ncr in§ fianb. 2)a gab e^ Ju^rwerf über bic SRafeen unb ungcljeucr oicl 
©elb. 5l)ie Scute Ratten nur f gelacht ba^u, obroci^i fic ben ©trid fcbon' um ben 
$al§ l^atten. Slber er wor nodj lorfer. SDer 92apolcouwirl^ felbft l^attc 2^ag für 
Xag üicrunbiwan^ig fc^were ^fcrbe auf ber ©ira&c unb am ^ag ber ©ifcuba^n» 
eröffnung faß er an ber S^rcntofel faft ganj oben in ber Sift^c ber ^ol^en ^crrcn 
unb einer öon i^nen feierte il^n burdj einen 2^rinf jprud) aU ben ^önig ber 6tra6e. 
^a§ war oicHeic^t ein uubeabftc^tigter S^ott; aber ein großer. S^önig ber Strafte 
tjie% in bicfem gafl ^önig o^nc 9leidj, benn wenige gal^rc fpätcr: unb auf bet 
©trage fonnten fic^ Schafe fatt weiben. 3)er alte Siapolconwirt^ fränfte fic^ fcftr 
barüber, bajj bit ©ifenbal^n, bie er fo emfig miterbouen ^alf, fo treul()5 war. Äetn 
SWcnfc^, fagte er, fei noc^ fo grob betrogen worben wie er, ber ^hpoleonwirt)^. 
2)cr ^ifenbal^njug, ber oben am 33crg]^ang l^inrollte, pfiff auf i^n ^erab unb fein 
(V)cfc^ fümmerie fid^ um bie ©trage. D^nc gewöbnlic^ anberc ®äftc 5U ^aben al« 
manchmal einen burftigen ißac^bar, wirt^fcftaftete er in feiner 5Beifc nocfi eine Seile 
fort; unb a\& er enblid) $auS unb ^of oerfaufte, gejc^al^ eö gerabc fo, bag bie 
®lttubiger feinen ©c^aben l^attcn. ^a meinte ber alte Slapoleonwirt^, für i^n 
fei e§ nun bie l^öc^fte Qeit, ju fterben, benn ein paar Qaljr fpater j^ftttc c^ ntc^t 
einmal me^r für einen ©rabftein gereicht. (£in i*ebcn o^ne iHac^log unb of^m 
ÜJrabftein ^atte er für bie überflüjfigfte Slrbeit oon ber SBelt gehalten. 

Unb ber junge Tlcn\dj, ber ©o^n, ^tanb nun aUeiu auf ber ©trage. SWanc^* 
mal fag er auf ber iöanf oor ber berfaHenben ©djmiebc unb beobad)tctc bie i*eute, 
wie bereu boc^ öon Seit ju Qtit wicber oorfibcrfamcn Unb wenn er fic^ fo inS 
©Chanen Oerlor, ba war i^m anfangt, al3 oermöge er ben S^f^ffcn beS SSicr* 
gefpanneö unb ben l^infenben ^anbwerf^burfc^en uid)t 5U unterfd)eiben. d^ fei 
benn, bag $>iefer einen munteren SWarfc^ pfiff unb Qener ein gelangwcilteg ®c* 
fic^t machte. Unb bann wieber 5U firf) fommcnb, fragte er: „^a^ tbuc id) je^t? 
5lm OoUen 2;rog l^abe ic^ fc^on gefeffen." 3?ic^tö war baoon übrig geblieben atö 
ber 92ad)t^eil, bag i^n nun ber leere boppelt Derbriegen fonnte. ^od) er oerbrog 
xlin md)t eigentlid^. dt war gegen alle weiteren Unfälle gut oerfic^ert bei ber Äffe» 
furan^gefellfc^aft ^abenic^t.^ & (£0. ^er Pfarrer feinet DrteS ^attc einmal ge* 



5)ct ©ciftbrcnnet. 29 

Ijrcbigt. ber S^rift foKo bcm ®cift leben. Unb rocil er 3)a5 nidjt rociter erflftrtc, 
io legte bcr 3"^brcr eö fic^ felbct 5urec^t. (£§ toirb ouc^ am heften fein, ^o^ 
braudit fein gtoßc^ S3ctTieb4fapitaI ^dj roifl bein ®eift leben. Unb grünbcte 
eine fleinc 53rannltt)cinbrenncrei. ^ie SBurgeln, beeren unb SlbfftÜc, auS benen er 
bcn &ti}t 50g, ^atte er umjonft; er brandete fic nur ^u fammeln, mand)mal bafür 
ein »^ergelt^ (^utt!" ju jagen ünb ein „Stani^jcrl ^^ranntrocin'' 5U öerfpxet^cn. SBenn 
bünu bcr S'iadjbar fant, um i^h 5U trinfen, gjriff er boc^ in ben @o(f; bcnn man 
^tte bm frötjlic^en S3ur)d)en nidjt ungern unb üermut^etc, bog er auct) ein 53iöc^en 
leben xoofie. ^ fc^eint auc^ in jetner Unterl^altung (^ei{l gefc^änft 5U ^aben unb 
nitfjt ciroa gufel, toie mandjer künftige ^Ritter öom ®eiji ^u beftiüircu pflegt, ^a 
ba5 große ßinfel^r^au^ an ber grünen '3tra6c feine rechte SSerttJcnbung mel^r pnben 
fonntc, fo würbe c^ obgetragen unb auö {einen 3'P9^1" ^"i ^al^nl^of eine 933agou* 
^fie erbaut. 9?ur bie alte flcine @(^micbc blieb fte^en, um bem einzigen Uebrig» 
gebliebenen jur SBcrfftatt 5U bienen. ^a^ SBoftn^auS baju l^atte er fid) au^ bem 
godigcbdlf be^ abgetragenen öaft^üfc^ felbft gewimmert. Unb ^ier lebte bcr 9Kann 
nun gefaffen ba^in, länger ai^ fünf5tg i^a^re. 

(£r mar Q^üQf^, roie fic^ in biffcr 3«t Mc^ mcftrmalö umftür^te. 5)ic ^Renfc^- 
^eit mad)tc Purzelbäume. 6tanb fie auf ben gilßen, fo behauptete fie, bie einzig 
riditige ©runblogc für ben gortfc^ritt fei ber ^opf; unb ftanb fie auf bem ^opf, 
fo flagtc fie, boB Slßeö in ber ?Belt öerfel^rt fei. 3)er Sc^auenbe ftanb abfeit§ unb 
toar ein Sßenig t)erbüifft. SWc^t ber Söanbel befrcmbctc il^n, fonbcm bie Stetig- 
feit ber freamr. 3:ro^ allem unbegreiflichen fBanbcl blieben bie Seute fic^ gleich 
akuten bie Seute ^äufcr, fo tranfen fie Branntwein, um ^aft 5u geroinnci]. 
brannten bie .öÄufcr nieber, fo tranfen fie 33rannitt>ein, um fic^ 511 tröften. Die 
gelber mürben ju 3Balb: bie Seute tranfen ©ranntmein unb »anberten au^. ^n 
ben fBilbniffen ftreiften 3äger unb tranfen 33ranntmcin Unb ber 5llte madjte 
feinen 93ranntroeiu gerabe fo, wie mau i^n oor jo Diel ^unbert Sauren gemacht 
l^aben mag. Unb aud) roo fie e^ onber^ matten, iflö im ®runbe baä Selbe. SlUeö 
freift um bcn ^nft; unb biefer ^unft rü^rt fic^ nic^t oom ^kd. S^^ S^i* ^^r 
Äitter mar c§ ÜWobc gcroorben, in Äutfc^en $u fahren; 5ur Sriutfc^cn^eit ift eö Sitte 
geworben, auf ber (Jiienbal)n 5U reifen ; in ber ^iienbaJ^n^eit würbe e^ nobel, ben 
SRotorWagen ^u ^e^en; ^ur ä^it be§ 9Rotorwagcnö wirb e§ oornel^m fein, im 
SuftbaÖon ^u fliegen; unb 5ur 3cit be^ Suftbatlonä werben bie Ferren plöölidj 
finben, ha^ ^ornc^mfte, ba^ ^tol^efte, ba^ iHitterlic^fte fei ba^ ^teiten auf bem 
¥fcrb. @tn dtingelfpiel wie auf Qa^rmärfteu* 9tn einzelnen Stellen würbe 
wieber gerobct, würbe Wieber gebaut: unb immer tranfen fie Branntwein unb ^afd)ten 
nac^ ftabc, nat^ grobem (Scnug unb waren ftumpffinnig für alleS 'ilnbere. So 
war bie 3Jiaffc immer gewcfcn unb ba^ (Srbbeben ber jungen Söelt l^atte wenig 
geSnbert. ^ie SD^affe ift 9fio^ftoff, an bem bie SBetter ber Reiten immerwö^reub 
formeiv unb jerftören. So ftreutc bie Statur il)ren 3J?enfd)cnftaub auc^ wieber ein= 
mal auf bie Strafee. ^ne§ ^agcö fam ber nörrijd) geworbene Sd)ccrcnfd)leifer 
unb ber faufcnbc Xeufel. 5)cr Grfte ein ilieitcr o^nc i-Hoß, ber Zweite ein iRo6 
o^ne Leiter. So ber wörtliche 2lu^brud besJ 2llten; id) fann mir nur benfcu, baß 
bamit bie ^iabfal^rer unb ^lutoniubtUften gemeint fein ioOteu. Unb fo, fiil)r er 
ftrt 5u fagen, tjaht fic^ feit fünf5ig go^rcn ^JlHerlei ^ingeänbert tinb 5urüdgeänbm. 
im SEBeUfaften fei ^Cfcä gan^ toll burc^einanbcrgerüttelt. Slber bie 3ttJcttd)en, 



30 ®le Sufunft. 

feien fie bxann ober blau, jüß ober ^erb, frifc^ obct fout: bcr $tcrn fei glcidj gc* 
blieben. (£§ fei ber felbe f^axtc tern mit cttoa^ ®i(t im ^nncrn. 3)er 3Äenfc^ 
turne unb bäht, ^bofterc" unb fdjneibe an fid) ötaufom l^crum, fei aber inroenbig 
gon^ ber 9Ute geblieben. IBor Qtxtcn l^abe cineö XagcsJ ein armeiS SBeib Der» 
fc^mac^tenb an ber ©trage gelegen unb ein öorncl^nier ^ierf^önncr fei luftig tjor* 
übergefahren. 5Bor einigen ?Bod|en f^ahe ha unten bei ber Slelep^onftangc Stummer 321 
ber ^liyfdjlag einen alten i&aufirer betäubt unb ein ^lutomobiler fei lufltg an t^m 
Dorflbergefa^ren. ©inen ^cnjci^en aufgeben unb laben: $!a§ fann man-öon fo 
©nem nirf)t üerlangen. 9Äu6 noc^ frof) fein, wenn er felber Seinen nieberrennt. 
3ö, ber Äern ift ^art unb ein SSenig giftig. 5lber abgemiJl)ncn mag man fit^!^ 
bod) nic^t, baS 3^ß^f^ß"cffcw 3)a§ ^uSroenbige nafd)t mau unb auf ben Sfern 
lögt man fic^ nic^t ein. S)ann bitibt man Ijait abfeit§ fte^cn unb f^out 5U unb 
mcrft nur/ ba^ man anber§ gcujorben ift. Unb brennt ®cift. 

!i3ö^rcnb fold)er Sieben l^atte ber alte 8c^na<)8brcnner mir einen angc* 
fc^nittenen Saib 3Bei6brot öorgelegt imb mid^ eingelabcn, bie Stiefel auS^uäie^cn^ 
bamit fic^ bie giiffc beffer au^raften fönnten. Qa, er ftclltc fic^ auögefprcitet ^iu 
unb njüflte fie mir öon ben 5Beincn reißen. 

3c^ lachte unb fagte i^m offen, tta^ mid^ munberte. Tag er bei feiner 
2Beltt)erarf)tung noc^ fo gut fein fönne. 3^) fei in feinen Singen ja auc^ nic^tö 
^^InbereS alö ein Äömcbch beg SWenft^enftaubeö auf ber Gtraße. ^a ful^r er munter 
in bie ^ö^e: ,,3a, glaubt 3^r benn, :3^r befommt baö Sllle« gefd)enft? C, ba^ 
^otcl 9iapoleon ift ein gar t^eureS ^otel!" 

..3^) ftüffe, baf3 3^r @uc^ bie Qaö)cn be^al^lcn laffen werbet." 

„^ejo^ten! @e^t mir meg mit bem SSort ^ejai^len! Slflerlei ©eift^abe id^ 
@uc^ Dorgcfe^t, ®uten ®eift!" fügte er mit gar ernftl^after SKiene l^in^u. ,,Unb 
feit wann t^ut man ben ®eift mit 3Mfcr" unbga^len ab, feit mann? Qc^ bcnf, 
Ql^r werbet @uct) felber bataffen muffen. ^ beuf mo^l." 

S?cr Gewitterregen mar öorüber, bie Straße ^atte falfgraue ^üm|jcl unb 
bie^Sonne fc^icn wieber brein. ^l§ i(^ ju ^l^anf unb Slbfc^ieb bem 2llten bie^anb 
reichen wollte, nal^m er fie nic^t an. „bleiben wir nit beifammen?" fagte er. 
„^ir bleiben ja beifammcn!" 

^amal§ backte i(^, er fprecfec bod) Unfinn, mancl)maL l^entc benfe id) ^a^ 
nid)t. Ueber ^wei ^al^re finb feitbem ba^ingcgangen; in jene QJegenb fam i(^ 
nic^t mel^r, benSlltcn ^abe idj nid)t me^r gcfc^en: unb bod) muß ic^ oft, fc^r oft 
an i^n bcnfcn. JJa, fo oft id) felbft mid) al§ 3yeltbcfd)auer emppnbe, muß id^ on 
jenen Sc^auenben bcnfcn. „2Bir bleiben beifammcn I" ^atte er gefagt. @§ bürftc 
ftimmen. ^d) war an feiner SBeiSl^cit Rängen geblieben. 

^Hber, mein lieber alter ©eiftbrenncr, t§ nyixb unö nic^t oiel Reifen. SBcnn 
wir ywei unö aud) außerhalb be§ faufenben 2Sebftut)leö fteüen, @iner lin!ö unb 
ber Stnbere redjtö, unb bem SSeber mit gabenfnüijfen ^anblongcrbienfte p Iciften 
öermeincn: wir finb bod) mitten im (S3ewebe; nur fiub wir aU gäben oielleic^t 
wiber^aariger aU ?lnbere unb bilben pßlic^e Änoten. 9UIe miteinanbcr mad)eu 
wie ba^ Iüberli(^e Xnd) auö. 

®ra5. ^$cter diofcgger. 



Sungfrauen. 31 



3ungfrauem 




tc (c^tcn C^aftc famcn fröftcinb herein. Sie frf)alten über bic crftorcneii 

59lütf)cn, bell Sturm^immcl, bic (Si^roör^c bcg 3ced. 2luf bcm SÄontc ^albo 
battc c^ 9C)d?ncit! Stauen etlüötc ^üc mit 33ittcxfeit. 

„^ backte ühtxf^axipt^ l^ier fei immer blauet i^immel!"' 

^3cien 6ie nur aufrieben! SBir l^oben menigften^ einen aupönbigen bcutfd)en 
Cfcn. üefer im ^anb l^ört einfach ntfe £ultur ouf unb man friegt S^oftbeulen.'' 

55er alte ^ucfligc entfc^ulbigtc ^IKc«, im S^iamcn ber ©c^önfteit. 3)ie brci 
au:? 0erfff)iebenen Himmelsrichtungen ^ufammengcrei ften Xöc^ter rcbeten fc^on wieber, 
ßOcr i^re eingejc^rumpfte HJlutter l^inmeg, fcl^r laut öon Äün^crten, bie fie gegeben, 
Dun ©ilbern, hit fie au^gcfleflt Ratten. 5)ie ?Kama ber bciben fleincn BWäbd)en 
iprad) nur öon i^nen. 3)ie JJr'iu C^e^eimrat^ rühmte ba& 9larf)tleben üon ^Berlin. 
»SRcin Tlann fennt 3llle§^ wieber^olte fte; unb bebadjit nic^t, in meldje ^Jerlegen- 
^cit man fie fe^en tonnte mit ber einfachen Jrage, roaiS er benn fenne. 2)er alte 
S3ucfligc ftefltc nur feft, bag aucft in SBien nac^t^ 3Kand)eg loS fei. 

^XaS ift nit^t mal^r!* rief bic Wc^eimröt^iu. Unb obmo^l ber S3ucflige 
öür Empörung faft flehte: ^Söie fönncn Sic mir S5a§ fagcn!'', behauptete fie nod)* 
mal«: .Ta« ift nic^t roa^r!^ 

Xcr ^icbafteur auS ?lugöburg erflörte bie Säule mit bcm ^JÄartuelbmen 
amStranbe für ein rec^t anmutl^igeSSctfc^en; unb Slaite unb ?lba beobachteten, 
toie er bei bcm SBort „SBerft^en" bie gä^ne flctfrf)tc 

?ine§ machte i^nen ©rftaunen: bie f(i)led)te (Sr^ieliung ber grau O^e^cimrotl» 
unb bas Uebrige. Sie nwren fünf^c^n imb fcc^^e^n ^atjxt, nod) nie oorl)er oon 
iftreni Sanbgut ^eruntcrgefommen unb l^ielten ber unbe!(?nnten Stielt i^re gelten 
^ugen groj a\^ Spiegel l^in. 9iiemanb fa^ fe^r lange ^inciu; man fd)icn bcn 
Spiegel unzart 5u finben unb wenig Oort^eilbaft. Unb menu iljncn ein ©lief aue* 
nric^, lächelten fie einonber 5U, ol)ne xcä)t ^u miffcn, mariim 

?lm ^Reiften munberte fie, baß bie 9Jiutter fie ben üciitcn rül^mtc, uuD 
öWar megen ber natürlicf)ften ^inge, bie bal^eim noc^ nie cnuiitjnt waren, '^aü 
fie fi(^ gegenfeitig eine Strafarbeit abnahmen ober cinanbcr einen Spajir^ 
gang abtraten: 35a^ unterhielt nun bie gan^c (skfeUjc^aft unb eö mat genau jo, 
aU ^ötte man au^fü^rlidj barüber öcrl)anbelt, ha\] fie Vlba unb Glairc l^icßen. 
^ie bciben 9iamen liegen fic^ nur ^ujamnien au^fprcc()en; einer i>!)ne bcn anbercn 
^te einen gan^ leeren Solang gegeben. Unb fo Ratten fie fclbft nie einen Schritt 
getrau unb fein (SJefül^l gcl^cgt, esi fei benn gemcinjam. Qcbe fetUc bie \)lnbcre 
für fic^; unb al§ neulich bie ©r^ic^ctin, bie üon il)iien ging, ^u (XIaitc gejagt 
^atte: „"^^irft Du raic^ nid)t oergeffen?" Da ^atlc dlaire gcantmortct: „^Jinn, 
gettjij nic^t, gröulein. )}[t)a wirb Sie buc^ nidjt oergcjienl^ SBcil bie 3ci)iueftcr 
fo gm mar, füllte bie Sctimeftcr ficf) ocrtraucnöiuürbig unb uoll (>nite. Unb ein 
5Kenfc^, ben bic größere, blü^enbc ?lba lieb ^atte, burfte glauben, e^ liebe it)n 
oud) bic blaffe fleinc (Slairc. 

Da ging mit einem 9?ucf bie Zt}iix auf: unb plöiUid) ftanb mitten im ;iimmer 
ein* neuer ^crr, aU fei eine gan5c Warbc t)on Son!icnftral)(en l)croiiu)cf allen, tir 
ftanb mannhaft aufgcrecft. Qu feinem bi^ an bcn .^alö pn<^f"i-HM"ten loollencn 
d^oßrocf mar feine ©ruft breit unb feine Ruften loaren jcbinal. (£r fül)rte ein 



t 



32 2)te Sufunft 

ficglftöfteS Sockeln ü6er bie ^öpfc bcr ÖJäflc l^in. 8ein großer, golbblonbcr ©art 
mit bcn wctgcn Sö^^^cn barin lächelte gcrabc f o wie feine bliftenbcn blauen ^ugcn. 
Sluf einmal ftredte er eine große, fc^i^ne, golbig behaarte |)anb aud unb eilte auf 
ben alten ©udligen gu. ,,9J?ein lieber $)err JgjermeS!^ 

^er ©roge umormtc bcn Slleinen unb ocrfünbete mit ^r(id)tiger, mctaöifc^cr 
©timme, wo fie \idj jrü^^er fc^on getroffen Rotten, ^crr §crmed ftellte öor: ,,^err 
(öcftumann'^j unb ber ^Infömmling fa^ ?lllen na(^ einanber feft in bie klugen. 
iBei ber ©e^cimrät^in jagte er: ^rSe^r angenehm" unb e^ bauerte etmaö Iftngcr. 
3Kit ben beiben fleinen 3)?öbt^en warb er am Siafc^eften fertig.' 

S^aum faß er nun mit am %i\d), bo-gab er in 91llcm bcn ^Äu^^fc^lag. ^tc 
brei 5U)ammengereiftcn ©c^meftern fprat^cn meniger unb Icijcr unb fa^en i^n babei 
faft gag^aft an @r oermittelte aud^ gmifd^cn bem ^ad^tkhtn oon 'Berlin unb 
bem oon SSien; unb mä^renb er ^errn ^ermeS öollfommeu ju tröften mugte, 
gab er bot^ bem t)on ©erlin hcn ^rci§ unb Derbeugtc fic^ babei oor ber (Be^eitiu 
röttjin, bie fc^mac^tenb banfte Unüermittelt rief ber alte ©ucflige, ftolj auf feinen 
großen greunb: „Unb Q^rc Stimme! dx fann auc^ fingen!" 

©ofort moHten 2llle i^n l^örcn; unb er ließ fic^ nic^t bitten, '^ic SÄufif« 
ffinftlerin unter ben ßitfammcngereiften fc^te fid) an^ ^laoier. .gerr ©cftumann 
trat aufgerecft neben fie unb fang, ^od) brad) er foglcic^ ab unb tjerlangtc, btc 
^^r nntt) bem ©tranbe gu öffnen. @§ blieö falt ^erein^ aber man na^m e§ l^in : 
bcnn f(^on mußte man, ma« er ocrmoc^te. Sein ©efang burc^tobte bie ©tiflc, 
mic ein re(^tcr ^elb auf einem ©d)lad)tfelb, mo fc^on ^fle tot finb. %l^ er gcenbct 
l^atte, äußerte ^ebex ein SBort ber ?lnerfennung; nur ©faire unb ?lba fingen ftunun 
mit großen ^ugen an feinem nun gefc^loffcncn SKuube. 3)ic ©c^cimrätljin fagte: 
„'^as muß nw^r fein, 3^re ©timme ift crftflafftg." 

Unb banfbar, mit einem Anflug bou Untertpnigfeit, jog er feinen ©tu^l 
neben i^ren. ©ie püfterte tl^m (^iroa^ gu unb barnuf nidte er, mit überlegener 
2rreunblid)feit, nac^ ben beiben fleinen ^ftbcften l^inübcr. ©ic erröt^eten; unb fag« 
ten fic^, 5u einanber gurüdgefc^rt, mit ben ^ugen il^re große ©ewunberung bcÄ neuen 
• ^errn. SBä^renb er fang, mar e§ ^thex üon i^^neu gemcfen, aU l^öbc e^ fie auf 
unb mirble fie, at^en^oö, auö ber offenen %fjüx, in bie blül^enbe unb ftürmenbe 
Si^od^t, über ben ®ec unb mer meiß mol^in. (S§ mar fc^r merfmürbig: bk (Sine 
^atte bie "iMnbere au^ bem ©inn oerloren unb mar mit fic^ felbft allein unb mit 
^errn ©d)umann§ Stimme, ©ie maren frol^, einanber nun miebergufinben unb 
5U merfen, ba% fie ©eibe t>a§ ©elbe em<)funbcu Ratten, ©ie faßten unter bem 
2;ii4tuc^ nad) i^ren Jj)änbcu 

^cr in ber ^aö:jt träumte ©laire, fie gc^e in bcr ^unfell)eit am ©ee Ijin 
unb i^r gur ©eite ^err ©c^umann, ber, über fie gebeugt, fc^allenb fang: fo ba^ 
fie in jeiue ©timme unb feinen Sltl^em gang eiugefd)loffen mar unb heftig bebte. 
^tö^lic^ marb c§ fteH unb er 50g fic^ einen ©tul^l neben fie, tbvn jo befliffcn unb 
OoQ ©inoerftanbniß, mic er fid) neben bie ÖJc^eimrätt)in gefegt t)attt. Unb dlaire 
marf fic^ im ©d)laf ^erum üor ^iirc^t, bie ©e^eimrät^in fimne bagmifdienfommen; 
ober aud) ^ilba. (5ine 55?atlung Oou ^aß beroegte fie, — .^aß gegen bie (^c^eim^ 
rätl^in unb gegen ^ilba. 5)a roadjtc fie auf unb erfc^raf. "sUbaö ^Ht^em ging ru^ig 
burd) ba^ bunfle ^immer. ©lairc ocrftanb nid)t, wa^ geid)c^en mar; fie fdiludjgtc 
auf. 9Sic gern märe fie ^ingejd)lic^cn unb l)ättc ^2lba gefußt. SBcnn aber "äba bie 



gungfraucn. 33 

^cn öffnete: »oS foüte fie xf^x fogcn? ^odj longe fqß fie aufgeftü^t uiib Imtft^te 
timSbtx. Shin war ii^x olfo ©tioa^ gcfc^cl^en, ba^ ilha nic^t gcfc^c^en mar unb ba§ 
fte Äba nic^t fagcn fomttc. 

Hm SRorgen war fie ^um crften 2Stal mit Uebericgung (icbeüoH gegen Slba. 
@ic toar e« fo fel^r, bag ?(bo fragte: ^Bag l^aft 2)u eigentlid^?" SBie fie ^ 
$am SRittagcffcn anzogen, l^alf fte bcr ©c^mefter unb rietl§ il^r bon einer '©(^leifc 
üb unb ju einer onbercn, bie i^r Bcffer ftel^c ?lba jögertc aber, bttrfte (£latre 
forfc^cnb an, tote eine grentbe: „SBirflid^?* ©laire fal^ erfd^rocfen »cg unb %ba 
crrötl^etc tief. (Mtcid^ barauf pclen fie einanbcr tooxtloS in bic Hrmc. 

^crr ©d^umann begrüßte fie mit flüchtigem SBol^Itooflen unb bann fa^ er 
wö^renb ber gan5Ctt SKa^t^eit nic^t mcl^r l^erübcr; bic ©el^eimrötl^in beft^äftigtc 
i^n bollauf. Slaire unb ^a liefen nad^ %\\äi l^inaujS, ffil^Iten fid^ fcitfam crlcid^tert 
unb |)Iauberten, umfc^Iungen, ©tunbcn lang öon 3)a]^eim unb i^rcn eigcnften 
3)ingett. SUm Slbenb aber, wie fie ^axmlo^ eintraten, fam ©err Sd^umann auf 
Slba Iü§ unb fagte: „gfräulein, g^re »lufe ift ein tSebic^t!'' 

„& ift noc^ hk felbe wie l^eute aJhttag'', öcrfe^tc fie; unb bann erfl merfte 
fie, bag 3)ic§ ein SSorwurf war^ weil er fie mittag^ nid^t angefel^en l^atte. @ic 
f&rbte fl^ bunlet unb fal^ ongftüoU jur Stiit. Xa ftanb ©lairc unb machte ein 
tief ungIö^id)eS (S^cfic^t. 

„So?" entgegnete $err ©c^umann, befann fid^ noc^ ^ttoa^ unb ging weiter, 
o^ne mel^r gefunben ju l^aben. 

3lber nun foHte er fingen, ^txx $ermeg öffnete eigcnf)änbig bie Xf^üx unb 
bit ©el^imratl^in fagte: ^^üx bie Shtnft frieren wir gem.* 

„ßuft ift ha^ (grfte", erflörte^crr Schumann, ^^ic alten (Germanen, unfere 
IJötet, fangen im SBalbe unb auf bem Sd^Iat^tfelb.* 

Sfl« er mit feinem Siebe fertig war, l^atte 9lba eine fc^redlit^e SKinute ju 
übcrftc^cn; bcnn ein unerbittliche^ ^Pflid^tgefül^l »erlangte bon il^r, ha^ fie fage: 
tß>ad war wunberft^ön." Sie wäre gern weit weg unb ftill in i^rem S3ett ge* 
»efen; ober pc mugtc fprcd^en; unb fie t^at eS, unter 5(fler S3Ucfcn, l^cig unb 
Wt. 3)arauf lät^tte il^r ^err ©(j^umann fo ftarf in bie Slugcn, ha% fie fie fenfte, 
betäubt unb glurflic^. @rft alg 9Hemanb mel^r fi(^ mit i^r befc^äftigtc, füpe fie 
weben ftdj Claireö Schweigen unb il^r warb beflommen. 

@ic löfi^ten rafd^ i^reÄer^en unb fproc^en bor bem@infc^lafen feinSBort mel^r. 

$ll§ 2iha erwachte, wor ©laire fc^on fort; Slba fonnte fid) benfen, wol^in, 
nnb ging i^r nac^, bm SEBcg gegen 9'Jogo hinauf; ®a ftanb ©laire, bor beut ©onneu* 
oufgang über bem ©ee. %\t S3crgcouIiffen öffneten fid^ Weit bem ©nblofcn unb 
in ein ^lau, ba^ ©neu an fc^bne SWorgentröumc erinnerte, troffen ein 'Sioil) unb 
ein ®olb, bei bcnen man an ba§ ©lud backte. 

%ba ging rafc^er; fie mochte ©laire bort nic^t fte^en fe^en. ^xdjt ©laire 
war bon ^erm ©(i^umann angcfproc^en worben, fonbem ^ba. 9iur Slba i^atte 
t^ gefagt, baft er wunberfc^öu finge, unb il^m baburc^ gefallen. (£(nirc aber 
^atte 9ttoa^ borauS, weil fie oor biefem ^immel ftanb unb il)re ©ebonfen badete. 
Unb juleftt fam Äba inS ßaufen, aU fürd)tete fie, <&err ©c^umanii möd)te i\)x 5u* 
öorfommcn unb (Slairc bort fteljcn fe^en. 

®ie fagte, nod^ atftemlo^: ,,5iubeft 3)u 3)a§ öiclleid^t fd)bn? 3d| nic^t!* 

SlaireiS ?tntwort fam langfnm"; unb ^a^ peinigte 9lba. 

3 



34 2)ie Sufunft. 

„3)u meißt »o^I nic^t, wo« S)u joglK, meinte ©loitc; unb Äbo: ^O, fcl^r gut.* 

^ann gingen fte fd^meigenlF i;axüd, 'äba immer einen ]^aI5en (Stritt t^of 
aü&. 9(tö abet bie t^tül^pdi^beranba üor i^nen lag unb man fie fel^n fonnte^ 
mad^ten fte gleichzeitig bit felbe ^megung unb breiteten einanbet bie ^rme um 
bie Ruften. Unb fte plaubctten auf einmal leBl^aft. 

^(Sin überouS amnutl^igeg 6(^weflem|jaar*, bemerfte, M fie eintraten, ber 
9leba!teur an<S ^ugiSburg; unb bie ©el^eimrftt^in erflorte: ,r®ie [teilen fiä) gut." 

$err @d^umann toat nici^t anmefenb. dt tarn tt% aH bie ®el^eimrftt^in 
fd^on fDrt toat. ^uc^ mittag^ t)erlieg er ben 8|)cifefaal nid^t mel^r an il^rer @eite 
unb toäl^renb f\t bie borigen ^oge gemeinfam unb unermüblici^ ben (Strunb entlang 
fim^irt toaxtn, fd^lo^ je^t bielSel^eimr&tl^nfid^ ben brei ^ufammengereiften 6<^tt)eftem 
an unb $err Schumann fud^te bie ^lefeüfc^aft beS $erm ^ermeS. Sli^anc^mal 
gömtte er (Slaire ein SBort unb bann »ieber ^ha cin^. ^alh aber 30g er fh^ 
5urücf; aud^ bie ©el^etmr&tl^in toar fd^on berfd^munben. 

^ann ttonberten 2lba unb ^aire in§ Sanb l^inein, in bem fcinblid^en $)rang, 
vixi einanber atfein ^u fein. @in blenbenb fd^öner %aQ mar bal^ingegangen, in« 
mitten ber 9flegen»od^e; unb fie erftiegen bie 3^erraffen, auf benen, über einanber, 
bie Oelbäume grauten, ^e Saubfd^leier fc^lugen gelinb pfammen Ober ber ^iefe 
ht& ^aleS unb fanft unb flar burd^ftrömte fte ber Son einer entferten ^^urtnul^r. 

(Elaire fagte: ^$u Mft fd^redlid^ fofett mit ^txm @d^umaim. ^ mei| 
ntc^t, id^ möchte l)a^ bod) nit^t." 

Süba ermiberte fpi(: ^9Bir!lt(!^ nic^t?" Unb nad^ einer Hetnen, M w iifft m ot 
$aufe: „gräulein fagte einmal, 3)tt feieft nid^t l^übfd^." 

darauf fallen fte "SdtJht erft^redt gerabeauS. ^enn fie l^atten ge^ritet, «le 
ed fte ouiSeinanberrig. (Sd (teilte flc^ l^erauiS, bai bie Saute ber deinen loott btt 
Slnberen fo gef^roc^en l^atten mie bon einer 9}ibalin. ^ie Sc^meßer, merlte Htm 
bie @d^t9efter, fal^ fit anberiS, oB fie felbfl fid^ fal^. Unb (&:innerungen tourben 
aufgebest, bie dfebe, ungeal^nt, ffir f!d^ ollein ^otte unb bie aui^ einer ber ?lnberen 
feinblic^en SBelt flammten. 

IBor ben bergen brüben l^ing ein ^ur:pur'k)ioletter $orl^ang oud Suft: 3)a< 
mar eine traurige ^xaä^t, einfc^üc^temb mtb brüdenb. 8Cba unb ^irt toton 
gern umgefe^rt; unb fliegen bod^ immer l^ö^er. Sie fonnten nid^t onberd. Uebcc 
einer gtaueit 3Rauer brodelte eine graue Kapelle, ^aö Silb toar bon (Bpl^m bovin 
eingefd^loffen; unb Slaire unb ^ba füllten ein ®rauen im fftadm, meil fie nid^t 
mußten, mer il^nen, in ber großen OtiUe, auiS ber ^aptUt nad^fa)^. 

d^blid^ ftellte ftd^ il^nen ein Derlaffenei^ ^auS entgegen, Dor atoei gfeld« 
mftnben, bie im SBinfel ^ufammenßiegen. ^n bem ^reiedt ^tmmel ba^mifc^en 
ftieg auf einmal ein groger grüner 6tem l^erauf unb öffnete fid^, mie ein bdfe^ 
9[uge. ^a machten fie, aufammenfal^renb, ^e^rt. ®ie merlten ^lö^lic^, bai ber 
^immel boK bon Sternen mar unb baiSX^al grau, mitSc^oaren bon Sichern an 
feinen Slönbem unb mit einzelnen, l^inter bem ©c^marm jurüdgebliebenen, im Sonbe 
berlorencn. 

(S^laire fa^ bon einem jum anberen unb badete, un&eftimmt traurig, hai 
jebed, jebed für ftd^ allein brenne unb erlöfc^e. ®ie fann auc^: i,S3arum ge)^ ic^ 
gerabe l^ier ? ^an fann auf taufenb Straßen gelten. Wle^ ift fo toeit unb bergebltd^.* 

Slba baäjtt an il^ gemetnfameiS ^[htppetttl^eater bal^etm unb baran, bai bie 



Sungftaucn. 35 

^opierfiguren halb mit (Slaited ©tinime 9ffpg»^.n ^^cn unb 6a(b mit ii^ret ^eigenen, 
^ezr @(^umann aber foHte nur tl^r feine Siebet fingen, nn^ barüber, bo^ fie t^ 
ni^ avhtx^ ertragen fonnte^ Detlot fte ftd^ in ein ängftlic^eS @tmmen. 

$[m nüc^flen Sag ftihmtte t^ nneber unb aud bem gfeuermer!, baS brüben 
beim ^rt abgebrannt merben foUte, fonnte unmöglich (Bttoa^ )oerben. Sro^bem 
lub ^rr Schumann, fobalb eg bunfel nmr, bie Damen ing 53oot ein, 5um ^in^ 
überfahren. Die ®el^cimröt^in nal^m Slairc unb Slba an i^re beibcn (Seiten, reid^te 
3cbcr einen 5lrm: unb fo folgten fte $erm Sci^umann. @r arbeitete lange, big 
er ba& ©oot foggemad^t f^atte; benn bk SSeHen riffen i^m bie ^ttte immer mieber 
aus ber $anb; unb alS er eS enbli^ unter ha& ^oUtottt bed fleinen |>afend l^er» 
angezogen ^attc, mad^te eö Sprünge unb bie ©el^eimr&tl^in fonnte ben 3^i^P^^ 
bed (SinfteigeniS nic^t finben. ^(S^eben @ie mir bie ^anb!" 

9ber $err Sd^unuum faft unb l^ielt fid^ felber feft. 

^& ifi bod^ ettott6 ftngfHUl'', meinte fie. .gerr ©d^umamt fc^mor, er l^abe 
gon^ anbete SSellen gebänbigt, dNt fie entgegnete unb ladete geringf(^ö$ig: „Da 
betloffe i(^ mic^ bot^ lieber auf Qf^ren Sttißopl*' 

$err <3(^umann l^atte ^lö^Uc^ ba^ (S^leic^gemtd^t, flanb aufgeregt im 9oot 
unb reid^te 9ÜKt unb Q^Ioire feine beiben ^änbe. ^Dami" fal^re iä^ olfo mit meinen 
jungen gteunbinnen. 9hir tafd^/ meine Damen, el^e ba^ S3oot »ieber abgeftoßen totrb!" 

®ie maren brin unb er l^attt nod^ nid^t auggef|)ro(^en. f^aft l^ätten fie flc^ 
inö SSaffet geilen, fo eilig Ratten fie eS. 

«r^er^alten 8ie ftc^ rul^ig!'' rief ^rr ©d^umann mit gan^ unbefanntet 
Stimme. mfE&xx mören beinahe umgefc^togen!" Unb gleich barauf, fe^r mol^Itönenb: 
^obeii Sie benn au(^ SJhttl^, gfräulein ©laire? Unb 6ic, 3rrönlein Slba?'' 

^(ilcdxt betträgt t§ nifi^t; fie foH lieber bableiben'', fagte 9lba. 

(Haire »oSte fid^ tmpM tt)ibetfe(en; aber ein ftatfer ©tog marf i^r ^^ettn 
Si^umomt auf bie Snie; fein gtoget Ißatt ^(^ il^r W^l über ba^ ganje Q(eft(^t; 
unb fie fonnte nid^t m^r ff^re^em 

dt entfd^ulbigte fu^ gar ni(^t. (&t rebete unb bie Sorte liefen il^m bo« 
Don» »%tr fmb fc^on an^ bem ^afen ^erauiS, mir merben Dom fianbe abgetrieben. 
%0§ ge^t bo(^ nti^tl* Unb ol^ne Umft^roeife, wilb bei ber (Bad^v. ^ftelfen @ie 
mal mit! 3«^ l^abc feine Sufi, au ertrinfen!" 

@te arbeiteten im SDunfeln. ©c^matae^ Saffet fpr i^te i^nen ins (Sfeftd^t 
nnb ^err ©d^mnamt Imä^tt loütl^nb. ^ohaih fie fidj aber um ben Steinbamm 
aurüdgetounben l^atten, befam er milbe Uebertegenl^eit. „3>^ ^^tte t» t)or S^rer 
3Ruttet nic^t t>etantn)otten fönnen. a^tt ^l^tem ^ebtn bürfen @ie nid^t fpielen. 
Hebe gfreuubinnen . . . 9hm fteigen 6ie einmal oud. ^c^ bleibe bii^ aule^t im 
$oot Dod i^ meine $flid^t aliS tapitän.'' 

(Haite fe^te l^inter 9iba ben f^ug auf bit ®tufe. 8ie taumelte; unb inner» 
lii^ lotte fte gar ben IBoben t^erloren. Sf^x i^fid^t, baS ^erm 8c^umann<^ fülltet 
«Ott gcfhceift l^atte, brannte nun. gi^r ftittej^ ©era öffnete alle feine SScrftedc. Stile 
^t^t füllte fte umgeflogen, bie Seit fd^minbelnb em^orgel^oben, im Dunfeln 
ettood (^roged »üb aufgeblftl^t. (Sie meinte, a« ^fen : ^3Jlein Seben, $err @c^u» 
maim! SBie gern gab' ic^ cS ginnen!" 

2lber fie ^attt nur geflüftert; ber 9Binb trug i^re 2Borte nac^ öom^ in ?lba8 



36 25« Sw^nfJ- 

Shc^tungj unb ^crr ©c^umann fragte: „SBie? Sic finb roof^l noc^ et»a§ f(^iDad) 
t)on bcr Stngft? 3)a5 gicbt fic^; ftüfecn ©te fic^ auf mic^!" 

(5r mati&tc noc^ bag 5Boot fcft. Slba unb ©lairc gingen oorauö. Unb plö^- 
Ii4 beugte W>a fic^ über ©lairc. „3c^ l^abe gana gut gel^ört, toa^ 3)u au ^crrn 
©c^umann gefagt l^aft*, oerfe^te fie, aifdjenb. blatte antwortete nic^t; ober ^cibe 
fingen an, ganj rafd^ ju atl^men. ©te wanbten bic ®efic^ter »cg, in ber fc^red« 
li(^en ©ettigl^ett, ha% fie, l^fttten fie fic^ erbltdt, über einanbet hergefallen toäten. 
(5o gingen fie burc^ eine lange, ganj ftnfterc Saube.Ji: 

S)rüben bei ber erften Saterne »artete bie ©el^eimrfttl^in. 2So fie benn ^erm 
©(^umann l^ötten. (£r tarn; unb fie laäjtt wiebcr. „©ie finb mal blag . . . 51m 
©ee meldte eS unanftftnbig: wenn ©ie meinen, ic^ wiH mxdj erfälten . . ."^ 

„(Singen ©ie lieber"', fagte bie ©cl^cimrätl^in, „3)ai8 litten ©ie gleich t^nn 
fönnen." §err ©(^umann war bereit} et wartete mir, bi5 man bie 2^r öffnete. 
5)ie d^e^eimrätl^in tl^ot e3 nid^t me^r felbft; fie erflöttc e^ l^eute fogar für albern. 
Slber $err ^erraeg bebicntejeinen großen gteunb. „®x braucht Suft." 

^ba unb ©laire faften ^wifd^en bem Df^, ber gezeigt war, unb ber offenen 
%\ßt. 3ebe l^atte 2vl% fi(^ il^ren SKantel 5U ^olen, aber Seine mochte bie ^bete 
allein laffen in bemSimntcr, worin ^errn ©c^umann^ ©timme fticgjunb peL ^it 
brei aufammengcreiften ©ci^wcftem rebeten auf fie ein. ©ie fä^en fc^Iet^t ouÄ. 
©ie'müjten fid^ auf bem ©ce überanftrcngt l^ben; unb nun fäßen fie in ber3ug» 
luft. %Senn i^re ^ama zugegen wäre, würbe fie t§ il^neu Verbieten, ©ie fotten 
au ©ett gc§en. Stbcr fie^fajen ba, hi^ $err ©(^umaim gegangen war;|4iiA be* 
t)or fie nici^t in i^em ©c^lafaimmer waren, wichen fie, wortloö, niäft öon einonber. 

$(m ai^orgen l^atten fie ^atöfc^meraen unb fd^were Sö^fe. (^egeu ^enb 
gingi ba^ grieber an. @§ flieg l^eftig unb in ber Slat^t rebeten fie unb warfen pd^ 
uml^er. ©loire fa^ %ba mit $errn ©c^umann auf ben ©ee l^inouÄfol^ren. Sit 
felbft ftanb mac^tloiS am Ufer unb f(^rie geaen ben ©türm: „Du l^aft mi(^ immer 
betrogen! %n foHft nic^t l^fibfc^er fein a\& id^I" 3)er3)rang, i^rer geinbin nad^, 
frampfte fie aufammen, erfticfte fie, *9lber ba, auf einmal, war fie befreit unb lonntc 
laufen, über ba§ SBaffer laufen, bieSlnbere töten, fie töten! . . . 3n bief em Slugen» 
blicf l^örte fie W>a fc^reien. Slba fc^rie unb fc^lug gegen bic SBanb; fie röd^eltc. 

Slaire fu^r tmpox, ftarrte unb wugte nit^t: toa^ f^attc fie getl^an? $attc 
pe etwa« gctl^an? ©ie ^atte ?lba getötet! ©ie roanb fi^, ba^ (Mefi(^t im ftiffen. 
SSon fern, in allem ©aufen, l^örtc fie %ba: „3<^ will nid)t fterben! 3)u follft flerben!" 

. . . §tlg aiaire au fic^ fom, war 9lbag ^tit leer, ©laire begriff: „%ba 
ift tot!" Unb langfam fanb fie fic^ aurüd: „^ J^aht e§ gcwünfc^t!* 5lber wie 
S5a§ l^atte gefc^e^en fönnen unb burt^ welche jerriffenen SBcge fie au bem argen 
SBunfd^ gelangt war: 3)aö l^atte fie für immer öerloren. $err ©»c^umann log^ 
merfwürbig öcrblaßt, bal^inten, al§ fei er einmal öor Seiten ein wunbcrfd^önci^ 
©pielaeug gcwefen, um ba§ fie fic^ mit 9lba geftritten unb ba§ fie im ©treit acr* 
riffen l^atten. Da§ war glcic^giltig j benn Diel SSid^tigereiS war nun berborben, 
ba %ba tot war. Unb jebcömal, wenn (Jlaire 2)effcn gebac^te, würbe fie l^inau» 
benfcn muffen, ba% fie e§ gcwünfc^t l^abc. 5lba§ Xob unb Glaireg SBunfc^ waren 
fo gut ©rüber, wie ßlaire unb '?lba ©c^wcftem gewefen waren. Unb blieben t§ 



1 



äunflfrauen. 37 

ewig, eiaitc lag unb {tauiUc, bog fic^ fo ütcl tragen laffc; bog fic tocitetlcbc, nur 
mflbe fei unb am ßicbflcn nic^tg gctoujt ^ättc. 

?)an« ttjarb fic auÄ htm 93ctt gehoben, einge^ttt unb, o^ne ba§ fic ge* 
fproc^cn ^ftttc, in bic ^cranba geführt. SGBic fic, bic ©onnc auf i^ren blaffen ^önben, 
im Scffcl (cT^ntc, ftür^tc ^ha l^ercin, bic 'J(ugcn nnrr unb xatl^lo^, unb machte, unter 
»erhaltenem ©einen, tonlofc 93ett)cgungcu mit ben 2ippm. 3n il^rcn ^nbcn, bte 
fic, bor (£Iairc l^ingctoorfcn, um (JtaireS ^dnbe »anb, füi^ltc bic Sd^ttefter bic 
ftngft ber ©(^roefter, il^r f önnc ni(^t ocrjie^cn »erben, 2)a liefen fic il^re 2!^ftncn 
an^brec^en unb fügten einanber. 

^n toaxtn 2lHc mik Stalten jufrieben; t^ mar blau unb gelinb, t& fang, 
fä(^elte ujÄ plfttfd^c mit feinem @cc, feiner Suft unb feinen 3)^enfd)en. ^ic brei 
aufammcngereiflcn @(!^meftem malten SWeS mit ^erablaffung ab, ficft bcmugt, bag 
ber ©üben boc^ nur billige SBirhingcn biete, ^er Slebaftcur auj5 ^ugiSburg gc* 
noi Älleö mit ^cnnerfd^aft §err ^erme<§ ruberte auf bcm glatten SBaffer unb 
fein ©udel burd^fögtc ben SRorgenbimft. 

^ter htm §au<S, im großen ®eniüfcgarten, l^ing ßlaire^ Hängematte 5»i* 
ft^n ä©et blüi^cnben ?l|)felbäumen. ?lba fag öor i^r im ®ra§, fdjaufelte fie unb 
(a$ manchmal einige @ft^c aud ^nberfeniS SJ^Örc^en. Slber fie ^örte immer miebcr 
auf unb fa^ in bic Suft, bic öon ©(^malbcn burc^ftri(^.cn war. (^nc ^agb fam 
öorbei unb rictl^ ben fjröulein, in ben Sdjatten ^u geften; c§ »erbe ^eiß. ^o 
unb Älatrc fonben e« fo milb unb fo leidet ju leben, alö löftcn fic fic^ auf in ben 
JM^ling. ®o milb, alg »ären fic Oorl^cr burc^ geuer gegangen. 

2luf einmal l^örten Tic brüben beim (^artenl^auS $erm ©c^umannS Stimme. 
3ie fonnten, ol^nc fi4 ju rül^rcn,^ burd^ bte gol^anni^bccr^ccfen fpö^n unb bic 
®c^mrfttl^n ctfennen, bic fiäi in |)crru ©t^umann^ Firmen uml^rmanb. ^f^x 
$unb migoerflanb fic unb fu^r ^crm ©(i^umann an bic ©eine, ber im ©cftrecf 
»egfprang. 5)ie ©c^eimröt^in rief: ^^fcft!" unb §crr ©t^umann fagte wieber 35cr« 
treuen, "äha ^attc öaS (Scpc^t in dlaixt^ Slcib gcbrürft unb ^ielt ücramcifclt ben 
^tf^an an. (5§ »ar bic ^öc^fte gcit, ^ai ^crr ©(^umann unb bic ©cl^eimrätT^in 
in ha& ©artcniaug öerfc^»anbcn; benn dlaixt unb Slba fonnten ha^ Sad^cn feine 
©cfunbc me)^ l^altcn. ^it umarmten fi(^ unb lachten faffungloö. 3)aoon »urbcn 
fie mfibe, bergaßen bo^ $aar im (Sartcnl^au^ unb fc^rtcn ^urücf ju ben SRörc^en. 

(Sr\i bei %i\di erinnerten fie fid^ wieber. SBaig biefer ^rr (Schumann für 
%vSz\ im ÖJefic^t l^atte! 3)ie ®c^ctmrät^in machte l^cutc eine matte ^iepftimmc: 
äu fomift^. ©err ©(^umann fal^ immer *§llle ber 9lci^e nad^ an, a\S fei er hit 
Sonne fdbft imb ftage: 31a, feib 3^r nun glürflic^, weil id^ (&üdj befc^eine? 2lba 
unb glotre Riegen fic^^n; je^t famen fie brau. Unb rirfjtig, er tranf il^ncn ju: 
feinen f leinen greubinnen. ©ie prufc^ten au§, eS ging nic^t anberö; boc^ blieb 
er fonrng nn^ unberül^rt. Die öc^eimrät^in fragte, unruT^ig: ^2i^aä ^aben pe nur?'' 

Wbet ttlaire unb "^Iba l^attcn fi(^ gefugt unb hielten ber unbefannten SBclt 
i^ l^eUcn Äugen groß ali^ ©picgcl T^in. 9Hcmanb fa^ fe^r lange l)inein; man 
ft^ien ben Spiegel unjort ju pnbcn unb wenig öort^eil^aft. Unb wenn it)nen cm 
^M aujSwit^, l&f^elten fie einanber ^u, o^nc rec^t ju wiffen, luarum. 

SRüJU^en. .'oeinricb ^^JJann. 

9 




38 5)te Sufünft. 

Der fleine propf^ct 

td (^ujr^aoen war bei: neue^uröinenbompfer ba^^aupttf^ttmi aUer ^eiprfic^ege« 

toefen. ^n l^atte tl^n beftc^tigt^ ben Srflätungen bcd ;3ttdettieuriS gelaufc^timb 
bod <3(efe^ene unb (Skl^örte in ®rü^|>d^en befd^too^t. 9^eue SV^öglic^Ieüett ber ^nbu^e. 
®an3 fo einfad^, mie ^and^tx fid^ gebälgt l^abe^ fei bie @a(^e bod^ nid^t; Diel ®elb ^titi^ 
cingcftcrft unb Siiicmanb »tffe nod^, tto^l^exaui^gcl^oU werben fönne. ^er »rftaifer*' ber 
löaninic^igentUd^ ber erftc 35erfui^;lwcnnjba5 neue Softem ftd^ l^icr, im SSerfel^r ^toi- 
fd^eA^amburgunb bcn9?orbfeeböbern, bctoftl^re^fönne man weiter feigen. Unfinn; er Jlcnö 
fei bie ©efd^id^te fd^n auf ^egSft^iffenJer^jrobt (bie öorfi(^tigen(5nglänber bauen i^rc 
@(i^iffe fiber^aupt nid^t ntel^r nac^ anberem ©Aftern) unb Iftngft fein gtoeifelgiel^rami^' 
folg; 5WeitenS bie SSerwertl^ung auf See nur ein minimaler %fit\l Neffen, toaS man er» 
warte.^liefenfat^e. Slebolutionirung ber ganzen ^afc^ineninbuftrie. 3)a§ lofte^junftc^fl 
immer einen Raufen ®elb. Unter fünf, fed^g Salären fei eine neue giibuftrie niemals ju 
inftaHiren. ^hir altfränüfd^e ßcute öngftigcnjic^ öor fol(^en gnöeftitioncn; ieberimo= 
berue]9)'{enfd^ weig, bag nad^ ein paar ^[a^ren ha^ angelegte @dh oer^el^nfat^tp 5urüc!« 
feiert. aKerfen ©ie nid^t>ie rul^ig ba§ ©t^iff gel^t? Sfhi^ig? ©oU^auf berCStteetwaun* 
rul^ig gelten? ^rauften erft, bei fc^led^tem SBetter, lägt ber GJangfic^ beurteilen. @infit* 
weilen iftS angenel^m, oon neuen 3:ellcm mit neuen äJiteff em unb ®obeln ju effen. ?ine§ 
funfelnagelneu;^ noc^ nirgenbg bieJ6anbfpuren ber ©eefranf^it Dom öorigen ^ag, 
nirgenbi^ ber üble ®eru(^,ber fw^lin bicÄleibcr fe^t. Unb wolfcnlofer^immel.Dad wirb 
eine ^rrlid^e gal^rt . . . 5)a l^aben wir ja ft^on ba& (Srfte gfcuerft^iff bid)t tot un«. * 

öin fleiner ^err fül^rte baS groge SBort. ©rauerlSc^nurrbart 3fl^*ö"äUfl flw§ 
blauem 3Rarinetud^, braune ©tiefet, Stranbmü^e mit unbeftimmter Äofarbe. Hie et 
ubique. %n ber Spi^e, im SKittelfc^iff, SSarf- unb Steuerborb trof man i^n. 9He allein. Qe* 
ben in ber fpftr(id^en@d^aar ^atte er fc^onjcinmat angefprod^en.@r f(^ien bie furjetSce^ 
f al^rt nad^ ^ömum für ein Untcmel^men ju Italien, ba^ feine® ebenfen l^abe, unb inquirirtc 
bie Sßannfd^aft immer wiebcr not^ ben^SBetterauiJfic^ten. SSorgebeugt f^attt er. ^fieid^te 
©peif en, ©^rr^, ben beften (£ognac unb nid^t raud^en: bann i ft man gegen bie nieber trft (^« 
tige Äranf^eit gefeit, ©eit ic^Jim ^anol (wegen einer großen SDWnentranSaftion mußte 
ic^ nad^ fionbon) mal ©türm mitmad^te, l^abe id^ bie ^lafe oolL EHerbingS fagte ber Äo* 
pitön bamalö felbft, er f^aht in breißigiül^rigcm 3)ienft|noc^ nie fold^eS SBetterlauöju* 
Italien gel^abt." tiefer Äapitftn lebt ewiglich; jeber ©onntagSfccfal^rer ^at i:^n gefannt, 
mit il^m in ^öd^ftcr ScbcnSgefal^r gefd^webt.^erbflgefpräc^ginöentar ^wifd^enSöelleöue« 
unb U^lanbftraße. ^er Slleine aberjtl^ats überl^aupt nid^t ol^ne ©uperlatioe. „^aS befte 
@ffen oon ber SBelt."' „JBerfc^ mitjben ©pi^en ber Haut© Finance." „©inaige trinf* 
bare Sognac." „$raftifc^fte Äleibung."^Unbfo weiter. 3Su6tefügar,wo e§ l^icnieben bit 
beften 9luftem giebt, unb beitritt ben Hamburgern leibenf d^aftUd^ bai $f orbtc f o guten 
©ummer liefere wie S3orc^arbt.pilfo ©erliner. Unb SJ^incntranSaftion (natürlid) eine 
große): alfo irgenbwie im ©örfengefd^äft t^atig. ©id^er nic^t ©iner Oon'ben ÖJranbcn. 
^ie brauchen nic^t me^r ju renommiren. 2)o(^ auc^ nid^t Oon ganj unten. S)er ©tewarb 
nannte i^n na(^ längerer gnftruftion unb fur^em .^önbcbrudf $crr Äommeraienratl^. 

,,©inb ©ie feft?" 3um aweitcnSJlal würbigte er mi(^ einer §lurebc. @o aienilicft. 
SEBenigfkenS lange gral^rten, bi§ auaweiunbawan^ig 2;agen, beiwet^felnbem SBetter ol^ne 
Unbequemli(^feit überftanben. ©d^wören fann feiner brauf. ^lö^lit^ padt§ aud^ ben 
0ic^crften. §ier aber, bei fnopp fünfftünbiger©cerei[c,auf einem mit allem ^Raffinement 



2)(r Heine fhcop^et. 39 

ou^eflatteten ®(^iff, t|t felbfi {old^ea^ögltc^fett boc^ !aum ber9iebe »ertl^. @r lad^ette ; 
unb oiiiS biefem Säd^eln \ptaäi feine l^o^e ©d^ö^ung meiner i^nteütgen^. dt l^otte ed 
anberi^ gemeint; über bie@efal^t,bie il^m Dotl^er^u brauen fc^ien^ mar er fett bem legten, 
au5ffl§rfid^ften Snteröiem mit bem ftopttan ganj berul^ißt. „Äflc finb fejl. 3<^ f ommc 
nur mit ben erflen ^uten in iBerü^rung. StQebombenfeft. 3n9i^einIanb«Se|lfa(en eine 
9ef(^fiftigung, mie mir fte überl^au^t noc^ nic^t l^atten. ^te Aufträge finb gar nid^t ^u 
betuditigen. ^e ^ouptmad^tt, bie je^t megen ^ibemia imb S^nbifat in Berlin maren, 
finb flöcrjcugt, ha^ mirerftamittnfang berSfiiefenfonjiinftur fielen, unb laufen an SÄom» 
tonfac^en^ mad au l^aben ift. 'S>e&f)alb fto^t unb (^fen über aQe IBäume l^o^. SBenn bie 
^Bouramftnner gemoHt l^ätten^ märe cm6) il^re ^ibibenbe bieiSmal beffer gemorben. ^ie 
SKeif cn fönncn noc^ btefem ^af^x auSfd^ütten, maö il^ncn pa^t Aber mir finb feit 1901 
unb befonberiJ na(^ ber üorjäl^rtgen gebruar:|)antt nebbic^ fo f oltb gemorben, bog 9lie* 
manb mel^r mit grogen SifF^n l^erauS^urücIen magt. ^aS®eIbmirb aufgefpeic^rt, hit 
^ircftoren jerbrct^en fic^ ben fto^f,um nod^cin^Iä^d^cnju finbcn,mofie8lefcrbcnöer» 
ficden lönnen^unb bie 9lftionöre muffen fro]§ fein, menn fie hit ^ftlfte bcS ® rtrogeiS friegen, 
ber i^nen Don "Sttä^teS megen gana 5u!8me. ^ro^bem merben mir an ^tDtbenben tDa& 
erleben. ?lllc S3anfen muffen nadj folc^em ^af^x mel^r öcrtl^eilcn; (äffen 6ie®utmann 9 
geben: unb er flettert auf 180 ober noc^ ^ö^cr, menn hit Untergrunb^jldne ber Wrogen 
berliner Stragenbal^n mcl^ finb aI3 ein SBIuff bon ber 3ortc, hit man im ßl^effabinet 
neben ber ^cbnng^firc^e liebt. Sogar bie ^eutfd^e, mo man öorne^m fein mill unb in 
^ffimi*mu5mad^t(bicÖeic^t ift anä) ein 33i§d^cn9lerger über ba^ bre§bcn»fc^aaff]^aufen* 
f(6c ©ol^rgcfd^öft babci), mirb ft^liegtid^ no(^ 'ne Äleinigfcit julegen muffen. ?(n mi(^ 
f ommen nur ^rima*3nf ormationen unb i(^ !ann ^l^nen fagen, bog mir ouf allen ®e* 
bieten 5lt^2:op finb. Dbgteid^ic^ an ber Ouellefiöc, frage i(^ aber geben nad^ feincrStim* 
mung. 3Barum nic^t? 3^genb einneueSSKoment fannbabci boc^^erauSf ommen. ^ann« 
ten Sie ben^anoramame^er? 2)er frogte jcben Jag, ben dJott merben lieg, Qdxoi unb 
Älein: fSaiS fe^en ©ie? Unb mac^tefic^ fein^effeinbanad^. OJona öcrnünftig.Dieblinbc 
§ennc finbet auti^ mal ein Äorn." (3)a l^atte ic^ meine (Sinfc^ä^ung unb quittirte banf* 
bor am Üionbe.) „3^6* ^^cr ift boc^ mirflic^ nid^t^ 5öebro^Iic^e§ 5U fc^en. Ser ju fijen 
toagtc, fiele ^bttif cf) l^erein. gft^aSba leinten, ber graue ©treifen,noc^ immer 9?eumer!?" 
(5r füllte ba^ ©ebürfuig, Äaffee au trinfen. „^cr griebc QÖcin ift eine enorme 
©ac^e. 3Ba§, meinen ©ie, merben bie 9hjffcn;au befteüen ^abcn! ^ai^ gcl^t in bie puppen. 
®ne ganae fjlotte, Kanonen, @eme]^rc,9Kafc^incn,S^ra]^ne,9BcrftanIagen für SÖIabimo» 
fbf, — maö metft ic^ ! (5ine öerfommeneOefcßft^aft; l^eutcmug man aber frol^ fein, bag 
toir fo gut mir i^nen ftc^cn unb bie 9Jöd^ften au ben ?(uftrögcn finb. gür einen liberolen 
Vtam ifl§ ma^rl^aftig fein Vergnügen, mit btefem guc^tengcfinbel an tl^un ^u f^abttL 
W)et mir muffen unfere Slrbeiter ernöl^ren.Sonft nftl^me ic^ lieber nichts üon bem®elb, 
bojSnat^ ^if ebenem rieti^t. ^a§ große ^ßublifum ift ben Seuten auc^ garniert mcgauangcln. 
3Rartinö ^ud^ ^aben @ie natürlich gelefen? Großartig. 3)er 3Rann fonnte immer rec^= 
nen unb mußte genau, auf geller unb Pfennig, toa^ in btn Käufern, mo eröerfel^cte, auf 
ben Äo|)f jcbe« ftinbeö fam. @in au§geaeid)neter 9)icnf(^. 9Ba§ foK ic^Ql^nen fagcn? 
Jro|bcm er l^aarfc^arf bcmiefen ^at, mie faul brübcn bie Sachen liegen, merben bie 
Shiffenpopicre fc^lanf meiteroerfauft. gn ber ft^limmften QtlU aU in ber SOilaubfc^urei 
^He^ fd^ief ging, im ©c^maraen 9Weer SWeuterei mar, in ^eteriSburg, 3Ro§fau, 3Bar* 
f(^u5Bombe auf Sombe platte, ]^aben3Jlenbel§fo]^n§ ein fcbmercS ©tue! (Selb oerbient; 
ütel mel^r, als bie paar Snteröentioncn gefoftet fjatten. Senn id) bie ^unben (mein ®c« 



40 £>ic Sulunft. 

f^äft ift ein§ bcr crffccn inbcr ©rand^c) fragte, ob fie nic^ lieber ein feinet 2)it)ibenbcn* 
papin tt)ofltcu,beIain i(i&ftctfi^bic5tntioort: ,3ln9fiuffcii:^atno(^9iicmattbt)erlorcn*.Äetn 
aSBunber, bag bie neue ?(nlei^ejetjt über 98 ift; föId^erShir^ioarcnic^t möglich, toeiui ba* 
$ublthim braugen fie nic^t l^afttgöom^Karftuä^me. ©c^lie^üc^ liegen bicji^ereuffinf » 
projentigen ^Beratnfungen ja aud^ nid)t ouf ber 8trage. 3c^ wäre el^cr für ^iapcai unb 
ttjünf c^te, unfere33anf en gingen ha ftrommer m^^tMq. @tne neue ÖJroßmad^t, bie fi(^ il^rcn 
9hif erft fc^affen muß, toirb fi(^ lauten, bit au5Iänbifc^en(SIäiibiger 511 ärgern, (gin alter 
(^eft^äftSfreunb, S^ef bcr öomel^mften 3irmatnDofo]^amo,fttgt mir, bag er mü (einem 
®clb bequem fünf^el^n ^ro^ent moc^t. (Sin SÄann öon brei^unbcrttaufenb SRorl farin 
in 5:o!io roie ein ShöfuS leben. HuS reaftionärer Vorliebe für bie Ütuffen brandeten wir 
ben ®nglänbem unb Stmerifanern nid)t bad japamfc^e ©eft^äft^u überlaffen. SBer am 
Steiften pumpt, befommt notürlid^ aiic^ bie nteiften Aufträge. Sogar bie Banque de 
Paris gel^t boc^ bei ber neuen ^onbcrfion mit unb fürchtet fid^ nic^t bor ^eteriSburg. 
Söenn wir ganj braugen blieben, Slfle, nid^t nur ba^ 9iuffenfonfortium, wftren wir in 
fd^lec^terlBerparfung. Sfia, ic^l^offe auf bic3)eutfd^e©anf. ^lUerbingiS Ware eine neue 3a* 
paneranlei^e hti un3 nic^t ganj leicht unterzubringen, f lange bie bom ©ommer noc^ 
flottirt unb gnbuftriewertl^e gaüoritä bleiben. 3)em f leinen ^apitaliften ift^apan noc^ 
waö 5U 9ieue<8; er würbe bie öorigc Slnlcil^e ju 96 öerfaufen unb bie ShiriJbifferenj ein* 
ftecfen. QJanj entgelten fönnen unSaud^ Don bort bieSlufträgenic^t. SBeftfalenfifc^tfic^r 
einen orbentlic^cn Rappen. 5)er triebe ift eben nac^ jeber Slic^tung eine enorme ©ac^e." 
3(f) fomite nic^t mit. 2Ba§ foflte einSaie, au bem fic^ bie ©pi^en ber Haute Fi- 
nance niemaliS ]^ernieberneigten,bem^errnmit ben^rima»3nformationenfagen? Um 
aber ben amufonten ©c^wä^er nid^t burd^ unfreunblid^eiS ©c^weigen 5U berfd^euc^en^ 
wagte ic^ ein paar unt)erbinblic^e 8ä^d)en. ^uc^ bcr ^eg fei eine cnormejSac^e ge« 
wefen. 3c^ ^abc nie öcrftanben, warum ber japanift^e ©c^rcrfeu imgfcbruar 1904; boc^ 
fd^on bamatö war üorauS^ufel^cn, ba6 für ungd^curcSBcrtl^, bie auf beiben6eiten 5er* 
ftört würben, einei8^ageö(£rfaö gefd^affen werben muffe. Ueberfpefulation? äJlel^r ein 
99Bort für biegeitungen. SBoföngt bie Ueberfpefulation an unb wo l^brt fie auf? ^ute ip 
woT^l?lHe§wef entließ foliber. ?lberbic®ren5eift fc^wer gu aiel^en. 2)a0 öiSc^enöcwiJIf, 
baS babrüben fid^tbar wirb, braucht mic^ nod^ nic^t an ber^e^auptunggu l^inbcm, ba% 
bcr^immel l^citer ift, unb fannnac^ einer SBetle bod) Stiegen, unfic^tigcS SBetter ober gar 
Sturm bringen. (,r53itte, fi(^ nid)t etwa ju beunrul^igen ; idj erwähne c^ nur bt& Ser* 
gleiches wegen" OSebenfaHi^ feiber ^ieg^beffen ^uSbruc^ bie®emüt^er f erfc^redftl^attc, 
ju einer Seit fegenöollen ©ebcil^cnS geworben, ^ie berlinifd) gepu Jten @ä|c foütenben 
^errnjf ommcrjienratl^ bei guter^^enbena galten. ®r jog bieSörauen ^0(^.|,3timmt 5 bis ju 
einem gcwiffen ®rabe wenigftenS. 3^r ba brausen fel^t nur bie 9iefultote; unfer Äuge 
mu§ atie SKöglic^feiten umfaffen. Qc^ fagc 3^nen: @S ift !eine Äleinigfeit, töglid^ bon 
3wölf bi§ ^rei alleS ©inlaufenbe 5u fombiniren imb jcbciSocntualität hx& anS (£nbe gu 
benf en. 3)a§ fopet ^lerüen ; wenn id^ nad^ ^au^ f omme, f ann id^ meine ^oc^en pf ammen« 
fuc^en unb brächte oft feinen ©if[en l^erunter, wenn ic^ nid^t eine ^öd^in l^ötte, bie ei^ 
nic^t aum aweiten 9Ral gicbt. (^auiSmanniSfoft; bo(^ felbft ^upfa l^at nid^t bie gube^ 
reitung.) Öiewig war bie Äriegöaeit brillant; unb tro^bem bie erftc $auif beret^tigt. 
9W(^t, wie ©örfenberid^te unb ^ublifum meinten, wegen ber faulen ©teHagcn unb wilben 
3obberfac^en; auc^ nic^t nur, weilS fo plö^lid^ fam, nadjbtm bie 9iegirung unb ba* 
^reußenfonfortium thtn erft gefAworen l^attcn, ber griebc fei fidler wie eine Anilin« 
Cbligation. 2)a§ war§ ni(^t. ^er öorige £rieg log ben Seuten noc^ in ben ©liebem. 



£>eT fleinc $ropf)et' 41 

%xü QC^tg roiebcr losJ, bad^len fic, unb wirb wal^rfd^einlic^ noc^ üiel fd^Ummer dii bic 
aigli^cOcft^id^tem^ftifo. ©cbronntc« Äinb fd^cut bag fjeuer . . . 3fl^cIgo(anb bcnn 
no(^ immer iiic^t in @id^t? ^JicHcic^t gc^en Juir me^ in bic SJiitte; l^icr fpört man bic 
5Rofc^ine am SWeiften''. ^Ifo nac^ unten, bcnn auf bcm£)berbed fann man nur Dorn unb 
^en promcnircn. Silirgenbg aber ift bic SDRofc^incnbcwegung ju merfeu. 

•Die ^öpif^fcitppic^t ben Schein cineiS 3)ialoge5 gu magren, lag nun nic^t mc^^r 
auf mir. ©nc ganje Corona l^attc fid^ um ben S^Icincn gebilbct. ^on feiner ©ciSl^cit 
auf ben ®runb 5U l^ören, bünftc Slße, bic löeruf ober 9ieugier auf bcn2^ur6incnbampfer 
gcfüi^rt l^atte,bcrcinftmcilenlol^ncnbftc9lcifegcmi6. UnbbaSSJcmußtfein, ein immcrl^in 
gto|c3 ^ublifum 5U l^abcn, \potnt fic^tlic^ bte f ombinatorifc^e Shaft beS Äommerjicn* 
ral^eS. ©rregung bleicht j[c$t feine SBangen unb faft geflenb tönt feine ©timme super 
tarbam. »Riffen Sie, bic cS mdjt nötl^ig l^abcn, bcnn überhaupt, »aS für ein 9lcinfaII 
ber BuTcnfrieg mar? S^Hc^t nur fürSnglanb: für bie gan^cSSelt. ^od^ l^eute leiben wir 
au bet üRinenmarftbcroutc. dlad^ bcm ^ieg foHtc 'äUe^ großartig werben, ^d^ weift 
nit^t einen ©anfmann erfter klaffe, ber bamalS nid^t ben §immcl öott Oeigen falft. Oar 
fein 3tt>eifcl an einem beifpiellofen S3oom. (Schöner ®ebanfe; aber e§ fam letber gan^ 
onbcriS. ©on SWonot ju 3Äonat würben wir öcrtröftet. 55Bcnn bic äJitnen erft wicber im 
®ang, bic Gaffern crfcjt, bie S^incfcn importirt finb, wirbS ft^on werben. 3lid^td ift 
geworben, 3e^enSie mal bentur85cttel an! 3)ie Soften ber^robuftion finb (weil man 
^cutt tiefer gc^n muft, weil bicSlrbciter nod^ nic^t eingefuchst finb. wu^ weiß idi?) 
öiell^ö^er geworben unb QfßT^i^efönnenöcrgel^cn, bis man an fc inen S^areS wicber Jreube 
erlebt. Äcine ©pur öon 93oom. ^m (Siegcnt^eil: (£nglanb ift feit ber 3eit fo gefc^Wäc^t, 
hQ% eö wtrt]§f(^aftli(^ auö einer ^ngft in bic anbere fallt. SBarum finb fic brüben auf 
uns bcnn fo wüt^enb? 3Bcil il^rcgnbuftrie in§ Hintertreffen gerat^cn ift unb feine 9luS* 
fic^t mc^r l^at, gegen ^cutft^lanb unb5lmeri!a je wicber auf jufümmen. 92ur in ber^n» 
buftriegegcnb aberfift^n bieaJIufifantcn, bic lumXanj auffpielen. D^ne bcn^iegl^ättcn 
fieS in ber Sitt) nid^t fo bitter empfunben ; unb weil fic meinen, nur bic ^e|)ef c^e beS Saif erS 
^beSlrüger SRvA^ 5um ^ieg gemacht, fp rängen fic unS am Sicbftcn morgen an bie ^el^lc. 
»oS ^ei6t bcunÄrieg furücrnünftigcSWcnfc^en? 3unöc^ft borf): foloff der ® elbabflug. 
'^ie Summen, mit bcnen im fjricbeu bie ^n^uftric arbeiten f önnte, werben oerpubert, 
üerfüttcrt, aum 5lnfauf öon ©öulcn öerwenbet, ge^cn in 9lauc^ auf . . . 9Wan fielet faum 
nodf) bie ^anb öor Slugen. ginben Sic wirflic^, bai ber ^a^n f bcfonbcrö ru^ig gcl^t, 
roic Gattin bcl^auptet? 55on bcm Sla^itön wünfcf)e id) mir übrigens feinen %ip für 
Äali ober Sujemburg; wie über Del, fagte er, würben wir fal^ren. 3)enUnterfd)ieb mödjV 
i(^ ^laDier fpiclcn fönnen. 2Bo ftecft bcnn ber Stewarb? Seit 'uer Stunbc t)abe icft ben 
Äerl nid^i gefeiten: Xaju giebt man Xrinfgelbcr wie ber Sd)a^ oon ^erficnl'' 

SJor ^clgolonb würben nur wenige ^erfonen ausgebootet; boc^ Verging eine 
ganjc SBeile, bis bic legten ^roöiantfcnbungen unb (SiSfäcfe auf bk 5)ampffä^re oer* 
frat^tct waren. 3)em Äommer5ienrat^ war bit gcit lang geworben ; baS f anfte Öief t^auf el 
unb ber ©prül^rcgcn l^attcn feine Stimmung getrübt uub im ®rog war nic^t ber 2lraf 
gewefen, an ben er öon^auS gewöl^ntwar. Uuaufl^altfam aber flog feiner 9lebe Strom. 
,@S fommt eben immer anbers; nic^t nur auf bem3:^eater, wie ber alte ;l?'3lrronge (mit 
bemi(f> fcl^r gut bin) meint. 33eiunS nod^ öiel öfter. 9Rit@ngIanb warS^ffig; mitSRug» 
lanb, baS, trog ^itte unb bem ©c^eimratl^ 2)^enbclSfof)ii, ein pauorcS Sanb ift, fannS 
noc^ öiel efligcr werben. Qm^runb iftS gan^ bie felbc6Jcici)itt)tc. Ter erwartete ©oom 
lommtnic^i. fBo^er bcnn? ^oä) mel^r SOf^illiarben finb ocrfnallt. Unb finb bic Ü^icfen* 



42 t»c 3uhmft. 

üuftrogc, Don bencit Äflci^ fabelt, beim fo flehet? 3)te 3öp<in«i^ »erben fU^ an bic Seutc 
toenben, bie i^nen (Selb ^itm^en, (Englanb unb9[mert!a, unb toix joethtn bad 9ht(^fe^eii 
l^aben, meil unfere IBanfleute noc^ rujfif^et (mb dlS ber 3av. Ter aber tfl ein faulex 
ftunbe. ^ie ignbuftrte, hit fBitte in ben ^tmmel »ac^fen \a% iß auf bem ^unb. Xabet 
tebe t(^ nod^ nic^t mal Don 93a!u, mo aud^ unfere Seute ba^ $emb üom Seib Derloren 
^ben. 9luc^ in ben Zentren ftinftiS. $utilom, Dbeffa.Sßatfc^au.Sob^: WOe^S fo faul mie 
möglid). Tie iBeute muffen junftc^ft ben eigenen 2eih flicfen, ber bon oben bi^^ unten 
^erfe^t ift. ®elb l^oben fie nic^t : alf o muffen toix unb granfrcid^ fie füx^ @rfte ernö^rcn ; 
benn^merifa be^filt audlftnbifc^e^nleil^e.ttjenn t^ felbft fletne$often nimmt, nie lange, 
unb U^ ßonbon Shiffen f auft, f ann üiel SBaff er auS ber 9lema fließen. 2Bir pnmptn weiter. 
^an5 f(^ön, menn mit unferem ®elb probultiü gearbeitet mürbe. $ein @^ebanle. Sie 
brouc^eniS, um ©c^&ben ju re^ariren, l^uugcmbe 83auern ju füttern, unfruchtbare ©ac^eit 
3U machen, nid^t, um neue Söett^e 5u f^aff en. IKartin gel^t ^u loeit, rocnn er einen 3taat^ 
banferot oorauSfagt. 3)aran glaube ic^ nid^t. $ie 8ip^)f(^aft i^at feineji anberen SWarf t 
al^ 55erlin unb $ari5 unb märe aufgcfc^miffcn, toenn fie ba aud^ nur mit 5lnlei^ebe- 
fteuerung unb ä^nlic^en Jhiiffen fäme. ^n feinem ^anWabinct mirb mit f old^cn Slbfic^* 
ten ober Öiefal^ren oudf) mir gerechnet. $lber bie riefigen Ittuftrögc möchte ic^ noc^ ntc^t 
e^^comptiren. ^cue flotte, (^eft^üfte, SRafdfeincn, d^eme^re etcctcra: an @ie! 3)aö ücr* 
tl^eilt fi(^ auf lange Qa^re. 2Bie oieleßöl^nc fönncn benn aUeSSerftcn berSklt (bie boc^ 
nid^t nur fur^äfolauiS arbeiten) jä^rlirf) liefern? SSielleid^t :|)feift ber^err aller Sleuffcn 
aud) mieber au^ bem $aag. gricbenSjar ; unb fertig. Xie r^einifc^en öcute finb immer 
mit Sorfic^t ju getyegen. 3" ^^^^^ eigenen ^robuftion finb fie ja Plummer (fing; forijl 
aber cntmeber l^immell^oc^ jauc^jenb ober 5u Zobt httxübt ^Jajmifc^en giebtö für fie 
nid)t§. 3Bcnn fie jwei SRonatc lang bie Aufträge nicf)t bemftltigen f onnten, fe^eint bie 
Äonjunftur i^nen fo unbegrenzt mic bie3Röglic^feitcn^otbbcrger§(bermi(^oorgefiem 
in feinem ^engmagen nac^ ^an^ ful^r unb fel^r intereffant oon Belgien ergü^lte). Unb 
lägt bai8 ®ebränge öicrje^n 3:age nad^, bann fällt il^nen baS^tx^ in bie^ofc. geftt finb 
fie natürlich obenauf; fc^on mcil ber Staat, ber bafür bie ^ibcrnia fricgt unb fic^ feinen 
Äol^lenfonfum aU ©igengcbrauc^ anrechnen borf, inö S^nbif at gel^t, i^r Junior Part- 
ner ttirb unb fie nid^t mc^r ärgern fann. ^a f ollen fie nid^t jubeln? 3^r D|)timigmui^ 
bcmeift nic^tiS unb müftte einen oltcn ^afen el^er 5U ?lbgaben treiben. (9Äir fannS (£cr- 
Delat fein; icf) ^obe nur allerer jic©a(^c; aber man mac^t fic^ bodj gern feinen 33erd.) 
3öa§ irgenb gc]^t,laffenbie9hif[enim3nlanb]^erpellen; unb wa§ na(^fommt,iftS&rmc. 
Slußerbem l^aben bie 5lgrarier mit t^rem 33Iöbfinn unö bie beften ®efc^äfte oerborben. 
Se^en Sie fic^ in ber 3Belt um: alle SoHüerl^ältniffe finb ober merben Oerfc^oben ! Unb 
mir immer ooman. Qft e§ erhört, ba^ in einem Snbuftrieftaat, ben f eit fünfunb^man jig 
Sauren nur bie gcmerblic^cn Unternel^mungen, Äo^lc, garbftoffe, ©leftrigität, Stal^l 
unb ©ifen, reic^ gemacht ^aben, bit 9iegirung oor ben ^unfern friec^t, bie nur baran 
benfcn, mie fie i^re Scftulbeu lo)8merbcn unb ben ^onfumentcn noc^ mel^r auiSfaugen 
f önnen ? 2)ureft unfer 53eifpiel ift e5 ba^in gcfommen, bajs bei 9lufträgen ba^ ^ui^lanb 
gar nid)t mc^r mit bem Qnlanb f onfurriren fann. Unb au^ biejer Xinte foll 9bi6lanb 
un§ retten? ?lu§gercc^net$Ru6lanb! 3)effcn9toggenunbSc^mcine mir nidit^ereinlaffcn 
moUen. . . SReinem 3Ragen f^ai ÄarlSbab gar nicf)t gel^olfen. S^e lange ^abcn mir benn 
nocf)? 3Benn<J narf) mir ginge, fönnte ba^ (^etippd nun fo fad)t ein (Silbe nehmen."* 

Jro^bember ^^aifer", bei jmangig^ieilen inberStunbe, mufter^ftru^igging, 
meber ftampfte noc^ fd^Ungerte, mar unfer deiner grünlich gemorben, fal^ angftDoö um 
fid) unb geigte, mie bie meiften "öörfianer gegen Ultimo, ^ieigung gu Slealifationen. ®r 



S>€t flehte ^Mtp^. 43 

tmirbe auf einen gefeiltsten $la( geführt/ hinten, roo ein ummaHteiS ^xH fötfhnnenQe« 
fc^affen ift, in einen ftorbfhtl^I gefegt, bte S3etne ein ^dc^en f^oä^, toaxm eingepacit unb 
befam^^ce ntitSitrone. Hbet fcin^ottjont blieb böftet. (Sin tool^reiSWIücf, baß bie@ec« 
bunbdflippe in Sid^t fam. $»ö(^fien§ eine @tunbe alf o noc^ bid ^ömum. 

,$Bad fann aud 9iu|Ianb fommen? ©ic^eTiiic^td (&ute». ^ie 6^oIera ^aben fte 
mtd gefc^icft; unb bieStrifed. Sei i^nen ^at<S angefangen. Dann f amen bte IBergotbeitet^ 
bte und alle Dibibenbenfc^ö^ungen über ben Raufen marfen. Unb bie 9legirung, but^ 
bcn ^iberniarummel geftrgett, mad^te natürlid| gegen bie äcc^enbert^cr mobil. 9iatüf 
lic^ ; öjann t^ut fie benn etioaö ftlugcS? 3d^ f^aht getoift ein ^erj für htn Arbeiter unb 
bin nie gegen ©o^ialpolitif gewefcn. 9(ber ©rot unb gfteif c^, ben ^unfern ju ßiebe, ücr= 
tJ^mtxn unb auf ben©trt!e eine^römie fetjcn? 3« öß^w fBtmfd^en ber Slu^ftänbigen 
gleich äa unb 3men fageii? SSBenn id^ mein ©efc^äft fo furjfic^tig führte, toäre iäi { d^ott 
foll^ütcn!) Iftngft pleite. 5>ie golgen feigen »ir ja. ©trifc unb roieber 6trife. 3)ic Slui^ 
ft&nbe inSübbeutfd^lanb, beiGd^udert tniRürnberg unb anberiStt^o, ]§at man noc^ 5iem< 
Iii% t)crtuf(^t,um bieSörfc ntc^t flauju matten. 9hm l^abcn wir in S3erlin bie ©cfc^crung. 
ffönnen 3ie fic^ öorfteHen, roeld^e golgcn ein großer ©trifc in ber ©leftriaität l^abcn 
muß V 3Äit ber Hoffnung auf l^öl^crc Diöibcube ber W. @.*0. märe t^ mal fofort borbei. 
iRetaü itnb iTlol^Ie müßten mit branglauben. Unb felbft menniS ie|t ttodb glimpflich ah* 
läuft, !ann fein SWenfc^ unS garantiren, ba^ cö nie^t näc^ftenS an einer anberen (Stelle 
aufflodert.Äu§9htßIaitbift5Uöiclöon folc^en Sachen gcmclbetttorben; feitbera liegt ber 
©rennftoff in ber Suft unb bießeute Iftaben wiebcrSKut^ 5U Kraftproben bekommen, .^at 
eine93emegung erft mal angefangen, bann gcl^t fie gcroö^nlic^ eine SB^ilc nac^ ber fclbeii 
8K(^tung ttjeiter.^UeSrfal^rung. ©o marS mit bem?(uffc^wung; fo fannSauc^ mit bem 
9?icbergang merben. ßaffeit ©ie und cinc6tri!eperiobc friegcn: unb ouf bem gnbujtrie» 
marft roädjftdJraS.^c^ fürchte, mir merbcn^ erleben. ''Sluf bem Gtu^ll^ieltcrSnic^t mc^r 
au§. ©prang auf, rieb fic^ bcn SWagen unb trippelte mit feinem (befolge nun auf bem 
Hinteren ^romcnabenbed l^in unbl^er. SRoc^ l^ielt er ftc^; tro^bem mir aber fc^on lüften« 
f(5u^ Ratten, foftetc e^ i^n offenbar alle (Energie, bcrcn er fällig mar. „Daß §artmann, 
mit feiner rufftfc^enSJ^aft^inenfabrif (über 350!), unb bie ©Icftriäitdtmftnncr, bie brübcn 
gebout ^oben,^urra fc^reien, munbertmic^ nic^t. Die miffcn bor ©cfteDuugen nid^t auj^ 
no(^ ein. 3ft5 aber etma ein (SJlücf, baß ein fo großer S^^cil unfcrer bcften^nbufhicn^um 
Äu3manbcrnge5mungcn mar? ©ic^ felbft im Sluglanb tonfurrcna mad^en,bic9'lol^ftoffe 
unb ^ofc^tnen tl^eurer bc^a^len muß unb itit^t centralifirt arbeiten fann? Daß 5tt)ci 
gttbrÜen me^ f oflen aU eine, muß ein Miitb begreifen. Da§ ^aben mir audj mieber ben 
Agrariern ju bcrbanfcn. SBeil« unter bcn neuen ^anbcl^oerträgcn mit bem @jport ge« 
fc^nappt ^at,müffeit bieSeute auö bem i3anb unb tragen unS ba§®elb unb bie ?luftrögc 
meg. ©ie Idolen menigftend (£tma§ mieber; aber mir l^abcn ba^ ^^ac^feben.*' 

SJorlftupg ^tten mirS. Der Kleine ücrfc^manb in bie Untermelt. Do(^ f(t)on nac^ 
fünf SRinutcn fam er, mit bem Aufgebot aller Stürbe, mieber an Derf ; unb an feiner 
^altung^ an berunrul^igenSpannung in feinen 3ügenfonnte man merfen, baß bicStata» 
ftropl^e noc^ nic^t eingetreten mar. ^Uebcrl^aupt bie §anbcl5t)erträgc ! SBarten ©ie mal 
ab, meldte Ucbcrrafd^itngen unS ha noc^ beborfleI)cn. Qetjt merbcn bie9lufträge übereilt, 
meil 3eber noc^ 5ur 3cit beS erträglichen Xarife§ unter ^aö:^ fein möd^te. ©o um bm 
SRfirj ^erum aber merben mir roa§ erleben. SSBenn nitit etma§ gan^ Unt)or^erfc^barc<8 
in ber ^nbuftrie paffirt. %a^ ift ja möglich; nur müßte id^ niAt, au§ melc^er ddt t^ 
fommen fofltc. ®roße Ummanblung ber ganzen ©etrieb^fonn ober ba^nbrec^cnbe neue 
(hflnbungen? ©er bamitred)net,l^atnoc^ mel^r ®ottt)ertranen alö einer, ber ficft bi^ an 



44 25ic 3u!unft. 

bell $aljj mit 5lmcnfonctn tjoüftopft. Unb bleibt ftfieö in bcrüblici^cnOc^fcntüur : roo finb 
bann bte »not^ nie bagciocfenen ftu^fid^ten*? 3n ber ^oUtif fid^ex nic^t. 9fia4 bcr fragt 
UnfcreiniS freiließ faum no(^; gan^gleid&gtltigiftgaberaud^ nic^t,ba6bünunfcren^ac^* 
batn ber eine öer^wigcrtunb öerfauIt,beranbere,Dcfterrei(^*Ungam,au§einanberfalit. 
SBBcr Ungarif c^c Q^olbanUitic nid^t frül^ genug bcriauf t l^at, toirb nftc^ftend öon ben^unbcn 
gcbiffen. Unb fonft? S)ai5 9kic^ brandet ötel (^ctb. ^reufecn »irb fi(^, fobatb bie 3nbu= 
ftrie fd^lcd^ter befc^öfttgt ift,naci^ feinen Ucbcrfc^üffenumfe^cn. Slfrifa tofireic^ auf brei 
SJiertclmittiarbcn ; untcr93rübern. gopan f c^aff t fi(^ bie inlftnbif c^cn^nlei^en bom©udeI • 
5roud)t alfo bou braußen ®elb. S^ufelanb noc^ üicl mel^r. ^t\bt ^olcn fic^ sunäd^ft mal 
bie ©ut^abcn, hie nod^ hei un§ lagern. D^nc biefc« ^nlctl)egelb/ bad in unfcren öon!» 
bureau^ ijafrtrte, l^ätten mir nic^t ben bittigen ^elbftanb erreicht ber immer bie ftörffte 
SSerlorfung ju gcmerblid^en Anlagen unb Unternc^^mmigcn aflcr §trt ift. 60 naiö, ben 
(SJclbftanb auc^ nur auf SBoc^en ^inauö 5U prop^ejeieiv bin ic^ nic^t me^r. S)a önbert 
fid) ba^SSBetter fo fc^nett mie (leibcr) auf (£ec. ^ber bei bier^ro^ent^anfbi^font l^olten 
toir f cft on unb it^ttjei^ au§ befterOuctte^bafi bcmC£entraIau§fc^uB ber9teicl)<8banf nöc^ftcnS 
eine neue ^t§!onter^ö^ung, toal^rfc^einlic^ um ein ganzes ^roientd^en, öorgcfc^lagen 
toirb. ^oc^ finbet bie Spannung ^eute nod^ ftärfcr al^ ßcgen Gnbe 1899, IDO wir ben 
l^bc^flcn @at l^atten. 5)aS 9ln(ei^egclb,ba§ in S3crlin boc^ nur auf t)er Ü^urc^reif e war, jiel^t 
min aHmöl^lic^ nac^ 5^of io unb^eter^burg.2)ort^in folgen bi§ Tläx^ neue große® elbfcnb» 
ungen au§ ganj ©uropa, nic^t bie üeinften au!§2)eutf(^lanb. ^iönncn toir folgen Abflug 
ücrtragen? 3Bir l^abcng nic^t baju. TOt bcr Siquibitdt wirb bann nid^t mcl^r öiel 8taat 
5U machen fein. Unb nun rechnen ©ie: 6trifed, §anbeI§Derträge, rief ige Summen bcm 
3Warft entzogen unb inS tTu^Iaub öcrfd^icft. Sm @nbe überlegen fic^ö bie Ferren in bcr 
^el^renftraßc jmeimal, e^e fie l^öi^ere l^iüibenbe geben. 33Ieibt bie aber au§, bann ift bie 
^drfe enttäufd^t unb toir erleben einen S^urSfturj, bai fic^ bie SSaIfcn bitgen." 

!3)ie fonnige Stimmung, ba^ 5uoerfic^tlict)e .^offen auf bie ,renorme Zaä^'' be^ 
JriebenS : 2lHe§ bal^in. ©ämmtlit^c gette mcggefc^mommen. Um ben S^mmemben ju 
tröften, erjö^Itcman il^m, auf 5tnmim,baS öor un8 log, würben an berSBcftfüfteÄuJtern 
gefangen, ^oljtciner? (gr banfe. 9lur bie feinften ^latx'oe^ mit beglaubigtem UrfprungS* 
äcugnig fömen auf feine S^nge. Unb felbft an bie bütfc er jefct nic^t benfen. £)b§ am 
SOlagen liegt? Sonft fönnte er ein Stntip^rin wagen. @r fei bod) fc^on bei gan^ anbercm 
Setter unterwegs gewefen,^abe fic^aber noc^nie fo übel unb fc^winblig gefüllt. »^arW* 
hab ift fel^r überjal^lt."' Sind) ein ^weiter ^erfud^, feine ©ebanfen abjulcnfcn, mifjlang. 
5ür bie 9Jlöwe, bie ©tunben lang bi^t l^inter unS l^er flog, immer auf ^^IbfftHc gci^offt 
unb no(^ nic^t einen armen ©iffen er^afcl)t l^atte, intereffirte er fic^ 5uerft gar nicf)t. Unb 
fagte bann: ^So wirbS unö mit ben Sluftrögen ge^en.'' SSon feinem 5:^ema alfo nid^i 
abjubringen. Unb an 33orb fein 6ee«2abon, btn man fragen !önnte, ob biefe büftcrc 
^rognofe nic^t nur eine golge ber nausea fei. »^aS ®elb reift ah, bie agrarifc^en 
^anbelSoerträge f ommen, überall ©trifeS, fünf ^rojent 53an!bi§font unb btibei Sfurfe, 
bog mon 'ne ßciter btaud^t, um nur l^inaufjugucfen ! deiner ben!t an 9lbgaben. ^uf 
welc^esi Sunber warten bie Scute benn? 3)er gfriebc wirb fie nic^t glüdflit^ mad^cn.SWir 
war bcr ^ieg lieber. 3rf) Witt nid)t ft^icf liegen, ^d) will auf^ 3:r od ene, el^e c§ 5U f^>ät wirb. 
Sobalb i(^ aurüdbin, fange ic^ an, ^ubcrfaufen. SSietteic^t fann id) ^eute noc^ tclepl^oniren. 
I^aggan5e3eugmitt idj lo§fein,nt(^t§beimirbe]^alten.'' gaft flang^ wie cinSc^luc^jen. 
©rumflammerte baj83)edgelänber unb begann, im ftillenSEBattcnmeer, mit ben Abgaben. 



^etou*flcbcr nnb Dctontn)ortIid)cr 9lcbartcut: 9». .^arbcn in ÖctJin. — Verlag bcr 3utunft in üöctlin. 

3)TU(t tion (K. Sern ft ein in Berlin. 



»raltn, hen 14. ©ktob«t 1905. 

— ; y^jw^ 



ßartcUc unö Staat 

-S^m fünften aJloi 1879 befprai^ brr aibaeorbnrfe ®"0en Wicfeltt tm3lei(f|ä= 
^igp tog t)ie X^alfacfie, bog bte ba[l{(^«n St^icnrnioaljnierEe, bic SBagoiK 
unb ^(pmotiofabiitcii fü^ )u[ammcngefc^Ioffen Ratten, bei Submifftotten im 
^nlanb oemrinfam ii)Xt Offerten atigaben, obei im ^uSlanbe bebeutrab 
biaiget netfauften. @t envatb fic^ bomit baä Scibienft, bte Otffenilic^teit 
jum erfttn 3Ral auf rine @rfcf|einung aufmeclfam gemacht ju fytbtn, bie feit» 
btm eint ganj ungeahnte Sebeutung erlangt ^at: bie itattelle. $eute ftnb 
btefe 9Jeibänbe unb bie manc^etlet ^leubtlbungen, bie mit i^nen gufammen' 
Rängen, bie Süefenunteme^imgen, ^ntereffengemeinlt^aften u. (, m., mtQ.tid)i 
bie niic^tigfte @if(^inung unfereS iauitn 2Uiit|)fc^aftlebend, jebenfaUä bies 
i«ntge, bie fflr Bie äSeilerbilbung bei: I)eutigen aßirtljlt^aftotbnung bie größte 
%leb€utung Ijat. ^mmec tiefet gieifen biefe Organifationen in ade niiit^' 
fd)afUt(fien Ber^iillniffe ein unb immer bringenoer mitb beä^alb bie grage, 
-wie fid) bec Staat iljnen gegenüber oerl^alten foQe. 9tai^bem bec Seutfi^e 
3«tiftentag in feinen beiöen (cgten Üagungen, in Setiin unb 3nnäbtmJ, iai 
^oblrm be^anbelt tialte, ^at je^t audi bet hierein füi Sojiclpolitif, ber f\ä) 
]<Sfon 001 elf 3al)ren in Jßien bamit befrfiäiligt f|Ot, baB SCfiema in ^Kann" 
^im gmti Xa^e lang erSriett. Hin SJortiag, ben i^ bott gct)allen ^abe unb b«t 
^, mit einigen Slenbetungen, roiebergegeben rottb, bcft^täntte fid) im äSJelenl» 
iic^ auf bie ^tage: äSeli^e Slufgaben I^at ber Staat t)eute gegenilbet ben 
RorteUei ? Wm atu^ in biefei engen Slegiengung ift baä 3;^ema fo monnid)> 
fad) unb Eomplijiit, bag tc^, toü aui Mangel an 3eit. f)iet aai II£angel an 
9taum, mi(^ batauf bcfc^iänlen inu^te, in ganj fnappen3iJgen bie mit^tigftni 
unb aUgemcinftm Stmägungen, bie babei in 9Jeltad|t fommen, ^etoorju^eben. 
3ni ÜBetcin für Sojialpolilit legte itfi, einem ilöuntcfi bcä Sßotftanbeä 
^olginb,.bie (Sifniinbuflrie unb iljt raic^tigfteä Jtatlctl, ben £eu][{^en @tai)i> 



46 ^ie Suhinft. 

toetbcrbanb, meinet S)arfteDutig }u ®runbe; unb eS bürfte aud^ ^ier {metfmägi^ 
{ein, biefen Slugganßäpunlt ju tDä^Ien, bamit auc^ bte fiefer, bic mit inbu* 
ftrieDen %ta%m toeniger betannt finb, an bem Seifptel einer fortgefcbrittene» 
^nbuftrie ein Silb bed ^roblemed eri)alten. SDer Sta^Imertoerbanb, mit bem> 
Jlo^Ienfpnbitat bog größte unb mtd)tiQfte JtarteQ S)eut{c^lQnb§, ift eine x>on 
ben SRitgliebetn gegrünbete SlftiengefeOfc^aft; fte ^at bie von t>iefen 3Rttgliebem 
f)ergefteOten ^robufte 5U oettaufen. Sag mefentlic^e, ba§ eigentliche Jlartett 
ift Die SSereinbarung ber KaiteUmitglieber, i^re ^robutte nur bucc^ biefe ®e« 
feUfc^oft )u Qerfaufen. 3)er StQ^tmerfoetbant) bat aber boS Sigentbümlic^e,. 
Da^ er nic^t nur ein beftimmteg ^robuft, fonbem oetfc^iebene ^robuftton» 
ftabien umfaßt; unb 5mar ge^t er qu§ com SRobftatjI, n)ä[;renb bad 9lo^ei[m 
nac^ n)ie Dor ben verfc^iebenen 9ftot)eifen[t)nbitaten unterftc^t. 6r umfaßt 
prinzipiell oQe ^robufte ber fc^meren Sta^linbuftrie, olfo mit 9(u§nat)me ber 
5!leinei(en> unb äRafc^neninbuftrie. 2'^aifäc^ltc^ aber ^at er ben gemeinfamcn 
SSertauf bisher nur für bie fogcnonnten ^robuftc A übernommen, nämltc^ für 
SRo^ftabl, i&albjeug, ©ifenbabnbaumaterial unb gormeifen, wogegen für bie 
«Brobttfte B, Stabeifen, aBaljDrabt, SSIecfie, SRöbren, Slc^fen u. f. m., bie ?5ro* 
buttion ber StarteOmitglteber ^mar f ontingentirt ift, ber ^erfauf aber oon jeDeni 
3BerC frei unb ju beliebigen greifen bewirft roirD. gür biefe ^robuttc B 
befte^t jeboc^ in Dberfc^Ieften ein befonberer Sta^Imerfoerbanb, mä^renD bie 
oberfc^Iefifc^en SBerfe für bie A^^robufte bcm aQgemeincn )iBerbanb angehören, 
gür manche ^robu!te ber ®ruppc B beftanben aber fc^on oor ber ©tünbun^ 
l)eä ©ta^IwcrfoerbonbeS Spe^iolfartcHe, fo für SSBal^brabt, ©robblec^, gein*^ 
blec^, <9a§^ unb Siebetobre u. f. xo., eben fo für Diele ^robufte ber fitein« 
eifeninbuftric. SRanc^e bicfer fiartcDe für B^^robufte bcfte^en noc^ b^w^^J ber 
©to^lroetfoerbanb übt ober auf fie (nac^ 9lu§fage ber Seitcr in ben Serbanb* 
lungen ber fiartedenquete) feinen ®influf;. ^mmerbin crgicbt fid) eine gemiffe Se* 
jiebung, ba bie großen gemifc^ten Süerfe in aUen biefen Serbänben gleich* 
zeitig betf)ei(igt ftnt). @d ift bicr nic^t möglich, auf bie ^in^elbetten, unter 
Denen bie 3luflöfung biefer 9Serbänbc erfolgte, unb auf hie %va^e, mer baran 
bieScbuIt) trägt, einjugeljen. 3)a§ mürbe auf bie fpezieUen SSerbältniffe ein* 
jelner äßerfe jurüdfü^ren; überhaupt fpielen in allen Älartellfragen einzelne 
^erfönlic^eiten unb Die ^"bioiDuolilciten einzelner SBerfe eine größere Sloflc,. 
alö aufeen Ste^enDe gemöbnlic^ anzunehmen pflegen. 

SebcnfaUö ift hie Organifation Deä Staf)ln)erfoerbanbeS in bem ge« 
planten Umfang, fo lange bic B^^robutte nic^t einbezogen finb, nod) nic^t 
ooüenbet. 2)ai} 2)ie3 aber noc^ nic^t gcfc^o^, ift bie golge be§ 3"^^J^^ff^J^* 
gegenfageä Z^'W^ ben großen Combinirten unb ben reinen fficrfen, Die biefe 
B»^robufte auöfc^liefelic^ t}erftellcn unb ben SRo^ftoff, ba§ Halbzeug, oon ben. 
grofeen fombinirten äßerfen faufen muffen. 2)iefer ®egenfag bef)errfc^t l)eute 



Äo. teile unb €taat. 47 

oEe Ser^ollnijfe bet ©feninbuftric. 6r tft abct ein foI(^cr jroifcften alten unb 
neuen SetricbSformen unb bic Karicllfroge i^at babei eigentlich nur eine fefun* 
Mre Sebcutung. 3)ic tce^ifcftc Ucberlegenljeit ber gemifc^tcn Sßkrfe, bie i^tc 
flefommten SBJaljprobufte in einer §ije ^erftellen fönnen unb augerbem für 
ben Slnttieb il^rer SRafc^inen bie ^oc^ofengafe benujen, fonn nic^t beftritten 
toetben unb tft ouc^ in \>m berliner 93er()QnbIungen audbrüiflic^ jugeftonben 
'n}orben. 2)iefe Sort^eile ber Slombination Derfc^iebener ^robuftionftabicn 
machen fic^ jc{t fcfeon big in bie legten Stufen ber Verfeinerung bemerfbar; 
fo werben, jrnn Seifpiel, bie Äonftruftionroerfftätten, bie feine eigenen §0(^* 
Öfen, 3^^^ w"^ Bia\)lxoctU ^aben, burc^ bie Äonfurrenj ber großen tom* 
bintrten Süerfc immer me^r jurticfgebrängt. 2)er Oegenfa^ jroift^en reinen 
wttb gcmi}(j^ten SBerfen befc^ränft fic^ alfo l^eute fc^on nic^t me^r auf bic 
SBaljronte, bie ja ouc^ meift nur §oIbfabrifatc I)erfteDen, fonbern erftredt ft(^ 
cuc^ ouf fofc^e %aUe, voo, mie bei Srüdcnbauten, burc^ bie SKitroirfung ber 
^oc^ualift^irten 3lrbeit beö RonftrufteurS [unb Slrc^iteften ^robufte ber 
aRaffen^ftellung jur ©tufe Ijöc^ftmertfiiger ®ebrQuc^§güter emporgeljoben 
foerben. 6ng bamit Berbunben ift eine SBerfc^iebung in ben beften ©tonb« 
orten^ ber S^buftric. Seit bie ^oc^ofengofe benujt werben unb auölänbifc^er 
©ifenftein immer größere Sebeutung gewinnt, finb bie reinen SBoIjwerfe im 
Siegerlanb auc^ fc^on auS @rünben ber ^ranSportoer^ättniffe immer weniger 
fonfurren^fä^ig. Sie werben aber nic^t DoEftänbig Derbrängt. ®S ood^ie^t 
ftc^ otelme^r ^eute in ber (Sifeninbuftrie auf einer ^ol)eren Stufe, innert)alb 
beS Orofebetriebeä, bie fclbe Sntmictelung wie früher jwifc^en gabritbetrieb 
unb §auginbuftrie, wo aud) t>ie neue bie alte ^otm in oielen gätten nic^t 
ganj oerbrSngte. SBic ber ^brifbetrieb bie §auäinbuftrie beibehielt, um fie 
in 3riten ftarfer !Ra(6frage alö SReferoe Ijeraujie^en 5U fönnen, in ungünftigen 
aber ftitt liegen 5U laffen, fo benu^en ^eute bie großen gemifd^ten SBerFe bie 
reinen. 35iefc ftnb ein elaftifc^cS SDloment gegenüber ben Äonjunfturenfc^wan« 
fangen. 2)ie ganje Drganifation ber großen gemifc^ten 2Serfc forbert ton* 
ftonten SRoffenbetrieb. 33ei günftiger Honjunftur überlaffcn fie bie SBeiter* 
Verarbeitung juro 2)^eil ben reinen SBJerfen, bie bei ber ftarfen 5tac^frage bann 
auc^ Gewinne erjielen; bei ungünftiger 5lonjunftur fuc^en fie bie ipalbfabrifate, 
beren $robu!tion fie nlc^t einfteQen fönnen, felbft weiterguoerarbeiten ober fie 
ejportiren fie um jeben ^reiä. ^n beiben Säuen leiben bie reinen SBeiter* 
»erarbeiter. ©ö ift auc^ 5U5ugeben, baß unter biefen Umftänben bie Äombi* 
nction ju weit ge^en fann, t>ab bic großen 2Berte fic^ ^robuftionftabien an* 
gliebem, für bie fie nic^t geeignet finb. Jlamentlic^, wo ÄarteUe für biefe 
weiteroerarbeiteten ^robufte befte^en unb bie greife fiebern, ift biefe ®cfal)r 
groß unb -fütjrt bann fdiließlic^ jur 3luflöfung ber 9Serbänbe. J)ie (Sren5c 
für bie gemifc^ten SBerfe ift ba, wo bie SJJaffenprobuttion weniger ein^eit- 

4* 



48 ' 5>« Sufunft. 

lieber Oualitdten unb 3]Rufter nic^t met)t möglich ift. i^ier ift ba^er aud^ noc^ 
ba§ gelb für bic reinen SBaljnoerfe, bie ^^Spejiclifation". SBo Don einem 
bcfttmmten^ nic^t bo§ SRormale barfteßenben Profil nur wenige Sonnen ner^ 
longt werben, fann baS groje SBerl feine SWafc^nen nic^t me^r nu^bringenb 
Derwenben; ba mufe ein Spe^iolTOerf mit eigenen 3Waf(^en eintreten. 2)iefe 
Spejialifation bürfte ber SBeg fein, auf bem bie reinen 3Ber!e, wenn fte in 
günftiger örtlicher i^age unb tapitalfrctftig genug ftnb, ftc^ behaupten unb eine 
lo^nenbe I&ötigfeit ftnben fönnen. Scbingung ift freiticti, bafe für biefe Spe^ 
^iolitäten auc^ entfprec^enb ^ö^ere greife 5U er5ielen ftnb. S)a^ S)aS in un< 
günftigen ^txXtn oft nic^t ber ^^aU ift, baran ift aber bie ftonfurrenj ber 
reinen SEBaljwerfe unter einanber eben {0 fc^ulb wie bie ber gemtfc^tenSSktfe. 
@jS ift aber natürlich fe^r fc^wer, für fold^e ^robufte {tarteQe ju fc^affen; 
leichter wirb eä erft fein, wenn ein 9luSlcfepro}efi bie IcbcnSunfä^igften ber 
heutigen reinen SBerfe auS bem SBege geräumt ^t. 

2Bie ift nun bie @teQung ber Kartelle in biefem ganzen SntwidCelung« 
projeg? 3nt Sldgemeinen \:^Mt ftc^ bie äJerbinbung oon^oc^öfen mit@ta^I* 
werten au3 tec^nifc^en ©rünben auc^ o^ne bie JlarteUe entwidelt. Die Xenben^ 
5ur ^nglieberung oon Sto^Ienjec^en ift freiließ burc^ bie S^o^IenlarteOe er^eb« 
Ii4 oerftSrft worben. Sluc^ bie älufna^me ber weiteren ^robuttionftabien 
in ba§ Slrbeitfelb ber großen @ta^Iwerfe, bie ganj befonberS bie ungünftige 
Sage ber reinen SSerfe oerfc^ulbet ^at, ift wo^I burc^ bie Slo^ftoff^ wxt> ^alb> 
fabritatfarteUe in ber äBeife geförbett wotben, bag bie Slontingentirung unb 
^bj'agbefc^iantung für folc^e $robuEle, namentlich in ungünftigen 3^iten, biefe 
5!Berfe, für bie regelmäßige ^robuftion ja Sebenäbebingung ift, immer me^r 
5ur eigenen SBeitetoetarbeitung brolngte. ^m 9lQgemeinen aber ift bie (Sni« 
widelung jur jlombination unb jum größeren betrieb in ben tec^nifcj^en unb 
wirif)fc^aftlid^en SSerJ^öItniffen ber 6ifeninbuftrie begrünbet unb ^ixiit ftc^ auc^ 
o^ne Äattettc DoUgogen. Sei freier Äonfurrenj aber wäre ben reinen SBerfen 
i^re oUmäi)lic^e SSerbrängung unb i^re ungünftige Sage ald tixoti^ Unab<( 
änberlic^eS, al3 ein gatum erfc^ienen ; fte gälten feine einjelne wirt&ft^aftli^c 
©rfc^einung gehabt, bic fte bafür verantwortlich mac^ tonnten. 3ltö ftc^ 
aber bie SHo^ftoffinbuftrien ju feften SSerbänben jufammenfc^Ioffen, Ratten bic 
SBeiteroerarbeiter ein tontreteä Dbjett, bem fte bie Sc^ulD an iftrer ungünftigen 
Sage gemeinfam aufbürben tonnten: unb fo würben bie StarteOe für eine 
Sntwidelung oerantwoitlic^ gemacht, bie fic^ o^ne fte minbeftend eben fo 
bemettbar gemacht }^aiit, !RatürIic^ t)aben bie SarteUe fc^Iießlic^ auc^ bie 
3ufammenfaffung mehrerer ^robuttionftabien in eine Unternehmung geförbett. 
S)a§ \:^äiit aber auc^ ein (leftiger Konfurren^tampf get^an; nur wenn tmfere 
aHo^ftoffinbuftrie bauemb gleichmäßige 93efd)äftigung gehabt i^aiit, wäre m(in 



ÄaxtcHc unb Btaat 49 

melktest in ben alten SetricbSformen geblieben. Xa aber unfet jtapitalreic^« 
l^um in jeber Qeit günftiöer Äonjunftur ju einer ftarfen ^uSbe^ung ber 
3nbuftric SSeranlaffung giebt, ift bei üngünftiger ^ogc ber Stonturrenjfampf 
ftetg Qu|etft fc^arf ; unb er füt)rt bann fomo^l }um Sinbringen in bie SBeiter« 
Derorbeitung atö auc^ ju Startetten. 

StombindiontUnteme^mungen unb StarteUe fte^en alfo nic^t im 93er^ 
^Itniß oon Urfac^e unb SBtrfung 5U einanber, {onbern S3eibe finb bie ^ol%t 
ber Aonjunfturfc^roanCungen, S3eiDe finb ein 3RiiUl, biefe Sc^tDantungen für 
bie einzelne Unternehmung möglic^ft n}enig fühlbar 5U machen. 

SoD nun ber Staat in biefen ©ntroicfelungpro^ej eingreifen? Selbft 
TDfnn man i^n ali einen tjortfc^rilt anfielet — unb barüber lann nac^ meiner 
Ueber^eugung fein S'^^if^' obmalten — , tann noc^ bie SJ^^gc aufgeworfen 
loerben, cb ed nic^t 5n)edrmS^ig fei, i^n )u oerlangfamen. 2i4 glaube aber, 
biefe S^age ()eute nod^ verneinen 5U fotlen, unb jn^ar aud ©rilnben nationaler 
^ntit, wegen unfcrer Äonturren5fäl)igfeit gegenüber .bem 2luSlanb. S^^ör 
looQen gerabe bie ^arteten, bie ftc^ alg befonber§ national geftnnt anzufeilen 
pflegen, biefe Sntwicfelung ^inbern ; aber für i^re Stellung biefen 3)ingen gegen« 
über ift me^r ber SBJiberftanb gegen bie moberne groBinbuftriettc ßntroidelung unD 
bie gurc^t, baß bie eigenen 3ntereffen barunter leiben Knuten, aH bie Sorge 
für bie jtonturren}fä^igfeit unb äfieltmac^tfteUung 2)eutfc^lanbg ma^gebenb. 
3)iefe ^^rc^t oor bem bro^enben @rogtapitali§mu3 ift ed auc^, bie einige 
S^ationalötonomen, mie SlDolf 3Bagner, veranlagt, gerabe in bie(em "S^ü bad 
nationale S^^^^ffc an möglid^fter Slonturren^fä^igleit unjerer S^^wl^rie, 
unserer i^auptreic^t^um^queUe, 5urüdtreten ju lajfcn hinter bie ©efa^ren beS 
„Kapitalismus''. SBie unflare Sorflcllungcn aber unter bcm ßinflufe fo^ia^ 
liftifc^er Slnfcftauungen über bicjcn mobernen ÄapitaliömuS octbreitet ftnb, 
n)ie man jtc^ „ba3 ©rofttapital" alä eine einheitliche, in bcn Kartellen unb 
in ben 33anten vereinigte SRaffe vorfteüt, bie in irgenb einer ge^eimnifeoollen 
3Beife, au§ pc^ felbft t)erau8, ganj unperjönlic^ n)ir!e unb ber ade mobernen 
wirt^fc^aftiic^n @rf(^einungen }ugefc6rieben werben: 3!)a3 fann ic^ ^ier weber 
einge^enb barfteüen nod) fritipren. 3c^ tjolte biefen ©ntroicfelungpro^eg, tro^ 
feinen ipärten im ffiinzelnen, für unoermeiblic^, weil er ben n)irtl)fc^aftli(^en 
gorlfc^ritt reprofcntirt, o^ne ben unfere Slulturftellung nic^t bentbar ift unb beffen 
2luf^ören unfere ganje 3"t""ft iw grage fteüen würbe. 

S)er Staat ^at bat)er auc^ nic^t bie Slufgabe, biefe gan^e Sntwicfelung 
bed Sapitalidmud 5U t)inbern (wenn er bQ5u überhaupt im Staube wäre), 
fonbem nur tie, bie 3)?iJ3ftänbe, bie fic^ babei ^crauäftellen, 5U befeitigen. 
§ier finb nun gerabe in J^eutfc^lanb, wo bie Kartelle bie größte Sluöbe^nung 
gefunben ^aben, bie SKifeftänbc, bie fic^ au8 beren monopoliftifc^em ß^araftcr 
ergeben, l)eute befonberä bemerfbar. S^te Kartelle ftnb monopolifttfc^e SSer^ 



50 SDic Sufunft. 

einigungen; unb in ber Sorge bafür, bag nit^t burc^ übermäßige 9lu§beutung 
ber äRotiopoIfteSung bie flonfumenten unb äBeiteroerorbetter benoc^ti^eiltgt 
werben, liegt l^euk bie Hauptaufgabe beS Staates. 

3)abei fönnen ober in erfter iJinie nur roirt^Mafllic^e SKaferegeln in 
Setrac^t lommcn. 3luf ba§ rabifalfte SDlittel, bie Serftaatlic^ung ber far* 
teDirten ßrroerbSjwcige, broucfte ic^ nic^t ein^uge^n. SBaS ben Koljlenberg» 
bau betrifft, fo i)abe ic^ meine Slnftc^t an anberer Stelle auSgefproc^en*); 
bei ber ©ifeninbuftrie unb anberen großen llnteme^mungjweigen fann fein 
3Renfc§, ber nur ein äBenig boS praftifc^e äcbm Unnt, ^eute an ^erftaat* 
lic^ng benfen. 9l(§ wirt^fc^aftlic^ üJlagregeln ^ur Sefdmpfung übermäBiget 
greife fommen junäc^ft folc^e ber 3ößpoIitiC unt> ber Xarifpolitit ber SSer» 
!e^rdanftalten in Setrac^t. SefonberS finb ed bie billigeren ^udlanbSoeifäufe, 
bie ben Stuf nac^ joOpoIttifc^en 3Jlaf(rege(n oeranlagt ^aben. S)o(^ ftnb bie 
Sc^äl)igungen, bie ben reinen SBeiteroerarbeitern burc^ biefcn (Jj^ort bereitet 
werben, oft ftart übertrieben roorben. 3^ ungtinftigen QtiUn, wenn bie 
inlSnbifc^en Slbne^mcr mit bcm Sebarf jurüi^alten, bie SBitglieber be8 
ÄarteBd aber brängen, i^nen Slbfa^ ju oerfcftaffen, fommt e§ natürlich oor, 
bafe bie Seiter einmal einen fefjr billigen Slbfc^IuJ in§8lu§Ianb machen. 3"* 
l^ugeben ift auc^, bag in ein5elnen t^cißen beutfc^e ^Beiteroerarbeiter nic^t 
fonfurrircn fonnten, weil bie auSlönbifc^en ba§ beutfc^e 9)o^material bidtger 
betommen ()atten. Dad finb aber ^u§naE)mefä(Ie, bie in ungünftigen Qeitm 
breitgelreten werben; in günftigen aber — Soä jeigt ftcft fc^on ^eute wieber — 
wirb bie t^rage oon oiel geringeter äSebeutung. 

!RatürIic^ bleibt eg immer oori{)eil^after, S^rtigprobutte 5U e^portiren, 
weil bei if)nen, avai^ bei biOigerem 9L^er!auf, oon einer Sc^äbigung ber in« 
länbifc^en S5oItSwirlI)fd|aft nid)t bie SRebe fein fann. 3(ufgabe ber ÄarteÜc 
ift auc^, bafür }u forgen, baj] bie ^robulte in möglic^ft verarbeiteter unb 
ba^er l)od^ertl)iger ^oj^nt sur 9luSfu^r gelangen. 2lber SSerfuc^e, bie beim 
t^inbIe(!§oerbanb gemacht würben, um \taii jpalbjeug möglic^ft Sieche ^u 
cjportiren, fc^eitertcn an bem SBiberftanb ber englifcr)en SJIec^waljmerfe, bie 
ftc^ nic^t oon i^rem.SRarft in ben Slolonien oerbrängcn liegen unb ftatt beS 
beutfc^en igalbjeugeä einfach amerifanifd^eS ober belgifc^eS fauften. So ift 
man in oielen gäßen oor bie S^age geftetlt, entweber 9lol)ftoffe unb §alb^ 
fabrifate 5U e^pottiren ober gar nic^td. 2)ann aber iftg immer noc^ beffer, 
wenn in ungünftigen Reiten bie Anlagen au^genügt unb bie Arbeiter be< 
fd^äftigt werDen. Unb ^auptfäc^Iic^ ju biefem S^td wirb ja ber biütge 
6jport beirieben. Uebrigenä ift gerabe in biefer §in|lc^t, um ben gabritaten* 

•) ^ie @rlt)crbuiig ber öibcrnia-C^cfcnfc^aft burd) ben prcuf}ifd)en Staat 
unb bcffcu mcitere Slufgabcn im r^eini((^siucftfQlijd)cii Mütitcnbctöbou. ?lnualeu 
beg Xeutfc^eii JReid^c0, 19Uo, Tit. 0. 



itattcllc iinb Slaot 6l 

<Eport ju fteigcm, bie @nlrr>i(fc(ung bcr fombintdcn SJßerle, bie ja immer 
tnc^c in bie ^ertigfabrifation einbringen, t)on gtoger SSebeutung. 

S)ie reinen Sßerle flogen auc^ ^eute meift n)eniger über ben billigen 
^offftoff« unb ^albfabrifateport al§ über eine gu geringe Spannung jmifc^en 
t»en tnldnbi^c^en greifen für i^albjeug, ba3 fte Don ben gemifc^ten SBerten 
laufen muffen, uno für bie $robutte, bie fte barau§ l)erfteSen, alfo oor 
^Hem @tabei(en. S)ie 3Rögli(^feit übermäßig f)o6er ^reiSfeftfe^ungen im 
;^(anb ift ja bie i^auptgefa^r jebeS AarteHd. S)ag biefe ®efaf)r burc^ i)o^e 
Qoüt oerftärft n>irb, ift üar. ^uc^ ift gugegeben, bog ftarfe StarteQbilbung in 
einem ^anbe, wenn ed fonft bie n)irt^{c^aft(i(^en SSer^ältniffe erlauben, ein md)* 
iiqß Slrgument für eine frei^änblerifc^e ©eftaltung ber 3oOpoHttf liefert. 9lber 
etnfeitige bauernbe 3oQ^erab[e^ungen n)ürben ba§ 9lu3lanb nur auf Soften bed 
^^nlanbeS flSrfen. 2)a()er fönnen nur internationale äSereinbarungen für ein je« 
n>eilig beftimmteä ^obuft in 2)ctra(^t fommen, roie bei ber 3urferfonoention. 
SESo^l aber ftnb oorübergef)enbe 3oQf)erab[e|ungen bentbor unb tonnten im !Rot[)« 
faß übermäßigen ^reiSfeftfef ungen eineä Startettö entgegenroirlen. SRcift würbe 
t>te bfoBe Erörterung folc^er 3JlagregeIn im Parlament genügen, um ba3 
Kartell Dorftc^tiger gu mad)en. S)er frü()er me^rfac^ oertretene ®ebanle, bei 
billigerem äierfauf inS ^udlanb bie ^büt ^erabgufe^en — ift abgefe^en baoon, 
2»ag er t)on einer falfc^en ^uffaffung biefer X^atfac6e ouSge^t — auc^ prattifc^ 
unburc^fü^rbar. 

3u erwähnen ift nur noc^, bog neuerbingd lieber (unb gerabe in ber 
^ifeninbuftrie) bie Xenbeng }ur 33ilbung oon internationalen SlarteQen her- 
vorgetreten ift. S)er Stat)ln)erfoerbanb t^at SJerbänbe, fo für Schienen unb 
2^rager, mit ben n)i(^tigften fccmben Staaten gesoffen. äBelc^e t^olgen ein 
tDeitered ^ortfc^reiten auf biefem SBeg für tmfere ipanbeldpolitif Ijoben fann, 
tft noc^ nic^t abgufe^en. 

SBenn ')oQ< unb oerte^rSpoIitifc^e 3ßagregeln ntc^t anmenbbar finb ober 
trit^t genügen, müjfen alä äugerfteS 5!KitteI jur Sefampfung übermäßiger greife 
4>er 3Ronopole ftaatlic^e ^reiäfeftfef ungen geforbert merben, bie aber nie oon 
©taatöbearaten einfeitig oorgenommcn werben fönnen, fonbern bei benen bie 
^KUn)irtung ber S3et^eiligten felbft erforberlic^ ift. Um folc^e äRagregeln für 
ten 9{ot^faU porbereiten unb um bie erforberlic^e ftetige älufficbt über bad 
^arteDtoefen unb SlUeS, mag bamit gufammen^ängt, ausüben gu fönnen, mdre 
tie (Srric^tung eined ftänbigen Steic^SfarteDamteS wünfc^endmert^. Solche ftaat« 
luj^en Eingriffe in bie ^reidfeftfegungen fönnten fic^ meift auf Sto^ftoffe unb 
^Ibfabtilate, bie in wenigen Qualitäten oorfommen, befc^rSnfen, wd^renb 
bei aOen anberen äBaaren, bie weniger ben Sfjarafter eined natürlichen Tlo» 
nopold befi^n, bie jlonfurreng VDo\)l ftetS genügen wirb, um eine übermäßige 
"SluSbeutung einer enungencn monopolifti[c^en Stellung gu oerbinbern. 2luc§ 



52 . ®le Suftinft. 

fttt jto^le bin tc^ ber TUinun^, ba§ im ^loi^faU ftaailtc^e $reidfeflfe^ungem 

• 

ein einfacheres unb beffereä JRittel wären, um bic Sntereffen ber allgemein* 
lieit }u nm^ren, aU ber Sntfc^lug, für eine Serftaatlic^ung unter ben l^utigen 
9Serf)äitni{fen ^unberte t)on ^RiQionen auf}umenben. 

Slber bie 2Bir hingen bed 3uf<^<^i^^nf<^luff^^ ^^ ^Kartellen geigen ftc^ nid^t 
in ben ^reidfeftfe^ungen aSein. TUi^i ald über fie voith oft über bie See 
faufiSbebingungen geflagt. 3ion i()nen n)erben neben ben äBeiteroerarbeitem 
namentlich bie ^änbler betroffen. 3)ie (Snttoicfelung beg ^rteQäefend fc^eint 
^ier 5u großen Ummäljungen )u führen, bie big^er namentlich auf bem @e» 
biete beg Slo^Ien^anbeld ju wCage getreten unb oorouSftd^tlid^ noc^ lange nic^ 
5um ^bfi^Iug gebracht finb. 3)ie babei auftauc^enben dugerft mannic^fac^en 
^JJrobleme ^ier gu berühren, fann ic^ mir oerfagen, meil ftoatlic^eS (Singreifen 
babei ^eute noc^ nic^t in 93etracbt fommt. ^uc^ anbere e$ragen, vok bie langen. 
^ilb^Iüffe, bie roiafürlic^c SluffteCung geroiffer Orte alSSaftS für bic^rac^t* 
berec^nungen (maS gerabe auc^ beim Statjimertoerbanb gu Dielen Angriffen 
geführt i^at), mug ic^ übergeben. @rmci^nt fei nur bie ^ier^er gel)örige t^age 
ber Stuefu^roergütungen unb ber bamit jui'ammen^ftngenben ^rostiS ber grofien 
ÜaxUüe, biefe Vergütung nur 3{erbSnben gu gemä^ren. ©erabe fie fpielt beim 
Sta^Imetloerbanb eine grofje StoUe unb ^at gu berechtigten Klagen Slnlag gegeben. 

Sin unb für ftc^ ift baö ^ringtp, nur an 5}erbanbe bie Sluöfu^rocr» 
gütung ju gewähren, berechtigt. 3)ie SÄo^ftofftartelle fönnen bamit ben 
fc^roierigcren 3wfammenfc^lug ber SDJeiteroerarbciter förbem unb beren wirt^j» 
fc^aftlic^e Sage oerbejfern Reifen. äRan fann it)nen auc^ nic^t jumut^en, burc^ 
ibre Vergütungen nur baju beijutragen, baß ftc^ bie Slöeiteroerarbeiter unter 
einanber noc^ fc^orfer befömpfcn unb bie greife im Ronfurrenjfampf noc^ um 
ben S5etrag ber 3{u§ful)n)crgütungen ^erabbrücfen, fo baß biefe i^ren 3^^^^ 
ganj oerfeblen. Slber auf ber anberen Seite finb große SKififtänbe mit biefer 
SKaßregel oerbunben. S)a§ gemifc^te SCÖerf, ba§ fein ^albgeug felbft ^erftcHt, 
erhält für aEe rociteroerarbeiteten ^robutte, bie eS e^portirt, 2lu§ful)roergütun^ 
Dom Äo^lcn-, 9lol)cifen* unb Sta^lmerf oerbanb ; baS reine 938ert, baS fein. 
§albjeug faufcn muß, erhält fie nur für folc^e $robu!te, für bie ÄarteHe be- 
fielen. 3)a8 ift eine Ungerec^lig!eit; unb baburc^ unterftüjen bie SRo^ftoff* 
farteUe no4 bie natürliche Ueberlegenlieit ber fombinirten SBerfe in ber 3Beiter* 
»erorbeitung. §ier müßte unbebingt Slbbilfe gefc^affen roecben. S)erSta^l* 
mertoerbanb muß auf alleg nac^mei^lic^ oon il)m gefaufte ^alb^m^ älugfu^r» 
Vergütung gewähren. S^er Biaai fönntc f)icr burc^ 3luöbcl)nung beS joHfreien. 
Sereblungoerfe^rS eine ©leid^ftcUung ^erbeifül)ren ; unter allen 3Witteln ftaot« 
lieber Rartellpolitit wirb biefeä oieÜeic^t juerft praftifc^e Slnmenbung pnben. 

3lod) eine anbere SBirfur.g ber Kartelle, bic mit ben ffierfauföbebing* 



ÄQttcttc unb Staat 531 

ungen )ufammcn^ängt, ift ^iec 5U ermäl^nen: ber S^anc^ ju auSfc^Iiegltd^etn 
5}cttf^, ber 5)o^fott unb bie üiefctungfpcrrc. ^m 6ta^fn)frf oerbanb f)ahen 
bie)e (Stfc^einungen bid^er noc^ feine grof^e Sloüe gefpielt. @d ^anbelt fcc^ 
bei biegen S)mgen um Probleme, bie tDett übet ben 9ta^mm ber ftatteOpo» 
Itttf ^inauggetiett, um bie ^a%e nad^ ben ©renken Don B^^^^d unb ^rei^ett^ 
um bttS Problem, toie tueit bie Seroegungfreil)eit beS @injelncn burd^ an» 
loenbung unrl^fc^oftlic^cn 2)rucfe8 im ^ntereffe eined ober mehrerer Slnöeren 
eingefc^räntt ober beseitigt werben borf. 3)ieS fann burc^ n)irt^fcf)aft(i(^e 3Ra^< 
normen nic^t geregelt werben; l)ier ift eä Sac^e ber JRcc^täroiffenfc^oft, SRormen 
bafür 5U pnben, wann ein foIc^eS SSorge^en aU berechtigt an^ufe^en ift unb mann 
nic^t. SHc !3uriften ^aben biö^r, wie ja auc^ i^re crfte Slufgabe ift, nur Bcrfud^t, 
bie oor^anbencn 3flec|tSj5$c ouf biefe neuen ßrfc^einungen anjumenben; aber bie 
©ntfc^eilmngen ftnb burc^uS mittftirlic^ unb eä ift feinßroeifel, bafe bie Sa Je 
über ben SerftoJ g?gen bie guten Sitten ^ier nic^t genügen. S'enn biefe Tla^* 
regeln finb nic^t aK auSfd^tießlic^ fcjöblic^ anjuje^en, fonbern ^aben auc& eine- 
ftarfe organiftrenbe Straft in ftc^, bie, gum Seifpief, in ben 2^arifgcmein«^ 
fc^ften oolfdmtrt^fc^aftli^ ungemein nüjlic^ mtrtt. Solche SSeiträge finb^ 
ba^er im mobemen 33Jirttjfc^aftIeben gar nic^t gu entbel)ren. 2)ie SRccfitdroiffen* 
{(^ft ^at bie9Iufgabe, aunöc^ft bie 33ebürfnif{e be§ 2Birt^fc^aft(ebeng 5u ftu» 
biren unb bann ju oetfuc^en, ju geeigneten 9tormcn für bie Siegelung biefer 
Srjc^einungen gu gelangen. 

3u ben ^erfonentreifcn, bie burd^ ben n)irtl)fc^aftlic^cn 3)rucf ber 3Mo» 
nopole getroffen unb baburc^ in i^ren Sntereffcn gefc^Sbigt werben fönnen^ 
gehören fc^Iiej^lic^ auc^ bie Slrbeiter. 3"^^^ begroetfen bie Äartettc, wie immer 
roicber ju betonen ift, feine 6inn)irtung auf bie Slrbeitcrocrfjältniffe, über» 
laffen fie oielmc^r ben einzelnen SKitglicbcm ober bcfonberen 2lrbcitgeberocr* 
bSnben, bie aber aui^ ba entfte^en fönnen, mo gar feine Jlartetle möglich ftnb, 
titoa jmifd^en Arbeitgebern ganj oerfc^iebener ^nbuftrien. S)enno(^ ^at auc^ 
bie RarteKbemegung unter llmftänben ungünflige SBirfungen auf bie Slrbeiter. 
S)urc^ bie mat^fenbe SSerfc^meljung unb bie bamit oerbunbenen Sltdegungen 
non SBetten fönnen Slrbeiter brolloS gemacht werben. S)a§ finb aber folgen,. 
wie fte immer mit t>em tec^nifc^en $ort[c^ritt unb ber @rfparung oon $ro» 
buftiontoften oerbunben ftnb. Slber überhaupt wirb fc^on burc^ brn 3ufammen» 
Ic^lug ber Unternehmer in JlarteQen i^re ^ojttion ben Slrbeitern gegenüber 
Detftärft unb baburc^ beren Slu^ftc^t, mit ipilfe i^rer Sloalitionen 9lrbeitfämpfe 
glüdlic^ burc^jufttljren, oerminbeit. §ier fann nur baä oolle Siecht ju freier 
Kaution, eoentuett ftaatlid^e Organifirung oon SSertrctungSförpern ber Slrbeiter,- 
2)ur(^fü^rung bed foQeftioen SlrbeitoertrageS, weitgef)enbe ftaatlic^e Siegelung, 
ber Slrbeitbebingungcn in ben einaelnen ^nbuftrien 9lbl)tlfe fc^affen. 

34 ^«6« frül^er me^rfac^ bie iooffnw"9 wnb bie Ueberjeugung auSge*»^ 



.54 2)le ßufunft. 

<fptoc(en, bafi bet intenftoe 3ufammenfc^Iug ber Unternehmer in ftatteUen unb 
tonftigen SBcrbönben pe auc^ ju beffcrem SSerflänbniJ für bie Slot^menbtgfeit 
ber älrbeiterfoalttionen unb ^u größerem Sntgegentommen biefen gegenüber 
^ü^ren »erbe, i^eiber 5eiflt aber ein Slid in bie ^ra|i8 immer wieber, roie 
gelten S)ad big^er gesellen ift. 3)ltt n)ünf<^endmert^er Offenheit, aber auc^ 
tnit einem roenigftenS bei biefem 3Kann faum üerflSnbltc^cn SKangel an ®e» 
4ü^I für bie gorberungcn fojialer ©erecfttigfeit l^ai ©eneralbirettor Stirborf in 
äRann^eim n)ieberum audgefproc^en, bag bie beutf^e ©roBinbuftrie oom foQef ' 
üoen Slrbeiloettrag nic^td roiffen will, bleibt fie auf biefem Stanbpuntt, fo 
wirb bie Slnmcnbung ftoatlit^en ^toan%i^ unoermciblic^. 35ie Deff entließe 
aUeinung oermog and) ouf biefem (Sebiet eine Slenberung ^erbri5ufü^rcn, 
itomcnllic^ wenn fie oon einer iJjrem SBunf(^ entfprec^enben Sluffaffung ber 
iRegirung unterftü^t wirb, ßin 95erbienft bcö 33erein? für ©ojialpolitit bc* 
ftef)t barin, bofe er weite Streife nacft biefer SRic^tung wiffrnfcftaftUc^ aufWort. 

Slac^bem wir fo bie SBirfungen bcrStattcfle ouf bie oerfc^ienenSBirt^* 
{c^aftgruppen unb bie ^flic^ten beäStaated auf biefem (Gebiet fur^ betrachtet 
^aben, fei fc^Iiefeltd^ noc6 mit ein poar SDJorten auf bie ottgemeinfte 6eitc beö 
Problems ^ingewiefen. ©ie Äattr Be ftnb nur eine 2t)eilerf(fteinung, bie Startett* 
frage ift nur ein ©pejiafproblem in bem gtöfeercn ber SßJeitcrbilbung unferer 
SQtrt^lc^aftorbnung. ^ie (Sntwidelung ge^t auc^ bei und f)enie fc^on weit 
über bie Slarteüe t)tnauS unb füf)rt, neben i^nen ober unter i^rem Sinßug, 
.^u 'Jteubilbungen, bie bt§()er bie 3fiiffen[c^aft noc^ faum befc^äftigt Ijaben. 
S)urd> gufionfn, Sombinalionen, burc^ bie Silbung oon Sntereffengemein« 
fc^aflen unb burc^ gemeinjame ^fttenbet^eiligungen wirb nic^t nur ber S^a« 
rafter ber einzelnen Unternehmung unb i^reStedung in ber SSoIföwirt^fc^aft' 
fonbem auc^ beren Strutltn: [elbft ooDCommen oeränbert. ä3ebeut)am ift 
babei namentlich bie june^menbe Verflechtung ber großen Unternehmungen mit 
cinanber unb mit ben Saufen, bie Schaffung großer, in i^tem Snnern oft 
fe^r oerfc^iebenattig geftaltcter „ßoncernä", bie Silbung mannic^fac^cr grofe* 
fapitaliftifc^er ^ntereffengruppen, bie ficft in ganj neuartigen gormen organi» 
firen. SBenn e§ auc^ nic^t 5U Xruftbitbungen im eigentlichen, im monopolifti« 
fc^ @inn babei fommt (wa§ ic^ wentgfteng für bie grogen i^auptinbuftrien 
nicftt glaube), wirb bennoc^ bie SJerfoffung ber großen Unternehmungen ooDl* 
fommen umgeftaltet. S)amit tritt auc^ bei und, ä^nlic^ wie früher fc^on in 
Slmerifa, bie 3lott)wenbigfeit immer meljr ^croor, baS Siecht unb bie innere 
JDrganifation ber ®e[eU)c^aftunterne^mungen weiter^ubilben. 2)iefe Slufgobe 
toirb bie oolfdwirt^fc^aftlic^en ^raftifer, bie ^^i^iften unb ben Staat fünfttg 
^n gleicher 3Seife beschäftigen, ipier ^anbelt eS ftc^ oor 9IQem barum, wie oucft 
iProfeffor Sc^mcHer in feinem einleilenbcn SHeferat gefagt ^at, ben Oebonfen 



JlarteHe unb <3taat. 55 

^^ntt Deffenlli(^feit in ben großen Unternehmungen 5ur S)urc^fü^rung ju 
bringen. S)ad bürfte kaite am Seften gef(^e^en buccb eine SSeiterbilOung bed 
Silon^ret^ted unb burc^ bie Schaffung r>on Se^otben, bte.auf neuer (Srunb^ 
tage, etma nac^ englifc^em SSorbilb, für genaue Steoifton forgen. SDie (e^r 
ipeit ge^enben Sorfc^Iäge Sc^moQerS — er foiDerie ben (Sintritt ftaatlic^r 
ähif ftc^ot^e in aOe ©efellfc^aften mit m^^r ald fünfunbftebenjig üRiQionen äRarf 
Stapital unb bte StonfiSfation bcr i^älfte beg über je^n ^rojent ^inauSge^ben 
äteingeminned für ben Staat — fanben in ber 9SerfammIung raenig 3uftimmung 
tmb bürften I)5c^fteng in einer fernen 3utunft einmal in Setrac^t tommen. 

2)agegen I^alte ic^ e§, je weiter bie neufte Sntmidelung bed SCapitan^mud 
oorfc^reitet, für um \o not^roenbiger, bie babei auftretenbe Slftienfpetulation 
^ befchnpfen. SBir fe^n neuerbingg auc^ bei un3, ba^ burc^ bie SSet^ 
Mmeljungen Don Unternehmungen unb bie Sörfen« unb Santoperationen, bie 
fu^ babei ergeben, bie @pefu(atton angefeuert n)trb. SSieDeic^t befinben n}ir 
und ^te in einer ^uf|c^n)ungdperiobe, bie roeniger in ben t^tfäc^Iic^en voitiii* 
fc^ftlic^en 9Ser^5(tniffen ald in ,;3Reinungenl' ber €pe!u(ation i^ren ®runb 
^t S)ie SSörfenjobberei, bie mü^elofe 33ereic^erutig burc^ S3örfenfpiel ift ja, 
mit ^eäft, einer ber ^auptgrünbe bed 3BiDer[trebend roeiter 5lcei(e gegen ben 
ilapitaliSmud. Sine Stnbämmung xo&xt ^ier eben fo nöt^ig n)ie auf bem @e» 
Mete ber Sobenfpetulation, voohei nur bie ©efa^r oermieben werben mu^, bag 
bflS Kapital ft(^ bem audlSnbifc^ 93örfen[pte{ jumenbei 

SRit biefen Erörterungen aber münbet bie gan5e t^roge ber SSeiterbilDung 
ber Unteme^mungformen in bad groge ^Hauptproblem jeber 38irt()f(^ftorbnung, 
in bie t^oge nae^ einer nu)g(i<^ft günftigen Sinfommendoert^eilur.g. äSie 
nnrten in biefer ^injtc^t bie neuften Scfc^einungen in unferer SSoIfdroirt^fc^aft? 
ilann unb foS ber Staat auc^ in bie[e SSet^ältniffe lernte fc^on regelnb ein^ 
greifen? S^birett be5n>edt ja faft jebe n)itlt)fc^aftpolitifc^e SJtagna^me bed 
Stooted eine Siegelung ber 6infommeniSoertt)cilung; an eine birefte ftaatli(^e 
^tou)rbnung unb Umgeftaltung ber fie beftimmenben wtrt^fc^afttic^en %aU 
ioren tann aber in obfe^barer 3^tt nic^t gebac^t werben, ^toax liegt bie ®e» 
fa^r na^ ba^ bie neuften Sntwicfelungtenbetijen bed ®roPetrtebe§ eine für bie 
^fammt^eit ^öc^ft ungünftige @tnfommengi}ert()eilung )ur ^olge ^aben fönnte. 
^ber ein über bie üblichen n)irt^f(^aftpoIiti|d)en 3ßagregeln binaudge^enbed 
'<^greifen in bie @infommen§Dert^eUung, wie ber @o)iali§mud ed forbert, 
wfirl»e nur eine fünftlic^ Umgeftaltung ber heutigen SBitt^fc^aft' unb Slec^td« 
Drbnung bebeuten; unb 5u einer foI(^rn Hegt einftweilen noc^ um fo weniger 
Seronlafftmg üor, ald bie Startede unb t>U bamit )u[ammen^5ngenben moDemen 
<Srf(^einungen offenbar felbft auf natütlic^e äSeife eine folc^e aUmS^tic^ ^erbei« 
iü^ren. 3c^ glaube, bog Die weitere Qntwicfelung fc^Uegttc^ aud fic^ felbft 
^eraud bie neue 9Birt^f(^aftorbnung fc^ffen wirD unb bafi ber Staat mit 



56 ©fc Sufunft 

fernen SRac^tmüteln biefe Sntrotdelung üieHeic^t eitDoS untetftü^en ober auc^ * 
hemmen fann, bog ed aber ntc^t feine Aufgabe unb t^m oielleic^t ntc^t ein* 
mal möglich ift, eine nic^t au^ fic^ felbft gemorbene, fonbem oon 35klir>tu 
befferern erfunbene neue 3Btri^f(^aft' unb Stec^tSorbnung von ^eute auf morgen 
einzuführen. 

SSelc^en SBeg aber bie n)irt^f(^aft(i(^e Sntroidelung felbft ju biefem 3^^ 
einf erlagen n)irb : barüber fann man^eute natürlich nur SSermut^ungen auSfpret^. 
3n ben SSer^anblungen bed SSereind für @ojia(po(ttit ^tx^ie ftc^ aber, bag t^at* 
fäc^lic^ ntc^t }n)ei !Rationalöfonomen in biefer i^infic^t übereinftimmen. i^eibei 
würbe bie Unterfd^eibung 3)effen, waS ^eute erreichbar erfc^eint, unb J)e{fen» 
n)a§ ber Sin^elnc für bie gutunft erhofft unb wünfc^t, oft nic^t jd^arf genug 
burc^gefü^rt. 9lac^ meiner Sluffaffung finb aber n)iffen{c^afllt(^e Untetfuc^ungeit 
barüber, waS bie 3ufwnft bringen wirb, wie fic^ bie SBeiterbilbung unfcrer 
SSSirt^fc^aftorbnung unb bie Organisation einer neuen geftalten n)irb, Übet 
eine gan^ fur}e ß^^Fpottne ^inoug nic^t möglic^. S)ie i)eutige @taatdoetfa{fungen, 
bie politifc^en Parteien unb i^re^nterefffniit^iungen, bie Sejieljungen ju fremben 
@taaten unb aüe n)iTtE)fc^aftic^en ßtfc^einungen ftnb ^eute fo bem 9Banbe( 
unterworfen, ba^ bie S^i)! ber unbefannten (Sröfeen, mit benen ju ret^nen 
wäre, balb inS UnbegTenjte fteigt. S)cr ^^antafie fte^t ^ier ber »eitcftc 
Spielraum offen. So oerlodenb Jolc^e Xroume aber auc^ finb: \)xei fottte 
nur ^eroorge^oben werben, mad als Aufgabe beg Staated gegenüber ben 
5larteQen \)eüU bur<^fü^rbar etfd^eint. 

greiburg i. -S. ^rof^ffor Dr. Stöbert Üiefmann. 

3n Defterreid) ift foeben ber Scrfuc^ gemacht Würben, ben öierten ^arograp^n 
bcg$?oalittonge|c^ei8 gegen bie SiartetIeaii3UtDßuben. 3)ie|ei:^arograp^,bcr au« öUcrcu 
Slrafgefctjbüc^em fc^ou in ber^^era ber^erbftjcttlofcii, al^c^im^aOiSburgcrtcic^^ar» 
tcflc noc^ gar nicl)t gab, in ba^ ucucSRcd^t {jinübergenommeu rourbc, will unbittigcSScr* 
abrebungen ber Untcrne^nicr treffen unb ätpifc^en "ilSrobuzcnten unb §änMcm SScrein- 
barungen unmirffam machen, bcrcn gicl bie ^reiöfteigcrung für im ©ebraud^Smcrtl^ 
liiert cr^ötjtc SBaarcn, beren ^rgcbnijj olfo ein tt)irl]^(d)oftIict) nic^t geret^tferttgtcr unb 
ben Äonfumcntcn fc^äbigenber Ö)ejd)äft)Sgeminn ift. 3)ic ^larteflc follen alfo bc^anbclt 
werben wie bie übel er üc^tigten^SRinge''. ©in Kartell bcul|(^er,öfterrcic^i[d)crunbau5'* 
länbifc^crgirmcn ^attc ben burc^Sc^Icnberfonfurrcn^ unter bie ©crftellungSfoftcn ^in* 
abgebrndten ^rci§ ber OHül^lampen ^u er^ö[)en öerfuc^t unb fic^ bobci öerpflic^tet, nur 
iiampcn 5u liefern, bie bem I)öc^ften 5hxjprud) moberner ^ec^nif genügen. 3)er Dbcrfic 
(ScridjtSl^üf ^at bie(üün einem wiener 8i}ubifatÖmitgIieb angerufene) Sntfc^eibung oun 
ber Sragc abl^öngig gemacht, ob eine bem er]^ö]^tcn^rei5ent[prcd&enbc53erbef[crungbet 
ÖJIü^lampcnqualitöt in ben öon bem Kartell auf benSlRarft gebrachten ^robuflcn ^u er* 
fenncnfci. 2Senn in biefer ©ac^eein red)t§fröfltge5 Urtl)eil gefällt ift, wirb öon bcmfclt- 
famcn SScrfu(^,bcr üon ber vox populi faft immer falfd) geftclItcnStartcnfragc auf h^m 
iöobcn bc§ ^cutc gcltenbcn SHcd)te§ eine Vlntwort ju pnbcn, au§[ül^rlid)cr 5u reben feuu 



i^r5fu5p]^iIüfop^ic. 67 



^röfuspl^ifofopl^ic. 




[ax SSicIc liegen beti SBunfd^, ^etrn 9(nbretD ßamcgie, ben 9ioniantifer unter 
ben ametifatüfci^cn SWiOiarbärcn, fcnncn 5U lernen; ober nur SBcnigcn ift 
bic CrfüHung biefeö SBunfi^eS befd^icbcn. ^cnn meber ein poW^düdft^ Unbcfc^olten«» 
^eü jeugniS noc^ bie leeren Empfehlungen lanbläufigen ©tileS trtoeifen fic^ in biefem 
gfdll aW iDirffam. $crr Rubrem ift mit feinen S)oIIarmittionen weniger geizig ol« 
mit feiner 3cii; er toill in nuftlofem (Cetebe feine SWinutc öcrgeuben. Unb er, ber 
gütige SRenfc^enfreunb, l^at au« feinem ^ag gegen jeitraubenbe Sd^maroOer, gegen 
hk ISflige gunft müßiger ^Neugieriger fo toenig ^e^l gemocht, bo§ fitift, nac^ meinen 
€rf«nbungen, ber 93rau(^ l^erauSgefteHt f)atte, bem ©efutft einer tlubienj bei 6einer 
iRoiefIät bem ©to^Uönig einen fonnenüaren 5Beric^t über Qxoed unb Slbfic^t be^ 
S3efu(4cd bei5ulegen. ^o^u fonnte ic^ mic^ nun, auS ©rünben ber Selbftmürbe, 
ntc^t terfle^en. 5)enn njenn andj fein« meiner S3üd§er btgl^er eine 5»eUc Auflage 
erlebt l^at, fo ift bamit \a no(^ nid^t erliefen, ba^ nid^t ber ft^Iei)te ®ef(^mü(! 
beS lefenben $ublifumd baran f^ulb ift; unb menn aud) feinem meiner ^rtifel 
hi^iftx eine ftarfe fid^tbare SBirfung in bie gerne (ttroa: ber ©tur^ eine« 3Rini* 
ftcriuw«, bie ©rfc^ütterung ]^errfd)enbcr SKeinungen, hit Xiöfrebitirung eine« oU* 
gemctngHtigen ^rrtl^ume«) befcftieben war, fo ip baburc^ nic^t «nge^eigt, bog i^r 
fBcrtl^ in ben fc^toinbfüc^tigen 3^^^^" ^^^^^ Qtiltnlofint^ gebü^renb 5um 9lu«brucf 
lommt. 3c^ mieb alfo bie au«geiretenen $fabc, auf benen 2^aufenbe bem bemun* 
bcrten SD^anne 5U naiven fud^en, unb fam an^ Qid, inbem id^ burcft mehrere mir 
befannte ©roSbünfer i§m mitt^eilen lieft: i(^ feinte mic^ nac^ 9lufflärung über 
einige feiner im Empire of Business niebergelegten $(nfd^auungen; id^ fönnte mic^ 
bei bem au« ©etounberung unb 9(6fc^cu gemifditen ©inbrucf, ben feine Sieben unb 
Huffü^e mir ^interlaffen ^fttlcn, nic^t beni^igen unb magte nic^t e^er, jum lieben 
beutfcften ^ublifum öon feinem ^Ituribeal 5U fpred)en, al« bi^ er felbft e« mir 
intcr^jretirt l^abe. 5)a« lodte, wenn aud^ etft, nac^bem ic^ felbft äweimol in ge« 
meffenen 9lbflünben meinen ^efu:^ angemelbet l^atte. 3^ burfte nac^ Bonbon 
f ommen, too ^err Carnegie in ben 2rrü^Iing«tagcn ber Season mand)mal refibirt. 
5)o<^ hat er mid^, bie nci^ren Umftftnbe unferer Unterrebung ju berfd^weigen, fic 
Dielme^r beutf(^»meta4)^^fif(^, 3)a« l^eigt: fo bar5ufteflen, al« ob fie seit* unb räum» 
lü« bcrioufen wftre. ©onft l^obe er bie SWeute journaliftifc^er Sc^toeiftl^unbe auf 
ber fjerfc. !J)a« if^at ic^ um fo lieber, aU \dj »ünjc^te, ber @in5ige ju bleiben, 
htm ^ert ^rncgie fein Schauen offenbarte. 

Carnegie: Seien Sie mir toiüfommen, 2)oftor. ^er^lic^ miflfommen. 93in 
aufrid^tig erfreut, Sie ju fe^en. %tx ßwedt 3^rc« 53cfuc^e« ift ]^5d()ft intereffant; 
unb Sic finb ber erfte gebilbete ^eutfc^e, ber an meinen SSerftanb ^öt)ere 5luforbe* 
rungen ftellt al« an meine Söörfe. 5lbcr auc^ fonft finb Sie mir fo »arm unb fo 
bringenb öon bca<f|ten«mert^er Seite empfol)Icu, ba^ feine ®cfa^r beftanb, Sic 
mit ben oufbringlit^en Sd^maroßern ju oerwec^feln, bie auö leicht bcgreiflid)cu 
<Srünbcn fic^ an mic^ brftngen. 

3d^: %nä^ \dj mar, fürchte icbr aufbringlic^. gc^ l^abe mein (^efuc^ attjei* 
mal wieber^olcn muffen, bcöor cö ÖJe^ör fanb. 



58 ©ieSufunft. 

G: 3d) kbaurc aufrichtig. 9l6cr Sie »erben fecgrcifcn, baß ein ungeftciirc* 
©tflrf 9lrbeit 51t erlebigcii ift, c^e tc^ neue SKenft^cn an mid^ l^eronlaffcn barf. 

3;c^: 3cf) lebe aU befd^rönfter Unlert^an in einer SWonorc^ic uiib feiine 
l^öfifc^e Giifettc. 

ß: 3^"^"' ^^^ Sitcraten unb bcbingtcm ©elbanbder, ne^me ic^ fo billige 
S(n5iifllicf)!eiten nic^t ttjcitcr iifel. 8ie benfcn on bcn neuen 8til im ^^etgen ^anfe. 
gomilie, ererbter S3efitj, ftft^etifdjc Äullur . . . 

3cf): @ie meinen: 2;^eobore SRoofeoeÜ . . . 

(5: 3c^ meine: göniilte, ererbter öenfe' öft^etifc^e Kultur bilbcu bic imie 
antibemofratifd^e 3)reieini0fcit, bie jetjt überall in ?(merifa, nid^t nur in bcr (fünftes 
Slüenue unb in 9iettJport, il^re 9lnbeter finbet. 'J^ie artftofratifc^en Xenbenjen ttetoi 
aflmft^lic^ nadt 5U 2^age. 9lud) fie ^oben i^r ®uteiJ. 8(uc^ bic Slmerifaner i^öreti 
auf, gcfd)ic^tIo§ ju fein, unb werben fi(^ mit bem 9(lter nac^ bcm (£rbf Aftern ntx» 
fnorpettcr unb oerfolfter SSor^uge bifferen^ircn. §lber \i(k% bic „S^icfenbimenrio« 
ber artftofratifc^en S^erfc^icbenl^eit'', »ic 3^r i)ortreffIirf)cr SWfinfierberg fagt, $u* 
crfl fic^tbar wirb an 3:an5punbenfrftn5cl^en, bic auSfdjließlid^ für Slbfömmlingc ber 



^ai)fIottJer»@inn)anberer öeranftaltet werben, ift \i^^ ein l^öd^jl sweifeT^fter 
winn. 59alb wirb fit^ ber gefunbc ©inn bc§ Slmenfanerö, bcffen ©^araftcr fil^ 
in unb ^\\ ^orter Arbeit geprägt ^ot, gegen fo »iberlidö anftcdenbc Qm^jorten au* 
(Suropa energifc^cr no(^ auflel^nen atiS gegen bie (Sinwanberung frembcr Raupen?, 
^aö finb ftffifc^ friüole, im beflcn gatt 5mccf(o§ p^antttftifcf)c IBerbrdmungen be* 
9Jeic^l]^ume§, ber in unrechte ^önbe gcratl^en ift. %cA ift aber nt(^t ju ^inbem. 
Tic ttjal^re 581üt^e be§ Sol^Iftanbc^, ba§ e(^te ^robuft l^o^er matcricKer Jhiltuir 
ift ber gentleman, Wie er noc^ immer in (Snglanb 5U finben ift, in ?lmerifa bafb 
angemein öerbreitet fein wirb. @ine ©efcHfc^aft, bic fein (Seift be^rrfd)t, ifl wa^r* 
^aft abelig. ©ie fcimen bot^ bcn feierlirf)en ßffai) „Manners*" unfere^ Slalp^ 23albi> 
Gmcrfon? Selben ©ie l^er: id) trenne mic^ nie üon i^m. S^ft nur um feinetwiffcn. 
liebe ic^ bcn 3Rann. ©r ift mir fonft 5U bämmerig, ju fti^attcn^aft aügemctn; 
aucb 5U abl^öngig oon fenitcm (Suropäerwefen. S^nen, bcm 2)cutfc^en, ftcdt ©mer* 
fon^ S^cöl ^"^ ^opf, im (sJcböc^tnig, un§ im 93lut. 3^ ^ciß fein Sanb, bcffen 
5öoben feiner (Entfaltung fo günfttg ift xo\t unfcr amerifanifd)er. 

3(^: ^Tarf id) o^nc $Rüdfid)t fpred)en? 3^ n^cift fein ^oxCb, beffen @elb» 
pöbel (money-maklnp; mob) fo laut nftfelnb, fo unüerfd^ftmt flcgel^oft, fo erpicht 
auf animalifc^cS SBo^lbel^ogcn, fo bcfc^ränft l^oc^mül^ig burc^ unfere fc^önc „alte* 
SBelt sic^t. 3)cr mit fo profanen |)nnben unjer 9lflcr^ciligfte5 betaftet. %tx unfere 
itnnfte unb SBiffenjc^aftcn burc^ feine bloße ^erü^ruug cntgeiftet. %tx unfere be^e« 
^ufifer Oergröbert, üerpübelt. ^0^ finb bic 3enblingc ^xt^ 9?iltcrtl^ume5, bie 
wir am Steiften 5U feigen bcfommcn. Unb 3^rc üorne^mften ^^errenmenfc^n ((Kmer» 
fon: lordliest personagos) ^abcn mit ben Don Smerfon aIiS9)^ufter ber (iJattung 
gentleraan oor fed)3ig 3<i^^cu gcpricfcnen Slltweltlcrn (Balabin, ©apor, (Eib (Jani* 
*eabor, (iac|ar, 6cipio, 9llejanber, $erifle§ noc^ immer öcr5WetfeIt wenig Hel^n» 
lic^fcit. 3)afür aber finb, I)abc ic^ mir fagcn laffcn, in ben großen ©ibliotl^efeii 
flanke SSclnbc mit 93üd)crrcgalcu ht\>z^i, bie nid)t§ 3(nbere§ enthalten al§ SBerffe^ 
über bic Genealogie amerifanifd)er gamilicn. ^cr blogc Stammbaum ber gra* 
luilie SB^itncQ auö Connecticut füllt brci umfaffenbe 53nnbe mit 2700 Seilen. 9lu(^ 
fofl eS einen ^rad)tbanb mit ber (VJcncalogic amerifanijc^er goniilicn au^ (öuiglid^ 



^Ibponiraung gelten. Uub mit cioencn ?(iigcn ^a(»c id) in gToßen ^aflcS^cttunöciv- 
fclbp ber 6t^roctnf^a(fenncttopo!c Chicago, eine Ülubrif für öJcncalogic gcfe^cn. 

^: 3)aiS ftflei^ ^mmt. 2t6er e^ betoeift nur, ha^ and) bei unS 9]'2enid)eu 
ald ftffeii geboten merben unb baß felb^ bo3 $öbelt]^um unfered $öbe(S c^araftet' 
öofler^ grogartiger, fur^: amerifanifc^et tft aliJ ba<J in ber ölten 23ctt. ^d) be* 
greife, nnmim ©ic übertreiben unb ha^ 6ie, wie öicie 31^rer SonbSIeulc, hm ^iid 
tok ^9|)notifirt ouf bie 8(^ottenfelteu unb Stugroüc^fc unfereS SBefcn« gerichtet 
^Itcn. 3^ncn toiib bong üor unS; unb 8ie woöen fic^ nic^t cntmutbigcn loffcn. 
^nun ift cS bcm teiber nod) Diel 5U großen ^ecr JJ^ter Sc^toÄt^^r unb 6c^reiber 
(Samegie fogte orc^oifirenb: talkers and clerks) . . . 

Sd^: . . . 5)cm, ©Ott fei 2)anf, nic^t mel^r bie ftörfftcn^ Xo§ Reifet: mönn:» 
lic^jlen gnteßigcnjen jufließcn ... 

S: 5>aö ujörc ein erfrcuUd^er Seroeiö üon Smerilanifirung. ?(bcr iu5»iic()cn 
toibmcn fic^ g^re 6(^ttjfi^er ber Aufgabe, unö 5u biSfrcbitircn. 5^omraoni) ^o0, . 
Korruption, 3)oflarnjirt^id)oft, fit)nct|iuftt5, (5Jefü^I«rof)cit, öftl^etifdie Sorborei (gon* 
licb^ ^arpfol), religiöfcjöeud)clci unbSKurferei unb tooö weiß id) fbnft leiern fie 
auf i^rct SSBolje täglid) l^erunler. 3)aS toirb notürlid) noc^ lieber geglaubt ol5 bie 
einonbcr fiberbietenben^öerid^te über unferen fabelhaften mirt^fc^aftlid)cn?luffd)tt)ung, 
ber nur o^inn(id|tigen 9?eib erregt. $lbcr lauten 6ic fic^, ^^xtn o ortreff liefen ^me» 
Tifabüc^ern aO^u t>iel ^ettrouen 5u fc^eufen. @o lotrb fic^ bie pjcuboariftofrotijd^e 
Surmfronfl^eit in unferem nocft frifc^cn Organismus hoffentlich nie cinniften. So 
lange in 5lmetita no^ unerfc^öpfte 9Köglic^ feiten oor^onbcn fiub, öfouomifd^e ^ert^c 
}u fd)affcn, »erben bie edjten ollen ^^iouiertugenben : animali[d)e (Energie, unoer* 
brou(f)ter S^^atenbrong, burt^ Literatur unb roefenlofe 8peTulatiou unbefledtcr 
common sense allgemein in l^öc^ftem 5lnfe^eu, fo lange merben bie rein <>€rföu» 
liefen 3^ugenben unb Kräfte, hk unferc Shiltur gcfc^offen l^oben, Oorbilbtid^ blcibeit 
^c aus ©uropo Oerfrfjlepptc Unfitte, ben (Jintriü inS praftifc^e ßcben, in^efci^öft 
unb (Srroerb, immer weiter ^iuouSäuft^ieben, ben (5olIegebe|ud) bis in btn Anfang 
ber gwon^igcr ju :pflegen, befämpfe ic^, im ®egenfatj ju unferen europoflüdjtigcu 
UniperfitÖtle^rern, too id) nur fonn. ^enn biejer lange ^lufeiitl^alt im luftleeren 
fRaum fünftlic^cr Qfbealc üer^el^rt meift unoerljaltnigniäßig öiel SBillcui! traft. 2)ic 
C^o^rung giebt mir died^t. 5^culid) erbat ic^ bon einem erften C£iti)man eine Sifte 
fö^rcnbcr ^onfleute, bie olS iJoufburfc^en ober 8d)reiber i^rc ^oufbal^n begonnen 
^ben. 3^ crl^ielt fcc^Sunb5man5ig 9kmen, mit bem S^ermert, ha^ weitere fd^neflftcnS 
folgen würben. 3^ nenne einige ber befonnteren: 3Billianv3 (CS^cmicol S3anf);. 
®atfon onb üang (Montreal); 2:appen; üiaxt; Qewitt; :parriS; iixant; 9M(l) 
C^om CEyt^onge ^onf); ©onnon; aKontogue (©cconb 9?atiünal); ^ofer (girft 92a* 
tionol); ^railton u. f. w. Sluf bttfcn ^ö^en feljlen bie coilego praduates, bie 
,afobemii(^ ©cbilbeten", faft gou^. (Siebt 5^aS nit^t ju benfcu? SSo eS fic^ um 
SSertrauenSpopcu, olfo um 5Bcamtentptigfeit, ^onbclt, tauchen fic auf; unter ben 
3iibujlriefapttöncn unb ben probuftioen ginon^männcrn furf)t mau fie oergebcuS. 
8tatt butd^ bie l^atle @d|ulc ber erfaT)rung ju gelten, ftalt fic^ eigene 9ied)tc ^u 
erobern, noc^ eigenen, ungelernten SDlell^üben 5U arbeiten (working after untaught 
methods), bexouSgoben fic i^rc Kräfte, um für unferen Planeten nu^lofc 55inge 
ju lernen, ©o fc^eineu mir ©ried^ijd) unb üateiuijd) olS oügcmeiuc ^ilbungmittel- 
ixidst nöO^ic^er.olS (^odaw . . SBaS ^abcn ©ie? Qft 3^ueu fc^lcd)t? 



<0 ®ie Buhinft 

3(^: 3<^ fann folc^c ©ö^e nur f(]^»er l^cruntcrnjurgcn. 

©: ©ic fmb eben in folc^cn 2)mgen noc^ rüdfftänbig. gc^ tcd^ne c§ Kuffcll 
IßonjcK, unfcrcm grogen Sriafct, ^um unftcrölic^cn SBcrbicnfl on, hai er laut bcr« 
fünbet l^at: in S^afefpeare aÜetn befägen mir einen grögeren @(^a( atd in allen 
Älaffifern bcr ölten SBelt jufammengcnontmcn. 3Ba5 wiffen unfcre ofabcmifc^ (Se» 
Jbilbeten oon Tlilton, ja, »ai^ Don ©^afcfpearc? ÖteHeid^t be^^olb fo tnenig, »eil 
uniJ fo leidet ijTt, in il^nen ^cimifc^ ju werben, ^aju Bebarf e§ feiner befonbercn 
'^Jrfiporirung öon ®e]^irn unb ©ee(e. ©ie gehören eben in ben ftreiiJlauf unferc^ 
idiüM, in hcn natürlichen ©trom unfereS ^jroltifd^en ScbeniJ. Slbcr fie nennen 
löilbung, xoa& Gfcl üor bem praftifd^en 2thtn (distaste for practical life) einflößt. 

S^: 3f* ^ö^ praftiic^e Seben ha^ gon^e Öebcn? 3(i eö a\i^ nur ber »ertl^» 
boflfte^cil bcSßebcnS? !3)iefe« fogenannte ptaltifc^e Seben, ft(^ felbft unb feinen 
IRoturlnftinften überloffen, brütet bie t»on Sl^reni SanbSmonn 2:i^oma8 (Jorlplc fo 
.l^umorDon üerl^öl^nte ©d^meinepl^ilofop^ie (and) mibaiSöl^rige $^iIofo|)^ie) auS. ^fl 
^ad ber Ic^te ©inn aller SReiift^enmfil^cn? ©inb nic^t brei SSiertcl unfercr SBunfc^c 
:|)l^antoftifc^er, olfo ibeeöcr Statur? 

(£: iRein, roeig ®ütt! ©ie finb, aU gelehrter 3^eutfc^er, groj in berÄun|t, 
miBaubcrftel^cn. 3)ie »al^re gbealitöt fc^Iießt bie l^öd^jle SBertl^f^äJung bcr SBerf* 
tl^ätigfeit ein, nic^t au§; ber SSerlt^ötigfeit fommt ber geizigen STrbeit, bie fie 
förbert, finnöoü ju immer größerer Steigerung ber Slrbciterfparniß unb Arbeit* 
ergtebigfeit leitet, tnxy. baju bient, bie 9iaturfräfte un§ unb uufcren Sebürfniffen 
untert^on 5U motten. S)cr SÄcnfd^ ift nadtt geboren; imb faft ber ganje ^Itur* 
tn^alt gel^t !oum merflit^ über bie SJlittet l^inauS, i^n ju bcf leiben; über bie 
O^immelfc^retenbe menfd^lic^e S'iot^burft S3rü(fen 5U fd^Iogen. 3n biefcm löemü^cn 
bleibt mcn\ö)l\djtS ©trcben cmig befangen; biefeiS ^©c^icffal öon Slufgobe", »ic 
mein bclefencr ©cfretftr 5U fagcn pflegt, bleibt etoig allgemeine^ SRenfc^enloö. 
$aben ©ie Garlt|leS Äleiberp^ilofop^ie in „©artor SRefartuS^ je einen anbereu 
©inn unterzulegen öermad)t? Sanbct nic^t Q^r alternber gauft bei biefer ©rfenutnijj? 
5W(i^t bie im 3)ienfte „reiner'' Siffenfd^aft unb ^reiner" Stunft ^xotdio^ öertftnbeltc 
Strbeit, fonbern bie praftifc^e, bie im QJrunbc einzig probuftik)e 3^^cltigfeit üerflart 
er. Unb ^a^ gefc^al^ im fenilen Europa. 933a§ ^ätit 3^r Ooetl^e gefagt, wenn 
er, bem bie X^ot ^tücS, ber Slul^m nidjtö mar, bie unerhörte ©ntwidelung ber 
SBeffemersSBerfe in ben SSereinigten ©taaten erlebt l^ätte? ©ie geben, ol§ ©c^öpfung 
miffenfc^aftlic^ gebilbeter ^öpfc, bie fc^önfte Erläuterung 5U ^em, ma<8 ic^ unter 
probuftiöer geiftiger 9lrbeit öerftel^e. Uebrigcnö ^aht xdj nichts bagegen, ha^ unfcre 
Slrbeiter i^re SRußezcit mit bem Sefen üon 3)ic^tn)er!en auSfüflcn; in feiner üou 
mir gegrünbeten ober untetljaltenen ©ibliotl^efen fel^lcn ©cott, ^Ijafera^, ©Hiot, 
^icfenS, ^amt^orne neben bem taufenbzüngigen ©^afefpeare unb hcn großen 9^amen 
frember Literaturen. ^^ freue mic^, äu ^Ören, ha% fie am ©tärfften bcgcl^rt 
»erben, ©ie bringen ©üßc unb üic^t (sweetness and ligbt) in§ ßeben biefer 
fc^toi^cnben Tlen\d^en. 9lber wa§ finb bie grüc^te Q^rer bi§ toor kurzem faft 
ÄuiSfc^lieglic^ öftl^ctifc^sliterariff^en (Srzie^ung? 3)er äft^etift^^literarift^e 3Kenfdj 
ift bie öerlogenfte, bermeid^lid^fte, üerzärlcltfte, eigcnfüc^tigfte, fcigfle, gemiffenlofeftc, 
unpraftifc^fte, bege^rlic^fte, mißgöunerifc^fle, fur^: ÜbcrPüffigfle Kreatur, bie id) 
fenne. Gin 9Kcnfc^, ber, im 25urv[)[c^nitt genommen, in fcbem Slugenblicf geneigt 
ift, um fleincr SJortl^eile megen feine ©cele ju öcrfaufen, feine ,^Uebcr5cugungen* 



Är5fu8pf)ilofopl^ic. 61 

au verleugnen, wa^rcnb bcr ^önblcr, im 2)urd^fc^nitt genommen, bodj menigflen^ 
nur «m gTö^etcr 35orl^ci(e ttjidcn oom rechten Scgc abmeiert. 

3^: 0^0 ! 5)iejc 9lnid)auun0cn f cremen burt^ boiJ ^ilb bei? SicöotDerjourna* 
Itftcn ^eröorgetufen, Unfcrc (^elc^rten unb gorfc^er unb befferen Sitcraten . . . 

(J: . . . fmb mir nicftt unbcfonnt 3" ^nnhtxUn betocrbcn fic pcf) um 
Stfflcn an unferen Uniperfitöten, ©ibliot^cfcn, ä^i^^Ö*^" «J^^ ft^"I^«"3«fti*iifen; 
unb mit immer neuem Stauneu lefe ic^ i^re ^en^erbungen, mo bie äBo^Ientfc^eibung 
<mä) üon meiner Stimme abfängt. $iele biefer ^e»erbungfd|riften gi^jfeln in 
bem 2a^, bofe e^ ein mftrct)cn^aftc8 ®lüd für un§ ^merifaner mftre, rocun wir 
^rofeffor 5teufelöbröcf^ an& 2Bci6nic^t»o beriefen; unb fie leiftcn baö Unmögliche 
in ber ^runglim^fung bcr ©erbienfte t»on ^oöegen, in ber Slu^mrebigfeit, in ber 
nacften <5uc^t nac^ bcr ^ufbefferung i^rer ^er^öltniffe burc^ unfercn unberbicnten 
^oüarfegcn, jc^Iicglit^ in bem SeroiliSmug, mit bem fie bem 2)onar unb feinem 
angeblich fo Derac^teten (Gebieter bm ^of matten. 9^atürlic^ finb ha^ meber ^t^xe 
bejten noc^ 3^re ebelftcn Ärä|te. 2)aiJ üerfte^t fi4 Sd)ä6barc (SJelc^rtc unb ÄOnftlcr, 
bie fit, bei 3^rer Uebet^robuftion auf bicfcn Gebieten, an unS abzugeben l^oben, 
bieten ftc^ in bcr SRcgcI faum an. 3)ie fut^en mir auf; unb unfer SBcrtrauen in 
fie ifi mjt immer rcic^Iid^ gerechtfertigt; i^re SSerbicnftc um unfere S3ilbung finb 
neibtod anerfannt roorben. ^ber unter ben 53cmerbetn finb imeifedo« fe^r tüchtige 
9]ilenf(f)en oon beträchtlichem S^e^ialmertl^; unb ba fie jämmtlic^ ben beutfc^en 
3bealidmuiS in feiner 9?einfultur in Schule unb ^cben genoffen, i^n mit bcr 
^uUermilc^ cingejogen ^aben, finb fie in Spaltung unb ®efinnung boc^ !ein ^om* 
|>liment für feine ^unmnifirenbc 9®ir(ung. 

3cft: 5)icic Auflagen finb unmibedcgbar, fo tocit <)er|önlicl)e Erfahrungen 5u 
9xtLni>e liegen. (Segen i^rcn übrigen Sn^alt, bie SSerflcincrung unfcrer ftft^etifc^* 
Utcrorifc^cn Sultur, mflrbe ipoufton Stcmart S^amberlain etma bie SSerfc^ieben^ 
^eit unfcrer plis de la pens^c geltenb machen; fie f erliege eine SSerftanbiguug 
über it^it Sulturfragen auS. 3^^ ^tig, menn ber Q^egcnfa^ ^mifc^en bem homo 
europaeus unb bem homo amcricanus 5ur3praci)e fommt, an@)oet^eS(£^arafteriftif 
ber SÖto^cmatifcr beuten, bie, mit einer f leinen SJeranberung, lautet: „3)ie Ttaifjt* 
mattfer finb eincSlrtSlmerifauer; rebct man ju i^ncn, fo überfe^en fie c§ in il^rc 
3pra(^c; unb bann ift e8 aüfobalb gan^ ctmad ^nbereö''. Vlber biefe 2lrt Ämc» 
rifaner finbet man auc^ bei umS, fogar oft. @^ finb bie ^ofitiben, bie $raftifc^en, 
bit icbcö ^ing auf feine Utilitöt l^in auiSfultircn; ben Segen beS unbegrcuätcn 
'Bpejialifiren^ in Seben unb SBiffcnfc^aft prcifcu, bie inbiöibualifircnbe ^aÖ)i bcr 
oUgcmeincn ©ilbung leugnen, fic üiclme^r öct feiern unb ber^ö^nen. %a§ finb 
bicbcbrol^lic^ften^eglciterfc^einungenbeS llmmanblungpro5effed,inbcmbie2)eut)c^en 
befangen fd^nen unb ben „mir*', al<§ ^Imerifanifiruug, fürchten. Sluf mclc^er 
Seite bie fompafte 3)Ze^rl)eit marjc^irtj'ift eine tixaQt, bk idj offen laffe. SBas 
Sic bi&^tx crgiclt ^abeu, ift bcr ooüf ommcnfte Xlj^uS beS 3^^eilmenfc^en. Vlufter- 
^olb feiner (5pe5ialität, bie i^n bc^errfc^t, alfo gegenüber ben allgemeinen menfc^* 
liefen gntcreffen, gegenüber ber 9lufgabe, bie beften 5Diittet ^ur ^Bercbclung ber 
Äaffe, ^r (Sr^ö^ung bc§ S^^i^'^ii»^^ 5^ fuc^en, trögt er bie Uniform be§ .t)eerben» 
mcnfc^cn. Sie 3lflc laufen, mit öerfd)icbeneu Gräften, aber mit mertroürbtg ibcnttfcf)en 
notionalen Sorurt^eilcn, nac^ ben felben fielen, moOen fämmtlic^, bireft ober 
auf Umwegen' unb unter taufenb Derjd)ämten S3orn)änben, ®elb machen. Xaö 

5 



62 2)te Sulunft. 

fül^rt, aum nationalen ßebenSprinaip erhoben, 5Ut Duontifiaininö aCfet SBcrt^c, jnr 
HRonctafirunfl h€t 8cc(c. Stile öciftiflc ^robuftion getät)^ unter bcn ©cfic^tiSpunft 
b^ 2:auf«^tt)ert^e«, öon Angebot unb 9'iad^ftaQc. ®« ift mie auf bcn SKufif' 
agcnturen: m bem mol^Iaffortirtcn Säger oon 3:alcnten unb 2alent(!^eu trägt 
jebei^ ha^ $reist&feld^en um bcn ^aU unb wirb nac^ bem ^artf ücrl^öfert. 

®: SBoS ift an biefcr (gntwidelung fo bcflagenSroert^? ©ie tft naturgemäß. 
Mn\it unb SBiffcnfc^aften finb S3rotftubicn unb ©rwcrbö^cige geworben. 3^^ 
^robuftion t^ maffcnl^aft, ift unübcrfel^bar rctc^ geworben. 9(ber ba^ ^ublifum 
wirb fle, auf bcn Ttaxtt gebracht, aU 3Baare be^anbcln. 3)icfe bcfonbereu Saaren 
3U /fCöaluiren", giebt e8 eine bcfonberc ^^ajatoren^unft: bie ftritifer unb Jac^» 
re^enfenten. ^eren S(mt !ann boc^ nid^t fc^wieriger fein al$ bo^ ber fibrigen 
geric^lic^en unb Dereibeten Sad^oerftänbigen, ba man fi^ fc^Iec^tcr be^a^lt unb 
i^r (^ewiffen nic^t einmal burc^ (Sibe 5U b'mbm wagt. Unfer $ublitum, ba^ nac^ 
wie öor fimjibebürftig unb mufiflöftern ift, l^at Weber Qixt noc^ ßuft noc^ 5;alcut 
5ur eigenen ^fc^dj^ung ; bie 9^eigung ba^u, wie fic in 'I'eutf c^tanb unb in beutfd^en 
ftutturannejcn noc^ bc fonber« ftarf fein fofl — in einem Äon^ert ^obercw^fid 
in ^itljSburg waren bie ©nsigen, bie ficft Herausnahmen, anberer 3Jleinung ju 
fein, aus bem ^IBaterlanb" ^ugcwanbertc ßommiS; fie t>txübtm einen ^öllift^ migs 
tönigen @pe!ta!et (jarring noise) —, i(^ fage: bie 9ieigung baju ift ein ÄtaöiSmu«, 
3)ie ^l^Qfifer, ©l^cmifcr, ^ec^anifer, Ingenieure, ^Äebijiner, ^urifteu u. f. w. be* 
fHmmen unter einanber bie SBert^ffala für i^re Setftungen; öor bie ^onfumentcn 
gebracht, bem ®efct} oon 9(ngebot unb 9iad)frage unterworfen, wirb au« biefcr 
fBcrtl^ffala eine ^reiSliftc mit fdjwanfenben 9'iotirungen an bcn cinjclncn SRarft«^ 
tagen unb für bie ücrft^icbcuen „^^SIö^c": toa^ gtebtS ba breinsureben? %xt Sac^c 
gilt für Sldfc unb Gier fo gut wie für ßiteratur unb ^unft. gcft gab neulich ein 
inusicale, für baS i^ Don bcn 9(gcntcn 9?. Scrt unb ^. C^örli^ Sfln^i ^^^abercwSfi, 
3an ^ubcli! unb bie lieblid^e @mma @ameS gemietl^et l^atte; nette, falonreine 
Seute, bie t^re Sac^c ganj orbentlid^ machten unb Höcf)ft wa^rfd^ciulit^ bai ®elb 
wert^ finb, ba^ für [it geforbert würbe. Xic ©ewunberung ftanb i)n genauen 
Ißcrl^ftltniß 5U bcn geja^ltcn |)onoraren, bie Dörfer, bamit grrtl^ümcr in ber ^» 
urtl^cilung auSgcfc^I offen finb, befannt gemacht würben. SScnnS bei Q^nen noc^ 
nic^t fo weit ift, fo finb ®ie noc^ nic^t amerifanifirt genug, um bcn ^citoerlufl 
5U bcflagen, ber an fritifc^eS QJcrcbe unb öft^etifc^c 8albaberci berloren wirb. 
Unb wenn bie fidj immer mel^r europäifirenbcn ©ollcgee g^re berütimic ©iniö^rigen* 
bilbung bei un§ cinfc^Icppen foUten, bie 33ilbuHg, bie jebcm bummen, unreifen, 
5um gemeinen ^^iliftcr (c§ ift aWatt^ew l?(rnoIb5 grögte^i SJerbienft, bieS SBort 
im ©nglifc^cn eingebürgert ^u ^aben) ocranlagtcn (SJrünft^nabcl ba§ Siecht t)erbricft, 
über aflgemeine gragen mit^ureben unb baS ^left^ctifc^e für feine bcfonberc Domäne 
öU betrachten : fo wirb bie oorlüufig grunbloö bel^auptcte ^erfcHled)tenmg unfercr 
9iaffe i5:batfacHe werben. Slcft^etifcH-Uterariidje ©ilbung, al§ ®runblage für 9)2affen» 
erjicl^ung, ift Unfinn. 3ie jic^t Dorn Scben ab. 3ic bereuet feineSwegS auf baS 
ßcben uor unb untergrabt bcn nütUic^cn Sc^affenStrieb. 3ic fd)Wädjt bcn 3BtUen 
unb mac^t unluftig, üerbroffen, ja, ic^ glaube fogar: unwa^r^aftig im ^c^irf ber 
elementaren mcnfcblicben SBc^ie^ungen unb 33errid)tungcn. 5)en perifleif(i)cn ^Itl^cner, 
ba& tijpifcftc ©c^ulbcifpicl für ben öft^etiidicn 9Wenfcften, ftcHc ic^ mir aU danaiUt, 
im beftcn JJafl atS 5lbtoofaten oor. XaS ^Uft^etifctjc wuraclt im (Subjefliüen. 



j^:^fu$p^i(ofop^te. 63 

^rura finb bic SBcibcr für§ 9lcft]§etif(^c \o empfftuglic^. SBüHcn ©ie bie 3)lQffe 
no4 me^r ocrioeiben? 

Qcft: 3)cr tün^rc, ec^tc, uinretmcibll(i)c Äünftler jteflt, genau fo toic bcr SBiffcii* 
i^afttcr, haS Ocfc^mÄfiige, boS Objcfttoe bat. 9(bct, patt begrifflid^, anfc^aultc^. 

(J: ©ine fcl^öne gormel. "^a^ fönnte 9^t ©c^iHer gcfagt l^abcn. HRag 
ftimmen. ?(5cr jum Wnft^aucn biefe^ anirf)auU(t) Ocfe^mftligcn im SBeÜftoff (fo 
meiwen @te* boc^?) wollen ©ic bie 3Raffc ctjic^cn? ^a§ gelingt ja nid^t einmof 
boi 8(^affcnbcn, ben berufenen connaisaeura unb amateurs. ^dj bin fo luige* 
bilbct niä^t, tto^cm Q^r fuffifanteig Säd^etn ha^ ®egcnll)eil 5u behaupten ft^eint. 
^c^on of^ Xclegra^^cnjunge in ^itlöburg titelte mi(^§ faft eben fo ftarf, 5u Icfen 
unb ju fc^rciben, wie ju gtünben unb GJelb 5U machen; aber balb merfte ic^, ba^ 
bfc gange Shinft- unb Sitcraturgefc^ic^te öofl oon 3änfercicn über ben SBert§ öon 
Sunft' unb 3)ic^tn)erfcn ift. 2)aö machte mic^ ftußJS- $ie^ tt)irb ber ©laube ber 
ehtcn (Generation bon bcr näi^ften alS 'Jlberglaube oerfcftrien. ^aum ein paar 
9lQnien unb 5Sctfc, bie ben ©ilberftfirmern 3GBibcrftanb 5U leiften oermod^ten. 
^iefc iRamen . . . ^rf) fann eine einwanbfreie Sifte überhaupt nic^t au^flcüen. Qdj 
liebe Silber unb glaubte, oor 9ltlcn Dlaffaet Oerc^rcn ju bürfen. 5)o fommt IfRusfin 
unb benjctft, ba^ idi nur ein bcbingtcj^ 9iec^t baju ^abe. ®ut. @^rc ben 9tutos 
ritäten. gc^ fange alfo an, fo befc^ränft meine Q^it baju ift, umzulernen unb 
Shiöfins ßicMingc, bie ^rimitiöen, frf)ön 5U fiuben: ha fommt SB^iftler unb beweift, 
bo6 9hi§fin üon ^unft nit^tiJ öerftc^e, überhaupt ein gefö^rlic^er Ton Ouijote 
bcr ftritif fei. Unb fo ift l^ier, bi§ auf bic 3Robcbcrü^mten l^erab, jeber große 
9?amc taufenbfat^ bemöfelt morben. Xie 05 eurt Teilungen finb ungemein elaftifc^; 
tooOen @ic auf fo fc^maufenbem, fo Dcrfcbicbcn beurtl^eilten 93oben SRaffcn anfiebeln? 

3c^: Ta§ wäre mir immer noc^ lieber ol§ (Sr5iel)ung 5ur nactten Utilitöt. 

(5: 3ft .»Utilität*' benn ein Sc^im^jfroort? ^er ©taubpunft ber aufgeflärten 
^^it^tic^feit ift ber l^öc^ftc allgemeine, ber in menfdjlic^cr (.^cfeUfc^aft gu erreichen 
ift. 3^n fann bie SKaffe prinzipiell begreifen, wenn fie auc^ oft unfähig ift, im 
Einzelnen banac^ 5U ^anbeln. 2Jie Religion unb ha^ praftif(^e £eben roirfen in 
gleicher 3li(^tung. 9lber mic wirft fünftlcrifd)«literarifc^e 5Bilbung, felbft ta, wo 
fie auf cmpfftngtic^ften S3oben fnüt? ©ic fc^wäc^t bcu SSiOen, untergräbt bie 
i^^tgfeit 5u ^wecfmöftigem ^anbeln, ^erfplittert bi^ Slufmerffamfeit, oerwirrt oft 
bog 3)cnfcn, er^ö^t bie Sieizbarfeit ber S^eroen unb mat^t nic^t glücflic^er. 9iun 
behaupten gor gute .Sknncr ber Solf^fcele, ba^ febe 93emü^ung, bie äft^etifd^ 
Urt^eilSfraft ber Waffe 5U ftärfen, an bcren „Stumpffinn'' — ic^ foge bafür: (^ie« 
funb^eit — abgc^jraüt fei. 

gd): Unb bo(^ preifen ®ie oft bic Segnungen einer tüd)tigen allgemeinen 
^ilbung (sound liberal ediication), neuneu fie einen ^öd)ft foftbarcu S3cfi|j? 

@: Qc^ fel^e barin feinen SBibcrfpruc^. „ÖJefunb" (sound) nenne ic^ eine 
^ilbung, bic ben Sugang jum 2tbm erleichtert, bie, Oon oorn l)erein, auf ba^ 
Xitf(^aulit^e, begreifliche, Äontrolirbare zugefcbnitten ift. ©ijftcm: 3pcncer. 3d)ul5 
met^oben unb bumme Se^rerinterpretationen machen ba§ Unbegreifliche, 9iät^fcls 
Ijaflc, SR^ftcriöfe bcr flcinen unb großen Seit nid)t begreiflicher, bic 2)eumngen 
großer 2)enfcr unb Xit^ter nic^t f^marf^after. Tiefet OJebiet foü frei, fuHtc 
jcbcnfoU^ nur ber UniOerfitöt Oorbe^alten bleiben; bcr 5)?offe bc^5 S^olfc^ foü uid)t, 
wie bd 3^nen, burc^ unzulängliche, crswungene Sd)uluntcrn)eifung bie ^^Inmaßuug 



64 S'ic Sufunft. 

anerjogcn »erben, über ^ingc mttfafeln 5u bürfcn, worüber nur bie SBeifcftcn 
flug unb bemütl^ig ju öerl^rcc^en DermöQen. gc^ bin bafür, ba^ auf bem pfjxio* 
fop^ifd^en unb ftft^ctifc^»Uterarif^cn ®ebict bem SSoIf bie beftcn löilbungmittcl a^r 
freien 93enuöung jur 53erfügung geftcüt werben; t^ wäl^Ie bonn fclbft hen ^Seg 
5ur erfcnntnift ober laffe i^n unbcttcten. 9Jur biefe« liberale ©^ftctn, ba^ mit 
ber foniinentalcn S3eöormunbung unb ©rjiel^ung 5ur 9lafetoeig^cit bricht, mirb 
allgemeine ^ö^ere ^ntereffen auf natürliche SBcije ermccfcn unb rege galten. 3Senn 
Sic J^eutc in S)eutf(^lanb ben Jlur^ auf Utilität unl^ gbcalität augleit^ ridjlcn, 
©oetl^e alfo mit l^ol^en ©j^ortaiffern unb^anbcl^bilanaeu unter einen |>ut bringen 
»uDen unb ben ganjen Sc^ulbrilt biefem^r« oupaffeu, auf biefe« 3^^^ auftußcn: 
fo ^alte ic^ gl^r Scrfal^ren für ^l^orl^cit ober ©c^winbel. 

3[(^: 3Sa« wiffen — mit SSerlaub — Sie öon ®oct^e? ®r ift ein Sebcn^^ 
fiubiunt, ba§ fic^ nic^t fo nebcntjer im 3Boobruff»= ober ^ul(monn«(5ar betreiben lägt. 

® : 5lu3 jebem 3^rer ©orte fpry^t beutjc^e ^oreingenommenl^ctt alten ©tile§. 
Cb^ einem 5)enfer gelungen fei, ben ^inn ber l^eben^mQfterien ju enträt^feln: 
S)a§ au entfc^eiben, finb gcrobe wir SJlänncr ber Xf^at berufen. Unb an ®oet^e 
tt)ie^ mid§ ©arlijle. tiefem meinem großen fc^ottifdien fianbgmann burftc rd) 
bocf) trauen? grcilid^: toicraig unb etliche 95änbc finb eine ftarfc 3umut^ng an 
einen ^Renfc^en, beffen (glaube an boS et)angelium beö ©t^toeigcnö unb ber Arbeit 
fid) bewährt l^at. ^bcr e« muß fein. 3)cr größte ^eutfc^e feit fiutl^er. (Sine 
Saubmarfc in ber ®efc^ic^te ber SKenfc^^eit. 3)er Starfc, ber ^ofitiüc, im Q^c* 
gcn(aft a" i>e" ®ciftcrn, bie ftetg öcrncincn. (Sin gana mobemer 3)ienf(^, ber im 
®Iaubcn aller Seiten touraelt, bie SSeraroeiflung bannt, bie Hoffnung bem ^^er« 
aagenbcn inö @emüt^ :^flanat . . . @ic nidcn au^tmmenb. 3tem: 34 ^cfc, id) 
ftubire alfo mit ^eißem ©emül^en (Soetl^c, gerabe ^nt 3eit, af§ bie ttJÜftc §e^jerci 
gegen bie Strufti^ an^ob unb mic^ al*t a"^ Slufdärung barflber oor Slnbcren be» 
rufen erfd^etnen lieg {The Bagaboo of Trusts, gebruar 1889). SRac^tg fte^lc id) 
mir bie SRinuten ab: bie oicl gerühmte SBeiS^eit Dou ^il^elm SWciftcr fann nic^t 
au treuer erfouft werben. Tod^ balb, nad^ bem amufanten 9(nfang, geratl^c ic^ 
inö ^idit^t, in ein ilab^rint^ fd)etnbar att^ccfloi^ burd^* unb nebcneinanbcr laufenbcr 
(Sd^idfale. SBoau ber 2lufwanb? 9lu(^ (£arlt)le^ Ißorreben a" feinem William 
Mastor's Apprenticoßhip führen nic^t Weiter. 3c^ bin oeraweifelt. 3)enn nod) 
glaube id^ unb will au5 ben Sel^r* unb Sanberjal^ren ^l^reö SBeifen 4>ünig fc^Ö^jjen. 
5)a fü^rt ein böfer 3"föÖ »"^^ gerabe bie Stelle im SBorbiSwort^ unter bk Slu^cit, 
worin er ®oet^e§ QmmoraliSmui^ niebriger pngt. Unb id) liebe biefen SHcfttcr, 
ber mid) ben 3mmorali5mu§, ben öerbret^crifc^ l^od^müt^igen 6tanb^)unft bed 
3eufcit§ öon &\xi unb S3öfc, Raffen geleiert l^at. 

3c^ : 3ft§ möglich ! ©elbft Sriebrid^ S^ie^f d)e fd^eint 3^nen bef annt ! $)err 
flnbrew ©arnegie, Sic wären wcrt^, ein 3)eutfc^er an fein. 

(5: 3)er S^ame S^reS neuen pl^ilofop^ifc^cn ^ö^en fputt feit einigen ga^ren 
leiber aud^ in ben ©palten ber North American Review, beö Forum, ber New 
York Tribüne, überhaupt fämmtlic^crgeitfc^riften unb Seitungen, bieauf literarifc^en 
9hif galten. 3ii"^ ^^üd ift biefer 'äntic^rift Don unferen ^iiifern einftimmig ab* 
gelernt worben. Sein Stanbpunft f(^eint mir eben fo oerrücft wie etwa ber, unferc 
Snbuftrie jenfeit^ öon ©ifcn unb ^o^le an betreiben. T>a§ 9lu§flügeln öon Stanb» 
fünften ift bei Q^nen ein Sport. SBör^ feiner, wöriS @m^ bamit, fo. würben 



Sic töngll nic^t mcl^t omScbcn fein, nid^ mit fo gcröufc^üoflem Gifer ^f^xt glotten« 
unb fBeltmac^ttrftume 5u bertDirfHc^en fu(^en. 

34: D tDc^! @inen 2;tautn ^obcn Sic unfcrcn 3[mperiali^mu§ genannt! 
3öm opferten mit ja unfercn 3beali«mu«. 

S: 5)(ü5 l^ei|t: Sie toutbcn mannbar. Aber laffen mir %a^ ^cutc: eö fü^rt 
in§ Ufctlofe. ^^^ feiere ju ©oetl^c 5urü(f. 05octl^e atg Sül^^er nnb SBcgmeifcr 
bcr 9laiion im Sittlichen unb^olitifd)en? 2)ie SSorfteflung ift mir nnfagbar, bcr 
i(^ bod) nic^t grunbf^^lid^ ibeenfeinblic^ bin. ^di leugne, ba6 ein grogei^ $oI!, 
ba4 IcbcnSfftl^ig bleiben miß, auf foId^c§ 3^^^ ^^" erjogen roerbcn fann. 55 or 
fet^jig Salären prftfentirte flc^ haS bcutfd)e SSolf ibealcr, goet!)ifd)cr al§ l^cutc. 
?l6€r »ie na^m eS fic^ bamali8 ou§? @in SBort iBafuninS, ba§ i(^ irgcnbmo mal 
(a§, ift mit geläufig geblieben. ^Xie 3)eutfd)en finb f(^rerflid)c ^^ilifter. 38ötc 
ber jc^nte 2:^cil il^reiS reichen geiftigen 93cmu6t)einS ind Seben übergcgongen, fo 
roören fie ]^errlid)c Scute; nun aber finb fic ein läc^erlic^e^ SSotf." 

3(^: 3c^ er'mnere mii:^. 5)ie Söge finb au^ bcm Sü^ialpolitifc^en 5örief* 
roed^fel. SBojJ beroeiicn fie? 3)oc^ mir, ha^ biefcr rcöplutionnrc Dutfiber für bie 
träum* unb poertcumfloffenc ßärf)crlld)feit ber 5)eutf(^en !cin Drgon ^atte. Ratten 
fie nur mel^r banoii im SEBanbel bcr Stittn ficf) bemal^rt! %a& beffe Stücf i^rcig 
«BefcnS ftecft barin. gft nit^t Garl^Ic« üifionörer 3:cufel!gbTörf^ um bie felbe Seit 
geboren morben (Sattor SiefortuS: 1838)? $at nic^t an biefer rocUübetroinbenbcn 
lid(^erlic^feit feine franfc Seele fic^ aufgerichtet, bie in ber 3)?anc^cftcrei ^n oer» 
llnfen btol^te? 

S: 3c^ oetfte^e SGBcnn Sic fagen moHen, ba% in Xcutf erlaub für eine 
gemiffe fpc5ififc^e ?trt t»on Qbealitftt eine Jrabition toorl^anbcn ift, mag§ l^ingel^cn; 
obmo^l e^ mit c^araPterloiS erfc^eint, ba% ein groge^ ^olf in ^mei SD^enfc^enaltcrn 
fo grfinblicft fic^ unb fein SBefen übcrminben fann. 9Ba§ aber foDen mir mit 
ftjftematifc^r öfll^ctif^-literarifc^cr SBilbung? (Glauben Sie mir: für bie 9Raffc 
ift fie gctabe^n ein SSerbcrb. 2luf biefem ganzen Gebiete bcr ^»inneren SBcIf^ ift 
nichts fit^erer a(^ bie fcftranfcnlofc SBiflfür, bie bobenlofefte ©ubjeftiöität. Qm 
fontriHitbore^ IBerftönbnig ift unmöglich, ^a^ ©anje ein fdjiüpfrigcr ^obcn, 
gcpflapcrt mit 3Wi6ocrjiänbniffcn unb SBa^noorfteüungen; bie S^ritifc^cn oon i^nen 
merben »gcifireic^'', ^genial" genannt. (Sin flcinciS (SJräppc^en oon 9J?enfc^en nur, 
fffinfilcr unb Äünftlergenoffen, mag ficö in biefem 3)ämmerreic6 ^cimifc^ füllen; 
nur bit toenigen (Sd^tcn finb l^incingeborcn. 9Weift leiben fic barunter. Sie fommen 
ft(^ wie ÄuSgeftoScnc oor unb mürben mit 53ergnügen i^r (s^enie preisgeben, mcun 
fie bamit bie naiöe QJenuß* unb fiebemgfrcubc bcr SKenge crfouften. 

gc^: 5)a8 fönnte auc^ ic^ flcfagt ^aben. ^a§ bemeift l^aö? 

(5: SJiefeS: ba^ man eine 5SoIf^cr5iel^ung nic^t nacf) ben 9luSna^men, foubcrn 
nac^ bcr Siegel, alfD bcr SWaffe, beni ^urc^fcf)nitt, einrichten foH. gür nnS bie<^» 
fettige 9lmetifaner liegen bie^inge fo: 3öir betraci)tcn bie '^lrbcit§tf)ciluug als ba^ 
Urfaftum bcr moberncnCSefeflfc^aft; ber gan^c öfi^iiomifd)=tc(!)nifc^e 5ürtfct)ritt bc* 
ru^t borauf. ^m Ucbrigen, im Sittlichen, ^nftlcrifc^cn, Siterarifd)en, 3pefulatiücn, 
bilbct bct Glaube an 9lutoritöten bcn (Jdpfciler bcr SSotfSgefuublieit. ^}liif bicjen 
ibeeCIen ©cbieten crfcgt bie ©nbilbuug boö Urt^cil; geftütjt auf 9liitüritätcu, bie 
tion ber gonj flcinen Oiruppe fogenanuter $tulturmenfd)cii uac^ unfoutrolirbaren 
TOctl^obcn abgcftcmpelt merben, mad)t fie bie 9D?affc feiig. 3a, mand)mal mi3d)te 



■^•v 



66 S)ie 3u!unft.. 

tc^ bcti JBcrfuc^ bcfttafcn, i^tc Urtl^cil^ftaft auf bicfcm reinen fjelbc bcr SittOQinü* 
lioH 5u enimicfeln. 3)a^ Urt^cit fjot nur ba 5Bcrt]^, mo eS ouf ®runb eigener Arbeit 
fic^ bitbft; nnb ba bie mcifleu iRenfc^en mittlere ^Begabungen, al\o für rec^t Diele 
^iuge gleiche natürliche 9(u^ftattung l^abcn, ift fe(6ff im 16eruf(ic^cn boS Utt^eil 
ber Sßenfc^n cntf(^eibenb, beren 3njtinfte fie in h^n ^cruf getrieben l^abm. ?lflc 
?(nberen fprcc^en noc^; bleiben, fogar in i^rcm fjac^, an ^Autoritäten flebcn. 

3«^ : 2Be^, tocnn bicfe ©c^rocinep^ilofopl^ie* unferc ©ntmicfelung mc^r oI4 
biiS^er bcftimmt! 

d: SBenn ^eltanfc^auung. Sunft, 9(eft^ettf, Literatur unb A^nlic^e Sammel* 
namen für unbeftimnibare Q^egenftünbe für unfer Seelenheil fo fabell^aft toic^tig 
n^fircn, wie 3ie unS glauben machen motten, fo fönnten mir feinen ^ag ^u (Snbe 
leben, ^ad gan^e ®ebiet mimmclt t)on ungeflörten fragen; t)on d^ätl^feln unb 
Problemen; Uon roirren JBorfteHungen; ft^roarjeö ®e»ö(f^ l^äölid^e pcrföulic^c 
Slrcitigfcilen, unfaubere 3)ünfte crfüflen bie £uft ; tro^ ungeheurem fiiteraturbetrieb 
nimmt bie Unflarl^eit 5U. 3Bid)tig für bie SRcnfc^en ift nur ^a^, »orin fie genau 
ttjiffen, voa^ fie loolien, »cnu fie auc^ bumme* 3^9 rcben; unroic^tig DaiJ, njortn 
fie nur miffen, toaS Slnbere moüen, felbft wenn fie mitunter gcfd^cit rcben. 

JJd): @ic üerpe^en, ^rr (Earucgic, an fid^ ücrroerflic^e ^nfc^auungen mit 
blenbcnben Sopl^iiSmen gefc^icft 5U ma^firen; man fann^^nen nic^t böfe fein; unb 
3^re fi)mpat^ifrf)e SJ^affenpf^t^oIogic füugt fo, aU ob @ie t)on Unntole Sronce gc» 
^ört l^ötten. ?lbcr einen eckten (guropfter nwrben Sie nie überzeugen. 35er glaubt 
norf) immer an bie Ueberlegen^eit einer Kultur, bic ben 9)?enj(^cn im 3}ienf(ftcu 
nic^t t^ernadilöjfigt. 958a^ mir bi^^er ©ilbung nannten, l^at feine SBur^el in biefer 
9(nfd)auung. 2Ba^ mir a[5 i^rcn ^^obfcinb fürchten, bie 3citungliteratur, bie, mo 
fie unbefd)ränft ]^crtfd)t, not^menbig ^ur Verarmung unb ^ulgariftrung ber Seele 
fü^rt, fpreijt fid) nirgenbö jo fel^r mie in Q^rem gefcgncten öanbe. (Btatt jubiencn, 
]^errfcf)t fie unb auf ben mid^tigftcn MuÜnrgebietcn giebt fie ben ^on an, mei ( baS 
Spe^talitfttenge^irn, Don ^nbeSbeincn an mit ben 0c^cuf(appen ber Utilitftt Ocr^ 
feigen, mübe, abge^e^t, üon bcr gagb nadi ©rmerb abgeftumpft, ber Deffentlitften 
Sneinung mibcrftanblpS an^eimföÜt . . . Glauben Sic ja nid)t, bag ic^ ben ^me< 
rifaner ^affc. 33ei 3^nen entroirfelt fic^ bü§ Seben öorlöupg noö) imter materiell 
unb fuUurcü gan^ onberen i^orouiSfe^ungen. Stimmen mie bic (Smer(on^, bic ben 
fontinentolcn Qbcaliömu^ ot)ne oiclc Slbftric^c uerfünbeten, finb hti S^ncn faft o^ne 
6cf)o bcr^aOt: fie finb 5^orboten 3^rer 3"fw"ft' ni(^t 9tnalt)tifcr 3^i^er (Segenroart. 
©ei 3^ncn gcljt ber ^ro^eß fojialer 2)ifferen5irung noc^ faft auSft^lieJlic^ Dom 
S3efit m^. Unb ber (JrmerbSfampf je^rt ben 9Wann fo ftarf auf. madjt i^n menfcf)* 
lirf), in gemiffcin Sinn, fo leer, ba^ nic^t nur bic Pflege ber ö^cfcüigfeit, fonbcm 
auc^ bic bcr ^öc^ftcn s^ulturgütcr gerabe^u bcr JJ^^au ausgeliefert ift. SBaS ba^ 
geben Oerflört, maö c§ über bic tedjnijdj'öfonomifc^c ^orftufc ^inanS, über bc- 
^crrfd)tc ^^icr^cit ^inmegfü^rt unb bcr furzen 2)afein^frift ©roigfcit üerlci^t, foU, 
um gcbcil^en ju fönnen, männlicher straft unb gütforgc entratl^cn fönnen? 5)ic 
^rau bc]^errfd)t ben (Salon, ba^ 5:^cater, ben Ston^crtfnal, bie fcf)öne Literatur, 
ftempelt 9tcputotioncu ab nnb ftrecft i^rc Jü^l^örncr nac^ ©iffcnfc^aft unb $0» 
litil au§, mö^renb bcr 9J?ann im (Srmerb ober in angcmanbtcr, gefc^üftlic^ oer^ 
mert^barer ^iffcnfc^aft unb 2^cc^nif aufgebt. 2Ba§ nict)t unmittelbar ober mittel» 
bar in ben ®efd)öftdfreiS fü^rt unb fic^ irgenbroic ai^ ©ilan^ umrechnen lögt, mirb 



f^telexifc^ bcl^anbclt: aUf angenehmer 3ci^öcr4reib, aU ^i^el, güttfel unb Äurj« 
»eil. @i^ Derfc^tohtbet an JBebeutung neben htm i^ernften'' Spiel bet öfonomifc^en 
Ärftftc, bie, bei S^nen, not^ über bie 9RaJen ckfHft^ finb unb barum, toie e§ 
fc^nt, x>on Itterarifc^ unbeflecften 9)^en|c^en am heften ge^anbl^abt merben fönnen. 
^iefed ^agen« unb ^eulelibeat beS unerfättlid^en ^ftnblert^umeiS gönnen mir htn 
flmerifanem Don ^crjen; aber roenn 3ettungeuro))öer e§ aW neujie ©ntbe(fung 
anjupreifen, e^ an bie Stelle unferer l^o^en unb l^eiligen fiebeniJ jiele 5U fe^en wagen, 
fo muffen wir energift^ |)roteftiren. 

(£: Sie bürfen ))roteftiren. SöaS gcfunb an^l^nen ift, fe^nt fic^ noc^ unferem 
„TOagen» unb ©eiüelibeal" jurücf. ^ajj e§ unmoralift^ tft, mel^r ju wollen, al^ 
ber5Wenfc^ burc^fc^nittlic^ erfe^ntoberburt^jc^nittlic^ öerbauenfann,berfc^weigen6ie. 

3c^: Slber wie, wenn bem SRaffenburc^fc^nitt nic^t einmal fo biel geboten 
unb öcrf|)roc^en werben Imm? 9'iorf) bürfen Sie e§ tl^un. 3)aS wirb fic^ in9(me« 
rifd erft finbcm, wenn bie gejöttigten 5Ser!^öttniffe ber öfttit^cn ^taattn in bcr ganjen 
Union ^crrft^en werben. SEBenn ein 3Renfc^ bem nnberen auf bie Werfen treten 
wirb. Söenn gleig, Xüc^tigfeit, S^rüc^feit, Sparjamfeit, tec^nift^e 53egabung unb 
^ißen^fon^entration uic^t me^r ben ^ufftieg in bie l^ö^eren ©efeflft^aft Haffen oer=' 
bürgen. SBcnn man in Q^rem Empire of Business fudien wirb, bie Uniufrieben^ 
|eit, bie perfönltd^ wertl^ooOften (&abtn mdtjt nad) (^erec^tigfeit belohnt ^u fe^en, 
burc^ Äon^eifionen an bie (Sitelfeit, burc^ Xitel, Drben, @§renömter ober ö^ulic^eS 
^ffengelb (monDaie de singe) ^u be|c^wid)tigen unb ge^en baiS bro^enb anfd^weQenbe 
^er ber ju fp&i ©cfommcnen, ber Enterbten fünfüic^ ein ^eer gut gefinnter Sflaoen 
mobil 5U machen, „um ben Staat ju erhalten.'" (£rft bann werben Sie in 9Cme* 
rifa begreifen, welchen SBertl^ 93ilbung unb Äultur, überl^upt ba^ raffinirtc Sijftem 
bc^ fontinentalen 3beali§mu§ l^aben, um ber begehrlichen, aufjaffigen, nimmer^ 
fatten ^eftie „5Jol(^ bie QC^t^m auszubrechen, e§ an ba^ befc^eibene ®Iücf beiS ja^men 
^udt^icrcS ju gewönnen, ßeute laufc^en noc^ 2lbertaufenbe ftrebfamer Jünglinge 
unb 5Wänner anbftc^tig 3^rer ©ewinn« unb JBerluft«^l^ilof opl^ie. SBcnu ©ie einem 
beffcren ^urt^fc^nitt Oon SBefteuropöem 3^re „Lessons drawii frorn a long bu- 
siness cai'cer" Dottrügen, ^eute, nac^ SiSmoubi, Saint»Simon, SarlQle, ^arl SKarj 
unb ben ©taatSfojialiften, Q^ren <,aufrüttelnben 33cttbewerb(3tirring competition)" 
als neufte (gntbecfung anpriefen unb gar ocrrict^en: „How to win Fortune?", 
f mürbe jeber ©in^elne barunter fic^ f of ort fagen : ein f fauftbicfer f o^ialer Opti- 
mismus fei jwar bei fünfjig 2Sl\\i\ontn ^af^xt^xmit begreiflich; aber unbegreiflich 
fei bie ißaioetöt, unS ben ®louben an bie „natürliche" (Sntftel^ung biefer 9ÄiÖionen= 
tcnle 5U5umui^cn; unb würbe unPer^üglid^ 5U berechnen fuc^cn, welche "iMutl^cile ba* 
ran bem 2:alent, bem Qufall („®lücf"), bem robuften ®ewiffen („9Rangel an ®c* 
wtffen*) zufielen. JJIire amerifanifc^en 3u^örer ^aben biefen ^Ipparat nic^t nöt^ig, 
um an Sie 5U glauben; Sie fc^reiben ^f)xtn Erfolg wol^l meift uod) ol^ne $e^ 
fiunung ^l^rcm ®ejc^äftSgenie 5u; unb ha ein Seber oon i^nen cS fic^ minbeftcnS 
in gleichem Umfong zutraut, fo löjt er fic^ oon g^nen eine a)'2iüionenrente oou 
minbeflenS gleid^er ^öl^e in ?luSfic^t fteüen. ?lber ber (S^or bcr ©uttüufc^ten wirb 
fi(^ gcrabe in Ämerifa rafc^ mehren: nic^t auS naturnot^wenbigen, fonbern auS 
gefeflfc^aftnotl^wenbigen ©rünben; in golge S^rer mit 9lie|en)c^ritten oorwärtS* 
ftürmeitben ^twidelung. äBenu man über beren nöc^fte (Stapc ^iuwegfie^t, hit 
im 3«traum oon etwa einer ober zwei (Generationen ablaufen wirb, fo ftellt fic^ 



68 2)ie Snfunft. 

s 

bag fc^öne SSott öon ^metifa al^ bem ^atibt hex unbegrenzten SRöglic^fcttcn aU 
$]^ra(e l^cron«. ^a§ eigcntl^ümlic^ 9(mcrifontf(^e an 3^rer (^ntttjtdclung fd^cint 
fc^on fafi nbgefc^lüffcn. 33ewei§: bcr Imperialismus, bcr fic^ nac^ ältcftcm euro* 
pöifc^cn Wtü^tx bei i^l^nen einfrigt. gür ade« Slnbcre, befonber« für bic ö!ono* 
mifc^e ©ruppirung bcr ^cnft^en inncrl^alb ber StaolS* unb ©cfcöfc^aftorbnung, 
gelten, mit geringen ?lbftri(^en, europäifc^c ^Inalogien. 9'inr fur^fit^tlgc klugen 
laffcn fic^ burc^ größere SRolftäbe, burc^ quontitattöc ^crfd^tebcn^eitcn blenben. 

a: S3in ic^ mirflic^ fo fur^fic^^tig? 

3c^: 3cf) bitte emftlicft, mic^ mä)t miß^ubcrftc^en. Äurzfid^tig nenne id^ 
bteienigcn beutfd^en SBeurtl^ctler, bic fic^ borfkllcn: unfcrc öfonomifc^e @ntttjicfc» 
lung fönnc fic^ nac^ amcrifanifc^m SRuftcr öott^ie^en; bie glauben: bicfe Sntwtdc» 
lung l^abc hilturcÜ auSfc^lieglic^ too^ltl^ätige folgen ; bic berfftnben : bic mirtl^fc^aft« 
lidjcn, fo^iaten u»b fulturcttcn (gntwidclungmögltd)feiten SlmcrifoS feien nac^ curo» 
pätfci)cn Analogien übcrl^aupt nid)t auSsnbcnfen. ^ag @tc ^aS nid^ abgeben moQcn 
no(^ fönnen, begreife i(^ üoHfommcn; SRcnfc^cn ber %t^at l^ahtn mc^r ffliflcn alS 
^l^antafic unb leben ^u fe^r in ben SSorftenungen ber brül^warmcn Ocgcnmart, bcm 
bilbfomen 3ÄatcriaI il^rer ©dföpfcrfraft, um bie ©tragen ^u feigen, hit Don S5or* 
gejtem naeö Uebermorgen führen; um bic leifen, aber fteligen Sßerönbcrungen ber 
pcrfönlic^en unb fad^lid^cn gaftoren ^u bemcrfcn, auf bercn ®eftaltujig nä^ il^r 
^antrieb richtet, ^ie ^^tlufopl^ic beS ^^atmenfc^en t^at nad^ ißergangcn^eit unb 
äufunft biclc blinbc Jrcnfter. @te^c 9'iapolcon, ber im entfc^eibenben 9lugenbü(f 
an bicfcn blinbcn genpern fic^ ben ^opf einrannte. SBon i^m fagt 6tenb^a(, ber 
i^m hoÖ) gemig ®röge ^uerrannte: Lor&que son Imagination se livrait k im de 
ses plaisirs de pr^dilection, coliii de s'^prarer dans Ic roman de Taveiiir 
(9?apoleonS eigener ÄuSbrud!), 11 se faisait une Illusion complfeto sur lerole 
du futur. ©clbft einem ^ann üon S^rem italiber, ber fi(^ einfallen licSe, mit 
genau ben felbcn SRc5epten mic Sic gcft^äfttic^c ©rfolgc größeren StileS ju er* 
jtDingen, müßte ^eute, genau fcc^^ig ^al^xc nac^ 3^rer Ueberfiebelung auS ^unn* 
fcnnline in ©c^ottlanb nad^ ^ittöburg in ^ennf^loanicn, berQufftö weit frcunb* 
lieber noc^ löd^eln alS S^ncn, wenn er üor ©nttöufdjung fidler fein moIUc. @ic 
fe^en3)aS notürlid) nic^t; ©ie fpotten über ein Sänbd)en mie ^cntfc^tanb (a little 
country like Germany) mit feinem auf <Banh gebauten 6d)U^5oll (Germany's 
protection built on aand), mo^l gar über ba§ gan^c fontinentale ©uropa mit 
VluSna^mc SlußlanbS, beffen 3^^ S^ren weifen ^atl^fc^lägcn Iciber fein D^r ge» 
Helfen ]^at(What would I do with the Tariff if I were Czar?); ©ic finb ba* 
mit jufriebcn, ^l^rcn fü^nen 33lid ringö in bk ^ISi^t fc^mcifen ^u laffeu unb prat^t* 
üollc 5)inge über ba^ ©cfcftaute ju fagen, erl)eben it|n aber nirgenbS 5u ben bunflcn 
SBolfen, bie gemitterbrol}enb an 3^«"^ 3ii^i"ft^i»"i«ct ^erauf^ielften. ^ie Arbeiter* 
frage, bie ©flabcnfrage, bie grauenfrage, bcr ft^neüe 3fiüdgang ber Weburtenziffer 
in ber anglo^amerifanifd^en Gbclraffc (,the true Anglo-Ainojican the coming 
man" fagen ©ie), ber forrumpirenbe Sinflug be§ irijc^cn (Elementes in ^^olitif unb 
SSermaltung, ber freble 9?aubbou unb bic n?ilfte ^Ib^ol^ung bcr gorften, bie toad^ 
fcnbcn oriftofratifc^cn S^cnben^en in 3^^^^^ ^Triumphant Democi-acy", bcr an&* 
fc^meifenbc 3ntperia(iSmu^ unb taufenb äl^nlic^e2)inge: ^aSbömpft feinen ?lugen» 
blid S^ren faft fc^ttjörmetifc^en öfonomifdjcn Optimismus. Xie ©öttigung 3^reS 
2Wa(^t»itlcnS :^at, fc^cint cS, baS ß^artiftenblut, baS bie öerf)ungcrnbe SBcberfamilie 



über ba« SBajfcr trieb, abgcfü^Ü; unb obwohl @ic nod) jüngft crflarten: ^9loc^ 
feilte flcigt mir baS ©tut 5u fto^f, toenn id^ öon einem Äönig ober irgenb einem 
anberen erblic^n IBorrcd^t reben i^öre", »oHcn ©ie nic^t fe^cn, bo6 ©ie [xä) rafenb 
fc^ned bem 3uf*ö"^ ererbter SSorfprünge unb SJorrec^te nähern, bcr 6ic in bie 
Ääi^e fo5ioler 9ieönlttHonen fß^rt. 3)er organifirten Arbeit fd^toeöeu bie ^äfte, 
bie gntctteftucllen ftettcn \idi, aufreiaenb unb bie SWenf(^enttJürbc wac^jjcitfc^enb, 
auf i^rc «Seite ; unb ber Ucbermutl^ ber S^ruftmagnaten ^at niti^t nur bie gaüigen 
Weibgcffil^le ber a^ifcftcn ?lrm unb 9teicö eingepreßten grofeftöbtifc^en Kleinbürger 
enoedt, fonbem auc^ einen Xfitil (wo^I nie^t ben cinflufelofcpen) bcr ®eiftlid)feit 
gegen h'xt ^(SroJMebe an bcr ©pi^e unfercr .^oc^finanj, Qnbuftricringe unb 2:ruftg'* 
mobil gemacht. Slodi mögen ^odefcfler, ber jft^rlic^ ^e^n 9Wiflioncn 2)oflari§ für 
djriftlic^e 9Äljfionen, ^irc^en unb @d)ulen l^crgiebt, unb bk i^m nodjeifcmben 9ÄiI* 
üarbärgenoffen grojmütl^ig ben Schlachtruf puritanifc^er (giferer belftc^cln: ;,Xen 
(Sänften gefto^Ien, um bie Reiben 5U befe^ren." 92o(^ mirb ba^ m&c^tige (S^rüpp* 
c^n auf Millionen tl^ronenber Snbuftriefapitöne bie SGBeigcrung ber SKiiTtonare über* 
^örcn, i,®abcn gcftoyenen ©clbeö anjune^men, um ben Sd^cin bcr SRitfd^uIbig- 
fcit OH ben (Srpreffungen, Betrügereien unb 9liefeufpi6bübercien ber 3Jlintarbftrc 
ju mcibcn." 9lber ber %aQ ift niti^t oüju fern, ttjo foldje Spreche ein wcitcd (Sd^o 
fiuben mirb: unb bicfe<$ ^0 mirb um fo grofleuber, bro^enber miber^aOen, ba 
3^r gan5e^ ^lturft}ftem grunbfft^Iic!^ in ber Anbetung be$ @^otbenen KalbciS gipfelt; 
bo @ie nit^t, wie mir olten Europäer, ba^ burt^d gan^e Seben fortgelegte 8treben 
nac^ allgemeiner l^ilbung gutheißen, nod) bie Einleitung 5U intereffenlofer Eingabe 
an Ännft, SBiffenft^ft unb ^^ilofop^ie fQftcmatifc^ ^um Sc^lugftein jeber befferen 
(gr^ie^ung madjen. 3Sa5 bann? ^ße Berufe, auc^ bie afabemift^en, bie „liberalen*, 
nehmen ba5 fapitoliftifc^e Schema an; i^re inneren SJerfc^iebenl^eiten Perfc^ttrinben 
au Bebeutung Iftinter bem einen 3icl : ju ermerben, rafenb f c^neU unb rafenb üiel 
ju ermerben. Die innere Jreube, bie ein folc^er Beruf (bei unö: ber lanbrnirt)^« 
f(^aftlic^e, ber gelehrte, ber artiftifd^e) {c^enft, ift foum je )o ftarf, haf^ er ben 2od^ 
ungen onbercr, lo^nenberer Berufe ftanb^aft miberftc^t. Der Beruf roirb 311m (fr» 
roerb ernicbrigt. @inc folc^e ®efeflfd)aft gleid)t 5unäc^(t einem |)aufen ru^elo^ Dom 
Siiibe burc^einanber gewirbelter ©anbförner. Diefe Sd^minbel errcgeiibc Bciucgs 
licbfeit mirb ^errfc^en, fo lange einer ?Ke^r^eit unter g^nen bie 3;i)atfac^en er* 
lauben werben, an bie ^unbegrenjten 9Wöglic^ feiten" ^u glauben. Bei un« werben 
noc^ immer, tro^ Eimer ifanifirung, SWillioncn in Sieftgnation geboren unb ^ur 9ie* 
Ttgutttion er^gen, bie unfer g^^ealiömuö öerflärt unb jnr Dugenb ergebt. Bei 
S^nen werben mit allen ^Kitteln bcr öffentlichen Gr^ic^ung unb ber Ceffcntlic^cn 
IReinung bit Begierben auf ben ^eic^t^um gelje^t, baS g^eal auf bie Bcbingungen 
bcS förperlic^en SBo^lbcl^agcni^ gefpannt, ba§ er Perfc^affcn fann. Ql^rc ganjc 
politifc^e ©ntwidelung poll^iel^t fid) im Wegcnfaft 5ur europäifd)en in ber 9?id)tuug, 
büß alle ffinftlic^en Sc^ranfen befeitigt werben, bie biefe§ nnbebiugtc Uieic^werben» 
wollen einengt. 3^re Bier^igjft^rigen machen ba^er 5um großen 3:^eil ben Gin» 
brud ööllig berbrauc^tcr @rwerb§mafc^inen; bei Dielen ift ber p^i)fiütogifrl)e Elppa= 
rat ouffaHenb !lapperig. Gine genügfame Elrmut^ giebt e^ in Q^rer Demof rotte 
oiel weniger noc^ al8 bei un§; fann e§ audjmdjt geben. Xa« Streben, bic9Wittel 
5um ScbenSgenuS jn erlangen, befd)äftigt unauf^örlit^ bie ^^^antafic be5 Elrnien; 
bie 3rur(^t, fie ju Dcrlicren, bie be^ Ü^eid^en. 3Benn olle S?orrcci)te ber ©cburt unb 



70 ®ie Sufunft. 

be<S ^crmögeniS abgcfc^afft, »cnn alle ©crufSartcn Tillen ^ugönglit^ ftnb unb cincS 
^anne^ eigene X^atftaft tl^n in iebem %eruf auf bie ^5(^fte Stufe ergeben tann, 
\o j(^eint fic^ (einem ^rgei^ eine unbegrenzte unb ml^elofe ^ufbal^n 5u eröffnen 
unb er wirb fic^ leicht einreben, bog er ju feinem gemeinen Öoje geboren ift. 

d: ^a^ flingt, al^ ob id)» gelefen l^ötte. 

3cf|: ©ic^erlic^ fennen ©ie 9llejtg be 2:ocqueDtöe, beffen $(meri(obu4 (1835 f.V 
bie feinfte, big auf ben heutigen %a^ giltige ^fijcftologie be§ SlmerifanerS enthält. 
dl befcnnt, in ^merifa nie mit einem S3ürgec ^ufammengetrtJffen 5u fein, ber arm 
genug geroefcn toörc, um uic^t einen ©lief ooH Hoffnung auf bie (^enöffe ber 9tei4eu 
5U werfen; beffen (Sinbilbungöfraft fic^ ni(^t fc^on im SSorauS an aö ben guten 
l^ingen gemcibet l)ätte, bie i^m ba^ ©c^icffal ^einftroeilen" noc^ oerfogt. 

(1: 5)ie5 ©c^aufpiel ift fo alt wie bie Seit. 

3(^ : 9hu ift nur, ha^ ein ganjejS SlJolf öon biefer auffatteubcn Unruhe be* 
fallen ift; ba^ felbft bie Oielcn ^cnjc^cn, bie glüdlid^ fein fijnnten, fi(^ mitten im 
Ucberfluß nidjt bel^aglit^ füllen, ^ie Siebe jum pl^pfifc^en ©exogen erfannte ^ocquc- 
Dille alö ben ^errfc^enben ©cfc^nwcf ber Sf^ation: bie große Strömung mcnfc^* 
lidjer ficibcnjc^aften ^abe fiel) bicfen ^anal gewählt unb reiße ^öe« auf il)rem ®egc 
mit fic^ fort. VluS biefer fc^ranfenlojen ^onfurren^ unb bem ocr^e^renben 2:rteb 
nacf) SHeic^t^um, au§ bcm leiben fc^aftUc^ ötcrflüraten ^ajc^cn nac^ fteinlid^en ®e* 
nüffcn ift bie fo c^araftcriftifc^e .f)aft unb 9iu]^elofigfeit be« amerifanifc^cn ^ben^ 
au erflörcn. Unb biefen oon ben (cbarfftc^tigjien ^obac^tern einmüt^ig bezeugten 
äuftanb f ollen mir, aU ben attein fclig mad^enben, greifen unb nachäffen? @r bt" 
ruf)t auf einer SBa^üorftcflung, bie bei :5^nen jebem inferioren ®e^itn mit "iRad^t 
eingeftampft roirb: baß Sllle au^erroä^lt unb Stiele berufen feien, ^ie fclbe fjrei» 
l^eit, bie iebcm Bürger geftattet, fo l^od^flicgenbe |>offnungen ^u faffen. mac^t alle 
Bürger inbioibuell (c^wac^ . . Unb biefe« ^eue, ha^ bem ftoljen ©au 3^rcö Em- 
piro of Bupiness alö S3afiö bient, foUcn wir auf unferen alten Sulturbobcn über* 
tragen? 9lnf biefen ©oben, beffen ©elaflung mit 3:rabition, ©efc^ic^te unb aft^* 
tifd)cr Kultur 3^}^^" großen Jiftionen ber öfonomifc^en ®leicft§eit unb ber poli« 
tifc^en greibeit bog Sebcn fo fd)Wer mac^t? 92ur liberale SSulgäröfonomen unb 
^armonirapoftel fuc^en ung bie(e amcrifanifc^en ®laubengfäfte einjureben; bie ^alb» 
wcg§ ©ebilbeien lachen fic auS. Unfere Slinber werben, bei unferen fe^r begrenzten 
2Rt3glicl)fciteu, in bem glauben geboren unb zu i§m erzogen, ba^ 9fleid^tl^um in 
ber %aidjc bc^ S^äc^ften eben fo oiel 9lrmut!^ in ber eigenen bebeutet, aber gleid)« 
zeitig: öag bie Ifeöc^ftcn fieben^wert^e, bic wal)ren Kulturgüter oon materieller 
$3o^lfa^rt, ^\un Zfjtii weuigftenö, unabhängig unb iebcin 9Jlenfd^en, ber nic^t mit 
einer Slloafe oon ©cele geboren ift, zugänglidi finb. 3)cr 9lnierifaner wirb in ber 
©ewunberung bei^ iReic^t^ume!^ erzogen, wir: in ber ©erajbtung beS 9fieic^t^ume5 
al§ folcben. ^Jiod) ift, wenigflen^ in ^eutfd)lanb unb JJtanfreidj, ber ^bealii^mu« 
in (Stauben, 3:^at uiib ©efinnung nic^t ganz erftorben; bie ©orftellung, bic nu^ 
le^rt, in btn materiellen ©cbingungen be^ 5)afeing Jcffeln, gemeine 3ufftllc z« feigen, 
bie un§ anweift, bie grei^eit in ber 3bee unb in be^errfcl)!er Sinnlic^feit zu fuc^cn. 
Tiefer JtUllurbegriff, ben unfcre großen 3)enfer unb Tid^ter gefd)miebet ^aben, f^at 
in troftlofer 3cit ba§ beutfc^e ©olf am Seben erhalten. (£r ^at Schiller oerflärt, ber 
fterbenb in feinem legten ©rief an Söil^elm oon Ipumbolbt (am zweiten 9lpril 1805) 
befennt. ^9lm @nbe finb wir boc^ ©eibe 3bealiftcn unb würben un« fc^ämen, un« 



nat^fagcn julaffcn, ha^ bic 3)tngc uni^ fojftiitcn uub nic^t toir bic 3)in9c.* Qx 
fyii in ^o^anit @^ottlieb gftc^e^ „^eftimmung beS (S^etc^rten^ einen \v fibemftitigenb 
groBartigen ^(udbrucf gefunben^ bag ^fjx Xt^omai {iaxlt^it fic^ t>ox Staunen bar« 
über nic^t 5U faffen muglc unb, »ie nac^ i^m S^hi^fin unb (Snierfon (The Ame- 
rican Scholar), feinen 9iu^in barein fr^tc, i^n in bicSproc^c beS piain thinkinp, 
beiJ common »^enso ju übertragen. S)oc^ Inffcn 6ic mid) Ätzern fc^öpfen. 9ii(^t§ 
ift anftrengenber alS ber ftampf gegen ben ^merifaniSmuS. 

®: ©8 ijt ber Äampf eine* QwtxQc^ gegen einen ^liefen. Unb er ftrcngt 
\o fc^r an, »eil er mit fflnftlit^en SKitfeln, gegen bic natürliche 9fli(^tung ber 3:riebe 
in S^rer Sßxn% gegen ben ^eii^(auf be* ^luteiS gefttl^rt merben mug. ©tauben 
3ie uirflic^, t>a^ ein grogeS $o(f nac^ folc^en ^t^tpten auc^ nur ac^t Xage lang 
feine SfJüt^burft ftiflcn fann? So fprcc^en weltfrembe 2^rftunier, bie ha& gefunbc 
€>efü^I normaler SKenfc^cn öerroirrcn. 

3d): ©0 jprccf)cn SBeijc, bie bie notl^wenbige Ernüchterung enttäujc^tcr 
SHnber öorl^crfcl^en unb i^nen jctgen, in welci^er SRic^tung fie i^r (Ecelcn^cil 5U 
fuc^en ^oben. 

C: |)örcn Sie, 2)oftor! gc^ fc^ö^e 3^ren 9Äut^, ber Sie i^ergetrieben f^ai, 
mir, ben Sie offenbar für ben X^pu* bed ^mcrlfaner« galten, bie Sünben meinet 
Solfed oor^u^alicn. Qc^ c^rc 3()r patriotifcfteö ^erj, ha^ von ber neuen StJenbung 
in ben (Sefc^icfcn S^rer ^eimat^genoffen, in feinem Söft^nen unb SBünfctjcn fid) 
Dcrrat^en, fic^ auf bic löa^n ber 5.^ernücöterung unb öcrpöbelung gebräugt glaubt. 
9(ber fijnnen Sie, ber Sie mir hodf ba^ Qcuq ^u ^a^cn fcfteinen, ben 5)r«cf nationaler 
^orurt^eilc abjufc^üheln, fönnen auc^ Sic im ^^Imcrifanert^m nicfjts alö eine 
anpcdcnbc Seucfjc erbliden, gegen bie man fic^ abjpcrren muffe? S^rc gurc^t 
fomnU jebenfaH^ 5U fpöt, benn bie Tlad^t ber X^atfac^cn 5ermalmt jeben ibeeücn 
ffiibcrftanb. Unb ictj meine: ein befferc^ Qtid^tw für bie unöern)üftlid)e £eben** 
haft 3^^^ $oI!eS giebt e§ uic^t a(d ben ^eroifc^en tBerfuc^, fid) 5u amevifanifiren. 
9he ftat eS einen fidjereren 3Öeg betreten, um 5U ber ^o^cn ^Itur jn gelangen, 
bic bic ^Ifiaffe ber 9Wenjrf)en bcglflrft, bic ber 35emofratifirung unfcrer (VJcbanfeu 
unb Wefüf)le, ber Sluäbrcitung beö SSo^lftanbcS, ber 5Scrangcmcinerung beö (Sie« 
fc^made^ an behaglicher unb gefunber ^ebendfü^rung auf betn i^ugc folgt unb 
ben ^ang ju arifto(rati)d)cr SBerfcinerung, 5ur 9lbfonbcrung oon ber 3Kaffe, 5ur 
gfolirung naturgemöß jerftört. OJiebt eö ein ^ö^crcjS J^eal für ein ganjeö 5^olf ? 
Unb barf eine ocmftnftige Stulturpolitif ein anbere^ Dbjeft §aben alö biefciJ ^olf, 
au beffcn Emanzipation bon falfc^en ^eroen unb falfci^cn ^bealen mir boc^ ol)ne 
9hi^panfe arbeiten muffen? Q^rc ©efc^ic^tc ber oerfloffencn l^unbert Qa^rc giebt 
mir 9ied)t. 3" ^^^^^ S^^t grcnzciilojer politifcftcr D^nnmc^t unb roirt^fc^afilic^er 
Küdftftnbigfcit mürbe 3^r berühmter beutjd)er Qbeoli^muia geboren, ben ja ^f^x 
geliebter C^arlyle, menn er fic^ uubemac^t glaubte (mic in feinen 2:agebüc^em), au-5 
Slcrger über feine mcltfremben 33crftiegen^eiten „auf ^lafc^cn gezogenen SWoub- 
fc^ciu" (embottled moonsliine) nannte (£r ift eine roirfunglofe Qllufion gegenüber 
materieller unb poliiifc^cr SJcrfümmenmg. ®r garantirt roeber fid)tbarc Sc^iJn- 
^eii noc^ fittlic^en '.?lbel: fic^e Deutfc^lanb. C£r ift mit feiner Stubenöft^etif unb 
ben ucuplatonifd) anmut^enben @nmnationen be5 „inneren Sinnet" (oon bem mein 
Scfreiar mir öorfabclt) Pom Solfe nie Oerftonben unb oon fielen, bie borgaben, 
i^n ätt üccftc:^cn, nie rcc^t ernft genommen roorben. ?115 fittlic^c SJJac^t mag er. 



72 2)ie äuhinft. 

Bei bcr SScrborruitfl aUcr imtürlid^cn Scben^föfte, in htn Jhrcifeu ber Ucbergcbtlbetcn 
unb ©ncrgiciofen ®uteS gctoirft l^abcn; fetner fann man i^n auc^ al§ pcrfönltc^c 
SWcinung biefcö ober jcnc§ 3nbioibuunnJ öon anormaler (^emüt^Sbefc^affen^cit 
^ingc^cn laffen; benn c§ tt)irb immer 3Wenfd^en geben, beren froufl^oft au5f<^roeifenbc 
^iß^antafie fic^ im 'ÄuffteUcn ibcaler Aufgaben ergel^en wirb, weil t^ tl^nen au Sraft 
gebridit, mit ben einfac^fien realen Aufgaben fertig p mcrbcn, bic ba5 ßeben auf 
@rbcn fteltt; aber eine anmajenbe iJüge ift ber SJerfud^, uniJ ^^ömcr^ glauben 
5u machen, ba6 3^r bcutfd^eS 5öol! auöermft^It fei, uac^ bem Schema foI(i^er ibcalcn 
fjorberungcn (etwa ^d)M), gebilbet unb regirt ^u werben; jo, barau^ gar einen 
^^or^ug abzuleiten. 

3c^: Ginoerf^anben ; aber . . . 

©: ^ber? 9'iennen Sie eö einen gefunben Swf^fi"^/ ein ganjeS Siolf ab» 
richten, auf fein ^^t)fifc^eg unb aJloratift^eö ju achten? ßrfteS Symptom ber 
^ranl^eit. ^örcn Sic! V(u« oiclcn Berührungen Icnne ic^ g^r S3olf. (gö wiH 
5unäcfjft leben, genießen, bic ÖJlieber recfen in Suft unb greube. fjaft ju allen 
Seiten feiner QJeft^ic^te l^at ficf) feine Sc^affenöfraft erftaunlic^ geregt unb fein 
urfprüngli^ fo ftarfer ©rroerböfinn mar nac^ bem 3)ret6igiä^rigen Ärieg nur üor* 
überge^enb gelähmt. 3)er beutfc^e Kaufmann toax im Mittelalter eine !önigli(fte 
©rfc^einung; unermübüti^ rül^rig, fc^uf er mcit über Europa ]^inau§ ein 9^c^ öon 
^anbclgbe^iel^ngen, in htm oiel ®olb unb ÖJolbe^mert^ fterfcn blieb. ?luf bicfem 
gotbcnen ©oben erblühte ein rcic^ei? Äirnftgemcrbe; unb QJefc^macf unb Talent 
für hit ©ilbenben fünfte ujareir im bamaligcn 3)eutfc^lanb nt(^t§ Seltenes. 5ro^« 
finn ftetfte bem Solf in ben ®liebcrn. 'Tag ttjar ein natürlicher guftanb, bem 
bc§ Merry Old Enj^land in mancher 55e5ie^ung überlegen. Unter bem Schatten 
beS nationalen ^^iebergangeig, ber @ntoöl!erung, ber »a^nfinnigen ^ricgiSgräucl, 
ber toirtl^fcftaftlic^en SSeröbung, ber Zerrüttung feiner gefammten Kultur feit bem 
fiebenje^nten Q^l^rl^unbert erttjudjjen bie SR^fterien ber beutfcfien ^l^ilofopl^ic, — 
und) meiner Ueberjeugung ein $robuft mübcr, meltab geraubter, t^atenfc^euer Seelen. 

^dj: Sie fennen fie nic^t, bicfe 2)^i)fterieu, l)abcu auc^, atö ^Inglofaye, fein 
xediM Drgan bafür. 

(S: 9?ein. ^Äber ic^ beurt^eile il^ren 958ert^ nad^ i^rer allgemeinen Kultur» 
leiftung; unb bic »ar, wä^renb biefer (Spoc^e, gering. Öanb unb fieute prüfen« 
tirten fic^ tümmtic^. ^^re beften Seiftungen waren imitatio; in^unft unb Literatur 
waren ^ariä unb Sonbon i^re 3onnen, roö^renb eine unfnic^tbarc ©elel^rfa mf eit 
fid) ausbreitete, ol^ne im Staube 5U fein, fc^öne Sitten, eine oerfeinerte ®e* 
feHigfeit, borOTem: l^öflic^c Umgangsformen allgemein p machen, wie in 5ranf« 
reicb unb ©nglanb, wo fie feit ga^rl^unbcrten bcimifrf) finb. 3)iefe SBenbung nac^ 
innen ^at, wie mau t)erfic^erl, für bie ^eltfultur fo unerfe^lic^e ^ert^c gefd^affen, 
wie bie in ber beut(d^en SKufif befd)loffenen. ?Wag fein. Vlber g^r eigene^ SBolf, 
bie SWaffe beö 5Solfe§, beren SebenSformeu aOeiu über bie ^Ü^e einer nationalen 
Kultur auiSweifen, fie oerlor babei an Haltung unb SBürbe. Se^nfü^tig ließ cS 
bie Äugen fc^weifen über hit ©renken, wo, mit ®oet^e 3U reben, beffen 3prü(^c 
mic^ auf allen meinen 9?eifen begleilen, ^wifc^en „©rfeuutniö unb Oebrauc^" fein 
Suftgefpenft grinftc; wo 5llle« ^u einer Äultur ber Sinne brangtc, tüo gegen i>te 
Uebergriffe bcr reinen Qbec, bcr bon ber 2Ralerie toSgclöftcu SSorftcflung bei ben 
Sran^ofen ber SfeptijiSmuö, bei ben (Suglöubern ber praftifc^e Seben^geift erfolg* 



teJ4 anfämpftc. SDort fmibcn Q^rc 93eften eine befömmlic^c Shilturatnio|>l^äTe, 
in bcr ©efc^marf^» unb WcifteiJftei^cit gebieten; 3^re bcutfc^e fjicei^cit ber ®efinnung, 
alfü roicbcr ctmaS S'ittenbige^, ift, no^ öJoct^c, fein rechter Qfrfo^ bafüt. Unb 
f ip e§ gefommen, bag bie ^cutfd^en felbft tro^ oflcm ®cfül^I i^rcr ganj 6c* 
fonbereii ^ntagen unb einer eigentpmlid^en Driginalitöt aöeiJ JJtembc beroci^* 
Töuc^etten, ja, fic^ felbft Qal^r^unbettc ^inbutcft atö Äultiitüol! ^toeiten SlongciS 
betrachteten. Sflun aber ^ot ha^ fieben, l^at btc @rbe il^n wicbcr. 5)a« »ollen 
3ie beflagcn? 2)ic öfonomifc^c @ntroi(felung !5)eut}(^lanbS int neunzehnten 3^^^* 
^unbett grenzt oniS ©unberbare, menn Q^re engen 8iaumüer]^ältmffe unb bie öer* 
^Uniftmöfeige S3ei(^cibcn^eit gi^rer 33oben[d)ä^e berücffid^Hgt »ürben. ^ie Slu^* 
tDcifc S^reS ^anbcI^amtejS fprec^cn in iRicjcnaiffern. 3^rc Xtdiniht, ^fjxt 3n» 
bufiriefaintäne, $^f)xe fJinandcrS, ^xt 9?^cber,31^rc großen ^anbeBl^crren imponiren 
mir: roie 2)ie i^re gntereffen auf bem SBeltniarft oertretcn, wie fie jcbcr ^pm 
»on ©eminn auflauem unb ben Äonfurrenten ba& ®clb abjugraben ttjiffcn, baron 
Jönttte fic^ Sf)re Diplomatie ein SWuftet nehmen. @inc geroiffc Ißorbringlid^feit, 
überflüffiger 6(^neib unb barfc^e ©olbateäfamanieren »erben balb abgeftteift fein. 
^0^ finb Äinbcrfran!^eiten, bie mit ber Oewöl^nung an große 3^^^^« fernen 
(c^»inben werben. „5)er lebenbig begabte ®eift, fic^ in praftift^er 2tbfii^t an3 
«Heniäc^fte ^Itcnb, ift ba§ ^Jor^öglid^fte aufSrben^: bief c« Urtl^cit fönnte ©oet^c 
öora^ncnb auf ben ^eutfc^en oon ^eute gemünzt tjahtii. 3)ie ^errfc^aft beS 
©tubcngelcl^rten fc^eint öorübcr; t^atfäc^lit^ foHen S^rc rein gelehrten ©ilbung* 
onftattcn uit^t mel^ re4t öorbilblic^ fein, m&^renb bie tcc^nifc^cn unb angcwanbten 
$^ffenf(^aften ein bemunbem^wcrt^e^ Unterrid^tiSft)ftem organiftrt ^aben unb ^eaU 
unb ^ac^ft^tifen pracf^oCl gebcr^en. ^ot ^nbert ^a^ren »ar ^l^ilofopl^ie g^r 
Sicblingöftubium ; ^eute ift e§ bie S^aiionalöfononiie, »ie in Gnglanb jur 3cit 
bei^ großen mirtl^fc^aftlic^en $luffd^»unge^ t)or 5»et bt§ brei (Generationen. 

3«ft: S.^or l^unbert ^al^ren »ar ba^ 3^^eater eine moralifc^e 9lnftalt; ^eutc 
ift cS meift nur nod^ mi 33crgnügungtofaI, ha^ jur Unterhaltung 3^1^/ fc^öne 
SBeibcr, f oftbore Toiletten, »enn auc^ feiten gefc^modoolle, bietet, ©anj \vk im 
ötcl gelobten (Snglanb, »ie oetmut^lid^ aurf) in ^merifa. Unb, ganj mie ^ier 
tatb bci3^ncn, ^aben bie Music Halls bie größte unb treufte Sunbfc^aft, »ö^renb, 
fhüt ber ^P^ilofopi^e unb fHeligion, ber 9(berglaube, bie 3willtng§fcftmefter be^ 
^oferialij^mu^, unb bie S3igotterie, bie Stirc^englftubigfclt über^anbne^men. 

(£: ©ie feigen bie Statten, id^ fel^e ba^ öic^t. g^re a)'2oralitat mirb tro^i* 
bcm nic^t fiufen; e^er, bei fortf^reitenbcr ttmerifanifiruug, fic^ fteigern. Solche 
$3anblungen, »ie fie ber 5)eutfc^e unb 5)eutf(^lanb jcftt burd)mad)en, taffcn fid) 
übrigen«^ üon außen nic^t einimpfen; fie finb fc^ließlicft boc^ aud^ er5»ungen. 
Selben Sie fic^ boc^ uufere !I)eutfc^en in ^merifa an. %m bk jel^n yjhHioncn finb 
im £auf ber 3<il^^unbcrte in bie bereinigten Staaten einge»anbert; aber ift c§ 
nidit mcrfwürbig, ba^ öon biefcn Sbealiftenftämmliugcn blutmenige ficf) bei un5 
im äleic^e ber S^ee angefiebelt l^abenV SBeuu ^emanb fic^ lädjcrlic^ machen »ofltc, 
brauchte er nur au bel^aupten, fie ^ttcu ben Sauerteig für ba^ neue, fid) immer 
mc^r öerein^eitlic^cnbe 5Bol! abgegeben, ^ein 3)idöter, fein 9)hififer, fein Schrift* 
ftcOcr, fein ^ünftler Don ©ebcutuug ; faum fol(^e üom jttjeiteu unb britteu 9fiange. 
%cx Äftronom Slittenl^oufe, ber St^nolog @atf(f)et, bie Qurifteu SRofeliuS unb 
lieber, bie Sffa^iften tarl 3(^ur3, 9Küud), ©taUo, Hopp, Körner: gute, anftänbiiic 



74 Sic Suhmft. 

tarnen, geroij; aber -tuaS bcbcutcu fie im IBcr^ftltnift 511 ^cm, tpaS eine große 
arbeitenbc 9ioiion an geiftigcn 33cfru(^tcrn, ?Jnrcgern unb gorfc^ern braucht? 
S8on bentjc^er ^bcalität ift ha nic^tg ^n mcrfen. ^aum brübcn, gelten fie ööüig im 
materiellen ©enujleben auf. SBebcr feuriger Sd^mmtg not^ fonalifc^e ^egcijterung. 
"Die fortgeflfic^tetcn Slc^tunbötcr^iger finb, tta§ ibeole ©efinnung betrifft, o^uc 
92a(^folge geblieben; mxb ben (Sinnigen t)on i^nen, ber emporftieg, üerfuc^ten gerobe 
bie 3)eutf(^en l^erab^uiic^cn. SBenn in einer tieincn wcfttic^en Stabt neun S^^^^l 
Xeutfc^e unb ein 3c^"^pI S^I^nber iufammennjol^nen, blül^t ba^ beutf(^c®efd^5ft; 
aber hit 3rlänber rcgiren bie Stabt bom ©ürgermeifter l^innntcr hi^ ^um (Bd^n^*^ 
mann. Wlxt biefer ^(btocfen^cit ^öl^erer geiftiget Siegfamfcit ft^cint ber Umftanb 
Sufammen^u^ängen, ba6 ber S)eutf(^e in ber befferen, fuUiöirten ÖkfcDfdjaft eine 
äußer ft fellene (Srfc^cinung ift. 3<^ mciß: ber 3)eutfc^amerifoncr unb ber ^eutfc^e 
im ^^aterlanb" finb ätt'^ic^'^c^; ß^c^ ^^^^ ^^^ m^tl^ifc^ bebürfnißlofe, roeltent* 
rücfte ®rübler unb $;röumcr Wd), faum oon ber ^eimatl^ entfernt, fo na^e finnlic^c 
3iele 5u perfcn bcrmag, muß ber ^eut[(^e bod) ben S^eim 5um ©rbenmenfc^cn in 
fid^ trogen, ^arum fogc ic^: 2Benn er in feiner eigenen ^ultur^one, bort, wo 
er ttjur^clftönbig ift, fidj in ber jeit fünfzig 3a!)ren befolgten 9fH(%tung organifc^ 
weiter entttjicfelt, mirb er feines SBefeng ^oöenbung am Scftnellften erreichen. 
,^Xn, ®cift ber ®rbc, bijt i^m nöl^er.^ 6eien @ic glücflic^, ba^ t^n bie ^ra^c 
einer üerfe^rten ßebenöanfid^t nid^t me^r tjermirrt, ba§ er fic^ fo ta|jfer in§ greic, 
in bie große SBelt f)inaug fäm|)ft! 

^dj: ®lüctlid) barüber, boß mir oerfrämern! 

©: ^aö Urmotio freilief), ba«S bie mciften jungen ;i?eute in^^ßJeftftöft treibt, 
ift 5unftd)ft fein eble^J: fie rooHen ®elb mad^en, fd^neU xtldj werben nac^ bcm 9?c* 
^ipi: faufc auf bcm bifligften, oerfoufe auf bem tl^cuerften SÄarft. 

Sd\: (Sin alter ^rdjenoater, 9?amenö .^ierontimu^, enthüllt ba& ®e^eimniß 
bc§ ®elbwefen<5 : C^ne bai ber @me t)erliert, fann ber 9(nbere nidjtS pnben. Unb 
ber unbergleic^Uc^e SJ^ontaignc fü^rt, auf 3eneca geftü^t, au^: II nc se faic.t aulcun 
proufit qu'au dominngc d'aultruy. 

®: ^onn mären bie mciften S3erufe, bann märe ber gan^e 9?aturlauf unfittlid?, 
ber 3ebcm ju^urufen fc^eint, ju feigen, mo er bleibe. 2lber biefer gan^e lö^menbc 
^3effimi5mu§ ift tbtn fo uufrudjtbar Wie falfd§. S^be mal^rl^aft ijrobuftioe 2:]^ätig* 
feit ip fittlic^ ; unb id) müßte feine, bie probuf tioer märe al5 bie be§ maleren SVauf» 
mannet, ^alb greifen onbere ©timmungen unb öJefü^le ^la^ als ber ^urft nac^ 
®eminn. SBä^renb bie afabemifd^en 33eruf^artat (professions) bie 3:cubcnj ^aben, 
ben (Seift 5U flären, aber auc^ ju öcreugcn (to make tlie mind clear but nar- 
roa), weitet fic^ ber^ori^ont bc^^ tüchtigen sl auf mannet töglid^. 3Selct)en ungel^eurcn 
^ereid) wedjfelnber Xinge (ever-changing variety of questions) muß nie^t fein 
©lief umf äffen! (fr muß in frcmben i?änbern fo gut wie in ber ^eimot^ iöefc^eib 
miffen; muß bie p^pfifalijc^ca unb gcograp^ifc^en 33efrf)affen^citcn biefer Sauber, 
i^re natürlichen ^ilfSqucÜcn, bie ©tatiftif i^re§ ^Birtlftfc^aftlebenS, i^re ©rnten, 
3Bafferwege, (Sifenba^nen, JJinan^en genau fennen, um bk (>Jegenwart unb 3"^""ft 
gefd)äftlic^er 5Diaßual)men beurt^eilen ^u fönncn. ^id^t^ fami gefrf)c]^cn, ma^ biefc 
nirf)t beeinflußt: politifc^e «ompUfationen in £onftantinopel; ba§ 9(uf treten ber 
Spolera im 3crncu £)ften; ber "iÖ^onfum in Qnbicu; ber ÖJolbOorrai^ in ©ripplc 
(£recf; ba<S ^.Jluftauc^cu ber (Jolorabo*§cufc^recfen; ber Stur^ eiueS SÄinifieriumS; 



j^EA!u^)>]^i(of Opiate. 75 

bie Ttd^lid^hit einer fc^iebiSgertc^tltd^n Siegelung Don fiol^nfheittgfeiten; unb 
iaufcnb ö^nKt^e ^ingc. gebe Unfenntnt§, jebe ©equemlit^feit, jebe gfai^rlöf jtgfett 
tää^t fu^. Unb neben biefer Sac^fenntnig muffen il^m bte feltenften men((^ttc^en 
(^geiiff^aften gefci^enft fetn:9Kenfci^enIenntni§; bte ®abe, i:alente gu entbecfenunb 
SU berioertl^t; Otgantfationgefd^id; fcf^neüe, boc^ 5ug(etc^ borfic^tig prüfenbe 
Urt^eitefraft; (Srf)Iagferttgfeit ber Gbttft^Ueßung unb ^aft ber ?lu«fü]^tung (exe- 
cutive ability). 38el(^e§ Spezialfach entroitfett in bem 9)?cnjc^cn |o fe^t bie Sö^iß* 
feit, fein Urt^eil nac^ fo bcrfc^iebenartigen föefid^tepunften 5u orbucn? ®icbt eS 
exn^, m bem ber (frfolg fo Diel (Snergie, ^iUenSfonsentration, ^el^tm unb (^t* 
^altfamfeü botouiSfe^t? ^ber bie faufmftnnifc^e ^aufba^u fc^ärft nic^t nur ben $er« 
fhmb, fonbcm erbost bie 6(^Öpferfraft beS SKenft^cn (tends not only to sharpen 
his wite, but to cnlarge his powers). SSergleid^en Sic mal ben Kaufmann, 
beffen ©^arafter öon frül^ buxc^ hk (^rfal^rung auögel^Ämmcrt wirb — uic^t mit 
bem ©camten, benn ber baut bie SBelt nic^t auf; er ift nocft am (Srttäglic^ften, 
toenn er feine 3nitiatibe l^at — , fonbem mit bem College graduate, ber Hanf» 
mann wirb : wer fic^t ha nit^t, baß eö il^m ütelfac^ an fhccnger @elbft5uc^t, ftraffer 
Äonj^cntration unb intenfiocm ß^rgei^ mangelt, an (gigenft^aften alfo, bie ben 9Ken* 
fc^en djarafterifiren, ber im iiebcn trat, beöor fit^ bie ©cwo^n^eitcn ber SD^ann* 
^ gebilbct ^abcn? 3)ie SBelt braud)t Gönner mc^r atö SBiffer. ©ine OJefeUfc^aft, 
bie Don bem fd^öpfcrifc^ t^fttigen, rührigen Kaufmann bie bcftimmenben Qü%c ex» 
^ält. ift, wie bie 5)ingc tfeutc für un§ an 5«i^it ber Bewegung unb bai? geringfte 
SWag in ftaatlic^er S3coormunbung ^cwö^uten ?lmerifauer liegen, bie lebcn^bollftc 
unb ^ufunftreif^fte. (&^ ift bie einzige, bk eine §lrt ^2lriftofratte ber Gönner an* 
nä^exnb möglich mac^t. ^ie einzige, in ber erlaubt ift, ha^ $efte, waS ber Wenfc^ 
htn^t, auf jebem (Sebiet ^u geben, o^ne burc^ ben Stac^clbral^t Don ^ureaufratie 
unb ©taat^büftrin gehemmt zu fein. 3ie finbcn ^a§ Iftc^erlic^? 

3c^: Xen ©tad^elbra^t fejiue ic^. 3lber wirb er 3^ncn ewig crfpart bleiben? 
Unb, um toon ber X^ranniö ber ®efenfd)aft unb ber Ccffentlic^en 5Weinung gu 
fc^meigen, ^aben 6ie nic^t jc^t f(^on, nac^ englifc^em SWufter, ben Sant im Wci== 
^en unb ©eifilic^enV 5Birb fic^ ein beutfc^er ^rofeffor Dorfc^reiben laffen, an 
getftlic^en ^nbac^tübungen t^eil^unel^men ? 

(£. : 3Wir wirb gefagt, bag er fic^ SKanc^crlei Dorf (^reiben lägt, wobon fic^ 
Unferciner fcftwer einen begriff mac^t. Äud) bürfcu 3« ben ^rofeffor an einem 
Üniversity College in ber 9iegel nidjt 3^rcm Uniberfitätprofeffor gleicbfe^en; er 
entfpric^t me^r Q^rem ©pmaofiallc^rcr, ber boc^ wo^l oon ber S^ebörbc burc^fi^ 
öcben gegängelt wirb. ^Hber3)aÖ finb ^^iebenfät^lic^fciten: galten wir un^ an bie 
großen Linien. S3iiJ bor ilurzem geirrten ^st^t ^^camlcntl^um unb Q^r ©ele^rten* 
ftanb bie befte Intelligenz beö SanbciS auf; bei unsS bicnte fie üon je ^cr bem un« 
mittelbaren iJeben. (£§ i)at, wie bie tüdtifd^ ladjelnbc See, feine Untiefen, 3anb:= 
bänfe, imfic^tbare ^tlippcn; e^ ift in ewiger Bewegung unb erzeugt im tlmtigen 
^enfcften ben ewigen 9i^i)tljmui5 bon 33ege^rcn imb SSoflbriugcn. Ta5 nun ijt 
bet 9t^i)t^mu^ unfereö amerifanifrf)en ^^^efeniS, uuferer omcrifnuifc^en ("«icfcflidiaft. 
Sr ftftafft ©eemanndnaturen, bie öon ®efal^rcn fid) uirf)t jcf) reden laffen nub ^lOon» 
teuer lieben, ^cx ift ein wahrer 9?ittcr, ber mit ^itjjamc^ jagt: If tho path he 
dangeroas known, the danger seif is iure alonr. 5)a^ Wefc^äft ift alfo boc^ 
nic^t nur ber l^ollar (busines» is not all dollars). d^ l)nt feine 9tomnntif ; nur 



76 ®tc 3uhinft. 

niu6 man fic ^u pnbcn roiffen. Sic 3)it)ibejibc, bic bcn (Sefc^öfti^mann Belohnt, 
hxildt auglcit^ au(^ feine 2(cp]^eti( am ö^if^S^" unb wiffeufc^aftlw^ gortfc^tt, 
feine grcube an neuen ©rfinbungen, neuen SJ'ictl^obeu auß. Kufe «w fie bei uniS 
am l^öd^ften toar, fyit fie ben Srang, ben überf (pfiffigen 9lei(^t^ um (wup laa value) 
in Bilbung unb Kultur um^ufe^n, in^ Ungcmeffenc gcftcigert. #trarb, öe^ig^, 
^^icngo, §orbarb, Dale, SomeH unb oielc, öiele anbete löilbungftätten, ^ibUo* 
tiefen, Dbfcröatotien berocifen, hafi ber ehrbare Xi^oma^ ©rommcti dted^t ^atlc, 
aB er fagte: „SBenn fie gierig finb im ©rmerben, fo finb fic boc^ auc^ fürfllic^ 
im Spenbcn, »ie biefe ©i^je ber ©ele^rfamfeit bezeugen ..." Aber i(^ fcl§c:bic 
3eit ift um, bie 3f)nen äugebadjt mar. @ic toirb nii^t nu^lo^; bertl^an fein, tuenn 
ginnen gelingt, in ber ^eimaüj Sic^t gu oerbrcitcn übet bic 9Bege, bie, noc^ bem 
Sinn meiner SebemJcrfa^rungen, ben SKenfc^en jum ®Iücf, bie ©efcUfc^aft au SCBol^I* 
ftanb, bcn ©taat ju SKac^t unb ^crrlid^feit führen. SSit überlaffcu eS 3^nen, fic^ 
bie Äö|)fe 5U jerbrec^en über bic ^eftimmungen bcä 9Jlen[c^cn, bic batübct ^in» 
auiS liegen. (&» ift ein öicfc^äft, ha» Seit unb SlRü^e nic^t lol^nt. 3c ftü^er (Sie 
e§ aufgeben, befto beffer. 

@o war id^ gnöbig entlaffen. lieber jwei ©tunben l^attc bic (ailo^oU unb 
nifütinfreic) Unterrebung gebauert: fic ^otte mic^ Oöttig crfc^öpft. %ud^ oöCiig 
mull^Iod gemacht; benn je ©eitcr fie fotifd^titt, beflo mcl^t überzeugte ic^ mic^, baj 
bie fc^5nften Don ^uro^äergc^imen ctfonnenen ®eban!en an bem dt^ biefer ®IaubeniS« 
ftftrfe abprallen mürben. Offenbar, um bcn Siac^gefc^macf biefcr Unterhaltung in 
mir 5U bcffetn, ^attc ber ^öfuö mir, ,,5um @rfa^ für 9ieifeunfoftcn", einen ^^ccf 
Don fünfl^unbcrt ^Toflarö zugegen laffcn. ^m SSctfel^t mit ©c^riftftcflcrn foll 25a« 
feine ©eroo^nl^cit fein. 3^ überwies biefe Summe natürlid^ einer mol^lt^igcn 
Stiftung, einer amcrifanifdjcn ®cfellfc^aft jur SSerbteitung nüfetic^cr ^enniniffe, 
unb ftcöte, Derbinblid)ft banfenb, hk Quittung meinem ®önncr ^u. 

Dr. Samuel Saengcr. 




Der ßünftlerfongrcf- 



'or einigen 2^agen l^at in SBcrlin ein geheimer ^ünftlet^Äongtcft ,, getagt". 
9Bet bie QJefc^i^te nic^t mitctiebt f^at, roixb \it für ein SWärc^cn galten. Unb 
i(^ cntfc^licgc mic^ nur mit fd^merem ^cr^cn, meine ©rlcbniffc ber Deffcntlic^feit 
preiszugeben ^2lber fc^ttjcigcn fann ic^ nic^t; bie 6Jefd)ic^tc ift ju luflig. 9?otür* 
lic^ !ann \d) nic^t bie SRamen ber fieute nennen, bic ha» geheime Sc^aufpiel in 
Saene gefegt l^aben. Soc^ ic^ ^offe, ha^ man mir aud) glauben mirb, toenn bic 
ÖJcmä^tSmönnet fehlen. 

Qm Dften 33erlin§, in einem gtoften Saal, bct gemeinhin einfachen Xana« 
amccfcn bienftbat ift, !am man o^ne gcierlidjfeit zufammen. Uebet ^unbett Äünftler 
(auc^ auölftnbifc^c) marcn ber Ginlabung gefolgt. 3)ie erfte ijfxa^c, bic auf ber 
2^age§orbnung ftanb, lautete: ,,3Bie fc^ü^en toir im SBeften GuropoS bei 3lu«bru(^ 
öffentlicher Unni^en unfere Stunftroerfe?*' 

9Rit geböi|ipfter Stimme würbe bieje S^age rec^t grünblic^ unb fachgemäß 
erörtert unb mon bejc^lo^, alle mcrt^Dollercn Äunftwerfc an» ben QJroBftftOten fort* 



1 



©er Äünflierlönörefe 77 

^(^ffen unb in abgelegenen €rtf(^flen unterbringen. 9lUt tCnmefenbeti towchtn 
iKxpfliäiitt, aiuib bie ftunftfreitnbe, in beren ^&nben {!4 bebeutenbeve Shtnßn^tfe 
beßnben, auf bie IBefc^tüffe beiS gel^etmcn ftünftlet'^ongreffei^ oufmerfiam ga moc^n. 
3itm @c!^ttt bet aXhtfeen foHten ^el^eim^oliai^en engogurt toerben; bod^ fteQte ftd) 
iKilb ^etttui^, hai bie ^{leu biefeiS 9lrrangementö 5u ^o(^ merben mürben; man 
bef^log bal^r, bie Shifeen ben ^oUjeibe^drben tpamt anö ^er^ 5u legen. . (Ein 
dffentlic^er 9(^en an bie 9iek)olution«Somiteei^ in iBonbori mürbe fc^liegUc^ auc^ 
ttoc^ Dorgef (flogen; man einigte fic^ aber nic^t unb k^ertoieiS hk (Baä^ an eine 
J^ommiffion ton je^n ftongregtl^eihtel^mem. 

herauf na^m man bie ameite S^oge^ bie auf ber £agedotbnung ßanb, t>or. 
Unb biefe ^meite^rage lautete: ^^E^» ^aben bie SHlnftler 5U tl^un^ um ftc^ unfere 
unruhige, funjtfcinblidje Seit erträglich a« geflalten?'' 

©fintmtUc^e Slnmefenbe baten unuS 9ßort unb bie S^etl^cnfolge bet Siebner 
nmtbe burc^ bod 2oi^ beftimmt. 3uet^ fprac^: 

^er fS)t(te: ^^tint i^erren^ mir miffen, bag bie rufftfd^e 9{ek)oItttion auc^ 
ein dd^o im meftlici^en Europa ftnben mirb. ^atütüd^ \\vb mir l^eute noc^ ni^t 
in ber £age, bie SSSefeni^merfmale bk\t& (S(^oi$ nä^er 5u lemt^eic^nen. ^er l^r* 
bar mirb unS ha^ ^o fc^on merben. ^a^ fielet bombenfefi. Unb bedl^afb f(^etnt 
e4 mir Don SSic^tigleit, ben Siegirungen ber mefteuro|)aif(^en ftultinrflaaten bie 
fc^mierige Sage $a ff^ilbem, in ber ftc^ bie gefammte ^nftlermeü befinbet. 9Rir 
ifl ^öc^ft mal^rfc^einlic^, ba% fic^ bte je^t noc^ am füubex befinbUc^en l^ö^en %er« 
maltungbeamten bereit erflören, bie ^ünftler burd^ naml^ofte ^Ibfummen unb ein* 
trfiglic^e Privilegien unb (^renämter 5U fc^ötjen unb 5U ftü^eu/ 

tiefer 9iebe folgte ein aQgemetneiS ®elöd)ter; ber.^ide macj^te ein ganzer« 
fiaunted (Befielt unb oerftonb gar nic^t, matum man fo fel^r tac^e. 9hm \pxaöi: 
^er ^err mit bem ^ajc^entuc^ (er l^ielt md^renb feiner Sieben immer ein 
blau unb grün farrirtcS feibencg Xafc^cntuc^ in ber ^anb): ^SScnn bie Staat«- 
gemalten befte^en bleiben, bann fdnncn fie un« natürlich fc^ü^en unb ftü^. iHber 
i^ 9eßanb ifl ja eben in grage gefteüt burc^ bie beüorftel^enben Unruhen. f)tefen 
gegenüber muffen mir @te0ung nel^men. ^itmac^en ober nic^t mitmachen: ^a& 
ifi l^ier bie gragc.* (Ungefö^r bk |)(ilf te ber Äongregtl^cilnel^mcr fcftrie ^iemacft : 
.TOtmac^cn!" Uub bie anbere ^Ifte fc^rie: ^Wid^t mitmod^enl*) .^SWeine^rren! 
3ejt miffcn mir gleid^, moran mir finb. 3n btefem ^oufe finb amei Parteien. 
3(^ bin gegen ba^ SRitmac^en. SBasS l^at bie ^unft mit fo^talen unb anarc^ifti' 
fc^en, fonßitutioneQen unb abfoluüftifc^en@taatiSreOoIuttonen 5U tl^un? 2)ieS(unfl 
fle^t über ben aWoffenintereffen !^ (Unruhe). 

3)er©err mit ber golbenenörille: ^Um allgemeine ^^rafen ^u l^örcn, finb 
mir nicftt ^rgefommen. 2Bo bie Äunft ftc^t, ob über ober unter bm SWaffen: 
3)aö fann ua& gana egal bleiben. Sir moDen m\i in biefcr unertrfiglicften S^t 
ba& Seben möglic^fi erttöglic^ geftalten. Unb beS^alb motten mir praftifd^e SSor- 
fc^Iftge l^ören. Unb icb miß S^ncn einen praftifc^cn S8orfd)lQg machen. Unter* 
brfidcn 6ie allei^ Originale unb ottcS Öcbonflid)c! SBerbcn ©ic einfach ftampf* 
fmnig ! ®ann poßen @ic nid^t bei ben SReaftionftren unb auc^ nid^t bei ben 8ieoo* 
lutionÄrcn an. ©ie merben gelitten; mon ,bulbet* gi^re ©egcnmart Unb 6ie 
fdnncn aut^ fürber^in fo oiel (Selb oerbtenen, bag 6ic über bic[e fc^rccflic^c Seit 
^inwcgfommcn. SEBenn ©ic bur(^au§ ma§ Originale^ unb ma^ 9lmt^ matten 

6 



1 



78 SMe Bnbntft 

mflffen, fo tl^un @led im Q^e^ehnen. ^n bnx bid Dtet iga^tett toirb toieber eine 
anbete 3^t fonnnen. fS)ann fönnen 6ie ja ^a9, \oa^ @ie l^dmlic^ machten, in 
bic Deffentli^leit bringen.* (Stürmtfc^e« ®c{ä(^tet.) 

tutt gfanotüer: ^SReine Ferren! 2ad^ 6te bo(^ ntcf|t! ^it n^oHen boc^ 
irontf^ tocrben! Set|iel^en @ic benn nic^, tt)a« »he tooHcn? 3Bir lüoDcn jhifcn! 
%Bir tooUtn nic^t mel^t unferen btenbenben ®etfl 5eigen. SB» n^oden bumme @^e« 
ftd^tet machen, fötr tvoUen fo lange t>a9 ^armlofe unb ^Ite bringen, U9 ben 
Herten ^topa& bte ^efc^ic^te über bte ^utfc^nur gel^t. ^ir n^oHen mit feurtgflem 
gfanatidmuS bte ftnt^elfte Stmpli^ttöt liegen unb pflegen^ bag ^tten ganj fd^wat^ 
tmrb unb bo^ ^Hc nac^ gefaTjener Äoft lee^^en, — let^ien!" (SBilbe« 93raöogefc^rei.) 
„"^Mf^alb fage id^ mit echtem gfonatiiSmud, ha tc^ ein echter gfanatifer bin: aKaien 
©te io feine ©oturnlanbfd^offen ! 3RoIcn6te nur not]^ (Suropa! Seien Sie umbc§ 
^immetd miOien gan^ einfac^^ fo n^ie bte einfachen fieute oom Sanbe ! ^^un Sie^ 
atö toenn ber ^tmmel nid^t ha möre. äRalen Sie nac^ alten guten ^orbitbent 
ben ganzen ^immel nur fo, bte er und auf @rben erf(^eint. ^crgeffen Sie auc^ 
nic^t hai uniS unfere Ironie in maggebenben Shreifen fel^t l^oc^ angerechnet toctbm 
toirb; man »irb fonfiatiren, baß bie ^nfWcr nic^t baju beitragen, bie Golfer ouf* 
5Utfgen. SWan »irb bie ^nft alg S3crul^igungmtttel fd^äjcn lernen, wir werben 
©eru^gungorben belommen unb inmitten aUcr Aufregungen werben wir ein ruhige« 
2itbtn füllen bürfen, wie e« ben ^ünfllern gejiemt. Unb ein cd^ter granatüer muft 
ftc^ j[a l^auptfftc^Iic^ ffir ein rul^iged 2tben begeiftem." (©roge Unrul^e.) 

Der Sojialc: ^SKeine ^crrcn. Wir finb ^ter boc^ nic^t jufammengefommen, 
um uns nur 5U erl^eitem. (Sd ^anbelt fic^ boc^ um bie wichtige grage, wad uni^ 
beffer befomme: mitmac^n ober nit^t mitmadjcn. $idj glaube, imö bcfommt in 
jebem gfaß ha& SDWtmad^en beffer. 3Bcnn wir bem Seitgcfdjmacf l^ulbigen, l^oben 
wir bod^ auf größere ©infönfte 5U rechnen, al& wenn wir bem Scitgefd^macf nic^t 
l^ulbigen. Xlnb ber geitgcfc^macf ift ^eute reöolutionftr. 3)e«]^alb ift ba§ IBer» 
nfinftigfte, Äet)olutionftreö Mnftlerifc^ baraufteöcn." 

Der tJanatifer: ^SKeinen Sic t)ietteid^t, baß bie ©ilbl^auer D^namitbomben 
in 9]>{atmor aud^ouen foHen?" (Tumult.) 

Der ^err mit ber golbenen 93riflc: „SSenn 3cmanb ber SKeinung ijl, bofe 
bie 8f^eüoIutionäre Äunftwerfe faufen werben, fo fann id^ nur fagen: eancta! 
3a^tmarft«bilber werben tl^euer be^al^It werben, aber für Jhtnftmerfc wirb man 
nur ein brutaleiJ ®elä(^ter übrig ^abtn, wennS mal erfl fo weit gcfommen ijl, ba^ 
ba» große füab roßt. Die Äunft ^at ein ^ntereffe baran, ba^ nic^t ,%Ut^' brunter 
unb brübcr gcl^t. SBir muffen ba^er cntfagcn lernen unb tHüe« tl^un, um ba^ ^« 
blifum 5U berul^igen. SBir muffen ]^armIo§ werben, — minbeftcn« bis aum 3«' 
nuar 1907. Ob wir bann fc^on wiebcr oortreten fönnen, fragt fic^ and) nod^. 
SSieüeic^t ge^l3 bann erft rc*t loö. 9Keine Ferren, l^eud^eln Sie Älajfisitöt! a:^un 
©ie, a\& wäre 3^ncn ber ©rögen eingefroren, öeben Sie einen Slbglang ber Dumm* 
^eit unb machen Sie ba^u ein ernfte§ (^efid^t. ajian wirb ^l^nen Ql^rcn CSrnp glauben. 
Sie glauben ja gar nic^t, wie l^armlo<S bie Seute finb, mit benen Sie 5U red^nen 
^aben. 'S)it fallen ouf ^lüeS rein, wie bie fliegen. SWac^en 6ie fid^ boä^ über ?llle, 
bie un« am SBeiterfommen l^inbern, in erbarmunglofcr SBeife luftig!"' (Beifall.) 

Der ^err mit bem Daf^enluc^: ^^a, meine ^crren, aud^ \dj bin, wie id^ 
gleich gefagt l^abe, nic^t für ba& aKiimac^en. SRcgen wir un5 nic^t auf! Sr^alten 



©et ÄünftlerlongtcJ. 79 

toit und lieber hm ^nmoxl fUnf^t ift bic ctfte tönfilerpflic^t l-' (fiauteö ®elä(^tct! 
»hife toic: ,$:^üifletr ^»ourgeot« I* „^tog^o^a!*) ^®a« tooKcn 6ic eigcntlid)? 
©inb ttJt« nid^t ÄftnfUet? S^öni)cn toit bte blutigen ©cfc^macflofigfeiicn eitttr 9te* 
Doüxtion^eit ntc^t eben fo ru^ig fixten mit ein S^milienibt)!!? ^ag bie ®täuet 
einer Umfturjepoc^e einem Äftnftler feine greube bereiten fönnen: foüen »ir 3)a§ 
cTp noc^ beweifen? 5)ie ©lulorgien jinb too^r^aftig md)t& öJrogortigejg. ober cö 
iDäre au(^ fdiredlid^^ menn Med grogartig tpftre." 

^er ©ojiole: ©err toflege, 8ie ^aben ja (o Siecht: ®g mujj aud^ nm^ flcin? 
artig fein! (^^ nuift aud^ toa^ jum Sachen bableibenl Sie muffen bableibenl" (3)er 
^röfibcnt rü^rt bie modt.) 

Dtx ^raribent: ^3^ ^^^^ ^jerfönlid^e 9(ngrtffe nicljt bulben." 

2)er @o^iaIe: ^ (Einer fold^en (^efinnunglofigfeit gegenüber foü man nic^t 
<)erjönli(^ »erben? SP bie Stnnjl ha, um bie ^erfönli^feif au unterbrüden? 

2)cr 5^räftbent: >3i4 ^^6 ^«^ 9lcbner erfuc^en, fac^lit^ ^u fpred^en.'* 

2)er Sociale : ^(SjJ fragt fw^, ob bie ^nft ein ©d^oi^rerS^it fein (ott obernid^t" 

5)er SQttx mit bcr golbenen 85riIIe: ^rSBir ujoflen nn^ l^ier nid^t über oügc» 
meine Sragen unterl^altcn. Db ^emonb reüolutionär ober rea!tionär gefmnt ift, 
!ann und l^ier gana gteic^giltig bleiben; nid^t aber^ ob bie SHinftler Der^ungern ober 
nic^t. Unb borum bot i(^ bie ^ünftler, aUed iReue unb ^ufregenbe $u meiben unb 
^armlod nac^ oufeen l^in 5u »erben. 3(^ hat um permanente S^onie!'^ 

2)er So^iole: ^®crabe baS ®cgenll^cil ifl bad Sfiit^tigcl SEBir muffen ein 
&d)0 ber ^txt »erben unb aUed ^armlofe 5urü(ffto|en. Um leben 5U bleiben, 
mfifTcn »ir Partei ergreifen, ^ie ^unft ift nic^t nur ha, um überall hm l^nrm« 
lofen 8uf(^auer ju fpielen. SBir muffen bie ©auptafteure fein. Unb ein Feigling, 
iDcr im ^intergrunb bleibt.'* (®ebtüll unb ©clrcifc^, Stjlinber fliegen bur^ ben 
Saal unb ed fommt plö^licb 5um müfteften ^anbgemeuge ) 

^er (^anatifer (nur feiner nAd^fien Umgebung oerftünblid^) : „^er Sünftler 
barf nic^t immer nur 3)ilef flag fein »ofleu. 3)ad ^ontemplatit)e ift bo(^ bie$aupt» 
\ad)t in ber ^unft" 

^iemac^ würbe ed toieber rul^ig unb noc^ öiele ^ünpler famen jum Sort. 
S)o(^ eine ©inigfeit lieg ficft nic^t mc^r l^erftcUcn. JJ^ber fogte etmaS SlnbereS, 
otßit auf bie SSorrebner SRücffic^t ju nel^mcn. Unb balb öerliefeen JUIe bie (Btüitt 
i^rer SBirffamfeit. ^dj blieb fc^lieglic^ ollcin mit bem ^räfibenten im 8anl. ^er 
^röfibent »ar ganj »ül^cnbunb rief ^eftig: ^Sagen ©ie nur, mein ©err, ift ed 
benn ni(^t einmal l^eute me^r möglich, bie 33ebcutung ber S^ouie hen beften Slünftlcr* 
frcifen !lar ju morgen? ©inb »ir benn fo weit gcfommen, ba% wir und über bie 
einfadiflen ^inge nicftt mel^r einigen fönnen? ®e^en wir au^ im gciftigcu 2ef)tn 
einer 3^il ^^* allgemeinen Sötrrwarrd entgegen?" 

^a erwiberte i(^ traurig: m'üd) ja! Die SSerworren^eit unferer 3cü ma^t 
aud^ bie Äöpfc fo Ocrworren, ba% Seiner mel^r htn 5lnbercn öerftc^t. ^d) glaube, 
in folc^er 8ßil ift bie Äunft nic^t 5U retten; ober bie ^nft muß auc^ ein (SdjO 
bed SBiriwarrd werben.'' 

„SReben (Bit nid)t weiter! ^ä) ^abt genug gcl^ört!"' rief ber ^räfibcnt. i,3d) 
banfc für ben SBirrwarr." Unb er ergriff l^aftig meinen ^Irm unb 50g mic^ ^in« 
aud in bie fü^te ^erbftabcnblufi 
aSilmersborf. $oul ©d^eerbart. 

^ 6* 



80 S)ie flulmift 

tfftohnh 9tibM ^f^d^vlogte. ®rfter2;^eU: StibotS erfte Sc^mdperiobe 

(1876 bid 1890). ^ermtmn ©oftenoHe, 3etttt. 

SBcrni man l^cutc t>tm einer niobcmcn ^\\)djolo^\t in Srtanheic^ fptic^t, fo 
benft mau bot ollen fingen an bic SRic^tung, hit fottjol^t t)on beu ^o|itiüt(ten aI5 
auc^ öou ben 2Reto:p^t5fi!crn öotfftänbig abfielet unb ftc^ nur mit einer ejaften §forfc^== 
ung auf bcm ©cbtctc bcr befc^rcibenbcn, öergleic^enbcn unb ejpcrimcntctten SKctl^o bc 
befugt, ^efc 9ltc^tung (toornan ftanb l^ier auc^ ^ippol^t 2:ainc), bit toebcr mit 
ben Schuten bed @flcfti5i^mud unb ©pirituoIiiSmud nod^ mit htm $robabiIt$muiS 
flilenanjS irgenbwclc^c ©crül^mng l^ottc, brachte bic ftar!e ©c^ulc Don ^fijt^ologen 
unb $ft)(i^o*$I)9rtoIogen l^ertoor, beren ^au^tt)ertreter ^eute in gronfreid^ ^eobule 
9Hbot ifi. 3n bem ^nä^, ba& id^ l^ier anzeige, l^obe läj berfuc^t, bie ^f^d^olugifd^en 
2^]^corien SRibotS, bit in elf S3änbcn unb aud^ in Dielen ^tuffäßen fran^öfifc^er unb 
engtife^ S^i^F^nften niebergelcgt finb, in einer fuappcn ^JarfleHung ^u refumircn 
unb fritifc^ ju beleuchten. 3(!^ ^abe bitfc SKonograp^ie einen „löeitrag 5ur &t^ 
fc^ic^te ber mobemen ^ftjt^ologic in granfreit^^ gcnonnt, toei( \6^ fie alg ben ^n* 
fang ebicr forllaufcnben @cric bon S^arjlcIIungen mobcmer @(^riftftetter ber frau* 
^öfifc^en ^f^c^ologie betrachte (Cinet, $enri, 93eaimi^, 9?i(^et unb Stnbcrer). ©iiic 
ausführliche ^el^onblung biefeS öcgenftanbeS bermiff^n tt)ir cinfttoeilen noc^ in fjranf* 
rclc^. 3)te beutf(^e unb bie englifd^e ^f^cftologic fanben im Sluölanbe i^ren S)ar* 
ftcflcr in Siibot; bie fran^öfifc^e ^f^^ologic aber märtet l^eutc noc^ immer mif il^rcu 
Slpoftcl. 3Jiag man auc^ einzelne bcr X^cjen 9iibotj§, bic ja, wie allgemein befonnt ift, 
5um großen 2^cil fid^ auf baS ©tubium bcr franfbaften (grfd^einungen be& Seelen* 
IcbcnS befd^rönfen, anfechten: fici^cr i|t, baß fie bcr 9lu§gang§punft unb aud^ bcr 
Hbfc^lug ber neuen Slera in ber frangöfifd^cn ^f^d^ologic finb. 8Hbot l^at auger* 
bem bie große SKaffc ber berfd^iebcnften ?(rbcitcn ouf pf^d^iatrifd^em gorfd^img^* 
gebiete fo bertocrl^ct, baß feine SSerfe bcm ^f^^ologen xoit bem ^f^c^iatcr unb 
^iminalpfpd^ologcn eine reiche gfunbgrubc ber intercffantcften il^atfac^en unb gäUc 
bieten unb ftcl5 ein unentbel)rUd^er SBegroeifer in ber cinfd^lftgigen pf^c^opat^o^^ 
logifc^en Literatur bleiben ioerbcn. 

G^arlottenburg. Dr. @. Ä rauft. 

^cr ftebente Sog, ®ebic^te. 

Streiter. 
Unb Xeine l^cUcn IHugen lieben fic^ im ßorn, 
(BdjtDax^, mic bie lange Sßarf)t unb morgenlofe, 
^e§ ©tten Stimme brüllt in toter ?ofe, 
SBie burd^ ein cnggcbogencö ^orn. 

Unb bnxd^ ba^ übcrmütl^igc S^oufenbladjen 
Ter Ginen unb ber Stociten unb bcr SSiekn, 
Öerbcrften SBort on SBorten fid^ ou^ Söetterfc^mielcn, 
SSic reife .gärten auf ben lauten Sd^madjen. 

Unb 9lbenbtoiube, bie bon l^er unb bort pc^ trafen 
Unb fd^riü in itrcifcleile firf) befd^ielcn. 



6elb{taiiaelgen, ' 81 

Äuf<){iffcn fröftelnb übtx bie geöoljntcn fielen — 
3(^ funnte nachts öox Träumerei ntc^t f^lafcn. 

. Unb meine @celc liegt mte eine bleiche SBcitc 
Unb ^ört ha^ fieben mahlen in ber W\^k, 
' ^^ m ft(^ auf in {(!^»ete StüJfit 
Unb batft ftc^ toieber l^eig 5um Streite. 

eifc fia«!er*34ölcr. 

^£^tfi^(aitb in ber äSelt tioran? SoO & $i(totbt, S3erltn. 

9[ud ber felbftfinbigen Ueber^eugtmg f^txau^, ha^ ^eutfd^Ionb eine ^a^frcic^e 
imb in fic^ t^ox^üQÜä^c ^(ottc braucht, iit bte[c ^roc^ure je^t gejc^riebcn toorben, 
einige äXonate Dor C^inbringen einer neuen e^lottenoorlage, bie 5ur (^gänsung beiS 
beftc^enben ÖJefcJcö Oi>m Qal^r 1900 beflimmt ift. ©iömorcf fagt in feinen ^(^St* 
bonten unb Erinnerungen'', um bie Täiit beS t)origen 3<^^^^^"i^si^^^ fei eine ein* 
I)citli(^c beutfc^c {Jtotte mit ftiet al5 beutfdf^em ^ieg^l^afeu ha^ ^erbfeuer gctoefen^ 
an bem fic^ bie beutfc^en (ginl^citbeftrebungen fammelten, roörmten. Xiefc gfotten- 
beßrebungen fonnten feine pratix^d^tn @rgebniffe l^abeu^ mci( bk not^njenbige SBaftS/ 
ein Xeutfi^eiS ditid^, nidfi tiorl^anben mar. ^t^t l^abtn mir ha^ ditid^ mit einer 
fe^r ftarf mac^fenbcn ©eöölfemng, einem oud^ f(^neü fid^ ücrgrögcmbeu überfeei* 
fc^en 5(uBen^anbel; imb fo ijl bie Jlotte eine SJot^menbigfeit gemorben. ^ieS^^l 
ber iReibungfläc^en ^at fid^ eben nai^ ber i^eefeite l^in bermel^rt. Sin Anlauf ift ge» 
nommen morben, bie 5^*>ttc ju bauen; aber Unöerftänbniß bei8 Parlamentes unb 
ber Oeffentlid^feit, @(^öc^e ber d^egirung gegenüber bem (Zentrum unb ^rol^ungen 
dnglanbö laffen befürchten, ha^ mir auf l^albem ^eg fte^en bleiben merben. 3)iefe 
brei gaftorcn l^abe it^ in \>a^ mir richtig fc^einenbe fiic^t ^u feften ur(b suglcit!^ 
bie Siele äu beaeid^nen öerfuc^t, 5U benen unfcrc fjlotte minbeften« gefül^rt merben 
muß, »enn fic merben \oU, roaS i^r allein eine ©yiftenjbered^tigung giebt: ein 
9riegSmer!5eug, ha^ burc^ feine ©tärfe entmeber einen e^renöoflen gricben er* 
^ölt ober aber jeben möglichen ^rieg mit guöerfit^t befielen fann. 3)ie Haltung 
ber Parteien im Sleic^Stag unb bie biiJ^crige $oIitif ber SRegirung l^abc ic^ bom ma* 
rinepolitiff^en ÖJcfic^ti^punft au§ einer Äritif unterzogen; aujerbem hai^ bei unö fc^on 
öor^anbene glottenmoterial. 5(uf ber löafi^ biefer üriti! finb bann bie SBegc an* 
gegeben^ auf benen ft(^ unfere flotte meiter entmicfeln mügte. 3^ ^i" nacb 9Rög> 
lic^teit ins detail gegangen, um gerabe ben Saien 5U überzeugen, ha^ er eS ni(f)t 
mit aflgemeinen ^l^rafen, bie ja (onft nic^t unbeliebt pnb/ 5U tl)unl^at; mar babei 
ober be^rebt, nid^t unöerftänblic^ 5U merben. SÄit Slbfic^t ift auf ben 3)edel baS 
3Bort irtlngeamungeue ©ctrac^tungeu" gefegt morben; id^ l^abc mir in feiner mei* 
ner ^eujcnmgen nac^ irgenb einer Seite ^in SöJ^^fl auferlegt unb eS gereicht mir 
jur greube, bie gebrudten S3cmeife au befiöen, hafi bie rid^tigen ficute fi^ über bie 
<ßunftc ärgern, bie für fie l^ingefe^t marcn. 31^re Sleacnfioncn finb t)offcntItc^ nad) 
DoIIftfinbiger ^cture meines ^uc^eS entftanben; bann, glaube ic^, merben fie, menn 
anc^ »iber SBlIIen, i^r moritimes« SSerftftnbniß immerl^in ermcitert ^aben. 

€^rIottenburg. O^raf ©ruft ju iReücnt lom. 




82' ^it ßwftinft. 

Sanxvungen. 

[aniren l^eigt: gefunb machen; aber Sanirungen l^aben nici^t immer bcn 3^^/ 
franle nftiengefenfc^aften ^u l^etlen, fonbern ftiü) ^efd^ftfte toie anbere aad^. 
©onfl gälten wir nic^t in für^cfter grift bic ®rünbung breier ®efen((ftaftcn erlebt, 
bie n^ äur Siufgabc gemad^t ^abm, wanfenbc $tftiengebäube ju flü&en, cingcftür^tc 
Wteberauf^ubauen. ^o^ SÜa|)ttel t)on ben @anirungen ift lel^rreic^er ald l^unbert 
ÖJefc^öftdbcrici^te: l^ier feigen toit offizielle 3)arfteflung, bort blicfcn mir in bie ®e* 
]^eimge[c^i(^te. dine SSertoaltung möchte i^r Unternehmen faniren, um pc^ hie 
einträglichen $often 5U er^lten; neue Seute mollen als 3)^ttglieber einriß 9(uffc(l)t« 
rotl^eS bie erfte Staffel ^um 8iu^m cr!limmen unb forbcrn bie ©anirung, um bie 
alte SBermaltung 5U befeitigen; ein ^anfier fann fein ®ut^aben nur ^urücfbefornmen, 
menn fanirt ttnrb;gro6e Stnan^infätute erhoffen öon ber9lefonftruftion reichen (SJemirai 
unb greifen beöl^alb entmcber fofort ^^ilfreic^'' ein ober laffen ba« macfclige Unteme^ 
men erft t^erfrac^en, um htn ganzen ^lunber fpottbiUig auf^ufaufen unb aui$ bemSDlüH 
bann bie mertl^Dollen $lbfäüe ]^erauiS5ufu^en, bk t>oxt^tx bem 2luge ber Slftionfire 
unb (Gläubiger forgfam t)erborgen mürben; manche ©efellfc^aften merben aud^ nur 
hzSif^alh immer mieber fanirt, meil bie $anf, bie fte gegrünbet l^at, t& i^rer Stellung 
unb i^rem Slnfcl^en fc^ulbig au fein glaubt, baS gan^e Jllp^abet für neue ^ftien* 
fategoricn 5U öertocnben. 2)ie Sifie ber Sanirungmotioc ifl noc^ ijiel tänger; nur 
eilig ijt auf Of^t nid^t ju pnben: an ben 9lftionör unb feine 9Jot^ mirb nit^t gebadet, 
^er fommt l^öd^ftenS al3 Subjeft, nie aber all? Dbjcft ber ©anirung in gragc. Äuc^ 
mirb feiten unterfuc^t, ob bom 6tanbpun!te beS unbefangenen SBirtl^fc^aftfritiferi^ 
aus hk (Srl^altung einer ^tftiengefellfc^aft münfc^en^mert:^ fei. Sold^e Unterfud^ung 
intereffirt bie Spcfulation nidf|t; unb hk Spcfulation l^at auc^ l^ier ba« leftte SSort 
Söann foH fanirt »erben? $err S^ommiffionrat)^ SWßfc^c öon ber üei|)aiger 
^öuc^binberei Sl.*ÖJ. bormalö ®uftao grijfd^e mürbe auf biefc 5rage bieHeic^t ammor- 
ten: ^Sanirt muß merben, menn idj mieber inö !J)ire!torium meiner öJefellfc^aft l^inein* 
fommen mill^. 2Bie fel^r bem §errn baran liegt, l^at ein neulich öor ber gmeiten Straf«« 
lammer be« Sanbgeri^teS fieipjig öcrl^anbeltcr $ro5c8 gezeigt, in bem $err fjrijfc^e 
be§ SRigbrauc^cg frcmbcr ttftien jum S^ed ber gdlfc^ung be§ SWc^rl^citmiflcmJ bc* 
fc^ulbigt mar. 3)cr ^err diatli mar genöil^igt morbcn, auS ber ^reftion 5U fc^eiben, 
unb foHte nun regreßpflichtig gemacht merben. Um bicfen SJerfuc^ 5U oere itclii wob 
obenbrein not^ feinen ^ojten miebcrjuerlangcn, gab er Auftrag, für bie ent)(^ibenbe 
®eneralöerfammlung, gegen eine Scil^gebül^r bon fünf^cl^n Tlaxl für ha^ Stüd, mög* 
lic^ft öielc ^ftien ber ©efeEfc^aft aufzutreiben. S)iefe§ SWittel ift Dom Strafgefe^ Der* 
pönt. .^err gri^fc^e mürbe aber freigefprod^cn, mcil eg beim Serfud^ geblieben fei, ber 
nii^t ftrafbar ift. gn ber näd^ftcn Drbentlic^cn ©Jener alberfammlung erreichte ber 
gemanbte ^err bann, ha^ i^m bk ©ntlaftung für ha^ ®cfd)äftöiaf|r 1903/04, bic 
i^m Dorl^er oermeigert morben mar, nachträglich boc^ nod) ertl^eilt mürbe. Se^t foO 
hit (Skfellfc^aft fanirt merben. 3)er Oicrte X^eil be3 2lf tienfopitalö \)on 1 250 000 
3Äarf ift bereits öerloren; in htn legten Qal^rcn gabS feine ^ioibenben me^r. ^abd. 
bejte^t bie gan^e ^ftiengefellfc^aft als folc^e überl^aupt noc^ nidjt zel^n ^af^xt. ^n 
biefcm (JaH ^at alfo ein ©injelner, aUcrbingS ber Schöpfer ber fjirmo, bie Sanirung 
burcfigefcftt. §err ^nßfdje ift ^ouptaftionör unb miH ^ireftor bleiben; biefer an fic^ 
jcl^r begreifliche SBuufd^ öermag, mie eS fd^eint, mel^r alS ba^ gntereffe aller übrigen 



^nttitngett. 8S 

Wtioitäre. !!He für bte Sufammenleomtg ber Slftien im ^ecl^Unig kH)n 3 : 2 erforbet> 
Ud^ aXajoxü&t tft fmlt(^ nod^ nic^t geftc^ert, obtool^I bie ISertoalhmg fc^meteiS @ef<^fi$ 
auffuhr unb erll&vte, ol^ne @amxung l^Otten bie KItion&re für hit nftf^ften fleben 
hx^ ad^ ^^a^re auf eine 2)it)tbenbe ni^t ^u rechnen. SBer ober bürgt i^en bafüt, 
bag i^r JDpfer nid)t umfonft gebrad)t tft unb fie lünftig SttoaiS erl^otten? 

9h(^t Seber betfügt über ben DptimtömujJ, ben ^err ©auKcr Ä6cl (}non 
ber Srixma 9bel & @:u.) in ber ^ugerorbentlic^en ©eneralberfonimlung ber Stettin«» 
^rißotDer $ort(anb*(Iementfabrif geigte, a\& er hit ^otl^tnenbigleit einer neuen ©a* 
nirung bed emig gelbbebürftigen Untemel^meniS betoieiS. 9hir t)on neuen S3etneb^ 
mittein fprad^ ber !Iuge Wlawiu ol^ne bie ba^ Unternehmen geffi^rbet märe, ^ad fc^eint 
mir ber S^ulfaü einer @anirung. ^ie erfte l^attt had 3a^r 1901 gebracht bod 
mit einem »erluft Don fajl 400 000 matt obfd^Iog. ©c^on öorl^er mar hit 5S>iX>\ß 
bcnbc, bie 1899 no(^ 12 ^roaent betragen l^attt, auf 4 ^rojent jurüdgegangen; 
feitbem ^aben bie ^Iftionäre nichts mel^ erl^alten^ fonbem nur ^u^uaa^en ge^t 
So finb im gol^r 1902 runb 400000 3Kar! augejaJ^It morben; trojbem ergab bet 
^bfc^Iug eine Unterbitana bon 91 000 SJ^arl bei einem für ^fd^reibungen Der* 
fügbaren 93etrag t>on 540000 matt ^ie a^^ite Sanirung mürbe im borigen 
;^a]^r nöt^ig, nac^bem ber ^bfc^Iug t)oii 1903 eine Unterbilana bon 371 000 matt 
ergeben l^atte. ^ieiSmal ging ein betrag bon 614000 Tlad ein. Qn htn beiben 
Sauren 1902 unb 1904 \)at hit ©efeltf^aft alfo an neuen SSetricbdmitteln eine 
runbe SD'HOion belommen. d^olg: eine britte Sanirung. SBieber mirb a^geaal^It; 
bafür giebtiS neue S3oraugSaftien. !3)aS fyit eine ^eneralberfammlung befd^loffen^ 
in ber bie Kftionare entmeber fel^lten ober fd^miegen. Um fo berebter mar ^err 
^el^ ber aUt 9iegi|ler feine<S mol^Itbnenben Organa ^oq, um hit ^eraen ber $tftionüre 
^u rühren, gür ii^n ftanb ein betrag bon 300000 Wtaxt auf bem ©piet, ben ^ 
ber ®efettf(^aft Irebitirt l^atte unb nun gern mieberfe^n moQte. @ein Q^ntf^abtti, 
fprac^ er, merbe om erften S)caembcr 1905 fftüig unb bij5 bal^in muffe (Stwaö ge* 
fc^en. ^er ^pett ift benn auc^ nic^t iniS Seere ber^aüt. $err ^bel befommt 
fein ®elb. 3jl bamit ber 3»c(f ber ©anirung erreid^t? Unb braucht man gar nic^ft 
erß au ftagen, ob hit gufü^rung neuer 37littel andj mirfli^ (&xttaQ berfprid^t? 

^ti^nlidtj liegen bie ^inge bti ber ISermögemSbermaltungfieüe für Offtaiere 
unb 93eamte. @eit id^ f^itx auSfül^rli^ über biefed fonberbare ©ebilbe f^rac^, l|at 
eine Oeneratbeifammlung ftattgefunben, ber ein $rüfungberi(i^t bcö (SJel^eimratl^c^J 
^ed^t auiS 3)^ann^eim borlag. ^anac^ fuib bi^^er atoei ^Drittel ht& Stapitald berloren. 
^fo faniren ober liquibiren. $icr aber minft ein 9lu^m. 3Jlan f^at einen Stuf« 
fic^tratl^ gemault, beffen SJhtglieber an gefc^öftlic^er Unerfal^rcnl^eit ben frül^eren 
^ren ber SSermaÜung nit^td nachgeben. (Sin Slffeffor be^ Statiftifc^en 2lmteg; 
amei aiei^tSantoÄlte; ein 3littmciftcr, ein Spf^ajor unb ein aWarineoberaa^lmeifter o. 3).: 
biefen Ferren, hit ftc^ mit faufmännifc^cn unb banftei^nifc^en fragen biSl^er mol^l 
ni(^t aüau eifrig befc^Sftigt l^aben, ift ha^ ^efd^icf tint& nur bei forgfäUigfter Pflege 
bieüeid^t lebeniS fälligen Unternehmend anbertraut. ^em spiriiua rector ber neuen 
Leitung f^rac^ (Se^eimratl^ ^ec^t bie (Sigenfc^aftcn ber ^iSIretion, bed %atM unb 
ber Sac^fenntuig ab; boc^ traut er il^m au, ha% unter feinen Kufpiaien bajSCSlenb 
»enigftend nit^t lange mähren wirb. 3"^ bcften gall mirb ^ier für ein ginana* 
infütut gearbeitet^ ha^ fit^, mehn 2ine§ ^n\ammtnQtf)xod)ai ift, ber 2:rümmer an* 
nehmen unb babei mo^I noc^ ein gutes (^efc^äft machen mirb; benn bie ^$anf ber 
^o<i^wo§(geborenen* berfügt über eine au5gebe^nte unb fapitatfräftige ^unbfc^aft. 



84 S)U jBafttnfi 

Sietted S^fpiel: bte Dptftitfifc^e fdmf in £eeT> 9(n emettt eiit^tgen fc^limmen 
!3)eMtDr ^t fte faft bit ^Ifte il^reS ^OtitxaapitaU Utloxtn, $te ^erioaltung gab 
feine ^i0S$tfe S^ifF^^/ fo^i^^rn fogte nut, ber Sevluft tüerbe aud bem Sal^tei^gett^inn 
unb beit 8l«fe¥k)eit gcbecft »erben. 9{eben ben liquiben Mitteln hktt ja au4 bai$ 
%fHenfo|iitaI btn ^ISubigetn (^ic^et^eU. ^a baS ^tenfapUal feinen @kgentocrD^ 
in htn ^Lhitcn finbet an ftd) alfo nur ein rec^nerifd^er Soften in ber ^kn5 t|t^ 
mu^ man biefe ?(uffaffung ber ^ireftion minbefleni^ eigenartig nennen. 3^if<^n 
bem SnflÜut in ^eer unb ber OSna6rfi4er 9anf ift nun eine ^rt ©anirung berein^rt, 
bii^er ober eine (SeneralberfammTung, ber man ben @tatuiS ber Dftfrieftn bod^ too^l 
enll^üITen mügte, no(^ nid^t einberufen Sorben. tSermutl^lic^ übernimmt bie D^na«» 
brficfer bie Oftfrieftfc^e )Ban!. Stein \o ühM Q^efc^äft; benn bie Oftfriefifd^e f^at, m 
fie an ben fd^Iec^ten Scbulbner geriet]^, ftet5 anfe^nli(^c S)ibibenben gegeben. Ißic^t 
nur bie DSnabrflder, fonbern aud^ bk ^annoöerfc^e unb mit i^r bk ^utfc^c 53anf 
!ann ftc^ beiS glücflic^n 3ufoIlS freuen. ^Do^ finb bie ^nnel^mlic^feitcn ber hänfen« 
concemS: on guten Oefd^dften l^abcn ba immer glcic^ mel^rere 3nftitute il^re fjreube. 
SBenn in fieer nichts 5U Idolen mftre, überliege man bie ^anf »o^I il^rem (Sc^icffaL 
3Wit boflon Stecht. ®ei ©anirungen muß ©tttjaiS ^crau^!ommcn. $at bie 2)arm* 
ftabter8onf thoa bie $ommerf(!^e|)9pot^fenbanf fanirt, um bie9lftionftre unb^fanb* 
briefbeftjer biefe§ gnftitutcjS ju beglücfen? $ier fonnte ein feiner gtnon^taltifer feinen 
©pürfinn bemalten. 5)a§ ^df^x ber ^^poll^efenbanffriftjJ mar im Seben be§ ^erm 
S)ernburg eine groge 3«t. S)a3 im ^ommernbanfpro^eB oft ermft^nte panfottcr 
2:erratn, baS cinfl SBolIanf gel^örte unb jc^t im ^efij ber 9Jeuen S3obengefefff(^oft ift, 
l^at fi^ M ein OoIbMüm^ci^en ermiefen, ba& ein fd^orfejJ Sluge im <£djutt tx\pm ^atte. 
S)amoU galt bie^aje öon 2002»ar! für bie Buabrotrutl^e beg 31000 Slutl^en ura«^ 
foffcttben SerraimS al^ gerabe^u f!rafbar l^od^; ^eute merben an etn5elnen 6teIIeii 
f(^on 1200 SMarf für bie Ouabratrutl^e bejal^Ü. Unb feit ber ©anirung finb erft uier 
JJa^re in« fianb gegangen. SSielleid^t beftünbe bie $ommernbanf nod^ l^ute, wenn 
fie nici^t fo gute ©antnmgauiJfid^len geboten l^ätte. 2Bärc fie nic^t $)ofbanf ber 
^aifetin geworben, bann l^fttte [it jebenfallS fein fo rafc^el ^nbt gefunben; unb 
baran, ba^ fie ben ftol^en ^oftitel erl^iett, mar mieber nur ^crr öon aJlirbac^, ber 
funbige ginanjtl^ebaner, fd^ulb, ber ba& 2 SWiKionen Wtaxt betragenbc ^riöatoer* 
mögen ber Äaiferin in ?tftien ber ^eutft^en ®ruubfc^ulbbanf angelegt l^attc. 

%en 33anfen wirb oft öorgemorfcn, fte griffen erft ein, wenn fie ^offen 
fönnen, ba& ber $ilfe bebürftige Unternehmen in bie §anb ju befommen. Sinb 
fie aber ni(f)t im JRecbt? 3Küffen fie nid^t an i^re eigenen ^ftionöre früher al5 an 
bk anbercr ÖJefcttfd^aftcn benfen? 6entimentä barf man öon (iJefd^ftftgleuten nic^t 
f orbern. Sraglic^ fann nur fein, ob man SBertl^e öernid^tcn fotf, benen immer]|in 
no(^ ni(^t alle SrtragSfäl^igfeit abauföred^cn ifl. 3)a3 läßt fidi) imr bon gfaH au 
gaU prüfen. 3)ie ©anirer geben ben bon i^nen bezauberten (MefeUfd^iften gern 
neue SJamen, bamit ntd^t trübe (Erinnerungen auftauchen, mennS auc^ nac^ ber 
Sur micber mal ft^lcc^t gel^t. 9(u3 ber ^ommerfc^en ift bie 55erlincr ^^pot^efen* 
banf geworben. 2)er SRame erinnert an ba^ 33erliner ^fanbbriefinftitut unb f^at einen 
foliben, münbelfit^ercn ^lang. ©an^ f gut wie bie Rapiere bcö fläbtifc^cn *^5fonbbriefs 
amk^ pnb bie ber $t)pot]^e!enbanf aber boä) n\6)t Unb wer benft, wenn er je$t titglic^ 
öon 2)eulf(Z*öuf cmburg ^ört, nod) an 3)ifferbingen»2)annenbnum ? UebrigenS auc^ 
eine (Sanirung, auf bie ber Seiter ber Xiarmpbter S^anf fic^ (£twa5 einbilbcn fann. 

3)ie ^treme berühren fi(^. 9lIfo: ^Teutfc^sSujcmburg unb ber 9We(!Zernt(^er 



€anitungen. g5 

f3ergwtirfai»evetit. lOiefed Unternel^men mugte eigentlui^ fc^on bot Diet 3<t]^^ (M^ttt« 
Mren; ober bie f>aupta!tionftre' lonnten ft(^ t>on tl^rer d^efeUfd^aft nu^t trennen: 
ttiib fo ttmcbc immer tmeber fanttt 6iiS bon bem utfptün^ic^en SLfttenlo^ol t)on 
6,40 aiHSionen nur no(^ 1,60 S92(0ionen übrig tt>aren. 9)ie 9{ente toor büS jrnn 
3i^ 1892 gut; feitbem t{l nic^tiS mel^r bert^eilt morben. 2)ie @lru6en finb un* 
rentabel uttb xtm blinbe $tetöt {onn ^ffen, bie fc^on in ben legten S^Qixi liegenbe 
^feüfc^oft burc^ fünfllic^e ä^tttet am 2d>tn au erholten, ^ad jgal^r 1905 mirb 
ben t)or getragenen ^erluft bon 428000 9)^ar! mol^I !aum berringern; bedl^alb foOte 
man bem SDtec^emic^er Sergmerti» Derein enblid^ bie Sf^ul^e bed Q^tahcS gönnen. 

ICel^nli^ ftd^td mit bem (Sifenmerl ^raunfd^meig, bad frä^r ^artuikot^er 
8l!tiengcJeEf€^aft fflr ©ergbau unb (gifcnl^ßttcnbctricb l^ieg. 3)icfe§ (Kfenwerf, bcffen 
»ic^ttgPer 3:T^eir ein große« SBalatoerf in ©rounfdjtoeig ifc arbeitet feit 1900/01 
mit einer Unterbilona, bie 1902/03 bie ftottlt^e^ö^c öon 881000 SÄarl erreichte. 
3)amatö »urbe eine ©anirung bcft^loffen, bie einen ©uc^getoinn öon 1,05 W,U 
lionen ergab. 3)a« 3al^r 1903/04 brad^te ober f(^on »ieber einen SSerluft üon 
125000aRarf Jbei einem Umfa^ Don imöanaen nur 2I80003Kar!. 3n ber le^en 
tScneralberfammlnng »urbe bie ^Tuflöfung ber ÖJcfcHft^aft beantragt 5)o« »öre 
hQ& Älugfte, voaS man tl^un fönnte. ^n ber ©rönberaeit betrug ha^ 3(!tienfo<)ttaI 
be« difenwerfe« 1,20, fpftter, h\& 1885, 1,50 äWiKionen. 3)ann fam bie erfteSBanblung ; 
bie flftien nmrben im ©erl^öünig bon 6 : 1 aufammengelegt unb 1,01 9}^nionen 
@tamm|moritätarticn gcf<3§affen. S)aneben waren 81300 9Rorf©tamma!ticn bor* 
l^onben. SSieber tttoai fpdter würben bann $rioritdta!tien Litera A unb B auS« 
gegeben; bor ber legten Sanirung ergaben fie ein ®e[ammtfapital bon 2106000 
3Rarl, ha& feit atoei Salären auf einen ©etrag bon 1052100 Ttaxl in Stamm» 
prioritdtaftien Litera B rebuatrt morben ift. 8o f(^toterige unb umftänblic^e ^om« 
btnoHonen: unb ha§ (^gebnig ein beftänbig mac^fenber ©erluft. ®egen bie Dber« 
fc^leftfc^e (^eninbuftriegefeUft^aft würben wegen eine« angebli^ fc^öbigenben $a(^t« 
berl^ltniffeS $roaeffe geführt; tbtn fo gegen einen frül^ercn ^ireftor unb SCufpc^t* 
rat|8borfi$enben; aud^ bie ©erbinbung mit ber 1896 berfradjten 9i]^etnif(^*?8cfts 
ffilif^en ^anf war nid^t gerabe einträglid^. |>at t§ aber überhaupt einen Sinn, 
ein Untemel^men, beffen Sientabilitftt immer uufid&er war unb ha^ ftl^on feit ^al^ren 
feinen (Ertrag mel^r giebt, am Üeben a« erl^alten, nur, weil eö in 9luff(^wungdaeilen 
einmal gegrünbet unb bann bon ^rofitiägern in ©el^anblung genommen wotben ip? 
€tn pawc 2:]^oren, bie Slftien faufen, finben fid) ja ftetiS; aber fold)e @anirungen 
foften nur $a|ntal, ha& beffer au wirfUc^ ^irobuftiber 2lrbeit berwenbet würbe. 

dfin begd^rteiS €5anirungobieft finb bie SBereinigtcn Äammerif^fd^en SBerfe 
in öerlin; an ber ^px^t itjreö Stuffic^tratl^eö ftc^t ber atoeite ber großen Sanirung^ 
rfttl^c: 3«ftii^<^l Äempncr. 3)a8 (clbft biefer gefdf)icfte ©eneralberfammlungftratege 
bie Slftionärc ber ^amraerid^fc^en SBerfe für bie im :Bauf ber ^al^re gebrachten Opfer 
bisher noc^ nic^t au entfc^öbigen bermod^te, hmti^i nur, wie fc^wer e§ ift, ein me^rfoc^ 
auredbtgeftu6tejJ Unternehmen wieber l^oc^ a" bringen, ©ei Slammericb Würbe nad) 
bem «bfd^luß be3 ^af)xt» 1901, ber einen ©erluft bon 500 000 3Rarf brachte, aum 
erfttn 3ÄaI fanirt. S)a§ Slftienfopital würbe im ©erljällniß bon 3 : 2 aufammen* 
gelegt unb ergab einen ©etrag bon 1 750 000 3Rarf . ©nbe 1903, iiac^ beträtet* 
üd^tn neuen ©erlufteji, mußte aum aweiten Mai fanirt werben. Qc^t legte man bie 
?or^gi^a!tien im ©cr^ällniß bon 3 : 2 unb bie etammaftien im ©crffftitnig bon 3 : 1 
$siammtn unb ft^uf ein einl^eitlid^eS ?lftien!apital in ber .t)ö^e bon 1 0C6 000 ^Jlaxt 



86 2>le Sutimft. 

JS^ fe^Iou, tüic »tfetg, toic pfiffig, toie fein!" 2)iöibenbc gicOtg öfter no(^ iimn« nie^t 
Unb je mcl^t beoottec^tigtc Slftten auggegeben »erben, bc(io geringer tt)irb natfirlüft 
bte (^ance ber urfprünglic^en HItionäre. ^ie JBor^ugdahte ift bad gef&^rUc^fte 
S^faeug ber Sanitftträt^e; mit il)rer ^üfe ^tel^en fte ben Patienten boS ®elb 
dtt^ ber £af(^e. S9kr nic^t su^alöU, »irb mit einer capitis diminutio beftraft^ 
5tun gemeinen ©tümmaftionfir begrabirt unb auf äBartegelb gefegt. S3ei ber ^ort« 
munber Union, bie mit i^ren Doriäufig fünf @anirungcn ben ^54ften ffittoth ffiU, 
mugte man f>\^ gum ^ud^ftoben D üorrüden, um enblic^ einmal »ieber (Stmad 
wie eine 3)ibibenbe ju fe^en. S^^milti^en l^abcn frti]§ere ©erien öon ©tamm» unb 
Sorjug^aftien löngft ha^ Scülid^c gcfegnet; unb toa^ l^eutc bon ben Äftien Litera 
C unb D rc^räfcntirt mirb, ift eigentlich eine gonj neue ©efeUfd^aft, bic mit ber 
alten 2)ortmunber Union nur nod> ben S'iamen unb einen ^t\\ ber Selrieb^anlagen 
gemein l^at. Db e^ nun, aud^ o^ne abermalige ^adfyil^t, bzi ber ^itnbenben^al^lung 
bleiben mitb? S)aö »iffen bie Götter, »eife allcnfafljS nod^ ber alte ^anfcmann in 
feiner OJruft. ©cnn er nic^t il^r ©ater, bie l^öci^ft ftolae 3)i8!ontogefeflf(^aft i^rc 
Butter getoefcn tvüxt, xnf)tt aud^ hit !J)ortmunberin löngfl im (SJrabe. 3)0(^ Sinber 
öon [o öomel^mcr Äbhmft pö:|)^elt man Ijbx, fo lange e3 irgcnb gc^t. 

SBol^l hit traurigfie @anirung, hit je erlebt warb, war bie ber ^utfd^en 
@ai^@elbjt5ünber*?lltiengefeflfc^aft in Berlin, einei? ©^winbelunteme^raeuj^ übeljier 
©orte. 3n bicfem gatt mugte ba^ 3,20 iKittionen betragenbe Slftienfo^ital balb na<^ 
ber ®rünbung im SSerl^ältni6 bon 10 : 1 ^ufammengelegt werben. $cute fdnn Weber 
S^on!ur<$ eröffnet no4 liquibirt werben, weil bie (^efeUjc^aft nic^t einmal me^reinex 
gfeberl^alter ju i^rcn 5l!tit)en ^ft^U. ^ie gefammtc SJcrwaltung wirb öon einem ein» 
^igen^erm beforgt, ber fel6ftlo§ genug ift, feinen 5Wamcn no<^ immer für ha^ Unter* 
nehmen ]^er5ugeben. SBclc^en ©inn f^at foU^e ©anirung? ^ier wenigfleniJ fann boä^ 
fein 3u^^(^nungfä]^iger erwarten, an^ ben 9iuinett werbe neueS 2thm blül^en. 

Sabon. 



(5oetf?c über Ungarn. 




crr Dr. Slarl Sucgcr, ber ©ürgcrmciftcr bon SBien, \^at in einer öon mutl^tgem 
i SWenfd^enüerftanb jcugenbenSRebe neulich gefagt,bcr ^aif er oon Deperreic^ werbe, 
frül^ ober fpät, ge5Wungen fein, oom 2Sege ber fonftitutioneüen SRe^tSorbnung ab^u» 
weid^en unb ben Ungarn, beren Äönig er ift, eine beibcn SReic^ö^ölften crlrfigli(^e Ser* 
faffung 5U octro^iren. S)cr9iebner, beffcnSGBorte im wiener 9ici(^j5rat^ nur mißtönenben 
SBiber^aH fanben, a^nte gewig nicf)t, ha^ er einen goetl^ifc^en (^ebanfen wieberl^olte. 
5lm erflcn ©cptembcr 1821 fagte GJoct^c in ©ger ^u bcm 9fiat]^ (grüner, ber ^über ben 
3ufammenl^ang unb bie^Serwaltung ber öfierreic^if(^en$rot)in5en,befonber5 überUn« 
garn" gef^rot^cn l^atte : „^a jebcr Stönig Don Ungarn bic 5lufred^tcr]^altung ber Äon* 
ftitution befd^wört,fo lägt fic^ auc^ bad^ute unb9^ü^lid)eleiber miti^ewalti^nen ni(^t 
aufbringen. ^S bürften aber boc^ einmal Reiten fommen, wo, wie unter Äaifcr 3off|)^/ 
ba(^ für ba^ Sanb SWl^lic^e mit®ewalt aufgebrungen werben wirb*. (S3riefwec^fel imb 
münblit^er SBcrfc^r swifc^enOioetl^e unb bemSRatl^ (Grüner, Scip^ig^SSerlag öonQJuftao 
9Kat)cr,1853.) Forsan et haec olim meminisso iuvabit.^oc^(^oet^e war fein 9Rogt)ar. 



^ctaulflebcc unt berafttmoctUc^ec dicboltcur: 9Jl. färben in iöetUiu — SSetlag bei Butuiilt in OnUs. 

^bxud toon (0. Oerttftein in QJetlin. 



BecHn, ben 21. ©ftlobcc 1905. 



October Equus. 

^gm rteBenje^nten Dfto6tt 19()0 würbe bet ©tflatejefretär ®tof Sülom 
®WjumÄanjlerb<35)eut[4en^ei4'9«iiannt-@utopäi[rfie5Rä(^tcfämpf' 
tnt bamalS ouf jmei Ätie(|ä(cf)auplä|ien. ©ronje ^oite am ^üatbebera fapb 
tulirt, bttOTanje-Steiftaat, ^tetoiia uni 3oI)anne£lbuig war Doit beit IV'ten 
bcjt^t unb Surb iRobertS l)atte trFIStt, bte ®übafitFanijcf)t SRrpublii (tttiöte 
fortan junt ^olDntdlrrii^ Sfirei^ajeftöt. 9l0(^ aber mar ber SBiberftanb ber 
SuTtn nti^t gebtoc^m; unter $e Sa 9!ei), S3ot^a, S)e 9Set foi^t tl)re ^ent: 
truppe mit unermüblif^er 3lu€bauer unb ber alte ^üger ging not^ Europa, 
um m ben ^auptftäbten §ilfe für jein ^olt ju erbitten, 'üutl^ in Dftofien 
Rotten englijcJieSoIbotEngefämpft; mürben rieuietterfäiiipfen?©te in ^etiiifl 
gefonarnen ©uropöer maten befreit, bieSRuffeu, leitÄubbotitfctiäSinjug in 
Butten, bit^erren bet Hßanbfdjutei, 3!er[)anb(unpen über ben Srieben@= 
jc^lu§ mögli(^. !Die Japaner jeigten leine Sufl, mit ben @ro|mäd)ten, bie 
i^nen in S^imonojefi bie @iegerbeute entriffen Ratten, no^ länger gemein= 
fame @ad|e ju ma(f)en. S)it Smeiifaner, brnenS^inaftetSnur nie ^anbele= 
inarft,nid|t alBgiel einer Siobererfe^nfut^tbegtfirenemert^ mar, jagten ranb 
terauä, für fie (ei ber So);eiEricg beenbei. 9llä ber beuljiiie ©eneraliffimuS 
enbliii) tn Safu anfam, lie§ 9!u|!anb oerFünben, ti metbe nii^t nur fein 
Stuppenfontingent, {onbem aud) bie®efanbt|d]aft aug^eEing jurüdjiefjen. 
Evasil ber ®ine, excessit ber 9(nbete, enipit ber ©ritte, Unb boi^ t)atten 
mir, via ®^artg^ai--8onbDn natürlid), eben erft gef)ürt, fein ©uropäer (ei im 
Stii^ b«t 9)litte bea Sebenö fii^er, bie Äaijerin! Wutter begünftige offen ben 
Jremben^^,?rinj3;uan,ber1BaterbeeSc^recIenä unb beäSt)ronfüIgetä,jei 
mä^tigcibennjeunbSBalberfeettierbeldiioereSlrtieit I)abeu,e^ean9"'benju 



88 2)ie Suftinft. 

benfenfei.®alberfcc?2)er,t)ie6cötn^ariÖunb'?5etcröburg|o]^m|(!Ö,^^^ 
bcm beutj(^en 6orp§ ja nur bie tüinilgcn ^äufIcinDefterrei(|öunb Stalietiß jur 
Serfuflung ; gronfreid^ gef)t mit ben bluffen unb ©nglattb fönnte, felbft ©eimeö 
Steigung l)ättc,bcn^tifgfortiufe^eit,jtotf(l^en^efingunbSafu!aumme]^raI§ 
fünf^unbert'J)hnnaufbringen.©{egitttoui)onbcr,,@inigfeitber®ro^mä(^^^ 
jtl^ien unhaltbar gctooiben. 3n5Rorbemci) aber toai^U berStaaWfefretär bc6 
äfuönjärttgen Slmtcä. Sn einer ©ttfularnoteerflärte er, bfe „Siegtrung beöÄ'ai» 
jer8"fönnebenbtplomattj^cn93erfe^rmit(5^inaerftmlebcroufne^men,tt)enn 
„bie erflen unb eigentlid^enSlnftiftcr ber gegen ba^SBolferred^t in ^efing be» 
gangenen33erbre^en" ausgeliefert jeien; ,,eine 9Kaffenejcefution würbe bem 
ciüilifirten ©ewiffen wiberfpred^en; auf bie 3al^I ber ©eftraften !ommt ed 
n)eniger an afö auf bie ©tgenfd^aft ald ^auptanftifter unb Setter; bte fRt- 
girung glaubt, auf bießinftimmigfeit aüerÄabinete in biejem^unft gä^len 
ju fönnen.* 5)ie Dfftjiöfen, bie einSeilc^en nid^tö 3ie(^te0 ju fagen gewufet 
Ratten, at^meten auf. S)ie 92ote mar eine ftaatSmännifi^e 5ll^at. Sie ^lar- 
^eit i^rer traftDoHen ©prad^e ntu§te aüeSlebel Dcrj^euc^en unb bießin^eit 
ber gefitteten SBelt gegen baö Don ©^riftenblut befledte ©arbaientl^um fiebern . 
3m berliner ©übmeften ad^gten bie ©rudfmaje^inen unter arger Sugenlaft. 
Love's labour's lost. 2)ie erhoffte „Sinftimmigfeit aller .^abinete'' moHte 
fid^ ni(^t einfteHen. 2)ie ^Bereinigten Staaten erfläiten fofort, für fte fei ber 
beutfc^e 93orf(^lag unannehmbar. Die anberen ®ro^mäd^te fd^ioiegen. Um 
etmad einem @rf olg ^le^nlid^eS auäpo jaunen ju fönnen, mu§te man ftd^ an bie 
unbettäd^tlic^e S^^atf ad^e l^alten, ba^ bie SRuff en joiei^unbert 9Rann ald äBad^e 
in^efing liefen. 91m SRorbjeeflranb mar me^r ermattet morben; nun würbe 
Derffinbet, fo ernft^aft^mie fle aufgefaßt werbe, jei bie9lote ni(^t gemeintge» 
wejen: man fonne bie Äaijerin=9Kutter (bie biöl^er alö bie „erfte unb eigent-- 
li^e Slnftifterin ber gegen baöSBölferred^t begangenen SBetbred^en" gegolten 
^atte) immerhin jt^onen unb, wenn pe bie jd^ulbigen ®ro§manbarinen auö« 
liefere, jogar bireft mit i^r üerl^anbeln. 35aö war bie britte @tape beutj^er 
^ßolitif inDftafien. 9lid^tömef|rt)on8f{ad^e, Donber^ropagirungbcöS^riften* 
t^umeö,üonber3lot^wenbigteit,nad^Jg)unnenartbieS^inefeniufd^re(fen;au(^ 
auf bie SSefliafung ber „^auplanfliftet unb Seiter" warb nun uerjid^tet 3n 
ber erften Suliwoc^e ^atte ber 33eutfd^c Äaifer gejagt, er werbe für ben @e- 
janbtenmorb ,,eine9tad)ene^men, wie bieSBeltgefd^ic^tefte nod^nic^tgefel^n 
]^at",unb „nid^t e^ervu^en,alö biö bie beutfd^en gähnen fiegreid^ auf ^efingö 
SWauern welken unb benß^inejen bengrieben bifliren"; er fugte ^inju, „ein 
l)iftorijd)er äugeublicf, ber einen ü)iaitftein in ber ®ejc^id^te beß beutfc^en 



October Equus. 89 

SSoIfeöbf beutet", feigefommen, forberte bie Siruppen ouf, mit betuaffneler 
|)anb bem6^rifteut^um@mIa§in(5^iHa ju eriwingen unb in bem^^Äreuj^ 
jug, bem ^eiligen ^ieg" feinem ß^ine Jen Karbon ju (jeben. Slle berÄoifcr 
oon ß^ino [id^ in einem SBittbrief onSBÜ^elm ben 3»Jeiten wanbte, ücrmei' 
gerte baö iHuöttjärtigc ämt l^rof bie ©efötberung beö ©t^reibenö, »eil Dor 
ber ©ewa^rung auörei(i^enbet@ül)ne ein perjönli(i^er2Jerfe^rbet9Wonar(^en 
unjuIaiftgjei.Unbbie92otebeäStaat^jefretörd^attegefQgt,au(i^ jtoif(!^enben 
beibcnSiegirungenfönne berSerfe^r erftmieberaufgenommenttjerben^wenn 
bie^^auptanftifter unb Leiter" ben in^efing vereinten SRepräfentanten ber 
®ro§mä(ftte juv 9?eftrafung ou^geliefert jeien. äfm neunzehnten September 
1 yOODemol^men mirö. 93alb banaci^ fam ein jnjeiter ©rief beS ß^inejenfaiferö. 
5)ie8mal würbe er, tro^bem fein neuer Umftanb baö Urt^eil über bie SJor* 
gange gefinbert ^otte, an jeine Sibreffe beförbert unb fremtbli(^ beantwortet, 
©er ©(^reiber aufgeforbert, nai^efing jurücfjufe^ren, mo®raf3BaIbetjee 
i^n ^na(4 äiang unbäSBfirbe e^rekood empfangen" unb i^m gegen SiebeOen 
jeben erwunjd^ten „militarifd^en @cf)u^'' gewät)ren werbe; wenn ber @o[)n 
beö^immefö bie@ci^ulbigen,;ber perbienten Strafe juffi^re",werbe55eutf(i^- 
lanb barin eine audreid)enbe@uf)ne {e^en. ^oä^ anä) biefe^ oeränberte^ro^ 
gramm fanb m6)t ben 93eifaQ ber^rogmöd^te; fie woQten weber ben^aijer 
Don Sljina noi^ bie (^ineftjdienGfiriften beutjc^erDbl)ut anuertrauen. gliuf 
mu|te eine neue?Rote gefc^rieben unb für bie33er^anb Jungen nun eineJBafiö 
gewollt werben, bie 9Ronate lang offtjiednnb offijiöd ald DöQig unanne^m^ 
bot bejcic^net worben war. Unbber5Regiffeurbiejer,^omoebieber3rrungen, 
ber 50knrt, ber, ftatt bie2)iagonaIe ber gro^mäfi^tigftengorberungen ju fin- 
ben, Don einer 9lote, einer 9?otl)pofition jur anberen rücf wartS gewi^en war, 
würbe noc^ folc^er ßeiftung jum Äanjier beö ©eutj^en Sleic^eö ernannt. 

am flebeuiel^nten £)ftober 1900. @e(^ö Sage Dorl^er ^atte ber Äaijer 
eine 9lebe gehalten, in ber er baö beut|(^e SBeltreit!^ ber 3nfunft bem römi^ 
f(^en Imperium uerglid^, beffen Segionen „auf baö ®e^ei§ beS einen ©aejar 
Sluguftuö berSBelt benSBiflen aufzwangen." Seim Äoftämfeft auf ber Saal- 
burg, wo ber ©runbftein jum iJimeö^SKuJeum gelegt würbe. (Sin Sd^au-- 
fpielcr war in bie Slradjt eineö römijd)en ^räfeften, ein jweiter in bie eineö 
römifc^engegatengefterft worben, nodianbereJ^iftrionenunbDilettanten^at* 
len fiti^altrömijd^oermummt unb in einem oomSJiajorSauff gebid^teten^o« 
logjprac^ein wieöbabenerSretter^elb jubem Deutf^enÄaijer, bem „Sd^irm^ 
^rm o^negleid^en unb9JJel)rer fd)affenbcrÄultur": „Drum: Ave, Caesar! 

8a^ ben<8ninbftein tönen mit(^5ott, fürOf^ve, 9iu^m unb23aterlanb!" Ave, 

7* 



90 ®ie Sulunft. 

Imperator, niorituri te salutant: mit btejcm JRuf Ratten, wie ©ueton bc= 
riifttct, gebungene ©labtatorcn bcnßlaubiuö ©acfdr be9tu§t, al8 er, um bie 
SSoHenbung bc8 gucinerfanalS ju fciem, ein ed^teö, anSIut uub Scid^en rei*^ 
d^eö ©cegefed^t Dcranftiilten He|. ©old^e Erinnerung ujurbe bei bem SKum^ 
menf(|anj auf bem ©aalburgplateau nid)t gefd^eut. S)ie^bftc^t^ bem l^eDen 
Jaimuötag ftd^ felbftim®emanb eineä3«iperatorö gujeigen,^atteberÄaijer 
oufbie33ittebe8ÄanjIerö§ür[ten(5^Iöba)igjuJ£)o^enlo]^eaufgegebett,berIäfti- 
gen@Iojyotoreneiferfflr(!^tenmod^te.35crguteDnfeI(5l^lobtoigttarnQ(|gerabe 
botl^ red^t alt geworben. Qn alt; ju ftumpf, um bie 33ebeutung jebeö SWarf« 
peineö nod^ flar genug gu er feitnen. 5)ie Sitte fanböe^ör; bod&berS3ittftcfler 
merfte, ba§ jeine ©iunbe gejd^Iagen ^abe. 3lm legten Jag jeineö amtlitl^en 
fiebenö mürbe jmijtl^en5)eutf d^Ianb unb®ro§britanien einSBertrag ge jd^Ioff en, 
ber beibeüJlät^te in berd^ineftfc^en^olititbinbeniollte. 3)eralte9Wann^attc 
Don biejem^lan mo^l f aum nod^ @tma8 gel^ört; laut f c^rie baö ®efinbe beä neu- 
en ^erm ja fiber benßrbtreiö, berSSertragjeibieerfte^anjIert^atbeöÖrafen 
23fiIom. ©taunenb jal) fie Europa. 3m Sebruar ^atte ^err üon @ier§, ber 
®efanbte beö 3aren, an ©ir ©laube 9RacbonaIb, ber am pef inger ^of bie 
33ritenfönigin oertrat, gejd^rieben,im@runbe l^ätten nur gmeiSMäe^te, Stufe' 
lanb unbßnglanb, inG^inaernft^afteSntereffen. 5){efc^uffaffung galt ba* 
mal^ auä) in £onbon. 3)ed^alb mar bie beutfc^e^lieberlaffung iu©^antung 
Don bort auö begunftigt unb f eitbem fein gro§eö, fein f leineö 3RiUeI oerfd^mäl) t 
morben,baötürben§alIeine83ujammenfto§e§mitberin9lfienfonfurrirenben, 
inDftunbSBe[tnoc^gefürc^teten9iuffenmac^tbieJ^iIfebeg3)eutJc^nSReid)eß 
ft(!^ern fönnte. ©afe in ©l^antung, in ber beutfd^en EinfJufejp^re, ber eng-- 
Hfc^eüRijfionaröroofö ermorbet mürbe, pa§te oortrefflit^ in biejeöSrad^ten. 
2)ie ©fi^ne, bie ©l^ina jofort anbot unb gemährte, mürbe nic^t auörei^enb 
befunben. Sorb ©aliöbur^ forberte me^r; er moHte bie 9!Jianbjd^u«3)9na|iie 
burd) neue 3?emütf}igung um ben SReft i[)reö äfnje^enö bringen unb ^offte, 
aU erfal^rencr ^|i)d^ologe, burd) geräuJd^DoKe Energie ben 3)eutjd^enÄaijer 
mitreisen ju fönnen. 3)ie ^artbebrängten (^inefifc^enüRat^t^aber famen in 
benSSerbad^t, miCfenloje^ned^te beöSluölanbeÖ ju fein, unb mu§ten, um fid^ 
ju bel^aupten, ber biöI)ergefnebeItennationaIen8eibenfd^aftbiegeffeInlöfen. 
?{unf onnte bie^e^e beginnen. 3(uö ber©o]cerbemegung,einem lof al begrenzten 
Slufftanb, mürbe ingügenmören eineJReidE|öreDoIution gemalt, täglit^ mur» 
benneue@räuelerfunbenunb,alöbiefefaft immer bunbigmiberlegten93eric^te 
nic^t me^r mirften,Sagebud^bIätter beÖpefingerSimeÖ^Äorrefponbenten an j^ 
Sid^t gejogen. 2)a laö manß: nur mit geuer unb ©d^mert finb in S^ina bie 




October Kquus. 91 

©cftaben ju l)eilen 3uerft rouvbe baö btOtgfte üKiltel öerfut^t. 3m 3um He§ 
6aliebutt) in Serltn anfragen, ob bcr Äat jer ucrfud&en tooDe, ben Baten für ben 
©ebanfen einer japoniJc^enJnteröentiontnßl^tnajugetDtnnen. SDieffi^lab^ 
le^nenbe Slntmort mar offenbor üon bemSBunJt^ biftirt, bem ruffijd^enSlRi§^ 
trauen fic^ nic^t ad ju intim mit ßnglanb 3U jeigen. S8u§ten bie ©d^lauf öpf e an 
berJ^emfc benn ni(i^t,ba§in Öerlinbiömärdfijt^e^olitif getrieben unb, feit ber 
3?eft^er oon SSerf i am 9Rnber f a§, auf gute Sejie^ungen 3U 9flu§lanb ber ^öd^ftc 
3Bert^ gelegt mürbe? Sie mu§ten jd^onftärfereÄünfteprobiren. ©aliöburt) 
erljoBiomtgbie@ttmme:unbDonberanberen©eitebeöÄanal8fambaö@c^o. 
@t^i[f auf @(^ff würbe an unjerer9lorbjeefufte gegen 6^ina geruflet; unbbaö 
Äuge ber 93ettern ftra^lte in froher Jg)offnung. @c^on Hang, im Sluguft, bie 
Sprache beriarijAenSRegirungfaft mieber jo unfreunblid^ in beutfc^eD^ren 
mir in ber ÜJlaienjeit beö ©aprioiömuö, bie ben SBriten einft 3U bem ©anp- 
barDertrag ocr^olfen ^atte. 5Ru§!anb unb bie bereinigten Staaten, ber poli« 
tift^e unb ,ber mirt^jc^aftli(!^e ^auptfeinb ber britift^en SBeltmad^tjiifunft, 
^aben ©eutfd^Ianb geärgert: je|tmu|teman an baö lange erfel^nteSicI fom^ 
men; je|t ober nie. Sluf bem betoo^rtenSöeg alter ©rilentaftif. 9Kan forbert, 
moö ju forbtm man toeber baöSRed^t nod^ bieSWad^t l^at, unb nennt ben 33er= 
jici^t auf foI(^e gorberung bann eineÄonjefpon, für bie man eineÖegen^ 
leiftung nerlangen bürfe. 3m ?)angtfe'S^aI J^atSeutjd^Ianb mit^tigeSitter- 
effen 5U ma^en.Sljo er^ebtSalidburt) junac^ft einmaI,o^ne bad adergeringfte 
SJec^t, ben Slnfprud^ auf jci^ranfenlofe ^olijeigemalt in biejem SRieJengebiet. 
Gr wirb auögelati^t unb ber franjofifdieälbmiraKäounejolIeÖ fä^rt mit J^a^ 
nonenbootenben@trom^inauf,umadoculos3ubemei|'en,ba§berUnion3adE 
ben Slauen glu^ nid^t be^enjc^t. 9lun aber fommt bie ^onjejfion. „3)ie an 
ben^Iüffen unb an berÄüfteß^inaö gelegenen Jg^äfcn jotlenbem^anbel unb 
jeberfonftigen erlaubten tt)irt^j(^aftIid|en5l:^ätigfeitatler9lationenol^neUnter« 
\ijich r ff en bleiben. "5)iefe mefenloje Vereinbarung jc^IägtSnglanbmitfo em* 
ftcr'Xr ne oor, aU gemä^re t& gnäbigeinSRet^t; auc^ oerfpriti^t e§, bie ©oyer« 
mirren jo l.inge nic^t alöSSormonb jurGrmeiterung feines Sterritorialbefi^eö 
benu^en jumoHen, toieanbere93Jad^tefid|bie jelbeSurücf Haltung auferlegen. 
Unb auf i er 93afiß biejer ,,@runbfä^e" wirb ber beutfdienglifti^e^langtfe- 
3?er1rag gefd^Ioffen, ben bie lonboncr treffe in j^öner $i^e baß für Europa 
roidjtigfte unb für@nglanb nn^Iid)fte(?veigni§ ber legten Sci^rje^nte nennt. 
ÜJtit unbeftreitbarem 5Rcd)t, wie man bamalö annehmen mu§te. 2)er 
3n^alt be^3kttrageß mochte nocf)iobelon9loöjein: ba§ er gefd)Ioffen werben, 
im Srennpunft afiatifc^er Sntcveff en 5)eutid)lont ooi310cv'^(ugen bem53iiten.- 



92 ^te ßwfttnft. 

niä) t)er6finben fonnte, gab i^m für bie SBeltpoHttf Sebeutung, mad^te i^n 
für ©nglanb ju einem foftcnlo^em9e^eimftcn@rfolg.3)ie9(bfi(!^t fd^tcnflar. 
2)üö 35eutj(^cJRei(^ l^at eingefe^en, ba§ auf bem nad^ bemgrteben öon@^i« 
moitöfefi tjaftig gemä^ItenSBeg feine ben3)urft ftlUenbe Stützt jupflücfenlft, 
unb trennt ftc^ nun DonSRu^lanb. 2)e0()albtt7ar bie günftige ©elegen^ett bed 
Surenfriegeö nic^t benu^t, war Ärfigerö ^offen enltäujc^t, 6ecil JR^obeö im 
Sleifeanjug uom Äaifer empfangen unb bie böje Samefon^Depejd^e alö ein 
®rgebni§ falf(!^er Snformation bebaueri werben, ©eö^alb ^atle5)eutf(^Ianb 
htn m(^t ganj ungefat)rlict)en ®ang nac!^ ^tautjc^ou gewagt unb bur(^ {ein 
©eijpiel bie Sluffen nac^ ^ort ärt^ur gelocft. ©ine Der^ängniluode SBem 
bung? Unfinn. 2)eut{(i^Ianb wtQ (oft pnug unb eben erft auf ber ©aolburg 
batö ber Äoijer gejagt) ein SBelttmperium werben. 3u biefer ©ntwicfelung 
fann il^m 9Ru§!anb nid)t l^elfen. 3)a8 Sünbni§ mit @nglanb fid^ert i^m bie 
ÄoIonien,bie8reunbjc^aftbee€ultanööffnetil^mbieDömaneriproötnjen;unb 
wenn jwijc^en bem 33ären unb bem SBalfifc^ bcr^ampf beginnt, rei|t ®er* 
monien einen fianbfe^en anftd), ber für bafi nädifte Sa^r^unbert bierajd^ 
wad)|enbe33eDolferung jujättigenoermag. (Sin ©ünbnifebarfmanß nennen. 
35a3 33iö(^en Sangtfe^Slbfommen ift natütUt^ nur für bie Söff^be; wegen 
jolc^er Äletnigfeit Ratten,' in f citi jc^er Stuube, bie Ferren ©aüSburij unb ©u« 
lowft(!^nid)tinöSicl)tgeftent.@i^rftecftDieImel^rbol)inter;ne\vdcparture 
nannte mono bei®lobftone, neueDrientirung imbeutjd^enÄanjIeiftil. 2)e3», 
Ijolb oerbirgt bie lonboner treffe aud^ nid^t t^re greube. ©eö^c^b wirb in 
SBerlin 6f)Iobowed^8 5Rad^fo!ger in oOen Sonarten befungen. Sogar 2)anf' 
abreffen fliegen, mit oerbäc^tiger ©c^nefle, inÖÄanilcrl^auÖ. ^lö SBiömard 
bie®ef(^aft6leitung übernahm, würben in ben bamalö nod^ f leinen g^brifen 
mit wüt^enbem 6ifer Ocffentlidje SKeinungen gegen ben „jeroilen Ärifto* 
fraten" gemad^t, beffcn ^olitif bem^lbgeorbnctenSBalbetf „bieSc^amröt^e 
inö 3[ntli^ trieb" unb ber auö bemTOunbe beö ^errn93ir(%ow ^ören mufete, 
er „fteure o^ne Äompa^ in ^a^ 99ieer äußerer iBerwicfelungen ^inouß" unb 
^abe „fein aSerftönbnife für nationaleöSBefen''. Sefetwareinebeffere Stummer 
auö bem 2oötopf gebogen. 9lcbeu bem^err|(i^er fte^t je^t ber rid[)tige üRann 
aufber3Bad)tbrü(Je.Sin?Diann,ber3orberungunb23ebürfni&feiner3eitfru^ 
erfannt l^atunbnid^t bänglich jaubcrt,miti^rengrofeen3eid)enjuge[)en.5)rum 
empfa!)Ierbie^ac^tungin£J)antung.2)icevfle2^atbeö6taatöfefretär3warö 
gewejen;unb bieÄurjfit^ta^ntebamalönic^t^weldjenfeinen^lanbiefcßim« 
prooifirtfdjeinenbe^anbelnförbern joHe. 2Bfnnbaö2)eutjdt)e9?eid) jwifc^en 
©nglonbunbSRu^IanbinDftafienfafi, mit eigenen Sntercffen, eigenem 8anb^ 



October Equus. 93 

bffi^,bami fonntc eö frei roä^Ifn, jeine J^llfe bem SKclftbietenben Dcrfaufcn, 
war mit bcm einen ©ti^ritt in bie 9teif)e bcr SBeltmäd^te getreten. 9lun J^at 
e§ gemault; @nglanb, aflen guten ®eiftern fei 5)anl: bie mobernere unb ju« 
gleic^ folibere ÜRot^t. Unb Slifolai mag fld|, »ennö i^m in ber^alte gn ein^ 
fam mirb, an5WariannenöSruft(^en auöfd^lut^jen. 3?ieS3eiben werben bem 
Sanbe 5leutö nie^t me^r fd^aben. gin SJfeifterftnd mut^iger SRealpolitif. 

§finf 3al)re ifte ^er. 2)enft fieute in5)eutfd|Ianb nod^^emanb an ben 
^angtfe Vertrag? SBer erwähnt il^n auc^ nur? Uub wer glaubt no(i^, ba§ 
anno 1900 mii einem $Ian regirt warb? ÜRid)eI war ö^ne ©d^urg in bie 
Sfleffeln gefegt worben unb follte ben näc^ften ge^cn nun, ber ju l^aben war, 
um bie genben wideln. 9)lan füllte ftd^ inDftafien ifolirtunb flüchtete l^inter 
ben^ergamentwaQeineöSufaDöoertrageö.SBaögeftem gewefen war, morgen 
fein fönnte, barf ^eute nid^t ^emmen. SRac^e, SBeftrafung ber Sd^ulbigen, 
Äreujfo^rt : 3)afi uergifet fic^ rafc^. ®ie ^auptfad^e ift, bafe man ben ^e^^ 
banten mit toa^ ®efd)riebenem winfen fann ; felbft ein offigielleö SBi^d^en 
über ben ©n^nepringen befd^mungeln fie bann, ber Dorl^er bod^ ^öDifd^ ernft 
genommen werben mu§te. Olie! SBir^aben einen Vertrag mit (Snglanb. Sa, 
liebe 2eute, fo fte^en wir inberSBelt: jebe$Sünbni§,baöun8eiftreben8wertf) 
bänft, tonnen wir l^aben. Unb werwagt nunn0d)bie93el^auptung, wir feien in 
Slfiftt oereinf amt ? 3m ftärfften 6oncem ift unö ber bcfte^Ia^ eingeräumt. 

* 

aßeö wiebet^olt ftc^ nur im fieben; unb bie JRegirenben burfen fid^ 
immer auf baö jc^led^te ®ebäd^tni§ ber 93ölfer oerlaffen. ^liemanb fragt, 
warum wir in fünfge^nSo^renbreinmliwift^enSRufelanb unb ©ro&brilanien 
gefc^wanft ^aben, in ben funfje^n nad()biömärdfifd^en SRegirungjal^ren SBib 
^elmö be8 3wf iten minbeftenö brcimal oon ber ga]^rftra§e abgebogen finb, 
auf ber wir feit ber ®eburt beö SReic^eß bodt) ein {)übfd)e8 ©tfidf uorwärtä ge* 
f om men waren. $Riem anb benf t baran, ba& ber Diplomatenfrieg um ÜJlarotf o, 
nur in unäungünftigererSeitunbin gefä()rIid)fremÄlima,bicSBieber^oIung 
bed oftafiati jd^en Srlebniffeö oom Sa^r 1 ÜOO gebracht l^at. 9liemanb wiü fi^ 
§u bem mut^igen93efenntni§, ju ber nü^lid)en (ärfenutni^ entjd)Ii(e^en, ba^ 
unjere unfluge ^olitif, nic^t baö böfe Srac^ten berSlat^barn, unö füld)e @r- 
fo^rung einttug. 5Bon S)enen, bie ^örbar finb, IRiemanb. 3n ber großen 
€d)aar ber ©d^weigfamen ^at 5Dknc^er \o gefragt, gebac^t, wieber gefragt; 
unb inftummerSiimmerni& enblid^ baöJpaupt gebeugt. $)em ru[)igen33ür^ 
ger,berfpat, nat^abftumpfenberStrbeitfur benSrwerberft,aufba63So^l ber 
3Jolfdgemeinjc^aftbenS!irfrid^tenfann,wirb0^eutjutagenic^tIei4tgeraad^t, 



94 2Hc Swfunft. 

fte^ in bte Älarl^eit ju taften. Seit bte SRod^rid^tenjagb, bie t|6n(^tc Sue^t, 
„informirt" ju fein ober ju {(feinen, faft bie gan^e ^effe jum 93erjic^t ouf 
bal SBemfiben getrieben ^at, bie@reigniffe in eigener ©piegclung ju jeigen, 
ini^rer^D^ünjlHttepoIitijci^e^ReinungjuprägcnJeitbemöeTnimmtberSöiir- 
gcr über international fortnjirfenbe, bem engfien^reiö fraftioncBenStrebenß 
entrüdteäSorgänge beinal^e nur no(^, wa^ bieSiegirung bur(^9luge unbD^r 
in fein 93en)u§t{ein gu fenfen münfc^t. Unb mann l^at eine Stegirung je ein* 
ge[tanben,i^reUniuIängIid^teit]^abeeine9Jot^logeoerj(^uIbet? 3Bannbfirftf 
fieö,U)enn fieregirenbcSRac^t bleiben n)i(I?(StattÄIaröeit3ugönnen, forgtfie 
fürs bicffte SRebelgebräu, auö bem nur i^reUnft^uIbmitfilbememSti^intmer 
^eroorftro^lt. @oift eö^eute in2:ofio,wareö einft in3[tI)en.a3orfünf3a^ren 
^aben roirS erlebt; unb muffen auc^ 3)ad nun nocf) einmal erleben. 

^ier mu^ junädjft öon ben ,, Enthüllungen be5 ^erm Delcaffö* ge« 
fproc^en »erben. 2)a| er entJ^üCit, bie ällarmartifel bed Matin geiDoQt unb 
infptrirt ^at, gilt aU ermiefene S^atfad^e. ^ir nic^t. 3c^ glaube, ha^ ^err 
35eIcoff6, ber felbft Sournalift mar, bie@ef4ici^te feincö SRürftrtttcö bemSRe- 
bafteurSaujanneer^ä^lt, bod^ meber benSfrmin noci^ gar bie gorm ber äJer^ 
öffentlic^ung beftimmt l^at. (galfc^ ift übrigend and) bie ^Jlngabe, ber Matin 
mad^e auö ber ^e^e gegen 2)eutfd^lanb ein QJemerbe. 9lac^ bem berüd^tigten 
ärtitel fanb iä) in bem parif er 23latt neulich bieSä^e: ^5)ie9liöalität @nglanbö 
unb ©eutfd^lanbö ^at unö nid^t ju tümmern. SBenn eö jur ©ntfd^eibung 
fommt, werben mir Don 3)em, ber unö ^aben mid, einen anflänbigen ^rciö 
forbern unb nurunferemSntereffe folgen, ©iefe Haltung ^atnie^ie^eroifc^eß; 
aber bie ^eroeujeit ift aud^ oorbei. Surtout gardons-nous du sentiment, 
comnie de la pesto.'' ^err S^auoin pflegt anberö jU fprrt^en. 2Der Matin 
miß feine Sluflage oergro^ern, nid^t baö S)eutf(^e3teid^ hinter benSi^ein ju* 
rüdfmerfen.) J)er Slrtitel beö ÄoQegen Sou^anne f onnte bem f leinen ©elcaffe 
nur unangenehm fein, fonnte nur einen 5Kinifter freuen, ber unter ben ®edEen 
ber eitelfte, unter ben ßfeln ber bümmftc märe, ©aö ift S^eop^ü 3)elcaffe? 
üReinetmegen. Unb mar bennod^ fo fc^lau, fo mic^tig unb gefä^rlic^, ba§ er, 
mie 3§r fd^reibt, unö beinal^e fd^on ifolirt, baö größte SReid) ber @rbe jum 
Äriege gegen un8 geföbert Ijatte? SBie märe bann bicSnteQigenj unferer®e= 
fd^äftöleiter einjufc^ä^en? @uer ®erebe giebt feinen JReim, liebe 8eute. 3)el« 
caffe mar fieben Sa^re lang für bie internationale ^^5olitif ber 5ran3o|iic^en 
JRepublif öerantmortlid^. SSä^renb biefer 3«it ^abt 3^r unö taufenbraal cr= 
jä^lt, baö 33erl)ältni§ imijc^en ben Siac^barreic^en ^abe fid^ mefentlid^ ge= 
beffert, am Duai 2)'Drfai) benehme man fid^ ftetö forreft, fogar artig, ber 



Odober Equus. 05 

"Dfutji^e Ättijct fei in Sranfreid^ bcr populärftc 9Wann, ©elcoffe ein ganj 
■«nbfretÄerl ate ber antidreyfusard ^anotouj:; unb jo weilet. „Bo \)abt 
3^r bamatö ober ^eute mir gelogen. Sin waä verlangt S^r, ba§ ic^ glauben 
joll?'' 9lur, bitte, nicj^t an badSKorci^en, ein franjöftf(!^er9Winifter, bem au(§ 
^eijiig jum SRiefenma^ mancher 3oD fe^lt, I)abe auö eigener Äraft eine für 
2)eutf(^lanb ungemein fc^mierige Situation ju jdjaffen oermodjt. SBer H» 
ran glaubt, mu§,tro^ bem lauten ^atriotenmauI,Don ber SRac^t feinet beut» 
i(^en Saterlonbeö eine jeltfame SorfiteDung l^aben. ©eiSud^ ift S^eop^il in 
Itngnabe gef aßen, feit er ni^t, mie 5ie neue,bo(^ ^oc^anf el^nlid^e ^irmaSombed 
ASaureö, granfreid^ ein3igcß ^eil in ber^foffenfrefferei \a^ unb fanb, bie 
Austreibung ber 5!Kon(^e unb9flonnen fidlere berJRepublif nod^ ni(!^t einege* 
4ei^li(|e Sufunft. 5Ku& man i^n be^l^alb in ben ^oKenpfu^I fto§en? 2)a8 
mögen bie parifcr Sofobiner tl^un, bie in il^m eine feinblid^e Partei treffen 
©oHen. ?Künbigen ©eutfd^en foß man ni^tooTfd^ti3a§en,23ritanien8 SBeiö« 
^eit f)abe bem SBinf biefeö Änirpjeö ge^or^t. ^olitif für bie eierfibeI.2)eU 
<a|fe ^at {eine Sad^cnid^t oiel beffer, boc^ fieser nic^t fd^Ie^ter gemad^t ald 
anbereJDu^enbminifter. GrmarberSSertrauenÖmannßbuarbö oonSnglanb, 
iod) aud^ berSieblingbeö ^errn£oubet,beffenS3ourgeoiöbujen feinen ^lac^e- 
munjd^ birgt, berbengrieben auf ber3unge trägt unb nie oonÄrieg geträumt 
^at,unbunjere@jccenenjenflnbje(!^§3a]^reIangfe^rgutmiti^mau8gefommen. 
©egen bie annähme, Delcaff e ^abe bie ^anb fiaujanneö gef ät)rt, f priest 
»aber nod| ein Umftanb; ber entfd^elbenbe. SBar ba8 ©nt^uQte beun Dornet 
oerjd^Ieiert, bem profanen JBlicf jo jorgfam oerborgen, ba§ nur ein ÜRiniftcr 
<& ^erauöfd^älen fonnte, nur biefer ÜJlinifter? Risum leneatis? 3(ne8, maö 
in bem pariser (unb fpäter in einem touloujer) S3Iatt er^ä^It unb, auf ^of)ed 
®e^ei§,itt ber berliner^reffe wie etmaö unerl^ört-Reueö beftaunt moibcnifl: 
baSaUeö ^at, ol^ne baö anefbotifdtjeSeinjerf, imSauf biefeöSommevö mel)r 
ate einmal in ber „ßufunft" geftanben. 3weifler bitte ic^, bie feit bemSuni 
'erjc^ienenen^eftena(!^3uIejen.©ie®efaf)reine§franfosbvitifd^enÄriegcü gegen 
SDeutjc^lanb, bie S3ebeutung berÄrifiö im 3!)hroffo^3nJift, Sbuarbö petfon' 
Ii(^e§ Eingreifen : nic^tö SBidjtigeÖ f e^I t ; jogar bie nun aU ^crbft f en jation oer* 
l^öferteS^atfac^e, ba§ ßnglanb in ^ariö breimal einen Def en fiüoertrag gegen 
5)eutf(|Ianb angeboten unbSorb2anöboa)nefeierIid^ernärtf)<ibe,bie9iepubIif 
ttnnein einem beutf(^-fran5ofifc^enjtriegaufbie33iitenflotte3äf)leu, ift in bcr 
^j^iagnofe^üomneunje^nten 2Uiguft l)ter ermähnt morben. 3d) funnte 50!)« 
€tellen citiren, an beiien bie je^t laut umgadfeiten Vorgänge jo lucit, micMe 
8lü(ffi(^t auf baö beutfc^e Sntereffe mir§ ju erlauben fdjien, inößid)! gerücf t 
4öurben.©a§marnaturli(^nid)töfürbie,,ernft^afte'13reffe''.2)icciflärleeöfrir 
^lufifeigeGifinbungbe^ ^errn färben" obcrncrfdjmipgcöoornel^m^toieSincö, 



96 J^i« Sulunf*. 

»a^md^tmbnSBtl^elmftra^ebettSlic^ftnc^ erl^altcn l^at. (StfunbenfoH^nac^ 
neuftem ®ebot, ja awd) ia^ fflort über bie „üoDe Ä'ompotic^üffcl'' jetn, mit 
bem unfcr gtcunb 501011^ baö ^crj jeiner (jnliloiiaUftljc^cit ©c^njcftcr toäv 
men moQte. 3(^ l^abe in biefem SBort bed ^atjetö nie mel^r gefe^en ald briv 
SluÖbtudE einer SufaÜöftimmung, weife aber, mann, ju wem, in welchem 3u«^ 
famm(n{)an(i eS gefproc^en worbenift,unb bitte bieS)ementicfnappfc^oftum 
bie ©elegenl^eit gu bem gerichtlichen ä3emeid,ba§ ed juft \o gelautet M» toie 
SKori^ eß wiebergab.) ©ic ®ejd)ic^te üon i^n ^unberttaujenb Sommieö, bie 
in S^Iefimigs^oIfteinlattbenjoOten^^abeic^ freiließ nii^tcrjä^ItSie, backte 
\d), ftammen üon ben ^unberttaujenbSKqnn, mitbenenSonaparteßnglanb- 
überrumpeln unb auf &onbonIodmarfc^irenwonte;fiefpufennungerabef)un« 
öert Saläre burc^ itn ©allicrtraum unb fonnen [id^, alö fraftlofe ^omunfcl^ 
aud^ für ein oevanbertcö 3eitbebürfni§ nid^t fortjeugenb oermc^ien. SHIcö- 
SBefentlid^e aber warbljier berici)tet. Unb ma§ ein$rioatmann,o{)ne ftd^ aud^ 
leinem SBalb^äuödjen ju rfil)ren, erfahren fonnte, joD, wie ein ja^er 33Ii^* 
ftra^I, bie auf ÜRinlfteijeffeln unb 9Jebafteurftu^len S^ronenben nun über» 
rajc^t ^aben? 3cl)l)abe weber r>on unfererDIpIomatienoc^öonunfercr treffe 
eine aü^u I)o^e9)ieinung, möchte aber nicbt jmelfcln, bafe8ürft9JaboIin(bcr 
bamaId,Dor bcrSRofenjelt, noc^ nlc^t unjulänglid^ befunben würbe) unb ^eri* 
S^eobor SBolff, al8 SJcrtreter beß S)eutfd)enÄai}erö unb beö^aufeö JRubdf 
Stoffe, ungefähr gewu§t l^aben, voa^ Dor unb nac^bemfec^StenSuni am£)rt 
i^reöSBIrfenö gejdja^. Sn^^ßarlö wufeteeöjeber^olitlfer; in minbeftenö jojei 
berliner ®ejanbtenl)aujem warö ^aarflein befannt. 3ftö ^(^ eInSBunber, ta^ 
aOmä^Iicf)@inigedbaoonlnbieS3ouIeDarbbIälterrtcferte?gurd^toberSorftc^t 
geboteineSBeile Schweigen; man mollte35eutf(^Ianb(ba8lnberparifer$rej|e, 
wielängft ju metfen ift unb bcr befjenbeSo^nWiquelö beftätigen fönnte, ja 
mcl)r ober minber moralifc^e Groberungen gemacht ^at) nid^t ärgern, beoor 
ia^ f)eifle Programm ber ÜKaro!fo=Äünferen j f eftgefteÜt war. Sllö baöQuar» 
tctt 9louDier*9Jer)oiI^9iabolin^9Jofen enblid) in reiner 4)Qrmonie Hang unb- 
gürft S3üIom in f)öc^ft überflüfrigen®efprä^en mit franko jtjdjen {Reportern 
bcn mac^tlofen Selcaffc angriff, fing Jg>err Sau^anne ju plaubern an. SBieb 
leicht, um auf jelneSBeife bem raul) mi6[)onbeltengreunbeSl)eop^il gefällig 
jufeln: bann waröein Söärenbienft; oleÜeic^t nur, um baS ^reftige feine(J 
?lamenö unb jelneö93Iattcö 3U erl)öl)en: bann ^at er ha^ 3iel feiner SBünjc^e 
cvreid)t. Demandcz le Matin! 3n jwelGrbtl^elIen,nid)t nur auf benöoules 
oarb^, Derna^m mon ben Gamelotruf. Selten warb eine ^refejpetulation jo- 
üomGrfoIg gefront. Sod^nld)töipric^t für, 9IQeöDieImeI)r gegen beurlauben, 
ta\^ ber l)i^igc fleinc ©ottlicb baron bet^eiligtwor.Gr l)at oonbem cinträg-^ 
Iidf)en Worgenlärm nur ben @d()aben. €cin vorläufig Ic^ter G^rgei3 war^ 



October Equus. 97 

f(^%ml ju fallen, mie ein alter 9^i)mer tm !£)ienft t)atetlanbi|(^cr $f(id}t, 
imbfw%Siyi95Sortna(^fagenjuIa[fcn:Scul lo silcnce est graml.Srum 
ttareranenSntmieoern unnahbar gemefenunb()attebieSSunbenbeS$eIbeii^ 
leibcö nic^t auf bea S^rEt getragen. 9iun murbc er Sd^ma^er gefc^olten, in 
Sonbon ald unfi^erer ^anttmtft, in nichts bei [id^ bel^alten fönne, getabelt 
unb^atteinber^eimatf) faflane3«tttn|«ö^c^enfi(^, aud) bie, beren^ätfc^el» 
finb er^a^re lang gewefen mar. 9^ur natürlich SBer in ben 3Serbad)t ßerällj, 
einerSeitung mii^ttgeö, für btc vcnte nü^li(^e^3)taterial geliefert 3U \)abm, 
mu§ brauf gefaxt fein, iaf^ bic anberen i^nSropf ober33errät^er fd^impfen. 

{Qin ^aä^rooxt ju btefem 2lb|a^. ©ie 5ßflid^t jur t^atfäc^Iiii^en gcft- 
fleHun8,n)ic unfereJRcid^öric^ter fagen, erzwang benJ^inmeiö,ba§ bcnSejcni 
bcr „3uTnnft" ha^ (Snt^ütttc nid^t neu fein fonnte. ©tolj bin tc^ gar nid)t 
barauf ; benn cö ift nid^t mein SSerbienft, ha\i id) in ben ^auptftäbten unter 
ben om SBebftu^I Si^enben greunbc f)abe unb biefe ^Noli)p^onic mir 3!Ran- 
t^fö früher suttägt äfö anberen Sön^afen. 9Iuc^ nic^t ärgerlich barüber, ba& 
manö nid^t anerfennt ober citirt. ©aS märe burd^ auf faüigere 33erpadEang an 
öielen Stellen lei^t 5U erreichen. Sc^^abc meber 2lpplauöbebürfni§ noc^ aui) 
nur benSBttnjc^, überhaupt genannt ju merben. ©en einen SBunjc^ nur: auf 
baöUrt^eilöDermögenju mirfen; ha^ fürmal^rßrfannte üon ben9)Utbürgevn 
geprüft unb für t^reÄritit poIitif^erBuftänbc bcnu^t ju fe^en. ©iebrei* 
je^n ßebenöja^re meiner SBod^enfc^rfft Tonnten aud) t^it @{)renmert^en üon 
ber ^rnft^dften treffe" gelehrt ^aben, ba^@efinbetratjd§ unb abenteuerubc 
Äombinationen ^ier feinen SRaum pnben; ha^ nii^t immer nur ma^r ift,nja5 
©fjeime 9flatl)e für ma^r ausgeben muffen; unb eö fic^ beß^alb empfiehlt, 
au(^ bie ^ier oerfnd^te Spiegelung ber Sreigniffe auf tia^ Uitf)eil mirfen ^u 
loffen, ba§ fic^ freiließ meber oor ^ammann nod) tior färben unfrei bucfen 
botf Exeniplum docel. 2Benn bie^emn aud^ nur mit ber 5DWglid)feit ge=» 
Te(^net^ätten,bicSagefßnneam(Snbefofein,tt)ie fic feit bemSunimonb l)icr 
flejc^ilbert mürbe, bann Ratten fie oiele t^öric^te2(rtifel nic^t gejc^rieben unb 
toärenburc&ben©iberrufbiefer2obgefangejcl5tnic^tid)IimmbIamirt.Unbbaö 
Sümmflc ift: imSnnern glauben fie,faft§(fle,an bicSBa^r^eitber^ier mit« 
gfifteilten2f)atf a^en Jprec^enöprioatim auc^ auö, t^un aber oonSlmtcß megeu, 
ttl^ ^anble pd^ö um l)altlofeö ®ercbc ober Grfinbung. Sie Slrmen ) 

5luf ober miber ©elcoffoö 2öunjd§: meldjeSetailö finb nun eigentlich 
fnll)ü0t morben? ©eit berSlbDcntoerftimmmtg (©oggevbanf, ®erüd)te über 
ein franfo* britifd^eö Sünbuifj, feinblid;e Haltung bcr Äapregirung, grülj = 
ftucfggefpräe^ bcöÄaiferÖ iaSdjIeficn, Slerger beoDnfcl^, bem baögdjo bic 
Jonflärfe biefer Sorte uicHeidjt nod) gcftcigert I)alte, ni^tgerabefreunblit^c 
Sußeinanberfe^ung mit G^uavb^ i'cvtrctcv) mar bie gpnnnung jmifdien 



98 ^ie Qutün% 

S)eut|c^(attb unb @ro§bt{tauieit fül^Ibater gemorben. SBefannt mar nur ber 
Äprtlocrtrog, ber (änglanb in ^gtjpten, Sranfrei(^ in üRarotfo freie •^anb 
lie§; uon biefem aSertrag l^attc, o^ne i^n gu tabeln, ber 3lbgeorbnete SlrenDt 
im Oteit^ötoß gefagt, Sranfreit^ l^abe burc^ i^n SDJarofto erworben, unb ber 
^anjler, biefeö Äolonialabforamen gebe un§ „feinen ®ruttb, gu befürchten, 
ha^ unjere merfantilen Sntereffen in 9Raroffo Don irgenb einerSKac^t miß« 
atiötetoberöerle^t werben föunten".©päter ermahnte ber Sibgeorbnete^attjc^e 
ineiner^roöingTebebie®efa^rei«eöbeutj(^'englij(^enÄriegeß,anbern)irum 
Jg)oare0breite öorbeigelommen jeien. @efd§B)ä^,fagtebie„crnft^afte^reffe", 
o^ne gu a^nen, bofe ber®e^eimrat]^^aajc^e befferSJefd^eib n)u§tc aföfie. 3n 
£onbon aber waren bieWa^gebenben unrul^ig geworben. 9lu§Ianb gelahmt, 
einebeut{(^i jlolonieim ^(ufrul^r, einegweite inleid^tgubef(^lfunigenber@ä^» 
rung, eine britte unterSapanerf euer, ber 2)reibunb ein SSonmot oon oorgcftern, 
Stalictt ffir benSc^Ia^truf „InGallosI^nid^t mel^r gu^aben: mu§ man bic 
@unft biefer 6tunbe nid^t nu^en? S)ann wäre man oor ®ej(^äft8flörungen 
flc^er unb braud)te nid^t me()r gu l^ören, badS)eut{4e9}ei(^ muffe badSelt« 
arbitrium unb bie @eegewalt an ^iif reiben, ik ed boc^ nur auf @ng[anbd 
Äoften erobern fönnte. ©annbräc^tebereinunbgwangigftcDftober 1905 eine 
teürbige 3al)rl)unbertfeier beö Sageö oon Jrafalgar. 9Joci& aber wivft ber 
SBurenfrieg nac^; Sommi) Sltfinö ift gum ^opang geworben unb baöÄapital 
ijat feine „SKeinung" für Sclbgüge; o^ne reorganifitteö Sanb^ecr wäre ber 
@rfolg bed Unterne()men^ ja aud^ nic^t fieser. Sllfo lieber nic^t loSfc^Iagen; 
aber für aflegäöe oorforgen. SnSlfien unb inßuropa fic^ ftarfe^elfer mie* 
tl)en. SDicjeg 3icl Ijattc Sorb ßanßbowne jc^on gefe^en, afö er hm Slpiiloer» 
trag jc^Iofe; je^t fonnte man jad)t weitergeljen: Dletleidit liefe SDJarianne fic^ 
in ben S^aiamo^ lodfen unb fliftete gwifc^en bem neuen 6öegefal)rten unb 
bem alten ^auöfreunb auö^JorboftaUmäblid^Srieben. SBoHenwirbenÄoIos 
nialoertrag nic^t gu einem ©c^u^bünbnife erweitern, ha^ unöSBeiben benSJe» 
ft^ftanb gegen Slnfetfttung oerbürgt? @o ungefähr fragt man in^ariö; unb 
Iä§t burc^blicfen, ba§ ol)ne joldbeö Äartcd, baö bann über Japan oerfügt, 
Snbo-öMua immer ein unfidjerer'ißoften in berSilangbleiben würbe. 9tid)» 
tig; auc^ jonft oerl)eifet ber2lntrag manchen SBort^eü.$olitij(^: er würbeben 
gwijc^en ®eutjct)en unb ©riten möglid)en Ärieg, ber für grantreic^ gunäc^ft 
minbeftenö unbequem wäre, amSnbe oerI)inbern.Defonomijcö: noti^iftbaö 
Stiott wa^r, ßngtanb jeigranfreic^ö einttäglic^fte Kolonie; im legten ^alb« 
jal)v ^atgranfreicf) oon ®ro§britanien 292014000 (oon ®eut|4lanb nur 
105345000) gr an cß eingenommen; mit joldjemÄunbcn fann mangarnid^t 
intim genug jein. 3Iber ber ®crmanenfd)recfcn lebt noc^ in ben Oemüt^ern; 
•**an mufe mit ben Sogialiftcn unb anbeven Stnlimilitariften red^nen; aud^ 



Octobcr Eqiius. 99 

niitemerunjumIfljp8en,jcbcr®oIbfanbcinJ(^mcmmun(jfteteoffcnen^veffc; 
unb f(%Iie§Hd^ futb bie J^mcn 2oubct unb S)elcfl[f6 SRänntr be8 gricben^, 
bie^ut{(^Ianb unb feinen tmpuIftDenkaiscr ntc^tmutt)n}inig^eraudfotbern 
möchten. S)eT Sßerbcr aud Slnf^elnlonb toirb olfo bilatoriid) bejd)ieben. 

SRufben. ®ie Ie§te Hoffnung auf ben Srfolg rujpfc^er Offenfioe ge» 
f(^wunbcn.(?ineöCTni(i^tenbe5lieberIagenennföunfere„crnft^aftei3reffe"unb 
iubeft: 3BeI(^e8®Iü(f für unö, ba^9tu|lanb blutenb omSobcn liegt! (©iefe 
lurjfiifttigen ßeute, bie ^unbfrtmal gebrüflt Ratten, wel(i)cn@egett unöSiufe« 
(anb^@(^ma(^ung bringe, mü§ten naii ber@rfa^rung biefedSommerS unb 
^ctbfteö eigentlich benTOut^ nerloten^aben, in politicisnot^ langer mitju« 
fpre(i)en.)9JeueIonboneT3[nfragein^ariß:9io4imnmn{djt?®an3f(^5n,benft 
©elcaffe, gonjneriodCenb; bie Sarfjel^at nur einen |ig)afen: wenn®eutf(^Ianb 
ni(^tö üonDften jufürd)ten braud^t, fann eö feine ganjeSKat^t über bie SBeft» 
pTenje werfen unb, aut^ o^nc Stallen, mit unö fertig fein, ef)e ber Seu jum 
(Bprung aud^olt. Steuer iDilatorium. Se^t aberDeränbtrtft^inS)eut[(4lanb 
hc& fö^nifd^e Silb; changement ä vuc. SllÖ berÄaijer aud bemüKittelmeer 
Um, l^at er in öffenllici^en Sieben bie üRöglid^feit eineö Äriegeg angebeutet. 
9RunmerbenbieberlinerDffiji5fen mobil. ©erfonftfo^öflid^eÄanilerfleibet 
ft(^ in ein mitßifenfarbcbepinfelteöÖemanb. „33or einem Sa^rfinb mir öon 
granfreic^^lec^tbe^anbeltmorben. Äannnic^tgebulbct werben. ©atfnid)t 
flebulbet merben." J?oramirung 2)elcaffeö. 3)er Äaifer in Sanger. ?^re§* 
friegfgetfimmel. SBaß mitl 2)a8 werben? S^r op^il fud^t bie Vorwürfe 3U 
enlträften. 3lfö eö fic^ um Äreta l^anbelte, ift in SBerlin erflärt werben, ta^ 
©futfd)e3Rei(i^ fei feine SRittelmcermac^t unb werbe fic^ beöfjalb nic^t inben 
ipaber einmifc^en. SBarÖ banad^ not^ig, i^m baß 9Karnffo=3lbfommen offi* 
jiell mitjul^eilen? 93on ber Slbfi^t ju fold^cr Vereinbarung l^at ber franko = 
fijc^e 9Rinifter fc^on im üJJarj 1904 ben Surften SRaboIln unterrid^tet ; üier 
SBoc^en bonad) l^at im berliner auswärtigen 9lmt ber 53otjd^after 33i()ourb 
mit bem ©taatöjetretär greifjerrn üon 9]ic^t{)ofen barüber gefprod)en. Sn 
beibcn ®ffpräd^en ^at fein SBörtd^en nerralljen, ia^ man ha^ geilen einer 
DfftjiellenStnjeige aW3nfonettl)eit empfinbe. dlai^ im erftenSlarmfdiüffen 
ift .^err Siljourb wicber in bie SBil^elmftra§e gejd)icft werben unb f)at bort 
gef agt, ber i^m oorgefe^te SRinifter IjüU ben 2Bunf rf), jebeö ;,?!JJi§oerftanbni§" 
5U bejeitigen. 35er ÜRinifter felbft l)at, alö Dincrgaft in ber I)eut{c^en 23ot» 
jc^aft, bem Surften JRabolin „beruI)igenbe(SrIlärungcn gegeben", ünb^crr 
3?i^ourb ^ot feine münblid^en SScrfid^erungen in einem?!Kemoranbum wie* 
bcröolt,baö$errt)onTOüf)lberg„jurJtenntni^genommen]^at".2Scrioinbem 
i?lelnenüomDuaib'Drjai)aIJomit5ugnad^jagen;er^abeSeutf(^lanbabfid^t5 

lic^ nerle^t? JroljSlHebem ge^t berßärm weiter; bie Snt|c^ulbigungoerfu(^c 



100 ©ie Sulunft. 

ttjcrben luSBcvIin ignorirt; unb®raf Jattenbad^ vcift na^%^. ÄeinSweifel: 
^eulfd)Ianb{ud)teinen$(nn7anb.Sßtnfnlmeber,0bn)o^l£ulomQmjaöI^^^^ 
-5lpiil 1904 ben ©ebanfen a«eit üon fi(^ gemicfen l^t, nun bod^ „ein ©tücf 
Don SKaroffo forbetn" ober unjcr malheurcux pays »or bcm Grbfreiß bc» 
ntüt{)igen; jebenfaDd 9?u§{Qnbg momentane D^nmad)t benu^en, um ftc^bie 
SSeftgven^cnflefalir üom^alö ju }(ftaffen. ©ann fielet bieSad^e freilu^ anbcrt 
Qud. SDod) ber Stetter toxnti längfl ja [(!^on über ben Slermelfanal. 

„2)eutf(i^Ianb8 ^lan ift unpnnig; mir »erben ben3}erfu(^,granfre{rf) 
ju bemülfjiflen, nid^t bulben." @o foDl fc^on im Slprü Sbuarb ber ©tebcnte 
fle jprod^en l^aben ; er mahlte bie |elbe 9?eiferoute mie SBil^el m unb f äte ®uinee^^ 
wo ber S^effe artigeSorte gefpenbet l^atte.Slm legten SWaitag (inSerlinioar 
man mitben SEBunbcrn ber^ronprin^en^od^^eit, mit ben Sen^roe^enberÄieler 
äSod^e nodauf be(d^äftigt) telegrap^irte ^err Sambon, |$ranfreid^d fc^Iauer 
aJertreter am Sritenl^of, nad^ ^ariö: er fei ju ber Grflärung autori|iit, ba§ 
bie englifd^e Siegirung, mit9iäcf|id^t auf bie f eltf am e Haltung S)eutfd^Ianbd, 
ju S3erl)anblungen über ein SMbfommen bereit fei, baS bie Sntereffen beiber 
®ro§mäd)te gegen jebe Sßebrol^ung fidlem fonne. ©ritte SBerbung alfo ; bieä» 
mal of pjiell. 2)rilte§ ©ilatorium; ^öc^ft l^öflic^. SBenn ber Äönig oon Spanien 
^4>ariö ocrlaffen l^abe, werbe beraKinifterralt) ben SBorfd^Iag prüfen. 2)elca[f6 
jeigteGambonöSepefc^e benJg)errenSoubet unb3fiouDier; unbbe]^auptet,fie 
fei am näd)ften Sag in 93erlin belannt gewefen. (©a3 ift richtig; ha i(^ nur 
permuil^en, nid^t beweifen fann, njerbenSnl^alt^ier^ergemelbet^at, barfid^ 
nur bie S^atfad^e oerjeid^nen ) 3e§t mengte fid^ aud^ Stalien in0@prel. Sic 
^flid^t, jwifc^en ©eutfdfjlanbunbgrantreid^ju n)äl)len,n)are^eute fe^rläftig 
unb ber QroanQ,^^^^ badnad^(Sri@pidS3efeitigungenbIid^ wiebergemonnene 
Äunbenöolf 3U marfd^iten, f önnte bem^au§©at)oi)en bicle^te®runbmauer 
locfem. ©erüKiniflerSittoni (auf beffen pupiflarifdjeSid^etl^citunfer burdö» 
Iaud^tigerjg)ufar]^offentIid^ni(^tf(%tt)ört)mad^tebenerften25erfu(^,baßIerrain 
auf jullären. S^agle ^etrn S3arr6re, ber in 5Rom mit f trupcllofem ßifer bie 
Oiejc^äfle ber SRepublif beforgtj^ bie treffe büngt unb unferen 0rafen SMonlS 
in 3lt^em l&ält, obSDelcaffe mirflic^ ein Ultimatum nac^gejgefanbt unbbem 
SKag^jen mitber9J?obiImad^ungberaIgerifd^enSruppengebroI)t l^abe;bann 
würbe ha^ beutfc^e ^eer fofort über bieSBogefen Dorge^cn. 93arrere glaubte, 
hk Srage ocrneinen ju bürfcn, eibat aber oon?5ariö5nftruftion. ©eine 2)e« 
pefd^e fam am jweitenSuniabenb an unb würbe wä^renb beö 3wifc^cnafte8 
ber ®aIaüorftelIung in ber ComWIe-Frangaise DonJRouDier unb feinem 
Äotlegenflüngel argfloot! erorteit. Slntwort nad^ JRom: 5Rie ift an ein Ulli* 
malum gebac^t, Saint^JJJenclaitlanbier ift jogareben erft ermahnt worben, 
fd^on wegen ber 9Jä^e £attenbacf)8 oorfid^tig ju fein unb „ju floppen". ^err 



Oetober Equus. 101 

5£tttont,ber aud^ au3 SBerltn minber bebro]^iidje!Rad)ri(^t er'^alten l^atte, Bc' 
Tu^igie f{(^ DöDtfl, aU er oon Snglanbd !Bänbni^Dorf(^lag ^örte; unb 93ar^ 
Tere fonnte balb mö) $arte melbeit, ber ttalient jd^e ÜRinifter ^abe t^m gefagi : 
„SBenn @tf auf @nglanb jaulen bürfen, ^aben @ie nid^tö 3U furd^ten; bann 
töitb SDeutfc^Ionb nie wageit, ©ie anjugrcifcn; un accord franco-anglais 
«st la meilleure garantie de la paix en Europe/ (93ott einer ©tfi^e beö 
IDreibunbcö lönnte man nod^ flTofeere 3uuerläffigfeit faum »erlangen.) 

9(1 biefeDUielbungen unb ©eruti^te l^atten ^errn StouDter nerood ge« 
inad^t. S)em alten Sinanjroutter^ ber fid^ Dom ^anamafd^Iamm nie ganj ju 
reinigen oermod^t ^atie, war ber felbftbemu§te unb {)0C^mät^ig jd^meigfame 
Söeop^il;fc^ott'al3SöubeW8ieWingunb ami de la vörlu, tramer ein®rauel 
fieroefen. Sefonberö, feit er er i^n über bie Unuermeiblic^feit be8 ruffifd)- 
^apanifc^en ^rieged nic^t red^t^eitig unterridbtet unb, al8 falfc^en ^rop^eten, 
am einenJ^eif jeincö 3lnf e^enö in ber Haute Banque gebracht ^atte. 3Benn 
man ben unl)eimlid^en jtnirpd je^t auäjd^iffen fonnte? S)ann l^atte £oubct 
feinen Spion me^r imTOinifterium. 2)elcaff6 liefe ni^t mel^r al8 unantaft- 
borer 95ertrauen8monn SRifoIaiö unb ©buarbS um^er. Unb JRouoier fönntc 
fic^ aI8 SWetter beö t^euren 5Baterlanbe8 etabliren. SBer mürbe bann noc^ an 
feen^anamagerid^tltagerinnern, onbem er unterÄeuIenjt^Iägen tm^alai^* 
öourbon jufammenbrad^? 5Da8 wäre bie9ienaiffance.5)aju ift abernötlöiöf 
i«§ biegran^ofen überzeugt werben, bieSRepublif fd^webe in einer gebenögc« 
-fo^r, Weber feit ft eben Sauren faft felbft^enifd^regirenbeSKinifter für inter^» 
nationale ^olitiT oerf d^ulbet ^abe 55aß lä§t fid§ burd^Saur^ö mfil^eloö mad^en. 
IDer woDte jainterpeOiren. ^atuber bie bIutige@c^mad^ber9leDand^epoIitiI 
ic^on 3eter unb3)Iotbio gefc^rien unb bem beutfc^en Proletariat bie trüber- 
^anb ^ingefhredEt. 2)em fagt man: 9lur S)elcaffe8 ©d^ulb; unb geigt i^m 
entzifferte ©iplomatenbepeic^en. S)ann wirb bicSad^e beften^ beforgt. Unb 
ju ben^oQegen fpric^t man: „Minber, wir fiberleben hit fojialiftifc^eSnter» 
:pe(lation nic^t, wenn wir Un Äleinen nit^t Dörfer über 93orb werfen". 9(fle 
-bunnen unb bicfen flcelles werben gebogen; unb feine oer fagt. Kriegsgefahr? 
"Sen ©(i^rei^alf en ftodf t ber 3ft^em. Sa^re lang traten fie, al8 led) je \\)x wunbee 
-^erj naä} bem Kampf um bie Groningen: unb fc^Iottern nun, \>a bie@(6i(f< 
iatöftunbejuna^enfc^einf. Slaturlid^ broud^en fie auc^ ben trailre;ben9Ke= 
lobramenfc^uft, ber ba@ gange Unheil angerichtet ^at. 9lad)SrafaIgar meinte 
Diapoleon, baö 9lid|tige wäre, ©umanoir föpfen gu laffen, unb be^anbelte 
t5ifleneuDe fo ^art, ba§ ber nid^t rul)mIoö befiegte Äbmiral fid^ ein 5!Kcffer 
int J^Tg ftieß. (©er Äqijer l^atte burdjStad^elreben unb barfd^eSBefe^le bie 
^eefd)Ia(^t ergwungen, wälgte bann alle ©d^ulb auf bie 2lbmirale unb er* 
Ää^ntc benSag, ber benSriten bießJewalt über baSSÖeltmeer gab, nur ein- 



^"T^ 



102 «He Sttömft. 

ntttl,tn bem benfmfitkijjertSa^: Lestempeles rious ontfaitperdrc quel- 
ques vaisseanx, apres un combat imprudemmenl engage.) 9la<i^!D2e^ 
Ijtefe bcr ©ünbeaBotf Saiotne, nac^ Sangfon gent). ©aö tft befi Sanbeä bf r 
33rau(^. 3f^t warSl^eop^il an bcrJReil^c. SSoit allen ©citen flogen bicÄotl)« 
Kumpen t^m tnd melfe Siegiftratorgefid^i. @r gehört wo^I 3U ben £euten^ 
beten Sitelfeit imUngIfid raf^ möUnermefelit^e wac^ft. „Serlin jittert »or 
mir; nennt miii^ einen 2)on Suon, ber mit allen OrofemSd^ten jc^ätert unb* 
üon ollen er^örtwirb. ®raf ©üIobj will mitmir nic^t meitetüerl^anbeln. 6iit 
\o\ditx Äerl bin ic^. Aber ein SKinifter, ber tapfer nationale ^olitif ntad^t^ 
jc^eint l)iet nit^t me^r möglidft". @o brfiftete er fiA im Ärei^ ber 3fntimen. 
&x mar reif geworben; unb am fcd)öten Sünimittag fonnte berginanjmacl;^ 
ler i^n ma^en. 5!Re{ne J^anb, jd^rie SRaurice SRouoier in ber gut inj jenirteit 
SWinifterrat^Öfi^ung, meine^anb foH oerborren, el^efie ba8 oon @nglanb on» 
gebotene Sünbni§ unterjei(%net. 2)ann: ©päteroieBeic^t; menn mirbie5Wa- 
Toffo-Äonferenj hinter nnä l^aben, bietet fooorbereiten merbe, bafefte unönii^t 
jc^aben fann; je^t aber mürbe boö ©finbni§ jum Ärieg führen. @r ^atte bte 
9J{el^rf)eit für fi(^, 5l^eopl^{l ging (übrigen^ in guter i^altung) unb ÜRori^ 
fonnte, bcoor er fic^ im 33anf bireftortum märmt, baö Söaterlanb retten. 

€0 (ungefähr) mar bie ©ati^e. ©ie ©ementiß anö Sonbon, JRom,^a» 
Ttö fhtb für bie reifere Sugenb. @inen S3Iicf auf ha^ ®rgebni§ ber Jg)iftorie. 
JDelcaffe moDte nii^t mit ber Sritenflötte unb ben l^unberttaujenb Steif» 
leinenen über 5)eut|(^lanb j^erfaflen, moDte feinen Slngriff^frfeg, fonbemeiit 
3)efenfiobnnbni§. @r glaubte, SKaroffo fei nur ein SSormanb; ba bie 95er» 
träge, bie bem ©eutfc^en JReic^ im Selab el SKagl^jen ba§ fRzi^t ber meift» 
bcgunftigtenSRationf^em^oon fetner Seite angefod^tenmerben,^abenÄatJer 
unb Äaujler jur Sejc^merbe ja feinen ©runb.SBojualfo plö^lid^ bcrßarm?' 
©iega]^rtna(^Sanger,bicTOobilmac^ungber$reffe,bie9nijfion5attenba(^ö? 
Sflad^bem man ein 3a^r lang itn Slpritoertrag faum ber (Srmä^nung mert^. 
gefunben ^at? SBeil man un8, el)e Siu^lanb fid^ erl^olt, oor biegrage jteflen. 
mifl: Ärieg oberS3unbni§? (©umm fanixit^ bieÄombinationnic^t nennen; 
f(^on mcil ic^ ben ^lan, beffen Slußffi^rung biejen ©lauben beftatigt ^otte^ 
oor fünf SWonaten l^ier empfol)len ^abe.@o,mie©elcaffee8 erwartete, mufete 
ein j(^öpferij(^er ©taalöleiter l)anbcln, bernid^t jebe ®elegen^eit oetpaffea 
miß. Unb ia^ ©eutjd^lanb jo l&anbeln merbe, fc^ien auc^ ber lonboner @rb» 
meiöljeit gemi§.) gur biejen gall bfinfte ber britifd^e Slntrag i^n nü^lid^. 
SBenn (Snglanb, baö eine franfo^ruffifdft^beutfd^e 93erflanbiguitg, ben öunb- 
ber ^ontinentolmä^te, alö l)5d)fte ®efa^r furditen mufj,ben33efi^ftanbber 
8iepublif affefurirt, mirb SSil^elm feine jun^e glotte nid^t aufö Spiel fe^en 
unb @uropa ^at 9?u^e. SSerbred^cn? 5Jlein: 93iitDerflänbm6. ©elcaffe ixnb^ 



October B.iuus. 103^ 

San^bokone (rid^iger : Sbuarb unb S)elcaff6) glauben, ^eutjd^Ianb metbe^ 
trenn Sranlrric^ ntd)t enblid^ av^ bemSc^molIiotnfelrücFt, bte ultima ratio 
rp^utn nti|t fc^en, unb mollen fid^ gegen jold^e 5Rot^ burt^ ehic ?Kutuat- 
txrfic^entng fc^u^en. 3n Berlin mteberum,n?o man meber an järi(id)eg npcfy* 
an geujeltjameß SBerben benft, glaubt man, grattfreic^ plane im ©unb mit 
6nglanb eine £)ffenftoe, uni la^t burc^ Sittoni bed^aib ha^ @elänbe fon» 
biten. The comedy of errors. ©rftegrage: J^olirgenbein (Smad^fenet, 
ber jeine ?Dieinung nid^t au^ bem liberalen SubweftenSSerlinö beliebt, jege« 
jmeifelt, ba^Snglanb^menn mx und nic^t notier, Dietleid^t burd) S^ftfe^ungi 
einer beftimmten Proportion ber©eefrieg6rüftung,mit i^m oerftänbigt^ät* 
len, l)eute ber uon 5)eut|d§lanb bebrol^tenSRepublif^ilfe leiften mürbe? SPPer 
bieje ©ntmidfelung nid^t münftiöte, burfte bie alten geinbe nid^t fo intim mer» 
bcn laffen^mu^tebieÄriegöfonjunfturen ber Saläre 1900 unb 1904au§nuöen 
unb bienorbmeftafritaniJt^eSBunbeoffenl^alten. Breite Srage:3Barumreben 
mx unö in 2But§ über bie 3Köglid)feit eineß ©efenriöoertrageß, ber, ba mir 
gronfreic^ nid^t angreifentt)onten,nie mirffam geworben mare?Sritte5rage 
{auA an ben ©eneralmajor berSBil^elmftra§enreiterei):9)lu§ biefeö 2But^* 
gefieul nic^t tnSonbon unb ^ariö ben@lauben werfen, fold^er SSertragfönne 
unö, menn er wirflit^ @reigni& werbe, für lange 3eit jd^rerfen unb lähmen?" 
SBobei ju bebenfen ift, ba§ ouc^ ber tud^tige 5Roumer (ofpjieß wenigftenö)- 
nic^t mit ©eutjd^lanb, jonbern mit Gngloub unb Sflufelanb ge^en mx\> nur 
ein anbereö Sempo wählen will al8 ber Jlleine, ber feiner ®rö^e Sd^em el warb. 
©a6 2)ekajf^ in SWaroffo gu fd^neÜ fiegen wollte unb hm tSppifd^en ZaiU 
lanbier ju fpätan bie Seine nal^m, war fein fd^limmfter gebier, ©eine ©d^u^^» 
ma§regeln waren oom franjöfifc^en Sntereffe, wie erö oerftanb unb oerfteben- 
mu§te, geforbert unbfonnten baö wil^elminift^eSReic^ nid^t fränfen, baö fi^ 
für faturirt erWärtunb in frbmmerSnbrunft nur frieblid)er3[rbeit fid^wei^t. 
©a^ bem Äanjler bie SluSplauberei beß^errn Sauganne wiHfornmen^ 
war, ift begreiflid^. 3llleÖ, waö für ^eer unb glotte geforbert werben foQ, ift 
feitbem fo gut wie bewilligt; unb ba 9Jiontecuccoli nod^ nid^t wiberlegt ift, 
wirb and) auö ber Sieic^öfinangreform enblit^ 6mft werben. 2)aö waren bie 
fad^li(^en®rünbe; bagu famen biepafönlii^en. 2)aß am ac^tunbjwanjigften 
©eptember oon SRaboIin unb O^ouoier untergeid^nete Äonferenjprogramm 
fonnten felbft in ber gurd^t beß ^errn Srgogene nid)t für einen (Srfolg beut- 
fcb^r ©taatäweißl^eil ncl^men. @o üiel wäre an6) naij bem Slbjd[)lu^ eineß 
franfo^britifd^en S3ünbniffe3 in SKaroffo ju erreichen gewefen. 2Bir wollten 
nur mit bem ©ultan oerbanbeln: unb ^aben oier SRonate lang mit granf» 
rei(^ öerl^anbelt. SBeigerten iebe^luötunft überbaö^JSvogramm ber angebli^ 
Bon Slbbul^fgig oovgefrfilagcncnitonfereng: unbljobcnbie üier^sunfte biefeß 



104 SBi<B»&»ft 

-i^pflDammhum wii%Ta$!b3i^fmmS^tttL1Sd^ anberen ^ad)t x m 
'€iiäaitid mc^lRt^t eintfinmen, al^ mir {elbft t)aben^ 
. Äonf cren3 uon 1 BSOgc j(^(of[«nen SertrÄge qIö ni(^t üor l^onbcn bctrad^len: uii 5 
flCö)5l)reit mm granfrcic^ö „SBcrträgen UttbSSlrwngeraentö", granfrcid^ö be» 
ionberen Siechten unb 3ntcre[jen (namentlich im ©venigcbict, bem »i^jtigflcn) 
öoOeSlnetfennutig. SBaö bleibt? SntetitationaIe$olijeiorbnung (mieber mit 
l^luSna^me^fö an Sllgcrien grenjcnben ®cbieteö, ha^ hm Sranjofen öorbc* 
galten ift); ©vünbung einer Stantöbanf (fd^on im 3uli l)iev noraufgefagt) ; 
internationale ginan^veform unb ©teyerfontrolc; SSevpflidjtung beöSOfagl;* 
gen, bei ©ubmijfionen „o^nc äfnfe^en bev Staatöangel^iirigfeit'' ju ner* 
faxten unb „feinen S^^cig h^Q öffentlichen ©ienfteö jwm 5Jorll)eil DonSon^ 
berinterc[fen auS bei- ^nnb ju geben" (wer btejen Bai} geflumpert \)ai, ner* 
bient einen Gicbenfran^). ©aö ift SlHeß. ?0?it iingel)enc^eltem SBergnügen 
i)a\\t ©elcaffe biejeß Programm unter|c^rieben unb njöve S(rm in 3[vm mit 
ber berliner ©uvd)land)t ouf bic jtonferen^ gegongen/Unb barum ber Sen^, 
Sommer unb grüfj^abft uevfci^njal^t, ©alonbiplomaten unb ^rej^flrategen 
nac^ '-ßariö gejd)icft unb (Juropa aufgejd)eud)t? Saö war unter bem ^ölärj« 
monb beß oorigenSa^reö biüigju^aben. Sogar au ber Anleihe, bereu lieber« 
uai)me unferen S3anfen nor m paar Monaten alß patriotijc^e $flic^t auf« 
gelaben würbe, l^aben bie parifer Sanfierö flc^ je^t eine Unterbct^eiligung 
nuöbebungen. ^err SBil^elm äJejjolb auö ©effau, ben am brei^efiuten ©ep« 
tember im berliner ^otel Söriftol ein J^er^fc^lag ^inmarf, ^alö noc^ erlebt. 
Siejer non Sllp^onfe 5Rotljjd)ilb (beffen ^^ßriDatfefretär er geroefen war) unb 
uonSlbolf Jgmnfemann fe^r t)oi\ gejd^äjjte Sinangagent, ber befonberö an ar» 
gentinifc^cn ®e|d)aften niel Selb oerbient ^atte unb aö ber tüd^tigflc aller 
93ermitller galt, ftarb 9Ronc^em uietleid^t fe^r gelegen. 93or i^m l)atten bic 
^äuptcr ber parijer Haute Banque fein @el)eimnife, er nerfe^rte aud) mit 
Stouüier intim unb fonnteüberbaö 9Marotfojpeftafel,inbemer eine nic^t un» 
wichtige SRolIe gefpielt ^at,3(Qerlei er5o[}len. ©afür ift er nun tot . . . Slöbcr 
-Äanjlermerfle, ba6 fein au8 langwierigen SSJeljen entbunbeneö Programm 
wie ha^ ^orajijd)e ^{äuMein begrübt warb, fluchtete er in bieOeffentlic!t)feit 
jweier Sntenjiewö unb fing, üiel ju fpät nun, Dor SWariannenß genfter ju 
.girren an. J£)ol)n war bie 3tntwort. ©rft ,Reflelpaufe, bann glöte (Times). 
SBir mfifeten toQ fein, wenn wir unö in ber ?lera beö englijc^sjapanffd)en 
a>ertrogeö mit ©eutfc^lanb einliefen (Figaro). Auf bie granjofen fanu 
biefeö Serben feinen (äiubrucf mel)r mad^eu (Slandanl). Ser^nfjalt biefer 
-Äauilerworte ift fo banal, ba^ manif)re6cfitl)cit nid)t bejweifelnbarf (Daily 
Telegraph) 311)0 aud) fcinGrfoIg. »ÄmGnbe fragt im9]eid)ßtag bodj(?iner, 
wie lange biefcö unftete, unfrudjtbare SreiOen noc^ bauern fotle. ©aiuSub» 



Octobor EquMS. 3 OS 

mefiafrifa. bad inxd) bie fünfjtg ^rojent ^toibettbe ber Strma St^9^£Ett^ 
iiitibur(^bieBrei^aItungbeutj(i^er£oIföDertrfterauf3Boermann«!I)ampf£m 
liiert {d^marf^after wirb. SEßcr l^ilft an^ berÄlemme? Dcmandez le Mafin! 
S)€r Heine S^eopl&il, ^ei§t e8 fett brei SBod^n nun, tft ber SSalcr aOeö Un» 
Ijfite; nnb Sanft ©eml^arb !)ttt il^n auf bie ©tteefe geliefert. SäßHc^ wirb 
©Ott ber ^SHeflirung beg^aijerS" berSojialbemofrat 3aur6ö a(8 ßibeö^elfer 
flegen ©elcaffe citirt (wenn ber Temps fic^ nun auf 93ebefö UrtJjeit über 
^ulom beriefe?), täglich auf San^borone gefd^kgen unb ßbuarb gemeint. 
S)a8 ift bie J^auptfad^e. ©eö^alb bjer fommanbirteSärm. ßbuatb, ber ?ßro« 
iagonift in biefem @oinmeniad)t0traum, ^at nic^t je^r onfel^aft gel^anbelt. 
9Rit feilen fünften joBcn, fanft, bod^ energijd^, bie gettpolfter nun ange* 
iDärmt werben, bamit bad o^eimlid^e ^erj fid^ wieber frei regen lann. 

3fi eö mirflid^ bie^auptfac^e? 2ln bcn übli^en23etf)euerungen mirbö 
ja nä(^[ten§ nidjt fehlen unb eincö Sage^, üielleidjt Jc^on, wenn ber Önfci 
«n ber%irfufte [i^t unb ber5Reffe imüJlittelmeer freujt, fommtö wol^l anä) 
wieber ju 3ärtlic^er 3ttJiciptarf)e. 2)aÖ ©djeufal liegt ja in berSBolfejdjlucbt: 
an bem ßon^en Saniuter wor Selcaffö jc^ulb. Slbertaujenbmal iftö gebrucft 
werben. SGBir bitten nun aber ergebenft, un8 mit ber Scicaffiabe nid^t mel)r 
ju beläftigen. ©(^limm genug, wenn haQ borftigeÄerlc^en einen SJrei einju^* 
röhren permodjt l)atte, an bem wir un8 leicht ben3Kagenüerberbcn fonnten; 
wenn ber Jg)errgttrft»9iei(^6f analer, ber6ol^n eineöStaatdfefretärö uubSie« 
morrffc^leri^, in jeinen gel)r« unb ©anberja^ren jo wenig proptivt ]^at,ba6 
ein journalUte parvenu, ber ©iener einer Safobinerrepublif unb cir.eß an 
^a^l, aljcv an SRac^t jurücfgc^enben SSolfeÖ, i^n in monardjijc^en Staaten 
<ou@fte(^en fann. ^a^®egrein über ben boshaften 9}ad}bar, ber @inem beim 
9RorgengrauSteinein9fti(Ic@ärtd)enwirft/ifteinerftarfen9lationunwürbig; 
jagt@ureS)ienflboten, ftatt fiemit Söcnefiiienunbßedfereien jumäften, frü^ 
ttu8 bemSSett: wenn fie ben ©törenfrieb bann nid^t bei benD[)ren fricgen, foll 
fie berSeuf el f)oleu.9?or f)unbert3ö^ren f t^rieb5Rapoleon anÄarl non@pauien: 
<5ueVolrc Majcsl6 cliasse lous les ministres qui no fontque se piain- 
<lre; ce sont desreme<les qu'il faul apporler,dos rcssources qu'il faut 
leuninclle courago deses peuplesqu'il faut raniiner.Sieje2Raf)nung 
tft wieber fe{)t mobem. SBir [inb mit 2öeI)Hagen über frembe Jüdfe na^ge* 
Tobe überjätligt unb woQen öon Seuten bebient fein, bie fi^ felbft Don bem 
geriebenem ^li^fc^elw nic^t einfeifen laffen.SBoiu baö®efd^wäl^ überDel^ 
caffe? Seffen ©c^ttlb mögen bie graniofen ermeffen. SGBir ^aben ju fragen, 
oaö mit bem ?(ufwanb nationaler Gräfte unb 9)lü^en erreicht worben ift* 

25a8? Gnglanb Ijat mit^apan einen SJevlrag gefd^loffen, beri^m für 
iaS jwflujigfte ?nf>r^l^l^cvt bie Jclbc Sydtftcduni^ fidicru faiiit, wie fie fürä 



y^ 



106 S)ie SuJunft 

iteiuisel^nte il^m ber ©leg betjvafalgar fd^uf. ©aö tt)irI[amfteSttnbn{6, h^ 
je erfonnen maxi. SRufelanb fönnte i^m auc^ mit eintr neuen glottc bteSee^ 
!)err(ijl^aft nic^t beftreiten. Slmcrifa rnu^ für bie $f)Uippinen sittern; brunt 
rmpfiel)!! (Sarnegie fcfnenfianbSleuten jc^on je^tbcn (Eintritt in biefen3»rf« 
bunb. §tonfrei(^ fönnte, felbft wenn e8 ttJoHte, nld^t mel^r an unjerer Seite 
ben ^Ia$ fud^en^meil eö 3nbo«6^ino nid^t gef Serben 4arf. Unb fountcn 
I)eutjc^Iaub, 9lu§lanb unb granfrcicft bcnn vereint (5rnftli(%c8 gegen &ig* 
lonb unl) 3apan au@iic^ten? 9letn. ^uä) nur SBIabtnioftof, ^iautfi^os unb 
SJiabogafifarfc^ütien? 5Rein. 3ft alfo nitftt fel^r»al^rj(^emlid^,bQ^uberÄÄr5. 
ober Sang GbuarböSiel eneic^t, bie granjöfijd^eOtepublif unbbaöSanb bet 
®ro§f]^ane in benneuen 23unbaiifgenommenwiib? ÜKinbeftenÖ ©a^rfd^ein« 
lid). 5)enn Snbien ift nid^t mel^r bebroftt, bie ©atbanellenjperre unnöt^ig 
geworben, ffonftantinopel für Groatcr ßritain faum nod^ ber JRebe mert]^, 
in ^erfien, Slfg^aniftan, Slibet jeben STugenblidE eine SSerftäubigung 2am8« 
borffö unbSanöbowneß möglich. „StlbiefefomplijirtenSBünbniffe, nonbenert 
eins im mer boö anbcre aufgebt, taugen e^er für fen jationeHeSeitungpoIitif atö- 
für baö pvaftifc^eSebürfni§." Sofprit^t, {c^einbarin tief fter Seele oergnugt. 
Surft ©ulou). ©erSKann, ber ben -yangtie^SBertrag unb im accord übet 
9)laroffo ^eimgebrad^t ^at, nennt bicSrauben, bießbuarb pflücft, fauer. 
Unb jagt, ber gromme, ber mit Vitien in grieben leben mofle, brauche folt^e 
?(pparate nid^t. Sa (SJonncrmetter !), wenn er in grieben leben, nic^t bie ÜRad^t 
nn\i ben9iabrungjpie(raum oergrofeern voiü, tl)ut if)m ja9liemanb maö.Stie» 
manb benft baran, bo8 ©eut jdje SJieid^ ju befriegen, menn eß auf imperiali« 
ftijd^e ©jrpanfion oeTjic^let. (9Jur glaubt 3fliemanb, \>a^ eö mit feiner 9Ken« 
jc^en jeugenbcn unb SBert^e fd^affenben SSolfßfraft barauf Der^ii^len faun.) 
IBarum ift er bann nac^9JJaroffo gegangen ?©aö i)aiit boc^ nur einen Swetf, 
menn in, bei ober via Sanger Sol^nenbeß ju ^olcn mar. Söeffer fio^nenbed 
nlö ber ©rotl SKariannenß, bie einem brutalen fiangenfnec^t aQcnfaffö, nie 
fincmneurafl^enifd)engIütenfpieIerben3Jerfuc^einerScmut^igimgoergeffen 
n^ürbe. Qirest-cc que TAIIcmaj^ne a voiilu? SRot^ ^eute fragen md)kxnt 
granjofen fo, bie ©eutjdfjlanb ad^ten, ein gutcö 3SerI)aItniB ber ^Ua^axn 
uiün{d)en unb nidjt begreifen, marum ju fold^er ^rogrammoereinbarung 
1oId)eß®etöfe notf)ig tt?ar. SmSanuar 18S0 läfetSiömard buvd) ben 9)lttnb 
d^Iobmigö^ol^enlo^e (bcr23ernf)arb(5rnftDon23üIom im^luÖiuartigenÄmt 
crfe^t ^atte) bem 93otfc^after bcrSJepublif fagen, ©eutfd^Ianb l^abe inüKa- 
roffo feine Sntereffen unb wetbeauf ber mabriberÄonfereng jeben frangöfl» 
fc^en 23ovj(^lag blinb untcrftü^eu. 5m 5af)r 1898 mifl ©eutfdjianb feine 
5[)]ittelmeermac^t jein. 3m SIpril lli04 finbet ®ra f iBülom baß franfo^britijd^r 
Jtolonialabfommen nid)tim@eringften bebro]^Iid^.3m2fpri(1905{ft eSeint 



October Equus. lOJ 

fre^e^eraudfotbening beuffc^erSangmut^ utib barf ntd^tanerfanntmerben. 
^fifi ÜRonate hanaä} l^at ed feine ©d^recfen verloren unb ber {elBe SBuIom 
nimmt, nun aU S)ur(^lQU(^t, mit einem Ertrag geroufci^DonenSRü^en^ Dor« 
lieb, beitÄeineri^m jegemeigert^ätte. Qu'est-ceque rAllemagnea voulu? 
5Dte SBieber^oIung beeoftapiitif4en@rIebniffed. ^it taufenb ÜRaften 
in ben Ojean; auf gerettetem SMpt fHO bann in im ^afen. Sin ungeheuer 
€(i^etnenbedtDitkmternommen: itnb, aU bie ^onfequenjen ft^ langfam 
ent^üOen, bie ganje,^aft nur noi) barauf oermanbt, of)ne@^reneinbu§eau^ 
\^n ©acfgaffc ju fommen. ©eit weber (Suropäer noc^ §)anfee8 für bie Äreuj-- 
"fa^tt gu l^aben waren, mürbe in(5|ina nur nod§ für einen anftänbigen SWud * 
3ug gearbeitet. @enau \o maxi je^t in %^ unb $ari§. SBä^renb 9laiue fic^ 
on bem (glauben röfteten, ®raf Siattenbad^ ^abe beträchtliche ^on jeffionen 
in berS^afd^e unb ber @aIonp^i(ofop^,ber juräiuf munterung 9{abolinS nad) 
^(ktid gejc^idt mar, Der^anble über bie 3)2ögli(i^leit,und enblic^ Don ber 'ißo' 
flefengcf a^r unb non einer für feinen anberen ÄriegöfaH nötf)igen ^rajenj- 
ftötfe ju entlüften (jonfl lönnte bie ©ac^eja nit^t fo langrbauern), ging baö 
^equäl mirflid^ nur über bie oier Slrmfaligfetten beSJtonferenjprogrammd, 
mürbe mieber nur ber Stücfmarjci^ organifirt. Unbauc^ ben SubelDerna^men 
•mir abermaW. ©a| er ber jfriegögefa^r entgangen ift unb cincSSerftänbigung 
übcrSKaroffo eneic^l]^at,mubbem Surften SSfilom allein meritum de coii- 
dignoangere(!^net.Äanne8i^n,berbod)eingebUbeter^annunbein^atriotift 
<unb,gIaubeid^,ein4wrtreffli(^er9Jlinifterbeß3nnern,au(^einniiljIid)er5Wint* 
fter a lalere geworben mdre), mirflit^ noc^ freuen? S^ejubelt mürbe Goprtöi 
(©anfibaröertrag,^oIenpolitif,Uriaöbrief),be)ubeIlbcrSreif)errüon9Rarfd)a{l 
<^anbeteDerträge,GintagöficgübereinenÄriminaIfommiffar); (auler bejubelt 
ölß Siömarcf je in ben erflen 2uftren feiner Siegirung: unb mer magt l)eute 
no(^, pe JU rühmen? Giner minbeftenö, f o f(^eint e8, mufe in jebemSa^r bei 
unö um jubelt merben. SSBer gerabe fid^tbar ift.Snt alteniRom begnügte mau 
fi<% mit einem 5Pf erb. SDaö mürbe juerftmit5B roten gefranst, bann aber, ob fru- 
gum evenlum, geopfert; unb berÄopf im Äran3fc^mucf,afö Segen fpenbeu» 
be§ ©qmbol, an bie SKauer ber SRegia genageIt."3ninter^inmu§tcbaö!J^ier 
einmal im 9D?ar8rennen gefiegt ^aben. SBenn ber befteSiennerbem @ott ber 
ed^lac^ten bargebrati^t mitb, bann, mahnte ber ©inn finb^after 33oIfI)eit, 
]dfVi^t ber ^immlijd^e unä bie neue9lu§faat oorSSermüftung unb Jtviciv Sie 
Sben bcß ad^ten?Konat§,unfere85el)nten,brad)tert ben geiertag. gürftSBüloiu 
^tbi^tam^apitolgen)üi)nt.Unbm&§tefeitbem,burd)foIc^e6rinnerung, ei^ 
gentlit!^ gegen bie 2ocfunggefeitfein,Dflobeittiump]^ealIäul)od)ein3ufc^Q^cn. 
©talt 3U jubiliren, cncdjnct er oicfleidjt, wag er in bicfen fünf Salven 
für fein Satcrlanb gemiift ^at.3lffo3intiou mitGnglonb; bann i^crf u^e,baä 



108 S:ie 3uft»nft • 

tm3ötenwid)babttid) entftaubeneü)ti§traucn gufdjmid)tigcn(Sevfu(%e, berert 
cnbIid)crGrfoIg ben 5öpaueru ju banfcn ift). Gulfrcmbung uou Gnt^Iaiib^ 
baö in Guropa unb 9(fien l)of)c S^u^mauern tl)firmt, tu 3lfrifa unö jciiicit 
Slcrflcv mit bem geben tapferer beufjd)en 9Kenfd)en unb mit einer 9)iiÜtarbe 
bt3al)Ien laöt. Ueberrumpelung unb Scmütl)igunj gvonfrcidjö; bann, mit 
jc^mac^tenbem iMicf, bie gejäufeltc SBitte, Qlten unb neuen ®rofl bod) jc^nclt 
gutwnrfleffen unb üon5Kid)eI 3(rmunb®eIeitan3unef)men.®eJQmmtrciultal :: 
frnnfo*britijAc Sßerbrnberung, bie benSaten alö Sunior ^^Jartner l)erbeiruft^ 
SereTpanfiüe2^rangin©^antnnfl9ef)cmmt,ba§*iJJäc^tened>tDom9utenSBi[lcit 
bcö gelbenS:ennoöunbfeineöIonboncr®ef(^aftet{)eiI^Qbcrö abhängig. JRufe* 
lanb, iü^ porgeftern oernic^tct unb jum Äinberf polt geworben fein f otlte, ^eiiie 
in ber Sage, gmtjtften Srttanien unb 5)cutf(^lanb uoc^ Suft ju optiren. Äeiii 
lol^nenbcsSrbflücfc^en erworben, feine neueÄolonie; unbjn ber älteften bie 
Kulturarbeit ft^roerer Sa^re oemt^tet. Bnmaäf^ an ^reftigc? ©in Delcaffe 
gilt alö fä^ig, bemDeutfd^en 9leic^Seben§gefa^r l^eraufjubefc^ujören. 6ng= 
lanbö Äönig unbSSoIf mögt, maß jeit benSogen germanifd^er Ginigung fei« 
grcmbUng gewagt ^at; unb wir bemühen unö, @d)impf unb Spott nic^t ju 
merfen. SBenn 9iu§lanb ben SBeg ge{)t, ben jcin afiatifc^eö Sntereffc tf)ni 
weift, ift©eutfd)Ianbattein. 9iirgenbö ein greifbarer, nic^tnur oonSc^war^^ 
fünftfern bejc^einigter 6rfoIg. SJlac^ fünf Sauren ungeahnter ®elegen^eiten. 
Unb ein umjubelteö Subiläum . . . 3)er erftc Surft Steidjöfanjler ^attc bie 
©ewo^n^eit, oor großen unb f leinen ©ntfc^Ififfen aOe benf boren golgen mit 
peinli^em Äafuifteneifer ju erwägen. 6r ging burc^ ben ^arf brö Äanjler^ 
l)aufe3 ober burd^ ben @ad)fenwalb, fa§ im fie^nftu^I ober lag im S3ett unb 
jagte, oft oor einem I)ereingefc^neiten^örer: „SBenn id?ö jo mac^e, fommtö 
jo ober fo; t^ueid)©iefe^, banngejd)ie^t3eneö." Unbruljte nic^t, beoorand) 
He entlegen fte 9!JIöglid)teit biö anö Gnbe bur(^gebad)t war. ^ätte ber oierte 
Äangler [ic^ in bieje freilid) mü^jame 9JJet^obe politifc^er arbeit gewohnt, 
bann wäre feine SubiläumöbiIan3(au(^o^e®eniegewinne, bie man üoni^m 
nid)tforbembaTf)^eutebefier.©ann^atteerficÖDorber3teibungflac^eäwif(!^en. 
Gnglanb unbSlufjIanb gehütet, na(^3l[ienbenÄaufmann,nid)tben®enera' 
lijfimuö gefc^icft, bie franiöftfc^e GitelEeit weber burc^ ©t^meidjehebe ge= 
ftcigert noc^burc^brüefeSBorte oerle^t, mit benSöriten fid) in einer Seit ruf* 
fif(^er£)I)nma4t um jeben^rciö Dertragen,um feinen 'JJreiöSDlaroffoö wegen 
bie immer gefürd)tete Äoalition ber SScftmäc^te befc^leunigt. 5)ann gäbe e^ 
weniger Dftobertriumpf)e,aberme^r9^u^e im 3ieic^. Unb wirbrauc^tennic^t 
in ©efümmerni^ je^t ju fragen, warum ein 23olf, ^a^ für feine numerif^e 
©eltungunb feinen SSot)Iftanb, baö in,!^au8 unb^of, Saboratoiium unb 
8abrif,jtaferne unb j£)öif aal Unübertroffeneöleiftet, feinen nationalen ÜRad^t* 
bereic^, trolj aller ©unft ber 3cit unb bc3 Bufflllö, nidjt au^bcl^nen fann.. 




»iolooi« unb flrintinaliftif. 10^ 

Biolocjtc unb Äriminaliftif. 

[d^ beginne mit bem (Sitat aud einem Srtef, ben 3anatbclli mir im Scp< 
^* tember 1«S88 fc^xieb unb ben itft in meinem bei Äorl Rrnegen in SBien 
erjti^einenben 3Jlemoirenn)ett audfü^rlicb mitt^eile. S)er Scief ift eine 9lnt< 
noTt auf bie SSeröffentlic^ung einet tritif^en @tubie über ben bamaligen itali^ 
nif^en Strofgefefentmutf. 3ö«ö>^^föi fcftrcibt: „3)iefe Stubie ift in einet 
2ki[e gefc^tiebtn, ba6 bie$5t)e bet 9(nfc^auung mit gleic^mägiget unb ftrenget 
Unparteific^feit toettetfert unb fte ^ieg mic^ tetflic^ übet alle fragen nad)» 
benfen, bie barin erörtert finö unb bie ju ben fc^roietigftcn beS Strafrecbted 
gehören, ^c^ fage, ic^ mürbe }u melem 9{ac^benfen tieranla^t, meil Sie untot 
^Den, bie im Flamen bet biologifc^en SBiffenfc^aft fprec^en, DteSeic^t bctSrfte 
unb ©injigc jtnb, bet au8 ben ©rgcbniffen bet SBiflcnfc^aft praüifc^e Schluß* 
folgerungen jie^t unb pe in geeignete gefe|geberi[c^e gotmeln bringt."*) 

So bentt ^eute noc^ bet berüi)mte belgi[c^e ®efe4geb(t ^e ^eune unb 
au(^ bie §eute in Defterretc^ mo^gebenbfte juttftifc^e ^erfönlicfefeit, bie ficft — 
freiließ vergebend — bemühte, meine 9(nfc^auungen in ben ticf)tetlid)en fireif.n 
^ur ©eltung ju bringen. 

^Racftbem id^ bei ben großen S)i(^tern unb (Sefc^ic^tfc^reibern bie großen 
SRoliocn« unb ]&ibenfc^aft*l>erbrec^et tennen gelernt f^aiie, ftubiite ic^ in ben 
®efängniffen bie Sedenfunbe ber gemeinen unb profeJftoneOen 5IJlijfcl^ätcr. 
^ fanb, boß befonberS unter bieget ®ruppe t)ie(e moralifc^ befette ober butc^ 
fojiolc Uf belfiänbe fc^met obet uti^eilbat gefc^äbigte Snbioibuen finb, baß hei 
Sielen oon ii)nen SSererbung unb Seloftung nac^meidbar ift unb baß fte auc^ 
förperlic^e 3^i(^n bet nieberen obet peroetfen Drganifation befonberS amÄopf, 
am @4äbel unb am ©eljirn jeigen. @^afefpeate ^at in bet @pilepfie Tlac* 
bet^d unb in bet Hemiplegia spastica infantilis SRtc^atbiS beg S)titteit 
biefe Stigmata t)Otau§geat)nt. 

TM biefen Stubien unb ßitennlniffen auägerüftet, I)abe ic^ auf ber 
Soturfoifd^roerfammlung in ©raj (1875) burc^ meinen iJoitrog: „3ur Slnt^ro* 
pologie bet 3Jerbre(^en" biefe SDiSjiplin auf eine neue ©runblage gcfteUt. Tlan 
fyd fic^r mic eS leiber fo Ijäufig gefc^iel)t, beeilf, alä fiombrofo unb tie 3ta* 
lienet nachfolgten, mic^ in Defterreic^, beffen offizielle (Selehrtenmelt bamal§ 
für biefe äe^ren geiftig unb fittlic^ Dollftänbig unreif mar, ju ignoriren, unb 
biefed 93eifpiel nmrbe in S^eutfc^lanb auc^ befolgt unb ic^ mußte über $ari^, 
3lom, Sküflel meiner äe\)xe, bie bann fpätet oon 5Inberen für fic^ in Slnfpruc^ 
genommen mürbe, ben 2Beg bahnen. 



•) 3«n^i^beIIi ^nt and) im bcfiiiitiöcu ÖJcfco eine größere JRci^c lum ^cr* 
finbermigcii auf meine ^Joifc^Iägc aiigcbrnc^t unb er üerficfcert in bem ^43ricf, er 
toärc nottf toeilcr gegangen, fei Qüer burd) ben 2Blbcrftanb besS ^4?artamcnte§ 5nui 
Scr^ic^t auf einige ^iparagrap^eu gezwungen toorbcn. 



f"^ 

«' 



110 ®le Buhinft. 

3c^ toar jeboc^ in bie %e\)Ux in Italiener nic^t oer|aQen. 3^ ftoppelte 
mxd^i burc^ @ummirung oon „Bii%mm^^ einen SSerbrec^erttipug jufammen. 34 
tctontc f(^on 1885 in äntmerpen, eS fönne tetne üottftänbige «natomie ber 
IBetbrec^r geben, weil nnr tetne Slnotontie ber (9e{|immoIeta(e ^ben, ttnl> 
ba^ fic^ ganj analoge S)efeltmenf(^n im anatomifc^en Sinn unter ben ge^ 
borenen unb ptäDigponirten ©eifteg tränten, unter ben Spileptitem unb unter 
<tnberen an angeborenen ober frü^jeitig auftretenben fc^meren (Se^imtrant^eiten 
:|&ibenben finben. ^^emer ^abe ic^ immer betont, bag bie üerfd^iebenen Ra* 
tegorien tjon Verbrechern ganj uerfc^iebene I^pen — feelifc^ unb tdrperlic^ — 
barfteOen, bag ber n)iUengftarte unleme^menbe Stauber, ber tomplotirenbe ^U 
-fc^er unb Sinbruc^dbieb einem anberenX^pud angehören a(d ber gemo^nlic^e 
S)ieb, ber meift fc^nioc^ftnnige Sranbftifter unb ber l^nbftreic^er. 

2^ i)abe oon Slnfang an betont (unb ba ift ber n)e[entli(^fte $untt 
ber ganjen t$rage), bag ber 3lad)roz\^ ber moralifc^en S)efefte ben äierbrec^er 
ber 2[uftij nic^t ent}iei)t, bag ber Srjtlic^ ßsperte ben ^uriften über hen Wltd^a* 
nidmug ber Xf^ai auftlären tann, aber gar nichts breinjureben ^ot, wie ber 
tRic^ter oom [ojialsjuribtfd^en unb juribifc^stec^ifc^en 6tanbpuntt bie Zf^at 
unb ben S^^äter gu be^anbeln ^obe. 3)ie biologif(^e Schule ^at gelehrt, "Oa^ 
€ine oetbrec^erijc^e %f)at nic^t in erfter Sinie nac^ ber S^ftematit ber SSer« 
brec^nSbeftnitionen unb nic^t nac^ ber Sc^mere ber 2^^at allein )u beud^eilen 
fei, fonbem bag ber feefifc^e äJtet^anigmug bed S^^terS unb ber Xi^at in 
dtec^nung gebogen n)erben muffe, bag, gum 93eifpiel, ein unoerbefferlic^er Xafc^en» 
bieb nic^t immer lieber auf bie (SefeUfc^aft loSgelaffen werben foQe, roafycen'b 
«in SRotioenaSBerbrec^er, ber eine fc^were ÜJliffet^at unter befonberen Säer^dlt* 
niffen oetübte, etma dn 3Rörber au§ Siferfuc^t, ein betrügerifc^er Sanleroteur 
burc^ UnglüctdfäQe u. f. n)., eine relatio milDe Se^anblung erfahren tonne. 

SDag befonberS in 3)eutf(^lanb Slergte unb ^iuriften burc^ benSudbruct: 
„SKoroIifc^eä S^f^i«" i« falfc^e Sat)nen gelenft mürben, Hegt in einer ge* 
Reimen t^eologifc^en ^nfeftton ber beuifc^en atabemtfc^en Streife, bie no(^ immer 
nic^t offtgieQ nac^ Den ©runbfägen ber tantifc^en Stritit ber reinen Siemunft 
unb ben Slntinomien auögebilbct wetben. §attc man bie grage beä freien 
SBillenS ober beS S)cterminißmu3, wie eä bie SBiffenfdjaft oerlangt, oon oom 
t)eretn au3gefc^loffen, bann l^ätie man bie t^eo(ogifc^'pf)ilofop^ifc^e t^rage noc^ 
ber Sc^ulb beg oerbrec^erifc^en ^nbioibuumd nic^t unmiOCütlic^ in ben äiocber» 
^runb ber 3)iäfuffion gefteW; man ^ätte gunac^ft bie gocberungen Der öffent« 
liefen aWoral unb ber ©cfcüfc^aftintereffen objetlio berü(tfi(i|tigt. 3Bie bie 
englifc^en Stichler, Ratten auc^ bie beutfc^en tonfequent unb o^ne 9lujSnabme 
bie erllärungen ber „Srjllic^en Sjpetten über 3ured|nungf a^igteit" im tec^nifc^« 
Iiiminaliftifc^en Sinn jurüigemiefen; fte Rotten auc^ nic^t gebulDet, bafe bie 
SSert^eibiger bie SSermirrung burc^ ben Sluöbruct moral insanity in ben -©e* 



»iologie unb jhhninaliftif. 111 

tic^fod trügen. 3^1 @^re ber engltfc^ 9er}te mufi xä) enod^nen, bag tetn 
kitif^er Sticket in bie ^tot^wenbigleit nerfe^t n)utbe, folc^e (S^ettenaud« 
fprüc^, bie auf geiftiQ«n)if[enfd)aftIu^et Unflat^ berufen, gutüd^uwetfen. 

Stele engltfc^en Slerjte ftnb ^xüqx teltgiöd, n)te eiS Saco non Sentlam 
unb Sode nmten; fte ftnb aber t(ar über bte ©renken ifycn Xompeim^. 60 
flor tote bie reltgiöfen britifc^en Stid^tet unb Serjte benfen auc^ bie gebilbeten 
frongöftfc^ unb belgifc^en SUertlalen, bie nac^ X^omad T)on älquino gefc^ult 
ftnb. Unfere atabemifc^en jtreife müßten nac^ jtont gefc^ult luerben unb nic^t 
felbft bann noc^ in einer fa((c^en t^eologtfc^en ^nfc^auung befattgen fein, n)enn 
fte glauben, ftc^er freigeiftig )u beuten. S)iefe »iffenfc^aftlic^e ^enoirrung et* 
fttedt ft(^, auf bie @pi|en ber beutfc^en 3Rebi}iner unb S^riften 

SHe fo5iaIe älui^fc^aüung l^oi fic^ in erfter Sinie nac^ ber 3$erbef[erlic^{eit 
ober Unoerbefferlic^teit ber äSerbrec^er ju rieben. 2)iefe Sludfc^oltung {ann fe^r 
^umon fein, tomn bie 3nbiT)ibuen in ber $aft ober in Kolonien unfc^Sblic^ ftnb; 
bte i9u§f(^altung mufi ftreng fein, xoetm e§ ftc^ um {omplotirenbe unb %etüalU 
tätige SSerbrecfeer'^belt. „Ipaft" unb „Äerfer" muffen bie beiben 3lu8fc^altung^ 
formen bilben. S)abei loiQ i(4 bemerten, bag lange @ingel^aft auc^ ben fc^merften 
Serbrec^en „mürbe'' mac^t, burc^ 9lbf(^n)ac^ung bed WÜtni, ber Sl^atfraft. 

S)ie biologifc^e 3Biffenfd)aft f^ai tro$ bem SSiberftanb ber „®tf^em9 
rdt^" unb ikxtx, bie eS toerben wollten, einen Umfturj in Sejug auf 3lufs 
faffung ber SSerbrec^en unb ber SSerbrec^er unb t^rer Se^anbltmg gebracht. 
2)er 3wf*iJ| ^^ engeren Sinn ju entjic^en ftnb nur bie gätte, bei benen bie 
Derbrec^erifc^e %l^ai im 3uftanb einer ©eifteiSftbrung im engeren flinifc^en 
Sinn begangen nmrbe; unb auc^ ^ier ^at bie richterliche Oberentfc^eibung 
für hie ßufunft ntd)t ^u entfallen, wie ic^ me^rfac^ nac^gen)tefen ^abe. 

3um alten 3^^dbegriff ber Stec^tfprec^ung, aliS t^^ftfteDung Neffen, 
iDod geftattet unb loaS ttic^t geftattet ift, unb ^um ,,alten S^^dbrtef ber 
Strafe'' old SRittel ber Sefferung gefeilte ftc^ ber tlare Segriff beS Sc^uf^eS 
ber ®efenfc^ft burc^ ^udfc^altung ber gefährlichen SIemente: mit @ifer, o^e 
fyti, mit ftetd neuer Erprobung ber Ttot^menbtgteit unb o^ne Sc^mäd^e. ®e 
Ifgentlic^ 9ll{o^oIinto£ttalion tann alg „3RiIberungdgrunb" gelten. 3)ie 3$er< 
ontmortlic^teit eineg t)erbrec^etifcben ©en^oiin^eitfäuferiS fängt mit bem etften 
Xropfen an unb feitte ftrafrec^tlic^e SSerantmortlicbteit ift größer ald, ceteris 
paribus, bie eihed anberen 3ierbrec^erd. @ine längere äluäfc^altung er^ö^t 
übrigens bie SBa^fc^einltc^teit feiner Befreiung oom Softer, ^fpc^opatbo^ 
logifc^ aito^olifer gehören in bie SInftalten für t)erbre(6erifcbe 3rre. 2)aö 
onatomifcbe ®tubium ber ®e^e ber SSerbrec^er unb ber anberen 3)cfettmenfc^en 
in SSerbinbung mit ber ßrforfcftung ber nicbcren SRoffen unb ber T)ergleic^en* 
ben 2)^ieranatomte ijot aber fo^ufagen al§ tuItureUeä !Rebenprobult noc^ ben 
wichtigen @a| ^eroorgebrac^t, ba^ e§ feinen qualitattoen Unterfc^ieb 5n)ifc^en 

9 



112 S)ie Sufimft 

$rimaten^ w(t> fonftigen ®e^imen giebt; btefer 3a| ift ^eute allgemein oit' 
ertatmt. ferner ^aben mid^ bte Setfuc^e, bie ftopfformen ber 2)efetten metrif c^ 
genau }u inpä^tjtten, ju bem @a$ gefü^, bag @c^bel{noc^ni> unb ®elent« 
fotmen geometrifc^ ^rSsifionfotmen feien unb ha^ ber 6a| 9len)tond: „2>ie 
Statut treibe immer ©eometrie'' auc^ für bie organifc^ SBelt gelte. 

SBien. «Profeffor Dr. Koria öenebict. 

UTaöonna. 

^df fel{ D'idf Dor mir getjn: im Siegesfc^ritt 
auf jebem Pfab, bem fd^malen n>te bem breiten. 
Dein <5an^ ifl Ht^ytt^mus unb ITTuftf Jkxn Sritt: 
fo fann nur unbeflerfte Hetnlieit fc^ceiten. 

Du nmnbeljl [{etter aber Staub unb Dom, 
ber Deinen IDeg 5U frensen fl<^ erfrechte. 
Sur Seite raufest n>te ausgeborrtes Korn 
vor Deinem Kleib bas 3Öfe unb bos St^Iec^te. 

Vfiidi fajfet namenlofer Sc^merj unb tleib, 

blicf idf in meines f^ersens bunfle (5ränbe: 

mie tief bin ic^ mit meinem (Sott ent5ii>ett^ 

000 ^alf(^« unb f^albl)eit unb bur(^feu(^t pon Sänbel 

Hun idf Dt(^ gelten fai^ im Siegesfc^rttt, 
per5et{r id^ midf nadf Deiner <Snabe Bronnen. 
3<^ finf ins Knie unb bete; nimm mic^ mit 
auf Deinen IDeg, Du reinjle ber HTabonnenl 

^Iflngfors. Jol^annes 0etjquift. 






Seine ^ot^eit 

»ür ^ic 2)auer ber großen ^crbftfibungcn mar bem je^r fcubalen Infanterie* 
9lcgiment SJou 3)ing^ba 8eine §ü^eit ber ^rtn^ Äarl Döfar gugcroicfcn 
roorben. S)er l^ol^e ^crr foflte einmal »ieber ^ra!ttfd)cn 3)icnft t^un unb feine 
reid^cn Äenntniffe noe^ me^r bereichern. 5ll§ geborener ^nj mar Seine ^o^cü 
natürlich aud^ geborener Solbat, xoa^ \a beutlic^ barouS ^eroorging^ bog er ni(^t 
nur, »eil t^ alter S5rauc^ ift, fonbcrn auc^, »eil er über gcnügenbe miütörift^e 
^cnntntffe öerfügte, fc^on im 5llter Don jel^n ^a^^ren ^um Lieutenant otoancirt war. 
3ur geier biefcS großen @reignif[e§ l^atte ber ^rin^ nac^ feiner ©infteüung in bie 
Strmee mit ben Djfijieren feines 9iegimente§ im ^afino gefrü^ftürft; unb ba ber 



Seine ^ol)eit. 113 

Scibarjt xffm am %aq öor^cr genau ^n^, Seber, SWeren uiib Sungc uiilcrfuc^t 
unb htAd fonflatirt fydtt, boj eS bcm DtganiSmuS ©einer .^ol^cit nic^t fc^aben 
mürbe, butfte bet ^o^e SüngUng bei bem gtü^ftficf fic^ in fein ®laö Scltcti^iüaffct 
brci S^topfen C^mpagnet gießen. Unb aU er „©eft" tranf, fom er fic^ toic ein 
mirflic^er iüeutcnant bor. 

3m Sauf bcr ^af^xe war Seine ^o^eit immer ölter geworben, wie ei8 all* 
gemein üblich tft, toerni mon nirf)t injmifd^en jHrbt, unb l^atte and) oiel gelernt. 
3um 93cifpicl: bieÄunft, S^ampagner o^ne 6e(tersmaffer ju trtnfen. Silac^ ä^n* 
tic^n ©eweifen geiftiger Steife mar ©eine $o^ett bann eincö XageiJ Oberlicutenont 
unb jeftt fogar Hauptmann gcrootbcn. 9hui (oBte er 5um erftcn Tlal eine Sompagnie 
führen, um rafcf) bte jQualififation jum SO^ajor ^u erlangen. 

9113 bcr Oberfl bie 9iac^ric^t oon ber beborfte^cnben^ttnfunft Seiner §o^it 
erhielt, rührte il^n beinoi^e bcr Schlag. 3)aö f^attt i^m gerabe noc^ gefehlt! @t 
fyxtte in feinem Slegiment ft^on genug ^anptleute, bie na6) feiner Stuftest feine 
^(l^itimg Rotten. 9hin aW (gytra^SuIage auc^ not^ einen ^rtn^cn: 3)ai5 mar mel^r, 
a\$ ein etmac^fener SKenfc^ allein ju ertragen im 6tanbe ift. 9}attirlic^ oerftanb 
Seine ^o^ett oom ^enfl obfolut nic^ti^. Da^ mar ja auc^ nic^t au oerlangen. 
i^er ^rinj ^atte wüf)renb feiner furacn iJicutenontseit nur fc^r feiten a)ien^ ge» 
ifym unb bicfen bann auc^ nic^t praftifd), fonbern nur t^eoretifc^. ge^t foflte er 
eine Som^agnie felbftänbig führen, gan^ altein, ol^ne jebe frembe ^ilfe. ^ad 
tonnte f(^ön werben. S)em Dberft traten bie ^erl^ ber Sompognic leib. %m 
Sfebftcn ^Ätte er fie Sitte gegen Unfall üerfid)ert. Xa$ ging ja aber nitftt. So 
fa^ er ben fommenben Ghfeigniffcn mit föntfc^en entgegen Selbft bie (iJewigljeit, 
bü^ er nacft öeenbigung bcr SWanöoer oon bem ^er5oglicf)en 3Sater einen ^ol^ett 
Crbcn befommen würbe, liefe i^m ba§ (Bct)recflic^c nirf)t weniger fc^rccflidj erfc^einen. 

3)er %aQ fom linb mit tljm Seine ^o^i it. ^^uerft ber .Sl ammerbiener mit hm 
nbrigcn5)ienem, bann bie $ferbe unb Söagen, bann ba^ gerud)lo je 3:orfflofett,5a^ 3eine 
Öo^it auf afl feinen Steifen mitjufü^rcn pflegte; uub bann fam 3cinc §ü^eit felbft. 
©n jiutger, liebenSmürbiger, fnfd)cr Wenjd), bem bie Unfcnntnife aller 5)inge ou« IjeU«» 
blauen ^ugen leuchtete, ^n ber Spi^e be^ Dffi^iercorpö ^icg ber ©err Cbcrft i^n ^er^* 
li(^ »infommen, gab feiner grenbe bariiber 5tn^brucf, ha^ gerabe er bie ^o^e (f ^re 
Ijabe, Seine ^o^eit wä^renb beö HJ^anÖoer^ in feinem ^ruppcnt^cil 5u jcl)en. Der«: 
fieberte, bafe haä ^Regiment biefe *?ln5.5cicf)iiung nie Oevgeffen werbe, unb fprnc^ hk 
Hoffnung an^, bolb in einem Äricg burd? bie ZW bcwcifcn ^u föiiuen, ha^ fidj 
ha» ^Kcgiment ftet5 biefer fto^en 6hrc mürbig .^Mgcu lucvbe. Unb narf) biefcr 9icbc 
(bei ber n(ft außer bem ^rin^cn, bcr tief geriil)rt mar unb iHllo*? gtüubtc, m\^ 
bcr Cberft i^m erjä^lte, fein SJicnid) (5twa$ bacbte) brartite ber ilominaiibeur ein 
breifot^e^ ^od) auf 3cine |)u^eit au». Unb bann cmpfal)l er, aüorbiiuje nur im 
StiÜcn, ober baruni nic^t minbcr brtnf^cnt), fid) felbft, jeiii üiegiuient uub bejunDerö 
bie gcc^e ©ompagnie ber®uabe be» allmäditigeu (>\ottcv. (3ciuc.J>obeit empfahl 
er bem SUIer^öc^ften nicht erft; 5"^f^^" ^^^ (Motiev (S^uabou [iub mit iljrcr ^tad)- 
(ommcnfd^aft ha oben ja fc^on gut (^cnug auöcfdiricbcn.) 

Am nftc^plen Xage e;rer5irte ^olicit fciue (ionipaguio uub ev> i]iug über allc!^ 
iSrwarten gut. ÄflcrbingjJ maditc er nur bie cinfari)ftcu 3ad)cu bnvd); er fom- 
monbirtc eine gefc^lagene Stunbe ^'Jicditöum! liinf^:^uml S^ont! .sicftrt" uub bie 
näc^fie Stunbe lang ^®eWe^r überl öJcrocl)r ab!" ^anu niar(d)irtc er mit feinen 

y* 



1 1 4 55ic Su^itttt. 

Seilten auf bcn^loO'öor bcr ^afcrnc, um bort 3telü6ungen Uornc^men ju Xaffen. 
8um ®Iu(f l^attc et Dornet 0c[agt, tüo^in bte ^crl§ foHtcu, fouft l^&tte er fic t>iel^ 
Icict)t bof^ nic^t ba^in (jefommen; fo aber machten ftc aud^ nac^ falfc^en ßommaiibo^ 
Vlflc§ ricl)ti9 unb ftöubcn plö^Iici^ ha, tro fie [teilen fottten. ©eine ^o&ei! freute 
fidj, obgleich er eht ^rinj war, barüber loie ein gcujÖl^uUci^er Sterblicher; unb 
btc Äerl<§ freuten fid^ föniglic^. 

^aäj ac^t Xagcu giagä in« SJ^anööcr. Siel l^atte (Seine ^o^eit natürfict} 
tu5ttnjd»en nic^t gelernt; aber ba er e« mit fcfinem 1)icnft fe^r gcroiffenl^aft na^m, 
öerftanb er mcnigftenö fc^on bcinal^e ©tmaö. ^nn man il^m feinen jc^roierigen 
?luflrag gab unb roenn bie itcr(§ uit^t ^a« traten, waö er befahl, fonberu 3)afit, 
voa& fie felbft für ridjtig hielten, unb racnn öon bcn ^öl^ercn SBorgcfe^tcn Kiemaiib 
l^infa^, bann fonnte bie 8ac^e öielleit^t nocft einigermaßen leiblich berlaufen. ^a^s 
war fo ungcfä^ ber ^ebanfengang be« ^vxxn Oberft 2)er ^atte fi(^ in ber legten 
Soc^c jc^on angemö^nt, htihc $(ugen gan^ feft iujufneifen, »enn ti Seine ^o^ctt 
anfa^; machten bie anberen Sorgejcftten c§ eben fo, bann fonnte Btint Qo^txt 
^öd)ftfi(^ für einen ungemein befähigten Offizier galten. ®^ fam nur barauf on, 
roic ber ^rr S3rigabier unb ber ^err $)ibifiündr über bie|en ^nft backten. 9la, 
Tic einigten fit^ am erften SRanöOertag bal^in, eben T^*su benfen mie bet Jxrr 
€berfl. Xu groger ®ott: wa^ l^ing benn jd^ließlic^ für ba« 95aterlanb baöon 
ah, oh Seine ^ol^eit eine (Jompagnie fül^ren fonnte ober nid^t? @in J&ricg mar 
ja oorlftufig nic^t ju befürd^ten, unb ttjcnn e§ tro^bem ba^u fam, bann ritt Seine 
.t)o^cit ja in irgenb ein ipau^t^uartier unb fonnte ba beim beften fBiücn feinen 
Sd)aben anrichten. Unb marum foüte ber ^rinj 3)a« bcnn motten? (§x xoat ein 
oic( 5U liebenSmürbiger Mtn^dj, um abfic^tlic^ ettoa^ 93öfe« 5U t^un. 

%a, al« bie Sor^ämanöber begannen, erfc^ien Seine ^ccflen^ ber ^err 
Äommanbiienbe Oieneral auf bcm SRanöoerfelb. 3)a« mar ein feftr feiner, ^öfKc^r 
^crr, ber gebotene ^ofmann, ber einen ^rinjcn fc^on bcö^olb liebte, weil er eben 
ein $rin^ war. 2)aö jotttc unb burftc i^n aber nic^t abgalten, bei ber Äritif ftreng 
unb gerecht ju ffein. 2)a« war er nic^t nur Seiner SRajeftät, fonbern auc^ fic^ 
fclbjt, ben anberen Offizieren be« ?lrmeecorp«, oor atten !J)ingen aber au4 Seiner 
^o^eit fc^ulbig. ^a« fagte er aud^ beni ^rin^en; unb ber $rin5 war bafür fel)r 
banfbar. ^3*^ bitte (Sucr SjceUcn^, mitft in feiner SBeife üu fernen, ^ä^ bin ja 
nicht al« $rinä ^ier, fonbern al§ §au^tmann, unb wenn id^ Segler mac^e, fo bitte 
id), mir fie ^u nennen, bamit ic^ barau« lenie," 

^®ewi6r .^ol)eit", erwibcrte bie ©jcellenj; bann na^m ha& (^efec^t feinen 
Jlnfang. 5)er Jeinb jcigte fid) im SSorgelänbe, bit gnfantetie unb ^Artillerie futgen 
5U feuern an, bie Slaoallcric jagte übet bie gelber unb tl^at, at« ob fic foloffal 
öicl ju t^un l^obe, unb auf einer ?ln^ö^e ^icU (gfceflenj mit feinem Stab unb frü^* 
ftücfte. Qxoax fein d^jeuner dinaioire, aber immerhin ganz |)affabel: belegte 
53utterbröte unb l^artgefoc^te ©ier. SBarum fottte ©jcellen^ auc^ nid^t frü^ftüdenV 
(5r ^atte ja noc^ nic^t« gu t^un; feine X^ätigfeit begann ja erft, wenn baS (Be* 
fecf)t 5u dnbt war. 

„®cbm Sic mir, bitte, noc^ einen ©ognac", fagte er ju feinem Stbjutantcn; 
boc^ e^e er ba^ • fd^ncH t)ollgef(^Änfte (MIaö ^ur ^anb na^m, l^iclt er mit feinem 
gernro^r not^ einmal Umfc^au. ^lö^lic^ fließ er einen gotttöfterlic^cn fjluc^ au^ 
Xa unten, gan^ allein für fic^, 50g eine (S^ompagnic burcb ba^ (Scläubej fie mußte 



©eine ^jol^eit. 115 

fic^ leerlaufen l^rfben. ^uS bcr 3:na)|)e toot jcbe jDrbnung gefd^munbenj fie flecferte 
nur fo büffm unb toar bem jtfttlften fetnblic^cn Jcuer ol^nc jebe ^erfung ^rei^* 
gegeben, gngrtmmig goß ^ceHen^ btn (Sognac l^inunter. Xann xoanhtt et fic^ an 
ben Dtbünnansofpgiet: ^9leücn Sie bal^in, ober ®alop, unb fteKen 6tc fcft, »er 
hit ©owi^agnic'^ort ffi^rt. SBenn c^ fit^ nicftt um einen Offizier ^anbeltc, »ürbe 
icft fogen: c« muß ein Sfiefenrinboie^ fein, ©teilen 6te mir ben SRamen feft, bo* 
mit i(^ bem $enn nac^l^er meine SReinung jage." 

5m ®olop faufte bcr (Sejanbte boöon, im ©alop tarn er ^urücf; aber je 
me^r et fit^ ©einer SjceHenj näl^erte, befto me^r öerlangjamte er bie ©angart 
feine« $ferbe«; unb fc^lieglic^ ritt er faufenbcn ©cftritt 

„9iun, wer war berQbtot?" fragt SjccUen^. 3^er Offizier fcfcwetgt. „§aben 
Sic ben Si^amen nic^t erfal^rcn? 34 möchte miffen, wer an ber 9^efcnjc^roeinerei 
ba unten ft^ulb {%" 

5)er DIfiäter fc^meigt noc^ immer unb wirft, ftatt ^u antworten, ©einer 
(Jjcettenj einen S5Iid ju, ber fielet: 9he foUft 5)u mic^ befragen! 

9Rit einem 9Äa( f(^ien hit $lufmerffamfeit ©einer ©jccflen^ burc^ irgenb 
einen wichtigen -Sorgang im (^clänbc abgelcnft ^u werben, ©r na^m fein gern* 
ro^r, muftertc wieber bflfti ^ampfplaft, fa^ in bie ®eucralftab§farte unb nmcf)te 
bann hit ^errcn feiner Umgebung auf eine Gompagnie aufmerffam, hit gcfonbcrt 
oon ben onberen aOein burd) hit ^elt 50g. 

,©e^en ©ie bort, meine Ferren! (g^ ift ganj flar, ha^ bie[e ©ompagnic 
einen ©pe^ialaufttag f^at, ben fie felbftänbig ausführen muß. Gi« ^tid auf bie 
Äorte jcigl un5, wie ungangbar bort baS O^etftnbe ift, unb eö ift 5U bewunbern, 
tote gcf(^i(it ber Hauptmann tro^bem Oorwärt^ bringt, ©e^en ©ie : o^ne ha% bort 
ein ftomraanbo erfolgt, fammelt fid) bießompagnie je^t gonj oon felbft; ein 33e* 
weiig baffir, wit tobellojS ber Hauptmann feine ßcute au^gebübet l^at. ^ie 3Ranu« 
i(^ften ^onbeln ganj felbflönbig, o^ne fic^ burc^ ha^ feinblic^e Jeucr irgenbwie 
beirren ju loffen, ha§ auf biefe (Sntfernung aOerbingS ja auc^ gän^lid) wirfuug* 
loe ifi ^e^t gc^t bie ßompagnie auf einen ^^inf il^rc^ $)auptmannö über txn 
beboutei? ^tih, ba^ on ben aufgefteOten SBarnung^eicIjen oon ^ier au§ al« ein 9lüben* 
fclb 5U erfenncn ift. 3)aö ift jwar ftreng oerboten: aber wenn bie .Siricgglage e§ 
crforbcrt, barf man auf folc^e SBerbote im gntereffe bei^ ©anjcn nic^t 5U ftreng 
Sflücfftc^ nel^men. . fjür unocrmciblic^e giurfdjäben finb ja (>i eiber oor^anben; unb 
biefc tJlutbefc^äbigung ift nötl^ig." Sflod^ immer beobachtete (^ccHeuä mit feinem 
©lag bie ein(ame (£ompagnie; nun rief er halblaut: „"öraoo! ©raoiffimo!" 

2)ann wanbte er fic^ an feinen Drbonnan^offi jier : „9ietten ©ie einmal bort* 
^in, aber ©atop, unb fteHen Gie feft, wer bie (£ümpagnie bort fül^rt, bamit ic^ 
bem Hauptmann nat^l^er bei ber Äritif meine Slnerfennung auöfprcc^cn fann." 

3m ®alop fünfte ber ®cfanbte baOon unb im (Sulop !ani er jurücf. 

„9hin, toit ^eißt biefer ^erOorragenb tud)tige Offizier?" rief S^rcellcn^ bem 
?lnfommenben fc^on entgegen. 

„©eine ^o^eit ^rinj Äarl DiSfar." 

^0 umfpielte ein glücflic^eö Säd)cln ben 3}hnib ©einer CSicellenä. UnD gc- 
laffen fpraci^ ber Äommanbirenbe boö große ©ort: „^a^ fjabc id) mir gteid) 9cbad)tl" 

5)rc^bcn. greife rr öon ©d)Iid)t 




116 . ®ic Sufunft. 

(ßebanfen. 

|ie fc^ioer ift ed, bte ®rünbe für unb nriDer ob^utoägen, toenn ed oilt^ 
gerate 3)ad ^u n)ä^Ien, tDod und am 9UU4ften berü^! 3BeI(^ Sor« 
i^eil auf einer Seite, meld^er Sd)abe auf ber anbeten: X)ad tann audgerec^t 
n>erDen, n)enn ed einen Kauf gilt, nic^t aber, wenn ei fu^ um unfer tiefj^ 
®(ü({ Rubelt. Unfere gefammelte 9latur mug ba reben, mit ftc^ ^ur Stlor« 
^eit fommen unb oerfte^en, n)elc^ed i^r oQerinnigfted Sebikrfnig i{i, badjenige 
unter aUen, bad immer überlebt, ma^enb bie vielen Steigungen mec^ieln; unb 
bonac^ ^ot fte ju nȊ^len. 

S)ie meiften ^anblungen finb oieDeic^t leine 3Ba^l im eigentlich Sinn. 
®ne SBiDtür nur, ein ^ujaü moc^t, ba^ bie SBoge nac^ biefer ober jener 
@eite ottgfi^lägt. Unb in fo Spielern, mod mir t^un, bebeutet ed ja au(^ menig, 
ob bag @in: ober \>a^ Slnbere gefd^ie^. !Rur bei Sinem, beffen $erf5nlt(^teit 
gang unb fertig unb auf i^re 9lrt für immer geftimmt ift, merben au(^ bie 
itnbebeuter.ben i^anblungen, bie an unb filr fic^ DoUig gleic^giltigen, ni^t oon 
SBiQfür get^on, o^ne' bag @tnmd t)on ^erfönlic^teit, @tn>ad üon oemfinftigem 
^runb mit in bie SSogfcbale faUi Unb in biefen ^anblungen, bie und melß 
bebeuten al§ 9rot unb aße ©c^ci^e, mo unfere $erfönli(^{eit felbft old @in^ 
fa| mit im Spiel ift? SBod ic^ meig, ift, ba^ ed )um @((mer§li(^ften unb 
Unru^DoUften gehört, mad bad Seben und bietet, biefer 3Ba^l jujufe^ unb 
fte abjumarten, eine $erfönlic^teit ju fe^en, mie fte unfc^üfftg im S)unfeln 
um^ertoppt unb gleic^fam in Slinb^eit i^r Sod aud ber $anb bed l^end 
nimmt; unb r^a^ ed nicbtd ^^o^ered giebt, ald ju fe^en, bag t>U SBa^l bie 
richtige loirb unb ber ^ftinft feinen 3!)tenft getrau ^at. 

Unfer flafed Denfen unb Slacftbenfen, — mad begebt ed bo^ für 3ct* 
tl^ümer unb Sünben! 'Sa^ toeig nid)t, mann ed ruben foQ, metg nicbt }u 
fcbmetgen, memt ed nic^td mebr ^u fagen bat. ^^ ift mie bod ®en>5fcb unb 
bie SBortftreite unb bad unaufhörliche ®erebe ber ®ele^rten, bie bie Sachen 
um unb um menben, bid mir und barin nicbt me^ 5ured)t}uftnben miffen; 
bie bie einmal gefunbenen 3Borte meiter fortfe|en, menn bad ebrlic^e finnenbe 
5Radjben!en fcfton längft oon ©croufc^ übertönt ift unb ftitt für ficft baftjt, 
rat^lod unb fuc^enb oieUeic^t, oteKeicbt aber auc^ mit bem rettenben SQort auf 
ber ^ippc, martenb, ba^ ed nur mteber ftiH mirb unb man i^m gu^ören imb 
feinen Sinn oerfte^en unb oerfuc^en miQ, feine unooUfommene Sprach ju 
beuten. S)u foQft S)einem ®ebanfen nic^t erlauben, o^ne 3urü(t()altung lod» 



&tt>anftn. 117 

jufo^en uttb ftc^ mit biefen vielen (Stünben unb Segrünbungen Reifer }u 
^dßdai. 2hl nrirfl mxt oenotrder booon jum @(^Iu^ Unb n)ie oenoirrt 
ftnb nid^ bte 9Reiften getabe in ber @tunbe i^ret SEBo^l, ber SSo^l, bei ber 
t^ imiecfied ©lud auf bem Spiel fte^t ! Slbet gen)fi^It mug werben unb n)irb. 
2>tc ed feilen unb oei:fte^, fie jittetn unb n^enben i^ten 9lid ab, fc^ubernb 
90it jenem äRi^ton, bet \m^ burc^btingt, n>enn Qttoai in einet <SeeIe }et« 
ffmngt. Sg ^ängt oon einem SBütfelfaS ob. Unb ^ier unb ba {ennt aud^ 
bet 3ufaD Schonung. 

Su mu^t S)einem ©ebanten gebieten, ^u tu^en. ®d ift SDir nic^t ge* 
geben, jebe Stunbe in S)einem S)untelften Hat )u fe^. S)u tonnft ed mancb- 
mal unb tmit bie red^ Stunbe enoarten. Xage ge^ unb SShx^en: unb 
Z)u Be^ft ni(^tS unb mugt 2)ir Slu^e geben. SSenn aber bie Stunbe fommt 
unb 2)ein ^^[mterfted ftc^ auftaut oor S)ir, ba mugt S)u mit SUIem in S)einer 
®eele laufen auf ^cS, nntd S)ein Snnered fpric^t, unb bie SBorte bemann. 
SieQeid^t ift ed nur eine tur^e Setunbe unb Sht tonnteft ben @a| nid^t gu 
®nbe ^en; 2)u mu|t gebulbig fein, mu||t mieber auf bie rec^ Biutiöt 
nKirten. Unb eined Xaged tommt fie mieber; unb nrieber ein anbered 9RaI; 
tmb äUle^, xoai S)u ^rft, legft S)u gufammen. ®d ift jebedmal ein Heinet 
Sinbrud, ben S)u empfSngft, bann unb mann, in ben @tunben, ba 2)u am 
SUatften fte^fl. 3lad) biefen @inbrfi(ten foSft SDu ZHc^ richten, auf fie foUft 
Zhi oc^. @ie ftnb bad ßartefte t)on SlQem. 2)iefe feelif(4en 9lnfc^(dge ftnb 
fo fc^nnub, fo fein unb beinahe unmertbar. Sie oerfc^minben f o leic^ im @e« 
rSufcft ber ®ebanfen. SSor biefen mug S)etn ©ebonte fic^ ^üten, etxoai 95fed 
ju t^. 2)u tannft fie gerftören, inbem S)u über fte nadibentft, fie unauf^ 
ifiüiib ^eTDomimmft unb antafteft. Sht mugt Steine ®eban{en in ßw^t galten, 
hai fte mdji jebe @tunbe tattlod über bad ^ntimfte S)eineS Sebend plappern. 

Serfte^ft 2)u micb? 9Bad ic^ fagen moOte, ift nur, bag in ben Xagen, 
ba bad ^erj tnä^t ben 3Beg fie^t, nic^t f o fe^r bem ®eban{en bie Serec^nung 
anoertraut merben foD, t)ielme^r bem S^arafter. @g gilt nic^t, gu Denfen, ed 
gilt, )u leben; ed gilt, bieOrbnung feiner gangen $erfönlic^teit gu bema^ren, 
feine Strafte gefpannt, feine beften @igenfc^aften mächtig }u erhalten, gu leben, 
fo emft, fo ooQ unb e^rlidi, mie mir ti oermögen. @§ gilt, gu machen. ^ 
ben @tunben, ba bie grogen ^^^Itritte begangen merben fönnen, ift ed t)er< 
^gnigooQ, au(^ nur für eine Selunbe gufammengufinten. S)ie Seele mug 
fu^ unauf^drlidi gefpannt galten, jeben älugenblid bereit fein. ^)IDeg l)ängt 
in folc^en 3^^ ^baoon ob, fein rechtes 3c^, feine beftc 5Ratur aufrcdjtgu^alten. 
S)enn fte ift ed, bie mct^Ien mug. S)u foUft fie am Seben erl)alten; unD, 
glaube mir, 2)eine Statur leitet S)ic^ rec^. 



118 5)tc Suhmft 



*' 



U. 93otfä$e. 
Sd giebt 100^1 aStelf , Die bofüber trauern, bag {te i^ Sotfdf^e m^t 
galten fönnen; ob xqm triebt lieber barüber trauern foQen, bo^ n)ir fte nul^ 
faffen tonnen? 3^^^ f^^^ i<>^ I« intmer frei, in feber ©tunbe uni^ fo oiele 
9ute Siegeln )u benten, xm mx n)oIIen, unb fefljufelen, bag xcixc i^nen \tA%ea 
werDen. Slber ed ge^t und fo oft n)ie bem Jfönig in i^amtet, ba er t>on feinem 
SSetpuIt auffte^t. 3)ie Seele ift nic^t f eben 2lag unb jebe Stunbe bereit, m 
fic^ ju ge^en. 



Unfer ganzes 9Skfcn mug babei, aSe ^bem muffen gefpannt fein. S)te 
Seele mu^ gum i^eben envoc^en unb mit ooQer SpannCraft einen (Sebanten 
umf äffen. 2)ann befommt biefer ®eban{e äRac^t über und, fonft nic^t. 2)ed« 
()alb ift SlUed oon ®en}t(^t, n)ad ben ®ebanten ^eroor^ebt, bie ^ufmerffam« 
feit an i^n binbet. Unb S)ad gilt auc^ oon tieinen, unn^efentltc^en Süßeren 
Umftänben. S)er SJorfa^ oxi unb für fic^, ber ftide Sefc^Iug in unferem 
^nern, ift f(^n)er feftju^alten. @r mu% an tix^^l äleugered befeftigt n)erben, 
bog n)ir und immer oor bad ®ebSc^tm6 fteEen tonnen. S)ad oerftanb ber 
Soter, ber feinen Sonnen, ftatt i^nen eine SSorlefung über bie CSintrac^ ju 
(galten, bie gufammengebunbenen Stäbe jum ßerbrec^en gab. 

2)a tann ed Stmad geben, bad etn 3Renfc^ oft feftfe^en moUte; aber ed 
glücfte nic^t. Z)ann tommt ein äugered Sreignig ba^ju unb brennt, oiedeicbt 
unter äUe^ unb Sc^mer3, in feine Seele SDad ein, n)oran er gebac^t ^ Seit« 
bem fte^t jeben Xag unb. jebe Stunbe ber 93orfa| tlar in feinem Semugt« 
fein; unb er \^oX Stacht über i^n. 

^ mdc^te an ein fleined Stüct Don 3)umad bem So^n erinnern: „Sin 
graued §aar." 

@r unb fie, ber 3Rann unb ^vt ^^au, tommen aud bem ©efeUfc^aft* 
leben ndc^ i^aud unb ftnb im Segriff, einanber gute 9la(^t ^u n)ünfcben, xxc& 
ber felben Kü^Ie, n)ie fie ed jeben ^benb feit je^n 3<^^^^ get^an ^aben. 9)ie 
junge t$tau ^atte ftc^ gefräntt gefüllt, gleich nac^ ber $eirat^ mar ed )um 
S3ruc^ getommen unb \\t 3a^re \:^^Mv^ nicftt oermoc^t, bie Seiben einanber 
5U nähern. 9Sie ^^rembe Ratten fte unter bem felben 3)a(( gelebt: bie fc^ne 
^au, bie mit Steftgtratton t^ren Sommer oerblü^en fie^t; ber feine, ironi» 
ftrenbe SQJcItmann, ber mit bitterem Säckeln ^ufte^t, mie bie 3^ Sö^I^^ wacft 
3a^r abpflüctt oon feined ]&bend :^nge. S)a, an biefem ^benb, liegen emfte 
(Sebanten in ber Suft. äBorte fommen, bie talt finb unb boc^ brennen. ®d 
tann ein Sruc^ für immer, ed tann eine 9Serfö^nung merben. 2)a fie^t fie 
3um erften 3RaI an feiner Schlafe ein ^aar, x^ix^ metB ift. Sie nimmt ed 
unb ^ält ed oor i^n ^in mit S^rauer im "SXxi, unb boc^ mit ^^eube. Sie 



(Sebanfen. 119 

fyxtte manchmal gebockt, bo^ eme folc^e @tunbe tommen tonnte imb bag fte 
xkm bann i^re flonje ©erfc ouft^n würbe, — wenn fte bie etften S^d^en 
bed älUeriS bei i^m gewahrte. 

Sie uetflonb, einen ber 9lugenbli(fe ju rufen unb feftju^aüen, bie in 
einem Seben SBenbepunfte vonUn fömten. S)iefe gilt e§ ju ergreifen unb 
gu benu|en. 

3n cDcn Stunben oon geier unb ®mft — ober t)on S^eube! — foflft 
Z)u voad^ fein; jebe Setunbe, ba Steine Seele lebt. 

^^g^ 3^^ bergetien gumeilen unb' 2)u tannft nic^t in 3)ein iperg 
^ineinge^. S)a, eineg XageS, fäUt Stillzeit über 2)t(4, t)\e äldtagdgebanfen 
legen fü^ gur 9tu^e nrie an einem Somftagabenb; ed wirb fo fttU, t>ai S)u ^l^ren 
tannft, nrie bie ©loden Iduten. 3)Qnn ift bie Stunbe t>a, (Selübbe ^u tl^un. 

S)a3u ^aben wir beg liebend t$^ertage, ftiOe @onntage, feftlic^e 3Rert^ 
tage, einen ©eburtgtag, hm ^a^teStag einer Erinnerung, ben %a^ einer @il< 
bemen ^ocbjeit; wenn biefe vergeben, o^ne t)ai wir und fammeln unb jurüct- 
fc^uen, in un§ felbft ge^en: 3)ad ift unerfe|ltc^. 

9[n folc^en Xagen tonn ein ©elübbe getrau werben. 

@in 93orfa| braucht bie SSei^ beg feftlic^en Slugenblicteg. Unfer .®etft 
fyd feinen ©tolj. 3Ber über i^n gebieten will, mu^ eine Santtion feinet 
Stec^ed ^en. @in Sefc^lug, o^ne ^^eierlic^teit gefaxt, trägt nic^t ben Slbel 
in fidi, ber (S^rfurc^t wedt. ^m äSorüberge^en, im ®ewimmel unb ©e^onbrl 
bed äRortteg ftc^ ein Seifptec^ geben, bei ftcb einen SSorfa^ faffen, ift will« 
türlic^. Unfere @eele forbert fjeierlic^teit, Xaft, @titette, möchte i(4 fagen. 
Sie wiU einen ©ebanten ^ulbigenb anertennen in einer t)on bed Sebend Sin« 
bo^tftunben, in feftlic^er Stille, in ^reube ob^r im @rnft ber großen Schiet« 
fale. S)a beugt fie ftc^ vot feiner (Sewalt. 

3(6 will nic^t fagen, bo^ ed leicht fei, einen Sorfa^ gu galten, älber 
ed tommt mir oft oor, al§ ob eiS ^ter leichter fei, gu polten als ju oerfprec^en. 
Unb alg ob ouc^ baä SSerfprec^en nic^t gu fc^wer fei, wenn bie richtige StunDe 
ba ift. älber S>iefed ift oon älUem imfieben baä Sc^werfte: ft4 tiefe Stunden 
^ fc^affen, ftc^ im Snnerften beS ®emüt^eS ijeierlic^teit ju bereiten, (ginft, 
StiU^, ^eitere ^Jreube, — SBei^c. 



m. aSom Seten. 

@d ift nur gu wa^r, waS 3)u fagft, mein lieber ^reunb, ba^ ha^ ©ebet 
für bie ®I5ubigen ba ift, i^r ©lütf un^ if)r Sorrcc^t. Unb eö giebt nic^tö, 



120 ®ie Sufunft. 

meinft S)u, nmS ed etfe^en tonn. ®Iaubt man nic^, fo betet mon triebt 
®en)t^, es ifi fo ^ ^abe aud^ fo gebadet. Unb bo4 tommt ed mit vor, 
aU ob man auc^ bag ®ebet SDenett, bie nic^t beten, etfe^ tdnne. 

aBag ift benn bad ®ebet? @in brtngenbed ®efu(^? Staunt S)ie 
3Blenf(^en beten um attetlei X)in0e unb mögen eS t^; wenn fte aber ^tt 
^artnSdtg auf Dem beftel^en, morum fte beten, müfjten fte an bie 99etra(i|tungen 
State S^mainiS etinnett n)etDen, ber ftt^ bie 3Rögli(^{eit be§ ©ebeted in betn 
(^Q oor5ufteDen fuc^t, mo man auf jn^ei einanbet begegnenben Schiffen um 
guten SEBtnb betet. 3lbet fo ift boc^ ntc^t bie ^nftc^t bet Sdriften. txa 
bttite ®ebet oetänbett ja SlOeS. ' @d ift }n)at natiltlic^, bag bet 3Renfc^, Der 
in S^tauet ift, feine ©ebanfen juft an feine eigenen @otgen ^ftet unb um 
bet^ Sb^Ife betet. @d ift fc^roet, fo in abstracto ju beten, o^ne an itgenb 
einen befonbeten 9Bunfc^ ^u beuten, ^bet leintet aUen ®ebeten liegt bocft 
bad btitte. S)et mittlic^ ®Iaubige betet ftet§ nut btefed ®ebet 

3ft beS ®ebeteg innetftet ^n^alt nic^t ber, bafe bet Setenbe ficft unter 
ben göttiic^en SBiOen beugt? Seten ift eine SBiUenSbeteitfc^aft in und, eine 
©emfit^düetfaffung*. ,,5Dad ®ebet ift bad ®efä6, batin bet SRenfc^ ®otted 
@aben auff&ngt/' ^abe ic^ itgenbmo gelefen. 3)ad ftnbe ic^ gonj tid^tig gefogt. 

SoQte eS abet einem nic^t ®ISubigen gefc^e^en, bag et in einet @tunbe 
fc^miten 3w^tf^I^ ^^tet, fo tonnte ic^ mit beuten, Dag et ed t^ut, o^ne ^ 
Dem 3U gteifen, mad et ntc^t glaubt. @t betet um ein 3^^/ ^^ ^ 
^anDeln foB, um einen gingerjeig bet Borfe^ng. SEBeigt 3)u, maS er in 
einet fo((^ @tunbe eigentlich tl^ut? ®t mei^t ft(^ feinet $fli(^. @t be* 
fc^Iiegt bei ftc^, mit feinet ganzen Seele auf bad Heinfte SBa^t^eic^en gu 
laufc^en. @t mill aufmettfam fein, et b&It ft(6 beteit, bem etften ®eioiffen 
3U folgen, obet einem anbeten SDaimonion, oon bem Du annehmen miQft, bag 
e8 tcDct. 3^ glaube aut^, bog folc^eS ®ebet getn ge^ött mitb^ Denn bie 
Stimme tebet immet. 9lbet unfet (Smpfinben ifi ju gtob unb ju feljt jetftteut, 
um fte immet aufjufoffen. ©tft wenn mit mit unferem SBiBen beteit fte^en, 
mitb unfet Obt oöUtg mac^. Unb meinet 39leinung nac^ btauc^ in einem 
folc^en ®ebet fein Selbftbettug gu liegen. @§ ift eine 3(nbac^tilbung. 

SBie Du mcifet, ift meine fi^e 3bee, fc^en ju moUen, loo bie t)etf(ftiebenen 

SebenSanfc^auungen jufammenfaHen. 3ixd)t etwa, um fclbft bie eine 8lm 

fc^auung mit bet anbeten gufammenfaUen ^u laffen; benn fc^atf e Untetfc^iebe 

giebt eS genug unD fte bütfen nic^t oetmifc^t metben. ^d) glaube abet immet, 

baj3 baö S3efte in einet 3lnfc^auung oft t)on Det Slngft untetbtücft mitb, fte 

tonnte ^e^nlic^tett mit einet anbeten b^tben. 

^an^ i^atffon. 



Vcrau^flcict unb öcrantrooTilid}« iHcbattcuc: ffll. färben in Jöexitn. — ©ctlag bei 3uhinft i« Öetitn. 

^Tud üoR (0. %leritfiein in Setlm. 



Bjclm, Iren 28. ©kfobrr 1905. 

S^t,^ 



P^rfonalia. 

meoircment im biplomoliic^en JReii^ä&ienft. 55em @ro(en SIlDenele&en 
ift bet erbetene -Sbii^iEb bewifligt motben; „in ®itaben" itatüili(^: 
bet£c^rtiatäc2(bler, Berje^t auf feinem ^^fanbarirtenjarg fel)Icnbatf,iftoud^ 
biegmol nif^t ou^geblieben. güfilbar mar bie &nait jeit bem gebruar ] 904 
nii^tme^r.Si^on bamnlä mufete betSotjt^Qftei-, bnfe bieSticbenäglocfeniljm 
bieStetbeftunbe einläuten würben. Qt dalte nQcl)SBer[in berietet, bergricbc 
iei gefiebert, 55nä roorb feinffierberben; no(^in ben^letrologenmirb bie'Jtüge 
ibm nid)t eripait Äonnte er ober anberö berichten? Äein Siplymat ift ner» 
pftidjfct, Don ben 31bfid)ten bet ilReairunß, üci bet er beiilaubigt ift, mcl)r ju 
tDij^en, ölä fie jelbft baoon locil. ®raf gamfiborff jagte: Sn Äricg ift nic^tju 
benfen.-9iifolQt!SIej:anbrowil|t^6et^euerk Dor benCtiren bcö biplDmatijc^en 
(SorpS, er merbe um jeben "^reie ben Stieben erhalte». Unb ailnenSleSen, bet 
beutlii^ fa^, ba^üRuglonb für ben ^riegnidit gerüftet mar, mii^te biefen ^tX' 
fii^erungcnfllüuben. !Die53erlinert)ütlenßon berfüljdien Seite 3[u6fmiftDer= 
langt. ®raf3(rco tnSotio niuBte if)nen melben, bofe beritricg unnermeibli^ 
fei; bi«3:ljatjad)e, ba^ mit Soron SJcjen, JRufelßnbS Üiertreter beim 9Ki- 
tobo, fii^ butdj bie unüberttcpare Srugtunft ber Japaner täujc^cn ließ, 
entjc^ulbigt ben Baijern nic^t. 'Jlm^ nid)t ben ©rafen SBolff=9J!etternii^ jur 
Oralst. Sti Sonbon mufete jeberKrDfer'SEfi^eib. 2)ieÄo^IenEäHfc unb *l>ro= 
DtantbefteQungen ber fapaitiftfien 23e[)ijrben uiaren nid)t ju oerberfien; unb 
bie ßili( lei^nete feit 3!eujat)t mit ber ©emtfeficit eiiieö ÄriegcS. äöeil ber 
atei^eir Don ©rf^arbtftein, alß ÜJtapIeS ©djniiegerjo^n, mitGityleutcn ocr; 
fel|tt, erfüll er bie SBal}rI)eit. gonb inSerlin aber fcinenfölauben, trogbem 
crbenSIflrmiufIautnjieber^Dlte.„Unfiiin:311(ienölctienmri^teeSbDii)iuiffen." 



122 ©IcSuJunft. 

SRur bic QJ^nunglofen (Sngcl bcrSBtll^elmftrafec fonntcn \o bcnfen. Siel^fel* 
tcn fi(% pramm an i^rcpctcröburflerSitformationen unbfc^Iaferten aud^ baö 
pteufetf^cüRiniftenumcin. ©crginanjmintfler crflättc, aK er baß Preußen* 
fonjortium mit einer neuen äfnlcil&e belub, optima fide, eine Kriegsgefahr 
fei ni^t ju furd^ten. ©ann fam ber SorpeboQngriff im ,^afen uon $ott Stt- 
t^ur unb ber japan(j(i^e2JörJenf(i^recfen.3nö)eni(^en£agcn mürben 33iUionctt 
tjerloren. Sie ^anif war grunbloö; ber SRüdfblicf le^rt \a, ha^ ber Slfiaten* 
frieg ben @e|c^äftögang nic^t gehemmt, jonbern fogar geförbert ^at. 2>aÖ 
beutj(^e9lationaIüermi)gcn ift aber geminberl morben, meil bie ©rafcn Sfrco 
unb ffiolfsSWetternidinidfitttjad^fam waren. Sennod^ bleiben fiebe{)agli(!^ auf 
i^ren ^lä|en; ben für bie SBcltpolitif ^eute fo jiemlic^mi^tigften. SnSof lo 
mu§tc ein Snbuftriefenner ri^en,ber ö)irll)fc^afllic^e3u|ammen^änge 5U er* 
f äffen Derfte^t, in bergabritftabtDfafa ju^^auö ift unb genug "ißfiic^ologcn* 
talent ^at, um bie ftraff biö^iplinirte Sapaneifecle burc^f(I)auen gu fönncn. 
@taf 8lrco ift ein gutmüt^iger unb liebenömürbiger Super, ber in Siffabon 
ober Sitten, meinetwegen aud^ in 55Jiabri5 (wo jelbft S^abowi^ nidjtö gegeit 
bieFranco-Anglaiseoermag) jeineSac^e oietleic^t gan^ gut mac^enwürbe, 
bem Sapan ober ftetö ein SSudj mit fteben Siegeln bleiben wirb; ein Suc^, 
beff en 3nf)alt il)n wot)I uid^t einmal bejonbaö intereffiit.Äein 9Bunber,ba§ uns 
jere SBanfen bei i^ren ^^Slänen einer ^iipanfion imif Sftafien auf biploma« 
tijc^e^ilfe gar nid)t^offen unb$riDatfleianbteI)inau6id)i(fen, um überSanb 
unb Seute, über bie @eld)äft^möglic^feiten inSapan, ber 93?anöjd)urei, Ä'o* 
rea unb Sübfac^alin nutzbare 2i}a[)r^eit ju l)ören. Äein SBunber, ba§ in ber 
Scutfd)en ©efanbtfd^aftinSofio bem (übrigens immer gaftfreunblid) unb 
3wangIoöaufgeuommenen)Sanbömannnoc^^eutefibeIer3ä[)Itwirb, nurüber 
bie jämmerliche ^fiuffenarmce fei ben Sapanern bevSicg fieser gewcjen; jum 
©lüdf brauchen wir bie23e^auptungeinftweilen in praxi ni(^t nad^juprüfen. 
SBennmanfic^faeiunönic^tentjd)lie§enwiü, btnÄanbibatenfreiöjuerwfitern, 
follte man jolc^e $lä^e wcnigftcnö mit ?9Jänncrn Dom@d)lag beö Srei^errn 
oon S^ielmann, beö ^crrn9)iumm oonSdiwar^enftcin, beööeneralfonfulö 
Knappe beje^en. Schwerer wäre berrid)tige5)Jann fürSonbon ju finben;bcr 
©tätffte wäre bagerabeftarf genug. 23onJ^a^felbt pflegte 5ßiömardE 5« jagen: 
„ßinSalent, boc^ tein(Sl)aratter; unb jdjou iul^erlin aU mein Staats^ 
jefretär bcbenflic^ anglifirt unb für meinen ®ejc^macf ju intim mitg{nan5' 
leutcn. 3lad} Sonbon f)ätte ii) il)n nic^tgeid)icft, wenn nid)t hk SRegirungber 
Kronpiinjeffin in <£i(^t gefommen wäre." !Die Äunft, mit ber feilen Same 
public opiiiion um3ugcl)en, ^at er jebenfaflö oerftanben; \o lange er lebte, 



tx>ax Our William bev ^elb bcr lonboner ^auptblätter. Slutfi ttjarc ber m ber 
bcfteit Sd^ulc erjogenc 50?ann, bcr f^ort öor^er ba8 9tct^ in ben SBetter» 
lötnWit öcrtreten ftatlc, itic^t blinb in bcn 5RcbeI l^incinflctoppt, beffcn 8i(%» 
lung unö bann baö S5ilb ber boppcitcn SBritenaffcturanj jcigte. (Seit ®raf 
SBoIffs'Diettemid^ jur ©rad^t i^n beerbt i)ai, flelingt nid^tö me^r; ©cife man 
an ber gpree offenbar nie, maö ber näc^fteTOorgen non ber J^emfe bringen 
luirb. Qin^ntr^on Sn^enbinteHigenj, ber für ben SSerfel^r mit Hamburger 
Senatoren anöretc^te, aber \ä)on einem Gambon nic^tgeroac^fentft unb naif 
htn früher gütigen ©runbjä^en nit^t in bp lonboner 33ot|c^afterpaIa[t ge- 
fommen wäre; weil i^m bie ba3u nöt^ige Grfa^rung fehlte unb einunge* 
»ö^nlic^eö 2alent,baö fie crje^en fönnte,minbe[ten8nidöt[i(fitbar geworben 
war. @oIt^e@rafen ^ielt man fonft für ©armftabt oberSe^eran inSRejeroe. 
2)iefer®raf aber ^alte ftd^ auf ben ©ommerreijen beö Äaijerö beliebt ge* 
mac^t. Unb ein SWann, bcr ?!Ketternit^ f)ei&t, mu§eÖbo(^ fauftbicf hinter ben 
Ö^ren^oben. 2Ser weife? '2(m @nbe finb bie 9Wa§gebenben mit feinen @r-- 
folgen fe^r jufrieben. 2)iefeö .Kaliber fann ]^eut3utagc fogar Äanjler liefern. 
Moituos plan^o. 2)em armen älloenölebcnift Unrecht gefd)e()en. 55er 
^ieg, ber ben 3ören a\\^ ruhigem Sd)Iaf ri|, fonnte auc^ 2öil[)elmö Sot^ 
ftftofter übeiTaJtften; bafe er nid)t längw mel^r ju Dermciben jci, mu§ten bic 
^enen2lrco,9JJclterni^,JRic^t^ofenunb33üIowwiffen.2)ocf)®rafJllDenöIeben 
wirb im april Siebenjig unb feine Slbberufung piebt jum Staunen weniger 
©runb alö oor nier Jatjreu feine Ernennung. Sie wirfte bamalö mt ein 
fi^ledjter Sd^er^. ßin^efanbter, ber breije^nSöbre lang in 25rüffel gefcffen 
imb bcn jebeö9f{et)irement übergangen ^at,pflegtfonftalöabget^an ju gelten. 
Jlloenöleben fd)ien nac^ foIdierSBartejeit für^^Jeteröburg gut genug ; piül3lid^, 
ül8 fec^öunbfed|5igja^riger?0Jann. SBarum nitftt früljer, wenn man il)n tnntl 
fanb? ©afe er nur aoancirte, weil23rüffel für ben Stieffct)wiegerjo^n bcy 
Äanslerö freigema(^t werben follte, barf man ja nid)t glauben. <äinb wir fo 
orm an fäbifl^n Äöpfen, t^a^ man mübe Stoutierö unb unerprobte 5ieulinge 
^olen mufe,wenn einer Jöer wic()tigften25ertrauen8poften ju befe^enift? gaft 
fieint eö fo. Sro^bem [td) eben erft aU3u beutUd) gcjeigt Ijat, roa^$ cntftet)en 
fann, wenn ein^otfd)afterin9tuijlanb ber epituriid)enWal)nungAa;)3;^'.a)a7.c 
jf^oT(^t,warbfürbie9?ad)foIge3Ut)enMebenöein^errertürt,berbaö3arenreid) 
nid^t tennt unb nur einmal 0*t)ef einer 5)iiffion (jwciten Sfange^) war: ^err 
öon6d^oen. SmSadjfcnumlb fragtc53i^mar(f, al^ er über bie@d)wicrigfeit 
ierSipIomatcnauölefcgefprocl)eul)atte, mic^ eineö Sageö: „Sl^aß müfetenadj 
3^rtr9Keinungbenn einü)lann präftiren, berfür^ißeteröburg gceignetwöre?" 



124 S>te BuXnnft. 

6r mü^te rcidö j^i"r iti(^t Don 3U ficinem 9lbel, 9lufelanb, Dcftenci(§, bcnr 
SBdfan unb bic aftatifc^cSRcibungflac^e genau fcnnen,bic9[yiöglic^fciten unir 
5Ri)t^tticnb{flfeitcn britifd^cr^olitif am@cf|nürc^enunbctncgtflc aflcrDrient^ 
ränfc im Äopf ^abctt; Sanbmfrtl^ gerocfcn unb auf allen ^eerftra^en unb 
Sd^leic^wegen. beö ^anbefö, ber Soll» unb Saftntarifpolitif bemanbert jf m ;. 
niUitärif^erSRang; frü^erman^malderi^ueur, ift unter^JifoIainic^tmeljr 
nöt^ig, unentbe^rlici^ aber eine j(^on gefeftigte5Re})utation, bie in bemßanbc 
beö SürftengemimmelÖ bem grembling fofort bie tidötigeSteHung giebtunb- 
i^n Dor ber jpejififci^en ©laoengefa^r bewahrt, unter ®uirlanben beläubtju- 
roerben. „Sc^Ieini^ poftulirte ni(^t fo üiel. 33ei S^ren 9{njprü(!^en ^ättc idfy 
afö 3S{eriiger feine Sluöfid^t gehabt, na d^ Petersburg ju fommen. 93omSaI^ 
fan mufete id^ oerbammt wenig, oon^lfien gor nid^tö; auf ^ol^enSlbel fonntc 
id^ ni(^t pochen, reid^ mar i(^erftred^tni^t(§abee9allerbingg nie jo bitter em- 
pfunben wiebortinberÄaIte)unbmit meiner ^anbclßpolitif mar bamalöaut^ 
fein Staat ju mad^en. ©u weifet ujo^lnid^t, mein greunb, U)iegrob©ubift?" 
(ärftenö, ©urc^Iaud^t, \)at ft(^ in funfunbbreifeig Sauren ÜKanc^eö geanbrrt. 
SBer mit bem Äaifer, mit ben mad^tigen ©amen unb mit ®ortfc^afom gut 
ftanb, ![)atte 1860 ungefähr jd^on genug getrau; ^eute ift ber Import oon 
(betreibe unbS3ie^,bie9Kajc^inenHeferung, bieginanjirungberrujfilc^en 3u^ 
fünft wichtiger al§ bie BufaDöftimmung ber ^öfe. SweitenS joKtenSie nicftt 
in "Petersburg bleiben, Jonbern, na^^ljrem eigenen SSort, fiirö9)?inifterpräri» 
bium auf @iS fonjcroirt werben, unb brittenömufete jeber nic^t gan3bummc 
SSorgefe^te, berbiefranffurterSSericftte bee^enn oonJöiSmarcf gelefen^atte, 
ben SBert^ biefeS ©iplomaten fennen, 9luöna^menbeftätigen3warm(^t, wie 
gebanfenlojeSeutefagen, bie Siegel, beweisen aber nic^tögegen fic 5)er jcitnc 
SRann will feiten eSffiertrauen. „2)anfefcl)ön. Slber aud^ ol^ne foId)en SBerfud^ 
einer ca pkitio wären ©ie mitS^rcn 9lutworten nit^t burdjCG vamen gefallen. ^^ 
2ln biefeS ©efpräcf) mußte icf| bcnfen, aU iö^ bie Ernennung beö^errn 
DonSc^oen la§. 6in ^effe auö reicher Sourgeoiöfomilie. Seit ^wanjig 3^0^ 
ven geabelt. ©efretär in3lt^en, Sern unb im^aag. Sieben 3a5)rc lang ßrfter 
in'^Pariö.Sann, wal)r|cl)einIidE|, weil bie Sauf ba^n fein na^ewSiel seigte, auf 
SBunjd^ jurSiöpofition geftetlt. SSierSa^re lang Dber^ofmarfc^aUbeS^er:» 
jogS 3llfreb Don Äoburg. $at ein Siplomat, ber auf Seforberung f)offcn 
burfte unb nic^t auf ^ot)en£o^n ju fef)en braucf)te, fid^ je umbaSSdliranjen« 
amt an einem fleinen ^of beroorben? Sm Sommer 1899 winfte bem gar 
nic^t blinben Reffen t>a^ ®Iudf. (5r führte in S3erdöteSgaben bie ©ö^nc beö 
JitaiferS fpa^iren unb fam baburt^ oft in bie 3Rä^e i^rer SKutter. ©ae nnjte 



ipcrfonolia. 125 

x^m me^r alö ber fiebenjal^rigc parifer ©tenft. ^crrn »on Ätbericrt ging tit 
^open^agen (rid^tfger: hinter bentüeftmbtfc^cnSnJcIn) bteSonnc untcrunb 
^crtDonSc^ocn würbe jcm5Rad|f olger; aud^ afö JRei|ebegleiterbe3ÄatferÖ. 
iDb er über einen tbtn fo großen Slnefbotenfd^a^ oerfügte wie ber ©c^roabe? 
$ro6en jeiner Seiftungfäl^igfeit im cigentlid^en Seruf \)at er biö^er nid^t ju 
liefern öermo(^t.(@ngIanb i^at inSfanbinaüien Sflleö encid)t, maß e8 l^aben 
Jöonie: fronen für jwei feiner Sod^ter unb, roenn niti^t aße 3"^^" trügen^ 
t>on Sänemarf bie3ufic^erung ujo^ImoHenberSleutralität für bengaß eine§ 
Oft jeefriegeS.) ^err non ©d^oen mag bennod^ ein tüd^tiger ©iplomat fein. 
SBo aber \)ai eröfc^on betütefen? 3nS3erd^teögabenunbanS3orbbcr„§o^en* 
gollem" bod^ tt)o^l nid^t. 55er Grboften ift i^m terra inco^rnita. Ueber bie 
foraplejcen @rö§en beö SBirtl^f^aftlebenö l^at er nie ein felbftdnbigeö Urt^eil 
abäugeben gel^abt Seit bie Sarenfamifie nid^t mel^r gu langem Slufentl^alt 
on biebänifc^eÄüfte fommt, ift inÄopenl^agen für bießrfenntni^ ruffifd^er 
^oliti! m6)i öiel ju Idolen. Sro^bem na^ uier ©efanbtenja^ren (bei2llöenö= 
leben roarenö äroeiunbjmanäig; unb er l^atte inSRumönien unb Siufelanb ge- 
bient unb nid^t paufirt, um alö ^ofmarfc^aQ fein ©lüdE ju üerjud^en) nun 
SSotfc^after in Petersburg. 3ö^ref5nnen »ergeben, ef)e ber neue5!JJann fid^ in 
bemSReuffenlanb jurec^tflnbet, wo er mit SBitteö üierfd^rötigerÄIug^eit,mit 
G^ilfoujä ®enie unb ber unermüblic^enSe^enbigfeit Sej:aö üon 9le^ren1f|al 
bieÄraftmeffenmu^. Quid sit futurum cras, fuge qnaerere,rat^,^ora3. 
©nftmeilen ähnelt abenßlebenöSrbeaufß^aar einem Äinb ^öfijdf)er®unft. 
€inb roirnjirflid^foarm? ©er d^armante,!^crr, ben bie9KutterSSiI^cIm§beö 
3n)eitenna(^ru]^mDonemDber]^ofmarf(^an9bienftfüreinen33otfd^afterpoften 
empfahl unb ber nun in ^ariö t)auft, l^at fid^ nid^t ganj nad^ berSrmartung 
beffiä^rt. ©onft wäre i^m nid^t $en Dr. SRofen nac^gefd^idft worbcn, ber 
jujot über Äaufalitat unb Seleologie allerlei flingenbe geuillctonweiö^eit 
uon fic^ SU geben, bod) weber ein unö öorteil^aftereöÄonferensprögrammgu 
etlangen no^ fid^ Dor ©polt ju wabren oermod^te. S)aö@ffen, ju bem er bie 
^äupterber3(lationaIiftenpartei einlaben Iie§, trägt offiziell bereite benSitcl 
le diner des dupes. S)er SBeoollmäi^tigte beS Seutfc^en Jtaiferß mufete 511= 
erft erleben, ba^ bie(Sinlabung,miti]^m 311 fpeifen, oon benSreunben2)evouIe= 
bc^fd^roff abgelehnt wurbe,unbfpäter,ba6bieanbere©ruppe(9}Jafiarb=5)iiÜc- 
öo^e) i^m öffentlich nad^fagte, er ^abe fic gegen Gnglanb auf jun^iegcln ucv= 
fudfjt unb burt^ einen ÜJJittelßmann bie®rünbungeineö531atte6DovgcidjIagen, 
qui s'efforccrait de discrediler et de ruincr l'entenle cordiale, pour 
faciliterun rapprocbcmcnt franco-allemand. Say fann, wie jo 23ieleö 



126 ®ie Sulunft 

jcit brct SKondcn, bcmentirt »erben, iritb babur(% aber nid(|t unnjal^rit^cini 
lieber. Unb miitru^mH(i^er;emm^eifler3Wijfion@ntfanbtermü§te auc^ htn 
©c^emberSäd^erlid^fettmetben.ÄeinSweifel: njirfinboerormt. Sic Strcoun^ 
2Bi)Iff=ÜKctternt(^, SHoenöIeben unb ©djoen, JRabplin unb SRo Jen mären unter 
SBiÖmarcf nid^t jufo f)o^en@^ren gcfommen.Unb inSßaf^ington fl^tSpccf* 
c^en t)on ©ternburg, tn2öienein®eneraIberÄaöanerie,ber,n3enncr m©onii 
ni(^t gejagt ^ätte, bic Soruffenjacfe jc^eine i^m nic^t baö jur ©in^olung ge^ 
frönter SSettern geefgnetfte ©emanb, DteUeit^t nodj ä la suite märe unbbcin 
man^nad^bem er öierjigSöl^ve im ^eer gelebt ^at unb jule^t noc^ ®ouDer* 
neur öon SBerlin geworben mar, nit^t jumut^en barf, er folle bie mirt^jc^af t* 
Ud^eäSebeutungberraag^anjc^en^Ibel^ieDoIte ober gar ben 9Bert§ bo^nifc^er 
unb balmatinift^er S3a^nanf(^Iü[[e ermeffcn.Sie alte &t\di)iä^tt bleibt cnoig 
neu.-SmSilienreid^l^atgigarofiebefeufit. ©ein Unglücf mar, ha^ er baö 21 mt 
auffüllen fonnte, um baö er mar6.35annfambieSReDoIution.3lberben^la^, 
ber einen Sied^ner oerlangt, etl^ält aud) I)eute noc^ gauj ft(^er ein Sänjer. 

fiiegtö an ber unjulänglid^en Sluölefe? ©aran, ba§ nur im ÄreiÖ ber 
^rioilegirten gefud^t mirb, benen ber Äampf um0 Safein erfpart blieb unb 
bie öon biejem Äampf in 2)?enfd^en unb Spieren entmicfelten gä^igleiteit 
beö^alb fel^len ?SBie, nat^ SBeiömannöSBort, ben im Sunfel lebenben Sf)ieren 
bieSc^fraft aümä^lid^ erlifdöt,meil fie mert^loö geworben ift unb aljo nic^t 
rae^r burc^ ©eleftion erhalten unb geftärft mirb, jo melfen aud^ ben ^rioi« 
legirten nad^unbnac^bießigenjt^aften, bieberinbengrauJamenÄampf umö^ 
©ajein®efto§eneVbenunbftä^lenmu§, mennerfid^imSBettbemerb ate ben 
Stauglic^ften bewähren mill. Sie beutjc^e 9iotö jUJingt gebieterifd^ jur 6r- 
meiterung be§ SfuölefegebieteS. §ür einen mobernen ©iplomaten genügt bie 
Sä^igfeitnid^tJi(^inbreiSprad^enforreftauöbrü(fen,einenbefticftengradfmit 
Stnftanb tragen, ben Älatjd^ ber^ofgefeOjd^aftbrüljmannin bie^eimatl^ be» 
förbem unb aüenfaüö nod^ bie Äanäte finben ju fönnen, bie in bie cloaca 
maxima berDeffentli^en5!Jleinun9 münben.SBo^inmanmit föld^en^oteU 
pottiertünften fommt, fe^en mir nun mit brennenbem 2tuge. SBarum fonn 
ein SSolf, ha^ für feine numerifc^e ©eltung unb für feinen SBo^lftanb, ba^ 
in ^auö unb ^of, ßaboratorium unb gabrit, Äaferne unb^örjaat Unübcr» 
troffeneö leiftet, tro^ aller ®unft ber Seit unb beö3ufaUö, feinen nationalen 
9)iad^tbereid^ nid^t auöbe^nen? ©o fragte ic^ oor at^t Slagen.y Unb ^abe bie 
Slntmort nun noc^ ergänjt. SBenn biegirma Ärupp, bie allgemeine (Sleftri* 
jität»®efellfd^aft unbbieSeutfc^eSBant imSluölanb fo ungenügenb oertreteu 
mören mie ha^ ©eut jc^e SReid^, mürbe i^nen jebeß fette ®ef c^äft megge jd^nappt. 



^crfonaUo. 127 

S)ie treffe fümmert fid^ um biefc 2)ingc nid^t, bereit SBid^tigfeit bod^ 
Sebcnt cinlfud^ten mu§. Slnerjogene 2afatenf(%eu ober biegurd)t, in ben 
Snformaloren in ber ©ül)eImftra§e2lergeTni§ ju erregen unb am(Snbe nor 
nic^t me^r ju ben'!parIamentartfc^en9{6enbenflcIoben3un)erben?Äem©c» 
mofrat l^at gefragt, warum J^errJRabolin, wenn er inbererftenÄriftöJRofen, 
^enrfel unb ^ammann aU Reifer brandet, nid^t in ein milbereß Älima öer« 
fe^t wirb. Äeiner, maß ^errSBoIff«9!Ketternid^get^an ^at, umbie€ponnung 
gTDifc^en Sritanien unb Seutfe^Ianb ju löfen. 3n ber SSojfifd^en 3^itung beö 
„cntfd^ieben liberalen Sürgert^umeö" laö id^ öor ein paar Sagen: ,,^errDon 
@(^oen gilt allgemein als eben \o perfönlid) Hebendmurbtg al§ ^eroorragenb 
begabt." ©aö ift Wanfer SSIöbfinn ; bcnn ber neufte ü)tann beö Äaijerö ift 
„allgemein" DoHig unbefannt unb l^at Don feiner Segabung bem ©d^auen 
noc^ nichts offenbart. Ungefäl): jo (nur nid^t immer infotanten^aftemStil) 
lefen mirö aber nad^ jeber (Ernennung. ©tattbiefit^tbarenS^at jachen juwä^ 
gen, ben Siet^tetitel beßßmanntengu prüfen ober menigftenö feine erfte Seifte» 
ung abzuwarten, futtert man ben Äommling auö ooHen ©dualen mit jü§em 
Srei. Seber ift perfönlic^ liebenömürbig (5)aÖ finb fieaud[)3llle, feit ber fteife 
^reu§ent5pu§ fic^ ben je^t beliebten maitre d'holel-Sitten anbequemt^at) 
unö Sebem gel)t berSRuf l)o^erSegabungrJoran.Sebem,bernid^t etwa agras 
rifc^er ober ^i)pertonferoatiDer®efinnung oerbät^tig ift.5Rurbanad^ wirbge» 
fragt. Unb bodj ijai jc^onSagarbe an ik einfädle SBa^r^eit erinnert, ba§ ber 
Sfi^rcreinerSofomotioemeberfonferoationoä) liberal, fonbernjad)oerftänbig 
gu fein ^at; unb bod^ mare ber 9[Jiann,ber imSSoItöbienft nid^t feine Äaften*» 
guge^örigfeit üergäfee, ein erbärmlicher SBid^t. S^utnidf)t^. Slgrarifd^ ober 
ftäbtifd^: that is the question. Sie felben Sporen, bic einen SKinifter na^ 
feinen SReben, bem unmefentlic^ften Sl^eil feiner 9(rbeit, beurt^eilen, fragen 
ben inö 2lmt Sretenben nur nac^ feinem ®Iaubenßbefenntnife; aU obö nic^t 
Doraticn Singen barauf anfäme, ob er fein ^an^merf gelernt ^at, ein probut^ 
tioerÄopfift,i)erroaltenu«borganifiirenfann.^errt)on^obbieIffi,berinSBaIb 
unb gelb, 6c^eune unb ©tau Sejc^eib weife unb feine ©ad^e grünblic^ oer« 
fte^t, bleibt ber fc^limme Sunfer, weil er ber freifinnigen ^at^etif ntd(|t mit 
feierlicher Sulowmiene laufd^t. Ser Seiter unfcrer atlgu auswärtigen 'JSolitif 
wirb immer gelobt, tro^bem i^m im®ro§en unb jf leinen 2lQeö flaglid^mi§- 
lingt unb feine Äurgftd^t baöSReic^ in Seben^gefa^r gebradfjt ^at; er ift ein fo 
wunberooH moberner SÖfienfd^ unb rebet wie9)^offeö erfter geuitletoncommiö. 
^emi Subbe wirb nic^t fein ungewo^nlic^eö Drganijatorentalent, fonbem 
feineÄanalftrategiealg^erbienft angerechnet; bcnn berÄanal(bcffent^enrett 
unb unjeitgemä§enS3au manbalb mit bitteren 3ö^ren bereuen wirb) gel)ört 



128 S)ic Bufurift 

jumgrciftnttßbogma.SBcnnSrofÄom^.-^obaitgcnjumpreufetf^cn^anbelö^ 
minifler ernannt »orten wäre, Ratten mx cinSBut|g€l^cuI uernommcn. (Sin 
5Kann, ber für ^ol^en ©etreibejoCfämpft! 2)a^ er Dom ^anbel ©trooö »er* 
ftc^t unb na(^@erec^tigfeit aud^ gegen Jobber ftrebt, bebeutet bagegcnntc^t^. 
3(1) ^(tit natürlich roeber ermartet noc^ geroünjdjt, ben ©rafen J^ant|3 
jum ^anbeföminifter ernannt ju je^en. ©iefeö 3(ttit, badeten bie 9Jleiften, ift 
ttol^I längft oergeben. Denn ba^ ^err?0ioner nid^t an benWimftertijt^ mte* 
berf eieren bfirfe, toax in ben Sagen ber ^erggefe^nooeOe jc^on beibcn Äam^ 
mern jugefagtmorben.Setter, subauspiciiseineöÄol)Ien^anbIerÖunb etneö 
33anf fpe!ulanten, ben ujeftf alt jt^en Ärteg begonnen ^attc, waren bie ölten SSe^» 
rufögenoff en unb bie neuenÄottegen weit ooni^mabgerüdft.Sn ber ^eimat^ 
l^atte er nie Dtelgegolten.ßtnrebfeliger Parlamentarier, ber fie^inallenÄom* 
ntifftonenunbSnqucten mit bem9lotijbud^ wichtig mad^t. (5in5)u^enbinbu= 
ftrieller, ber in berSeit ber l^öd^ftenSlufJd^njünge mit jeinemÄupfer^ammer 
nid^töanjufangenüerfte^t. ©od^ einbraoer9)iann,ber bie rotl^e@rbe liebt unb 
ben?ia(fen nie beugen lernt. 9lmSifcti be9@eneralbireftoröber „^ibcrnia" [)(it 
er eincöSageö gefugt, n)ie ein SDiannmfifieSBeftfalenfid^ gegen benSScrfud^er* 
]Öeben,biejeöÄleinob für bie ©taatöbureaufratie ju erobern. 3n einer @om mer^ 
nad^tnjotlte erbaöSumclnun in bie Safere ftedfen. Dag gab eine ©nttSufd^ung 
loiebciroeilanb bem loj:tener^ammerftein,beraud^alS 9Kiniftert^at,roaöer 
Dörfer l^od^ unb ]^eiligt)erjdön)oren^atte.©ieÄotIegcn,bieif)rUrt^eilüberbic 
gaI)igfeitbeß$enn5Jlö.nernid^t^e^lten,tr)onteni^nbieSrodfenJuppenoc^ au§^ 
offen taffen unb würben erft ungebulbig, al§ er gar ju lange löffelte. Qt aber 
wollte ni(^tfterben, 3?enun5irtc bie@ruppeS^i)ffen=Äirborf, biei)emÄaijer 
als ein bööartigerÄIüngcI gefd^ilbert worben ift, al8 feinen Grjfeinb unb be^ 
nuj3te ben ©vubenftrifc, um fid^ ju galten. 2)en 5)?imfter, ber gegen bicBec^en« 
fönige aufgetreten ift,lä§tnian,bad()te er,fobalb nic^tfaßen: jonft fi^reitbic 
©o^ialbemofratiegeuerunbOteaftion. Sd^lief^lit^gingönic^tme^r. (Sr l^atk 
^btn einem Snteroiewer anoertraut, bafe er fid^ frif(^er aU je fü^lc unb alle 
SRücftritt^gerüdöte am^iieberrl^ein erfunben feien, alö^err oonSucanuö i^ni 
ben Sebenefaben abft^niit. Sie liberale treffe, bie täglich über bie ©räuel 
bcr^anbel^oertröge jammert, t)ättc-biefen^anbelöminifter (in bem fiejabcn 
^auptfc^ulbigen feigen mü§te) nod) länger gebulbet. ©od^ berSanbtag ^aUc 
jwar, um bieStaatßautorität ju wal^ren, bieUeberrumpelung ber^ibernia« 
Slftionäre unb bicSBer^ei^ung berStiifeprämie Eingenommen, aber bieSe* 
bingung geftcüt, ba§ ber Urheber bieferSeiftungen i^m al3 3D^inifler wenige 
ftenö nid)t wieber oorgefü^rt werbe. 3ur SBal^l be§ Sflad^folgerö wor ja S^it 
genug. SSon bem jungenS^ielmann tjatteSot^arSBud^er cinft gefagt: „3)a§ 



^erfonalia. 129 

totrb fpQter mal ein ^anbeKtninifter". Sin mondftcn Sfnberen tonnte man 
benfeti. Sin bie ^erren ^aüenftein, Dr. Mod), SDJü^Ibcrg (ber für bie inter- 
nationale $oIitif fo roentg pafet mie bie il)m junäift üorgeje^ten Ferren), 
Semalb, ^elfferi(!^(bem bie SlnatoHJd^enSBa^nenbot!^ ujo^I ni^t o^ne@runb 
üd|t jigtauf enb Wlaxt jol^len), an ncrft etf tere 93eamle ober an ^raftif er öon ber 
Slrt be0 grei^erm oon^epl, ber Ferren Senfe, .^aniel ober ®oIbberger. @in 
9Rann,ber im ftarfften3nbnftrieftaaleber(SrbefurJg)anbeI unb ©emerbe f or» 
jenfott^mufe bicSnbuftrieüer^äItni[ic2BeftfaIenö,D6erfd^Ieftenö, (SngUnbö 
unb8(merifaÖimÄopff)aben,£)e[terrei(ft unb SRu§Ianb grünblid^ f enncn, mit 
©elbftatuö unb©iöfontpoHtifber,!^auptftaatöinftituteeben fo oertraut fein mie 
mit bemSBanf- unb S3öv|engejd]aft, bem SJBec^fel* unb Slearingoerfe^r, ber 
ÄarteDs Sarif- unb ®o3{alpoIitit. Sa§ ift nod) lange nic^t Sltleö, maö man 
öon einem .^anbelöminifterjuforbem ^at. Unb für biefeö 3lmt mahlte ber .Rö* 
nigoon^reufeen einen 5Kann,berbreiunb3n)anjig3a^reimprooin3iaIenunb 
fommunalen SSetmaltungbienft unfererDftmarf »erlebt, bie SBeltmirt^fd^aft 
niefennengelernt,t)onbenScbene6ebingungenber@ro§inbuftrieunbbe^@ro§= 
l^anbelßni^lbie bunfelfte 2>ot[tenung fiatunboor bem Seiter einer SBei^jel- 
ftube befe^ämt fte^cn mü§te: benmeftpreu^tldien Oberprafibentcn2)elbrficf. 
6r gilt alö tüdjtiger a>eriDaltungbeamter, ^at aber feine befonbere fieiftung 
aufjunjeifen.SöageinSDberbürgfrmeifterinDanjig^einOberpräfibentinüSeft- 
preu§en ju jc^affen oermag, ^aben SBinter unb ©ofeler geseigt. Seit fie fort 
ftnb, ift für ©tabt unb ^rooin3 nic^tß me^r gefc^el)en. 2ro^bem märe g'egen 
eineSeförberungbe^$errn©elbrücfnid^töjufagengett)efen.gnrbas.^anbelö= 
minifterium pa§t er genau fo gut mie ^err Sallin für ben Dberfirc^cnratl). 
Stber ,,il)m ge^t ber JRuf großer per}önlicl;er ßicbenßmürbigfeit ooran." Unb 
Surft SBülom l^ot anäj biefem ©efret bie ©egcnjetdinung nid^t oerfagt. 

9lur(Sin8fe^lt je^tnot^. Unter bcmSSorfi^beöJJIeif^i^geric^tepräfibcn- 
tfn grei^enn oon ©ecfenborff, ber fidj früher mit bem mefenlofenSlmte beö 
©efretärß im^taatßminifterium begnügen mufete, mirb in bie jcu Sagen hit 
§Tagebeantmortet,obber®raf^5RegentSfopolbüon8ippe,tro^bem unter feinen 
8^nen(TOie, nebenbei bemerft unter bcnen berÄrorprin3ejfin(SaeciIie) eine 
SJartenöleben ift, feinen (Frbanfprut^ gegen bie33ücfeburgerbcl)auptcnfann. 
S)er alte ^err ©d^oenftebt ift f dum im ®el)en. !?er Äaijer [)at fic^ aber, jo 
^eifet§,bie(Smennungbeö9iacr)foIgcrö bi§ 3umerften9ioöembcr oorbeljolten. 
SBarum? 3)ie Ferren ©c^mibt unb 23ejeler mären aud) früher 3U t)abcn. 3m 
Sofalanseiger fte^t: „greil)err oon Secfenborff tjat an ber (^'rlcbigung beö 
©Ireiteö gro§e§ Sntereffe". SSenn ber preuf^ifdje 5ufti3mtiuftcr an^ i?etp3ig 
fäme, bliebe unö eigentlid^ nurno^ 3u münfd)en,ba^ ^J?rin3^eiimc^5'ottens 
tommanbant unb ^err oon 9)loltfe 6t)ef t^ci^ ©rofeen ®enevalftabcö mürbe. 




130 2)ic Suhmft. 

211ilitärifd?c €f^rengcnd^tc. 

'in prcufeijc^er CSerft unb SlegimcntSfommanbcur ftlaubt, bic Duolififctiort 
ju {)öi)erem Slang 3U beft|cn, unb rechnet fic^r barauf, bemnä'c^ft Srigabe* 
fommanbeut }u werben. @t i)at eine oer^ältni^mSgig fc^neHe iiaufba^n hinter 
ftc^, war im (großen ®enera([ta6 unb \^ai ftc^ bort, wie ed fc^eint, bec ©uttft 
beiS 6i)efg erfreut. SBiber aüeä Srmarten wirb er plö^dc^ aber in ber ilbücfaen 
38eife Deranlagt, ben Slbfc^ieb 5U nehmen. 9(uf fein ®efu(^ wirb i^m Dom 
^öc^ften S^riegd^errn erlaubt, bie Uniform mit ben oorgefc^riebenen Slb^eic^'en 
weiter trogen ^u bürfen. @r wenbct ftc^ bem So^'^öli^^"^ 5« wnb fc^on 
natft furger 3^it merft jcber unbefangene ^efer, bafe Ijier ein fenntni^reidier 
Dffiäier, ein gewanbter Stilift fpric^t, beffen militärifc^c 2lnfic^ten uxtb poli* 
tifc^e @teQungna()me aber ftetiS burc^ ben ®ebanfen an bie nac^ feiner 3Reinung 
unoerbiente Unterbrechung ber S^ienftlaufba^n in fel)r ^o^em @rabe beeinflußt 
werben; augerbem burc^ bad Streben nac^ bem SeifaQ eixic^ ^SublüumS, t>a^ 
bem SBcfen ber bcutfc^en §cereäinftitution tjerftänbnifeloS gegenüberftc^t. @r 
rebet im Serliner 2^ageblatt über bie 9Wö;^li(i^feit eineö ßonpiftcS, in ben 
Dffijiere burc^ i^ren ber ^erfon beS 5Ronarcften geleifteten 3f<^neneib gerot^en 
fönnen, wenn fte eine^ 2ageö ftnben, ber SKonarcfi erfüBe bie gorberungen ber 
S8oI(§wol)IfaI)rt nic^t. 3)ic golge biefeä 9lrtitel§ ift eine c^rengerit^tlic^e Unter* 
fuc^ung; tt)r Grgebnife bie 3lber!ennung be§ Dffijiertitete unb ber SSerluft 
bei^ SRec^teö, bie Uniform tragen ^u bürfen. 3)ie ßinjcl^eitcn biefer e^ren^» 
gerichtlichen Unterfuc^ung gegen Den bamaligen Dberft a. S). ®aebfe ftnb nic^t 
fo lücfenloS befannt, baß man fte jum (Segenftanb einer öffentlichen Äritit 
machen fönnte. 3Jlan t|at aber ben ®inbrucf, baß nic^t nur bie eine jour* 
naliftifc^e ©ntgleifung (für eine folc^c muß ic^ ben Slrtitel, minbeftenö feiner 
3orm nacff, tialten) ben ehrengerichtlichen Sptuc^ beftimmt ^at, fonbern ba& 
noc^ anberc Slomplitationen babei mitwirtten. 2)a baS 33erfa^ren aber nic^t 
öffentlich ift, muffen wir unä an bie fic^tbaren I^alfacften galten. SBic c§ 
fc^eint, ^at §err ©aebfe in einem SJntmebiatgefuc^ oor^er feinen Serjic^t auf 
ba§ Stecht, bie Uniform ju tragen, angeboten; barauf würbe geantwortet, ein 
SSerjic^t fei un^uläfjig, nac^bem ibm bie Uniform auf feine augbrüc!(ic^e Sitte 
burc^ Rabinetöorbre oerlieljen worben fei. SBann ^exx ©aebfe biefen 3Ser5icftt 
angeboten l)at, weiß ic^ nic^t, oermut^e aber, baß eS gefc^a^, als er ftdb ent« 
fd^loffen ^atte, l^oumalift ^u werben unb in bie Slebaftton beg berliner 
Xageblatteä einjutreten. £ann müßte er ba§ ©efü^l gel)abt ^aben, boß feine 
2^^ätigfeit xtjn in flonflift mit ben miliiätifc^en ©ö^engericftten bringen werbe. 
5ll§ er auä ber SDlanbfc^urei, wo er ftriegöberic^terftatter gewefen war, 
5Utüdfam, war ber Spruct) beö G^rengeric^teö in weiten Streifen befannt ge> 
worben. §err ®aebfc miterjeic^nete (waä er, wenn mein ©ebac^tniß nic^ 



anilitarirte ei&rcnöcridötc. 131' 

trügt. Dotier nid^t get^an ^aite) feine äirtilel unb auc^ feine ^enjtonquittungen- 
atö „Dbctft a. 3)." @t betief ftc^ barauf, bo^ ber Spnu^ ctne§ milttärifc^ea 
@^Ten()en4teS feine gefe^Iic^e Straft ^abe unb er bedlialb nac^ wie t)or be^ 
rei^tiflt fei, ftc^ Oberft a. 25. 5U nennen unb bic Uniform gu tragen. SJiefem 
Stonbpunft woHc er allgemeine 2lnerfennung oerfc^affen. Sein inaftioer Dffi^ 
liier brauche fic^ um bie i^abung ju ehrengerichtlicher Unterfuc^ung unb um ben 
Spruch folt^eS ©eric^teS irgenbwie ju fümmem. Db §err (Saebfc bie felbc 
3RiBacbtung beiS UriE^eidS g^Seigt Wie, wenn er Dom @^rengeric^t freigefproc^en 
n)orben tDäre, läßt fic^ ^eute nic^t feftfteUen. SSor bem beginn ber Unter« 
fuc^ung l)at er offenbar bem milttärifc^en (S^rengeric^t ooUe ^ompetenj, auc^ 
gegen üerobf^iebete Offiziere, juerfannt. ©onft l)ätte er ben Raifcr aU oberfte 
@pi|e be§ militärifc^n S^rengeric^tgmefend nic^t gebeten, auf bie Uniform 
wrjic^tcn ju bilrfen. 2)amit geftanb er ju, bofe ber Äaifer ba§ Stecht Ijobe, 
la^ fragen ber Uniform ju erlauben unb 5U oerbieten. ®r war, alg er ben 
Sbfc^ieb naEfm, ein 2Rann in reifen 3o^wn, SRegimentSfommanbeur geroefcn, 
oljo mit allen eljrcngeric^tlic^en 33eftimmungen genau vertraut; bennoc^ fügte 
er, roie bie meiften 3Serabfc^iebeten, feinem Slbfc^iebSgefuc^ bie Sitte Ijin^u, 
Ifie Uniform weiter tragen ju bürfen. 3^ beiben gäDcn ^at er baä Seftimmung» 
rec^t beS 5laiferS un5n)eibeutig anertannt. 

Ser Sprud^ be§ e^rengeric^teS brachte i^n nic^t fofort gu anberer Sluf^ 
faffung; nad^ ber Serurttjeilung wanbte er jic^ mit bem folgenben (Snaben* 
gefuc^ an ben Raifer: 

5lC[erburi^(aud)tigftcr, grogmäc^tigfter Slaifer, 
^tßergnäbigfter ^aijer, Honig unb iperrl 

Gute faifcrlit^c SÄajcftftt bitte idj alleruntcrt{)änigft, mir ben Xitel aU C5er(l 
bdoffen gu »oHeu. Qd) roage, ju glauben, bafj bic treuen 2)icufte, bic iä) (Snxet 
foifcrncf)en SRajcftät »äl^renb einnubbreißig 3)ienftia^ren öornjurfSfrei geleiftct 
l)abe, unb mein langet, in nntabel&after ß^ren^aftigfeit öerbrac^te<5 Seben mic^ 
bicfer Öejeic^nung würbig erfc^cincn lafjen. 3" ben klugen ber 2Bclt tonnte i^ 
burt^ ben SSerluft bc§ %\tti^ al§ Döerft in bic (^iemeinjc^aft Don Seutcn gerat^en, 
bic perfönlic^ ehrenrührige .'oanblnngen begangen ^aOcn, unb ic^ ttjagc üon ©urer 
faiferlic^n SRajcftnt gnäbtgftcr (Gerinnung 5U crfjoffcn, bajj mir ein folc^er "^aUi 
unb ein foIrf)cr ©c^mcrj erfpart bleibt. 

Oc^ bin unb bleibe fiir ade Qtit (Surcr faiferlic^en 5Jiajeftät in unentwegter 
Xreue ergeben unb l^abc in meiner publi5iftiicf)en ^t)ätigfcit niemals bie Slbficl)t 
gehabt, t>a^ ^eer ^n fc^ftbigen, fonbem nur Srf)äbcn, bic ic^ crfannt ju ^abcn 
glaubte, offen unb mannhaft bcfpredjcn 5U moHen. 

3(^ ücrl^arre in tieffter G^rfurc^t 

(Surer faiierli(l)en SRajcflöt aßcruntertpnigftcr ©acbfe. 

3t^ fanb nöt^ig, biefe§ 2)otument ^ier im Söortlaut ju Deröffentüc^en; 
ni(^t nur au8 äft^etifc^en (Srün^en, weil bie ßfirfurc^t beä freien SRannei^ 
öor ber SWajeftät, bie befc^eiben ftol^e aBertf)ung bft eigenen ^erfon unb ber 



132 ®lc Sulunft. 

mt bcm StanbeSfleffi^I be§ DffijicrS ftc^ poarenbe p^ic^tbcmufetc Sinn heS 
iBürgerS in fcitcner i&armonic in biefcm „©nabcngefuc^" ocreintgt ftnb. ^err 
(Sacbfc behauptete aber na(^f)er (ober lieft be^upten), baä ®eju4 jeige nic^t^ 
baft er fpäter onberen Sinnes geworben fei; er ^abe nur (gegen feine Heber* 
^eugung) biefcö 3Rittel angeroanbt, um womöglich ben „Honflitt" 5U oer« 
meiben; baS eble, flarfe§erä! Sie ft^äne SRü^rung, bte ber Scfer beS ©efuc^cS 
empfanb, war alfo red^t unangebracht; baS ©nabengefuc^ war aU S)roI)briff 
ju ncljmen. 3Bic fotten wir fonft bie barauf folgenbe SBenbung begreifen? 
^err ©aebfe erfidrt nun ja, ba3 militörifcfte 6l)rengeric^t i^abe über Serab* 
fc^iebete feine ©ewalt unb feiner eifernen S^wft/ feinem furc^tlofen Sürgcr« 
^crjen fei e§ oorbe^alten gewefen, biefen (Sojen 5U zertrümmern. ?RaiürIic^ 
fa& ber beutfd^e greifinn in i^m nun ben fül)nen Sefreier ber gefnec^teten 
inattioen Offiziere, ben Reiben, ber bem itbenen Sopf be§ 3Jlilitati§mu3 einen 

neuen Sprung beigebracht ^abe. 

.^__ __„ __^ ____ .^^ __^ ^__ ___ ___ ^__ ..^_ ___ • _^ __ __ _^ ___ _^_ 

6in oerabfcftiebeter Dffijier, ber ben beften unb ISngftcn 2^^eil feineäSebenS 
in ber 9lrmee t)erbringen burfte ober mußte, f|at, befonberS wenn i^m friege» 
rifc^e 2^^tiglett oergönnt war, fo oiel berechtigten Seruf8ftol5 in ftc^ aufge? 
nommen, baft eö i^m al5 capitis diminutiv erfc^inen würbe, wenn er bie 
Uniform, baS Slleib feiner beften ßrinnerungen, nic^t me^r tragen fönnte. 
©a^u tommen bie fortbefte^enben perfönlic^en Sejieftungen jum aftioen (Sorpä. 
aCBir bürfcn nicftt oergeffen, baft bie Serabfc^iebungen jüngerer Df fijiere, jcben* 
falls im jejt üblichen Umfang, eine ©rrungenfc^aft allerneufter 3^* P"b. 
SBer bie Uniform weitertragen barf, muft minbeftenä 3e^n S^^re aftio ge« 
wefen fein, ^eutjutage gicbt e3 fel)r oiele Offiziere, bie biefeS Siecht ^abcn, 
aber noc^ rec^t jung unb au§ äußeren ober inneren Orünben gcnöl^igt finb, 
einen Seruf auszuüben. 2)iefen Dffijieren, bie ben 2!)ienft jung oerloffen l^aben, 
ireten bie urfprünglic^en Urfac^en beä Srauc^eS meift wo^I faum noc^ in§ 
Sewu^tfein. SBer ben 5lbfc^ieb nehmen wiU ober foB, informirt ftc^ über 
bie Seftimmungcn, um feinen gormfe^Ier bei ber SIbfaffung be§ Slbfc^iebS» 
gefuc^eS ju begeben, unb bittet, wie eö üblic^ ift, üiatxn auc^ um bie ©rlaub* 
niß 5um Sragen ber Uniform. Siefc Berechtigung gehört nic^t unter aüen 
Umftänben jur G^arafteriftif eineä „anftänbigen SlbgangeS", wirb aber für 
ntiglic^ gehalten. 3)ie auf weniger realem ©ebiet liegenben, oor^in £rwal)nten 
€5rünbe ber älteren Offiziere fommcn, wie gefagt, wo^l beinahe niemals in 
Betracht. Selten fommt ber in jungen ^a^ren oerabfc^iebetc Offizier "öa^n, 
bie Uniform anzuziehen, faUS er nic^t bie (Selegen^eit fuc^t. Ser ©eburtsi^ 
tag beS RaiferS, „patriotifc^e" ober auc^ rein militärifc^e S^fte bieten bie ein* 
Zigen legitimen ©elegen^eiten. Sine ©renzc giebt eS aflerbingS nic^t; ber in^ 
aftioe Offizier fann feine Uniform tragen, wo unb wann er wiU, natürlich mit 



2)liatimic^e (^^rcngcric^tc. 133 

ben für aüioe geltenben Sefc^ränCungen. Wlan ^ot fd^on erlebt^ bag ein ^ö^erer 
mattiocr Dtfi^ier bie ooUe ÄtiegSbcmalung anlegte, um in einer oon feinem 9Ser* 
^^9^ gegebenen @e)eUfc^Qft ben nöt^igen @inbruct gu machen. @eit gan5e 
Scharen jüngerer Dffiäiere oetabjc^iebet werben, I|at bie groge eben ein wefent^» 
(i(^ anbereg ®eft(^t befommen. 

2)a^ ein SBann in ben ^a^ren unb ber ß^arge beS §crrn ®aebfe jtc^ 

ganj einem neuen Seruf ^ingiebt, gehört immerhin ju ben 2tu8nol|men; bei 

ben in jüngeren S«^^'^^ Derabjc^iebeten Dffisieren ift e§ bie Siegel. 9(n beibc 

Aotegoxien tonn bag OfftgiercorpS hk ^orDerung fteQen, bag i^re 2^^ätigteit 

in einem gen>iffen @in!Iang mit ben im Stecht auf bie Uniform oerförperten 

Segtiffen bleibt. SBir lommen bamit 5U bem Segriff ber „Stanbeäelire", bie 

man bei und ja vielfach nur als eine Sluägeburt überfpannter Süilitariften« 

gefjtrnc betrachtet. 2Rit i^rer änerfennung ober SSermerfung fteljt unb fällt 

bie innere Berechtigung beS militärifc^en @^rengeric^ted gegenüber inaftioen 

Cffijteren. SDiefe SOlänner ftct)en im bürgerlichen 2d)en unt> fmb bennoc^, 

wenn auc^ aufeer S)ienft, Dffijieie. S)a§ auc^ bie „Dffiiiere a. 35.", bie nic^t 

Uniform tragen bürfen, old Offiziere betrachtet werben, ift ein unlogifc^er Qvl* 

[tanb. 38a§ bebeutet ber 2^itel, menn t^atfäc^Iic^ nic^t bie geringfte Sejie^ung 

mciir 3U bem §eer unb bem attioen DffiiiercorpS t)or^anben ift? 3Jlir fc^eint 

ba§ @E)rengeric^t, t^on jebem Stanbpuntt au§ gefeiten, abfolut not^menbig, 

tm ßeutige 3wftQnb aber reformbebürftig. Sft eä etwa logifc^, t>ai ber o^nc 

Uniform Serabfc^iebete jmar fein Üeben lang Df fijier bleibt, meil er ben litel 

tcägt, bem S^rengeric^t aber uneneic^bar ift? @ntn)eber ftnb aUe Dfft^iere a. 3). 

bem miliorifc^n Sl^rengeric^t ju unterfteUen ober Ue Äategorie ber „a. D." 

oljne Uniform mu6 oerfc^minben unb nur noc^ jwif^en „ef)emaligen Dffi* 

gieren" unb folf^en unterfcftieben weroen, für bie ba§ Ehrengericht guftänbig 

ift. SBBer ber ^ftic^t militärifc^cr StanbeSe^re genügen mu^, unterftel)t mit 

gug bem ß^rengeric^t. 3)aä SBort unb ber Segriff „@^re" Ijat freiließ fo oer* 

f(^iebene Sebeutungen, bafe e3 n)ot)l praftifc^er märe, menn für bie Seurtijei» 

lung ber 6igenfc^aftcn, bie oom inaftioen Cffisier »erlangt merben muffen/ 

em anberer gewählt mürbe. S(ein vernünftiger aJienfc^ !ann bejmcifeln, baß 

ein SKann im bürgerlichen !^eben „^oc^ geachtet" fein fann, oljne babei bem 

militärifcöen S^rbegriff ju genügen; bie in ber Sourgeoifte nic^t immer fc^än* 

benbc %l^ai]adi€, bo^ er äWangel an p^i)ftfd)cm ober moralifcfeem 2JiulI) ge^» 

geigt l)at# nwire aüein fc^on ein gureic^enber (Srunb, il)m bie Uniform unö "öen 

2itet beS Offi^ierä ab^uerfennen. Tlan I)ört fef)r oft bie aU ©ntfc^ulDigung 

oorgebracfitc SRebenäart: Äann ber arme äßann benn bafür, baß er feinen 

3But{> ^? Ober auc^: 3ftö feine Sc^ulb, baß er nic^t oiel 5llfol)ol oer«» 

tragen fann unb nac^^er fic^ in irgenb meieren üblen Situationen fompro- 

mittirt? ©emi^ läfet fid^ com moralpl)iIofopl)i|c^en Stanbpunft aug barübec 



234 S)te Sulunft 

ftretten; bad mtliiarifc^e Q\)xenoin\^t i^at aber nur 5U fragen, 06 ber i^m 
llnterftcHte fo ge^onbelt i)cd, roic er aU Dfpjier, aü DoDgUtigeg ®licb her 
bii35tpltnirten ftriegerlafte, ^anbeln mu^te. (Stnen Unterfc^teb }n)if(^n Wtiv 
itnb ^aftio giebt e§ ba nic^t. 3^^^^ tn<^n ^ieraud ben @(^Iug, bo^ ed über« 
^aupt ein Unftnn fei, SKenfc^en alö Dfftjiere onjucrfennen, bie nic^t beren 
®ienft t^un, fo ließe fic^ barüber ftreiten; !)ier ^aben wir aber mit ben t^at* 
fäc^Iic^en unb fpejififc^ beutfc^cn SJet^ältniffen ju rei^nen, beren rabifalc Slb« 
Snberung bem ftärjften SBiberftanbe ber SRe^rja^I 2)erer begegnen würbe, 
bie mit ^rmec unb 3Rarine in irgenb welchen Sejie^ungen fielen, ^c^ ^abe 
aU Seifpiel auf moralifc^em (Sebiet bie^^eig^eit angeführt. S)te älngelegen^ 
Ijeit bc8 iperm ©aebfe unb bie mciften feiner 9IpoIogien bejieJien ficft öuf baä 
politifc^e ®ebiet. @r l^at ftc^ ba fet)r beutlic^ auSgebrüctt unb ben SeifoU 
ber SKabifalen gefunben, ju benen ja ou(^ mancher $^ilifter gcl|ört. §en: 
©aebtc meint, bie freie 5leußerung über politifcbe 2)inge fei X>a^ gcfe^lic^e Stecht 
jebed Staatsbürgerin; fQ^re fie 5U einem 5lonf[ift mit ben militörifc^en @^rens 
gerieften, fo fei bamit nur bie Ungefeflicftfcit biefer ©eric^tc beroiefen. 5iun fann 
aber fein objeflioer Setrac^ter leugnen, baß unfer preußifc^eS §eer ftetäSBerfjeug, 
©tü^e unb 5luöbrucf ber 3Jlonard)ie war unb hie Uniform baä Slbjeicöen ut\t> 
Symbol biefeö befonberen SSerl)ältniffeg ift. J)en 8et)örben ift nic^t ju oer* 
benfcn, baß fie ber 2lrmee 3eben fern galten möchten, ber bie im §eer oer* 
förpcrte monart^ifc^e 3ibee beeinträchtigen fönnte. 9Ud neu(id) gegen einen 
^iJieutenont, ber einem fojial^emofratifc^en Slanbibaten feine Stimme gegeben 
l)atte, ba§ cl)rcngeric^tlid)e aScrfal)ren eingeleitet mar, fc^rieb $err ©aebfe, „tk 
an ftrfi jroectmöBige unt) fegenöreidje einrid)tung ber Sftrengeric^te werbe burc^ 
folc^e mißbräudjlic^e Serwertbung nur biöfrebitirt." G§ ift unbegreiflich, wie 
ein intelligenter unb gcbilbeter äJlann, ber, wie er felbft fagt, ber Slrmee ein 
2Renf(ftenalter lang angehört ijat, fid^ fo ben einfac^ften ßufammen^ängen oer* 
fc^Iiefeen fann. SBcnn ein Cffisier burcb ^ilbgabe feiner Stimme für einen 
Sojialbemofraten ben unanfechtbaren Scweiä liefert, baß er bie äÄonorc^ic 
nic^t nur für etwaö SBerwerflic^ä t)ält, fonbern fte auc^ mit bem i^m in 
©eutfc^Ianb ju ©ebot fte^enben SRitteln politifc^ befämpft, fo ift boc^ wirf^ 
licö nichts l)aöegen 5U fagen, X>ab bie ^eercäleitung fofort bie noc^ befte^enbe 
äußere Serbinbung mit biefem 3JZanne löft unb burc^ el)rengeric^tlic^en Spruch 
feftfteüen läßt, t>a^ er nic^t met)r Dl'fi5ier ift. ^di mufj annehmen, baß eä 
einem folc^en 3Jianne nur erroünfc^t fein fann, wenn man x\)n oon Uniform 
un^ Silel befreit, oon ben ^Ibjclc^cn eineä ^rin^ipS, baS er befämpft unb 
beffen äußere (Srfc^cinungformen er ausrotten will. 3iicftt minber unoerftänb* 
lic^ ift mir bie baran gefnüpfte Semerfung bcä §enn ©aebfe, troj bem ebren* 
gerichtlichen Spruch fönnc ber 5}erurt^eilte ben Sitcl ru^ig weiter fütjren, bie 
Uniform ru^ig weiter Irogcn. ^^luf ben felben Stanbpunft l)at er fic^ ja in 



j 



SWilitäriic^c ©l^tenöcric^tc. 135 

ferner eigenen ©ad^c gefteUt. SJiefe Sluffaffung 5etöt, bafe er ben Sinn ber 
S9ejie^ungen jtDifc^en ben inattben Dffiäicren unb bem attioen §eer vooi)l nie 
erfaßt ^at SBelc^cn SSertt) tonn er bem £itel unb ber p^t)fi[c^en äßöglic^« 
itü, bie Uniform iä^lid^ anjujie^en ober Xa^ unb 3lad^t 5U tra^^en^ je|t noc^ 
beilegen? 3c^ ocrfuc^e, mic^ an feine Stelle ju benfcn. SDaS oftioe §eer bat 
mit bie ßigenfc^aften obgefprodjen, bie nac^ feiner in biefcm %aü maßgebenben 
SReinung ber inaflioe wie ber oflioe Offizier haben muß. S)a§ Dffijicrcorpä 
^c^eibct bie Se^ie^ungen ab unb fagt: 2)et 3Honn geftört nic^t ju un^, mir 
Tüoüen nic^tä mit i^m ju tf)un Ijahen, 3)urc^ 5lber!ennung beö SCitelö unb 
ber Uniform wirb mir beuüic^ Ö^J^ißt, roic weit bie Slnfc^auungen tjon ein=» 
onber obmeic^en. S5er Slbgefc^ütleltc antwortet: 2)a0 ift mir gleic^giltig, i(^ 
trage bie Uniform boc^, ic^ nenne mic^ weiter „Dfftjier a. 35." Qin xooi^U 
rooHenbeä Urt^eil wirb bie 3Bal)l biefeä Stanbpunfteä finblic^ nennen. 3c^ 
©erfüge nic^t über auSreic^enbc juriftifc^c Äenntniffe, um beurtheilcn ju f önnen, 
ob ba8 ehrengerichtliche Serfafjren gegen inaftioe Dffijiere gefe^lic^ gcftügt ift 
ober nic^t. ^ber mir fc^eint biefe S^agc auc^ gar nicfet fe^r wichtig; fcftliefe« 
lic^ fommt c§ boc^ barauf an, ob ber l)ier mafegebenbe gaftor, ba§ aftioc i^eer, 
einen 3Renfd)en al3 5U ft4 fl^^örig betrachtet ober nicfet. Se^nt eä i^n ab, fo 
bleibt biefe S^^atfadje befte^en, auc^ wenn ber ^luSgcftoßenc in ber Uniform 
bur(^ bie Straßen fa^tt unb hk ^enfionquittung mit ber früljeren ß^argc 
unterfc^reibt. SRät^fel^aft ift nur, wie S^f^Q^^b auf folc^e Spielerei SQBert^ 
legen fann. SBifl er bie SWilitörbe^örben nur örgern? S)a§ märe menfcblicft 
immerhin begreiflich. §err ®aebfc fagt aber, baß er einen Kampf um grei* 
\idt unb Siecht fü^re. £)en Slampf um t>a^ Stecht, fic^ mit S^itel unb Uni* 
form JU fc^mticfen, bie i^m rite aberfannt ftnb. 35a§ Urt^eil feiner früheren 
Äameroben fann er boc^ nic^t änbern; aber er fann mit folc^er Sloljl^aaä* 
fomoebie ben Scifall liberaler 3J{anneäfeeIen erringen. 

2)a§ aSer^alten ber militärifc^en Sef)örben mar in biefem '^aü nic^t 
einmanbfrei. SRic^t ber ffriegöminifter, aber baS 3ffJiIilclrtabinet machte ben 
geiler, burc^ Sperrung ber ^enfton auf ©aebfc einen Sruc! üben ju rooflen. 
$om Stonbpunft ber öecreöleitung au3 mürbe e§ mir übrigen§ richtig fc^einen, 
wenn man ein et|rengcric^tlic^eä !Berfal)ren biefer 3lrt unb feine Srgebniffe 
tiic^t ftet§ geheim hielte, fonbern unter Umftänben auc^ iiffcntlic^ ©ebrauch 
baoon machte. Sa§ fönnte, faüS ed mitSaft unb Derftänblic^er SUtotioirung 
^ejc^ä^e, ben Stanbcöintereffen be§ ^eereö nur nü^en. 5lWanc^e :öegenbc 
tDürbe befeitigt; unb ein 'Appell an "Den gefunben 3)tenfc^ent)erftanb bleibt 
feiten ganj unerljört. Gö ift eine abgefc^macfte $l)rafe, wenn man fagt, ber 
Cffijierftanb fei ber cifte; aber 3fiiemanb, ber il^n fennt unb unparteiifc^ 
beurtbeilt, wirb leugnen, bafe er aUerbingä ein Stanb ift, ber fic^ oon aüen 
übrigen untcrfc^eibet unb unter[c^eit)en muß. Gr muß gefc^loflen unb beö^alb 



136 S5ic 3u!unft 

auc^ e^Hufto fem, oiel e^tluftoer, ald ed bad oftioe beutfc^ Dfft^tercocpd je$f 
ift. äSet {t(^ burc^ folc^e @£e(uftoUat gefcdnft fü^It, beioeift nur, bag et 
fein Selbftbenmfitfein ^at, aber gern Strücfen bafür \)atit. ^e @e[c^(offeti^eit 
gtebt bem Dfftiierftanb t>ot oQen onberen bie Tlö^lidfieit, eine S^rengeric^tiSi' 
bartett auiSüben ju fönnen, mit befferem Erfolg aU etxoa Serjte unb dte<!^i^* 
ann)älte. X)ie barauf beru^enbe ipomogenitat ift ein unfcbägborer 93orlt)ei( 
für bad ©anje, n)enn fte aud) unter Umftänben anberS georteten ^erfönltc^- 
feiten unertröglic^ fein mag. S^eS^alb ^at and) ber einzelne aftioe unt) in* 
aftioe Offizier ein ^[ntereffe an ber ^u3nut|ung ber SÜtöglic^feit, ni^t paffende 
ßlemente au^gufc^eiben; ber inaftioe roenigftend bann, n)enn er noc^ t>i^ 
Sntereffen unb Slnpc^ten \)at, bie feine Slbjcic^en uorauöfegen. 

9Iun I)at mon und me^r al3 einmal gefagt, t>k 2Infd)auung, bie in bec 
3eit beö Slbfc^iebögefuc^eä noc^ ben Offizier beljerrfc^t, roanble fic^ oft im 
Serlauf feiner bürgerlichen ober gar öffentlichen 2^^ätigteit unb bamit locf ere 
fic^ oon felbft jmifcften bem inaftioen Dffijier unb bem aftioen §eer ber 3^^' 
fammen^ng, ber allein bag t^^ren bed XiteliS unb bad fragen ber Uniform 
innerlich rechtfertigen fann. 6ä(e oon allgemeiner ®iltig!eit laffen ftc^ I)ier 
n)o^l taum formuliren. S)aß man nac^ einigen 3^^^^ ber @rfa^rung int 
öffentlichen idebcn über SSieleiS unb auc^ gerabe über militärifc^e Ser^ntffe 
anberS benft alg früher, n^o man mitten barin fag, ift nic^t fc^mer ju be» 
greifen. Sei Offiftieren, bie gum 3owr"flIi8muö übergingen, Ijabe ic^ me^r 
als einmal bemerkt, bag fie 5uerft burc^ bie ungeroo^nte ^^rei^eit bed bürger« 
liefen ^^ebeng in i^ren ^nfc^auungen fc^roantenb n}urben unb hie Durc^ neue 
@rfa^rung gereiften Urt^eile auc^ auf baS militärifc^e Seben übertragen moQten. 
3)03 giebt fic^ bann fpäter gercöbnlic^; oberprdgt fic^ fo fc^arf auS, bag ed^ 
Toie im ^aQ ®aet)!e, ^ur Trennung fommt. SUie, ^at man gefragt, foU Denn 
ein innerlich ben militSrifc^en 98er^ältniffen entfremdeter unt) babei öffentlich 
ttjätiger Dffiäier feinen ©eroiffenSnöt^en entgegen unb baä tragifc^e JJer^angnifi 
beS Uniformoerluftcä bennoc^ oermeiben? 3^ *""& gefte^en, ba^ ic^ für biefe 
„Xragif" nic^t baö minbefte aSerftönbniö Ijabe, obgleich ic^ felbft, als jour* 
naliftijc^ t^ötiger SKarineoffijier a. S)., über 5iac^t in bie felbc iiage fommen 
fann. S)a man in anberc :^eute, auc^ menn eö inaftioe Cffijiere ftnb, nic^t 
^ineinfeben fann, fo muB ic^ eine« SlugenblicE oon mir felbft fprec^en. 3c^ ^abc 
baS böc^fte ^nterefie an ber Starfung unb 3ntaftl)eit ber bcutfcben SMilitarmoc^t 
}u ]^ant) unb ju SBaffer, i^abt aber nic^t ba§ ®cfül)l innerer ßiigc^örigfeit jur 
afttDcn Xruppe, bog bie Sorausfe|ung 5U einem t^eorcttfc^ richtigen 9$er^ältni||. 
jein mü^te. ^d^ fann oiele ®runbfäge, bie für ba§ Df fijiercorpö mefcntlic^ fmb, 
für mic^ nic^t anerfennen. 3lic^t boftrinäre Ueberjeugung, fonbem inbioibuelle 
aSerfc^ieben^eit ift bie Urfacbe. Smmer mar ic^ aber überzeugt, baj manc^ 
S)inge, bie felbft mitjumac^en oiellcic^t nic^t t^unlicb fc^iene, für baS Cffijicr« 



J 



SWiIiidriicbc (^l)rengeri(^te. 137 

coips ricbttg unb nölt)ig ftnb. @oQten fie ed in bem einen ober anbeten 

gaQ meiner ^nft(^t nac^ nid)! fein, fo ^be ic^ bantit noc^ feine ®exo(U^x 

für Die äbfolute Stic^tigfeit meinet 9(nfcbauimg unb t|üte mic^, ^nf(^auungen 

fined fo großen unb gefc^Ioffenen 3Setbanbeg ^n betdmpfen, fo lange fte nic^t 

offenbar fc^äbiic^ ouf ben militätifc^en (Seift eingewitft ^ben. S)aS ift, mie \ 

Sücioeftaftifa 5eigf, hx% je|t nic^t ber %all geioefen. Sktauig folgt, bag ein 

Stonflift ^roifc^en bcn Stnfc^auungen bed Dfft}ietcotpd unb ben meinen mic^ 

tmrc^aug nic^t plo0lic^ jum ^einb bed 6orpd machen n)ütbe; wir fte^en eben auf 

gioei gettennten ©ebieten unb ^^bet tann füt ftc^ „ffUd^t ^aben'' (wenn cd 

batauf überhaupt anfontmt). ®e^t nun biefet Stonflitt fo weit, ba^ bad 

Df ft^tetcorpS, teptäfentitt butd^ feine ffi^rengettc^te, füt nöt^ig hält, bie äußeren 

Segte^ungen ju mit }u getfc^neiben, fo tann aud^ SDag meine Slnfc^auungen 

ni^t änbetn ; ic^ ^ble unb muß ^anbeln, wie meine @ntwi(telung unb bet 

itmere 3^^d h^^ Sluftic^tigteit mit ootfc^teibt. S)ad abet ju t^un, ol)ne 

beteit ^u fein, alle möglichen Jtonfequenjen batauS )u gießen, wütbe eben fo 

mel 2^^t^eit wie Sc^wä^e geigen. @in SBeifpiel. ^ einet e^tengetic^tlic^en 

Set^anblung gegen ben Dbetftlieutenant a. S). oon SBattenbctg wat einet bet 

ÄnHogepuntte, et ^abe füt eine „tegitungfeinblic^ S^^^^^"f ndmlic^ bie 

„3ulttnft", gefcfttieben. S)a8 wat o^e 3tt>«ifci «i« et^Iic^et 2Ri|igtiff beä 

^nßSgetd ; benn bie ,,9iegitung'' a(d folc^e ift auc^ füt ben attioen Solbaten 

nic^tg @aftofantted unb wit {)aben Seifpiele genug oon äKSnnetn (fte^e SBalbet^ 

fee imb Saptioi), bie alg aftioe Dfftgtete etbittette ^einbe bet augenblicttid^en 

Steginmg waten unb getabe au§ biefem (Stunbe bie ^öc^ften Sudgeic^nungen 

eil)ielten. aßütbe ic^ nun oIS SRitatbeitet bet „^nlun^t" e^tengetic^lic^ he» 

langt unb oetuttljeilt, fo wate 2)aj3 füt mid) fein @tunb, bag militärifc^e 

@(}tengetic^t gegen !^attioe übet^aupt gu oetbammen unb aliS oerbittettet 93olt^ 

^Ib oot bet fogenannten Oeff enllid)f eit ftaptiolen ju machen, ^d^ wütbe aUetbin^d 

glauben, bo^ in biefem ^ad bad @^tengetid)t eine X^otl)eit begangen ^obc 

unb oieOeid)! ein gtoget 2^^eil bet aftioen unD inaftioen Offtgiete übet biefen 

obet einen anbeten ^aU nic^t fo benft wie Dag S^rengetic^t. SBäte mir abet 

butd) had Utt^il Xitel unb Unifotm aberfannt, fo l|ätte Seibed nic^t me^t 

ben gctingften ^i^alt füt mic^ : ic^ würbe oftne Sc^merj auf biefen ©c^mucf 

oergic^ten, o^ne mic^ füt in meinem Sett^ geminbett obet bie militätifc^en 

S^tengetic^te gegen 2lnaftioe füt mtnbet not^wenbig gu galten aliS biigl)er. 

3)ad einzige im eigenen ^nteteffe ^ot()wenbige fönnte eine öffentliche objeftioe 

S)atfteUung bed ©efc^e^enen fein, um falfc^e ©erüi^te abguwe^ten. i^ert ®aebfe 

bogegen oetfuc^t ftompf^aft, bie 3nfignien feftju^alten, um feinet ^fon 

toiUen bie S^engetic^te ab3ufd)affen, unb fämpft mit grbgtet Erbitterung gegen 

ben gang unfc^ulbigen SltiegSminiftet. 3)a^ et babei nic^t oetfäumt, einen 

beooten Sufblitf gum X^ron gu t^un, obgleich et boc^ genau wiffen foUte, wie 

11 



138 5)ic öufunft. 

in biefem %aü, bie ^in%t liegen, gehört mit ju feinet StoDe: unob^ngiger mo^ 
bemet Staatsbürger, ^$einb ber IReattion, aber in tiefer @^rfurd^ oor bem 
^5nig! <fö ift ja ein beliebter Srauc^, burc^ folcben oerfcbämten S^jantiniS^ 
muS bie SSorftettung ju ctwedcn, als ob ber feine ^it erfennenbe unb ml* 
glü^nbem @ifer mobemer Sntmidelung juftrebenbe Staifer nur burc^ ba3 oer^ 
roftete @(^mergen)ic^t ber leitenben 3Rilttärbe^ötben gelähmt merbe. 

S)er $all ®aebfe lann ®uted mitten; freiließ nic^t in bem Sinn, mie 
ber ehemalige Dberft hoffen mag. 2)ie Aategorie ber ben Xitel fü^renben, 
aber nic^t ben S^rengeric^ten unterworfenen Of^iere mikgte dber^upt fort« 
fallen. S>en o^ne Xitel oerabfc^tebeten unbefci^oltenen Offizieren tonnte burc^ 
3eugniffe ber ÜKilitSrbe^örbe ober ber früher i^nen 93orgefe|ten leicht j^u i^rem 
Stecht oer^olfen merben. S)ie Uniform bürfte nur ber S^attioe tragen, ber 
auf eine beträchtlich l&ngere 2)tenftjeit ^urüctblicten tann. ald fie l)eute Se« 
bingung ift; bie ®rünbe b^be ic^ oor^in angebeutet, ^ür oiele jüngere in« 
attioe JDffi)iere tonnen Xitel unb Uniform ^ur unbequemen &ift, aber auc^ 
JU einem Stetlamemittel merben, hai meift älnbere audnufen. 9Birb bie S3e« 
ftimmung in biefem Sinn ge&nbett, bann mirD eS ju einem „SSerjt^t" taum 
no(^ tommen. ®lei(bgiltig mag hie üBejie^ung jum ^eer mit ber 3^it unb burc^ 
Serdnberung feiner ^nfcbauungen einem inattioen Offizier merben; ald ttriber« 
märtig, entmürbigenb unb für fein Selbftbemugtfein unerträglicb aber mirb er 
fte nie empfinben ; baju fte^t ber £)ur(^f(^itt DeS beutfc^en Of fiiiercorpd ^U ^oc^. 
S>ann aber jmingt auc^ tein moralifcber ®runt> jum iBer)t4t; metitt miä^ 
meine Ueberjeugung treibt, t>en militärifc^en älnfc^auungen junriberju^anbeln^ 
fo bin i(^ ja frei unb tann fagen: ^ t^ue, mad i4 toiü] ifyxt ^r» ma§ 
3^r moUt S)ann bin ic^ bie Uniform lod unt> bie liebe Seele ^ot 9ttt^. 

^ucft bie @^rengeric^te muffen reformirt merben. Sie banbeln oft ni^t 
felbftänbig, fonbem unter einem S)ru(t, ben ^um grogen Xbeil bad ^fiufig 
ausgeübte Stecht beS StaiferS bemirtt, bie Sntfc^eibung umjuftogen ober einen 
SSerurt^eilten ju begnabigen. S)ie @brengert(^tS^öfe für ^)^tiioe mü§ten per- 
manent fein unb auS l|o^en Dfft5ieren befte^en, 'bie oon ber militättf^en äau^* 
ba\p nichts me^r ju ermarten ^aben. 2)ie für inattioe Dffi}iere juftfinbigen 
(Sbt^cngeric^te bürften femer nit^t nur auS attioen Offizieren befte^en, fonbem 
aucb mit IRännem befe^t fein, bie aQe ©ebiete beS bürgetlid)en un}> beS dffent* 
lic^m Gebens genau fennen. J)iefe Senntnig tann ber attiDe Offizier nid^i 
^aben; unb jie ift boc^ bie unentbehrliche ^orauSfe|ung eineS gerechten Spruches. 

ß^arlottenburg. @raf @rnft }u äteoentlom. 



« 



«tif4>e8 S)cn!en. 139 

2lrtfd?ef Denfen.*) 






c^^ bet ic^ feine (S^ele^tten^^enntniffe Befi^e unb mit geborgten nic^t prunfen 
toifl« befc^rfinfe mtd) ^iet auf bie gr^od^n Don allgemeiner fuItureOer 9e« 
beutung unb toiH je^t fagen^ marum ici^ eine .^l^umaniftiic^e'' (^gän^ung beiS loteten, 
toa^ toir bem unoergleicblic^en ^tüa^ oerbanfen^ für münfc^en^mert^, ja, unerlftg« 
Itd) §aUe unb morum bie ^enntnig bei? aüarifd^en Xenfen^ nic^t einen Mögen S\x* 
xoaä^4 an ^iftorift^em ©toff, fonbcrn eine ßuna^nie an i?c6cndenergie für un§ De« 
beuten mug unb »irb. 

Um ha^ @rgebnig gleich ^ufammenfaffenb boran^ujcftiden: ber ^nbuarier 
muB un^ Reifen, bie 3^^^^ unferer Kultur beutlic^er ini^ %uge 5U faffen. 

^äi pxti]t ben flaffifc^en jpumaniSmuS a\ä eine 93efreiungt^at. ^urd) i^n 
ifboä^ aurbe bad SBerf unferer ^erjelbftünbigung tioc^ nic^t ooOenbet. 23ie gl&n^enb 
au(^ bie ^eflenif^e Begabung mar, fie mar boc^ nac^ bieten Shc^tungen ^in 5e« 
fc^ränft; augerbem maren il^re ^r^eugniffe fc^on frül^^itig manchem fremben unb 
entfrembenben Hinflug unterlegen. Sieben bem Sielen, toa& et und gab, lieg und 
ber ^Üene ^ier unb ha im 8ti^ unb nrc^t jcüen führte er und fogar irre. Unfere 
Sman^i^tion aud ber Sflaoerei frember SorfteOungen blieb eine unoollfommene. 
^^amentlid) in religibfer $3e5ie^uug finb mir nod) l^eute bie )8afaIIen — um nic^t 
ju fagen: bie ftnt6)te — frember ^beale. Unb ^ierburd^ feirb ber innerfte S^em 
nnfeted SBejend fo ftarl getrübt, bag unfere gefammte mif[enfc^aftUc^e unb p^ilo:" 
fop^ifc^e %Be(tanfc^auung, felbft in ben freiftcii ^eiftent, faft nie 5U ooQfommener 
Hauterfcit, SBa^r^aftigfeit unb 6c^öpfcr!raft audrcift. 5Bir ^aben nic^t ben ^ut^ 
unferer Ueber^cugungen, mir magen ed nic^t — nic^t allein öffentlid), jonbern auc^ 
und felbjl gegenüber, in foro conscientiae, mögen wir cd nic^t — , unfere (Me* 



*) a)er berlinet »erlog ©arb, äRarquarbl & (£0. lägt (unter ®urlittd Leitung) 
eine neue ,r@ammlung iduftrirter (Sinjelborfteflungen" erfd^einen, bie (5U bem billigen 
$reid Don anbert^alb SRart für ha^ in ^Beinmanb gebunbene, mit gutem (^efc^macf aud« 
gemottete unb illuflrirte93uc^)2RonogrQ)ri^ ber ^crren Sa]^r(;,^iaIog Dom9J2arft)ad'' ), 
©ic, ©let, ®lei(^n»8higmurm, S?err, Schlaf, 6immel, ^^oHmoetter unb anbercr feinen 
©tiliften oer^ctgt unb ben ®cfammttitcl ^2)ie ^Itur^ trftgt. ©err ©cl^eimrat^ ©urlitt 
mifl ,,^elen (Stmad bieten, bai^ fie 5u fi^rbern oermag" ; unb fie^t ,,in bem Serftänbuig 
bct Änf(^auungenanber!?5)enfenber ba^^ beflcTOttelgu einem grieben, ber nic^tSDiangel 
an ©ibetflrcit bebeuten joll ' 3)er »erlag l^at mieser fuc^t, auö bemetften»anb(„9lrifd)e 
fBcltonfd^auung* öon ^oufton ©teroart g^amberlain), ber in biefen Xagcn erf^eint, 
einen 9lbfc^mtt ju beröffentlic^en. S)iefen^Äunfc^ erfülle ic^ gern, meil ic^ glaube, bamit 
bie ^ufmerffomfett ouf eine ^ublifation ju lenfen, bie auc^ ben anberv ©mpfinbeiiben 
nidit unbelol^nt (äffen mirb. 3d) ffabt ein |jaar gragmente au^o ber ®cbanfenrei^e über 
^arifc^ S)enfeu* gemäl^lt. Ueber ha^ SBort *arij(^* jagt $err ß^amberlain im »or* 
roort: ^(Jö iftl^iet nic^t in bem öiel angefochtenen unb jeöenfallÄ fci^mer genau ,]n um= 
grenjenben ©inn einer |)roblematif(^en Urraffe genommen, fonbern in bem senau pro- 
prio: ale ^e^eic^nung beö »olfee, \>a\? oor etlichen ^a^rtaujenben öon ber ccntialafia* 
tifc^n^oc^ebene in bieX^öler bed^^bue unb be^ (^angec^ ^inabftieg unbfic^ bort lauge 
3eit burc^ ^enge Äaftengefe^e oon ber »ermifc^ung mit fremben 3^affen rein erhielt. 
tiefes »olf nannte fic^ felbft bae »ol( ber IHrier. 3)av^ ^eigt: ber Sblen ober ber$)crren." 



140 ©i« Quhmh. 

banfen bis 5u @nbe au benfeu. SiBol^I mod)te ein üeteinaelter Itl'ant und ^aarfc^arf 
nad)tDctfcn, bofe, fobalb mir an ben iübtfd)cn ^^af^tot glauben, feine SBiffenfc^aft 
möflliri) ift unb beu 9?aturforfc^cm bann nichts übrig bleibt, a^^ *cine feierliche 
abbitte 5u t^un* (9iaturflefd^id)te beö $immel«*); moi^I mochte bct fclbc ftant un-^ 
aciflen, ha^ wir nit^t bloss ferne SBiffenfe^aft, fonbern cbenfafle feine tta^rc 9te= 
Kgton befi^cn fdnnen, fo lotige „ein (^olt in ber SJJafc^inc bic SSerönbcrungcn bcr 
?Belt ictöorbringe* : eö l^alf wenig ober gar nichts; bcnn t4 ifl eben fo' fc^roer, 
bie femitifdje SSettauffaffung aui^ einem frü^jeitig bamit tnofulhten ®ei(i gän^ttc^ 
^u eutfcrncn wie SRctallc au$ bcm S3lutumlauf ; unb l^aben wir auc^ bic mufaifc^c 
Äosmogonie übcrwunben, f o taucht nicbt^ibeftowcniger genau ber felbe ®ebanfe eine r 
au^ ber Verfettung üon Urfad^e unb SBirfung au^pbeutenben, alfo l^iftorifc^ ^ 
begreifenbcn Seit fofort an anbercr Stelle ©teber auf. SBir fiiib eben Iftnftlic^ 
au SKatcrialiften gejüc^tet werben unb bie 3»eipen bleiben 3Hatcriali|ten, gtcic^- 
öiel, ob fic fromm tu bic 2)?cffc ge^en ober alö greibenfer au ©aufe bleiben. Q\du 
fc^en S^^omas^ üon STquin unb ßubwig ©fic^ner befielet in 93eaug auf bie Öirunb* 
fä^e fafl fein Unterft^icb. S)a0 nun bebeutet eine timerc (Sntfrembung, eine @nt« 
aweiung mit uns felbcr. 3)o]^er bcr SHangcl an Harmonie in unferem ©celenleben. 
geber bcnfeübe, ebclgefinnte 3Kcnfc^ unter un* wirb l^tn unb l^cr geworfen atoif^cn 
ber ©c^nfud^t nad^ einer geftaltcnben, Icitenben, ha<S fiebcn oerflärcnbcn rcltgtbfen 
Ädtanfcftauung unb ber Unfftl^tgfeit, [xäi ref olut lo^a^J^^^ftc" QuS tief unbefrtcbigenbcn 
ürc^lic^cn Sorftcttungen. .^ierau unö anauctfern unb nm SEßege au weifen, ift nun 
ha^ tnboarifc^e ^enfen ooraüglidi geeignet, ^rum barf beugen bie Erwartung aue^« 
f|)rec^cn : „@in aurcic^enbeö ©efanntwerben inbif(^er SBei^l^cit wirb in bem teligiöfcn 
unb pl^ilofo|)^if(^en teufen be^ ^benblanbe^ na(^ unb nac^ eine nk^t fo \äft bie 
Oberflftd)e wie gcrabe bie Jetten 2;iefcn berül^renbc Umwälaung ^ur ^olge l^abcn." 

3ln einem awar nur befc^ränft gittigcn, boc^ beftimmten 6inn fann man 
bie fiogif boi? ''Jlcujcrc bes 3)cnfen$/ feine fjorm, nennen; eö giebt aber augerbem 
einen @toff bcei ^cnfen^v ber oon biefem ©efid^tepunft aus ba& 3nnerc btlbct. 
Sir nun finb, in fjolge bee ©cifpiels^, ha-^s bie :pcllencn nm gaben, gewöhnt, ben 
SiJad^brucf auf bie gorm au legen; bie unocrmeiblidjcu SBiberfprüc^c — ha ja bie 
Sied^nung nie genau aufgeben fann — oerbergcn wir nac^ innen; wir legen fie in 
ben ©toff fclbft, wo fic weniger auffallen, ^er Suboarier oerföl^rt umgefcl^rt; 
fein 3)enfen betrifft in erfter äUei^e ben Stoff, in aujciter bic gform. Unb barura 
untcrfcftcibet er awifd^en einem ^innercn^ ober eigentlichen 3Biffen unb einem „9^41*= 
wiffen" (avidyft), ba^ gcrabe bie logiftften gormen betrifft ober, wie9fluföi^ft pd) 
au'obrücft: ^aflc ^efc^öftigung mit Söewcifen ober au ©eweifenbem." 

Unterfd^eibe id^ l^ier aujifc^cn einem äußeren SBiffen unb einem inneren 
©iffen, fo wirb natürlid^ geber Ocrflel^cn, baß i* nur f^mbolift!^ rebe. D^ne bie 
3u]^ilfenal^mc bicfcö S^mbol^ fönnte ic^ mi(^ aber fc^wer über eine ber wic^tigficn 
®runbeigenf(^aften bcö inbifc^en 3)enfcn!S au^fprecften. 2)iefeö S)cnfen tritt nftm^ 
lid^ nirf)t aU ©pcfulation um bcs* Spcfulircn«^ willen auf, fonbern QÜ^oxä^t einer 
inneren 3iriebfraft, einem gewaltigen moralischen ^Sebürfnig. @^ ift nid^t gcrabe 
leidet, fic^ l^icrüber fura unb augleid) flar au^3ufpred)en; id^ will es aber öcrfuc^cn. 

@^ giebt Dinge, bie bcwicfen werben fönnen, unb eo giebt 5)ingc, bie nic^t 
bcwiefen werben fönnen. 3Benu ber ^rier bic fclfenfcftc Uebcracugung öon ber 



»rif(^ <Oen!en. 141 

motalifc^eit öd^tutung ber SBclt — feine« eigenen £afei«5 unb be^ 2>ajctn«5 hts> 

'ÄH^ — feinc'm ganzen Genien ju ©tunbe legt, fo txxiäiict er fein ^enfcn auf 

einem ^innetcn SBiffen^ jenfeit^g »on „aßet 53eft^äftigung mit S3etoeifen''. 5lu^ 

bei ^eoboc^ung ber umgebenen 92atur fann biefer ir@toff^ nid^t entnommen fein. 

Unb boc^ fe^ mir ben Sfnboarter fc^on üon bem 9iigt)eba an ftetS bte gefammte 

Statur qU StmaiS betrad^ten^ ba^ mit i^m felber mefeni^bermanbt fei unb folglid^ 

aud) motaltjd^e 16ebeutung befi^e. ^ieiS ^eigt fic^ in feiner ÜJ^i^t^oIogie, bie ba« 

bur4 fo Dermidelt mirb, bai bie (Götter, bie 5unft(^ft aU ^erfuntfüationen Don 

^ilaturerf(^einungen auftreten, boc^ sugleic^ herauf c^aulic^un gen innerer Gräfte in 

ber 9Rcnfd^enbruft finb, d^ i% alS ob biefer Strier ben !J)rang in fic^ fül^ltc, ^o^, 

öwS in feinem bunflen JJnnern \id) bemegt, l^inauS auf bie Umgebung ju mcrfen, ' 

unb a\S ob bann mteber bk großen 9laturerf(^etnungen — ber £i(^t^immel, bie 

SBolfc, ba^ ^cutt u. f. ». — auf biefcn fclben, oon innen nac^ aufeen gefenbetcn 

@tra^Ien ben umgefel^rten ^eg ^urüätegten, in be& SReufci^en ^ruft l^ineinbrängten 

unb i^m zuraunten: 3a, fjreunb, mir finb baS ©elbc roie S)u! 2)a^er bie eigen* 

tl|ihnli(^ f^urc^tlofigfeit ber alten 2lrier il^ren ^^öttera" gegenüber; fie l^aben feine 

ou^efproc^ene l^otfteEung Don Unterorbnung, fonbem reben ganj üertraut oon 

,ben bciben »ötfem". »ie duften fagt: ^3ft bti ben Semiten öott oor Smcm 

ber ^rt unb ber SJ^enfti^ fein ^td^i, fo l^errft^t bd ben Subogermonen bie 33 or* 

ftelbing (3otM al& ^otero unb ber ä^enfc^en als feiner ^nber oor.'' 

$ter nun, in biefer Einlage, bie SQ^ltanfc^auung Oon innen naö;^ äugen ^u 
gegolten, liegt ber Äeim ju ber unerl^örten (gntmicfelung ber metap^^fifc^en 53e» 
fa^gung, ^ier liegt ber ^eim ^u aQen ©rogtl^aten bt^ inboarif^en ^enfeniS. 3o 
nmrjdt, gum S3eif|)icl, ber ölte, unberfölf(f}tc $effimiömu§ ber S^ber, i^re ©e* 
fä^igung, baä Reiben in ber ganzen 92alur ^u erfennen, in ber (Sm^finbung beS 
Seibenö in ber eigenen $ruft; oon l^ier auS breitet eS fic^ über bie 9BeIt auS. 
iSknau fo ttne ä^etop^t^fif, mie bte (Srfenntnig ber tranSfjenbentalen ^bealität ber 
em^nrifd^en SBelt nur für einen SRetapl^rififer ©imx ^oben fann, eben fo fann 3Rit* 
leib einzig für 3)en ©inn befijen, ber felber leibet. 2)ici8 ift ba§ ßinauöprojijiren 
beS inneren ©rIcbniffcS auf bie ftugere Sßatur; benn aUt 5Biffenf(^aft ber 3Belt 
fann md^i beweifen, bai eS fieiben gebe, ja, fie fann c§ nic^t einmal mal^rfc^ein* 
Ii(4 madb^n. fieiben ift eine burc^auS innere (^fa^rung. 

^ eiitfinne mic^, aB ic^ in ®enf $]^t)fiologic bei bem befännten 'ißrofcffor 
Schiff ^örte, einmal in fein Saboratorium gefommen ju fein, mo alle ©tubircuben 
eines freunblid^i @m<)fangeS unb oieler SSelcl^rung ftetS ftd^er fein fonntcn. ^n 
einer ^fic faß ein fleiner ^unb, ber, alö id^ il^m liebfofenb na^etrat, fo angft« 
erfüllt unb flagenb ju ^eulen^ begonn, ba^ id) biefe Stimme noc^ l^eute ^öre: 3)aS 
tpor für mid^ eine ©timme ber SRatur unb id) fdjrie laut auf oor SRitleib. 5)er 
^o(^gele^tte ERann aber, fonft fo ftill unb gebulbig, geriet)^ in Q^xn: roaS 3)a§ 
für eine unmiffenfc^aftlic^e ^pxadjt fei; tool^cr ic^ benn toiffc, ba% ber ^unb Oc^mcr^ 
leibe; i(^ fofle eS il^m bemeifen. ©anj abgefcl^en babon, bag burc^ ni(^t^ auf ber 
Seit baS SSorl^anbenfein oon ©c^merjen bemiefeu merben fdnne, ba man bti 
liieren jo nur 93emegungen beobachte, bie alle auf rein <)^ijfi|rf)cm 3Bege bin* 
teici^cnb erftürt werben fönnten, ^abc et bei biefcm $unbe eine paxtitWt ©eftion 
be§ 9Wicfenmarf§ oorgenommen, bie eS l§öd)ft mal^rfd^einlic^ mat^e, ba^ bie ®m* 
^pnbungnerben . . . Unb nun, nac^ auSfiiljtlidjcn tecfjnifdjcn ©rbrterungeii, erfolgte 



142 S)le Sufunft. 

ber Schlug, ha^ i^ nic^tö toettet bel§mt|)ten fönne unb bücfe, al^ bog ein mm 
optifc^en 9{erk) aufgenommener ^tnbtucf atö dlefte^Ben^egung ein <Srdittetn ber 
Stimmbänbet im Sel^lf opf oerurf ad^t f^abt, tooxan fic^ bann ein intereffonter d^funä^ 
ober bie iBebeutung bt& ^egriffed Stotdm&^igfeit im Sichte ber botnnnifdien 
^^otl^efe anfc^ldg. @d^iff ^atte burd^auS dttä^i; er mar übetl^anpt mc^t nur 
einer ber gelei^rteften äR(hmer, betien i(!^ je begegnet bin, fonbem ein 3)en!er t>on 
beneibeniSmert^er Schärfe unb ^onfequenj. ^enn ic^ alfo bie 9el^au|)tung auf* 
ftelle: 84iff l^at nur logifd) "Siedjt, ic^ aber metg, bag ber ^unb litt; menn i^ 
feine lürfenlofe öcweii^fäl^rung mit SJ^iÜon abmeiere: Plausible to tho world, to me 
worth nanght! (ber ^üt glaubmürbig, für mid^ gleich nic^tj^); menn id^ fage: 
5d^ bin eJ6en fo iiberjeugt »ic öon meinem eigenem ßebcn, ba% ba& arme ^icr 
unfagbarc pl^^fifd^e unb moralifc^e Oualen burc^litt, k)erIafTen xxm !Denen, bie e^ 
liebte, gröglid^en Smartem preisgegeben, fo behaupte ic^ ^toaS, ba& iö^ nic^t bt» 
meifcn faim unb ha^ id^ boc^ fo fidler weiß, wie ic^ gar nit^td Ruberes auf ber 
SBelt meig, hai» mir burc^ (S^periment unb (^^Oogidmud nad^gemiefen merben 
!ann. 9hui fe^e ic^ fd^on ben Unpl^ilofop^en überlegen Iftd^ln: „1)a§ ^^anje ift 
nid^tö »eiter aU ein Schlug burd^lMnalogte!* O nein, lieber .ßerr ?lntimetap]§9fifu«, 
ba irren @ie gemaltig! ©ic bürfen nic^t glauben, ba% wer fic^ nit^t aU ^ed^t 
ber Sogi! befennt, fie bci^l^alb nic^t e^rte unb ftrcng 5u ^anb^ben Perftünbe, unb 
mir miffen rct^t mol^l, ba^ ber ©c^lug ber Sinologie oou ben oerfi^iebcnen Schlug* 
gattungen ber fc^mäd)fte ift; bie eigene Ueberlegung le^rt e§ unb alle I^ogifer, tjon 
tlriftotcleiS big 5U gol^n Stuart SWitt, bezeugen unb beroctfcn t§. 9iun erforberit 
aber fclbft ein fel^lerlofer S^ttogiSmuS, unb eine bcmciSfr&ftige 3nbultion gar 
l^ftufig forgföltige Prüfung unb ein gefc^ulteS teufen, um enblid) alS ^mingenb 
anerfannt 5U merben; mie blag unb fd^manfenb ift ba nid^t erft bie "ftnalogie! 
Qcner Sc^mcr^enöfc^rei bagegcn mar gar nic^t ben SBeg eine« bemußten l^enfeiu§ 
gemaiibert; l^ier l^atte (5itoa§ ftaltgefuiiben, ba^ bie dltfixxUx einen «rShir^fc^lng^ 
nennen, mo ber @trom, ftatt ber regelred^ten, umflöublicftcn fieitung ju folgen, 
funfenfprü^eub \)on einem $ol bireft jum anberen überfpringt; mein Serft&nbniß 
für bag Seiben be5 .t>unbe§ mar eben fo wenig ein logifc^eS, mie ba^ 3EBalbft8erf)o 
ein 6t)llogigmuS ift; eö mar eine fpoutane Sftegung, beren oerftönbniBOofle 3"*ii9* 
feit bem %xabc nadj Pon meiner eigenen ^efäl^igung, ^u leiben, abl)ing. damals 
l^atte ic^ Don bem inbifc^en £at»^mam«^fi nod^ niemals gehört; ic^ mar fo menig 
Slntioiütfeftionift, ba^ xd) ©c^iff in'3citungen öffentlid^ üert^ibigt f^aiit; bei jenem 
@c^rei aber 50g fic^ mein|)er5 frampf^aft aujammen; bemSiuf mar ber ©egenruf 
gefolgt unb nun ^anbeltc eS fidi nic^t mc^r um jeneS eine elenbe flcine ®efc^dpf, 
fonbem, mie id^ üor^in fagte, mic^ bünfte eS eine Stinune ber ganzen ^atnx. 
tiefer ^oc^gele^rtc ^^tjfiolog mar nic^t graufamer unb — im Öirunbe genommen — 
feincö J^unS nid^t bcmugter al§ eine jerfti^renbe Samiue unb ein 3^ot fpeienbcr 
l^uUan. ^uf einmal ftanb er oor mir ald ber St^puS ber nic^tdmiffenben 2Sttn\djeii, 
berjenigen, für bie emig basS ®ebct gilt: ,,3Sater, ocrgieb i^nen, benn fie miffcn 
nicbt, maS fie tl^un.* 

3f(ft ^offe, burc^ btefeS ^ifpiel flar gemadjt ju l^abcn, maS man alö „innere^" 
3Biffen be^eit^nen faim unb foll, jum Untcrfc^ieb üon ;,äu6erem* 2Biffen; hiermit 
miib juglei^ öerftönblit^, inmiefern ein S)enfcn „oon innen*' fid^ noti^menbig 
Pon einem ^enfen ,,Pon außen" untcrfc^eibcn mufi. ^d^ fage jum Unterft^iebc 



ariWcö 2)citf«»iu 143 

Don, nic^t im ^genfag 5U, benn ein 93iberf^ruc^, ein gegenfettigeiS Sluf^eben be» 

^^t ^iev nid^t unb !dnnte l^dd^ftend t)on bem ^ Umt^iff enben^ l^etauiSgeftügelt »erben, 

meid gfeic^ütig ift, ba ein betaxtiger ^^ebanlengong auf Uni^erftftnbnig betul^en 

UTüite. Vx^ tDOTouf eiS mit an biefer @tette unb in biefem $tugenblicf einsig unb 

olleiu onlommt, ^a§ ift, mtd^ betftanben ^u miffen, »enn i4 fage: ^ie f^tner« 

fennung einer ntorolifc^en I3ebeutung ber Seit, nne fte ba& (Srebo aQer größten 

unb e<!^te^en Deutf^n gebilbet l^ot: baS (Srebo t)on gerbet unb )^on ^ant, Don 

9oet^ unb Don Saliner, Don )Beet^oDen unb Don SSagner, Don Sfriebnd^ bem 

trogen unb Don ^iSmarcf, imb mie fte bie eine (ürunblage alle^ inboarifd^en 

2)enfend bilbet, tfl ein ^innere^ ©iffen*^, eine innere ©rfa^rung. ®ie fann nid^t 

au§ ber rein öufeerlit^en IJeobat^tung ber 9latur entnommen ober burc^ eine ^leil^e 

Don ^munftf(^Iüffen begrünbet toerben. ^en Anfang bilbet ^ter bie innere ®m* 

ts^nbung, bie felfenfefte Ueber^eugung, bag bem eigenen ^afetn eine moralifc^e 

Sebeutung jufommt. ^iefe Ueber^eugung lägt fic^ nic^t btale!ti|(!^ auiSeinanber« 

nehmen unb ^wnft für ^nft atö berechtigt na^toeifen; fie ift ein burc^auiS antu 

bioleftifc^c^ ^fü^l, ein (JJrunbbeftanbt^eil ber ^erfönlic^fcit, i^re in bie bunflen 

liefen ber 9Jhittererbe l^inabreic^enbe SBur^el, gugleic^ ein einzig fröftiger $alt 

gegen bie Stürme be3 raupen SebenS unb ein SSermittler foftborcr 9ia]^rung. SBoIIte 

bie blül^enbe ©aumfronc il^re SQ^sel analptifd^ untcrfurfjen, fte »ürbe c<5 mit bem 

Sebcn büften. 3)ie{e Ucbcrjcugung einer moralifdien ©cbeutung beg eigenen 3)afeinö, 

auf melc^er jcglicä^e malere Sittlic^feit beruht, fann mcl^r ober minber frftftig in 

ba§ ^ennifttfcin treten, fann einen größeren ober geringeren ^la^ in bem geijtigen 

Seben eine« SRenft^en einnel^men; bei ben ^nboaricm toar fte fo unDergleit^Iic^ 

ttuSgebilbet, ha^ fte ungewollten ^aufenben unb SKillionen baiS gan^e irbifc^e 2)afein 

geftoltete unb noc^ l^eutigen Za^tS, tro^ bem traurigen Verfall ber 3lat\oih ge« 

ftaltet. SBenn ber bejal^rtc Girier — Genfer, Krieger ober ^aufmaim — feine 

Äittber unb J^nbeöfinber, 8l!Ic§, toaS il^m tl^euer auf ber SBcIt, §eim unb 9)ienfd)en 

unb 3:^ierc unb Erinnerungen, Derlögt, um cinfam in bie SBölber l^inauöju^iej^en 

unb in 3a^rcn be§ ©c^meigenö unb ber (^ntbc^rung ber ©tlöfung entgegenjureifen, 

ba ȟrbe ber Sogifer in arge SSerlcgcnl^eit gcratl^en, menn er bicfe |)anblungart 

au3 blofecn ^eflejbetoegungen erflären mügtc. SBo^lgcmerft liegt bie ©orfteüung 

oon ^öttc unb etoigen Strafen bem burdj bie Upanifl^aben belel^rten 3[nboarier 

gonj fem; legt er fi(^ Entbel^rungen unb Äafteiungen auf, fo gcfc^ie^t t§ nic^t 

aI5 ©fi^nopfer für einen burt^ (Sünben beleiblgten ^ott noc^ auc^ im Äampf 

gegen einen Derfül^renben l^eufe(, fonbcm ha^ ®cfül^l Don ber moralifc^en ©e« 

beatung feineö ^ajeinS erfüllt il^n nun fo gan^, hai er cinjig bem 9?ad^ftnnen 

hierüber feine legten SebenSjal^re ujibmen »ifl unb jebe SDWi^föligleit gern erbulbet, 

wenn fie nur bo^ betträgt, feine ©ebanfcn nad^ tmtcn ju rici^ten unb i^n Don 

ben äußeren 5^ftrfniffen M i3ebeji§ nac^ unb nac^ möglic^ft gu befreien. 3)aß 

nun oußerbem bie Ueberjeugung Don ber mordifd^en 58ebeutung feineS eigenen 

3)afdnÄ i^m bie moralifc^c löebeutung be§ ganzen Stoömo^ Derbürgt, ^a§ ift nac^ 

bem über bie (Bnmblagen ber inbift^en 9R^t!)ologie (S')efagtcn o^ne SBeiterciS !lar. 

Son foli^cn Don ber 3Belt loSgelöften äJlenfc^en mürben bie U^janij^aben Dcrfagt. 

^ai ttifo ijl jenes innere SBiffen, ba^ id) al§ eine ber ©runblageu ber inbo« 

orij(^ $^lofop]^e ^erDor^eben mußte. 3c^ wollte bk $tufmerffamfeit barouf 

lenfen, baß atte^ Xenfen ber 9lrier biefen SBeg gel^t. 9Kan begreift ^unft^ioer, 



144 SHc Sufainft. 

»el(^e ^efonbeve gffttbung eine Sßettanfd^cmung etl^Iten mug/ beten Vu^angd« 
pun!t ntd^t bte ^emmtberung aber bie ftugere SBelt, \or(btTn int S^ertxmnberung 
ilber bic innere SBelt, über ba& eigene @elbft i|l, — eine SBeltonfi^auuiig, bientc^t 
ha^ empirifc^e Uniüerfum al& ba^ junäc^ft (Skgebene betrachtet, toorftber, toorau^ 
unb »oburc^, auf bem Itßege biale!tif(^er (Sm^figungen, 5U tueiteren d^infld^ten su 
gelangen fei, fonbem für bie baS Unftc^tbare, ba^ Unfaßbare, ba£i Unfagbare bei^ 
eigenen ^erjenö ha^ einzige ganj S^^^^^ofe bilbet. Ueber bie el^rwürbigen alten 
^^^lojoiften ®ried^enlanb« — unb ®ott toeig, bai eg in unferer gütigen $5clt 
genug &tUf^xte giebt, bie nod^ nic^t über %^alt^ ^inim^efontmen finb — toüxben 
bie 3nber einfarf) tacken. 

9Kan begreift aut^ unfc^wer, tuelt^c befonbere gftrbung ein 3)enfen er^dten 
muft, »enn e^ nit^t «Dein ous^ einem inneren eintrieb entfielt, fonbem ^leid^fall^ 
auf ein innere^ 3ici l^infieuert. ^cr fiateincr fc^rcibt: Felix qui potuit rerum 
cognoscere causas. ?llfo bic Urfod^en ber ^Dinge, ber 2)inge ringö um i^n ^cr* 
um, möchte er fenncn; unb ba biefe ^ingc ftc^ fo Pupg fcinbltc^ erweifcn,. fß^rt 
er mit bem frommen ^unfi^e fort: Atqae metus omnes et inexorabile fatam 
subjecit pedibus. 3)ie JJu^l^t beft^toid^tigen, ba^ 3d^itffal bcmeiftcrn, er fclbft 
©err »erben: ^ie« fc^tocbt bem Siömer ali l^öd^fte SBei^l^it oor. 3)cr 3fnboaricr 
mürbe fagcn: 5)icfer SJ'lenfcft ift feiner (Srfenntnig fftftig, er ift oora SBol^n beö 
^SWc^tmiffcnS" no(^ ganj umnebelt; »as er SBci^:^l^eit nennt, ift faum bic erftc 
^Regung be^ ^enleniS; bcnn mae ftnb biefe angeblichen jr^inge'' unb i^re angcb* 
lid^en ^Urfad^en'^, menn nid^t i(fi fclbft? SBie foflte it^ erfal^ren, »a^ icft nic^t bin? 
3Basi ift jene j^^ütd^t*", wenn nic^t eine Siegung in meinem eigeitcnSfnncm? Unb 
»00 ift jenesf ^Odftirfföl^ toenn nic^t bai? gigantifc^e ©c^attenbilb meine« eigenen 
Sein«? 2Bae! an bem ©eifpicl jcnc^ ©(^mer^en^^fc^rciess be« gemarterten ^unbc^ 
oeranft^aulic^t »urbe, 5)a0 »ar eben für ben Arier ber 2lu)^gang8<mnft: ber 9iuf 
am ber gc^eimnigooQcn, unburc^bringlit^en SBcIt bee $[ugcn unb ber fpontane 
©cgcnruf auö ber eigenen, l^eHen, lebenbigcn ©eele; ober aut^ ber 9luf an^ bem 
gequälten, Unau^sJfprcc^barci^ leibenbcn Qfnncn unb ber ©egcnruf miö ber gerabe 
bur(^ biefcö ßciben ^)lööli(^ üertraut geroorbeneit, umgebenbcn 9?otur, bie fi(^ atö 
»efenöoertomibt funbgiebt. SBa« l^ier oorge^t, gel^t im Snnerftcn be* SWcnfdjen 
Dor. "äUc Sinne töufc^cn uns^ ^öupg: 3)o*< »iffen »ir reci^t gut'; unb fo »cit c^ 
gc^t fu(^en »ir burc^ ?8eba(^tfomfeit ber J^rrefül^rung ju entweichen; ba« (Se^nt 
aber, jwnö^ft wefentUc^ ein Organ jur ©entralifirung ber ©inne^cinbrücfe unb 
ber 58e»egungrci3e, alfo ein junäcfift »efcntlic^ nad^ äugen gerichtetem Organ, bo^^ 
nur fcfunbär, bei l^ö^eren 21^ieren, anbcre ^un^ionen übernommen l^at, ba* iAt* 
fl'xxn faun uns noc^ oiel ärger irrcfül^rcn. 5)en JJnboarier bünft ber naio empi* 
rifc^e, rationaüftifc^e $^ilofop^ »ie bas> Slinb in ber äBicge, ba^ noc!^ bem SDlonbe 
greift; er felbft Ȋl^nt fic^ ben 5ur S3cfinnung crwad^ten 3Wann. 

3)ie befonbere, mit nid^t^v toat- \xm fonft geläufig i^, ocrgleidibarc 6nt» 
fte^uug!^gefc^id^te unb (S^eftattung ber inbifc^en ^etapl^i^fif bebingt eise Sform, bie 
— burd^ il^rc SBcitfd^»eifigfeit, bnxd) i^rc beftänbige SSesugnal^me auf unvi gänj« 
lic^ unbefannte SJerl^ältniffc, burrf) i^rc innige 83er»ebung mit po<)uIÄten Sor* 
flcllungen unb mit einer ganjen SBelt ineinanber gefc^ac^teltcr Stjmbole, burc^ bic 
Unmöglicf)feit, mand^e „innere'' ©rfal^rung in SBotten mitaut^cilen — j^öc^ft er« 



«xifd^cd ^>tnttn. 145 

mubetib und oft gerobeau ungeniegbar »irb. 3^ ^^^ ol^nel^in großen @c^»iertg« 
feü^ bftt gefammten Jh)in))Iejr eined auf btefe ^tt entftanbenen (S^ebanfengetoebe^ 
^ fibctfe^n unb rid^tig ^ erfaffen, tritt alfo a(^ fel^t etfc^toetenbes; 2Romtnt 
no4 ber 3^<utg ]^5U, eine nngemo^nte, f^röbe, üor feinem SSiberfpruc^ ^utfid« 
ic^reileiibe, monc^nial faft abftogenbc gorm ju bewältigen. 9tn biefcr Jorm ft^ct« 
tcm bcnn and^ bte mciften SJe^^fiK^e, bcm inbift^en ^enfen ndl^er ju treten. 

^3n bod Snnerc gu bringen, giebt bag ^teujete ®Iüd unb ßuft*, fogt (Soctl^e; 
biet trifft eö aber Idber nit^t ju. Tlan geftattc mir barum, burt^ einen öergleic^ 
baS ttnterfc^eibenbe an biefer fjform 5U femi^eid^nen; DieHeic^t gewinnt äRanc^er 
mit einer beutüci)eren ^orfteQung aud^ mel^r ^raft unb^ebnlb jur Ueberwinbung 
be* ^inbcmiffeö. 

(Srfinbertfci^e $f9d)o«$^9fioIogen behaupten, ber ^{Ifinn l^tttte im 2tbtn 
be^ Urmcnfc^en eine dioUt gefpielt, bie wir je^t, wo burc^ bie ungel^ure ^naxt'^ 
fpructna^e unb (Sntwidelung bei^ ^efic^teiS unb ^^öreS jener Stmt auf ein 
UnbebeutenbefS ^urficfgegongen ift fourn unS üor5ufteIIen vermögen. <^ unge» 
\diiAtS, umftänbUc^eiS fieben brad^te biejed ^etaften mit fic^, jeboc^ aud^ einen 
Sorjug: ber SWenfc^ irrte feltener. Seine SSotfteDungen waren oft baroct unge* 
^erlic^, aber fie enthielten boc^ eine größere Summe Sßirfüc^feit, fte entfprad^en 
genauer ber ^otur. ,»0, ^ai ber Sinnen boc^ f otele fmb ! ^öerwirrung bringen 
fie ing ÖHüd herein." 

Später gewann fii^ ba* ^uge eine gellere, bafür aber entferntere S^or* 
fteQungart unb gewöhnte ben ^nfc^en baran, fic^ mit bem ^bbilb ber ^nge 
3U begnügen; wä^renb bie $anb burc^forfc^t unb geprüft unb gewogen l^atte . . . 
i^er inboarif(^e SWetop^^pfer ift nun ber taftenbc S)enfer! (5r weift oHe ^iat^t^eUe 
tmzi Solchen auf : unmetl^obifd^eiS ^erfa^ren, Verweilen bei @tn5el^eiten, enbtofe 
Sieber^otung (etwa wie ein ^(inber/ ber in einem ^om bie ^n^al^t ber Säulen 
nur burc^ 8etaften einer jeben einzelnen feft^ufteüen vermag), bamt anc^ ein Sic^« 
(hgd^n an albern, bie ha^ nodf ungefc^idte ^uge arg oer^errt über bie fBelt 
pTOJi^irt, 5ug(ei(^ mit ber Unfäl^igfeit, etwa^ Oic^tbareS ft^arf unb genau auf^ 
anbauen (in ber mangetnben 16egabung für aQe plaftifc^e unb barfteüenbe ^uttft 
jeigt fi(^ 3)te5 bei ben gnboariem befdnbcrs auffäflig). ^m S^ortl^eil ift ber 
taftenbe 3)cn!er aber gerabc in bcm ©creic^ jener Qnneiuoelt, Don ber bie SJhinbafas 
Uponifl^b fagt: ^Die Sonne f(^eint ni(!bt bort, noc^ Tlonb noc^ Sterne/ audi 
biefe ^ölifte nic^t." SWan überlege bod), rva§ c^ feigen will, oon bem Stanbpunft 
einer folc^cn (Sioilifation au^, faum erft im ©efi^ üon Sc^rift^ügen, ben tran^j^en« 
bentalen 3bealü8muö 5U benfen unb ^u leben! (J^erabe in ber 9Jac^t be§ ^nn^tn 
ift eben ber Snber ju $au«; i^m ergel^t eö wie bem ©linben, ber im l^eüen Sic^t 
bed ^gei^ arg im 9{ac^t^eil ift, im ^unfein bagegen feinen ^eg fieserer ald alle 
anbeten finbet. Senft fic^ auf bie ungeheure SBeltftabt Bonbon jene unbur(^bring* 
lit^e ginftemift be« 9lebelö niebcr, gegen wcldje bie ftärfften i!i(f)tquctlcn nic^t^ 
ouii^urit^ten vermögen, ha giebt eö in Sfiot^föDen nur eine ^ilfc: bie ^linben! 
Jicfegü^rer barf man aber nicf)t antreiben wollen, id)nener ju gel)cn ober einen 
für^eren SBeg ein^ufc^lagen; fie ge^en il^ren gewol^nten Dorfid)ti^en Sdjritt unb i§re 
gewohnten 3i<^pcfwege, wo il^re funbige ^anb laufenb i^nen allein bcfanutc SJlcrf- 
molc tafienb wicberfinbet; unb fo gelangen fie mit unfehlbarer Sicberl^eit an^ giel. 

^itn. ^üufton Sterjart (^tjambcrliun. 

9 



146 SHf Sufunft 



Selb^tan^cigexL 



3)icfc« 93u(^ ergebt !eine«tt)cg« bcn Hnfprut^, in bcr ®cifc bcr Xro^[cn unb 
dlanfe bie Betgangenl^eit unb bie ©efc^ic^te bei^ ^ol^n^otternl^aufeiS obieftto 5U 
tniwidtln. ^ä^ ge^l^e Dtelmel^t offen, bag ü^ im Q(egenfa| 5U biefen (^n»6* 
meifiem burc^au^ fubiefttt} fd^teibe unb bog td^ eigentlich gai nid^td ^etgongeneS 
et^ä^len, fonbern bie lebenbige (Segenmart fc^ilbern toiti ^a id) im ^uptamt 
SoutnaUft bin, fo liegt mit bod Sebfirfnig nad^ ^Iftuatität mo^t im ^lut. ::^(^ 
^alte, toie id^ fc^bn Dielfac^ au&\pxtd^ mugte, unfer l^eutigeS politifdie^ Seben iit 
t)iclcn 3)ingen füt ungc[unb, eben fo in ber Ucbetfc^ft^ung ber SWoffc unb i^rer 
Geltung tote in ber Ueberfpannung ber ffirftlic^en 9(nfprü(^e. ^a ic^ jebo4 t§eo« 
retijc^e ^ui^einanberfe^ungen über poUtifc^e (Srunbbegriffe für furchtbar longtteiltg 
Ifaitt, ^iel^e ic^ bor, menfc^lii^e Cv^eftatten ^u jeid^nen/ um an il^ren ^ugenben unb 
2a\ttxn, an il^rem Seiften unb S^igtingen borjulegen, waiS uniS l^eute bitter notl^<> 
t^ut. ^(^ geftel^e jugleic^, bag id^ ^u ben alto&terifc^en Seuten gel^öre, bie in ber 
?luffoffung unfcreiS erpen Haifer« toom gürftenbetuf unb oon ber öebeutung bcr 
^anblanger bie Erfüllung i^xt^ 3[beal§ erblicfen. 

Dr. Äaul fiiman. 

Sine fott^erbarc ^oc^jeitretfc. Slobemec Serlog, 3Bten 1905. 

(im irtefül^renber ^itel; benn bie D^obelle, bie bie ^arfe bed )Bu(^e« trögt, 
beginnt nidbt auf ber erften @eite bc^ S3udbed. ^d^ moQte au(^ ha^ fc^mere ^e* 
tt)i(^t ber 9lufmer!famfeit nic^t auf biefe ^od^jeitreife lenfen, üiclmel^r ben öefcr 
burcft bie erfte 9ioOe0e ^2)ie ßibeDc^ übcrraft^en. @in ungetoö^nlit^er Xric- dt 
fei mir k)erftattet. ^m Uebrigen foll gerabe bie ^^fontinuität ber Stimmung, 
t)on ber bie SS^annic^faltigfeit ber ^l^emen aeugt, anä^ für bit 9^annid^altig!eit 
ber ?lnrcgungen, bcncn i(^ unterworfen war, fprec^en. Die SSipon in ber ^ßibcfle'^ 
— bad oon (einem Xräger gelöfte ©c^ictfal, ta& enblid^ telegonifd) auf feinen S^röger 
5urücfn)irft — foQte 5ifglei(^ bie ^{otl^wenbigfeit ber Harmonie ht& ftugeren ®t* 
fd)i(fed unb ber txauml^aften ^i^pofition t\nt& ^enfc^enünbed geigen, ha& ftc^ tief 
üerbunben fü^lt mit einer (grfc^inung, bie aU 85erför^>enmg aüer feiner eigenen 
^Icbnigmögtid^feiten in ber S^elt l^erumflattert : ber SibeEe. ^ie näd^fle ber 
fieben <S(e[(^id[)ten, auf bie idb ha^ Slugenmerf Ien!en toiU, ift bie, bie bem 16u4 
ben S'^amen gegeben ^at, alfo bo(^ bie ^^oc^jeitreife*'. (ünc ^^umoreöfe'^ oiel* 
leicht? 9H(^t gans 5uberlöfrtg. ^txin l^inter bem tolkn unb amufanten fBirtwarr 
biefcr ^^^oc^^eitreife"" fte^t ein gar fputl^aftes^ $^änomen: ba^ !^aimonion einer 
mal^r^aftigen Sraumfeele. ^mmerl^aft gleiten tiefe 8(^i(!fa(e unb fc^werwiegenbe 
HRöglic^feiten an i^r oorbei: fic felbft eine äRarionette in ber $antomime i^reö 
iJcbcirö. 2lber wer larfjen will, mag immerhin lachen, ^ann ^!Der Wetter*: ein 
•©ewei«, wie wenig bie grau, id^ meine bk befte, eine, bie ein 6c^itffal ^aben unb 
geben fann, geeignet ift, auf bem 3Bege ber ©i^ulb i^re Befreiung ^u finbcu. ?)ic 
,^6ünbe" ift in biefen iöl&ttcni erfc^ienen. 3d^ em<)fe^le fie $erm ^an^ $fi|ner 
aU Opemte^t. SRan mug fic^ bie 3erglieberung ber (demente, aud benen ft(^ bie 
Eingabe ber @t)n bei jener gefc^ilbcrtcn Slpofal^^jfe jufammenfc^t, gefaOen loffen. 



eclbftmiaeiffen. 1 47 

(@$ fi^meic^eU ben äJ^ännem getoig, bajß e§ bie-^1^ ift, bie enbgtltig baS^eib 
erobert.) 3"»" ©t^'lwfe/ in ,,3tt>cl öcrgnfigte l^agc", tDoDtc ic^ einen ©c^cr^ geben.* 
SKc^t üblct, l^offe td), aU anbei» ©c^je. 3)er öefer mag eS fid^ ntc^t öerbrieften 
laffen, fic^ö bie 33afl8 jur 59cuti^et(ung biefeß ^ndjt^ für eine Tlavt 5U laufen. 
3Bicn. ®retc 9ReifeT=$e6. 

SJil^eim 9ufc^«9llbnm. ^unbertfted ^ufenb. 9lumetttie 3ubtläumg«Steb« 

^bet'Sluggabe. SRütic^en, t^c. äSaffermonn. 

5Senn ein tojtfpieltge^ ^rad^troerf eine §tuflagc xton f)unberttaufcnb @fems 
Ulareu erlebt, ift bcr 93er(eger wol^l bererfjttgt, bieje^ (Sreigniß gu feiern. _^bcr 
biefc 3ubÜäum!5*S(uj3gobe ^abe idj nicbt ct»a öeronftaltet, weil ic^ öon ber aUge* 
meinen ®cbenffeicrn*(5pibemie mit angejiecft bin, f onbern, meil ic^ bie |>auptnjcrfe 
meinet lieben alten fJrcunbcS bei bicfer ®elegcn^eit cnblic^ einmal in bem ©croanb 
erfc^inen laffen »oÖte, ba^ mir i^rcr annöl)ernb würbig fc^cint unb in bem fic 
feinen SSere^rcrn hoffentlich bcfonbcrc greube machen. Jd) ^obc baä Sllbum, biefen 
mirfltc^en ^auSfc^a^ be§ $)umor^, auf f(^mere§ Büttenpapier brucfen, in einen ©in« 
banb binben laffen, beffen breiter Slücfen unb große (Scfen auj? Pergament finb unb 
bcffcn 3)e(fet bcn fo c^arofteriftifc^enS'iamen^^ug SBufc^Ö trägt. 2)em aflbelannten 2^ejt 
fyxbt id) 53uf(^S Selbftbiograp^ic „^on mir über mic^" öorgefeßt unb 5ttjei Portrait« 
öon t^m eingefügt, bie au5 ber ;£)aupt^eit feineg ©c^affenö ftammen unb mic^ an 
bie fc^önften mit bem greunbc oerlcbtcn Jage erinnern, ^a^ eine, noc^ in langem 
SHlnftlcr^oar ol^ne SSoübart, jcigt Bufc^ in ber erjten ^lütljt fetner t:^ötigfeit, 
ol4 feine Beiträge ^u ben „JyiitQexittn*' , fein „Tla^ unb SWori^^ fein „^»eiliger 
Antonius" il^n, faum am literarifdjsfünfHerifc^cn |)ort5ont aufgetaucht, 5um ttjeit 
berühmten SWann gemacht Ratten; ha^ anhext gicbt ein Bilb t>on i^m, alö er in 
bcn ficbcn^iger ^a^ren be§ neunzehnten Qa^ri^unbert^ auf ber ^ö^c feineS Schaffens 
^onb, al§ er unö „bie fromme .^elene'', bie ^Äriti! beg ^erjcnS'' unb bie anbeten 
Skrfc gab. i)a§ erfte 33ilbnig meift mic^ auf bie ä^i* jurucf, ha id^, bcr um 
fed^ö ^üf^t jüngere, ha^ ©lücf Ijattc, biefeu l^ertlic^eu SKcnfc^cn fennen ju lernen, 
mit i^m eine Jrcunbfci^aft f (fliegen ju bürfen, bie mir für ^erj unb ^eifit fo 
uncnbliift l>icl bot, bag xd) bem ©djirffal bafilr ban!c, fo lange ic^ lebe. $)aö 
fpdterc Btlb erinnert mic^ an hie SBoc^en, bie 33ufc^ hei mir, ber fein 83erleger 
geroorbcn mar unb eine gfamilie gegrünbet ^atte, in ^cibelbcrg öerlebtc ^n unfcrcr 
SKnberflube !^at er bie Stubien ^ur ©e^anblung Älein-Qulc^enö burc^ 5rau Änopp 
gemacht, in ben SBeinfluben beobachtete er bie ^^^ilifter unb Originale ber Uniocr- 
fitftiftabt, abenb^ aber fa^ er, bie lange ^Pfeife rauc^enb, mit meiner jungen grau 
unb mir in traulich emften (Sefpräc^en, mä^renb berer mandjmal bie 33ibel oor 
i^m lag. ^aiS Buc^ SefuS @irad^ namentlich ^atte e^ i^m angetl^an. (SS mar 
eine fc^ne, reid^c ^eit. Ucber oicr^ig Qa^re öerbinbet mic^ i^m nun treue ^remib»' 
fc^aft, aber gefc^en unb gefproc^en f^abe ic^ i^n lange nic^t me^r. (£r l^at fid) 
in hit (ünfamfcit 5urfidgc5ogen. „So fte^e tc^ benn tief unten an bcr <Sd)attcn' 
feite he^ 33erge8. Aber ic^ bin nic^t grämlich gemorben, fonbern mof)lgemut^, 
^Ib fc^mun^elnb, f^alb gerührt, l^öre ic^ ha$ frö^lic^e fiad)en oon anberfeitS l^cr, 
ttjo bie ;3ugcnb im ©onncnfd^ein nac^rüdt unb l^offnungfreubig nacf) oben ftrebt." 
$)a^ finb bie fc^önen Scftlu6morte feiner (Selbftbiograp^ie, 

Wxnditn, £)tto gr. Saffermann. 





U8 Sit 3utuna 

l>as (ßmexhilb. 

»n tiefer 92(u^t tarn et nac^ ^auiS, fc^oii balb gegen SOi^otgengrouen. 

Sein l^er^ »or boll Stttetfeit. ^t gxeunben nmt ex ^fammengefeffen, 
beim IBetH, unb ^otte Diel unb l^eftig gerebet. äBaiS er jutiefft fi4 backte bon ben 
ÜKuf gaben unb 3i^I^ ^^ ^enfc^l^eit unb bon ber empormeifenben gffll^rcrrolle ber 
Stmi% btefei^SlfleS f^attt er, roie in l^iligftem giebermoi^n, hefatmt unb mit glü^enber 
3uRge Derfünbet. Unb fie fiaiim i^n Derlad^t. (£rft blöbe unb flaunenb ougefHert, 
bann mtt'*gc5i{c^eltcn Banalitäten liebloS untetbroc^n unb 5um. Schlug i^ ein* 
}ad^ berta^t. Sie %tit litten ja au(^ einmal ^^beale" gel^abt; aber mit »folc^ 
^ol^em ftrim^'Shcamd'' gaben fie fi(^ nic^t mel^r ab. ^afftr toax bad ^en mel ^ 
jf^mer, bie Sorge für ben $(lltag oiel ^u brfidenb. ^a, e^emaliS tool^I, aU fit noc^ 
^ac^t^e^n ^al^re alt'' maren unb eben erfi an ben $forten beö Sebend rüttelten. 
ha fc^mArmten auc^ fie too^I 5um ^immel tmjßor, 5iim grünen ^tmmel il^rer Un* 
reife, flber je^ maren fie Scanner, l^atten e^rauen unb Hinbtt unb, Q^ott iiob, 
einen gefiederten guttertrog. Unb ha plagten fie fic^ nic^t me^t mit ben $^n' 
taj^magorien unb ftol^en !£Seltbcglücfungtcäumen i^rer ^abenja^re! 

So litten fie gefproc^en unb i^n l^eftig ^urec^tgemiefen. Unb ha toav er 
»erflummt unb fyäU mit rot^em, brennenben Stopf ba gefeffen. ^n i^m n^ü^tte ed 
unb et l^atte il^nen entgegenfd)reien moHen, ^ag er nic^t b(od mit Xßorten, ha% et 
auc^ mit ber %fyxt für bie l^o^e Ueberaeugung feiner gugenb, für fein ^ft^olten 
an ber 9J^enfc^l^eit legten S^^^^^ fämpfe. Xag er gcrabe ^eute, nac^ S^^^^ langem, 
einfamem dringen, ein Btlb üoQenbet ^be, baS er ,,Q^in ^btterbilb' nannte unb 
in bem bie gan5e ®lut^ feiner Seele brannte. SIber bie 3unge mar il^m mit Der« 
borrt. ftein^ort me^ brachte er über bie:^ippen. S^mer^ unbSc^om »ü^lten 
in feinem inneren. Unb fo mar er bitterlid^ oerftummt. 

Dann mar er burc^ taub l^aQenbe Stragen einfain nad^ |)aufe gemanbert. 
^umpf l^ömmettc eö in feinem ^irn. 

9iun war er ba^eim. 3)ie trüb flatfcrnbe SIerje in ber |)anb, betrat er fein 
!^telier. (^efpenftifc^ fd^maufte fein Schatten burc^ ben ^o^en dianm unb taumelte 
in fc^mor^en 9{iefenfra^en über 2Sl'6btl unb Silber. @r fe^te bad £ic^t auf einen 
fleinen %\\^ unb hit ^ömmerfc^eine um il^n ^er begannen, ftc^ du beruhigen, 
^rabe oor i^m ftanb ha& ,»(§(ötterbilb^ mit einem $u(^ überbedt, ha^ er oor 
bem äBeggel^en barüber gemorfen. (&x rig baiS ^u(^ l^erunter unb breite bann ben 
^a^n ber ele!trt{(^en Leitung auf. din üoQer, ^eüer Sic^tftrom ergog [idf bun^ 
ben 9laiun. , 

^a ftanb fie alfo hox i^m, bie ^e^re, nacfte Göttin, ber er 5mei ^^^te lang 
jeftt gebient l^attc, bie 6Ji3ttin ber (Srfenntnig, hit fi(^ ftcil unb fhreng a]i& glammen 
er^ob: eine ®cburt ber S^animen, bie regloS nat^ oben fc^roebte. ^ie fleif ^r« 
untergezogenen (Jüge ftafen nod^ im blaugrünen {Jlantmenmeer, ha^ biß 5u ben 
Ruften ^inauflecfte. 2)er aufgerecftc Dberlcib fc^roebtc fanft imb rul^ig empor in 
eine filbermeige 9ltmofp^Are, burc^ bie l^eQe iBic^trofen l^inburc^jufc^immem f^ienen. 
Der Scib fclbft l^atte !aum irbifd^e ^rben, fonbern zeigte ein üergeiftigteS Silber» 
grün mit aUerzarteften Schatten aü& 2\ia, ^ro^bem mirfte er atö plafüfc^e 9f 
jd^einung oon meic^er, fül^Ibarcr ^^mnb^eit. @in jungfräulic^i^ $Beib, in feinet 
erften gerben 33lüt^e, unnal^bar ergaben in ftrcngcr .Heuft^ljcit, entftieg bort ben 



®aö ©öttcÄilt». U9 

^(animen. ^te^rmc maren fc^ltc^t aii ben fiei6 gelegt unb in beitlSQbogen ge* 
frümmt. ^er linfe Unterami lag, glet(^(am ^ag^aft fc^ü^enb, unter ben Inof|)eitben 
lörüftcn, ber rechte f^ob fic^, tuic in jltHer SWal^nuug, jur ©d^ultet empor, din 
guter gcbrungcner |)aI5 trug ctncn jungen, Dom ^aar umfloffencn Äopf, bcffen 
^Intli^ öicl ©ebietcubf^ unb gar md)t^ Siebe Ocwcll^renbed f^atit Unter ber ge* 
toölbtcu ^ol^en Stirn lagen bie klugen groß unb reglos, fe^enb in« SBeite gerichtet, 
o^nc ©enratl^öbettjcgung. Unb felbft ber SD'hinb, .ber möbc^cnl^aft fnof^)enbe, er* 
jÄ^itc ntc^lö oon ber Sügigfett erfter Gmpjtnbungen. Xo(^ tag e§ wie ein^aut^ 
tjon fc^nenber Unfc^ulb um bie tocid)gcrunbeten üt^jpcn. 

©t fianb ' unb fd^autc. %Ut^, »a« in t^m gelebt ^atte, roaS il^n »ic mit 
Eiligen Hoffnungen unb l^ol^en SBonnen burc^^ogen ^otte, in btefen 5tDei etnfamen 
glut^crfüflten Sc^affenöjal^ren, 3)o§ quoH jc^t »ieber in i^m auf unb burc^ricfcltc 
i^n mit fd^eueni, leifen Beben. (Sine fanfte (^enugtl^uung, ha% ed il^m gegeben 
toorben ttar, (Bold^t^ ^u fcftaffen unb bie unirbijcfte Stimme feiner ©el^nfud^t, 
in einer toefen^aften OJeftalt, farbenft^bpferifdj, ju toerbt(i)ten, öerfuc^te fi(^ in ifym 
audjubreiten. 2lber 3)em toiberftritt bie aufgeftöberte ©rregtl^eit feiner Si^erben. 
SBaö würben feine greunbe fagen, bie ^leinglöubigen, bie ftngftlid^en fBirt^fc^aft« 
rec^ner, wenn fic ^ier biefe ®öttin fällen, bie er erfc^affen l^atte unb bie fo fem 
unb fo ^o(^ über ^Qem fd^webte, wofür fte fic^ mül^ten unb erl^i^ten? SQ^rben 
fte auc^ wieber tacken? Würben fie ^u lachen wagen? Unmöglich woQte il^m^iefeS 
erfc^cincn, fBenn nt(ftt oor biefer reinen ®öttin, bie fte nit^t begriffen, fo bo<^ 
Oor ber rebUiä^en unb felbftlofen Eingabe feiner Slrbeit, bie fie fi^ auSre^nen 
tonnten, mußten fie 9iefpeft l^aben. SO'hiöten fie? 9l(^ nein! 9iur au fieser wußte 
er unb ^atte eö bei einem bic^tenben greunb leibenb miterfal^ren, boß nic^t ein« 
mal bie natürtit^e (g^rfurtftt oor bem @mft unb ber ß^rwürbigfeit be§ angcfpannten, 
reinen, btutenben Sc^öpferringen§ bie l^ö^nifc^e Seftie im S<^^^ Ü^ l^alten bcrmag, 
wenn fte in ber 3Äenfc^enbruft fic^ regt. Unb in feinem D^r erfc^otl ba§ fd^nei* 
benbc unb pfeifenbe gifc^eu, mit bem eine jum ©rößenwo^n auf gef igelte, bewußt» 
lofe SJlenge ba« SBerf feine« ??reunbe«, ol^nc e« weiter 5u wägen, ju pxü\cii ober 
auc^ Mo« anaul^ören, mitfeiblo« begraben ^atte. SBarum? 5)a« SBerf l^atte nun 
einmal ha9 3Äißfaflen ber SWengc erregt: unb ba gob e« feine Sd)onung, feine 
$tüf ang, feinen dit\pttt mcl^r. Sßiebergc5ifc^t unb nicbergetrampelt ! TOt ber finn« 
lofcn 93^t^ einer S^nt^juftii! Unb bie gnu^tga^re langen 9tingen« unb inbrün* 
ftigcn Hoffen« würbe wie burc^ paffclnben Hageifc^lag ^erftört. 

(5in Scftauer glitt über il^n ^tn. 

SBcnn auc^ i^m 3)a« geft^al^? SBemi man feiner Oiibttin in« ®efi(f)t fpucftc, 
i^r t>it gunge ]^erau«ftretfte, fie mit bem ®eifer unflöt^iger SRebenSorten befubelte? 
Do« würbe er nic^t au«]^alten! 2)a« würbe i^m fein, al« riffe man i^n mitten 
cntgmei unb triebe Spott mit feinen (Siirgeweiben. 

©in (Bötterbilb biefem Raufen preisgeben? Sein ©ötterbilb biefer rud)= 
unb pietatlofen SWenge? 

3)a ftanb e« oor i^m, rein unb unbemafcU! 

Unb feine 9tugen, hk fiebcrnb uml^ergcgangen waren, ftrebten nun wiebcr, 
mit gefammclter Äraft, 5U il^m l^in unb fud^ten fi(^ feft^uf äugen am 9(nb(ict feiner 
Oiöttin. ffiie eine farbige SSifion tauchte fie oor i^m auf, iftit bem feierlichen 
8t^i)t^mu« il^rer ßinien, im unentwei^ten S3e5irf il^rcr überirbifc^en IHtmofp^äte. 



150 3)ie 3ufunft 

5)et remftcn glömme eutfc^mcbcnb, gan^ jungfräuliche SWajepflt! '3)ic tieiftc ®c» 
n?a(t aBet fttömte auS t)on i^ren grojjen, fernen ^gen, bie fo tueit übn atU^ 
'Slei\\6^lid^t J^inau^ i^re Sel^traft ridj^eten, mit einem matt metatfifc^n unheimlichen 
(^Himmen. Q^tmad gforbernbeiS l^atten biefe 9(ugen, etwaig Uiunenf(i^li(^e£. i^barmung« 
(ofeiS. 6ie forberten . . . einen ftrengen ^icnft. Unbcugfömfeit I (gtttjagung! 
Unb ftetö gerüftetc 8treitbarfeit ! @te forberten ... bie unbebingtcfte Eingabe 
Qurücfroeifung jebe^ Unmürbtgen! Verbannung aller Sti^njöc^e! 9lficffitf)tiDfcn 
Opfermut]^! ©ic forberten . . . 

a^ flimmerte i^m oor ben ^Kugen. iiSoig . . . forberten fie . . . no4? Bie 
forberten: 58crfd)lie6e mtc^ oor ber götterlofeu SWengc ober — .oentic^te mic^! 
^te Äugen blicften unerbittlich, gür fein fcf)euei8, blin^elnbcS gleiten um ein ^entg 
fftad^iid^t Rotten fie feineu ©inn, fein Erbarmen. ^Jerfc^lieftc mic^ — ober — ? 

3a, fonnte er fie benn ocrf erließen? SBar eS nic^t fein fe^nlic^ft genötjrter, 
eiferfüc^tiger 3)raum, i^r einen ^Utar ju errichten auf offenem 3Rarft unb bie 
3Äcngc Dor tl^r in bie ftnie ^u jmingen? »§ing nic^t fein ganjeiJ menft^l^eitprieftei» 
lic^cö SBünfc^en, ^ing nid^t ber Ooflfic SRaufc^ feineö J^üuftlcrel^rgeiiCjJ baian? 
Sreilic^, fetne§ (S^rgei^e«! 3Bie l^ätte er e§ leugnen fönnen? Unb me^r no(^ M 
ber@^rgei5 ^ing baran, — aurf) . . . feine (Siteifcit! 3^, er moHtc prunfen mit bcm 
33ilbe, baS ber ^unft feiner ^ftnbe gelungen mar ! ^ra^Ien tooHte er mit ber ®ott* 
^eit, bk i:^m in feinen fünften, mei^eüoflften 6tunbcn gnobenbott fiö^ offenbart ^atte. 
Dtt 6c^muo biefe)3 pünft^enö flebtc fc^on an feinen gingern. ^e Unl^eiligfeit 
biefe^ 2^rac^ten« glomm fc^on in feinen Singen. Sr roollte fie prcijggebin, bie (>iöttin! 
^cm preisgeben? ^cr Verehrung unbÄnbad^t? £) nein! ^r niöjigen 9ieugicr, 
ber 5erpreuten (ä^affluft, ber refpeftlofen Qubringlic^fett, ber ironifc^en ©lafirt^t, 
bem banaufifc^en 5)ünfel, bem Spott, bem ©elftester, ber 5^r^ö^nung ! ^in5 ba^ 
oon mürbe ausbleiben. Unb feine ®öttin, bie, noc^ non feineig Sterbüc^en ^[\d 
geftreift, mcltentrücft, flammenumfrcift, i^m cntgegenfd^mebte, nur feine ®öttin, fie 
mürbe befubelt unb abgegriffen 5u it|m ^urücffel^ren, eine ÜQermeltgottl^eit ! 

Älfo . . . oerfc^lieften . . . follte er fieV @in 3J^tcni burc^lief i^n. ^r 
®ebanfc bünfte i^n ungeheuerlich @r mar glcic^bebeutenb mit lebenbigem 5Bc» 
graben aller feiner Hoffnungen. ^ 

Unb mürbe er bie ^raft ^abeu, ba^ (^ebot au^jufü^ren ? ®iS bauemb auS« 
^ufü^ren? Qe^t. Dielleicl)t, ein ga^r lang ober jmei, titütiä^t auc^ nur ein paar 
SWonate (ober 3EBpc^en) ... @o lange biefe ^regung nodf) in i^m glühte, mürbe 
er mo^l 8tanb l^alten fönnen. 2)ann aber? ®eld)e Okroä^r gab c§^ ba% er nidjt 
fpätcr einmal . . .? 

S)cr 3ct)mei6 ftanb i^m auf ber Slim unb feine Singen gingen mieber 
empor unb trafen fic^ mit ben ftrengen Singen ber Q^öttin ber ^rfenntnift. 

95ernicf)te mic^! 3Sernicl)te mic^! fpract)en biefe Slugen. Unb je tiefer unb 
^Eingegebener er in fie l)ineinbli(ftc, befto beutltc^er, bcfto gebteterifc^er riefen fie 
i^n an: SSernic^te mic^I 

©eine fiebembe A>anb fu^r taftenb über ben ^^ifc^ l^in. 25ort glänzte @imaS 
unb blinzelte tücfifcb-bereit 5U i^m ^in. Unb fc^on mar e§ in feiner ^»anb. @r 
^atte eö feft umfagt. (£r ^ob ben Slrm. ^er Sta^l blinfte. 

Slber nein! (£r fonnte \\id\tl ^u ^immlifc^ ft^ön, ^u giwbenrcid) ^crrlicft 
fti^roebte ber jungfräuliche fieib ber erhabenen ©öttin auf i^n 5U, fein ^er^ mit 
me^er Öiebc^monne crftiflenb! @r ^ätte i^n füffcn mögen, biefen t'eibi 



®. m. b. fy. 151 

©ü« . . . ysxit et mögen? 

^^ermc^te mtd^! IBemiti^te mic^!" jd)ticn (miter aW je unb glcic^fam ongft« 
iK^nb ber ^dtlitt toeite, tDeltenttüdte '^ugen. (ir ^anb ba unb me^tc bie.3<i^ne, 
t>on einem fun^tboren ©c^mhibel erfagt. ^ein ^xoti^ti: et mugte ei$ t^un! 

?l6et fo longe et fie fo^, fonntc et nt(^t. JRafc^ entfc^toffcn btel^tc et bcn 
^i^xi bet eleftrifc^en Leitung ob. ^tauenbe ^unlel^eit umfüllte i^n unb \><x^ 
3iinmet. 9lut bott, an ienet Sonb, ha l^ob fid) ein matter 5)ämmerfd^cin, ben 
bcr frül^fie 2Rötgen butc^ hai fjcnftet »atf. %a ffcanb fte, leifc gtau übcrf^)onneu, 
fie^ bie et opfern muftte, — pe felbft, feine ©öttin! 

Sein ^udel frfimmte fic!^ mie ber einei^ 9iau6tl^ierei$. (Sin ^nitfc^en ging 
bui(^ feinen gan^n Öeib. Xad SWcffct bli^e. Unb freu^, quer fu^r bcr etgtimmtc 
^X(ä^ butc^ ben unberül^rten SV^Sbc^enleib ber Göttin, ^erfc^nttteii Ilaffte ha^ 
^ilb au^inanbet. 

^ fiel @tioaS ftittenb ^ur <^be. (SS taumelte (Siner l^in unb (ag töc^elnb 
am Soben, Don D^moti^t umfangen. 0c^meigen ftatrte iniS (^emad). 

^utc^ \>a^ ^o^e Ätflierfenffccr jla^l fic^ ein ^ager, filbergtauet ©tra^l unb 
irrte fc^ unb ta^enb uml^ . . . 

f3icn. gran5- 3croac§. 




\a& Streben nac^ (Sttoeiterung bed $u;enüerfe^rS unb be$ ^anbelS in %xi^ 
tl^ilen bcr ©efellfc^aften mit befc^ränftcr Haftung toitb mit bem SBunfc^ 
^grünbet, ftfitfere ftautelen für \icA groge ^blifum ^u ((Raffen. ^a§ fei unbc« 
bingt nöt^tg. ^ür ba^ Sujrengebict l^abe ic^ fcf)on ju 5eigen berfuc^t, maS Don 
ioU^em dktebe ^u l^alten tft. ^ber aud^ mit bcn ^nt^eilen ber ®. m. b. $^. muQ 
man ft<ft jefet befd^äftigen. ^ic ncuftc ©rrungenfc^aft ift eine bon ber 3)i^>fonto* 
gcfetti(^ft eröffnete ^SSennittclungftcHc für ben ^In* unb öerfauf bon Slnt^ciicu 
bet i^eflfc^aften m. 6. $." 3" ^" tx\itx\ Sunitagcn mar unter 9}ätnrit(img biefc^? 
3nftTtuteö eine 2:rcu]^anbgefenic^aft, bie ^9leöifion« unb ^ermögenöoermaltungfteüe 
Äftiengcfellfti^aft'', gegrünbet morben, bcr nun ber neue 3JermitteIungbicnft an* 
gegliedert »erben foBL 9hit bie Änt^cile ber (i>. m. b. :p., bereu innere ^cr^cilt* 
ntffe »on biefer 3:reu^aubgefenj(^oft geprüft finb, foflcn benicffid^tigt merbcn. Db 
ouf biefem SSe^ ein äuberläfpgeiS Urt^eil über W @igenf(^aftcn bcr in grage foni* 
mcnbcn (Sefeflfc^afteu erreicht merben fann, ift immcrl^in ^mcifcl^aft. 5)a bie %t* 
)(^ftftöJage ber ®. m. b. ^. feiten ganj leitet ju erfcnnen ift, mufe jebenfallS un* 
gemein genau geprüft werben, e^e e§ an^ 'Vermitteln 9cl)t. 5)enn man mitl ja 
itautclen furo grofee ^^ublifum fc^affen. 

%(x& Oefe^ über bie %. m b. ^., baö feit bem äman^igftcn ^Jlpril 1892 gilt, 
öcrbanft feine ©ntjtel^ung ber im ©eft^äftSöctfe^r fc^on lange gcfpürtcn 9Kitl)« 
wenbigfeit, ^roifc^en Offener $anbeliSgefcllf(^aft unb ^Iftiengefeüfdjaft eine goim 
ju finbcn, bie eine 2Äögltd^feit bot, mit relotiü flcinem Kapital fid) 5um '-Betrieb 
eines Untetncl^mcnä ^ufammeugutl^un, o^ne babei mit bem ouüen 3Jer mögen für 
bie Scrbinblic^fciten l^aftcn au muffen. 2)ic %. m. b. .sj. ^aben alfo urfprünglid^ 
mit bet Slftiengefeflfc^aft nichts gemein; fie finb für f leine Greife 3nl^»n«^ 9^' 



152 tit QutvinH 



fd)Qfff n. 3e|5t aber fott plö^ltc^ ein oifi^icneS 9(11» imb 5Serfaufburcau für $Cut^et(e 
bcr ®. m. b. $. nötl^ig geworben fein, tüeil bic ©rcn^e ^njijd^en iljr unb ber 9lftieu* 
gefeOfc^aft faum nod) beutlic^ 5U jie^en fei. I^icfe S3e^nuptnnQ iff niff)t gan^ falfcft 
Xie '?lnt^eile ber ® m. b. ©. finb in Greife gebrungcn, bic i^ncn Ofrfdjloffcn bleiben 
ioOten, nnb ^obcn fid) baburc^ öon fclbft einen ^JJ?Qrfr gefc^affen, bcr f(^örfcrcr 
Monlrülc bcburfte. 5Sün einer ^^lel^nlic^feit bcibcr ©ctefljdjaftiürmen fönnte man 
mit gutem Öirunb aber nur fpretften, wenn bie gcfc^Iicbcn Ikftimmungcn geanbcrr 
morben roftrcn. ^a§ ift cinftmcilen nic^t gcfd)e^en. ^ic unbefc^rftnfte ^etDegung- 
frci^eit beö "iJiDibenbeHpapierjS ift roenigflcnö mit ^t'^üiffcn (Garantien er rauft, bic 
ha^ 9lftienrecf)t fcfigefcpt l^at Tiefe Garantien mügtch auc^ für Änjc unD SUi« 
t^cilc ber ®. m. b. ^. gcfidjert fein, d^t man il^nen einen offenen Vlaxtt fc^afft. 
wie i^n bic 3lftie an ber üBörfel^ot. Xic ilu^rebc, bie SScrmtttcIungficflc fofle nidjt bcn 
^erfc^r in ?lntl^ei(cn ber ÖJ. m. b. ^. etmcitern, fonbcrn nur eine Äontrolflation für 
ba^ ^ublifum fein, würbe nid^t wirfcn: ha biefe $opiere nur für einen engen 
Üßerfonenfrei^ beftimmt finb, ift eine für ein größere« ^ublifum bcjümmtc (fin* 
ricf)tung unnöl^ig ; ftatt bie ungeredjtfertigte ^21uSbe^nuttg bc§ ^anbeli» in ^nt^eilen 
ber @). m. b. $. ^u fanftiuniren, foQte man il)n auf ben Soben ^urüdbröngen, auf 
bem biefe brauchbare ©efeüfc^aftform Dor (^efa^ren gefc^figt ift. 

Tag fie nöt^ig war, ift nid)t ju befireiten. gür welche fjättc? 3)a§ ^aben 
bic SRotiüc bed ©efeöe« ouöbrüdfticf) gefagt. (öfteres : wenn gewerbliche Unter» 
nc^mungen auf mel^rere ®rben übergeben, bie, ol^nc felbft bie ®efcftÖftc führen ^u 
fönnen, boc^ auf bie (Sr^altung bc« Untctnel^menS unb feine Jvortfü^rung för bie 
gamilie SSBert^ legen; jweitcn^: wenn ein überfc^ulbeie§ ®cfcftaft Don bcn ®löu* 
bigern übernommen unb für eigene Slcc^nung weitergeführt werben muß; brittcn^: 
wenn c« ficft um größere Unternelftmungen mit mehreren ©efcHfctiafterrt unb cnt* 
fprcc^enbem Kapital ^anbelt, bei bcnen bic Sorfc^rtften über bie SlftiengcfcDfc^apen 
nid)t bcn Sntercffen bed ^werfmäBigen unb erfolgreichen SctriebeiJ entfprec^cn, wie 
etwa bei ÄolonialgefeÜfc^aften; biertcn^: wenn befonbere Scrl^öUniffc beS Untcx» 
nehmen«, wie bie 5?erfc^tebenartigfcit, öieUeid^t audj bic räumliche (Entfernung ber 
ein5clnen il^eilc be§ löclricbci? ober bie bcfonbereu SaScc^felfäüc, bcnen c« btt^loittt 
feincö ©egenftanbcö nad) ou^gefeftt ift, eine ©rjct)ränfuiui ber Haftung forbern. ^ 
fti^rc biejc 33eftimmungcn an, um ju geigen, bafi uac^ bcr ^ilbfic^t bcd Oefeftgcberd lie 
@ m. b §. nirf)t üicl mc^r fein fofltc al§ eine für gamilicngrünbungcn pct^eitfk 
5orni. '^lußcrbcm wollte man ,,bie ^ffo^iatiöu t)on S^apital nnb SntcUigcnj er* 
leidjtcrn", um ber 3nbiöibualität aud) im gefd)Sftlic^cn S3ctricb (Mtung ju »et- 
fd)affcn, o^ne fie, wie in bcr Offmen ^anbelögejeOfdiaft, mit bem öoflcu Äer^ 
mögen l^aften 5U laffcn. Xag bic neue ®ffetIfd)aftform rafcft ^Beifall faub, Der* 
banft fie nid)t nur i^rcn guten 6citen. (Jine ®. m. b. $. ift leicht gegrünbet; öiel 
Kapital wirb nic^t gebraucht, man fann eine ^cilc @d)ulben nmd)en unb, wenn« 
nic^t weiter ge^t, bic'^ubc jd)lie6en. $affiren fann Gincm babei nic^t üict ba 
ber ©cfcOfc^after nur mit feinem Oefc^äftöant^cil, nid)t mit feinem ganzen ©er^ 
mögen l^aftet. ^a ift^ fein SBunber, ba^ wir im 3)eutfc^en S^^cic^ ^ute fc^on 
ficbcntaufcnb (>i. m. b. .!p. ^abcn; bie ^ftiengefeüjc^aften, bic in il^rcr heutigen (lk< 
ftült büc^ fc^on ein gan^c« äJlcnfc^cnaltcr leben, bleiben weit hinter bicfcr giffer 
iurürf. 3m 0eptcmbcr 1905 finb 133 W. m. b. ^. mit 14 SWiöionen tapital ge- 
grünbet worben; bagegen nur 15 9IftiengefcU)c^atten, bic aOerbing« ein S^opital 



J 



bon 25 SÄiflioncu ftcötif^rud^tcn. 3)tc neue gorm toärc nit^t fo oft öeim^t toorbcti, 

toenn man jic^ jheng an ben Dom ®efe^geber gekooHten ^totd gel^alten l^fttte. ^aiS 

gef4a$ aber ni^t. 3>i {ebern i^efd^äftöbejitl gtdbt e& je^t^. tn. 5.^. (S^elb« unb 

^Tebttm^tute,2:etratngefel][fc^aften, ^taniS^ortuntemel^men, IBetgtoetl^unb ^ütten«' 

betriebe^ X^tiU unb ffi^mifd^c gfabrüen, SRll^Icit» unb ©totfabxifcn, ©tauereien, 

©remiereien unb SKaljfabrüen, SWaft^inenfobrifen, Cleftrijitöttoerfe, ^apierfabrifen, 

2)Tudereien, ©aSgefeltfd^oftcn, SDWfjionatocrelne, ©port* unb ^eotcruntemel^men: 

uberaU l^t man fi(^ in bie befd^ränfte Haftung gerettet, ^er S3ir!en<Sumfang ber 

SOtiengefeÜfd^aft ifl alfo erreicht, obtool^l bie ®, m. b. $. ein SDhftelbing smifc^en 

Offener ^anbetö^efcCffc^aft unb Slfticngefettfc^aft, atfo jebenfoHiJ toeniger al« biefc 

fein foHte. Unter folc^en UmftAnben »ftre oieUeic^t ba& 9ieic^gefe^ t)om 9(^ril 

1892 gu retnbiren, nxd^t aber ein unetnge^ftunter SJ^arft für bie ^ntl^eile an ®e« 

felljt^aften §u erftreben, bie über i^ren urf^rünglic^en 3^^^ )|inauiSgetoa(i^fen finb. 

^e berliner $anbetö!ammer l^at btefe SBerl^dltniffe jum (S^egenftanb ein^ 

(SnqvLdt gemacht, beten (^gebniffe eine im :3uli an ben 3finan5mtnt{let gerichtete 

^ttion gegen bie in HuSfid^t genommene ©efteuerung ber (&, th. b. $. melbete. 

IDonac^ bepanben am erften :3anuar 1905 allein in Berlin 813 inS $anbeli8regifter 

eingetragene unb jnrdktoerbefteuer t)eranlagte®efenfc^aften mit befd^rAnTter Haftung, 

bie mit einem @tammfa|ntal Don 393,31 SKiHionen ^Blaxt arbeiteten; barunter maren 

nur 48 gfamttiengrünbungen unb nur 20 ^efeUfc^aften mit nid^t mirt^f(i^aftli(^em 

^totd, cax bie boi^ ®efe$ bod^ in erfter :Sinie gebac^t ^cd. ^e meiften üb, m. b. $. 

Rotten flc^ alfo auf bem (Hebtet angefiebelt, ha» ber ^IftiengefeKf^aft ^ugebac^t 

tt>ar. Um bie ^Sirfung biefer X^atfad^e ab^ufc^mäc^en, be]|au|)tete man, boj^ irmefent« 

lic^c* ©rwnb^rinjip, Heiner S^l^ilnel^merfreiiS unb inbioibueHer betrieb, fei im 

Snigemeinen »cnigfienS erl^alten geblieben; unter ben 813 berliner OefcIIfc^aften 

feien nur 147 mit me^r al« bier ©rünbetn unb bei 618 führten bie ©rünbet felbft 

bie (^c^fte. 2)amit i{t abet in SBirüic^feit gar ntt^tiS für bie (Srl^altung beiS 

^n^ipfi beriefen ; nic^t auf bie Scäjii ber Qirünber, fonbern auf bie ber ^ntl^eil» 

bep^er loiiwit e« an. 3fl biefe ^a^ nic^t Mein, bann ifi bie Slbfit^t nid^t errcid^t, 

nur einen, engen ^erfonenfreii^ au betl^ciligen; unb möre fie Hein, bann brandete 

bie ^Di^lontogefeUfc^aft rttc^t eine Äontrolftation für biefe Slnt^eilc au fc^affen. 

9bm |at eben atoor bie |)aftung, aber nic^t bie S<^¥ ^^^ ^ntl^eifbefi^er befi^rftnlt. 

»cnn ber (Sefeßgeber mit ber SJ^öglic^fcit gerechnet l^ätte, baß mit biefeu 

^Intl^eilen gd^anbelt toerbcn fönne mie mit ^ftien, bann ^ätte er bie Orünbung 

fol(^ (liefeßfc^aften nid^t fo Iei(^t gemacht unb bor Willem hk 53eröffentlid^ung 

bet öilana unb be5 (SJcfd^ftftSbetic^teg borgef(^tieben. 9hit bie S3anfen unb »er» 

|i(^nganjJtaltcn m. b. |). braud^cn ober ©ilanaen au beröffcntlid^en. 3)ie (^rünbung 

einer Stttiengefellfc^aft ift ftrengen SBorft^riflen unterworfen, bie ba^ ^ublifum narf) 

SÄöglic^feit oor2:rug fd^ü^en fotlen; bei ber ®. m. b. ^. genügt bie Eintragung 

in ba« i&anbel3regiftet, bk nur borau^fett, ba^ minbeften^ ein SSicrtel ber ©tomm* 

citttogen eingejal^It. ift. g3ci bem t)orgcfd^ricbenenTOnbeftfa<)ital bon 20 000 9Kar! 

genügt alfo eine (ginaal^Iung bon 5000 äJlarf, um bk Eintragung iniJ ^anbd^ 

regifler au crmi^Iid^en. Oft toerben aucft Sat^einlagcn gemarf)t, patente, &tnnb* 

ftflde unb d^nli(^e ^ingc, bei bencn eine geftjefeuug xiad^ %xt unb öJelbtoertl^ im 

ekfeDfd^ftbcrtrag genügt. 2)ie eingaben werben in§ §anbel§tcgiftcr aufgenommen 

unb fönnen bort bon gebem ge<)rüft werben. 2)iefe Prüfung liefert aber Tem, 

12 



154 5)le Butunft*. 

bcr Äntl^cile her (iJefcfif^aft faufen »iß, notürlid^ feine ougreid^nbc ©ftrßldjaft; 
et lernt ha nur Me Dbnflhä^, nid^t bte ^runbloge lennen. 9{e(^t Diele £eute l^aben 
beun, ou(^ il^t ft^öncS ^elb in faule ®. m. $. gejtcdt, bie t^nen butc^ f^oJ^t ©ac^* 
einlagen gefiebert fc^ienen. ^efonberiS Iet(^t arbeitet fl^i^ mit potenten; ba man 
fie in beliebiger ^ö^e bewert^en fonn, finb fc^ncfl ©efeUft^aften mit einem 6tamm* 
fn^ital bort ^unberttaufenben l^trbotaujaubem, bie in SBirflid^feit faum bie 5Bc* 
trtebgmittel für einen SWonat in ber ^affe l^abcn. S8er biefm Suftonb rügt, bc* 
fommt bie ?lntmort, bie OJ. m. b. ^., bie feine frei übertrogbaren Äntl^fc^einc 
ausgeben bürfe, 'brou^e nid^t bie fclbcn SSorfic^tmotregeln wie eine Stfticngcfctt* 
fc^aft. 3)cr SSerfauf ber 2lnt]^eilf(i^eine ift ja aad^ tohfUd) nid^t fo leidet (^ur Ucber» 
tragung eineiS 8tammqnt]§eili^ ift bit 3u|Hmmung ber ®efellf(^after unb notarielle 
©eurfunbung erforberlid^), aber toir ^aben l^eute minbcfleniS then fo btele j»cifel« 
l^afle ®efenfd^aften ber jüngeren wie ber ftitcren grotm. Auf beiben (VJebietcn »irb 
gcfünbigt. 3)a^ fpric^t nid)t gegen bie @. m.b.^. Soll bet 5Serfauf i^rer Äntl^lftftcine 
aber erleichtert »erben, bann brauchen toix 6d^u^ gegen hit )iBerlo(iimg jur ®ünbe. 

2!ie 05. m. b. ^. fott in ^reuften nun, wie bie ÄftiengefeUfc^ft, beftcuert 
mcrben. ^iefe Slbfic^t ift biclfad^ getobelt »orben; pe foll ungerecht fein, weil pe 
bie ©efd^äft^nl^bcr bo|)^clt befteure, unb aujerbem ft^öblit^, weil hk W. m. b. ^. 
bie ^einjige lebenSfäl^ige Sf^eubilbung bcr mobernen SBirtl^fc^aftgefe^gebung fei* unb 
man tl^r ha& 2ebtn bedl^alb ni^t erfc^weren bürfe. S\t bie (Steuer wirfltd^ unge^ 
rec^t? S)ie SlftiengefcUfd^often finb fc^on lange bamit belaftet. %a bie (S^. m. b. ^. 
immer weiter in§ Gebiet ber Hftiengefellfc^aft borbrängt, muj fle, wie btefe, bcftcuert 
werben; fonft wirb fie nod^ öfter, al§ t^ jegt fd^on gefd^ie^t, bon Seuten gewählt 
werben, bie einen. großfapitaliflifd^cn betrieb ber ©teuer ent^iel^en wollen. ®on 
ben 7000 beutfc^en @5efellfc^aften l^aben bie meiflen allerbingS nur ein Kapital oon 
20000 m 500 000 aWarf; ©unberte aber ^aben ©tammfa|)italien öon SWiUioncn, 
hx^ 5U 30 unb 40 fogar. 53eif|jiele: bie jur Ausbeutung bon Wrubenfclbern ber 
Sntemationalcn ©o^rgefeUfd^aft in ©rfelenj gegrünbete 9il^einif(^«9Bcjlf&lif(^e 83erö» 
Wetfgefellfc^aft m. b. $.; ^erne (^. m. b. $.; bie ^anffirma ^arb^ & ^o. in 
16erlin; manche SerraingefeUfc^aften; baS oom ©c^aaffl^aufenfc^en ^aufberein er« 
ric^tefe ©^nbifatSfontor; bie £ifte fönnte leitet oerlängert wer ben. 0ollett md^ fie 
ftcuerfrei bleiben? 2)en gamiliengrünbimgen unb ben ©efeUf tieften mit ]^ö(^penS 
100000 SÄarf ©tammfo^jital l^at bcr gfinanaminifter jo (Steuerfreiheit berfproc^n. 
Ungered^t !ann ic^ ben $lan al[o ni(^t finbcn. 

3)ie ilommanbitgcfellfc^aft, in ber gegcnf eilige .Äünbigung möglich ift unb 
minbeftenS ein OkfeUjd^after mit feinem ganzen SSermögfu l^aftet, wirb immer 
nur einen begrenzten !Rauiu oor fid^ l^aben; eben fo bie 5lftiengcfellj^aft, ft^n 
wegen il^rer fompli^irten gform. 2)ic ÖJ. m. b. $. fann alfo no(^ öicl ©oben ge« 
winnen. (^erabc ber ^lid auf biefe Snlwidelungmöglid^feit lögt aber btn Sßunf(^ 
nac^ einer ?lenbcrung beS ©efcftcS cntftel^en, beffcn 9?ormen fc^on bem l^utigcn 
guftanb nid^t me^r genügen. %\xd) btefe ®c(ellfc^aften muffen gezwungen werben, 
i^re Söilanj ju oeröff entließen; bann erft lögt i^rc ^ebitwörbtgfeit fid^ grünblic^ 
prüfen. 9Kit ber Haftung ift ja auc^ bie StrcbilbafiS befc^rönft; um fo florer muß bie 
(Sefc^äftSlage ju erfenncn fein. 9iur fol(^c SJ^iobemifirung, nid|t eine „Vermittlung^ 
ftcllc'', fönnte bie aU btaiiä^hax bcwöl^rtc gorm bor wac^fenbem SJJiltroüen f^ü^^. 

SaboiL 



^etaudgebet unb oeionttDOtUtc^er Stebotteut: 9)t^axben m )6erUiu — fBetlaq bnQrOwKlH^^txiuL 

%)md »OS (0. ^OeTitfiein in Qetitn. 



Berlin, Iren 4. Boiicmbcc 1905. 

_, y<^-C7G -- 

Met bem ?tantnlänn unferei SogeSBIätter, \ittiti @odI|e einmal an 
Seiter, „ge^t eg mir mie^inetn, bei inber^nü^Ie einft^lafeit Iemt:ii^ 
t|öte unb meiß niiJ|lS büüoti." 35er folpratf), luat nirf)t,iDif inünno(^ oftlieft, 
einimieinftenSlementreiitSebenbet.beibenSKltagSftaubli^euteunb uorben 
3ni|geiü(^en beräleolitöt in feinem ^oetenftübt^en forgfambaSgeRftetDer* 
riegelte. 3« P^ttcm SSortficil, fanb er, gereiche i^m unb feinem Salent ber 
Bmang, al@ ©laatSbiener unb ^ofmann btc SRenlitÖt in fi(^ ttufjunet)men. 
SKajoritöten, Deff entließe Slieinungen unb Sret^eitp^rafeute^tttetieläi^elt; 
aucfi als Beurl feiler politifi^ er Cl}2ä^teman(^malraenf[f)!ii^ geirrt (jumSSeii 
fpiel; alSerbieSranjofen,, auf einer ^öl)crcn©tufe nieltf)tftottf(^er3Jnfi(^tol8 
b!eGnglänber"fa^).5)a8SßetentIt^ea(«t,]eIbftbienDc|)frrnen51!ö0lid)feit?n 
gematibelttn 3!Renfc^en> unb 9}ölferner!el)rg ijat er früt)er erfannt a\& irgenb 
@intt, Don bem mir aaS beutfc^er ®efil|iif|te niiffen. 3)q6 in feinem @ntai^ten 
nbeibiegragebeä preufeiidienäBerberrei^teä (in berSeitbeä bat)erif(^enGrb» 
foIflehie9e6)n)D^Ijumerften3RaIber@fbaufceineäbeutf(f|en'güüftenbunbe8 
auftau(^te,folIman,tt)eilbie3beeinberSuftbebrängteTJ¥leinftaatenlar|,ni(^t 
ttttju laut rütimen. (ä^er ft^on, ia^ ber ^auftbic^ter oor jetneS ©eifteS Stuge bie 
mobeme®ro&ftabtentfteöenfa^,beTencrfte3puri^miDaI)rne^mbareSBir!Ii(^= 
fcitbo(i]niegeie{gtE|atte.URb|elbftbieie^rop^etiebeSUntime|fenenenegtfaum 
nD(f|€taunen, menn mon fie feinen^orten über bie 33ebeutung be8 'ßanama' 
fanalf)IaneSDerglti(^t. „@e1ängeein35uT(^fti(l) bereit, bag man mit Schiffen 
oonfebet gabung unb jebet@rö§eburi^(oli^enÄanoIauS bem ^Jiejrifanift^en 
ÜQtetrbufen in ben@ti(Ien£Djeanfa^ienFönnte,foniutbenbarauSfürbieganje 
ciüilifirte unb nii^t cioUifitteWenft^^eit ganj unbercf^enbareSRejultate ^er> 
Dorge^en. SBunbem foüte ntic^ aber, roenn bie aieteini^ten Staaten tä fi(^ 



156 SHc Sulunft. 

flöten entgelten loffen, ein {old^eS SBetf in i§re ^onbe ju befommen. Q6 ifl 
tjoraudjujel^en, ba§ bieferiugenbli(^e®taat, bei {einer entfd^iebenenSenben) 
nat^ SBeften, in brei^ig 6id mcrjig Salären qu(^ bie gro§en£anbfhe(fen jen* 
feitö bet Selfengebirge inSSeft^ genommen unb beouifert ^oben mirb. @d ift 
femer Doroudjuiel^en, bQ§ an btefer ganzen ^üfte bedStiQenOjeanö, ttobie 
9latur bereits bie geräumigften unb fi(^er[ten ^äfen gebilbet tjat, nad^ unb 
nad^ je^r bebeulenbe ^onbelßftäbte entfielen werben, jurSSermiUIungeineö 
großen 33erle^r§ jmifd^en G^ina nebft£)ftinbien unb ben bereinigten Staa* 
ten. @ö ift für bie Scrcinigien Staaten bur^auß unerläßlich, ba§fiefi(^einc 
©urd^fal^rt auÖbem^JJejcifanijc^enSKecrbufen inbenStiflenDjean jc^affen; 
unb id^ bin gemig, bag fte cd eneic^en. ''SoId^eSunber politift^er^ntuition lie^ 
unö jelbft SBiömarcf , bcn bodj feine Slaufifaa locftc, nid)t jti^auen. S)cr 
Sölann, ber im gebmar 1827 jo ju ©dfermann fprad^, fann ftc^ audi) alß 
^olitifcr je^en laffen. Sro^bem er üon bem 9iarrenlärm ber üagcöblätter 
ni^tö l^ören nod^ miffen moQte; üon bem ßärm einer 3cit, ber gri^cn* gor» 
berung, in SSeimar 9tefruten werben ju bütfen, eineStaat^aftion bebeutetc 
unb ber oon ben großen ßceigniffen, oon bem Sd^icf jal, HQ in ber ©eftalt 
beßÄorjen über bieSrbe jd^ritt, na(%S3odt)cn erft jpärlidjeÄunbe fam. SSaö 
mürbe er f)eule jagen? Sein ^anamafonal mirb gebaut, wie erö üorau§}a^, 
üon ben Slmerifanern, unb mirb in ben fommenben Äämpfen um bie SBelt= 
madftt üon oielleidfit enlfd^eibcnberSBi(f)tigfcit merben. ^aii bem^anbelmit 
(S^ina unb beff en 5Rac^barrei(^en brängen fic^ a[le®rofemad)te. Um i^n fid) 
ju fidlem, i)aben23ritanicn unbSopanbenSunbgejc^Ioffen. ©ieSScreinigten 
Staaten, benennoc^ berÄanalunbbieglotlcfel^Itunb bieinben^^ilippinen 
einegefä^rbctc8Ianfe^aben,müffeneinfln)ciIeunjen!g[tenöbiejcmSru^bunb 
5uläd()eln, bem auc^ granfreidt), mit Jciner Sorge nm^Jorbweftafrifa, Snbo* 
d^ina unb SRabaga^f ar, fic^ gar nid^t entjiel)en fann. Gnglanb, granf reit^ unb 
Belgien bauen in 6f)ina eine Gifenbal)n, bereu S?efi^ balb mertJ^Dofler roer= 
ben muß a!§ ba§ in Jämmtlid)eu ^at^toerträgen ®enjcif)rte. SRußlanb ift, 
nad^GnglanböSBitten, DouSapan gefc^n?äd|t unb bann, nur burdjenglijc^en 
ßinfluß, auf bicSBal^ntonftilutioneflerßjiperimente gelrieben worben {^ilo^ 
lai^ Samen, bie onglop^ilcSäuinunb bie2?ritin aue2)armftabt,bie,n)ieic^ 
Doreincm3a^rJ)ierer3äf)Itc,Iän9ftben9.^er3i(^t auf bie gcfäl)rlic^eSelbft^err» 
f c^af t empf al)Ien, ^abcn in Sonbon finge ,^elf er gef imben) unb »irbnunoor bie 
giagc gcflcDt, ob eö in ben neuen Sruft eintreten oJ)er auf minbeftenß jaei 
Sal^vjc^nte in SSficn sur0^nma(^t oerbammt fein miQ. Sluftralien rü^rtfid) 
noc^nic^t, fann eine^wial)cnSageßaber jmijdjenGnglanb unb'Ämerifaoptireu, 
menn eö oorl^er nic^t i\ix6) neue, ben Äorper feiner SSirtfjfd^aft feftigenbe 



ISänber and 3RuttetIanb gefnüpft mirb. Unb@uropa ^at aU SnbtDibualität 
ju leben aufgel^ört. ®o8 f(ftone Äonjcrt ifl au§. S)ie allen Sfinbmffe fmb 
getfatfen, nur aU Äinbertroft nod^ gu braud^en, bie alten Äontinentalmäd^te 
tion £e6endgefa^r umlauert. Sag unb^Rad^tflappert bteSRü^Ie.^Drtdmoutl^. 
9Worono.Seutjd^'fran5ofif(^erobcrbeut|(^»en8liidöerÄricg?granfo'beutfd)» 
ruf ftfd^e ober franfo-britijti^«rufftfd^eSriaöformation?Ungarn8Srennungüott 
©efterreic^. SReDoIution. Äonftitution. ©trifeö. §of ffanbale. ^ätte unjer 
Skfeler babei nic^t bag ßinfc^Iafen uerlernt? Dber auc^ je^t, mit bem ma- 
Jesticcommon sense,berif)m, mieeinft bem [tarieren SKenf d^enfti^opf er au8 
Sritenlanb, non unbefannten ©öttcrn oerliefien warb, in aÖ bem ©eüapper 
baö ©efentlid^e juunterf d^eiben uerm od^t ? . . • Seutjd^Ianb Ia§t [xi) ben ©d^Iaf 
nic^t ftören. greut [xä) morgcnö unb abcnbö am &d)o femer ®eiüitter unb 
Ttrerft fid^, mit bem Slac^gejc^macfbcr legten Siuffengräuelmär auf berSunge, 
be^oglic^ jur Siu^e. SQSenn berDid^ter inö^l)ilifterlanb tri ieberf eierte, fänbe 
fr bie wol^lbefanntenS3ürger,bien)o^lbefannteSuftanSeIbfttrugunbSanb. 
^5Kag 9llleö burc^cinanber gel)n; bod^ nur ju^aufe bleibtö beim Sllten." 
Sßennd babei nur bleiben fann. S)a^ iftaberburd^au^ nid^t gemi§;unb 
beö^alb JoOten bie paar ernft{)aftcn Scute im Sanb bem 9lanenf)aufen enb» 
!i(^ 6d^meigen gebieten jinb ben SKaffcnfinn für ia^ 2öe|cntli(^e jt^ärfen. 
SoÜten fprec^en: ^SBir laffen un8 bie Sügen, offijicne, offijiöfc unb frei- 
tttflig geleitete, nid^t länger mc^r gcfoHen. SSir toiffcn, ba^ niemals, nid^t 
unter ^^ofaß noö) untei fiouiö 9lapo!con, fo breift, fo unauff)orIi(^ gelogen, 
fo jpftematifd^ jebeö für bieS^otion wichtige Sreigni§ entfteflt morben ift mie 
l^eute bei unö; unb ^obenö Jatt. Sa^re lang liefen mir unß einlullen unb 
»ahnten, nur ©riOenfänger unbÄIugft^mäjsec Jäl)en ben beutfc^en ^immel 
ambfiftert. SiuÖ biefem SBal)n finb mir ermac^t; unb ber Särm, ber unö auf- 
rüttelte, l^at unö erfennen gele[)rt, wie niel fc^on üert^an, unrettbar nerloren 
ift. 9iie mar unjere ^eimöt^ in \o gefä^rbeterSage; auc^betlEIeinc^reufeen* 
ftaotnid^t feit er gegen 58onoparteinCftunb2SeftS?unbcß9eno[icnfonb.3(ufö 
J^aariftaUeöfo gefommen, mieSSiömard {)unbertmal üornuögefagt ^at, htn 
bieSügnerjunftbrummieeinenenttäu)djtcn6teÜenjägerbet)anbcIte. OJiitun« 
ferem EBiOen jofl nic^t nod) mel)r rerlorcn rociben. Guer ©efdjrei üon ber 
großen 3eit,üonbenl^errIic^en(5rriingenf4aften unb ^crfönIid)feiten,benJ)ic^ 
benunb€taalemännerl^aten,bencnbie3SeItanbäd[)ti9laujdit,(?ure!)ietlamc* 
fniffe unb Äomoebiantcnmö^c^cn finb unö 5um Gfcl gemorben. 'Jlucf) Giivc 
iiieberträ(^tigen93erjud)e, burc^ Scnfationen, bieS^vöu^' ancr^evrcnSänbcvii 
jufammenfc^Ieppt, bao 23oIfC'Cjcn)ificn ju täuben, bic3?licfc ber Station dou 
benSingen abjulcnfen, bie allein für fie wejentlidO finb. Sn^t bie Sinffen 

13* 



•>*•* 



^ 



158 2He Sufunft 

listen 9lifolai öcrbaucn, ik SJtag^aren an i^rem SSorftctifped unb $u|ta* 
brederfttcfenobernod^ fetter Q)etben.9lot^gmtngt und einftoeilenjujoernfter^ 
fo unauf jii^tebBttrcr Sltbett; ba§ mit nid^t Seit ^abcn, anbeten 33ölfern in bie 
5löpfe 3u gucfen. pfeift und aud^ nid^t mel^t badSieb Don bemStommen^bei? 
niii^tftiain Stieben leben fann, meil ed bem böfen 9}ad[)bat nic^tgefäQt. äSir 
metben nid^t um, tec^nen nid^t auf Siebe, ftnb jelbft bereit, bie ©umm^eit^ 
bad 3trli(!^teliren bed9tad^bard ju unferem 93ort^eiI ju nu^en, unb bejo^Iet^ 
bie SBäd^tetfi^aar nid^t, bamit fte fid^ mü§ig übertölpeln Ia§t, {onbetn, ha» 
mit fie unö frul^ Dorp^miB warnt. aSermag fieSDaö ntdjt, bann muffen mir 
bafür forgen, ba§ fte, ob l^eute bie @naben{onne fie noc^ fo l^eQ befd^etnt^ 
morgen meggejagt loirb. S)a (Sjed^en oom $au{e ^abdburg ben @tur3 jeber 
SRegirungertro^cn, ruffifd^eSuben, ©tubenten unbSeftirer benÄaifer^^apfl 
gut 3Ba^I bed i^m läftigften SRinifterd jmingen fonnten, mirb bad tud^ttgfie 
aSolfSWitteleuropaö wo^I imStanbe fein, pd^ fähige ©eft^aftöful^retgu ocr- 
fd^affen. Seicht; unb ol^ne eine @efunbe nur bie wirflic^en Steckte bed erften 
beutfd^en Surften anjutaften. S)a§ ed bidl^er nid^t gelang, ift @ute @(^ulb, 
6urer pfiffigen ©d^elmenfunft oberSureöfa^rläjfigengeid^tfinnö. 3e^t feib 
3^r gewarnt; unb fte^t,menn3^t baöStuger^anbrnerf meitertretbt,alö2au* 
beöoerrät^er am^ronger". ©präd^eein ga^nlein^ufrec^ter fo, unermübli^ 
morgend unb abenbd, bann'^befämen wir Slul^e, Brandeten nid^t mit bem^^e^ 
Happer im D^r einjujc^lafcn unb fönnten und, leid unb ernft, wie ed SJfun* 
bigen jiemt, mit ben S)ingen befd^äftigen, bie bem Steic^ an bie J^aut ge^en. 
!Die bringt je^t jebeSBod^e; unb wir l^atten an ben fd^on oor^nbenett 
bo(^ fürSWonbe genug, ©ie le^teSefabe ^at un8 jogar^rfreulid^cö bejd^ert, 
©rftenö ben JReid^ögerit^tdfprud^, ber ha^ Stecht ber biefterfelber ®rafen auf 
ha^ Sürftcnt^um Sippe enbgiltig fiebert. SBurbe nun gefragt, wo« in biejem 
langen J£)aber, ber ben®rafen6mft Gafimit inö®rab ärgerte unb bem alten 
Sllbert DonSad^fen bie legten Sebenötage oergaüte, aufö Spiel gefegt warb? 
SBarumbeutfc^eSürftenfproffen, bereu SRec^töanjpruc^ feinerSnftanj jejwei- 
fell^aftjc^ienfUnglimpfltd^bel^anbeltan^ruftenbrädürt.DoneinemtSd^wager 
beöÄai jerß auß i^rem (Srbe oerbrängt werben m u§ten? Offen gejagt, ba§ in bie^ 
fem %aÜ berÄaifer in betrübenberSBeife geirrt l^abe unb fold^er geiler (beffcn 
9lad^wirfun9anatIenSürften^öfenno^fü^lbarift)fid^niewieber Idolen burfe, 
auc^ wenn eineöSageö bie SRed^tßlage, etwa inJ£)eff en ober inOlbenburg, nod^ f o 
günftigf(^iene?Äein©lerbenßwörtd^enbaDon.9lnüielen©teUen aber bie glatte 
Süge, berÄaijer ^^abe, alö einer ber erftcn ©ratulanten, bem jungen Surften 
Scopolb 3ur Sippe ein „ungemein ^erilic^eö" Seiegramm geJt^idEt. (Sine 
unoerjd^ämte Söge: ber gürft \)ai bem SRcic^öoberl^aupt el^rerbietig ben Sfn» 



iritt ber Stegtrung gemelbet unb ber Äoifcr l^at ^öfli^ bod^ fo ffil^I gcant^ 
t»ortet,io!eerettiet^at,njenn$enSanini^mbicSaufcober3lefotbfa]^rt eines 
@d^tff ed angegcijt l^otte. 3 weite greube: Suf löfung ber oftaftatifd^en Srigabe. 
€tn Derftänbiger Slnf ong ; ben gerabe je^t erft wirf Jam gettorbenen 9Kotit)en ju 
htm entfrf)lu§, bie Sruppen auö Sfd^ili unb ber (S^inejenftabt tion Äiaut« 
tc^ou juriicfjujie^en, bcaud^teman öffentlid^ nid^t nad^juforfi^en. ^atte aber 
iDteber eine (Gelegenheit ju emfter SRürf jdiau. SBaÖ ift bei bem ganjenSIben'^ 
teuer fürSDeutjd^Ianb^erauögefommen? gunf Saläre lang §at bie Srigabeunö 
fe jniölf SKiHionen gef oftet ; bie SRed^nung beö eigentlic^enSelbjugeö e ar natür- 
lich noc^ um ein f e^rSSetrad^tlid^ed f)b\)txM\itipro nihilo.Um und inS^ina Der- 
J^afetjumad^enunbbeibemSRennenumSBal^nboutenunbSöiarftpIa^ebiftanjirt 
JU werben. Sar ber 9iuf ju bemÄreugjugnid^t mirflid^, »ie er l^ier genannt 
mürbe, ein S)QSangeIium? %i(^t eine@i(be bariiber. So^ntdbenn, über fo alte 
^fd^ic^ten jn reben? 3u^auÖ wirb oon JRegirung unb Parlament unmürbig 
gefmcfett; inSlfienunbSlfrüabarf eine9KiKiarbenu^Io8 Derpuloert werben. 
iDa§ bieSrigabe l^ingejd^icft mürbe unb \o lange blieb^war gut; ha% fie nun 
üufgeldft n)trb, ift aud^ mieber gut. SImen. Unb ft^neU bie näc^fte @c^üf[el. 
6in Seiertagögerid^t. ©|?m 5)iRarjd^an 5JKoItfe ift öon bem in feiner 
©d^ulc erwad^fenen^eer in SBerlin ein2)enlmal enid^tet »orben ; einö imSKar» 
mor Dergeubenben@tiImobij(^en$uppenftanbe3, Donbem^artl^enoSunbbie 
ÜJhifcn baß äintli^ menben. ©ie 3n jt^rift ^at, wie wir lafen, berÄaiJer üer= 
fa^t: „3)em rechten 95oIf jur redeten Seit ber redete SKann im redjten ©treit. 
©otteö SBurfel faflen, wie pe aud^ faBen, immer auf bie redete ©eite." S)er 
erfle ©a$ ift nett unb öolfötl^ümlid^ gereimt; im jweiten werben S3ilb unb 
@ebanfe nid^t 3ebem gefallen. SSenn ein Herrgott bie redete (Sntfd^eibung 
"duömfirfelt, ift baö ÜRfil^en beö meijeften Strategen im ®runbe ja eitel; aud^ 
bem oon einem ^ofgeneral geführten ©eutfd^en^eer^atte ein aQgered^t in ben 
SBoIfen S^ronenber ben 6ieg nid^t ücrjagt. ©inerlei. 2fuö ber guten, feinen 
Seit meldte am Slag ber@nt^fiüung boc^ ein^aud^ ju unö ^er. Sie Gruppen 
felbmarfd^mä^ig ober im ©ienftanjug (^elmbufd^ unb ©d^ärpe finb mol^I 
fürbieSBei^etageberSKonard|enbenfmaIerefermrt):nid^t3,waßan^arabcpu^ 
mnnem fonnte; baö richtige Äriegerfleib für eine SKoltfefeier. ©ie in ber 
armee für biefenSag öielfad^ gefürd|teteS3eförberung^eBmutl^6 beö Slcffen 
Miebairö;fd^ien, ein paar SBo^ennac^ber5!KanöDerIeiftung,üieIIeic^tnid^tan- 
gebrad^t. Unb ber ©eneralftaböd^ef ®raf©(^Iieffen l^ielt eine Seftrebe, beren 
Sn|alt unb Jonfarbe fi^fe^r angenel)moon allem unter[^ieb,njaö wir fonft 
befföld^m 3[nlo& gu ^oren gewöhnt finb. ^ein Spalierpat^oö, feine Uebcr» 
t:eibung; ein oon järllid^er, bod^ nid^t blinber Siebe entworfenes Silb beö 



160 ®ie Sulmift 

Siomerö auö ?}ard^tm. „SDieSBorte ,felBfi* unb ,id^* fannte biefct l^ol^eOdfk 
ntd^t". ®rttf ©(^liefffit ift fürbenSIbJd^ieb langftüorgemctft. 3tnmertt)tebcr 
l^abc id^ bcn (ginbrucf , btt§ unf cre [tätf ftcn (S^araltete unb Sntelltgcn jeit ^eute 
im ^cer gu ju^cn unb 3U flnben finb. SBte ^ätte ein ^53ertreter beß unab- 
hängigen 93urgert^ume0 in @tabt unb Sanb'' tot fold^em S)enfmal, jold^eit 
^örern gcwebelt ! Unb bicf et Siebner \)at nid^t einmal gejagt, ÜRoItfeö toa^xtt 
@rbc fei ber^egöl^err, ber bicSt^Iad^ten ju benfen unb gu lenfen nermoge. 
Sin ber ^arabetafel im3Sei^en@aal fprad^ bann berÄaifer. ©t^atte 
am Sag uor^r öon ber „fc^meren SIrbeit biefeö ©ommerß" gefprod^en, ben 
Sieid^öfangler gelobt (bem, inJlorbeme^ unb ©aben^SBaben, bie arbeit ^of* 
fenllid^ nid^t aHju fd^mer geworben ift) unb gefagt: „Wix leben In einer 3eit, 
in ber jeber mc^r^afte junge SDeutfd^e Bereitfein mu§,fur baöSBaterlanbein» 
gutreten/' SBad er nad^ ber Snt^üQung bed ^IRoltfebenlmctld ben ^omman« 
birenben@eneralen gefagt \fat, barfnieanöSid^tfommen. ©eim^Srunfma^l 
marenö nur tin paarfurgcSo^e. „3naufric^tigem5)anf gegenbieSBorjel^ung 
ein ftiOed @(lad, meld^ed bem Slnbenlen gemibmet ift bed .^aiferd äBil^eltnd^ 
SRajeftat größten ©eneralS." (@o ftanbö im of figieDfen 93erid^t\) „©aögmeitc 
@la8 gilt ber Sufunft unb ber ®egen wart. SSie eö in berSBelt ftel^t mit unö^ 
^abenbie Ferren geje^en.S)arumbag$uIoer trocfen,bad@d^wertgef(^liffen, 
baö3ielerfannt,bieÄraflegefpanntunbbieSc^wargjel^eroerbannt.3Rein@Ia* 
giltunf erem SSolf in SBaff en. 3)aö beutf c^e J£)eer unb ]tin ©eneralftab : ^urraf 
4>urra ! ^urra! " 3n bief en SBorten fd^mingt f eingaft f arenton ; aud^ in ben breö» 
benerJReben nid^t. S)er we^r^afte ©eutfd^e mu§ immer, nid^t je^t nur, bereit 
fein, furo SBalerlanb eingutreten ; unb nie gab eö eine ©tunbe, in ber txn^ ^uloer 
feud^t,ba5©d^wertftumpf,bieÄraftla^m, baö3iel oerfannt »erben burfte.Sic 
Sieben ^abenaud^nirgenbdalarmirenbgewitft.lDa am nöd^ften borgen argr 
aSerii^te au§SRu§lanb f amen, gabö an ber berlinerSör je einenÄurSfturg.Scute^ 
bie feit 9Ronaten weit über SSer mögen unb Ärebitfä^igfeit fpefulirt Ratten, 
würben burc^bieubertreibenbenSRelbungen neroöd, fallen ben oft angefagten- 
dies irae bämmern unb juchten fc^neD nod^ möglic^ft oiel lodguid^Iagen. S)ie 
Surd^t,bieruffi{d^e9lnlei^e, mitberen in g)euttd^lanb gu ^auf en bctt C dgo gea 
man pd^ ein SBeild^en au8 ber ©elbflemme gu Reifen §offte, fönne fi^fitem^ 
fc^redfte aud^ emftere Seute. Unb wol^lergogene Sieporter f daneben aufS SMocf* 
blattd^en:„©ie95örfeftanbauöjd^lie§lid^ unter bemSinbrudfbcrÄaifeneben." 
^err oon SJlenbelS jo^n wu§te e8 beff er. 3n Sonbon unb $ariS blieb 8llle8ru^ig. 
S)ie Ferren ©lemenceau unb Saur^ö (beS ÄanglerSÄrongeuge, helas!) wur« 
ben red^t grob, Temps, Figaro unb bieSBritenpreffe re(^t fränfenb ironifc^; 
unb in ©eutfd^lanb flapperten bie SWu^len. SSierunbgwangIg ©tunben ba^» 



Sie (g^toarifclöct. IGl 

nac^ xoüx nur nod^ oon ber glorreichen rulfifci^en 9tet)oIution bie Siebe. Sßir 
ftnb ja für ade galle (jerüftet. (Sigentlti^ ^at nur ber gemeine 3)elca||6 bad 
Unheil angeftiftet. Unb fd^Iie^Iid^ mar bie 6ad^e aud^ gar nic^t fo fd^lhnm. 
(Sin Äanjier öon julangli(ftem§ormat ^atte bemÄaifer gerat^en, bie 
S^atja(^e, ba§ ©eutjd^Ianb in eine üble Sage gerat^en ift, nid^t hwcdi offi* 
jieQe@rioä^nung}ubegIau6igen.SoOtebad3Ri§ge{ci^icfalier6e{^einigtU7cr« 
ben, bann fonnie ber^aifer faum anber^ fpre(^en,alg ergefprod^en^at^er« 
außferbemb flangö nic^t; el^er enttaufd^t unb reftgnirt. 9lur gegen Slngriffe, 
gumlleberflu^^atö bie9torbbeutfd^e9lOgemeinenod^ nachgetragen, {odenbie 
SBaffen bienen; unb SRiemanb benft baran, und anzugreifen, menn mir unä, 
xoit ber SBülom (Oriolus L.) fo oft mit ooflerStimmfraft gepfiffen l^at, mit 
bem Errungenen befc^eiben. 9{iemanb l^at je baran gebadet. @ine^omoebie 
ber Srrungen nannte i^8 neulid^. ©ie granzofen, benen Siömarcf gejagt 
l^a tte, 5)eutj(^fanbJ^abe in unb an SJtaroKo f einerlei Sntereffe, bie auö Sü« 
lomd erfter Siebe über i^ren^oloniabertrag mit (Snglanbungefäl^rbad Selbe 
^eraudge^ört unb anno ^eta erfahren I)atten, baS^eutfc^eSfieic^ mode ben 
3fuöeinanberfe$ungen ber üRittelmeermSc^te fem bleiben, glaubten, feit ber 
SBinb anberö blieö, 5)iRarotfo fei nur einSSormanb, hinter bem fid^ bieSlbfic^t 
üerbcrge, fie fanft ober gewaltfam ju fned^ten. 9ln groteöfen S^^lern, bie ftc 
inbicfera®laubenftarfenmu§ten,lie§eneöunfercStaatSnjeifenianic^tfef)len. 
®er@enator Glemenceau l^at in ber 9leuenSreien^reffeerjä^lt, ®uibo ^encf el 
Surft Don^onnerdmard fei nac^$ari3 gefc^icft morben,um benSBürbenträ' 
gern ber SRepublif ju f agen, wenn fic bie SBBünf d^e beöSeutf d^en Äaif erö nic^t er» 
füllten, werbe ba§®ermanen^eer morgen gegen fie mar ji^iren.„©ie3:^atfad^e 
f ann nid^t geleugnet werben. 3d^ f onnte bieSRegirenben nenuen,mit benen gfirft 
®omier8mard gefprod^en ^at, unb fofort feine Srol^reben mörtlid^ citiren." 
3)iefe SSe^auptung ift am gmeiunbjwanjigften Oftober oeröffentlid^t unbbid 
^eute nid)t beftrttten morbcn; fannö auc^ nic^t merben. 3[t ein ärgerer 9Ki§* 
griff benfbar? ©erSote,ben manin^ariöalöSelabon ber^aiua fannteunb 
nie juben emft^aften^olitifern jöl^lte, mar fo falfd^ gemault mie bieSIbreffc 
ber©otf(^aft.@inÄnabe,ber ben Gib unb ben(5inna burd^ftö^nt ^at, fönnte 
miffen, ba^ granjofen SDro^ungen, auf bie fein Streich folgte, nod^ fc^mercr 
Dergeffen alö auf blutigem gelb erlittene 3lieberlagen. 3ftö SBunber ober 
©unbe, ba§ fie nad^ Reifem oußfd^auten, bie fc^on Dörfer angebotene ^tlfe 
ttjenigflenö nid^t langer ablehnten? SRud^lofe Sobfünbe, ha^ bie 33riten nid^t 
ru^ig gufe^en moBlen, menn Sranfreid^ gefd^mäd^t, oon i^rer ©eite geriffen, 
3U einem SJafaDenftaat gemacht mürbe? The coinedy of errors. 3llleß ^at 
fic^ auf gctlart Surft ®uibo ^at fid^ mit ben 'JSari fern ein ©pö^c^en gemad[)t. 



162 2)ie Sufimft 

SDeutld^lQnb moUtt nx(i^%tx>iü ni6)i§,mxxh in alleSnjigTett ntc^tö moHenalS 
grieben un\\ greunbfd^aft. ^ai alf o au(^ feinen Stngriff ju furtiöten. 

' @o lange eö o^ne e^panftoe^olitif andfommen fann. 2)en 3Beg baju 
i^ct eö fi(!^ in btei Suftren l^aftiger Strbeit naä) aBen Stegein ber Ä unft öer^ 
baut; unter ftetemSEriump^gefdirei. ©aö ift ber^unft, auf ben eöanfomrat. 
©er mu^ ertannt jein, el)c hit grage, „öjic e9 mit unö in ber SBclt ftc^f , 
aufrichtig unb au^reid^enb beantwortet merben fann. ^einSSort bed ^aiferö 
ift mir je jo unBegteiflid^ getoefen wie bie Slufforberung, „hit ©c^inarjfe^er 
gu Derbannen/' ai^nt er nic^t, mic üieleSc^ttarjfe^er täglich nor Jeinen ©lief 
treten? ©a^ i^re 3ft^I in ben l^öberen ÄommanbofteOen beö ^eereö bejon« 
berö gro^ ift? SafeSiömardö^rognoJe für bieSBirfungen ber neowil^elmi« 
niJd^enSfieici^öpoHtif oiel büftercr lautete afö bie irgenbeineSSungeren? Unb 
wer barf l^eute leugnen, mit gutem ®ctt)iff en l^eute noc^, ba& aDe fic^tbaren 
3:^atjad^en für ha^ xxä)tx%t Slugenmafe biefer ^fftmiftep jeugen? 9lur ein 
auf fteiler^öl^e ©infamer, bem man bieSBal^r^eituerbirgt. ©ennauii^ ^eute 
tout depend de la maniere dont on fait envisager les choses au roi. 
S)em ©rjlruc^f e&, ber am Sifc^ ber 9Kajeftät bie SBü^r^eit ju feröiren 
l^ätte, fe^It wol^l nid^t ber guteSBille, bo<^ fidler bie®abe, Sßerben unb SSer* 
ge^en frü^ mal^rjunel^mcn; bie alfo,bic erft benStaatömann mad^t. @r gilt 
nie für unllug, weil er nie, nad^ Süoarold pbf^em SBort, dierunbjn^an^ig 
©tunben frfi^erotö bie©urd^}(ftnitt8meinung3ie(i^t^at.S3oranbert§alb3a]^» 
ren mar i^m ju 9Kut^ mie ffioffenS SWabd^en im 2Jlai: „©el^t ben ,lg)immel, 
tticl^eiter !" ©id^ereö SSunbeßoerl^ältnife mitjtoei ©ro^mäd^ten ; freunbf(|aft« 
lid^eSBejie^ungen ju fünf anberenSKäd^ten ; mand^erleiÄombinationen mög« 
lid^ unb an Sjolirung gar nid^t ju benfc^n. ©amalS mar id^ fo unfreunblic^, 
an^iömardtöSSergleic^ jmijc^enSuncanß Jämmerlingen unb ben in großen 
Sleid^en jumSBäc^teramt berufenen ju erinnern; auö Soö^eit, oerfteljt ftd^, 
unb ol^ne eine Sl^nung Don ber mirflic^en, und märd^en^aft günftigenSßelt« 
fonfteöation. Sarf id^ einen 3lugenblidjurüdblättem? SerÄanjlerl)atteim 
JReic^ötag über benÄoloniabertragberSßeftmäc^tegefprod^en; unb^ier ^iefe 
eS: „SSir [xnh auä) je^t allein ftarf genug, um alöfaturirterStaalru^igfort* 
guleben. ©o nannte Siömacd {einSReid^, um bie 3flad^bar|c^aft junac^ft ein» 
mal JU Jd^mic^tigen, um ben 33erbac^t megiujd^eud^en, ia^ neue Smperium 
f)übt milbe ©robererpläne. Slber mir finb nic^t jaturirt. Unb eypanfiüe $o» 
litif fönnen mir nid^t auf eigene gauft treiben; nid^t in einer 3eit bergu« 
fionen unb ©pnbifate. SBir fonntenö nic^t, fo lange ha& franfo^ruffijc^e 
SSunbni^ unö ]^emmte,unbmcrbenßfünftigerftrc^t nid^tfönnen: benn biefer 
Smeibunb foHnun jueinemgro&enantibeutfd^enSruftermeitertmerben. ©aö 



JBit e^waTjfe^et. 163 

ift bet 3ttJed beö franfo^brittjd^en 33ertrageö. @r foQ 9fiu6Ianb jum Seittitt 

not^t^en. ©rofebtitanien fu^It, ba| bie ©tunbe gefommen tfi, in ber e^ \xSf 

mit [Ru^Ianb für fünfjig, otelhi^t ffir l^unbert So^re über bie aflattfd^en 

^agen mit äSort^ü Derftänbtgen fann. ^de bret SRad^te §aben geftietnjam 

hü& bringenbe — polüifc^e unb mfri^jd^aftlic^c — Sntcrcff e, S)f utf d^lanb ju 

-fc^ioac^en; H^ mtrt^fii^af tlid^e, loetl e^ auf benSBeltmärftenem unbequemer 

^onfurrent, baöpolilffd^^weileö eineiement ber Unruhe tft.5)e8^aIbmo^«» 

lenfiefid^ gegen baSSeutj^eJReic^ jgnbijiren . . . ©te ben!en: ©ieS)eut}c^en 

tnerf end »o^I ntc^t, menn wir i^ren ^aijer nur überall mit bem ge^rigen 

^omp unb ®lanj empfangen, unb immer jagen, btt§ mir fie um i^n benei« 

ben. SBenn ber antibeutf^e Jruft gu ©tanbe fommt, wirb er bem ©eutjd^en 

SReid^ nic^t beu ^eg erflären, nid^t ben franffurter grfebenöoertrag ju jer« 

Teigen, foubem ben ©eutfd^en ganj jac^t bie ÜRoglfd^feit lol^nenber @]cpan* 

ftonabju{c^neibenDer{u(^en. SBteed bieSnbuftneOen mad^en, menn fie einen 

$ooI ober eine^Sufion befd^Iie^en^ um einer unru^igen^onfurrentin, bie bad 

^fc^äft ftört ober oerbirbt, bie Äunbfc^aft abzujagen, ©ann fä§en toir mit 

uuferer rafd^ fteigenbcn Scoölferungjiff er^unjererftol^en @]cportinbuftrie feft 

unb fanben nirgenb« einen offenen ÜKarft, ber unferemSebürfni§ genügt, nir« 

genbd eine jtolonte, au^ berenSBoben neuer Sfteic^tl^um leimen fönnte." S>ad 

warombreiunb3tt)an3igften3lpriI1904^iergcbrurft.UnbnatürUd^ganifal}d^. 

3roei SSerbunbete, fünf treue greunbe, mand^erlei ^Kombinationen möglid^.. 

^itSelcaffeögranfreid^ ftanben mir auf beftemgu§ unbDnfelßbuarbmar 

balb banac^ in £iel ber^lb ber dlegattatage. Ueberlegte oor aü brn auf ber 

Sö^rbe oereinten^anjem oieBeic^t, obSBritanio, bie, wenn 9lmerifa ben ^a* 

itamafanal gebaut l^t unb auf jwei Ojeanen mit einer@c^Ia(^tf[otte operi» 

ren fanu, ber gef S^rlid^fte ©egner bebro^t, bie S)eutfc^en uic^t jc^nell an ber 

©tfirfung i^rer 3Harine l^inbcm muffe; unb wie granf reic^ wo^l für fold^en 

^lon einjufangen fei. Sin Sa^r banad^ war i^m oonunS ber ©ojiuö geworben. 

©ölte wirflid^fo weitergeben? (grwiefen ift, ha^ nid^t frembe ©atanö- 

funft, fonbern eigene ©d^ulb unö ha^ SKi^gefc^icf ^eraufbtjt^woren ^at.Sr* 

wiefen, ba& ber SWanenlarm, ber längft befannte, längft öffentlid^ erörterte 

@ef(^id^ten wie neuen, nunerftentpßten®rau8umgente,fommanbirtwarb, 

weil bie ©d^lappen einer fd^Iec^ten, über aöe SSorfteflung tfjorid^ten ^oliti! 

verborgen werben foflten. ÜRaud^er ©eutjd[)e wirb finben, eß fei genug. Unb 

feiner fo fd^warjfic^tig fein, ia^ er ju glauben oermag,5Jlanner, bie pc^felbft 

ac^tenwolIen,fönntenburd^Äinbermäreuunb3Kc§bubenjerftreuungbie9lation 

ferner nod^ l^inbern, fid| um i^re wefentlid^en Angelegenheiten ju fümmern. 




164 3We Sulunft. 

Zltufif fritif . 

[oS tft 5{nii!? 9Benn man in gtsei äJimuten 9(Ked genau mctg'', ^^^B^ 
eg in ber äRufttanten» unb jttttifergefc^ic^te ,,^uni6alb S^tnert^ von 
©eorg ÜRünset. S)Q!S ift eine ^Ib nri^ige^ ^alb fpi^ige@efc^ic^te; unb ^(b 
ii0i$i9f ^<tlb fpi^ig gemeint ift au4 btefe ^9Benn'''S!)eftnition. S)em angeb« 
liefen SlnfQruc^ unb ber angeblichen 9lött)igung ber Jtrittt, in iXoA ÜRinuten 
SlQed 5U n)tffen, ift aber in legtet ßeit auic^ bitteretnft }u liieibe gerilctt tDorben. 
@in 3luffa$ im legten Iga^rbuc^ ber aKufttbibltot^et ^eterS, „l>ai äft^etifc^e 
Urtf)eil unb bie logeäfriti!" betitelt, faltet fo pnftet bic ©tirn. 3<^Jt weife 
man in gmei SDtinuten genau, n)ie jtritif, fpe5ie(I ^Rufittritif, nic^t fein foQ. 
92ic^t bad innere ©erntest beS 9(uffa|ed Derloctt, t)on.it)m )u fprec^cn. Slber 
man barf i^n nic^t überfe^en: bie ^ier vertretenen 9(nfic^ten ^at ein Jtritifer 
auggefprod|en. Dr. Stic^arb SßaDafc^et, ber SSerfaffer, ge|5rt gur ®ilbe, ift 
nnener SRufttfrilifcr ober xoat eä wenigftenS. 3lu8 ben Steigen ber Hritit |fi 
auc^ geantwortet, nic^t feierlich, nic^t met^obif^; redft smangloS. 

SBaQafc^et betrac^ct bie Sebingungen, unter benen bie äJluftttritiC t^re# 
9fmteS walten muffe, unb gelangt jur Berroerfung bc8 oon i^r (Seleifteten. 
,^Unter ben heutigen 9}eri)ältniffen ift ber tritifc^ SSeric^t eine fRic^toc^tun^ 
beg Jtunftroerfe?, ein SRuin filr 3)en, ber i{)n ft^reibt, unb ein Setrug am ^u* 
blitum." SDa§ ift ein ftarf inftrumentirtcr ©aj. ©rfc^redt fragen wir biefc« 
folgenfc^meren SSer^ältniffen oon i)eute na^. £ofen wir ben Sem aud bcm 
Urt^eil : 3)er Slufitfrititer bed grogftäbtifden XageblatteS ^at ju oiel j^u t)5ren 
unb ju rdfc^ gu {(Reiben. 3^ ^^^I^ (Sinbrticte ftürmen auf xijn ein, ru()ige Suf« 
na^me, fic^e Serarbeiiung oerI)inbernb; er gleicht bem berufmfigigen äBein« 
fofter, ber Un SBein nur auf bie S^^%^ nehmen tann, wag aber nic^t ge^ 
nüge, wenn eine ganj neue Sorte, alfo etwa eine ganj neue S^mpljonie, bed 
Urt^eileS ^arre. Silber unb ©leic^niffe, biefe unfc^ulbige %ttnt>e ber Hutoren, 
erfe^en nie ernfte 93eweidfü^rungen; unb man möchte fofort SBaflafc^efd SBein« 
frititer, wie feinem äRuftüofter }urufen, bog fie eben, wo eg not^t^ut, trinfen^ 
e^rlic^ trinten muffen, t^reilic^: wad oon ber Udmftilrbung beS 9)tu{tttrititer8 
gefagt wirb, ift richtig. S)iefe Uebertaftung ift ba unb fie ift fe^r beflagend« 
wert^, 2l^atfac^Iic^ fommen in 2öien — in Serlin iftS noc^ fc^limmer — 
brei big oier Slonjerte auf ben 3lbenb, ba}u bie regelmäßigen DpemoorfteE* 
ungen; mufitalifc^e 3RittaggIuflbatteiten laufen nebenbei. Stu^bem mahnen 
bie beliebten ®ebenftage, fc^reden bie 2^obe3fäQe auf, tjcüm bie Siteratur« 
befprec^ungen in ält^em. @c^on SSüIow nannte einmal bad £og bed 9leferenten^ 
ber brei bis oier Konzerte ^ören unb noc^ oor SRittemac^t fc^reiben foO, ^(immcr 
als bag eineg Xramwat)tonbutieurg. S)amit ift an ein Btüd fojialer t^rage 
beS 3Jlufittrititerg gerührt; unb bie Xramwat)fonbufteure beS flonjertfaale* 



^ufifhitif. }Q5- 

Ratten alkd Stecht, auf beffere ältbettbebtngungen 5u bringen, ^n bct $rasi§' 

fe^It eS übrigens ntc^t an üRilberungen; n>ettere Srleic^terungen laffen ftc^ 

benfen. Sie meipen gtopen Sldttec (teilen iiirem SJhififrefetenten eine cnt* 

loftenbc i&Ufrtroft an bie Seite. S)et Setic^ftoff erfahrt fcfion jeft not^* 

TDenbig Sinfc^rSnfungen; et bertrftge n)eitete Segrenjung. Sntfpri(6t benn 

TDirtlic^ biefe laufenbe Seric^tetftattung übet Siebet^ JUaotet« unb Stammet« 

tnufitabenbe, felbft übet bie fic^ ^äufenben Otc^eftetfongette einem Sebütfnig? 

!EBeber bem bed gto^en Slatted, ba§ ftc^ ben Stoüm baju abtatgt, noc^ ben? 

bed etnft 5U ne^menben ^fetS. 9lic^t bod ftc^ notmal in baiS öffentliche 3Rufi(* 

machen eingliebembe Segebnig, nut baS ^etootftec^enbe, fic^ biftinguitenbe @u 

eigttig f^littt Snfpruc^ auf tritifc^e Srötterung in bet Xagedjeitung. Unb ftteng 

^ttc fic^ bie !Rac^ric^t von bet Slriti! ju fc^eiben. 9iajat)tlic^ teilten bie felben 

me^t obet mtnbet namhaften SSittuofen n)iebet. ©enügte ba nic^t bet Siegel 

nac^ eine ^etfondnoti}? ^d^ untetlaffe bie ^ufjS^Iung jenet allju häufigen 

Dbiftfauff ü^tungen, bie mie Siirungen oetbientet SRitbürget, ^amiltenfefte obet 

UnfdQe gu be^beln mäten. SBie otel bliebe no^ immet f üt ben jtrititet ju 

t^ttn! 3Rtt obet o()ne Ueberbütbung ift e§ feine eigentliche Xragit, 2^ag oot 

Zog äKuftt tmb nut 3Ruftt ^öten )u muffen. Dctaoe äJlitbeau ei^äblt in 

feinem „Jardin des supplices" DOrt bet furc^tbaten SKartet bet „®Iorfe". 

Sie gtoge ®Iotfe nritb %a%t lang ummtetbroc^en gelöutet. 9ln ben @c^aU« 

montel aber i{l boS Opfer feftgefc^nadt, beffen OI)t unaufhörlich oon bem ®t* 

bro^n getroffen toirb, beffen ftörper, gu £obe gepeinigt burc^ bie Bedingungen 

beS @Iocfenunge^erS, erbatmunglog mitfc^wingt. Set SDtufifreferent fennt 

biefe ®Iocfe unb i^re Dualen. 

^ber aQ S^od gefS^rbet feine ^letoen, nic^t feine ©emiffen^aftigteit, ni^t 
fein ^flic^tgefü^l, nic^t fein XaUnt 9(uS bet wac^fenben SIrbeitmenge barf 
man nic^t o^ne SBeitered ein jmingenbeg ©efe} bet Serfc^Iec^terung bet Sei« 
ftung ableiten. äSaQafc^e! felbft gie^t einmal bie ät}tli(^e, bie ric^tetlic^e %f)äii^^ 
feit )um 93ergleid^ mit bet tritifc^en ^etan. S)et 9(r}t fteüt 2)iagnofen, bet 
Sticktet foQt Urt^eile. @o menig bie Seiftung be§ Slic^teriS, ber oiele göae 
an einem 2^ag ju erlebigen f^ai, ober bie bed befc^äftigten äirjted, ber fein 
Orbinationgimmet gefüllt ft^^t, oon 5lrantenbett gu 5lranlenbett eilt, unter 
bet %üüt oon Sinbtücten leiben batf, fo menig batf ed bie biagnofti^irenbe 
unb urt^eilenbe 2^^attgteit bed SCrititerd. @an) im (Segent^eil: bie reichere 
^ra^iö fc^ärft ben Slicf, förbett bie ©ic^er^eit beS Urti)cilg. SWan barf auc^ 
nic^t oergeffen: meift finb eg Surc^fc^nittgfaQe. Sie geläufigen Uebel über« 
n)iegen, bie gemö^nlic^n gefungenen S^atatr^e, bie ^rtömmlic^en gegeigten 
unb gedämmerten 2)t)dpepften, ber übliche tomponirte (Srobe Unfug. Ser neue^ 
auBergeind^IicIfe ^aü fommt feiten. Slommt er aber, fo mirb ftc^ ber ge« 
nwffen^afte Rrititet von it)m nic^t überrafc^en laffen, \\)n aud) nic^t fofort er=» 



166 . ®ic Sufunft. 

•Icbißcn. SDa8 neue Xonxottt — nur um btefcS fann eS ficft Ifeanbeln — fdDt 
i^m auc^ ntc^t unoerf eisend gut X^ttr i)etein. ®erabe bagegen firäuM fi^l 
'SBaDafc^et unbegretflit^et SBeife, n)o^l um feine pef ftmiftif(^ Z^efe gu retten. 
^r miQ bem firititer ni^t bie äSorbereitung geftotten; er fteOt bad $oftuIat 
be3 ,, unbefangenen, rehten SinbrudeS" auf. SOlit SBerlaub: S)aS e^tftirt gor 
nicftt. ©0 n)enig wie ber „unoorbereitete naioc" 3«^örer, ber bd SBoflafc^f 
auftaucht, biefeg beliebte ^^antafiegebilbe ber ,,6c^affenben", bie SBolteninftonj, 
an bie fte fo gern appeUiren. S)iefer natoe ß^börer lägt, n)o er Dot^anben 
ift, noc^ l)eute ben ^on l^uan burc^faEen unb labt ftc^ am ,,2^rompeter t)on 
@ac!ingen". äRufit braucht, tro$ Sagner, me^ old „©effl^Idoetftänbnig" unb 
ed giebt im ®runbe gar tetn fold^ed, bod von $^antafte unb Serftanbeiit^Stig« 
feit gelöft xoäxe, S^bed ftunftmert fefft Doraud (unb ba§ mufitalifc^e ganj be« 
fonberg), jebed ^at feinen begrengten flreiS oon ®eniegenben unb SSerfte^enben- 
tlber man fe^e ben ®rogftabtl^örer an. 93ringt er nic^t feine @rfa^ungen, 
feine Sergleic^e mit unb n)irb i^m nic^t am @ingang beg StonjertfaaleS baS 
weife ^Programmbuc^ in bie §anb geftedt? 3)er Rritifer ift »enigflenS ein in 
feinem ^IbungSgang vorbereiteter ipörer. !Rur um fo beffer, wenn er nic^t nur 
^iQgemein, fonbem gang fpegieH für bag aufgune^menbe !Rcue vorbereitet ift. 
S)iefe SJortenntnig wirb burc^ bie 9iatur beS müfttalifti^en fiunfiweiteg 
unbebingt erforbert. 3Jtuftt tritt ald oenaufc^beg unb oertlingenbed fflad^ 
einanber ind i&ben, }u beffen Sluffaffung nic^t bag gefc^ulte ©ebctc^tnig, bad 
in ber Seit ber Segriffe t^ätig ift, }u ^ilfe fommt. £)a3 3RufttaIif(i^^9leue 
bringt feinem eigentlic^ften äSefen nac^ neue ^^ormen, benen fein im 9lugen« 
blicf fieser arbeitenbeg äSermdgen ber ^erti^üpfung gegenüberfte^t. Um fo 
wichtiger ber äSort^eil ber Partitur. @ie fagt bem SCenner aUeg 3BefentIi(^ 
unb fte fagt me^r oon bem 2!onmert aud als etwa bog 9)uc6 oon bem un« 
aufgeführten Sü^nenmerf . SRit ^ilfe feincä g^^üö^I^ vermag fid^ ber Äritifer 
f c^on vorder f leine 9luffü{|rungen gu oerfc^affen, ooQftänbig in bie 3cic^ng 
eingubringen, wenn auc^ nie^t in bog jtolorit. 3Rit bem SRotenbilb, mit bem 
^ang beS QiM^ oettraut, ^drt er boc^ gang anberd. S)ag ftnb ®emein< 
plä|e. Unb geben nic^t Hauptproben ein ooQftSnbiged 33ilb? SBer nac^ ben 
groben oon „©armen" bie Scbeutung bicfer Dper für bie 3Rufi!gefc^ic^te oor* 
^uggefagt f)ätte, fragt äBaQafc^ef. 28er nac^ ber 3luffü^rung, wer nac^ ge^n 
^uffü()rungen, frage ic^. äUaUafc^e! giebt aUenfaQg bad Slubium nac^ ber 
^uffüt)rurg gu. 3(u(^ gut. 9lber wirb nic^t auc^ biefed Un „unbefangenen, 
reinen ©inbrucf" mobifigiren? S)cr SUlufiHritifer ^at pc^ oor, nac^ unb wa^renb 
ber Sluffü^rung in baä neue 9Ber! einguleben; je me^r, befto beffer. 9lur 
bann ift bie analptifc^e Se^anblung möglich, ber bei 3Rufit ber SSorrang ge* 
l)ül)rt oon ber nur rai[onnirenben, ref[e!tirenl)en. 9luc^ bie genaufte 5l>nntnig 
mad^t freiließ noc^ nic^t gum Urt^eil f ä^ig. 9)er Dirigent, ber S)efteingewei^te, 



SKufintUif. 1 67 

ift bonzm gemiß noc^ ttid^t ber befte Seud^iler beS 3Ber!e3. Slritit tft emr 

Stunft unb beborf al8 folc^e einer befonberen SSetanlagung. S)a3 fritijc^e Ur* 

1^1 ift in feinet QÖererften ©eftalt oft fo wenig o^ne Snjpirotion möglich voie 

bcr f(^pferifc^e 9lft. Sei einer jüngft t)A:anfialteten Umfrage über „Äritit" 

^at au(^ einer unferer jfingeren $£omponiften ber n)iUtommenen älufforberungv 

ium %an^ mit bem @a^ entfproc^en: „SlQe jtfinftler foDten SRejenfenten n)erben; 

biK^ Skid nilrben fie ni^t n^oKen. SlQe SRejenfenten foUen Jtünftler merben; 

boc^ S)ad würben fie nic^t !5nnen/' ©emac^; auc^ bie Sünftler würben ni(^t 

tötmm, n)enn fte wollten. 6g giebt neben einer ©enioIitSt bc8 ©c^affenä fo^ 

@tioa§ wie eine ®enialität bed ©eniegend unb Urt^eilenä. 3)ad infpirirte @r« 

fenmn unb SBert^en überfSKt ben Jtritifer o^e Slec^nen, o^ne Sllügeln, in* 

tem ober jenem @tabium ber SSetrac^tung, oft unoermut^et unb bli^rafc^. ^n 

biefem Sinn oerliert <md) bie fc^eQentlingelnbe 3)eftnition auS ,,2BunibaIb 

leinert" i^r fpÖttifc^eS ®efi(!^t. Kritif ift bann wiiHic^ bie Runft, in jwei 

aXinuten SUIed gu wiffen. 

3ur gormulirung be8 tlrtl)eite, ju ber ftc^ onfc^Iie^enben fc^riflftefie* 

rifc^en %beit beborf e§ aDerbingg längerer ^eii Wm rafc^ Urt^etlen unb^ 

raf(^ Schreiben ift 3n>eierlei. S)a3 unterfc^eibet äBaUafc^et nic^t genug. S)ie 

iQaft, womit ber XogeiStrititer in manchen flauen fein Urii^eil }u Rapier bringen 

mug, tonnte boc^ nur bie t^orm, bie S)arfteaung, bie jl^lar^eit noc^t^eilig be^ 

einßuffen, nic^t bag Urt^eil felbft oerfäifc^en. ^ 3Ba^rl|ett ift jeboc^ bie un^ 

mtttelbore SSeric^terftattung beiS äRuftttritiferiS ni^t oor wichtige Sntfc^eibungett 

gefteQt, am äBenigften oor folc^e übet bag „9leue''. S)er }ufammenfaffenbr 

SConsertberic^t reift in 9iut)e au3, in 9tooitäten ber Dpernbüljne unt) beS jton«* 

jectfoaled wirb nic^t mit Slac^teiljügen eingefahren. £)ie ütac^tnotij fagt in 

ben oHermeiften t^oQen wirtlic^ nic^t me^r, afg t)er erfte @inbru(t fagen fann. 

2ro$bem ift ber Slac^tberic^t mitSRec^t gefürchtet; unb ein IReroenberu^igung« 

mittel ift er nic^t. S)er Äritifer mu^ pc^, na^ ©tunben erregter Slufmert* 

fomleit, in wac^geworbener @enbilität, gu fpäter Slac^tgeit in ben S^uma^ 

liften oerwonbeln, o^ne auf3ui)ören, Sd^riftfteQer 5U fein. S)ad ift nid^t leicht. 

5)aö fann nic^ 3cber. Unb Xagegfrititer ^ei^t alfo eigcntlid^ ber 3Rann, 

ber ein Sloc^tWtifer ift. Aber eine grage im 6mft: SßJirb in ben SRufit* 

jeitfc^riften, bie in bequemen äcitobftänben erfc^eincn, beffcr Srttit gemacht al^ 

in ben großen lageäblättem? J)ort fann t)ocö ber SReferent ru^ig oerbauen, 

wie bie Schlange in ber ©onne. Unb boc^ ift ftetä über %otm unb gn^olt 

ber Rritilen unferer mciften ÜJlufifjcitungen am Seweglic^ften getlagt worben. 

SBaUofc^ef fc^weigt ober ganj oon bem in genügenber tjrift bem fünft»» 

lerifc^en Sreignife noc^folgenbcn 5luffa$, 00m J^uißcton, unb er foßte boc^ 

wiffen, welche Sebeutung gerabc bicfem in t>en großen Jogejgjeitungen bei* 

gelegt wirb. S)er SSorwurf not^gcbrungener „Dberfläc^ncfifcit" I)ält nicfit 



168 2)ie Bttlunfi. 

€tanb odr bem ntufittritifc^en 9luffa$, bet fpejicQ in SSien mit Stnft tmb 
•Sorgfalt gcpPegt wirb. Sticht nur in bcr gorm, iDtc man gern etnjufc^ntcn 
pPlcßt ; er bringt aud^ tief in bie Soc^e ein. äfobemijt^e Sc^rer, ©ibliot^fare, 
"ärc^ioare nnb onbere Seomte ber SBiffenfc^aft pflegen mit bureaufratif^ent 
^oc^mut^ gerabe auf ben tunfthitifc^en Huffa^ oom £age ^era6jufe^n; unb 
ber profeffbneQe *9u(^mad^er glaubt Dollenb?, eine 2BeIt liege smifc^en i^nt 
unb einem bem 2!age bienenben Shtnftfc^riftfteDer. SieQei(^t unterfc^eiben ftc^ 
^eute bie @rjeugni{fe 93eiber nur butc^ bie langete ober türjere t^rifr, binnen 
beren fie oergeffen flnb. l^ieOeic^t ift ed reblit^er unb nü^Iic^r, aud einigen 
SDu^enb älterer Sucher ein leSbored t^euiOeton 5U machen al§ ein angeblich 
neues, überßüfftgeg 9u(^. SSieQeic^t ftectt im ßeitungauf fa| oft me^r Originalität 
unb 2!beenrei(^t^um aU in ben ein bfirreiS (Sebanfenlnöc^eld^en abfnufpernben 
'^robuften beS mobernen Suc^gcmctbcg. Unb oieUcic^t fte^t ber Xageäf(^rtfti 
ftetter nur in ber Sequemlic^feit bcr 6pejialifirung jurüd, bie irgenb einem 
braoen 93ib(iotbetar fic^ mit aüm eblen unb uneblen ilörpert^eilen einer frag» 
mürbigen, momöglic^ in bie Stömerjeit 5utficlreic^enben SRufitgeft^ic^te ber 
<5tabt ^ofemuctel gu roibmen geftattet. S)a§ 93ud^ von ^eute mirb nic^t feiten 
be§ Sucres megen gefc^rieben; eg foQ aU Legitimation, ald äSefä^igungnac^* 
meii, als ^uS^ängefc^ilb, als ä)eförberungmitel bienen unb miU gar nic^t 
gelefen, fonbetn befproc^en fein. ,,2Bfnn ic^ Qtma^ nic^t oerfteI)e, f(^reibe i(^ 
ein Su(^ bcrübet", fagte Soren^ oon Stein, ber Jlationalötonom, ft^erjenb. 
SStele !önnten ftc^ in folc^em %aü mit einem gcuißeton begnügen. 

ffielc^eS neue SKuiltmert oon Sebcutung ift benn in ben legten ^Q^ren 
gefteigerter SWufif^eJe in ben großen Stobten überfe^cn, mifeocrftanben, oer» 
fannt morben? 2)ie Sünben, bie man gern in biefer Slic^tung ber 2Rufi!» 
fruit aufreibet, wütben gerabe in beffere, rul)igcre Slrbeitjeiten 5urü(frei£^en. 
<Sin§ ift freiließ ftc^er: baS ®efc^äft beS Sßufitreferentcn et^eifc^t ^eut^utage 
ooQftanbige, unget^eilte SSibmungt @tnft mar eS möglich, biefeS 9lmt neben 
ünberen, er{prie^lic^eren S)ingen }u betreiben. S^mk ^alt eS baS Opfer ganj 
in ben Klauen, legt feinen %a% in Sefc^Iag, t)etfilr5t i^m bie 9lac^tru^. 
9lber nur ber Jtritifer leibet unter ber ^eitfc^e ber S^agcSatbeit, nic^t baä 
„äft^etif(^ Utt^cil". äBenn baS Älagclieb oon ber bebrof)ten SHein^it beö 
UrtbeilS angeftimmt fein follte: an mie gon^ anbete trjpifc^e ©rfc^einungen 
ber gtofefläbtifcöen 2^age§fritif l)(xtte ftc^ eine fc^roat^fe^erifc^c Sluffaffung ju 
ftofeen! 2)ie Slußma^I ift rcic^. 2)a ift bie Serquidüng ber SRufifttitif mit 
t>tm Sleportert^um, baS, ber eigentlichen 3lufgabe nic^t gemac^fen unb auf 
bie „3nformation" bei Slapettmeifler unb Slünftlern angemiefen, auS bem @c» 
ftc^täioinfcl beS „peifönlic^en GinfluffeS" opeiiit, bie Senfation jucktet, auf 
bie ,,@ntbccfttng" auS ift. 2)a ift bie ^^arteifritif in aflcn J^tben, bie förmlich 
.unbefangen il)re Befangenheit jur ©c^au trägt, baS Sc^riftfü^tertt)um für 



SKuftßtltir. 169 

jtomponißengemeinben, Jlomponiftenoeteine ttnb muftf altere Jlöipetfci^aften, 

bie it)pi(c|e Sodge^ertritit in fteter effefttunbtger 6ntrüftungpofe, ftetö über 

ben Qaun nad) bcnt fritifc^en Slaä^bax fc^ielenb, über bie eigenen 93(ögen 

^tniueg, — unb ba ift nod^ bie %anie bunte Steige bebenflic^erer Spielarten. 

Unb t)0(^: wer bürfte beS^db bie ®efammtleiftung ber S^ageSfritit Derurt^eilen? 

<Serabe al3 fefle, aOgemeine l^nftitution fliegt bie moberne 3^i'»nfidti^itit 

bie SConeltur in ^ für aOe i^r an^aftenben ©ebrec^en. 3)ie[e ®efammt^eit 

t)on äJeurt^eilem bilbet eine 9(rt ^ublitum von Strititem, ba3 fic^ 5lunft unb 

üünftlem gegenüber auc^ fo oer^ält n)te folc^e [)eterogene SRaffe, ein 6()or^ 

ber fc^Iie^lic^ nur aU ®an}e§ roixtt unb bebeutet, ^ier unb ba mag eine 

@ttmme geller ^ert)ortönen, totxl fte r>on ber 5lraft ber älrgumente ober min« 

beftenS oon überjeugenber fubjeltioer 3Bat)r^aftigteit getragen mirb. 

Saä cerbrieglic^e 5!apitet oon QtOQd unb Slufgobe ber 5lritit miU ic^ 
^eute nic^t aufblättern. Staum richtig iftd aber, menn Dr. 9BaIlafc^( aüei 
®emtc^t auf ba§ ^,Urt^ir' ald foIc^eS legt, t)om Slritifer in crfter Steige bie 
^uäfunft Dcriangt, „mie e§ i!)m gefallen I)abe". ©olc^e 9lcugicr ift nxd^t 
fc^meic^el^after für Den, ber fte liegt, alä für S)en, ber fie befriebigen foU. 
3)er Hugc Rtittfer wirb ben Scftmerpunft t)om fubjettiocn, oeränbet liefen Oe»» 
fc^möddurlfteil nac^ ber Betrachtung beS DbjefteS ^in oerrücfen. ^nSbcfonberc 
ber aWuftffritifer fütjlt, bafe er, wenn überhaupt, noc^ immer nöl^ig ift, um 
bog 9Bert 5U ^ergliebern, um äft^etifc^eiS unt) ^iftorifd^ed äJlaterial i)txhc\^n» 
bringen. SlflerbingS fonn ibm nic^t entgelten, tag in unferer 3rit, wie in einem 
festen Slnptaü au^fcEimeifenben ilraftbemugtfeing, bie Slritif unb bie Qman^ 
5tpation bed $ublihimg oon ber ^ritit }ufammenftogen. S!)ie Xage, ba ber 
Kiitifer alä Stichler gelten ju tonnen glaubte, aU Slegulator be§ ©efc^maieS^ 
aU „'^\)xa'\ unb wie bie im ©runbe brutalen gunftionen fonft fieigen, 
finb ©orübcr. Siic^t bie 5^titi! Ijcute nat^ ilirem tieferen ^vocd^, fo mag fte 
ftc^ aSenfaUd mit bem Semugtfein befc^eiDen, an bem fojial wichtigen ^ro^eg 
befreienber imb Härenber öffentlicher SReinungäufeerung mit^umitfen. 3Rit 
gefc^wefltem Selbftgcfü^I woljlleben lägt eö ftc^ f)eute nic^t alä Slritifer, als 
Sluftftritifer am SIDermenigftcn. Sft boc^ fc^on fritifc^c Begabung !ein be* 
fllüdenbeS ©ef^ent ber SRatur. ©ie üetlcibt eine 5lrt ä^J^iten ®efic^te§; bie 
©e^er aber fcü^en nac^ S)ante in ber §ölle. Spärlich jugcmeffen ftnt) bie 
^ugenblide, ba bie gefteigerte Gmpfänglic^teit auc^ gefteigerte ^uft bemitft. 
3)ie ®abe ertoltet, mac^t einfam, 5umal ben Selbftänbiacn, Unabl)(üngigen. 
SCBer reblic^ ift, lernt 2)emut^. ßr fütjlt ben 2Biberl)afen in ber ©enbung, 
unaufhörlich auf Botttommen^cit befielen ju muffen. Slüeö, roaö er t^un fann, 
ift: fic^ maim unb roal)r 5U erfialten. SHcfignirt ttitt er unter bie unerbittlich 
fc^mingenbe OTartergloc!e SDlirbcauß: bie Saifon beginnt. 

SBJien. Dr. S^^wä Slorngolb. 



170 ®te Sulnnft 

Corot ^Courbct*) 

[u btx eckten ^h\ßt gehört ba« @trig»2Bci6lid^c. Sorot BticÖ fein Scbcn lang 
;3uuggcfefle; abtx bcr ®runb, hex Tttn^d jura gleichen 6tanbc ixitb, mar 
tiic^t ber feine. 3)er ?affion, oon bcr SKen^el su wenig l^ottc, befog (Sorot ^u 




*) SBor ein paax Söod^cn fragte mic^, in einem ^er öetöffentlid^tcn SBtief, $crr 
SKeier»®raefc, road er gegen einen Sftebalteur bcr SKünd^cner Sf^cupcn 9Ja(^ri(^ten ti^nn 
f oKe, ber il^n unanftänbiger ©efinnung Ocrbädjtigt l^aBe. ^dj rietl^, gar nic^tö 3u lt)un 
unbbei öorttärtSfü^rcnbcrSlrbeit ju bleiben; unb freute mid^,alö, nac^ bem ©rfc^eincn 
biefe^ furzen S^riefroec^fcW, bcr btelgcfd^mä^te ^erci) ber ^nftfritif, bem ttjir bo(^ bie 
fc^öne ^©nttoidelungögefd^ic^tc* öerbanfen, Don bcr münd^enerJRcbaftion eine unjwci» 
beutige (S^rcncrflärung crl^ielt. greute mid^ nöd^ mel^r, aB er, micbcr on ber 3far, auf 
einem Keinen ÖJrcnäflcd feinet ^am^fplaOcö einen nic^t »egjuteugnenben @icg er» 
ftritt. 9}leier«'©raefe l^atte S3örfIin88el6ftportrait (mit bem ftcbeInben3:ob)bem «njan 
Xufc ^oIbetn§ (mit %oh unb Stunbcnglai^)öcrgltd)enunb bag3BcrI beS alten SReifter* 
tl^urm^od^ über ha^ bcjg neuen geftellt. 5)crSüonferöator ber mfmc^ener ^inalot^cf^err 
Dr. SßoH, bcr fein S^örflinbctounbercr ift, glaubte nun,bewcifen 5U fönncn, ha^ aufbot* 
beinö ©ilb ©tunbcnglaS unb 5^ob erft im fieben^c^nten Qfal^r^unbcrt nad^gcmalt feien, 
man bei biefem S3itb alfo Don einer ^©im^eit" nic^t reben bürfe. Xtx '&mtv$ fd)eintmir 
gelungen; unb S^oflS Slrgumentc würben in ber treffe eifrig gegen ben fc^immcnööd* 
linbefel^bcr Dcrtoertl^ct. 5)er antwortete (im Dftober^eft öongaffircrö „ftun(l unbftünft* 
Icr") fe^r geiftreic^ unb fac^hinbig, wie mir fc^eint. tonnte 5urfelben3cit fic^obereiner 
(Sntbetfung rühmen: ber Xob auf Söcfliu!^ Selbftportrait ift nömli(^ l^injugemalt, ald 
ba*^ ©ilbft^on fertig, fd^on lange ol^ne bicfc Swi^at befannt war. 1)a^ ift nic^t ^wcifcl* 
^aft; auc^ Don SSoH zugegeben. 3cugtfold^e®ntjte]^ung«gefcöic^te gegen bic@in]^eitcinc$ 
(Semälbcö, bann mug fic bem böcflinifc^cn, bem ayieier-öraefe ftc abgcf^rot^cn ^atte, 
fic^erlic^ fehlen. 93ei ^olbein ift ber 6treit alfo nod^ sub judice (mein Saicnurtl^cit ift 
uncrl^eblid^ unb 5öai)cr^bor f er,Soll0 berühmter 33 orgftngcr.l^attc ba§ 93ilb 5U bm crlauc^* 
te^enSBerfen gejault), bei 33ö(Ilin aber im Sinn SRcicrK^iraefcS cntfdjicbcn. 2)ic Sragc 
nac^ bem ^nftwert^ bcr beiben S3ilber wirb burc^ ^iflorifc^c 93cweifc unb |>i)pot^efeu 
freiließ nid^t f-eantwortet; 3Weier*®raefe ^atte feinen Xabel S5öcflin5 unb fein fiob $oU 
bcinS auc^ nur öftl^ctifc^ begrünbet. 2)a mau gegen il^n in l^unbcrl 3citungen aber bic 
^t)pot^efe SSoll;^ wacfer au^genu^t ^atte, mufete man eigentli^ boc^ mä) feincn^cwei^ 
gegen 53öcflinö fiebelnbcö ©erippe gelten laffcn. I^ag eö nic^tgcft^al^, ba^ biefer33cwei^ 
cinfad) totgef (^wiegen würbe, wirb burd^ bie^reßfitten unfcrcr lieben ^cimat^l^inlöng* 
lid^ erflärt. S)er wit^tigfte Ertrag ber Debatte ift: 93öcf(in^attenur fitlj mit «Palette unb 
^$infel gemalt unb l^at fpäter erft,al§ bie berliner greunbe il^n fragten, worauf ber $or» 
trattirte bcnn mit f gefpanntem ^2lu§brucf laufc^e, ben graufen ^ieblcr auf« S3ilb ge« 
bxad)t . . . 3u5Wifdt|cu ift ^err aßcier^ÖJroefe fleigig gewefen; fein SlKen^efcuc^ ifl fertig 
unb fein „©orot^Sourbtt'' erfc^cint näct)fteny (im3nfel*Serlag). ^tcfeiS ©uc^ (aus bem 
ic^, auf S5.*uufc^ bc§ Slutor??, l)ier ein paar f leine 33rud)ftfi(!d)cnberöffcntlidöe)wirb auc^ 
bie Öeute, bie ber e^rfurcf)tlofeSampf gegen 53 öcflinabgefc^recft^attc unb bicbeS^lbbie 
„(Sntwicfcluug«gefd}ic^te ber mobernen tunft" nic^t lafen, erfcnnen lehren, ba^ 9Rcicr« 
® raef e Weber ein btinber^arteimann noc^ein:peroftrat tft,bor bcmbic^lreullletonpatriotctt 
bie mit bcu ^eiligften ÖJütern beut) c^en® emüt^eö ooHgcft opf ten^empcl bewahren muffen. 



(SotoUi&owcbtt 171 

oiel^ um fu^ an einer einzigen (flamme ^u »tonen. l)ad gfroU'Stou ht& ^telter^ 

feiner Shttter »utbe er nie nncber loö; noc^ im f|)älcftcn Slltcr toax er bon fji^auen 

umgeben. (Sr erinnert an @^oetl^e. 9[u<^ feine Silber teoren ^elegen^eitgebic^te; 

unb fte lamen fpontan, n^ie bem t)erltebten ^ic^ter bie Serfe. ^m fönnte glauben, 

er f^bc m erfi gan^ gefunben, als er bie ^Ix^mpf^tn entbedt l^atte, unb fei etft 

mit tncr^ig Salären §crr feiner felbft geworben . , . 3)en 9Kann Iic6 er SDättct. ©elbft 

mo WtQei bie grrau malt, giebt er had Wt&nnliänt an \f)x, hit ^rbeitgefä^rtin ht& 

SRanned. ^rot bagegen weilet fid^ bem anberen (^efc^Ieci^t; unb tt)0 er S'iänner 

malt, begnügt er fic^, fci^öne ©ilber ju geben. Sc^on »ft^renb feinei^ erften 2tufent* 

^olted in 9lom entftanben 5a^Uofe t^rauen auS bem fßoll neben fel^r wenigen 

Sitftitnern. (^ malte ^it a^erft, mie bie fianbfc^aft, mit benfbar grüjjter ©ac^Iic^« 

kxt, achtete auf ba& ^oflüm unb benügte eS au folori^ifc^en (Sffcften. ^djlt^tt, 

in ^ßortiS, ^eid^nete er aQe ^übfc^en äji^obiftinnen, bie i^m in ben %Beg !amen, unb 

fonb auö ^unbert aftrtlici^en heften feinen %tß, ha& Ttäbd^tn, beffen (S^efid^t man 

nic^t genau im ©eb&d^tni^ f^at, oon beffen ^ör|)er man !aum ein paar Linien 

o^nt, kxm bem man laum ettoa^ ^nbere^ n^ei^, aliS bai man, aU fie vorüberging, 

ha§ i^lüd in ben Slugen ^^atit: eine 3l^mp^e. f&xt ^oUin Don i^m fagte, malte 

er ttic^t bie Äatur, fonbern feine Siebe ^u i^r, unb fo malte er jumal hit 3latnt, 

bie fi(^ i^tn m ber grau barbot unb hit biel mei^r im ^ntrum feineiS Schaffens 

^anb als irgenb etn^aiS ^Inbered. 

3n 9iom ftubirte er bie 5rau nic^t mel^r, wie fünfael^n S^^^re öor^cr, aU 
Selbjli»e(f, fpnbem aU ©tilelcment bc« künftigen ©ilbe«. QngreS, ber bis 1841 
bie grtanabftfd^e ^fabemie in 9tom geleitet l^atte, übte bamalS auc^ auf (S^orot einen 
fojufagen lofalifirten, aber nic^t unrocfentUc^en dinfluj. ^m (Salon bcS Sal^rcS^ 
1843 ftettte (Sorot eine liegenbe DbaliSfe an^, ber ha^ berül^mte Souorebilb SngreS' 
all ibealeS ^orbtlb gebient f^attt. ^aiS ^ilb, l^eute in ber Sammlung ^a^arb, 
umfagt nic^t ein Mittel ber Obalidfe bon SngreS. (&^ ifi aud^ ärmer an $rad^t, 
o^ne hit aufd Äeufterfte abgewogene 9leinl^eit ber ?lrabe3fe. 3)afür wirft t§ 
fleifc^iget, menf4lt(!^cr, t^atföc^lic^cr unb 5cigt fc^on ben 3Beg, auf bem e<5 Sorot 
gelingen fottte, ben großen ttaffijijten 5u übertreffen. Snö^^c^^* gl&njenbe ®efkalt 
t^ereinigt alle $ra(^t ber ST^obeÜirung unb ht& UmriffeS. iflber fte at^met nic^t. 
^rgaibwa melbet fit^ in ber 6eele felbft bei8 begciftertften S3etrac^tcr!§ bie SBa^r- 
ne^mung, ha^ biefem 9teic^t^um (Bttoa^ mangele, ha^ nichts mit ben ^etaitö, 
mit ber Sinie ober ber 9)<lobeQirung au t^un l^at, ha^ ber ?Xrt bief er ganzen ^nft 
fc^lt rnib i^r fel^len muj. (SS ift ber alte Unterfc^icb awift^en ber ^rabeiSfc einc5 
Ouottrocenti^en unb ber ^altxti eineiS 9lembranbt. (5o gefd^meibig bient bei 
3ngred hit fiinie bem räumlichen iWeia, ha% man öergigt, eine l^öc^ft berechnetem 
fc^emotifc^e SBixfung bor ftd^ au ^aben. 9^ur wenn man einen ^ünftler oon bet 
anberen 6eite baneben ^ält, merft nmn, woburc^ ber natürliche ^nftinlt bed ^aleri^ 
biefe ®eftaltung übertrifft. Sorot — wie fpöter ^tKenoir — wollte ha^ SRajrimum 
einet ftompofition bei^alten, aber nic^t auf ben ^ebenSnero beS Ttaltx^, bie 93irfung 
burc^ bie 2:]^eilung ber SWalflöc^e, ocraic^ten. %)it ®efta(ten SngreiS' fuib fc^öner 
M aße 64)rot§, aber fie fmb ewig für fic^ aflein, o^ne ßidjt unb iJuft, glönaenbe 
(Skgenft&nbe. 2)arauf fam t^ Sorot an, biefe fc^öneii Xoten au beleben . . . 33iö 
in bie ftebenaiger ^at^xt reicht bie auffteigenbe (^ntwicfelung feiner Obali^fen; feine 
SludbUbung bc3 %t^^, fonbern ber SD'lalerei ... 3" ^^^ fünfaiger Sauren wüc^ft 

14 



172 5)ie Sufunft. 

bcr ^öxpet 5u breiteten, mächtigeren formen. Unb mon glaubt, roa^xjune^meu, 
toie ha^ SBoc^öt^um bormärtS fd^rcitet, immer flrögere 9Jeije cntfaltenb. 2)ie 
gformcn runben fic^, bie ©Heber lernen bie ©emegung, ba^ 3rleifd» fc^eoit pt^ 
ekfHfc^ 5u bel^nen unb fc^Ueglici) tritt bie t)oQenbete Scbönl^eit unter bie 9Renge. 
(gg »or 1859, als bie „Toilette" im ©don erfc^ien. Jaft fönnte man meinen, 
®orot fei fic^ ber 3u^unft betougt geiüejen, al5 et 5U beginn ber reif jten 8djöpfungen, 
bit er ber grau loibmet, mit ^rter 5rül)(ingöftimmung ein junges SBcib umgab, 
ba^ 5um 5eft gefc^mücft »irb. Xte 2:oiIette gei^t im greicn öor fidj, jrotfc^en 
©irfen, am Staub etneS »injigcn SBeil^erS. ^otfic^tig legt bie 3)icncrin ber nacften 
©c^öni^eit ben ^u^ inS ©aar. ^iefe ^ilft mit 5um Stopf gef)übcnen ^^^ivbcn unb 
träumt. babei; man ben!t an ß^aff^riauS finnenbe ÖJeftalten. ^k Ißofe ift göttlic^. 
^ie 5)icnerin fte^t fo na^ »ie möglid^ unb läßt nur bie Stücfenlinie ber üor t^r 
©i^enbcn öot ber freien Suft. 3)et gan^c 9lei(i^t]^um beS öorberen $roftlS wirb 
butrf) bag> Äleib bcr 5)ienerin äufammenge^alten, bereu einfacher Umriß bie ©rup^e 
nac^ ber anberen Seite abfc^ließt, fo bag ba^ Steußere ber ®xnppt oor ber freien 
ßuft eine gefc^loffene, gan^ ni^ige i'inie bilbet, mäl^renb fic^ im ignneten bie 8c» 
wegung ^ur größten SBirfung entfallet unb bie fel^r meit oorfptingenbe Steflung 
bet ^nie erlaubt, "^aburcft entftc^t im SBefc^auer ba^ ^enjußtfetn ber ©efdjö^tftcit 
beS Stachen, bie Senn ift^ung oon lec^^cnber Steubc an bcr fjorm mit bem®emi6 
an ber 3nltmität . . . ^en einzigen ftarfcn 3^on bringt baS ©efb in bem §tWxh 
ber !J^ieneriu, bie übcrl^aupt ftofftic^er, oel^ejnenter gemalt ift, um bie leife f|)rü^enbc 
glätte beS nadten f^Ieifc^eS im ©(eit^gemic^t 5U galten. ^a§ Sptüf^tn t^ilt fic^ 
bem ganjen 5öilb mit; eS fc^eint in ber 9ltinofp^ärc ^u liegen, bie (^mppt unb 
Sonbjc^aft mit roarmem ßeben fußt. Sin einem ber fc^lonfen ©öumc beS ©intcr» 
grunbeS lel^nt eine ©efä^rtin, um ?l(t)t 5U geben, baß ißiemanb ftört, ober um 
ben ®eliebtcn 5U melben, ber bie S3raut umfangen foH. 

(SS ift fc^roierig, auS bet 9(nalt)fe ©orot^ einen ©egriff auSjufd^eibcn, mit 
bem fo üiel Unfug getrieben nmrbe, ba^ man il^n ungern oerttjcnbet. SKan riSfirt, 
falfd^e ^^orfteDungen toac^jurufen, n>enn man ß^orot feuji^ nennt; bcnn erftcnS 
btdt fic^ XaS, »aS feufd) an i^m berührt, nirf)t mit bem gerool^ntcn Slbftincnjler» 
begriff; unb jweiten^ gerätl^ man in bicÖ)efa^r,mit bcn9Roralöft^ctifern 5U foOibiren, 
bk aus i^rer ^uffaffung Don biefer ^ugenb ein Kriterium ber ^nft gemad^t unb 
bie ^enfc^l^eit bamit lange genug gelangmeilt ^aben ^ie Seujc^^it, bie auS 
®el)orfam öor Warna unb ^apa unb bcr 2;ante Sitte entfpringt, fomnit ^iet fo 
wenig in Jrage wie baS öiegcnt^il. SBeber bk 9iegirung noc^ bie ©ctonung t>cS 
©efd|lerf)tlicl^cn finbet man bei Sorot, fonbem jene ^dljere ^ugenb, bie Don bem 
©innlici^en juerft baS ©djöne oerlangt, bcDor fie unterjucf)t, ob eS moralifrf) ift: 
bie !fRein^eit beS rool^lgcftaltct Geborenen, ©ic fällt nidjt, weil fie nie in biciiage 
fommt, 5U ftrauc^eln, weil Tic bie 3BeU oon lichteren ©ö^cn fie^t als ber 53egicrbe, 
bie nac^ ©tiClung bürftct. S)oS erquicft in ©orot. (5r üermeibet nic^t ben fußen 
9lci5 bcS ©efc^lec^tSlebrnS, aber giebt bat)on nur bie ©lücfsftimmung, ein $arabieS, 
bem bie Dteue fern bleibt, weil afleS ®löcf im ^an^ genoffen wirb, im Reiben 
HHtim gemäßigter S3ewegung. ^oS gilt üon feiner Äompofition, oon feinet glücf« 
lid)en 9?eigung, bie 3e]^nfud)t in Oleigen 5u fleiben. 2)iefe ftol^finmge Äeufd^^it 
fommt aber aud) gan5 inftinftio in jeincr Vtrt, baS ©in^elne ^u geflalten, 5um 
S?or(c^ein, in feinem Strich, feiner ©anbfc^rift. 3ic mac^t baS lodere (Skwebe 



6orot»(Soutb^t. 173 

her SRalerei, bic Sw^öf^oI^^^Ö ^" ^^^ 3Ratertc, ba« unberougt äögcrubc in bcr 
C&itfcölcietung M ^ctjeS, bai5 wncnblic^ SScrmobenc, Unauägefproc^ene, ba5 uni?, 
o^c ba6 vaix cÄ merfcn, in bic gugenb Dctfc^t aCS man o^nc ®runb tackte unb 
meinte unb bic SBclt roic ein bufligciS 9?eö mit perlen unb Sbetjtcincn öor fic^ fa^. 

, . . 3m ^df)x 1864 befom Sorot bei bcr SBa^l jum Quror beö 6alonö um« 
doppelte mc^r Stimmen a!d Sngrcö. Unb bod) ficgtc d^waS üon Q^fl^^cö in biefcm 
fcmftc^enbcn S^tö^^^'f!^" ^^* ßroHenbcn fiömcn. ®tn Stücf bcr göttlichen gorm, 
bcr ^^iflWi^ fein Sebcn gemeil^t l^ottc, ju toflbar, um bcr ftürmifcften S^i^unft ^um 
Gp\tv 5u fallen, »urbc oon Sorot mit jaubcrifc^cn ©eroönbern cinfle^üllt unb auf 
unantaftbare ^Ü^e getragen. 

^an begreift, ha^ 3Ranet bem SWeiftcr fernblieb, ^er Stürmer gegen bic 
SWobcflirung, ha& notl^rocnbigftc STOittel bcr Alten, fonnte i^m nic^t öcrftönbltc^ 
werben; unb hai Sourbct i^m nä^cr fam, lag in bcm onberen Stanb|)unft, ben 
3>iefet 5U bcr fclben gragc cinnal^m, unb in bcr SWciftcrfc^aft, mit bcr er borauf 
bc^arrte. <£onft gab e§ nichtig, mag ben gigurenmalcr Sorot mit bcn 2tnbercn 
oerbonb, tocim nic^t, bag er eben nic^t nur f^igurenmalcr mar. Sr ^atte anbere 
$airg öor 2lugen, träumte noc^, al« bic 9lnbercn bcfretirten, bic^tete noc^, aU 
Sourbet behauptete, ^oefie fei eine Lerneinheit, ^üc^t JvranS ^aU unb (Soi)a, bic 
cor feinen ^liefen in gfranheid) einbogen, ftörlen feine Qbijlle. SBaö Xiefe bcr 
Sugenb gaben, fonb er immer roicbcr im fionbe feiner 2^rftume, mo (^Horgione 
unb Gorreggio gelebt Ratten, ^ouffin bcl^nte feine gorm, aber blieb i^m öcrl^Slt» 
ntSmögig frcmb. ©einer 6(^üc^tcrn^eit 0crfcf)lo6 fid) bic "s^radjl bcr Bacchanalien. 
(Siorgione bagegen liebte er fo, roie ^oujfin Ji^ian oercl^rtc. Sr fuci^te bem nacften 
Körper in bcr ?anbfc^aft hie 9Bärme beiS ^Coucert champetre" ju geben. D^nc 
bic felben fjorbcn, bic feiner Palette nic^t lagen, o^nc bic $rac^t, on bic er nic^t 
heranreicht, aber mit bcr felben uncnblic^ mcnfc^lid^en, bic fjorra burdjbringcnbcn 
(^mpftnbung,bie (^iorgione über bic pruntenberen 9?adjf olger ftcllt. ^iefe Smpfinbung 
fommt bei Sorot au^ einem Piel mcniger cmften Temperament. 9Wit i^rcr 9luf« 
ric^tigfcit »ertrug fic^ ba« 53öc^eln, ja, bic ?lu«gclaffen^cit; unb biefc frol^c Saune 
fonb in Sorreggio einen ibcalcn (Sefä^rten. 92äct)ft $rub*^on, ben man bcn franko« 
fifc^en Soncggio nennt, ift 9?iemanb (auc^ nidjt 3)ia5, bcr e§ aumcilen barauf 
anlegte) bem SJlalcr bcr i'cba nö^cr gefommen aU Sorot . . . Sr ocrflärtc Sorreggio, 
go6 einen rociteren, luftigeren dianm um bo« Scnfucllc bcr 2tta, erinnerte fic^ 
an noc^ füftere 3Kftrc^cn, ging, o^ne ben SD'icifter auS ben klugen ju öerlieren, in 
fernere, erhabenere Seiten jurücf, al§ bie 35orbilber noc^ leibhaftig auf Srben 
nmnbeltcn unb SJcrgil bie Oben biftirten. 3)a« Heufc^c, l>a& ^icr gemeint mürbe, 
ift bet antife ®cift, bcr il^n üon Soncggio trennt. Ob c§ ma^r ift, bag er, wie 
manche löiograpl^en berichten, auf feine alten 3:age noc^ ©ricct)ifc^ lernte, um 
^eofrit in ber Urfprac^e ju Icfcn, bleibt ba^ingefteflt. Sicher ift, bog er 5U hm 
(Sricc^cn in intimere iBcaic^ungcn gelangte, al^ feinen 3eitgenoffen gegönnt mar. 
(h Petbonntc noc^ entfc^icbcncr als^ ^rub'^on alle Srinncrung an bn^ alte 9iüm, 
um fidf beflo inniger einem ibcalcn .^ctlag ju erft^licfecn. Sr erfo^ biefeö ®or* 
bilb ni^t ou« bcn ©hilpturcn ber 9llten. 3)aüib l^ättc i^n noc^ mcnigcr iüx 
SeincSgleid^en anerfannt al§ ^^rub'l^on. Sorot erträumte fein SSorbilb. Sr mdlte 
i'onbfc^aften (ha^ ®enrc, ha^ bic Schule l?aoib§ iüx un^ulöffic^ unb gemein cr^« 
flftrtc). nol^m Tic au« bcr Umgcgenb üon ^^^ari« unb malte fic in griedn)cf)cm CiJeift. 

14* 



174 ©le Sufunft. 

dt tf^at, xoa^ in i^ret ^rt ben beiben grögtett fran^öfifc^en ^lafftfern ber 16er« 
gangenl^eit $ouffin unb (S^Iaube, auf gletc^ natötlic^e ^etfe gelungen toax. $ou|rtn 
unb (S^Iaube maren für i^re 3^<t genau %a^, maS Sorot für bie feine »urbe; unb 
er ^ätte, wad er war, nic^t werben lönnen, Ratten nic^t bie Reiben Dornet 
ben $fab, auf bem er loanbeln foHte, mit unfterbHc^en 9lofen betrön^t. Sd^on 
fie burrfjbrangen bie 3)inge ber HIten mit neuem ®eift, übergaben bem Sitzte bcd 
©ilbeS bie ®cpe, bie öor^er ber fc^rf gecirfelte Umrig gefpielt §atte, bottenbeten 
beö grojjeu SSeronefe unb XintorettoS (grfinbung. ^aS ac^t^el^nte ^al^r^unbert 
bcfann fic^ tangfam auf biefc 2:rabition. Sorot befonn fic^ nic^t nur, fonbem 
ttnrhe meiter, ging ein fo bebeutenbed @tQcf auf ber alten ^afixi meiter, bag man 
faft bie oor^er burc^meffenelBal^n überfielt. D^an fann i^n natürlicher nennen als feine 
SSorgfinger, o^ne bantit einen Vorwurf gegen $oufftn unb Staube auS^ufprec^n; 
notürlid^er, meil bie gan5e ^elt fo geworben ift. 9h(^t weniger $oet, nic^t weniger 
flafrif(^;unb^a§ ift l^eute ein feltener 9flu^meötitel. ^a§ fic^ in bie fc^mettcmben 
ganfaren ber neuen ^mft bief e garten Sieber mifc^ten, l^at üielen ^er^en wo^Iget^an. 

Ueberblicft man, fo weit ^aS über^aut)t möglir^ ift, baS ^erf SourbetiS, 
bann wirb bie Sntwidelung beS ^ünftlerd einigermaßen beutltc^. ^ir begreifen, 
hü% bie SBeic^^eit ber 0ier5iger Saläre fc^winben mußte, um bie entfc^eibenben fBerfe 
jur 3cit beS ^^egräbniffeö* gu ermöglichen; baß bie iStmof|)l^öre, au* ber bicfe cnt» 
ftanben, öon bem gewaltigeren Tlatmal be« (päteren ßanbfc^after« erfeftt werben 
mußte. 9Bir feigen bie immer mäd^tigerc ©inl^cit, bie fc^ließltc^ in ben SEBalbbilbem, 
5ule^t in ben SWarinen l^ero ortritt, unb fönncn unS benfen, t>ai ber immer wieber 
ouftauc^cnbe ©egcnfa^ 5Wifc^en ber SKobcHirung ber Sin^el^eit unb ber ©enera«» 
liftrung notl^wenbig war, um ba^ Snbe fo prächtig ju geftalien. 

^ir ftauncn l^eute barüber, ha^ 9?iemanb 5U Sebjeiten beS 3Reifterd auf 
biefe für bie fünftlerifti^e Betrachtung wefentlicl)jle ©cite roit^, minbeften« baö ge* 
tabeju einzige äufammentreffen ber wic^tigften Probleme ber SRalerei in einem 
SKcnfc^en anbeutete; bafi man über atteö SWöglic^e mit SRed^t ober Unrecht fhitt, 
ol^ne öor SlHem bie über jeben S^ö^fcl erhabene fünftlerifc^e ®efinmmg Sourbetd 
feftauftcHen. ^efem Äompicj öon Srjc^einungen Sefc^ränfung öorwerfcn, Sourbct 
abtl^un, inbem man i^n einen bummen Äerl nannte, wie c5 in foft aUm Arbeiten 
über il^n bi^ in unjere ^age gefc^el^en ift, fc^eint mir ber ®ipfcl bon Unberflanb. 
SS fommt mir gerabe fo oor, al§ wollte man unfcre Qzxt, weil jte fompUjirt i|l, 
bumm nennen; unb e^ ift eben fo unfac^üc^ unb ^äßlic^ wie ber oft geübte J8er» 
fu(^, bewunbernöwert^c, nü^lic^e ^.l^aten einc^ SWenfc^cn nac^ fubaltemen ©eweg« 
grünben perfönlic^er 5lrt ju burc^forjc^en. IWan entgegnet bem Äriiifer, ber einem 
SJiarcr Stwaö an^ Qzüq flicft, manchmal, er l^abe fein 9lc(f)t ^ur Schärfe, weil er e* 
felbft nic^t beffcr ju machen bermöc^te. ^cr SBorwurf ift unfinnig, ^nber* ftc^t ed, 
wenn ber ütritifcr fic^ an per[5nli(i^e ^inge ^ält, wie cS alle Biograpl^en Sourbetd 
bis ^eute getrau ^oben. Q^nen, bie Sourbct als Gummen oerfpotten, fönnte man 
mit S^ec^t ba^ SSBort jurücfgeben l^enn biefeS $lrgument l^at l^ier niti^tS 5U t^un, 
felbft wenn eS wal^r wöre. 9Wag ber ÄünfKer au^ 3)umm]^eit finge 3)tnge t^un 
ober i^n ber äufoH treiben: 3)aS fagt üom Sffcft feiner ^anblung noc^ ni(^t baS 
(S^eriiigfte. SourbetS berüchtigte 'Summ^eit ift ein biogrop^i)d)eS ^tail ^weiter 
Drbnung. Q^ewiß wirft, rva^ wir an 9(uSjprüc^en üon i^m l^aben unb üon manchen 



Sorot»® ourbet. 175 

^anblungeit miffcn, ui(^t bcbeutcnb. $lbcr liegt C6 nic^t no^, ba% ein SWcnfc^, bct 

als ^nplcr 9(ttc§ fonnte, toas er toollte, unb 5U bem fci^ier allmäd)tigcn Äönnen 

au^^ niebercr ®cf>utt craporfticß, o^ne je, tto^ allen 9lnl^ängern, öctntinfttgc Sla* 

meroben al^ grcunbc ^u pnbcn, ba^ biefcr SKenfd^ bic SSetougtl^eit unb ftlar^ctt 

als OTnpler mit ©c^toäc^en anbetet ©etten feinet Sntclligenj bejal^Ue? 9Wan 

braucht fein ®enie bet ^Inal^fc 5U fein, um bie Sufammenfe^ung oon gtöjtcm 

Äünjilettl^um unb ?lfl5umenfcl^li(^cm gu Begteifen: ba§ öon alfol^olifc^et ©inbilbung 

ge^^te ©cnie, ha^ betuttl^eilt toax, ben Sinn einest f (flauen, gewinn« unb ^ettfc^* 

füc^tigen ©auetn mit fic^ l^etum5uttagen unb fic^ ben gtoben Seuten feinet Um» 

qeBung in bet l^alb öon 9iaBeloi§, ^alb auS 3)on Ouijote gemoc^ten SD'Ja^fe ju pxo^ 

bu^iten. Xa^ einzige octnünftige ©urf), bat" eö bi^^ l^eule ühtx ß^outbet giebt, ift bie 

hexbt ^f^c^ologie eineS Änei^fumponen, bet fic^ fc^einbat begnügt, bie 8tteic^e unb 

SpSfie be^ SRenfc^en auf ju^ft^Ien , unb babei f o auftic^tig öctfft^tt, ha% au^ bet 

itagifomif ba^ toat^xt ®efic^t bes ^nftletS metfroutbig etgteifenb l^etöotfc^aut. 

Db bie fieute, bie fic^ in ^xanfxeid^ mit ^nft befcftöftigen, i^n gefonnt 

l^abcn, loffe id:^ bal^ingefteKt. QebenfaÜ^ uttl^eille man öotcilig. ®ü genügte, jum 

S9eifpiel, fci^on bie Xftatfacfte, bog et mit SSotliebe ©elbft|)otttaitg malte, ben S3to» 

gtap^en (i<^ fönntc ein ^albe^i ^u^enb nennen), um feine botnitte ©itelfeit feft» 

gunagcin. (&^ giebt fein einjigeS @clbftbilbni6 ©outbetS, ha^ nidjt ein SJ^eiftet* 

wctf btx SWalctei obet bet gcic^nung ©äte. 3)a§ fofltc tetc^lic^ genügen, um 

ba^ ^afein aUet ^u exlilSiXtti deinem fiel bi^^et ein, 9fiembtanbt au^ bet felben 

^oxiitht ffit fein 5lntli^ einen äl^ntic^en SSotmutf ^u machen ; e§ giebt f ogat ©e* 

munberet, bie getabe in bicfet Seibenfc^aft ein geic^cn feinet ©töje etblicfen. 

9Rit gtögetem SRec^t fonnte man- (Soutbet einen 33auctn nennen. SDafüt fptic^t 
feine S^igfcit, bie bi§ ^ut ^lump^eit gettiebene 9lec^tfc^affen]^cit be§ Äünftlerg. 
^Jagegcn fpric^t juft feiri^ünftlettl)um. Söauetn finb feine ^ünftlet, am 3Benigftcn 
Shlnpler, bie ben $faben eine§ Sela^quea unb 9!embtanbt nac^fteigen unb babei 
fi(^ fo ^oc^gefmnt öetl^alten. ©auet ift ©outbet in bct iHücffid^tlofigfeit feinet 3ns 
ftinftc, in bem allem Cflefti^i^mu!? Entgegen gefegten feinet 'äxt, in bct gcfunben 
3nfonfcqueng feinet ganzen ®ntmicfelung. (£t übctttieb bieUeic^t ba<^ bäuetifc^e 
Sclbftbctt)u|tfcin, um aEen Äomptomiffen ju entgegen, ftellte fic^ öietleic^t ttjcniget ge» 
btibet, ttW et mat. ^enn ^Ötte et fic^ aud) nut ju bem getingften Äom^tomiß l^txhtU 
gclaffcn, wöte i^m getabe betSBot|ptung Dot ben nic^t ©öuetifc^cn oetlotcn gegangen. 
3fm bewußten ©flefti^iSmuö waten i^m alle gebilbeten 9}?alet übet gettjcfen. 3)a» 
mit foll nid^t« bon bet ©elbftänbigfcit feinet Äunft gefagt »etben, benn bie eigene 
gfotm (5outbet§ gel^t an^ bet alten ^nft l^etöot; fie ift, wie jebet ec^te SBcttl^, eine 
93c^tigung btx (gntwidclungiSgcfc^ic^te. ga, eö giebt ttjcnige gtofee Stünftlet, bic 
bie notütltt^ 2lb^ängigfcit öon ben alten 9Reiftctn glei(^ unbet^^üllt fe^en laffen. 
SEBcrni ic^ il^n ba^ ©egent^eil einei§ @f(eftifet§ nenne, meine ic^ bamit bie abfolute 
8etbflänbigfeit feinet ©ewu^tfeinö. (5t na^m feinetroegen bie 9(lten, ntcftt i^tet* 
wegeu- S)a]^et feine unglaublid) einfeitige Ätitif, bie auf ein paax 9'Zamcn be* 
ft^tönftc 5lud»a^l, bie fteoell^aft roöte, wenn fie nic^t ba^ fubjeftioe SRec^t feinet 
iKeinung betttöte, wenn fie nicf)t mit gtößtet^onfequenj bae füt bic eigene 'ÄttSuttög« 
lic^ fänbe unb roenu biefc ?lrt nid)t ben t^alfäc^lic^ bcbeutenbften malettjc^en SBett^ 
unb bamit bic giifunft umfaßte. @t toax rocnigcr .MomptomiSmenfd) als irgenb ein 
3Rakr feit SRembtanbt. ^a§ fann i^m nicf)t nlö ^Sot^ug angetec^nct ipcrbcu, benn 



176 ©ic Sufunft. 

bcr Zmh ^ux ©clbftctl^altung jttjong i^n auf tiefen 6tanbpunft. tlber btc 5^^atfo<!^c 
ift in btcfer ?tu§be^nung ju feiten, um nici^t ^eroorgel^oben ju mcrben. Äcinct feiner 
SJotgftnger ober ^Jac^folger tft freier, weil feiner ber eigenen 9?atur fo unterroorfen 
war. SlUfc tlnbctcn fuc^ten mit bcr größten $(nftrengung, natürlich ju werben ober 
5u bleiben, alle bie 2)inge, bie i'^rcm ^npinft borfcftwebten, in einem rotioncHcn 
Drgani^mu^ 5U öcreinigen. ^iefe ÖJrunbbebingung brachte ©ourbct alS ^rftmiffe 
mit. (^ ptte überl^aupt nit^t malen fönnen, wenn nid^t aU ©auer, aW Unter* 
t^an ber @rbe, ber SKateric. ^ättc bie ÄonfteUatiou bcr 2)lalcrci eine 3nftinft* 
geftaltung, toit er fic betrieb, nic^t jugelaffen, fo wöre i^m jebc SJlöglid^feit ftarfcr 
Äunft toerjagt geblieben. 

3)tefc Äonfteflation aber war feit htn grofeen ^oflänbern gegeben. Äcm* 
branbt, auf ®runb einer minutiöfen, nur bem gewaltigften ®eift gclingcnbcn i£nt« 
widelung, l^otte eine gorm gebrockt, bie mit einer nie oor iftm gef eigenen Unmittels 
barfeit ben ®ebanfen gcftaltetc. Scla^que^ war mit fc^wäc^eren Mitteln ju einer 
äl^nlic^ Wirffamen ©in^cit gelangt. S^^W^" 33eiben gab ei8 ^^u^enbc in ber tÄrt 
öerwanbter ©jempcl. 5)a6 i^nen Tillen biefe (Sinfacftl^eit il^rcr ooUcnbeten ^Icufec» 
rung crft uac^ uncnblirfjen ©jperimenteu gelang, folgte a\x^ if^ttm ^ünfltert^um, 
aug i^rer Sc^rc, i^rec Ütaffe unb bem alten ©rfa^rungjaft, bafe man unenblid) Diel 
lernen muß, um nac^^er uncnblic^ t)iel wieber gu oergeffen. Sourbct ging c« nic^t 
anberjS; aber er war bcffer baran burc^ ba« a^lücffic^tlofe, animolifd) ^robufti»e 
feiner Einlage. Seine Siebe 5U ben Eliten war mcl^r ha^ ^^er^öltniö beö Qfnftinftcö 
5U 33lut§üerWanbtcn ale pietötüolle 9lnbetung bc^ iiiebl^abcr^ . . . Steiner ^at fo mu 
mittelbar mit ber $anb 5U wirfen oermoc^t, wa« bem @eift einfiel, deiner war 
im felbcn Umfang §err feiner fclbft. Heiner fonute fo t)iel. 9Kan dergleit^c bie 
2:aftt)erfu(^e aller ?lnberen feiner Generation mit feinen grü^werfcn. @r war Diel 
ju wirfungluflig, um auf gleiche ^rt 5U werben; auc^ öiel ju anfprut^^öoll. 3n 
bcr ^al^n SRilletiS ober ©orote wäre er öerunglüdt. W,Uet tarn ton mÄgtgen 
SSorbilbem ^er, Sorot ging ühttifaupt nid^t in bie SKufeen, wenigflenö nic^t, fo 
lange er jung mar. ©ourbct, ber S^aturmenft^, ^atte urfprünglid) fein grögereö 
3iel aB bas, wie bie SWeifter bcr bcfteu 3Äalcrei ju arbeiten. (£r na^m ba^ SJlittcl 
ber ?Uten junöc^ft, mt c§ war, weil er c§ fo brauchen fonute, unb mobifi^irtc e« 
nac^^cr auf bie bcnfbar jwecfbienlic^fte SBeife. darüber ließen fic^ le^rreid^rc 
S3üd^er fc^reiben alö über feine ^l^ilofopl^ie. ®r ^anb^abtc btn ^infel mit ber 
felben 3Keifterf(^aft wie bie 9llten; unb wo er erfannte, bai man mit bem SÄeffer 
Weiler J[am, warf er i^n weg. ?lu(^ 3?a« ^aben i^m bie ^itifer mit ftu|)enb€r 
SBiUfür aU SRangel angerechnet. %\^amä)\xttj fe^t (Xourbet faft wörtlid) bk «Uten 
fort; nur burdjlief er in einem SRenf^enlcben eine ö^nlld^c Sntwidelung, wie im 
fiebenseljnten Qa^r^unbert einem Stembranbt, in noc^ früheren Qdten nur ganzen 
©eucrationcn gegeben war. Rotten ^embranbt unb |)alö einige l^unbert 3^^^^ 
länger gelebt, fo wären fic auf Sourbetä befte^Ärt gcfommen. 

. . . ^eibe, ^aU unb 9icmbranbt, ftubirte Sourbct nod) in bcr legten S^xt ^m 
3a^r 1869, auf feiner berühmten beutft^cn 9leife, bie il^n wie ben SRcffiaiS einer 
neuen ^nft erfc^einen ließ, fopirte er bie ^illc ©obbe, bie bamal^ noc^ in ®ucr» 
monbti^ ©ammlung in ^2lac^en ^ing, unb ba^ angezweifelte 3elbft|Jortrait 9iem* 
branbtS in 2)^ünc^cn. !5)ie jwcite ^opic fenne ic^ nic^t, bie erfte l^öngt bei (S^cromg 
in ^ari§ unb rechtfertigt ben ©eric^t i^re^^ ?tutor^ (ben er gern jum heften gab). 



^orot»(£ourb€t 177 

bag bie ^{ac^bilbung einige Sage an 8teQe he^ Original«^ im 9{al^men blieb, o^ne 
baS htx 53efiftet ben 5:anjc^ mcrfte; ja, fie etfc^eint ^eute bieüeic^t nod^ echter 
(toeil frifc^cx) aU ha^ Sorbilb im betlinct ÜJhifeum. 

35Bie in (£orotd S3ilbern, \o brängt auc^ in bcr SRaletei ©ourbctö ber ^infel* 
fhnc^ mit ben 3o^ren ben %on immer me^r jnrücf. 5)er reife fianbif^after l^at 
nid^tS mel^c oon ber ^rt ber ^ela^que^ unb gurbaran. SBol^l aber fann man in 
(Box)a& Sikmbfc^aften eine ä^nlic^e QJcftaltung ftnben. ^ie bor tur5em in hit ber« 
Uncr 9?ationalgaIerie gelangte f oftbare ©fiöse „S)er SRaibonm'' mit ben großen, 
t>om S9?effer gefc^Iic^teten gfl&c^^n ^^tte (Sourbet begeiftert. 

Unter ben unmittelbaren SJorgängern beS i^anbfc^afterS ift Sonftable nic^t 
^ ubetfe^cn; unb auc^ btefe ^egiel^ung brat^te (Sourbet unb (£orot einanber nöl^er. 
9bix mar ber ©inbrucf be§ (Jnglönbcr^ auf fie gan^ oerf^iebener 9lrt. (Sorot ^atU 
ben gröfieren SSort^eil : er reinigte feine 'Palette. ®ourbet§ ^oloriftif blieb gauj 
unbeeinflußt; bagegen gewann er oicUeid^t aug ^onftable)? 5lrt beg garbenauf trage« 
manche Sluregung. @eine 9lnfc^auung meiert noc^ meiter oon ber beiS (Snglönber« 
ob ali^ ^orotS meniger f(^arf begrenzte Eigenart, ^ie S^ed^nif (lowchM, gerobe 
wie (SorotiS 9Ret^obe, berbreiterte fi(^ mit ben So'^^c" immer mc^r, wä^renb fic^ 
€onpable ^uf^i^te, unb war überl^aupt nic^t auf fo einfache (Sntioicfclungreil^cn 
geßeQt. 5)a6 er aber ©onftable gefeiten l^at, berftel^t fid^ öon felbft. Slußerbem 
mag i^m ®eorge« 3Ric^el afö S^ermittler gebient l^aben, einer ber erften äJ^aler 
be^ SBalbed bon gontaincblcau/ bcffen SSorlöuferrolle leiber noc^ nic^t genügenb 
befintrt ift. 2Ric^el befuc^te (Sngtanb jur ^eit ber größten (grfolge ©onftableS. Xie 
fle^nlic^feü üieler feiner ©ilbcr, nic^t nur be^ „SÖalbinneren" im iJoubre, fonberu 
ouc^ au^ebel^nterer £anbfc^aften, mit gemiffen ^ourbet« fpingt in hit klugen 
greilti^ barf man fi(^ uic^t gerabe an bie beften ©emftlbe unfereiS SKeifter^i galten. 

!2)iefe unentbel^rlic^e Hnal^fe !önnte ben ßefer leicht auf ben Öiebanfen bringen, 
Courbet fei nur burc^ hit ßiif^mmenfe^ung tntereffant ober rege nur ju Spe- 
Motionen über bie 2^ec^ni! an. S)er ßefer würbe baniit einen Vorwurf, ber bem 
Slutor biefer Betrachtung gilt, an bie SCbreffe il^rc^g gelben rid)ten. 9iur bie trocfene 
5)arflcllung wäre fd)ulb an fol^er Untcrfc^öftung. @o glänjenb ßourbet malte: 
9Uemanb war weniger auf ha^ einfeitig ^anbwerflic^e gerid^tet . . . JJreilic^ l^ot aud) 
i^n mand^mal feine Oefc^idlic^feit 5U Silbern getrieben, bie bem (Sefammtwerf 
nie^t jum SSort^eil gereichen. S)arüber fann man fid§ im brüffeler SKufeum unter* 
richten, ha§ brei gon^ oerfc^iebene unb boc^ gleid) minberwert^ige ©cmülbe erworben 
^ot 3«^ ®Jörf fi"^ ^iefe Sluöua^men aber feiten unb l^abeu nie ha^ Drgani^ 
firte ber ^xtt^ümtx be§ SKanieriften. ©ourbct machte Weber au^ feinen SlJorjügen 
no4 oui5 feinen gfel^lem ein ^Programm; unb ha bie 2lugenben weit überwiegen, 
fommcn wir bei biefem SJlangel nic^t fd)le(^t weg. 6eine ©iograpliie ftel^t bt&* 
fyilb ber anbercr ^Mnfiler gaiij fern; unb er l)at fie mul^wiflig noc^ öerwirrt, um 
bem Bourgeois rec^t ju ä^igeu, ba^ man i^m nic^t in bie harten fe^cu fönne. 
3)0* SRerfwürbige liegt in bem l^ol^cn S'iiüeau beö Stnfange«. Slnberc Äünftler fommen 
mit 3^lent jur SBelt. ©ourbet fd)eint mit SReifterfc^aft geboren, ©r ift Wie ein 
wanbelnber öel^älter fd)önfter 2)inge. ^ünft un^ XaS in uufcrer trabttionlofen geil 
f(^on merf würbig genug: ber Umftanb, ha^ biefer ^c^öltcr üon einem 33auern ge* 
tragen wirb, mat^t ein ^^önomen borauö. Unterfuc^ungen ber SWalmetl^übe ^jraHen 
toirfungiod baoon ab, bemi fie ent^üHen !cin ©e^eimniß. €ie bringen unö mUtid^t 
einzelne ^^ofen nöl^er, aber melben nid^t^ bon ber ClueHe be<5 Strome«. 

3uliu« 9Jieicrs(VVracfe. 



178 3)ie Sufunft. 

^aiS ^iteK. Slufftfc^er äRilitörtomon oon «. ftuprin. S)eutf4 i>on 9(boIf 

ißeg. Stuttgart, Scutfc^e aSctlogöanftalt. 

Äi^JtinS aftoman gicbt ung ^um crftcn SRal im 9ial^mcn etned ^nftroetfc« 
cinStIb ru(pf(^en SJiilitärtcbetijS, wie t^ i% $icr eine Sixlpvobt: „. . . Unb ic^ 
bin tief im ^nwcrn übcrscugt, baß eine 3cit anbrechen toirb, mo man unä patente 
©d^öntinge, unö nntoiberfiel^Iic^e grauenjdger, \m^ |)räc^tigc (glegontS, mo man 
uns QtaM* unb Dbcroffi^icrc in ®affen, in bunfeln ^orriborcn, in Slbortcn o^t* 
feigen mirb, tvo bie grauen fic^ unfer fc^ämen toerben unb unfere ergebenen 6oT* 
baten enblic^ aufl^ören toerben, un§ ju gel^örc^en. Unb 5)aj8 »irb ni^t gcf^c^cn, 
weil rotr fieute, hie ber SKögli^fcit beraubt waren, fic^ 5U öertl^cibigen, bis auf« 
©lut gefd^lagen l^aben; nidit, weil wir jur (g^re ber Uniform ftraflog gtouen he* 
Icibigt l^aben; unb auci^ nidjt, »eil tüir in bet 2^runfenf)eit in ^ntxptn feben im« 
in bie Ouere fommenben SiDtliften in ^ruS unb ^ßtn^ gefc^lagen ^aben; unb auc^ 
nic^t. Weil wir in aflen fiänbern unb auf allen Sc^Iac^tfelbern bie ruffifc^en Saffen 
mit ©d^mac^ hehtdt, unfere ©olboten un§ aber mit ©a^onnetten au« bem SRai« 
l^erauSgejagt ^aben. ^atüxiidi fommt alle« ^aS auc^ mit in ^rage; aber wir 
l^aben eine fd^recflic^ere unb je^t fc^on nic^t mel^r gut ^u mat^enbe (&4ulb auf 
uns gelaben. XaS ift ha^ wir blinb unb taub gegen 2lUeS finb. @c^on l&ngfl 
ift rotü öon unferen ie|igen pinfenben ßagern ein umfaffenbeS, neueS, lid^teS IBeben 
angebrochen. 9?eue, fü^ne, ftol^e SKönner fmb auf ben ^lan getreten, feurige, 
freie Oebanfen lobern in ben köpfen. SBie im legten 9lft eines S)ramaS ftürjcn 
alte 2:prme unb unterirbifc^e (Monge jufammen unb hinter i^nen fielet man f(^on 
blenbenbeS Sic^t. SBir aber blinzeln, aufgebläht wie ^rutpl^ne, nur mit ben Äugen 
unb plappern anmagenb: ,S93aS? SBo? Stillgef (^wiegen ! 2lufru^r. 3(^ laffe feuern!* 
Unb biefe trutl^al^nl^afte ^^erarfjtung ber ^rcil^ett beS menft^ltt^n ®etfteS wirb unS 
in alle (Swigfeit nic^t üerjiel^en.^ 

Olbenburg. Dr. Hbolf ^eft. 

9icforttteit im ofterretc^tfc^en Serie^rd- unb 9ie(^tdlebetu @ieItnSti, äSieit 

5ür ^eutfc^lanb, baS in wirt^fc^aftlid^en unb in rechtlichen $lngelegcn^eitctt 
\id) mit Defterreic^ an Dielen fünften berül^rt, börften bie t)on mir gefammelten 
SSorfc^lftge gu gefe^geberifc^en Äftionen fc^on bcS^alb gntereffe bcfi^en, weil 
gcrabe in jtingfter Qtit burc^ Äonferenjen, ^ongreffe u. f. w. ein gcmetnft^aftlit^eS 
Sorge^en in t)ielen fragen beS 9tec^teS unb ber ^olfswirtl^fc^aft angebahnt wirb. 
^aSfommerjicDeSluSfunftwefen, bieHrbeitüermittlung, baS ®^e(fwefen,baSÄon!urS« 
»erfahren, bie ÄarteHfrage unb ber Sleci^tSfc^u^ ber grauen finb inSgefammt ®c« 
biete, bereu ^Regelung brüben unb pbcn im SSorbergrunbe ber ^iSfuffion ftel^t. 
SHeformöorf dringe fönnen bcS^alb, tro^ il)rer für öfterreic^ifc^e SSerl^ättniffe bc» 
ftimmten Saffung, auc^ im 2)cutfcJ)cn ditid) bie 9lufmerffamfcit auf fit^ lenfen. 
?Bien. Dr. ^einrit^ ^erbatft^ef. 

Sittbcrlteber ffir« SJoIf. Son @. i&. StroSburger. ^retS: 15 Pfennig. 

mu id) öor löngerer S^it ©traSburgerS „lieber für J^inberl^erjen'' in bie 
^änbe befam, mußte iä) micJ) e^rlic^ auS oollem ^erjen freuen unb auä^ cmi^ 



«njcigcn. 179 

ooQcm ^crjcn bcfenncn: ©icr ijt.Cmet/ ber in bcr SBciJe bcr Äiitbcr fingt, bcr 

in t^ct SGBelt iebi, bct mit unfetcn Äinbcm fpric^t unb fc^crjt, wie (Jiner, bcr boiJ 

&lüd flc^oöt ^at, immer fclbft ein Äinb ju bleiben. Unb nun, al§ im C>etbit 1904 

baö fc^Ied^te, toinbigc unb noßfalte SBetter tarn, al^ mein S^ns^ breieinl^alb unb 

mein 3Räbc^cn jweieinl^ttlb J^^rc alt tourbcn unb Sc^ nic^t me^r auf ber 3öiefe 

unb int Sanb öorm ipaufe herumtreiben fonntcn, afö fie oben im 3i"ini^r bleiben 

muBten, ba fonnte ic^ an SttaSburgerd !Bicbem bie ^olbprobe machen. Wland^t 

$5fi^er, manche <^efd)id^ten unb C»Jebid)te la^ meine JJ^^au ben ilinbern bor. 9lber 

bcn jtärfften (Srfolg l^attc gtraSburger. ^n oerjtanben fie. Ueber feine iiieber 

lachten Tie. Unb 3)a§ eben frf)Io6 i^m ba^ ^erj ber ^nber auf: ha% fie über 

uiü> burc^ feine S3erfe lachen fonnten. SSon aU ben anbercn 5)i(^tern »aren e^ 

nur wenige, bie auf bie ilinber fo wixften. "^ux ju Diele aber lieSeu bie tinber 

gon^ talt kernig : auf bie trogen matteten fie ©nbrucf. ^ie mu^en jogar ^er^« 

^ft über SRancfteö lachen. 2lber toa^ nmr e^? Unfreimifligc Somif au^ bem ^inber« 

leben, in ber ^tt, wie eö bie ©iftblätter unter ber SWarfe „^inbermunb" bringen. 

Unb 2)aö Ratten bie Seute (meift grauen!) gereimt unb htn gcttel braufgef (ebt : 

Äinber»Sieber! 9lncl^ bei anbcren ©etegenl^eiten fonnte ic^ meine ?lnfd)auungen mir 

befiätigen. SBemt alfo je^t, wo 9(lle^ babei ift, bem ^nbe ba^ Seben 5U oerfc^önen 

unb feinen 5öebürfniffen gerecht ju werben, irgenb (£two§ für bit ^inber gebru(!t, 

gefc^rieben, gemalt, ge^eic^net ober gefungcn wirb, foüten ni(!^t nur immer bie 

Chrwac^fenen allein gefiört werben. 9luc^ bie Äinber müßten oorl^er il^re Meinung 

fagen bürfen. Seibet wirb je^t ben Äinbcm not^otcl ju biet aufgezwungen, waö gerabe» 

ju ®ift ober bocft mtnbejIenS ni(^t greube unb öJenug für fie ift. 5lber eS ift unfere 

'Jflic^t, ben JHnbem jo oiel greube unb ©enug wie nur irgenb möglich ju bereiten. 

Sie foDen, wenn witflid^ dn^ \6)on ald ^inb fterben foOte, bot^ auc^ fc^on ein 

Senig t>on il^rem jiuxgen Sebcn gehabt ^aben, Unb fie follen, wenn fie groj 

nnb älter werben, fic^ i^^ ^nbl^eit gern erinnern unb in i^r gelernt l^aben, fic^ 

ju freuen Um fo me^t fann man 5ufrieben fein, bag ben Äinbem nun öom heften 

unb (Sr^eitembften in il^re enge (Stube getrogen wirb, in bie (Stnbe be^ Arbeiter^, 

beS ^anbwerlerS, be^ ^rferfnet^ted, bed Kleinbauern, ^enn ber billige $reid mac^t 

ja bit& ^üdjlitin jum ®efc^en!wer! für ba^ ärmfte ^Iternpaar. Unb eiS ermöglicht 

au(^ bem Kinb ber beffer gefteHten ^olfSfc^ic^ten, bied ^üc^lein fiä^ bom Xafd^en« 

gelb ^u foufen. So fann man wirflic^ feigen, ed fei ein Hinber«)^ieberbu4 für§ 

gonje $oIf. Unb man mug wünfc^en, bag eä auf allen i^a^rmörften unb 3){effen, 

in jeber ^ud^^anblung, in febem $apierlaben ^u fe^en unb 5U l^aben ijt unb oon 

iebem ftolportcur über Sanb. unb in alle 3Bol^nungen mitgenommen wirb. 

Öirofilic^terfclbe. §an« Oilwalb. 

^ntfeit« kfd SartttiS. S)tc^ttmgen. Schuftet & ;&)efflet, 93erlin. 

Wi biefe Sieber imb Strophen fmb au« ber tiefen Stille unb auö ben 
blfi^enben (£in|amfeiten gefc^öpft, bie einer ber föftlid)ften beutjc^en 33crgwcUber, 
ber St^warjwalb, ber mir feit brei Qa^ren ,^eimat^ ift, mir barbot. i>lmiel fagt 
einmal: Un paysage est un etat cl'ämo; — in einem anbcren, etwaS fompli* 
jirteren Sinhe fönnte ^aö für bie groje beulfdjc ©ergeiufamfeit unb mid) gelten. 
^iJ(^tc 3)o5, waig {(ü) aus mir unb bcr Umwelt gefc^iJpft l^abe, ?lllcn, benen ic^ 
e« biete, ein willfommencr unb würdiger %xanl fein, au§ reinen CueUcnl 
©aben*^aben. ?llberta oon $uttfamer. 




180 ©Ic 3ufunft. 

Die l^ddisbant 

ajj bei ^tdtont ber 9lei(^dDan! beim legten CuartaBtuec^fel auf 5 $ro5ent 
crl^ö^t »utbc, ^a%te bcn ^rebitfud^crn gar nicftt; ftc nannten bicfe 9Ra6» 
rcgel unjwetfmftgtg unb meinten, hu auf bcm offenen SDlaxtt geltenbcn Sä^c \px&d)tn 
gegen folc^e ^r^öl^ung. $on anbetet Seite n^utbe bem ^etd^^banlptöfibenten tiox* 
gemorfen, et ^ahc bie legten 9lui?roeifc feineö gnftitutcg ^ftiiitt*, um bcn ©anf* 
JiatuS günftiget erfd^einen gu laffen. 5(nbcre wieber flogten übet bie ton bcr 
9leic^§bauf vorgenommene StcbiiSfontirung öon <S(^a^frf)einen, beten 3*»^^ ^^"^ 
fönte, ^mifc^en bem amtlid^en unb bem ^riüatmed^feliiniSfuJ einen ?(uögleicfi ju 
fd^affen. ^uc^ gab e§ Seutc, bie auf ben Öieforbau^meiö Dom breijigften Sep* 
tember, auf bie unerhörte Hnf^annung be^ Qnftituted l^intoicfen unb über bie «ju 
!ur5e ©olbbecfe" jammerten; unb ganj gulejt iioc^ bemitfte bie Sdjö^img ber 
näd^ften 5)iöibenbe unfercö (JcnttalnoleninftituteiS ein bcbenflic^eS Sci^ütteln ht^ 
^o|)feg. Xie 9teid)<Sbanf ^at im borigen ^af^t auf ein Äo^ital öon 150 3RiDioncn 
SKatf eine ^ibibenbe öon 7,04 ^ro5cnt gegeben unb mirb biejSmol, roie man fagt, 
auf ba^ nun rci(f)§gefe^tic^ feftgelegtc öoDe Kapital öon 180 STOiöionen nur öVj 
bis 53/4 ^tojent bett^eilen. 5)iefe Sc^äftung galten SRanc^e abct füt 5U |)c[fimiftif(t} 
unb bcl^aupten, man bürfc auf eine ^iüibenbe öon 61/4 ^ßro^ent rechnen, ha bei 
ber großen äBedtfelanlage htx ^txdf^anl boc^ ju ^offen fei, bie GHnnal^me beS 
Salute« 1904 toetbe »iebet etrcid^t mcrben. 5)ad mu6 man abmatten. 3)ap nun 
fogar bcr 9leic^Sbanf bcr löotwutf bet ^o^italööetmöffetung gemacht mutbc, mar 
iebenfaHS nett. Seute, bie fo teben, miffen nichts öon ber SSebeutung biefe^ 3n» 
ftitute^; fie feigen in il^m nur eine 53anf, bie 5)i0ibenbe giebt, unb beurtl^cilcn fie 
mie aQe übrigen kaufen, ^ag ha^ ©runbfapital ber dieic^Sbanl aber nic^t merbenb 
auftritt, f onbern lebiglic^ einen ®aranticfonbd für bie (Jilftubiger bilbet, ha^ beg^alb 
alfo auc^ eine Q^l^ö^ung beS ^opitaliS (bie übrigens nic^t midfürtic^ öotgenommen 
»itb, fonbetn, laut 9icic^Sgefeö öom fiebenten Suni 1899, bis @nbc 1905 auf be« 
bamalS feftgefe^ten ©etrag öon 180 aJhüionen ^arf ju erfolgen ^atit) hint Stet* 
gerung bet ©innal^mcn 5U betoitfen btaudjt, ift !I?enen, hk an ber S)iöibenbc mäfcln, 
mic eö fc^cint, gan^ unbefannt geblieben, ^ic JBermel^nuig beS Äa|)italS ftftrftnatür* 
lid) bie finanzielle ^ofition beS QnftituteS, l^ai aber bei einer ^Jotcnbanf unb \pt^ieVi 
bei ber 9ieic^Sbanf nic^t bie felbe ©cbeutung t»ic in anberen fJöHen. 3)ie Sleit^S* 
banf ift feine Slfticngejettfti^aft im ©inn be§ ^anbelSgefc^buc^eS, fonbetn befielt auf 
Orunb bef onbcter SReic^Sgefe|je. 3)er Slnt^eilbefi^er barf beSl^alb öon feinem Rapier 
nic^t bie (Sigenfc^aftcn ocrlangen, bie man bei einet ?lftie öotauSfe^t. 3)ie aieit^S* 
banf ift eben feine ©rmerbSgcfeÜfc^aft; alS „treue Hüterin bcr ©olbmfti^rung* (wie 
fie ber ^röfibent Dr. ^'oc^ neulich nannte) l^at fie üor allen "iJingen auf bie Siegu» 
lirung beS SRotenumtaufeS im richtigen SJcrl^ältnig jur üor^anbenen SÄetallbecfuug 
5u ad^ten unb batf bann etft an bie SJer^infung i^tet Slnt^citc benfen. ©0 mufe 
bet ©cfiftet biefeö ^a^ierS fic^ mit bem ©emuötfein begnügen, eine burc^auS fiebere 
Einlage 5u]^aben, bie il^m immer noc^mel^tSinfen bringt als ein beutfcfteS @taatS|)apicr. 

5)a6 ber 2:abel ber XiSfonterl^öl^ung unberechtigt ift, muß 3eber einfc^cn, 
ber bebenft, meldje St^mietigfcit bie @rl)altung einer ftarfen ^ö^rung mod)t unb 
wie gut fic^ bie beutfc^c dentralnotenbanf biSl^er ftctS mit bem 9lrtifel 9 beS Sauf* 
gejeeeS, ber fogenannten „elaftifc^en Ätaufel", abgefunbcu ^at. 2)ie richtige Änrocnb» 



Die »leit^öbonf. 181 

uiig biefeS flrtifcB giebt bic ©ic^crl^it, bog btc Slu^gobe bcr ©anfnotcn fic^ elaftifd^ 

b€ti ictocilig öorl^anbencn 53ebüTfniffcn ansagt. 5)te 8flctc^«bonf l^ol ba« Stecht, 9?otcn 

in mibcfc^rftnflcr SWenge ju cmttlrren; nur mug öon bcn umlaufcnben ^Uppoint^ miß:» 

fccftcn« ein 3)rittel bat gebwft fein. ^a§ ift ^Sorfc^rift. 2>cr bur(^ ©aroorrat^ nic^t 

gtbtc{te pcucrfrcic 9lotcnumlauf l^at aOmöl^lit^, feit fo oiclc ^tiöatnotenbanfen \)tu 

fcittmnben finb, ben betrag öon 47055?itttoncn erreicht. SSaä borübet l^inauöge^t, muB 

mit 5 ^J^ojent jä^rlic^ ocrficucrt roetben; unb gtoat wirb bicfe ©teuer iebe^mal für 

eine ,93anftoüc^e'* berechnet. 5)ag finb bie einzigen ^autelcn, bic für bie ^'iotcn» 

emifnou gefc^ffcn tourben. (£tn übermäßig ftatfeS ^nfc^n?cüen beg Slotenumlaufeö 

ftrnn nur bur(^ eine 3)i*fontcr^ö]^ung oeri^inbert werben, bie fofort einjutreten ^at, 

»enn bic fteuerfreie 9'iotengren5e um ein 93eträd)tIic^eS überfd^rittcn wirb. (Sigcnttic^ 

fönnte bie 9?ei(^öb(mf il^re 9tote icbeSmoI crl^öl^cn, wenn fie in bic SRotenfteiier ge* 

t5t^; ha% pe mit ber hinauf fe^ung be<S 5)iöfonle3 aber getoö^nlid^ 5ögert, fo lange 

eS rrgenb ge^t, berocift, wie fcl^r [le ouf bie allgemeinen Slrebit beb ürfniffe 9lüdffid)t 

nimmt. 9lm breiStgften September war bie SJedung ber umlaufenben 5?otcn, bie 

in einer ^otbt um nid^t weniger al§ 354 SKiCliüncn (auf bie 9ieforbfummc üou 

1683 äKiOionen) geftiegen waren, üon 67 auf 4:3$rü5cnt prticfgcgangen; tro^bem 

murrten bie Seute, al§ ber ^i^font auf 5 ^rojcnt er^b^t würbe. 2>aS SBarnung* 

fignal mar aber bringenb nötl^ig. 'An ber ftorfcn gunal^me be^ ®eIbbeborfeg war 

neben Sanbwitt^fc^aft, ^anbcl unb 3nbuftrie auc^ bieS3örfe fc^ulb; unb fie wcnigfteu^ 

mufttc 5U größerer ^efcröc gezwungen werben; nur um ben ^örfenjobbern bk ^xtixht 

am Spiel ni(^t ^u öerberben, barf bie 9fleic^§banf fic^ borf) nid)t ber (^efa^r auö- 

fe^, für i^c 92oten einc!^ lageij nid)t bie auSreirfjenbc 1)erfung ^u l^aben. ^a fie 

einen öiel geringeren ©aröorratb an (^iolb l^at alS bic S3anf üon grönfrcic^, muß fie 

mü boppelter ^orfid^t i^ren ®olbbeftanb fc^ü^en unb f(^äbli(^e ©olbejpötte öer^in= 

htm. 5>ic fran^öfifd^c fann ber englifc^en 3taal0banf im ©ebarf^faH mit ®ü(b an^- 

Reifen. 35aS Wnnen wir nit^t; tro^bem fte^t unfere SBä^rung nic^t auf fc^wöc^eren 

Jöfeen aU bie fJfranheic^S. 5)ort betrug ber Siotenumlauf, nac^ bem jule^t öeröffenu 

lichten 9lttSwei«, runb 4500 aWflionen graue« unb ba^ ^er^ältnift 5Wif(^ ©ar* 

bepanb unb iRotenemiffion ftellte firf) auf etwa 89 ^rojcnt. 3n gronfreid) ^at 

alfo ber Umlauf fleiner ©anfnoten ju 50 Jiancö, ber faft 12 ^ro^ent ber gefammteu 

Äotcnemiffion au^macftt, auf bcn ©olbbejtanb günftig gewirft. 5)a« mug man be- 

bewfcn, e^e man bie je^t öffentlich geftellte grage beantwortet, ob bie Üicic^^banf fleine 

Äoten ausgeben fott. 3«"ä^P wollte id) aber nur fcftfteHen, ba^ bie 2)i!§fonter]^ö^= 

img nötl^ig war unb bai bic Sicic^^banf, gegen ba^ ^ntereffe ber Slut^eilbefigcr, 

ft^on oft, troßbem fie bie (VJrenjc ber fteuerfreien 9?oten überfc^ritten ^atte, mit Otüd- 

fic^t auf bic allgemeine @ef(ftöft§lage bd bem t)icrpro5entigen 3)i3fontfaö geblieben 

ift. Auf ftoflcn i^rer Slftionärc: bie 9'iotenfteuer würbe rul^ig auiS bcn S^affen ber 

^on( be5a^lt, wenn baburc^ ba§ ilrebitbebürfnig befriebigt werben fonnte. Statt 

biefe öerpftnbige 3)i3fontpolitif ^u loben, fd)ilt man je^t bm ©anfpräfibenten. 

^ai bie ®ro6banfen bie ^olitif beö 9tei(^öinftitute^ 5u burc^freujen fuc^en, 
ift fein crfreulidjcg ©c^aufpiel. SBir l^aben^ erlebt, ^er ^rioatbiefont fotlte mit Oic=* 
»Dali auf feinem niebrigen 9Jit)eau geljolten, ber Unterfc^ieb jwifc^en bem aimlic^n 
mib bem priöoten 'föei^feläiniJfuß beutlid) ge5eigt unb baburc^ bie Slnorbnung ber 
Sleit^ftbonf biöfrebitirt werben. 9luf bem offenen ®elbmarft fönnen bie (Srofebanfen 
ja ben 3in«fu6 beftimmen. ^c^^alb le^rt nur ber Sieicfti^banfbi^font, nic^t ber prt= 



182 ®ie Suftwift. 

öatc, un§ ]^cut5utogc bic Wclböcr^ftUniffc flor crfenncn, ^ott fBiütüx, ^icr ^fe^ 
IMc 9leici^«bQnf, bic allen Ätcbitbanrcn b^n ttatütticftcn SWlrf^olt bietet, fotttc nicä^ 
genötl^igt merben, bie ^nerfcnnimg i^rer ^i^fünt|)oliti( er(t ju eriWingen. 

2)te 3)eutfc^c «anf »in i^r «ftienfapital auf 200 TOttionen SWarf eti^ö^en; 
bic 8*cic^«banf ^at nur 180 TOttionen. 2)te "^jcutfc^ ©an! mat (noc^ ®tunb* 
fopital unb 9^cfcrt)cn) bem (£cntraltnftitut ftct« öorauS, möre nac^ ?l6lau? biejeS 
3a^tc§, too bic ^d^^hanl auf 240 TOlIionen (Kapital unb Sicferüe) fommt, aber 
übcrflögelt wotbcn. 58tcttcic^t »utbc baran bei ber Äapitalöct^öl)unö nic^t ge* 
bad^t; f^mptomatifc^ aber bleibt ber SSorgang tro^bem, meil er jeigt, »ie fe^r ber 
9tei(^5banf burcb bic f ortfc^rettenbc ^on^ntration t>a$ eigentliche ©anfgef(^aft, alfo 
befonber« ba« DiSfontiren üon SBcc^fcIn, crfcf)roert »irb. 3)en 5ttjeit(tärfftcn TJoftcn 
in ber ^ilan^ ber Teutfc^en IBanf btiben bie Einlagen in Sec^feln, bie nad) bem 
2>tat\i^ öom Dezember 1904 runb 423 SWiHionen betrugen, ©ei ben öbrigen QJro6* 
banfen finb bie entfprcc^enben S^ffctn gwar ni(^t fo groj, aber immer nodj an« 
fe^nlic^ genug, um erfennen ^u laffen, n?ie fid) bie ^cbitgcnjö^rung im Sauf ber 
Qia^rc berft^oben l^at. ^a§ birefte 3)i5!ontgcfc^äft jmifc^en ^enen, bie S^rebtt fu(^, 
unb 'Denen, bic il^n geben, ift öon ber Oteicf)öbanf immer me^r auf bic $rü)atban(en 
übergegangen, bic für i^rc Qmdt bie Untcrftüfeung bcd leitenben 9loteninftitute^ in 
fteigenbem Umfang in Änfprud) nehmen muffen. ®enn bie 9let(^«banf ben &xo^ 
banfen nic^t SBec^felfrebit gewährte, fönnten fie bic 9(nforbcrungen t>on ^anbel, 3n« 
buftrie unb ©örfe nic^t annft^ernb fo prompt, rok c^ ^eute gefc^iel^t, befriebigen. i)ie 
^ntralban! l^fttte unter bem 98ettbc»erb beS $ri))atfapitaB noc^ me^r gelitten, menn 
nit^t bie fteigenbcn Umfft^e im GJirüöerfe^r, bie bii^ auf faft 250 SD^lIiarbcn im 
^df^x gemac^fcn fmb, i^r ermöglicht l^ättcn, ben er^ö^ten ^Infprüc^en beiS ^ebiteiS 
gerecht ju mcrben. S^benfallg ift ha§ Ultimo 1904 au^gemiefene SBet^fclertrögnift 
in |)ö]^e bon 33,52 Simonen (runb 80 ^rojent bt» ©ruttogeminned) noc^ fo ftait« 
Wdi, ba^ fid^ bie 9iei(^i$banf neben btn ^riüatbanfen fc^en laffen fann. %{S fte 
1876 il^re ^^l^fttigfcit begann, ^atte fie in erfter Sinie auf bic @tärhing ber beut* 
fc^cn @(otbmft^rung ^u fe^en unb bie |)errf(^aft i^rer ©anfnoten gii einer mögli^ft 
unumfc^rAnften ^u mad^cn. Shrebit n^urbe ber erftarfenben :3nbuftrie bamoli^ mir 
in engen ©renken gemalert; ba bit mirtl^fc^aftlicbc (Sntn)tcle(ung in ben ac^t^iner 
unb neunziger 3<^]^ren aber rafc^ t)orf(^ritt, genügte biefe trebitgemä^rung balb 
nic^t mel^r unb bie ^rit)atbanfen fonnten bie Äonfurrenj mit bem Siioteninftüut 
magen. (Bie brauchten fic^ nic^t an ein ©anfgcfe^ 5U l^altcn, fonbem fonnten bem 
Ä^ebit furfjcnbcn ^ublifum fo »eit, mie cfif il^nen beliebte, entgegenfommen. @o 
fc^tooflen il^rc SSet^fclbcftftnbe aümäl^lic^ an; unb nun entftanb ber Sleid^gbanf, ber 
burc^ bic gewaltige 3una^mc bt^ ^iroOcrfc^riS erl^cblicbcSJ^ittcl 5ur©crfügung gefteOt 
»aren, eine neue Slufgabc: bic Unterftü^ung ber ^riöatbanfcn 2)iefe rebtÄfontiren 
i^re ®e(^fel bei bem ScntralinfHtut unb ncl^men beffen SRittcl um fo me^r in *ti« 
fpruc^, je größer ber Ärebit ift, ben fie felbft ben ©ud^enben eröffnen, ^ie ©roj» 
mac^tftellung ber ftrebitinftitute ru^t alfo in ber $au|)tfa(^e auf bem grunbament ber 
9leic^«banf ; unb fc^on bic 3ntereffengcmeinf(^aft fottte bie Haute Banque l^inbem, 
biefe ftüftcnbc ®runbmaucr ju locfern unb bic offijiclle 3)isifontpolitif ^u flören. 

Xie 9teic^§banf wäre and) für ©turmaeiten gefiebert, menn il^re (iolbbetfe 
oerlöngert, i^r ^RetaÜbcftanb ocrmc^rt mürbe 5)a« fofl nun bie Cfmiffion fleincr 
©anfnoten bewirf en. ^m 9?cicöStag ift fur^ öor 2:^orc«frf)lu6 ein ®cfc$cntnmrf 




2)ie mei(i^dbanf. 18B 

^gegangen, hex Mc 9iti^^bant crmäc^tiöt, neben ben 9?oten öon 100 unb 1000 

fSlaxt fünftig auc^ foId)e int (Stn5eIbetTag bon 20 unb 50 ERatf oUiS^geben; femer 

foQen hk 120 ^Qionen 3Raxt 9iet(^Sfdifenf(^eine, bie je^t in ^bfc^nitten bon 5^ 

20 unb 50 Tloxt dtfuliren, fünftig nur noä^ in '^ppoxiii» öon 5 unb 10 SKarf 

ausgefertigt merbeit ^ag bie 9)eic^dfaffenfc^eine fc^on bedl^alb unbofiifommene 

Sert^^c^en finb, »eil fie feinerici 3)ecfung l^abcn (bie 120 9Kittionen SÄor!, bie 

al^ afteic^^friegiSfc^a^ im gultuiStl^urm Hegen, werben ^toax immer olS metaflifc^e 

^)e(fung ber S^eid^^faffenfc^eine bejeic^net, hod^ fe^U eine gefe^lidje ^eflimmung, 

Qud ber ein folc^er 3ufammen]^ang ^mifc^en ben betben $often hergeleitet toerben 

fönnte), lägt fic^ faum beftrcitcn; ber ^erfuf^, bie ^luÄgabe f (einer öanfnoten mit 

bem jpinmeiS ^u befämpfen, ber Sebarf fei ja burc^ bie borl^anbenen dteic^Slaffen* 

fc^ine geberft, ift alfo unmirfjom. SEBeil er borauöficl^t, bog ber 8icic^^tag ftc^ in ber 

neuen ©cfrion miebcr mit ber S'iotenöorloge ^u befc^öftigen l^oben »irb, ^ot ^err 

Dr. Äo(^ jt(^ fd)on je^t cntfd^ieben für bie ©miffion flctner ©anfnoten eingefcfet. 3öol|l 

nid)! gan5 o^ne gufammen^ang bamit ift ein ^uffa^ bed ftragburger 6taatdrec^tj$« 

le^rerd Sabanb, ber ftc^ mit ber rechtlichen Stellung ber iRcic^dban! im ^riegi^fad 

bcfc^fiftigt unb betont, ber ©olbborrat^ ber ©anf muffe geftörft, minbeften« aber 

trotten »erben. %a^ fonn, nac^ fiabonb, nur gefc^e^n, loenn bie ®oIbmün5en 

burci^ ©anfnoten öon entf|)recibenb f leinen ©ettägen erfe^t »erben; benn eincSSer- 

mt^rung ber 9{eic^^faffenfc^ine ift eine @r^i)]^ung ber ungebedten 9letc^dfc^ulb, bie in 

bem Stugenblict, »o groge ^(nleil^ebetröge aufaunel^men finb, nic^t ^u empfel^Ien »ftre. 

3)ag 5»ei Scanner bon foIdiemStnfel^en gerabe je^t für bie^onfnotenDorloge eintreten, 

1^ leicht erfennbare (S^rünbe. ^ften^ 5»ingt bie ^irt^fc^aftentmicfelung unb ber ge« 

Weigerte 9lnf^ruc^ cot bie S^leit^bönf jur @tärfung bicfeS ^nftitute^ unb jmeitcnö 

ip bie ^eg^gefol^r feit ben (grlebniffen bicfeö Sommert Iciber fein blojeö Sc^recf» 

gej^nft me^r. 3)ie ©cgner ber 3?orlage fürchten, bie $a^iergclbfüöe »erbe bie 

Bclula berfcfilcc^em. Diefc ÖJefo^r ift bei ber oorfic^tigen ^oliiif ber 8fleict)^banf 

aber ^iemlic^ auiSgefc^loffen; auc^ ift nic^t an^unel^men, bag ha& ®oIb, »enn e^ 

in größeren ^ngen aus^ bem^erfe^r ge5ogen »ürbe, leichter nac^ bemStu^Ianb 

»anbem !önnte al^ je^t, »o e^ bom $ub(ifum feftgel^alten »irb. ^er 9?eic^Sban! 

iann®oU> aßerbingS leichter ent5ogen »erben aU bem^erfel^r unb bie bretäl'liU 

Karben SÄarf ÖJoIb, hit in 3)futfcl^Ianb cirfuliren (ber SJJetaööorrat^ ber ditid)^^ 

Jxmt betrögt im 5)urc^jci§nitt ungefähr ein drittel babon), finb beöl^alb eine »ertl^» 

öolle 9teferbe; aber ba^ 9teic^^notcninftitut fann einen großen 2;^ei( biefcr ®olb* 

beftftnbe in feine S^affe leiten, fobolb i^m bie 9lu^gabe fleiucr S3anfnoten erlaubt 

»irb. !Die 9iei(^^banf »ürbe fic^ bd ber (Smijfion be^ neuen ^opiergelbe;^ »o^l 

auf ben bringen^n ^ebarf befc^ränfen unb bie beutfc^en ^^ärtte fic^er nic^t „mit 

Uffignaten überfc^roemmen*; man fönntc i^r alfo auc^ baö neue gnfttument ru^ig 

onbertrauen, ol^ne befürchten ju muffen, bag fie bamit jc^lec^ter arbeiten »erbe aU 

mit hvn. i^r frü^r übertragenen $ribilegicn. (^ax nic^t^ gegen ben neuen ^lan bc* 

toetft ber l^ergleic^ mit ber ©an! oon (gnglanb, bie immer nod^ mit i^ren Jünfpfunb* 

noten auiSfommt. !2)ag bie mftc^tigfte 92otenban! (Suropa^ fci^on be^^alb nic^t mit 

imfcrer ditiä^Sbant üerglicf)en »erben fann, »eil brüben. ber (S^ecf regirt, ber ga^lung* 

Derlei^ fic^ alfo auf einer anberen ®runblage regelt a(^ bei unS, follte befannt fein. 

3m Uedrigcn ^at ber frühere engliidje ©c^a^fanaler fiorb (Sofc^en fc^on bor ga^ren 

bie IRu^abe bon (Sin^funbnoten empfohlen unb e^ lag nur an ben poliüfc^en ^ac^t« 

toerl^tniffen, bog biefc ?lnregung einft»eilen erfolglo!^ blieb. 



184 2)1« Suhinft. 

•^^ie 9iei^e6auf ^ottcSa^te lang ju fämpfcn, um bte SKono^olpcffung i^rcr 
91oten ju bcfcpttgen. 3)ic ^riüatnotenbaufcn machten i^r oft Äonfurrcnj, unter* 
boten gerabc^u i^rcn Xi^font ober umgingen boö l^erbot, hti einem Sicic^ebanffa^ 
öott 4^ro5entan Tisfonten niebrtger ^erctn^une^mcn; je^t finb üon bcn 33 ^tiDol* 
notentnpituten nur no(^ 5 öor^anben unb bicfer SBcttbemerb fommt für bie Wid^ 
bonf faum nod^ in "öetrac^t. 5)a fie nun nic^t mel^r tocit üon ber ungefäl^rbeten 
^JKonopoIjtcttuug ift, f oUte man i^r, bem für bie ©elbcirfulotion mic^tigften Organ, 
ni(^t neue <Brf)tt)iertgfciten bereiten, fonbern mit allen erreichbaren 5Kitteln i^re Sät- 
tigung anftrcben. ^a^ .Ipcr^ muß gcfunb fein, roenu ber S^örper arbeitfä^ig hltibm f oß. 

^ Sabon. 




2Toti5bud?. 




[mei im Huölanb lebenbe 3)eutf(fte fragen, »arum über ben Jenaer Parteitag ber 
Bo^ialbemofratie ^ier nichts gcfagt »orbcn fei. 2BeiI,tt)ie mir fc^eint^nic^tSSBe« 
fentti(^e§ barüber 5u fagen mar. £o6 er auf bem SÄarfc^ ber Partei eine wichtige (5ta|>e 
gcmcfen fei, mirb felbft ber eifrigfte^enoffenic^ternftlicftbel^aupten. Unb mcltften^med 
tjat e§, einer "iPartei, bie mit Jöcmuötfein in ber Um5äunung bejJ@eftcnlebenS t)eröattt, 
immer mieberöon brausen ^ujurufen^roiefie i^re Angelegenheiten orbnenfoflcPSKa^nung 
unbfie^re mufe. fc^on mcil auf Rubere boc^ nidit ge]^5rt tt)irb,1)enen überloffcn bleiben, 
bie baö für ben $oIitifer im neuen 3)eutid)en ditiä) ^öcf)fte (unb l^eute midi bequcmfie) 
®lficf ^aben,fid§ aföSo^ialbemofraten ju füllen. 2)ie mögen entfci^etben;ob bie Partei« 
tage ha^ (Skib mert^ finb, ba§ fie foften, ob ha^ Statut, bag bie Drganifotion regelt, 
brau(f)bar, bai au& perfönlic^em ^a% geborene Sournaliftengejönf noc^ länger erlxÄg* 
li(^ ift, ob unbmie fie ben erftenä)>^aitag feiern moKen unbobbieanStimmen^al^lflSrlfte 
Partei auc!^ ferner bie einfIu6loiefte,felbft einer )ci^lec^ten9ftegirung ungfcfft^rlic^fle bleiben 
joll.5)er3u|c^auer fann nur f onjiatiren,ba6 bie^arteitage oiel 5U langebauem(ad)t^age; 
unb nadj bem britten 3:ag fommt faft nur noc^ auSgebrofc^ene^ Stro^ auf bie 2^enne), 
bo6 ftetö ungefftl^r ba^ Selbe gerebet mirb (bie Xonart roedjjett: naä) Dreöben »urbe, in 
Bremen unb Qena, ber SWollflang beliebt) unb ba^ bie gan^e ^Badjt i^rcn 9hmbuö imb 
il^ren ©c^reden oerloren ^at. ^ie bourgeoifcn Schreiber, bie fic^ mitSd^inqjf unb^o^n 
einmifc^en, liefern nurÄorn auf bie nid)t gerabe überreichlich oerfe^ene^ü^le; fie tDtx* 
bcn öon ben (meift begabteren ) rcbigirenben ® enoff en mü^elod in bie^fanne gel^auen unb 
bie rotten 33lötter finb eine SBeile ein SBi^ctjen »eniger monoton ali5 fonjt. 3)ie fj^n^c 
be§bemofralijc^en@03iati§muöfprcd)en uubfc^reiben Diel 5U oft über hie il^nenoer^ol* 
te Partei, bie, mcil fie jebe mit ^Realitäten rcc^nenbe, jur $l^at gerüftele unb beö^lb ju 
fürd)tenbe robifale Oppofition au§ unferem politifc^en iiebcn bejcitigt ftat, baiSSlcgireu 
boc^ fo leicht mac^t.(0^ne bie 9Rarjiften,benen jebe gormbe^fapitaliftijc^ unterfcllcrten 
Staaten gleicft un^ulönglift erfc^eint, Ratten mir im dindj Iftngft eine9iepublifonerpar» 
tci ; alle potitifc^en unb mirt^fc^aftlicl)en ^orau^fet5ungen baju finb gegeben.) 3tlfo l^ubfc^ 
ftiü fein unb bie ©nlroitfetung wirfen laffen. 5)ie 3Kobemifirung ijl bem ©o^ioliÖntUiJ 
bi§^er nicf)t gelungen; roeberbem bemofratifcfteunoc^bemfat^bralen,ber auf bewährte, 
üon ber ^e^örbc gebilligte ÖJrunbmauern feine fiuftfdjlöffer bauen mitt. Xie neuen @e* 
banfen fehlen; roaö in ber^poc^e berSÄarj, 9iobbcrtu§, Saffaflc unb in ber 3«t M 



9{otiabu(^. 185 

^ueQ^ !^Teüf(^fe«®c^moUer ptobu^trt tDurbe, l^at lange genug ald Saatgut gebient, fann 
mm ober, mit crfc^öpfterÄeuitftaft, baö ©rbrcitf) nic^tmc^t büngen. SBir befommcn 
nocb gute 3Ronogra|)^ien unb bte be{fnptiDe9lationa[öfonomtf mag jebeiSBunftlobbet« 
bleuen. 3Bo aber finb bic Slö|)fc, bic neue SBcrtl^e fc^offen unb neue SBegc weifen? Xic 
SSirt^fc^tcntwi(feIung ifl in 2)eut|c^lanb bet %fyioxit rotxt öotaug; unb immet beut* 
lieber 3Ctgt firf», ha^ biefc (Sntwidelung bcn^^^eoretifetn fremb geblieben ift. Xer 3)ireN 
tot einer ^iroftbanf ober einei^ (SifenroerfeS giebt uujS auf bie 5föge nac^ bem ^hi^en 
unb ^^ac^tl^eil ber ftorteOe eine ^ntmort, bie brauchbarer (unb fürtet) ift al^ faft a\k^ 
möi^xtttb ber mann^eimer Sagung beS Vereins für So^ialpoUtif über ba^ S^ema^or« 
gebrachte. Xiefe $raftifer lehnen hxt äuw^ut^ung, bie 9Jcben ber geklärten |)crren 5U 
Icfen, mit ber ©egnmbung ab, aud fo oeraltetenSl^eoremcufei nid)t^ ju lernen. 3P^ nic^t 
traurig, ba% in ^ann^m ein SWonn üon 8rf)moller§ SSiffen unb ^uff affungfö^igfeit für 
ben Sanfbercic^ gefe^licfte ©eftimmungen oorfd)lug, über bie jebcr 33anfbireftor \p'6U 
tif(^ lächelt (unb lächeln fonn : wirb ber über je^n ^rojent ^inau^ge^nbe ©rtrag ganj 
ober 3um 3:^eil für ben »Staat fonfi^^irt, bann tjetbicnt fünftig eben feine ^JlftiengefeK*» 
f (^af t rac^alS ^e^n^ro jent) unb bie, wenn fie crnft genommen Würben,bie0elbwirt^f (^aft 
unb bicinbuftricIle9Kacf)t bcSSieid^e«^ ruiniren müßten? (Dber minbeftcnö ejpatriitcn; 
boöftopital ift ungemein mobil, ^at bieSBol^l unter (e^rüerfc^iebenenSSaterlänbcrn unb 
wirb nur ba l^cimifc^, wo man§ frei leben Iä6t.)^n93ei fall fel^ltd ben|)errcnfrctlif^ nicftt. 
Sie fam^fen ja für ben armen SWann; unb bie (Schreiber, üon benen fie ©enfuren em* 
ijfttngen, ^o^en oon „fo^ialem ©m^^finben''. SiZatürlid). ^rofefforen unb Sournaliften 
fo^tiS feinen Pfennig, wenn ben iflrbeitern ber i^^n oerbop^lt wirb; fraglich ift nur, 
ob fie mit Weiterer ^Kicneaud^ einen X^eil il^re^ (Sinf ommen^ opf cm würben, um ^rioat* 
bojenten unb Äoflegienl^örern, Slcportern unb ^uc^brucfern baö ßcbcn 5U erleichtern. 
^et bittigpe Sogialij^mu« (ber nur bie 9(nberen 5U Opfern ermahnt) pit ficf) amSftng* 
flen in bcrSWobe. 2Bcnnjuben^rofefforen,$aitoren unb Stebaf teuren mit bem ^fogialen 
(Jmpfinbcn'' brei frembe 9Rönner ober gfraucn fämen unb fagtcn, fie wollten, al« Ver- 
treter berorganirirtcnXienfhnäbc^en, über2ol^n,effen«5eit unb^teiftunben bcr.sTödjin 
mit i^nen öerl^anbeln, w5re bie grcube wai^rfdtjcintic^ nic^t fc^r grug uub manche SScr* 
trouen«<)crfon balb wieber an ber giurt^r. 3Senn ein ©roftinbuftrieller oon ben dr» 
fo^rungen unb (Erfolgen be« ©e^eimratl^eS ^irborf aber fagt, mit Slolleftiobertrag unb 
bemofrotifcijer 5Scrfaffung fei in ©ülten unb 3ec^en nic^t ju regircn, bann wirb er rücf? 
jlönbig gefc^olten ober at« Schlot junfcroer^ö^nt; unb^^iemanb erinnert baran, bai 
biefcr ^raftifer für bie beutfd|e SSirt^)d)aft (unb bes^alb auc^ für ben SBo^lftanb be^ 
Arbeiter^) meftr gelciftet l^at al^ fömmtlic^e lebenbe9iationalöfonümcn unb ^Jtefcaf teure 
mit ber Unfumme i^reS fo^ialen ©mpfinbeniS. Sena war nodj unfruchtbarer al«9Rann» 
^im. 5)ic Partei, bie über ein Sl(eine§ Suropa biftatori(d) bel)crricf)cn uub gebei^lic^ 
oerwaltcn wiO, ^at ficft biiS^er no(^ nicf)t einmal eine 3ci^""9 5u ff^«ffen t>ermod)t, bie 
i^rem9(nfprud) genügt. :;\a^r üor^o^r wirb an bem6entralorgan^enimgemäfcll; ber 
alte Sicbfnec^t fanb, er unb feine toOegen ftänben auf ben Parteitagen im^feil^agel 
wie bte «Beigen om ^fal^l ber gnbianer, unb fein Sflad^iol^tx, ^err eigner, ^cute wo^l 
btt« ftftrfftc joumaliftifcf|eXalent3)eutfc^lanbö,ift fo lange geärgert worben,bi^ er(mit 
fünf ßeiben%f(U)rten) bem ^artciüorftanbe ben Xienft gefünbigt ^at. 9Jid)t f l^'öxbax 
wie biefer öbe Sc^wa^ einer ^el)r^eit, bic ooni 3eitungwcfen nid)t5 ocrftoljt unb fiel) 
o^nunglo« oon gefrönfter (Sitctfeit unb pcr)önlici)ftem JWcffentiment lietjen Icißt, ift ber 
SSormarjc^ ber @ewerffcf)afttruppcn. 'JJod) ftnb fie nid)t ftarf genug, um bie politijcf)e 



186 2)ic 3u!unft. 

$attet auiS bem 9Beg btftnge n 5U f 5nnen : aber ha& pxahx\d^ unb tafttf d^ 9{ü|lic^fte f ontmt 

tmmct au« i^rcn ?fit\^tn unb jcbcr $artcUog a^ißt eine SWcl^tuiig i^cr SD^ac^t. SDWt ben 

5)iabo(^cu Äuguft^ bcö Oiro^cn roetben fic leicht fertig »erben; unb bann erjt toirb bic 

beutfc^ S^^uftne bie ^aftf}ro6e 5U befielen ^aben,ber bie englifc^e, mie bie (l^efc^id^te 

ber ^rabe«UnionSle^rt,ni(^t gemachten mar. SBennsS nac^ ben®emer!fc^aften gegangen 

ttftre, l^fttte man in 3ctia nic^t über ben ®eneralftnfe (ober aRaffenflrife) gercbet. ©o* 

ju au(^? 3ft er au matten: fc^ön. ^ie 3)ro]^ung mit bem jtarfen «rm,beffen©illc alle 

mhtx fttOfte^en l^eigt, !ann nur bemtrfen, ha^ (Befeüfd^aft unb @taat f!^ frü^ ffir bie 

©tunbe ber©efa^r ruften, ©er mifl ben (Staat ^tnbern, für ben angebro^tengfoD eine* 

SKaffenftrife ein iRot^ftanbögefeftau erlangen, ba« bie iKrmee in ben3)icnftber im öffcnt« 

lid^cn^ntereffe toid^tigften betriebe fteflt? 1)erfRcic^«tag? ©agt er toibcr (Erwarten 

^txn, fo ift Don ben £anbtagen ber (S^roginbuftrieflaaten leidet ein ^ 5U ^aben; mit ber 

fttaufel bej^öelagerungauftanbeöfogar. ^ann wirb berSoIbat, ber9lefcn)e*unb8anb# 

tte^mann in bie ©erf ftalt, gr^brif ober(0rube abfommanbirt^in ber er Don feiner ^Oe^r» 

jeitl^er^efc^eib »eig^wirb rcc^tacttig too^l auc^ fürau^Iftnbifc^eStrxfebred^ergcforgt: 

unb ber flol5e2:raum aerrinnttnSiebel.SOhißbenn ftet^S^oben unb untcn,gefc^toa^t werben? 

9}et)olutionen unbStrüed.bie Dorl^er angefagt »aren.l^abennoc^ niemal^ani^Si^td^f^^* 

* * 

i)ie 9(ntmort auf bie jenaerStrifebebotte mürbe balb banac^ in Berlin gegeben. 
Sagerarbeiter ber Allgemeinen dleftriaitüt^^efedfc^aft unb S^raubenbre^cr ber gtrma 
8iemend & ^aldfe Ratten So^nforberungen gefteüt, bit Don ben ^^efeüfc^aften nur jum 
3:^eil erfüllt merben f oUten. %vo^btm bie gü^rer abrtet^en, fam e§ jum 8tri!e. 3>ie 
Unternehmer maren burd^ eine langmierige ^umUa (um 2olfn unb Did^iplinorDor' 
fünften) geärgert. Sie fagten: ^^ei un« ftnb bieSlrbeiter fo gut be^a^It, bag Don 9lot^ 
ni^t bie 9iebe fein !ann. C^n leiftungfd^iger $trbeiter ber ^ö^eren Kategorien Detbient 
ungeffi^ fo Diel n>ie ein preu^ifc^er^auptmann.brauc^tnic^t ^ure^röfentirenimbi^rau 
unb Ätnber Derbienen meift noc^ mit. 3)te ßörmmac^er gel^örcn ^ur unterften ©c^it^t, 
l^aben nic^t^ gelernt unb ftnb mit brei biSDier S9{ar!fürneunftünbige$lrbeit oui^reic^enb 
bc^a^Ü. ©enn mir je^t nachgeben, bcfommcn mir nie mieber 9hi^e.*' @ie entfc^loffen 
fi(^ be^l^alb jur Äu^f^jerrung. 3" M^ großen gabrifcn mürbe ber ©etricb dngeftcKt. 
9luf beiben Seiten regte fic^ba«@olibaritötgefü^l.9Zi(^tauiSgefperrte Arbeiter begonnen 
einen ©t^mpat^ieftrtfe unb ber Serbanb ber berliner SRetaÜinbuftrieUen bro^te^ feine 
fömmtlic^en ^^abrifen 5U f(^ließen, menu bie Strifenben nt(^t bi« ^um Dier^e^nten Of* 
tober nachgegeben ^dtten. 5)onn mären 65000 3lrbeitcr brotlos gemefen. 5)aiu fom H 
ntc^t. ^ie $Irbeiter nal^men bie fiol^nbebingungen an, bie ba^ Ultimatum ber Unternehmer 
t^nen fc^on Dor bem SluSbruc^ bt& 3trife gemalert ^attc. ©cit ber 85erfu(^, ben "OetrteB 
ber ©crliner @leftri5itöt»©erfe au !)inbem, mißlun'gen mar, fonnte ber ^uiJgang be* 
Kämpfers nic^t me^r ^meifell^aft fein, ©emi 99erlin o^ne St(f)t unb ol^ne Strageuba)^ 
geblieben märe,]^ätte bic Oeff entließe ^Jileinimg (unb baiS »f oktale C^pfinben^) bie (£1^ 
triaitfttfirmeK aur 9{ac^giebigfeit geamungen. Die^aftif,biebiefer^efa]^r au^aumeic^en 
mußte, lobt i^ren 3Keiftcr. Iro^bem ba^ Angebot militörift^cr^ilfe abgelel^nt unb nur 
bie SO^tarbeit Don fünfaig geuerme^rmünnern angenommen morben mar, gelang ed,bie 
©tromabgabe in DoQem Umfang au fiebern unb (ba man bie arbeitcnben ^ifter, Se* 
amten unb ^fa^männer in ber gabrif befüftigte unb jc^lafen lieg) jeben3ujammenfto| 
mit ben $lu^ftänbigeu au Dermeiben.^ie^etriebdregenteu arbeiteten $ag unb 9t a^t mit 
unb i^re Seiftung mar ntc^t geringer als bie eine« Ci)ama unb ^ogo. ^\t tin So^nfrieg* 



htnn anbete oufaufaffcn aWcinmit 3(3^u6iDoffcn unb^a^onncttcn öcfül^ricr?^tc3eit 
in btt bit «rbeüctfc^ft l^ilfloS ber Unterne^mcrtoiHfür ausgeliefert war, ift auml^löd 
ja Docbei. %tc ^eg^f^a^ ber Orgonifirlen ift ^eute größer aU ber il^rer Slr^citgeBcr 
wnb bai ^fü^I ber ©olibaritftt im Säger ber Firmen flörfer aö in bcm ber Meieren. 
"SSer üBcr biefe £)inge rebet^barf abermd^töergeffen,bo6eröott^eg55uftönbenf<)rtd^t, 
in bcnenmit ©entimentalitöten nic^t^ auö5uri(^tenift. „2)a]^errfc^t ber Streit unb nur 
bte @tärfc flegt.* filugc Arbeiter »erben auf feinen Sol^npfennig öcr5i(^ten, ben jcc er* 
f&mpfm f örnien. Älugc Untemel^mer feinen gett)ö|ren, ber il^nen nic^t obgcrungcn ift 
^Ut^ Ucbrige ift $^rafeologie. Söenn baran nic^t allau feiten gebac^t toürbe, fönnte 
man in beiben Sägern hm unnüfetij^cn gomaufmanb fparen. 3" ntübcmen ^egen 
ift« nid^t mc^r® itte, benöJegncr einen nieber trÄd^tigen, f cigen^türfiff^enÄcrl au f c^impf en. 
Saturn muffen bie Arbeiter ftet« blinbe, nur öon^eftem aufgetoicgeItc3:^oren, bicUn» 
lemc^mer Ausbeuter, ^roften^gcwiffenlofeiBIutfouger fein? "^U bicSRuff^iammertcn, 
tocili^eglottcol^ne^cgScrfiarungöpn benSo^oncm angegriffen loorben fei, ttjurben 
fle oitögelac^t ; mit emftefter 3JHene ^ören toix abtxha& ® e^eter über ben Slontraftbruci^ be« 
^d^Iic^er 3lrbeiter. §ören, ha^ ^gunfcnpro|cn*, „ungcl^euer rcid^c ßeute^ meiHl^rc 
^ofttgier uncrf&ttli(^ ifl, bie 5(ermflen auf« S^flajler werfen, ^e ^^ungcl^euer rcic^ 
Seutc', bic in ©erlin wol^nen, fonn 3cber, glaube ic^, an ben Sfingem einer $anb ^er* 
3&^ten; unb bie^erren Don@iemeniS unb9lat^enau, bie im G^Ieftriferfrieg bie@a(j^e bed 
SapttalS t)erfoc^ten, gehören fii^ernic^t baju.^trtl^fc^aften jaauc^ nic^t ffiril^eS^afd^e, 
fottbcm Tmb ongefteöte ^tamit einer Äftiengefettfd^aft. ©el^r gut bcjal^Ue. Uebet 
5Bcrbicnft gut? 3^^ bon i^nen toürbc, »cnn er für eigene Siec^nung grabrifcn baute, 
minbeflen« eben fo biel berbtenen; »al^rfdteinlic^ mel^r. Ueber^au^t barf man im^Cige« 
meinen bd^axapten, hai im 9iei(^ ber (^roginbuftrie unb beS ©anfgefd^^fteiS 3c^ci^a(^ 
icinem 328ert]^ bejal^It wirb, ßeere SKenfc^cnfaffabcn, bie, »eil [it blcnbcten ober gerabc 
mäftö ^eff eres au ^ben war, au treuer gemtet^et würben, l^alten f i^ ha nid^i lange. S)te 
€6ef^, bie ^unberttaufcnbc einnel^men (unb öon biefer Sntctligenaeinnal^mc annöd^ft 
boc^ nngefft^ ^t^n $roaent an ben Staat, atf o auc^ an il^re ärmeren TlithüXQtt, abgeben), 
mftffen nic^t nur biel mel^r arbeiten, fonbern namentlid^ fel^r biel me^r leiften als ber 
S^ann im JBureou unb an ber äJiafc^ne; unb wir bürfen unS nic^t einbtiben, ba^ wir, 
na(^ eiitem furzen $orf(^uIfurfud, bie Sad^e atemltc^ eben fo gut machen würben wie 
fie. (S)aft im 93ureau, an ber SKafc^ine, auf ber Straße fogar mand^eS au^f ^cwöltigung 
|o^r Aufgaben taugliche Talent berfommt, weil eS nie an bie ClueHen ber^ilbung ge^* 
langen, nie bie aum Äani^f umS S)ofein unentbel^rlic^e 9fiüftung erwerben fonnte. Weiß 
t(^.3)a«iiitimSd)ulbbud) ber bourgeoifenöefettjc^aft ha^ traurigfictopitel. 3)enS!reiS 
ber aum ©ettbewerb um bie JJö^terfteUen 9(u3geftattetcn au ocrbrcitem, für eine frühere 
unb befferc Äudlefe ber ©rouc^lmren au forgen, ift beSl^alb bie ernftefte ^flit^t be« a« 
^roftifc^er Arbeit am Solfswol^l berufenen.) 9Bic ^eute hit $inge Iieg.en, wirb faft für 
jebeS^roßuntetnebmenmit berSateme na(^$er)önlic^feiten gcfud^t.bte, als ^c^nifer 
oberftüufleute, für bie®^ef|)often ausreichen; unb feinem 2luffi(l)tratl), f einem ^olbwegS 
DerftänbigenWtion&r fällt eS ein, an ben (Sinnal&men ber enblid)(iJcfunbcnenaumäfeln. 
Die Äritifirten würben, wenn cS gefd)ä]^e, gaua ni^ig fagen: „^d) bin Qndj au treuer? 
feircnSJac^bom nicl)t. Unb mein ©efc^ftftSgewinnfann nur wacl)fcn, wcnuirf), ftott mic^ 
mit^^aut unb^aaraubermictl^cn, mic^ bon morgen an nnf meine gcfuuben^eineftcße." 
tinblit^ ift ou(^ ber ©laube, biefe Seute lebten wie afiatifc^e3)efpoten. (^icrr^ebel loH tu 
3enagefagt ^ben, ein3)inerfüfic in biefen Greifen man^mal fünfaigtaufeub5)?arf. S)aS 

15 



188 ®i« Sulwttft. 

toäte, fogial genommen, fi^Iiegli^ fein UngÜid ; benn baS üon (5d|ndbcrn,2:(H)eaitcm^ 
ff öd^en, 5)cli!aJeffenl^änbIem unb anbeten Sieferanten eingefödeltc ®clb Hficbc ja nic^ 
immobil, f onbem fccferte auc^ in^ ^oletartat. %b€X ber alte ^ert üerwec^felt ben bti» 
nol^e audgeftorbenen %t)p\x& ©ommerfelb mit bem beS captain of industry.) äßeift or«^ 
beiten pc fo ^ott, fmb fo fel^t SRonomanen il^rcö Berufe«, bog i^nen 511 orgiapifc^cn^c- 
nüffcn »eber geit not^Slufnal^mefä^igfeit bleibt. ^SUcgiren unb juglcu:^ genießen*: ^ier 
ge^t!^ no(^ wentget atö auf ben oon ^tieftern gen^ei^ten ^^ronen. Sie effen, ttinfen, 
folgten, tool^nen, reifen beffer al8 wir; »ad unö2uju§bfinft,iftt^nenaber bnr(^®ettö^- 
nung l&ngft tnttontf^tt ober toirb gar als Saft emf}funben. 3P^ ^enn ein %ergnügeit^ 
breimal im ^a^r l^unbertfilnfjtg gleid^gittigeober unangene]^me3)>^enf(^en mit9^atit)eS^ 
Sterlet unb dlel^rüden füttern unb beiben^erl^eirat^eten nac^ einem SSßeilc^en bamiba^ 
felbe 3Renu burc^f^maruften 5U muffen? Seufjer begleiten, ©eufjer em|)fangen bieiRn« 
labungdfarten. 2)ie tarnen geben fid^ unbi^ren$u^ 5umS3eflen; aberbie 9)^finnerhrir« 
f^en, toemt bte gf^on mieber in bengfracf ober 6mo!tng ^mingt. Vergnügen? Bnsioes» 
is aU« %aäi bie «unerfättlt^e Profitgier" follte man in Stxiiehtbaiien mit Sorfu^t t)er« 
»enben. SBenn bie ^Iftienbireftoren ti)trfli(^ nur an il^re Tantieme bftd^ten, »ürbe nic^t 
immer barüber ge!Iagt, ha^ fte ju l^o^e 9ief eroen unb 5U geringe $it)ibenben oorfc^Iagen. 
Vinb am d^be ^Atte hit @(emö^rung ber gef orberten iOol^njufc^Iöge bit ^innal^men ber 
$enen Siemens unb Hatl^enau meniger gefd^mfttert als ber Strife mit feiner unauS» 
bleiblid^en Solge bon ^triebSfc^äbigungen; bei ben Scannern beS ffo^teuf^nbifoteS 
»arS fi^er fo. (Sntf^eibenb ift für ßeute biefeS ftaliberS, gerabe weil fie fo reid^Ud^ bc*- 
^al^tt tt>erben, md^t bie Sud^t nac^ (SintagSfyroftt, f onbem bie Antwort auf btt gfrage, 
roaS bie il^r $ut anvertraute d^ef eQf d^af 1 5U bemidtgen bermag, ol^ne baburdl^ im 93ett» 
bcwcrb mit anberen ©cfeUfd^aftcn, bit bielleic^t für Slol^ftoffe, 3:ranS|)orte, ©teuer«, 
SRietl^ennnb Söl^ne weniger aufzubringen l^aben, gel&l^mt ^u werben, ^treftoren, bie 
für btn inftionär arbeiten, barf man au^ im gorn nic^t bel|anbe(n wie ^rit)atuntcr' 
ne^mer, bie bem Slrbeiter bm Pfennig abfnaufcm, um ber C^efrau ober beliebten eine 
©oa aus ruffifc^em Qobtl fc^enfen ju fönnen. (9lud^ biefer ©c^id^t finb bie bon engli« 
f(^cn unb angliprenben^lationalöfonomen gefd^ilberten^^agcber ÄuSbeuter^arobiefeS«^ 
l^rcUc^fcitübrigenSfdöonret^t lange entft^wunben; nurinbeutfc^en fentimentaleii 3)ar* 
pcQungen fpufen fie noc^ f ort.)So5ia(eS ^m^finben unb ^rompte^ar teinal^me für ben au^ 
gebcutetcu armen Wlann ift eine f d^öne (unb, wie nit^t oft genug betont werben f ann, na^ 
me ntlic^ billige) Sat^c 9(ber wir leben ouf armem ©oben. Senn öor fünf unb^wan^ig, oor 
brciBig Sauren bie ie^t^ro^en unb ©lutf auger gefd^oltenen SKünner nit^t bie Äonjnnf* 
tut frü^ ertönnt,i^renftapitalbefi^ unb i^rcguhinft riSfirt,für biewiffenft^aftlit^e unb 
ted)nif(^c 5Sorarbeit geforgt unb i^rer ^cimat^ in ben3[nbuftricn ber ß^^emic, beS Tta* 
fdftincnboucS, ber ©leftriäitöt, ber ffol^le, bcS ©fenS unb Stahls bie iJiöglic^feit jur 
®ro6ma(^tentwideIung gefiebert f^&ttm, bann fSgcn bie 9irbeiter, bie nun, gewig nid^t 
|letSo]^ne®runb, Magen, beneneS, mit2:aglö]^ncn oonoier, fünf unb fe(^S3Rarf, immer» 
l^in aber erträglich ge^t, als ^auperS in ^merifa ober als brotlofe iRe|eröemänncr beS 
Slrbcitcr^ccreS im3Jatcrlanb,beffen©iSd^enSett, wie in ben3eiten ber englifc^enöaS«^ 
SSBaffer-, ^ül)lcu- unb !^ramwai5 • C^efeUfcfiaften, nod) Ifteute oon gremben abgefc^ö^jft 
würbe. ^Könnern üon foldjem nationalen Jßerbienft joH man in ben ^Ingelcgen^eiten 
iftreS ficbenSberufcS nid)t ben 9Jhinb berOietcn unb eine levis macula anft^mieren, bie 
fie fittlidlj untürf)tiger erfc^cinen lögt als irgenb einen burd^ 5^^aten ber 58olf^eit einji- 
»eilen nodf) nic^t cra|)fo^lenen ^rofeffor ober 9lebaftcur. SBtffcn bie ^arfer, ^nSfegcr 



©KT^oIcr, SRüfa^rcr beim beffer/ipaS ber SUfflcmcincn eicftri5i!öt*®efcllfc^tt{t nöil^ig 
txiibnfl(Iic^i{iaBbcr®e^eime$aural^@mtI9tat]^enau,berfie,aI<Semfa(6et^afd^inen' 
6auer, gcf troffen, il^r, o^ne je felbft eine Äftic au tttotthen, butdi feine Unerraübltc^feit unb 
fein (Benie auf ber (Scbe ben etflen 9{ang erobert unb bamit ^bertaufenben Arbeit unb 
©rot geboten ^at? 3P folc^em SKann im (Srnft juaumutl^cn, et follc fid^ blinb jcber 
gotberung ber „Ungelernten" ffigen? ^cnen man ja bieSntfc^eibung lieg: bieÖJewetN 
fd^ftfö^ter imb bie ©litcarbeitet waren gegen ben 6trife; bie ^ader, SluSfcgcr, ©icr* 
^oJcr.Orbtemac^er unb anbereßagerarbeiter festen i^ burd^ unb öerloren il^u. (£rgeb« 
nt^: na(^ fauren SBoc^en finb bie ^erbanbiSfoffen leer unb in ben ßeitimgen taucht ber 
$Ian auf, für 6trifefäße Äo|)itolrefeiben ju fiebern, mit benen bie 5l!tiengefeIIf(^aften 
gegen htn ftriegiSfc^a^ ber organiftrten Arbeiter auffommen !önneu. ©egen bcrS)emo* 
Iratie . . . 3)et 3Beg, an beffcn (5nbe ber 9Äaffenftrife toinft ober bro]|t, ift feit JJeua nic^t 
förjcr getoorben. (5rroa(^feneSeutcfoIItenfi(^ aber enblic^ gewönnen, ÄIaffenfraft|>roben 
o^Slut^ unbSentimentalttät 5U beurtl^ei(en;f outen ben® egner nid^t f c^im^f en unbmä^« 
rcnb ber Sc^Iat^t ni(^t erwarten, au^ fcinemSRunbe be« 3Witleib5 fanfte Stimme 5U ^ören. 

SS om 9rbf (^ult(^en,l^teB e^ ftet§ im ©etümmel, ift ba8 ?lbfd^euli(^fte, baS Der 3^er* 
Banb ber berliner SWetaHinbuitrieUen ben @le!triaitftt»(^efeUf(^aften^iIfe öerl^ei^t unb 
bog J^crWe^rmäimer jum 6trifebre(^erbienft abfommanbirt toerben. Sierbient bcnu 
nur ba« au D^fern bereite ©olibaritötgeffi^l ber SCrbeiter Sob, beÄ felben ®efü^ fi^ 9iegung 
bei ben Unterne]|mern aber l^örtefienS^abel? Jrü^er, borber^oHtifd^enunb ber ge»erf= 
fi^aftlid^tt Drganifation, l^&tit ein 2lrbetter ben anberen unterboten, eine 9l!ttengefefl* 
f<^ft bie 9'lotl^lage ber anberen au ^i^nbenfangberfud^en benu^t.Xaötftöorbei; inbeiben 
l'ogem f^t man bie 3ntereffengemeinfc^aft erfennen gelernt. ®t)rapatl^ie*3lu§fperrun* 
gen finb nid^t bermerflic^er als (£t)m<)at]^te*Stri(e§. Die fünfzig Scuerttjel^rleute toareu 
in ben S3etliner Glcltriaitöt* Werfen geroift fel^r nü^lid^; aber aut^ o^nc fie wäre c§, nur 
etn>a§ langfamet, gegangen. SBenn nunbieUnterne!)mer beni*o^nftreit begonnen, unter 
bem ^ommnb, ber bisher beaal^Itc StunbenCol^n fei au l^o^, ben betrieb eingeftefit unb 
S3erlin ol^ne i*ic^tunb Straßenbahn «elaffen l^fttten; »äre nic^t am erften 2:ag öon ber 
SoaiaIbemo!ratie geforbert worben, bie9fJegirung muffe eingreifen unb, im öffentltd^en 
gntercffe, gegen bie SöiHfürlaune ber ^Aunfc nproften*, hzn betrieb ber Shoftftation 
fi(^em? DajJ S{rieg§rec%t gebietet, bem^einb nid^tbenOiebraucf) üim ^Baffen, mit benen 
man felbp, fobalb e§ wirffam f cf)eint, fämpfen mirb, al§ Sünbe mlbcr bie 0ittlirf)feit 
citoilifirter SSiUfcr anaufreiben, ^chev benujt im ^rieg 3)i)namit, weim er§ l^aben fann. 

* 
Duo cum idem faciunt, hoc licet impune facere huic, illi non licet. So 

fpric^t 5:erena; unb J^at 9iec^t. 9lud^ bie Stöl^eften föniienS ni(f)t mel^r beftteiteu. Die 

i^t)ffen, ©tinnc^, JRatl^enau, o^ne bereu QntcIIigenälciflmigDeutf^IanbS^ol^Ieii^ unb 

(Ileftriaitöt-Önbuftrie nic^t fo »eit gef ommen roäre, wie fic :^eute ift, f otlen gcaroun^eii 

fein, über iebe^etriebSänberungmit bem legten, entbe^rlid)ften?lrbeiter au üerljaubelti. 

Xer Sorftanb unb bie ^regfommijfion ber foaialbcmof ratijd)eu $nrtei aber, 9}^anncn, 

bie eine 3^^w"0 Weber rebigiren uo(f|,i^r cigenc^^,[citQal)rcniiieüerftiinimcnbc§^VIagc» 

lieb bcweiftS,auc^nurorganifirenföuiicH,braud)cn, wenn fie im inneren ^^etricDbci^CSeu* 

tralorganö9lec6teunb$fli(^tenanber§t)ert^eilenWüüen,bie§au^ptrebaftcurciiicf)t5iifra» 

gen,nic^t einmal pro informationeanauljören. Magen bie öon ber 3"c^trutI)cöJetrüffe* 

ncn bann übet f^lec^te ^Se^aublung, f o werben fic auf hk Straße gefe^jt. Scrfi-S ^^cbaf:» 

15* 



190 ®ie Sufunft 

teuren btt^ ff^omörtiS'' iflö fo etgangen; an '(i^ttt ^pi^t jtcl^en bic Ferren (Signet unh 
&x(ihnavitx, bit ha^ fo jialbemofrattfc^e ^auptbldtt b'x^tx gemacht mb, in bett engen 
©renken i^terÄompeten5,9Utöcmad^t]^obcn.»^uf§¥fIaflcrgeiPorfen.*'„3)Wtber^ungeT* 
peitfc^e bebro^t" ^^rutal bem ^(tdgenmal^n toK gemorbener Ttad^tpxol^tn geopfert" 
Unb fo meitet. ^ndj ein :3ntetnum bet@e!te, bte Itnb(i(^en(8emütl^entno^ immer bcr 
$ort btx (Jreil^eit fd^eint; boä^ ein^, über ba^ nnr ^ute fd^on ladftcn bfirfen. Senit erft 
otteSd^riftfä^c bcriJuhtnftfläatSamöaltfd^aft unb berief t^ulbigten üeröff entließt finb, 
wirb übet blefe f|)öte2BirIung ber breSbencr ^umml^eitme^r au fagen fein. (ginfUDcilcn 
weiß man ofpjtcH nur, baß ben fet^jS 9lebofteuren öorgeworfe^ wirb, fie feien ga äfl^e« 
tif(^ unb 5u ell^ifc^. 9(eft^ett! mag in ben „Sorwftrt^'^nid^t gaffen; aber 5U etl^ift^? 3>ie 
SO^ar^epigonenl^aben fic^ burd^ toeinerIi(^e@t]^irireret naä) unb nac^ ja atteeinfi brauch* 
baren l^on^epte b^rborben. SBer i^re Sieben unb ^rtifel lieft, mug glauben, ba fpräc^en 
^r(^ent)ftter ober S^nobalrät^e, ntd^t$e!enner bti ölonomifd^en Determinismus, ^on 
i^ntn gilt, maSSBaßenflein üon ber fc^nefl fertigen Sugenbfagt: ^®(eid^ l^eijt il^r ^fle^ 
fd^Snblic^ ober toürbig, böS ober gut; unb waS bie (Sinbilbung p^antaftifc^ W^pt in 
biefen buuflen S^iamcn, !J)aS bürbct fie ben ©acften auf \mb SSejcn". (Scnou fo jubtjirt 
bicfc „mobcrnfte Partei.* Qu et^ifc^? Söenn im 3[m|>erium Hugufti bie @t^if (unb bie 
^otl^ctit) öer|Jönt würbe, lönnte feine Schimmer beS ^entralorganS mel^r erfd^cinen. 

* 
„@ie werben^ fc^reibt mir $err Äarlgentfd^, „öielenSefern ber,3nfunft* einen 
^efotten erweifcn, wenn 6ie auf bie am fünfzehnten 2luguft erfc^iencnc 9?ummcr 8 ber 
öomDr.med.SiegeIrot:^ herausgegebenen 3eitfc^rift,?lr(^io für pl^^plalifdj'biätetifdje 
X^erapie in ber ärälid^en $rajiS* aufmcrf f am ma(^cn. 5)arin unterwirft ber Slrat Dr. ör* 
Win ©ilber inÄönigS^ütte bie^lbfperrmaßrcgelu, mit benenbieSWebiainalbe^örben bic 
oberfc^Iefifd^eC^enicfftarre ju befämpfen Oerfudyt ^aben, einer fc^arfen^tü. SeinSluf« 
faö ,3«^ oberf d^Iefifd^en (5Jenidftarre*epibemic* ift beim SSerleger ber 3eitfc^rift,m9iic^. 
ter,S3erIin W.30,tn einem6onberabbru(ferf(^icnen.* ® eni gcf c^e^en, Ucber§err3entf c^ ; 
nur jwingt ein öieffei(^t red^t altmobifc^erSJrang nadft^ercd^tigfeit mit^, bonn aud^ au 
erwöl^nen, ba^ in bem fclben „Slrd^io" ein Strtif el erf c^ienen ift, ber ben ta|)feren gforfc^cr 
unbgrinberemiI5Bc!^ring (wegen feincr$altung auf bem parifcr3:uberfutofe^Äongre6) 
intübefier9Beifefd^ittH3ft. O^ne benallergeringftenSrunb; benn ©erring, ber weberfür 
iebeS 9le|)ortergefc^wä6 noc^ für jcbe entpellenbe^Biebergobe feiner 9»ortc öerantwort- 
Ud^ ^madim\Mat[iä)in^axi& burd^auS würbig benommen. 3(^g(nube,^atcrgefagt, 
ein fpeaififd^eSSKittel gegen bic5:uber!u(ofe gefunbcn au ]|aben; ba eSanSRenfc^ennod^ 
uic^t txpxobt, fold^e^robc aurf) nicfit meinet 9(mte^ als eineS 9RanneS ber SBiffenft^aft 
ift, fteHc td) eS jcbem^linifer, ber benSBerfuc^ wagen will, au freier 18er fügung unb ent* 
löalte mirf),biS eineSRcil^e fold^erSSerfm^eabgcfc^loffcn ift, aller weiteren ^ublifationcn, 
Der @cf)impfattifel wäre nic^t ber^iebc Wertl^, tomn ber Sßerfaffer, $errDr.3tcgelrot^ 
(ber \)on feinem Seigrer Sal^mann bieSlntipat^ie gegen ©el^ring geerbt au l^aben fd^eint) 
nur feinen 92ainen boruntcr gefeftt Ijöite. @r l^at aber brübergcfc^rieben: „9luS(Bd^wc- 
ningerS iHcratef cfinle" . 3c^i weiß, bog ÖJc^etmratl^ ©c^weninger in ben Oon i^m geleiteten 
^oHoauien jcbe iOieinung aum SluSbrud f ommen lägt ; aber au^bag er ben HRcnf c^n unb 
ben ;Vorf (^er a3e^ring au ^o^ fdjäfet, um ^reube empfinben ober gar auftimmen au fönnen, 
wenn in feiner 3?ä^e biefer 3Wann wie ein ÖauHcr unb 9Karftfc^reier Ijingeftcttt wirb. 

* 
Gin Doacnt fd^rcibt mir: „©el)r geehrter $err färben, ba^ bie ^effe e« fettig 




9lotlj!>udi. 191 

gebta(l^t^,i^tenSefcrttbicUcbcr5cugungbeT5u5ringen,bieMHtin«@ntplfun0cn5cigtert 
einen 3:riunUJ]^ unfercr ^olitif (©ntl^üllungcn, ouä benen l^crtoorg^l^t baß fi(^ in ficbcn* 
jähriger 2ixbt\t gegen uniS eine Koalition getabe ber^meiä^öc^te Vorbereitet l^alte, gegen 
bie mit fletS M^ $ult)er trodFen Italien* mügten.unb bagberbaburd)l^eraufbei(!^n)orene 
Skltfrieg nur burc^ bi e?lngft be§ f ron^öfif c^enSWinifteriumS in bcr entfd^eibenben Stunbc 
öet^ütct worbcn ift): 2)o§ ift ein intcrcffanteS Problem für bie9Uiaf{cn;)ft)^oIogic. Slber 
auö htm in ben legten SBotften (Erlebten taucht noc^ eine «nbere Jrage auf; bicfe: 2Bo 
bleiben bie^iftotifer? ?(n S)eutfc^Ianbg$oc^fc^uIen lehren minbeftc^iSl^unbertSWönner 
Qk^d^iä^te; mancher Don t^nen f^ot fid^ bie beutfd^e ^oUtifc^e ©efd^ic^V^um ©pejialfacf) 
ertoö^It uttb bie meiften Dcrtretcn mit üieI$at]^o3 bit tl^eoretifc^cSKcinung, bag bicOc 
f(^(^te tS ni(^t mit bem ?tllgemcinen, fonbcxn mit bem ©in^elncn 5u t^un l^abe. 9ine 
^abcn bie $Te6cam<)agne ber legten SBod^cn ft(^er mit Spannung öcrfolgt. Mcn fte^en 
bie möcfttigPcn 3«tungen offen. Ginjclne geben felbft531ftttcr l^crauiJ, ?(nberc finb ftftn« 
bige SRitarbetter befonnter Journale, ^ot^nic^t eine eingigeStimmeaug biefer®cgcnb 
^ot ben Serfud^ gemocht, gegen aß baö journaliftifd^e ®crebe unb ftannegie^ern bie 
rmi|)Ien$^atfac^en ju fe^en. ^etfiaic fragt fi(^ ba unwiKfürlic^ : 3iÖiefoflenbiefe^errcn 
im ^icmbt fein, bie oft entfteHten unb lücfen^aftüberfiefcrtenSrcigniffc ber SScrgangcn« 
^t aufjuflören, totnn fie nic^t einmal ju ^inbem oermögen, ba6 bie toon il^ncn mit* 
erlebte ®egentoart im 5)unft ber Seitartifel berft^Wijibet ?' 3^(^ ^abc ®runb, ju g(au* 
ben, bai montier beutfd^e 4)ijtorifer, mancher alte unb junge ^rofeffor weiß, toaiS für 
und bie i&lodt gef dalagen ^ot, unb nur menige burd^ ben offi5i5fen @(^minbel getäufc^t 
nmrben. 5)ad Unglüd ift nur, bai bie meiften Orbinaricn (bie^tugcrorbentlic^en bürfcn 
fit^ ni^t unliebfam bemerfbar machen) bie „33efd^äftigung mit 2:age«fragen" nit^t für 
öomcl^m, mit ber 3Bürbe il^eS Sc^ramteö nit^t für öcrcinbar galten. Sie bleiben bd 
Ärtoyerjc^ ober beigfriebric^föil^elm. 5)a iftS jüllcr; unb fieserer. Unbmenn ba^^t'id) 
ruiniri tiiirb, erfolg ber näc^fte ober übemätftfte Drbinariuö auö ben Slften no(^ frü^ 
genug, wann,»arum unbtooburc^cSgefc^a^. 3)a^iflbc^i3anbe!^fc^ünlnngcbcr©rau(^. 

Offene D^ofition ift öon fo Drbentlic^en nic^t 5U befür(^tni. iöi^mard l^ttcbic 
^rofefforen gegen fic^. ©ülottJbraud)t bor il^ncn nic^t 5U beben. „SaturirteiSjiften^en."' 
So e* fi^ um il^re eigcnften 3(ngelegcn]^eitcn l^anbelt, fönnten fie oiefleic^t ein S5ic>(^en 
lebl^ter, ein 93i!8^en weniger miflfö^rig fein. 9'?eufte§53cifpiel : bcr „^rofefforcn-^Jluio:' 
taufc^^ SUHfcben ben ^bereinigten Staaten unb 3)eutfc^frf4b. ^c^meife, ba§ oielcbentfc^c 
•^ojenten nid^tS Don bem ^lan l^altcn, manche gar eineöiefal^r in i^m fe^en. Wüditd)t, 
fc^eint mir. (8in @aftfpielfi)ftem fann ben CrganiiSmu^ unfereö ^ot^fc^uIwefcnS nic^t 
frftftigen. ^ie auS 5tmerifa im|)ortirten fie^rer f önnen bur(^ il^re ^^erf önlic^fcit ni^t 
ouf bie ©tubcnten »irfen. ^aju bleiben fie nid)t lange genug; unb ii^rc Bptadjt, min* 
bcpen« bit 9hiance il^reiJ 5lu§brucfe§ toirb öon ben .^')örem nic^t öerftonben. SiHe oiele 
Stubenten (unbTo5enten)fmb imßnglifd^enbenn fo firm, bag fie einem amcrifanifc^cn 
9?ebner 5U folgen öermögcU/ber felbft bie9'?amen,bie lateinifc^ennnbgricd)if(i^n(Sitate 
anglifirt unb (Smmelfei fogt, menn er ?lmalfi meint? ^^rinncn bicjc ^vremben ben ^ttjX' 
ftoff unb bic3Wet]^oben über<SSBaffer, bie ben an bcuti(t)cn.^>ücf)irf)ulcn ^mmatrifulirten 
bcrtrout finb, bann !aim t^r (^Jaftfpicl ben SBiffeiiöjctjaö ber ^örer nidjt mehren. Sei) ren 
fieanberd unb Unbcreö, bann ftiften fie in nuc^ unlritifc^eu Hopfen nur S^crmirrung; 
bann eniftcl^tunter ben jungen-ßerren balb ma^rf c^einlic^ Streit barübcr, njeld)c '^ on5cu- 
mct^obe fijrberfamcr unb bequemer ift. ?IC[5U Diel wirb an btn llniöerfitnten nic^t gcar* 



192 ®ic Suftmft 

bettet; uubbie t)ür0e(d)riebene8titbien^eit^ bockte man biiSl^et, reicht itut eben au^^ um auf 
getabem äBeg aniS 3iel 5U f ommen. ^ev beutfc^e ^nbibat, beffen iSilbung^gong man 
leicht fefitfteUen (ann^ tottb Don allen Seiten befc^niiffelt^ el^eman i^m einen ^^^auftvag 
anoctttaut. 3)ct Stmetüoncr borf l^ineintölpeln unb bie ©aot gantet 3cmePet ^tram« 
pchi.Unb ift bad ^efultat uufeter alten^of f(^ulgef(^ic^te otrüic^ nic^t mert^boller olS ba$ 
Don bcm jüngften Shilturbolf an feinen Uniöerfitötcn erlangte? löcrlin ntt^t bejfcr aU 
.^arDatb V Xann fmb mir üäglid) bUimirt. äBenn mir, ftatt aüenfaUiS unfete 2)o^enten^ 
al5 SJhifter betoä^rter ^ftbagogif, überS 9Keer au [(Riefen, un« Sdncrüanet Idolen, botf 
bergauf ee flc^ briiften: ^3ie brauchen uniS auf ollen (gebieten !" 3d^ vermag anbei 
Sac^e (eine nü^(i(^e Qtxtt ^n ftnben unb ^Ite bie d^&l^rung ametilontfc^en ®rögeu« 
mal^ned für einen ^el^Ier. "^oc^ bet $(an flammt bom ^aifer ; unb no<^ finb, und ^um 
.^eil, bieSRod^omiS nic^t auiSgeftorben, bie ^eifc^en: „'^emUntertl^anen aiemte^niii^t.bie 
.^oublungen bed ©taatsJobcrl^au^teiS an bcn 3)la6flab feiner bcfci^tän!ten®infi(^t anju* 
legen unb Tw^ inbünfel^aftemllebcrmutl^einöffentlit^eiSUrtl^ilüberbicSiec^tmÄBiftfeit 
ber)elbenandumagen.''$(lfomirbauiSgetauf4t;unbbieerfte@(!^malbeiftf(^gnetfc6ienen: 
^4irofcffot$cabobpi)onber,^aröarb»Uniberrität^atin3ierlinfeine?lntrittSüorlefunggc» 
Italien. 92ie fmb auf einer beutf c^en^ot^eber Ieerere$^taf en gerebet, bfirrere(Skmeint)lfi4e 
gezeigt morben. $ ilbung mad^t retc^, SSal^t^eit mac^t frei, fein Sd^u^aoll batf ben^Kaif c^ 
ber@kbanfen]^emmen,bie®aftf^ielegelo]^rter.6errenförbernben5^ölferftieben;unbmcnnä 
regnct^mirbd nag. 5)abei einelöefd^meic^elungSBil^elmiS beö3tt)citen (b'em, manbcnfc, 
f ogar „^^arafterfi^nlid^feit^ mit $erm SRoofebelt nad^gerül^mt mürbe), mie nut ftarre 
9^epublif aner unb 33ötgermetfter greterStftbte pe leiften f önnen. ^ag bief e ^gjantinerei 
auö bcm2)^unbeine«gremben,ber benS)eutfd^cnftaifer nurau«8eitungenIennt,boppelt 
mibrig mirfen muffe, f(^eint biefe Qierbe bet SBiffenfd^aft nic^t geol^nt au l^abcn. 9?atür» 
lid) ivaren aud^ unfere 3ierben boHa^l^lig erfd^ienen. 2)er Sieftor, bie ftorppl^ften, hex 
©otfdjttfter ber Union, ein Vertreter ber.^mburg«8imeri!a»fiinic (ftnuig. nid^t mol^t?), 
ber^uttuiSminifter; unb bet Saifer. Qnnet nur fel^ltemir in ber SiflebetSBOrbenttfiger: 
^rr9(lt^ff,bcr Sttt aller afabemif d^en^reujen.gft ber erfte IBerf u^,in ber^öf lingf d^aor 
l^cimijd^ au merben,i^ mirflid^ fofd^led^t bef ommen? 9EBirbbiefer@tatfefi(^,mie feine 
^reunbe bang flfiftetn, bon ben Stdgen unb Schlägen, bie er qU ^orbgaft be S ftax\ex» 
erleiben mugte, nie me^r erholen? Ave, pia auima... ^r$eabob9^;ag,Ia^ i(6, mar 
,,ein (Sreigniß in ber afabcmtfc^enSBelt;benn ber5)eutfdietaifer betrat aum crpenSRal 
hk berliner Unioerfität". 3)ie öorlefungen ber9ian!e,©clm]^oHj,2:reitf^fe,8Äommfctt, 
53ircl)om, ®rimm, ©c^moller, ©ietfe, SBilamomift, ^aulfen, Sifat, Äal^l, 3)crnburg, 
0d)nubt unb aU ber anberen meltberü^mtenbeutfc^enXoaenten marenalfoniAt folc^er 
(E^re mertl^ mie ba^ 0)erebe besS^errn^eabob^. Unb Me Überlebenben Sat^bergranben 
leiften anfold^em^ag bie ©tatiflcric. Vivant profeasores ! 3^re ©efd^cibenl^cit i|l 
manchmal nicbt au überbieten. SBeunamerifanif^e^u^enbboaentenaber fo geeiert, ame« 
rifanifd^e ipoc^fc^ulen mit (Kefc^enfen überhäuft merben, auf bie beutfc^ UntDerTttöten 
t)crgeben<S garten, bann meig id^ nid^t, matum man und au^aanft, meil mir ^aine über 
6i)bcl, ^ilbe über Silbenbruc^ unb S^am über £auff fteüen, unb marum ein ^unft« 
fritifer, ber ben toten SO'^anetl^ö^er fc^ft^t atö ben lebenbenX^oma,auf aüm Waffen ber 
3ünbe miber ben |>eiligen (Seift beutfd^er Station geaiel^en mirb. 

gurp ©ülom f^at auerfl offiaiüg, bann offiaieH feinem S^^ barübcr Äudbrud 
gegeben, ha^ ein(merfmnrbig gut bo!umentirter)Slrtitel, bertnber9ieuen5reicn $rcf)c 
ßegeu Vorb i?anöbomnc erft^ien, in (£nglanb auf bie^nftigation bc« beutfd^cnSlanaler« 



awrucföcfü^tt toorbcn ift. :Dicfet 8om ift f(^locr öcrftänblit^. 3)a6 folc^ 9(rtt!cl auf 

^^en 9Bunf(^ gcft^^ricBcn tocrbeti, ifl bot^ jiit^tg 9?cueg; fic lönncn nötl^ fein unb 

im^Iic^ nntfcn. Ter ^etboti^t, fte tnfptritt 5U l^abcit, ft^ftnbet iric^t; unb fein englifd^et 

URintflet öonSelbftflcfül^Itoütbefic^ öffentlich bagegentocmal^tcn. 9BojuoIfobet£5rm? 

^Ärp ©äloto l^attc, ttne td^ zufällig njeig^ in 33obensS3abcn einen 8ieba!teut ber ^eucn 

Stelen ^rcffc empfangen; ba ein Vertrauensmann bercngltf(^en treffe in bemS^toar^ 

nmlbbab faß, miffeni^ ouc^ bie ©riten. 9tB balb banat^ in 93B|ten ber SJrttfel erf^ien, bet 

gan j anberS f lang aU hk in ber 95cucn JJrcien ^teffc fonft in Sragen internationaler 

^liti! übliche :jonart, l^ieg cfi^ brüben: mioto^ ®cfd^oft ; über Älcin^fflottbed unb bie 

UliQioitenerbfc^aft toirb er mit bem 9{ebafteur ja nic^t gerebet l^aben; baS C^efpröd^ 1^, 

jivant ou aprfesle Matin, fi(^er ben Stoff 5U bem Ärlifel geliefert. Salft^, fagte ber Äanj* 

let. (St f onnte e5 letfer fagen. S)cr ^rtifel l^ätte il^m ja feine @(^anbe gemad^t. Unb ouf 

einet ö^iff^i ©ö]§e ber (BtaatS|)t)ramibe f oUte mon fid^ pten, eine llnfc^ulb gu bc* 

l^euem, bie 3üugfer(^en cl^cr jiemt als ben (^efc^Sftgfü^rern groger Sieic^e . . . ^m 

Uebrigcn toirb flott »eiterbemcntirt. Wi§ nid)t ioal^r. SSer fagt, bem C^rafen 9llben3» 

leben fei oerbad^t hjorben, baß er bie UnöenneibUd^feit btS oftaftatif(ften S^ricgeS nic^t 

t)oranäfa^?3Rinifter, mitSSerlaub, ]^ben§ gefagt, jel^nmal; unb noc^l^öl^er ftel^enbc 

^öcrrcn. Slber am (foibe war biefer gan5e Ärieg nur bie friDole ©rfinbung arger, nai^ 

6eufationen löfternerQcitungfc^reibcr? JBcnn bie Si^orbbeutfc^e eS bel^auptet, gel^t^S 

bur4 bie gan5e treffe; toenigfienS im bemohotift^cn ©erlin. Unb toftre ni(^t haS Der« 

toegenfte Dementi, haS un§ in biefem |)erbft be§ 9)?igocrgnügeuj5 ^ugemutl^ct warb. 

Ucbcr bie (greigniffe, beren ^d^anpla^ dtn^loxib jeftt ift fann man ernft^aft er jl 
rden, wenn man wcig^waiJ eigentlich gefc^icl^t unb welche SBa^nfinnSmet^oben bie neue 
Benbung bewirft l^abcn. ^eute bitte ic^, noc^ einmal an btn Srieg erinnern ju bürfcn. 
Dag noc^ ein ertröglic^er grriebe erreid^bar wurbc^ war, l^atte ic^ l^ier gefagt, nid^t ^um 
IBentgften bad Setbienft ber öorftc^tigen, icber ßcben^gefal^r auiJbiegenben %att\t ^n» 
TopatünS unb ber großartigen Sciftung be« ©ifenba^nminifterS fjürften (S^illow. Ta 
in ben gcitungen nurSBitte al^ glorreicher peacemaker öerl^crrlic^t würbe, fanbSWan* 
4er meine «uff affung falfd^ unb f c^rieb mir, ben Iftd^crlid^en ^ropatÄn follc id^ lieber 
m^en loffen. gcftt l^at im J ournal .^err 9iaubeau fein Sd^lug wort über ^eg unb grieben 
gefpro^en. 3)er (Sinnige, ber beibe Slrmecn auf bem 8c^lad^tfelb gefc^en, wöl^renb bed 
triegeS in bcibcn ßftnbcrn unb beiben ßagcrn geweilt l^at. 2)er ftrengfte ^tifcr ber 
Tuffifc^cn Armee. Sein ^rj gel^ört ben gapanern. Unb feine S3erici)te fmb nid^t nur bas? 
mwergleid^lid^ öefte, toa& über ben ^rieg gefd^rieben worben ift, fonbcm werben, wie 
Sod^ocrftänbigere aW ic^ glauben, bauembenSBertl^ bel^olten. (gr war bom erjlen gelb* 
^ug^tagon \m ruffifc^n Hauptquartier, würbe beiSRufben toon bcngaponcrn gefangen, 
lebt feitbem in Xofio unb l^at ben 9luffen bie bittcrften SSal^rl^eiten nidit ocr^e^lt. Unb 
iDie lautet fein Schlußwort ? ir^ie ^artnöcfigfeit be« Generals Suropatf in, bie refignirte 
2:apferfeit bciS tu[fifc^en Solbaten, bie 5ä^'»9^eit beS S"tß"^önturd)c(^ ^ubcr unb bie 
<jaßerorbcntlic^c ßeiftung bei8 toom (V^cnie eines großen SÄanneS, be^ gürften ß^ilf ow, 
gcfpomten (gifenbal^nperfonalS ^aben gemeinfambie3Birfungber9^icberlagen begrenzt 
unb ben geinb fc^Iicßlic^ gezwungen, fünf SJionate lang ba müßig 5U bleiben, wo erf djou 
fafl anbert^alb ^af}xc oorl^er als 3;riunip^ator Porsubringcn ocrmocbt l)ntlc. Hon- 
neariKouropatkiuc! HonöeuräChilkow! Honneur^ Huber! Honneura Witte!" 
l)er2Rannt)on$ortSmout]^fommt anlegt an bic9iei^e.3)ic(S:enfuren, bie unfere^rcffe 
uertl^eitt, brauchen bem SBertt) beS (Seleiftetcn atfo nic^t in jcbcm fjall 5u entfprec^cn. 



194 S)ic Subraft. 

(£in Scfcr, bcm ba^ allen neuen TOlmiern üßcneid^lid^ gefpcnbetc fiob ben SDla«»^ 
gen öcriftrtctt ^obcn mag, fragt mxd^, tüarum it^ ben 9ia(^f olger SRoettcrg fo unfreunb^ ' 
lid^ bcgrüftt l^abc. Unfrcunblic^? ^ fagtc, §err S)clbrütf gelte al§ tüd^tiger «crmalt^ 
ungbeomter. 9retli(^ aud^, bie <S)ebtcte beiS ^anbetö, ber Snbujhie unb ®clbn)irt^fc^aff 
feien tl^ t>'öU\Q frcmb. 5)oi8 »cift ^crr 3)elbrud, bcr gefc^cit unb nüchtern ift, bcffctiäl3 
id^; unb gel^t fu^ernit^t gern inö :ponbeteminifterium. SBic er 5ubiefer53ürbcfim? 
Daxübet er^ftl^lenßingettjeil^te ein ncttcg^iftörc^en. ^er Äaifer ^attc bcnDbcrpräfibciitcn 
bon SEBeft^reugcn Iftngft für einen SUlinifterpoftcn oorgcmerft unb ber ©egnabetc fic^, iit 
Äcr^onblungen mit beni (£f^c\btx 9ieic^gfanalei, bereit crf Iftrt, boS^ortef cuiüc bei? ^Itu« 
unb Unterrt(^tei5 ober ba^ ber ßonbwirtl^fd^aft ju öbernel^meu. (3)a8 innere, ha^ il^m 
am ^UMiütcn tage, ift burc^ $errn bon SBet^maim ja borjüglid^ öerforgt; al3 (5^cf alt» 
abeliger ^räfibenten unb Sanbrät^e ^at ein 93flrgerli(^er in ^reuften aut^ ftet« einen 
fd^werenOtonb.) Sin bie Kac^folge^obbietffi^ benfen aber au(^9lnbere. §err öonfBil* 
mmoffi lebt in ©erlin njol^l lieber al« unter htn bdnif(^cn3Äu6<)teu6cn; unb ^etr (£on« 
rab, S)elbrücf^ grcutib unb Reifer, ft^t fc^on bid^t neben bem beriajtertcn,t)ufaren (bcm 
mit ber 2:ip<)el«firc^gefc^ic^tc je^t ein ©ein gcfteöt »erben foU). ©lieb alfo baö^ItuS« 
miniftertum.^a f oll$err6tubt ^unäc^ft noc^ hk brängenbcnSt^ulf od^en inDrbnungbrin* 
gcnunb,ol5einbeimG^ntrumbcliebtcr3Rann,fürbieSeffionbe§neuen3flottengefc$c«gu* 
tt9 SSBetter mo(^en. Unb ^err Ältl^off , ber not^ nic^t gan^ tot ift unb bn §errn öon Suconu^ 
cinenbicfcnStein im©rett l^at.fc^nt ficft ni(f)t gerabe leibenf t^aftlic^ nac^ einem iungenunl> 
t^atluftigcn JReffortc^ef, beffen Energie i^n in htii öintergrurtb btängen fönnte. S^ 
tourbe |>err 3)clbrüd bem ftaifer bcnn ali^ ein SKonn gcf^ilbert, bcr 9aU& öerpcl^e unb 
iiüni befonberiS geeignet fei, ben üomSangen WöUtx imSi^einlanb Derfal^renen dorren 
toieber auf eine fal^rbare ©trafee 5U sieben unb bie ftolsen, bei $of nt^t gut angcfc^ric» 
benen Si^nbüotiS^crren mores 5U leieren. SBenn ber $lan gelang, blieb haS Sanbtoirt^ 
fi^aftminiflerium ben Hoffnungen frei, ha& Sultus^minifterium noc^ öor einem (£]^cf be* 
toa^rt, beffen ©iUenSfraft bieftrcife be^barf^cngrift ftörenfonnte, unb bcr unbequeme 
^mmltng »ar auf einen Soften abgefc^oben, woerfic^rafc^oerbrauc^enmug. (^ag aU 
^it^ bementirt toirb, »erben muß, öerfte^tfic^. 2öer bie $erfonalmi)fterien, Sßerfonol* 
tntriguen ein ©i^t^en fennt, mirb fic^ feinen©er§ braii!§ mo^en.) 3« Bcbauem ift nidjt 
nur ©err !5)clbrücf, ber, toenn er 9?ein gef agt f^ättt, für immer crlebigt gettjefen toftrc^ 
fonbern me^ nod) ^reugeni^ ^anbel unb bewerbe. 3«crft |>err ©rcfelb, ber ben ^on» 
bei für ein not^wenbige^S Uebel l^ielt, fein Arbeiter war unb nur bom ^fenbal^nbienft 
(iima<i üerftanb. '^ann berunf äglic^e ^err äT^öQer.Unb nun ein iunger,anf e]^nlt<^ begabter 
3Rann, ber gerabe für biefen Soften aber ni(^t im ©eringften taugt, felbR weiß, bag er 
t>on |)anbel, ^nbuftrie, ©aulmefen abfolut nid^t$ öerfte^t, unb S^f^xt brauchen toürbe, 
um fi(^ l^albwcgiS in bie frembe unb ft^toere 3Jlaterie l^inein^uarbeiten. ^offentlid) giebt 
man il^m toenigflenö ben (au§ einem Sieid^^amt ftammenben) al§ ungemein fällig ge* 
ftftdJtenSRann, bemfiol^maim^ @rbe jugebac^t war, aU Uuterftaat^^fefrctör urtb6tü^c 
M ^auj^^erm ; f onft f e^t hie 9Waf c^ine eine§ 3:agc§ gon^ ou§. 5)er ^reujif c^e SKinifter» 
pr&flbent müßte fic^ nac^gerabe aber fragen, ob er feinen S^^amen blinb unter jebe ftabi* 
net^orbrc ju fe^en ober, alsJ öerantwortlid^er©erat^er bcöilönigö,bafür ju forgcn fyür 
ba% ber SKonarc^ auSreirf)enb informtrt unb ein§ ber wic^tigften 8taot8ftmter nic^t tintm 
STOannaufgebürbet wirb, ber bei berUebemal^me fd)on ber JBerjwciflung nal^ ift. 



^tXQüdqthex unb Derantroottlidiec Sflebalteut: 9R. <&aTben in Berlin. — Verlag bei 3ufunft in OctUn. 

Shnuf t)on (B. I6etnfiein in )BetIis. 



BEtlin, ben 11. BoiJcmbEc 1905. 

^^uz ^ 

I>as Wai}{ved}t in Ungarn. 

^^f(tem njoi: ^o]tf firiftoffi) norfi ein Dutftber, faum gelannt non feinen 
1^ Sanüäleuten, bie il)re bcbcutenlieit 3)lanner leiber an ben jedn gingern 
Jtrjä^I'n tonnen, unb f)cute ift er aJiini(tei bea ^nnetn im Sabinet gejerDart); 
über Statut i(t er nit^t nur in bie etfte Meifje ber poltlilt^eii 5S«IÖnIi(fi[citen 
Unjamö gciücft, (onöern nuift ein für baS fünftifie St^icfjal beä $aufeö §abS' 
buig n)i(t]liger galiar unb ein non ber gangen doilifiiten SeltbeacfetetErSHefonnA 
minifter gtofeen Sftlä geraorbcn. 3n fc" oben Sebantenloftgteit ber (eit 3a^cen 
H ^in|(^Icppenben ungatijdien Srifiä jjatte er einen glfitflit^m GinfaH. aUie 
tingroang fani cä über i^n, fic^ bie St^eutlappcn abjureifecn, mit bencn eine 
ntgberjigf, oon Xtabitionen be^njt^te *Bol'''f "ßen Siännem beä bffenllidim 
Sebenä in Ungarn baä (Seficfjtäfelb Dfrcnat. äüarm biefe Srfjeuflappen, bie bem 
äuge nur boä ^itl nationaler Öitelteit nitti)mei)mbar taffcn, ctft einmal entfernt, 
in bnmt^te ber SHonn nur um ficfe gu ftfiouen, um 3I[leä ju |(^cn, roaä ben 
€4euElappennicinnein ftetä unjic^tbar bleiben mu^te. 33iä an bie Wiir,^el bcä 
Utbelä brnng nun fein Slicf unb ertonnt;, bafl, roaä eine oorübergeljenbe 
pnlBmentaiijc^e ilrantljeit Wien, eine t^ronifcf]e £taals!ronEi)cit mar. S;ie 
feretfiftenben Silagen (jatfen mit ben politifi^en Medjten äüuf^et getrieben, mit 
Irni ajeiljeifiunflen ber fionflitution getnoufert: unb fo mar nat^ unb nai^ ber 
SMijc SlaatäorganiämuS ertranft. 

Iier§aupiri^ ber Jtcanfijeit mar freiließ baä ^üilament, baS jur "Jlrbeit un» 
jdliij gerootbene, burt^ bie gieber ber Cbftruttion geläfjmte ^(arkment, bnä, roii; 
im Sonn einer 3roangSooi(leEung, nur b.iä 3iel nationaler (Sitclfeit urr \id) Jn!) 
unb Saä Sioltäelenb, baS llngemat^i unb üeib ber Slfitlionen nitfit bcad)lel{, 'Za^ 
^latmnt rooUfe um jeben i'reiä in ber 91rmee|'ragc einen Sieg erEÜmpicn. 
Sürien Bie §rrrcn bcrSloalition gefragt, roarum ji:ft in ber 9irmce(ragc, fo müxtn 
fie um Sit antroorl uerlegcn. Senn man in Ungarn mngiinrtfiren roill, ift bnä ge^ 



196 2>le SuJunft. 

meinfame §ecr, roicmirfc^emt, bicStadöinftituliott, on bieman bei foIc^9lbfi4t 
3ule(t benfen foQte; vorder waren viel nähere unb t)tcl tDic^tigere ^Jelbec ju 
bearbeiten. Stritt man in Subapeft auf bie 3lni)5^e, bie etnft von ber SttabcQe 
gefrönt toax, unD feuert von bort nac^ ben oerfd^iebcnen Sltc^iungen ber SBinb« 
rofe t^Iintenfc^ilffe: n)o immer bie Sugel gu Soben fädt, roirb fie in frembed 
Sprachgebiet faQen. S)enn in ber 9ld^e ber .^auptftabt felbft, taum bret bis 
Dter Slilometer n>eit von i^r, be[)nt ftc^ ein Üting anberdfprac^iger Ortfc^aften. 3)a 
n)irb flooafifc^, beutle^, ferbifc^ gerebet; nic^t nur auf ber ©trage, fonbern axxd) 
im ®emeinbeamt unb in ber Schule. Unb nur flooattfc^, nur beutfc^, nur fer« 
bifc^. Ungarifc^ tonn bort oieUeic^t nur ber S)orfnotar, mancbmal ber Bd^uU 
mcifier unb aQenfoUd noc^ ber Seeljorger. 3" Schulen unb ©cmeinbcamtern 
ftat mon auf 3a^rc ^inauS genug ju mag^arifircn. DiefcS gelb beftcllcn unferc 
6f)auoiniften aber nic^t. S)er ©runb ift Icid)t ju finben. 2Bcnn in ber ®c* 
meinbeoermoltung bie ungarifc^e Sprache {)errfd|en fodte, fo mü|te }uetft bie 
SSoIfSfc^uIe ungarifc^ merbcn. S^ie SSolfSfc^uIe ungarifc^ machen, ^eigt aber, fte 
oerftaatlic^en: unb bie Serftaatlic^ung be§ So(fdfc^uluntcrric^te§ milrbe fc^neO ju 
einem Äonflift mit ber römifc^en 5lirc^ ftiljren. S)ic Äirc^e ISgt [xdj bie Schule 
nicf)t rauben ; fie braucht fie 5ur 6r5ie^ung ber ^ugenb unb ald SSormanb für 
ben weiteren (Senufe ber ungeheuren Sfteic^t^ümer, t)ie i^r in Ungarn jur SSecfü« 
gung fielen, ^ie ^^olge ber Sc^uloerftoatltc^ung märe bie Säfularifation. Un^ 
unfere milDen ^lationaliften, bie fo mutljig gegen ben Äaifer unb gegen „©ien" 
lämpfen, gießen fic^ bemüt^ig oor ber @cfal)r jurticf, gegen ben Drläpfoner ind 
t^clb rüden 5U muffen. Unb gar erft gegen bie £omfapite( unb gegen bie Sifc^fc, 
benen §unbetttaufenbe oon §eftaren be§ beftcn ungarifc^en SobenS mit 9Ulem, 
maS brum unb brauf lebt unb mcbt, geboren! ^cd^alb magt)artftren bie ^Jeubalen 
nic^t ba, mo fte boö unbeftrittene SRec^t unb bie bequeme ®elegenl)eit bqju 
Rotten; beSljalb mollen fxe jcjt nur baä gcmeinfomc §eer magijarifiren. 

S)o§ ift bie ÜDiagnofe unjcreä £ciben§. Unb bie patbogencn Urfac^n ber 
Äranf^eit? 2)ie§aupturfac^e: baSungarifcfte Parlament ift Fein ^orlament, ber un* 
gari{d)e Parlamentarismus fein Parlamentarismus. Ungarn ^at Ijeute unter allen 
curopäifc^en ^änbern baS befc^ränftefte Stimmrecht; faum 6^/2 ^ro^ent ber 
Seoölterung ftnb ftimmberec^tigt. S)aS 9lbgeorbnetenl)auS bat aljo gar feinen 
3ufammenl)ang mit ben S3cbürfniffen unb Slnfprüc^en ber breiten SoIfS« 
fc^ic^ten. SBcnn oon gmangig äRiQionen faum eine 3ßiUion ftimmbercc^tigt 
ift, fo ift baS Grgebniß foldjcr Slbftimmung eine 3lrt ftänbifc^cr SJertretung, 
nic^l ber maljre ^(uöbrucf beS JJolfömillenS. Gine Solföoertretung ift nidtit ol}nc 
a>olf möglic^. SBJie fogte bo:^ .^'•cine? „Hotel Di#u sans Dieu. eine St^ilb* 
frötenfuppe ol)nc Sc^ilbfröte." Slutarmut^: J)aS ift bie §aupturfac§e ber 
Srant()eit. Gin anämifc()er SScrtrctunßSförpcr, beffen ®eljirn T>urc^ ben Slut« 
frciölauf nic^t ouSreic^cub errö^rt mirt», I}at bann natürlich feine ^mangS» 



S)a3 SBal^Irec^t in Ungarn. 107 

uotftfDimg, feine 3Rama, feine fi^c ^\>e€. gür ben blutarmen ungarifc^en ?ßorIa* 
tnmtariSmud ifid ()eule bie 3(rmeefrage. ^n unferem Soben fc^lummem Sc^äge 
<inb bo(^ ift ba§ Sanb noc^ immer bef[agendn)ert^ arm. S)ie ®üteroert^eUung 
genügt eben nic^t ber bcfc^cibcnften gorberung ber ©erec^tigfeit. 3^iM^" f^rin* 
trieben 3Ragnaten, Rirc^cnfürften, (Selbfürften unb bem barbenben SSoIt bröcfclt 
We ben millleren ©runbbepj t)erlretenbe ®entit) t)on ^Qf}v 5U ^alix rofc^er ob. 
S)te biefer ©entr^ Angehörigen galten, aH t^onj S)eQt bog neue Ungarn fc^uf, 
bic 8Bal)l, bie erften SSfirger ober bie legten SWftofroten 5U werben. 2Bie n)äJ)lten 
fie? Sie fanben eS rofirbiger, bie ^raffemeigungen, bie ißerrenpaffionen unb ben 
leichtfertigen i^bfnSnmnbel ber SRagnaten nachzuäffen, ^eute tann man bie 
@entr9 %^H 6^^ M^^ ^"^^^ ^^^ Proletarier ^ä^len. Auf ber einen Seite alfo 
eine forlfcfereitenbc^roletarifirung ber 3Koffe, auf ber anberen in wenigen §änben 
^f Raufte 9teic^tümer. S)a§ ift fc^Iimm; fc^limmernoc^, n>a3 barauS folgt. @e^ 
fa^Iit^ um ftc^ greifenbeö ^wextint>n\x)\ttm, 2)laffenau§n)anberung, in ber 
l^anbmirt^fc^aft fc^ä^Iic^e ^ungerlö^ne. S)te amtliche Statiftit n>eift nac^^ 
boß in Ungarn ber enoac^fene Ianbn)irtf)fc^af tlic^e Arbeiter noc^ ^eute im ©urc^« 
ft^nitt faum breil;unbert5!War! im '^al^t oerbient. S)aoon foll ber 3Kann fic^, SBeib 
unb fiinb narren unb ficiben, bie !aum erfc^minglic^en inbireften Abgaben 
nitric^len, für ben ganjcn !Seben§unteTl}aU ber ©einen auffommen. Sft ^ ba ju 
cermunbem, ba^ oon ber Agrarbeoölterung, bie breijelin oon swanjig SRittionen 
umfaßt, beinahe fc^on elf SJltUionen 5um Proletariat 5U 5ät)Ien finb? 

3n einem folcften ^anb, follte man meinen, fel)lt e§ ber (Sefejgcbung 
nic^t an banfbarem Arbeitftoff. ©utc Sojialpolitif, bemofratifc^e ©runbbefij* 
politif, Sobenmeliorationen, Hanalbouten, 23eriefelungen, eine gro^ongelegte 
Snbuftiiepolitil, bie ben 93au oon gabrüen förbert unb baburc^ bie ermünfc^te 
i(on!urren3 auf bem Arbeitmarft bewiift unb bie AuSmanberung ^emmt, bie fegt 
brci^unberttaufenb 3Jlenfc^en au3 bem Sanbe treibt: Aufgaben genug. 3m im» 
^Qrifc^en Parlament aber miib feit 3al)ren nur über bie Atmeefroge gerebet. 

3)a§ AHeS fa^ flriftoffi) ; unb erfanntc fofort, welche £()erapie allein bie 
Äranf^eit befämpfen fönnc. gft bie J)iognofe richtig, fo muffen bie üblen ^Jolgen 
bcTalliu f arg iemeffenen Stimmrechtes bnrc^ bie Ginfü^rung bf§ aflgemeinen 
€ttmmxe(^te§ ju befeitfgen [ein. J)ie SBogen be§ roirflic^cn aSoIfömiUenö werben 
bann ben Schlamm au§ bem S3ccfen ber feubalen ©tanbeocrtrctung I)inn)eg» 
tpWen unb eine frö^lic^e ßntmicfelung miro ben TOaraSmuS ablöjen. Strömt 
«nmal bod Solt in3 Parlament, fo bringt eö feine realen SSebürfnijfc mit 
^b wirb, ftatt einer ^^olitif Der nationalen Gitclfeit, eine gefunbe feciale unb 
löirt^fc^fUi^e ^olitiC erjagen. S^fcf Sriftoffi; ijat burc^ biefe CJrtenntnijj 
«iJi fiuteS Auge ge5eigt. ^oju fam bann ein frifc^cr Söagemut^. ßc ^atte tcn 
tfi^nenGinfaD, für feine Anfc^auungcn ben eljren^aften unb tapferen, wirflic^ übe* 
*<ilen unb aufrichtig bemofralifd^n ©cneral 3U gewinnen, ber jegt an ber Spige 

^>k IC* 



198 2)lc Sulunft. « 

beä ungarifc^cn StabinctS fte^t. Soron gcjcroatt), ein Jcinb oHet fcubaMIcrif alcit 
3Kac^enf(^aftcn unb batjcr feit ben lirc^enpolitifc^en Sämpfen, ih benen er beim 
Äaifer in ftilifc^er 3cit mit ®li^cf bcn aSctmitÜer gefpiclt Fjatte, baS S«c^- 
Hatt bc3 arifto!rotifc^«flerifalen®€ifte8, biefer alte ©olbat mit bem jungen S^t^ 
Jen entbrannte in fetter Scgeiftcninfl für ÄriftoffrjS 3bec; unb {einer Ueberrebun^ 
gelang eS^ auc^ ben SBonardfeen bafür ju geroinnen, ©o fte^t Rriftoffg benn an 
ber ©c^roeHc einer neuen Slera ungarifcfecr ?5olitil. 3^^ ^^^^f ^^^ rü^men^ 
i^m oon ber Äinbf)eit an befreunbet gu jein, unb roill l)ier roiebergeben, roa§ er mir 
in le^ter ßeit über baä Problem be3 allgemeinen Stimmrechte^ gefagt ^at. 

,,3c^ bin ber unerfc^ütterlic^en Ueber^eugung, bofe Ungorn nur auf 
biefem SBeg feine nationale unb ftaatlic^e ßi'iftenj retten fann. SRein Unter» 
fangen fc^eint nur neu; eigentlich ift eä eine 3lüctfc[)r ju ben beften Xrabi* 
tionen ber ungarifcfeen ^olitil. 3« ben 2^rabitionen ber großen Umroäl^ung. 
üom 3o^r 1848. SGöir ^aben ^eutc genau bie felben 3wftÄnbe wie im erfteii 
S)rit!el beS oorigcn 3a^rl^unbertS. 5luc^ bamalä ber eroige ftaat örec^tlic^e ^aber 
mit ber Krone, baä beftönbigc 3iörgeln an bcn Sejieliuntjcn Ungarnö ju Dcftcr=: 
reic^. Sfuc^ bamalS im Parlament nic^t ber richtige Sinn für baS jum ^immcl 
fc^reienbe aSolföelenb, für bie Scbürfniffe ber im iJanbe barbenbcnSDltflionen. 9tuc^ 
bamalä fc^on bie Sc^eu ber ftertfc^enbcn Klaffen oor allem mobernen Kulturleben, 
il)re ©eringfcfeä^ung beö ® eroer beS unb §anbclö, ber S'ii^Q^ä^n «"^ Söiffen* 
fcftaften; am Slltar ber oHeinieligmac^enben ilanbroirttifc^aft rourbe ein roa^cr 
®ö^enbienft getrieben, ^uc^ bamalS bec ©loube, t>k gefe^gebcnbe ©eroalt beä 
SHeic^ätagcä muffe aU aSorrec^t einer prioilegirten aJlinber^cit beroa^rt, bcn breiten- 
aSolfSf erteilten baSpolitifc^e Stecht eng^er5ig Dorcnt^alten roerben. Unb roa3 brachte 
unferem ^anbc bamalö bie Slettung? £er ben gortjc^ritt erfe^nenbc Sinn, 
ber ben 5Dtut^ ^atte, bie Ketten ber iJeibeigenfc^aft ju fprcngen, bie fcubalcn 
Ginric^lungen ab^ufc^affen, bie tJ^^^ä^^öf^^^ ber Sauernfc^aft 5U befc^licgen, 
§anbcl unb ®eroerbe ju beleben, SBiffenfc^aft unb ^^itcratur ju förbcm. ^a^ 
waren bie Smpulfe, bie Ssec^entji, 6ötoi33, Koffut^, S)eo! Dem S?olfc gaben 
unb burc^ bie bal £anb in bie S3a^nen be§ mobernen ;^eben§ geleitet routbe. 

Slucö bie ©efc^ic^te 6nglanb3 jeigt unö, t>ai unfer ^il nur auf biefem 
9Beg ju fuc^en ift. Säor bem 3<ibJ^ 1^*^32 roor auc^ ©nglanb oon ber eijg» 
^erjigcn Serfaffungöfnaufcrei einer faum jroei^unbertlaufenb Köpfe gä^enben 
Sc^aar oon prioilegirten bc^errfc^t, bie ba§ Stimmrecht unb bie gefejgebenbc 
®eroalt nur für ftd) in 9lnfpruc^ nal)men. Sie f)err|c^enbe Oligarchie gab fic^^ 
roie imfere, für eine äJolföoertcetung au3 unb oertrat boc^ roeber bie 9!k)Uig« 
traft noc^ ben äJolfäroiUen. Ut aliquid fecisse vidcatur, um nic^t müBicj 
5U fc^cinen, »erbrachte auc^ biefe ^arlamentäoligarc^ie bie ^tit bamit, immer 
neue iQünbel mit ber Krone 5U fuc^en. Sie arrogirte fic^ jroar bie SHec^te einer 
SJolßoertretung, lehnte aber sagljaft ben ©ebantcn ab, bie Kraft einer roirtlidjen- 



©aS aSal^rrcd&t in Unoorn. 190 

SSoIfSocrtrctung ju erlangen, linier biefem 9leaimc seigten^ftc^ in ©nglanb bolb 
fluf ber gonjcn Sinic bc§ öffentlichen Sebenä beängftigcnbe ©gmptome ; bic (Se^ 
fcll|(4öft roor unjwfrteben, bic ®a^rung noFim ju unb bie Stimmung nnirbc 
flllina^li(| ooHfommen reoolutionär. SRur eine i^ilfe roar benfbar: ben fuHureU 
tmb politifc^ reifen S^ic^ten mußte ot)ne SBebenfen rafc^ baä ^arloment ge^ 
öffnet nwrben. 2)q8 gefc^ol). lieber 5Rac^t würbe burc^ bie große 9leformbill 
t)om3a^r J832 bie3o^l ber SBö^Ier mfünffac^t. Unb roaS war bie golge? 
<^ rafc^eS, in ber 3üSeltgef(^i(!^te beifpleUofeS 9lufb(ili)en @nglanbg/bad jä^e 
Smporfc^iejjen ber britifc^en 3BeItl)er:f(|oft. 2)er Slnfang biefer (Spoc^e fäüt 
f)joifc|atf mit ber 3"^öffung ber breiten Solföfc^ic^tcn in baö §au§ ber ®e* 
incmcn jufammen. 2)a3 ift unfer SSorbilb. 3Ber biefeä Seifpiel fte^t, muß 
«on i^m auc^ Se^rc annehmen. 3c^ für meine ^erfon bin ein geleljriger S^üler 
>er SBcUgefc^ic^te. Unb nun gilt e§, in ben Jtampf 5U giefjen. 5^eilic^ finb 
luir ijcnk im Parlament oereinfamt; wir ^aben leine ©efolgfc^aft. S)a§ ift 
Wimm; ober üerjogen wollen wir trofbem nic^t. SlHer 9lnfong ift fc^wer: 
«nb gcrabe biefer follte leicht fein? SEBenn unfer Parlament biSf)er bie 5|Jaffion 
liatte, feine ^olittf o^ne baä üanb 5U machen, fo wirb bieSmal hoffentlich 
ba3 üanb fic^ ben Su£u3 erlauben, o^ne bo§ Parlament ^olitif ^u mac^n, 
^- ja, oielleic^t fogar gegen ba§ Parlament. SDa§ l)ängt ganj oon ben ge* 
cijtien §crren ab, bie je|t an ber 6pi|e ber ^rteien ftel)en. Sßenn fie fic^ 
^i^i enlfc^liegen, baä SJoIf ju Reformen unb jur ^rei^eit 5U führen, wirb bie 
S!oIKftr<)mung fte ^inwegfc^wemmen. SBir ^aben ben 3Kut^ gelobt, biegrage 
m ben Sorbcrgrunb unfcreö ^rogrammeS ju fteHen, S5aä war bie entfc^eibenbe 
I^t. SRw: ein fel)r naioeg, oon ber Sulturgef^ic^te ber SWenfc^l^eit unbele^rteä 
®cmüt^ fann ja glauben, baß folc^e ^Srobleme, fobalb fie einmal auf bie 2^ageä* 
«tbnung geftcBt fxnb, burc^ £ift ober (Sewalt jemals wieber oerbrängt werben 
ßnnen; fte erzwingen gegen oHe ®c walten eine befriebi^enbc ^öfung." 

X^aö ift (^icmlic^ ^enau) ber ®ebon!engang be8 ungarifc^en SReform» 
^ini|ter§. ©eftern noc^ ein Cutfiber, ^eute ein Staatsmann großen ©tilg. 
3o[ef Ätiftoffg witb feinen 5!Seg machen, ^ie fic^ groß 3)ünlenben, bie i^n be* 
Ipötteln, an i^iem eigenen ^Ijrafenfc^wulft ftc^ beraufc^en unb nur an bie Uns» 
Mic^teit ii^rer n>ert^en $erfon glauben, »erben lansft »etmobett {ein, n>enn 
^^\n fü^ne 9leuerer noc^ im banfbaren ®ebäc^tniß ber äßoffen fortlebt, für beren 
Pölitifc^ giecj^t unb menfc^enwürbigeä Safein er mannhaft eingetreten ift. Sie 
f««W*f(ertfalenaKäc^te l)aben im ungarifc^en Parlament l»cuteif)r legtcä Soll werf. 
8^ Quc§ biefeö, fo ift ©uropa biö an bie ^^forte beö Dftenö oon ben aWiaämen 
^«Sleaftion befreit. Unb gelingt ba§ SBerf, fo fnüpft fic^ein anfe^nlic^er 2^eil 
*^ 9lu^me§ an ben geftern noc^ oöllig unbcfannten 5iamen S^fef Slriftoffi). 

öw^eft. aminifterialralf) ^ofef Sefji. 




200 Die ßttlunft 

Der ^l\iexiiaUev. 

lin befannted olted aSoIbUeb, bad bie Reiben bed ^^armen 2)ocff(!^uImeiftec^ 
leine" bcftnftt, beginnt mit ben SBorten : 

^3^ Nö< ^i^/ "tein lieber ß^rlft 

SBer bog geplafltftc Xf^'itx too^l ijt? 

Die Antwort lautet adgenteiu . . .^^ 
3a, feit ©eltung bed Silrgerlic^en ®efe(bud|ed milgte fte eigentlich lauten: 
,^S)ad geplagtefte X^ier ift ber X^ier^alter!'' 9(uf feinen Schultern ru^t eine 
SSerantwortung, ber gegenilber bie Saft bed ältlo^nui ein XennidbaQ ift; 
unb tt)ad bad ©c^Iimmfte ift: fte ru^t nic^t einmal, fonbem fie lauft auf 
i^ren Seinen — meift auf oieren -— , ju jeglichem Unfug bereit, in ber SBelt 
^eium, n^enn fte nic^t gar, toie ber UnglüctSrabe ^ani, auger i^ten j^utfc* 
beinen auc^ noc^ @c^n)ingen gttr SSerfilgung ^at. SBer ermigt, mad ipufe^ 
ißömer. Stauen, Schnäbel unb dlaff^a^ne fdr ein Unzeit oniic^ten fönnen, 
t)on ber elementaren SBuc^t fc^merer „®ro6oiel)"^Seiber gor nic^t )U rcbtnt 
Unb baS 9l(Ied n)itb bem unfeligen S^^ier^alter aufgelaftet. 

9Ran n)irb oieUeic^t meinen, S)ad tonne nic^t anberS fein unb fei (jeraift 
fc^on immer fo gemefen, n)ei( bie X^iere in früheren QMen eben fo unt)et« 
nünftig unb auc^ mof)! eben fo ja^Iungunf&^ig maren mie je|t, fo bafi eben 
{E)r Sigent^ümer für fie beuten unb jaljlen mugte. 9lber man überfielt bobel 
@ing: bie ®ren}en ber SSerantmortimg tonnen fe^r nerf trieben obgeftedt tperbetl 
unb ftnb erft je(t fo loeit gebogen, bag in i^nen, wie meilanb in ber älrc^ 
9loa^, //jeglic^ed teine§ unb unreined 9}ie^ nebft aQen Sögeln unb (Bemftrm'* 
feinen $(a$ ftnben tann. äSS^renb namlic^ bad ®emeine Stecht unb bie 
meiften fonß in S)eutf(^Ianb geltenben Steckte oon bem ®rtmbfa| audgingen^ 
bag man nur für n)i(be, ungemö^nlic^e unb befonberd bÖiSartige Xi^ittt tmbe« 
bingt, füc anbere, befonberd bie üblid^en ^audi^iere, bagegen lebiglic^ ber 
t)erabfäumter äluffic^t gu ^aften I)abe, unb bann, in n)eiterer ^udgeftaltung 
biefed ®runbfa|ed, eine größere 9leil)e x>on Sin^elbeftimmungen erliegen, ^at bec 
®efejgeber be« 8. ®. 35. in pragmatifc^er Äürje betretirt (§ 833): „9Birb 
burc^ ein 2^^ier ein SJlenfc^ getötet ober ber ftörper ober bie ®efunb^ett fine# 
ÜRenfc^en t)erle|t ober eine @a(^e befc^äbigt, fo ift ^Derjenige, toelc^er bol^ 
Xi)ier t)ält, t)erpfli(!^tet, bem 93erle|ten ben baraud entftei)enben Serben gu 
erfe^en". S)a}u nod^ eine Seftimmung über 3)en, ber für ben X^ier^alter 
bie Seauf mtigung beg X^iered übernimmt (eS giebt ja nodi folc^e leicdtjutnigen 
Üeutt) : unb bie SRaterie ift geregelt. ;,9Bie er turj angebunben nuir, S)a8 voat 
nun 5um @nt5ü(ten gar'', tonnte man, frei nadi t$Quft, rufen; bo(^ n)eniger fur^ 
ift letber bie Steige ber ftc^ an biefe Siegelung tnüpfenben $ro}effe unb „}tuii 
Sntjücten'' ift baS Srgebntg ber bisherigen Slec^tfprec^ung gerabe auc^ nic^. 
2Bie ift man nun ju biefer brafonifc^en Strenge gegen ben X^ieri^iU^t 



©er S^fcr^attcr. £01 

lefommen? 9ßgefe^n baoon, bag auc^ l^itt, tok bei ber ©emS^rleiftung für 
oertaufte 2l}itte, baS fTanjÖfilc^e Stecht aü torbilbltd^ ange[el)en n)utbe, wox ber 
eigentliche Sünbenbocf ber äu^ug^unb; von feinen Sc^nbt^aten n)u^te man 
grauenhafte intime }u erjS^Ien; unb mit i^m fc^or man bann jeglic^elS paarige 
ober ouc^ nur mibet^aarige S^ie^ über einen Stamm. ?lun ift ja nic^t }u 
leugnen, bag, }um S)eifpiel, groge S)oggen, bie baS Umrennen x>on Slinbern 
unb breft^aften alten S)amen al3 Sport betreiben, ober bifftge Xerrier, bie 
bem orglod SSorüberge^rnben von hinten in bie Seine fahren, oiel Unheil 
anrichten fönnen; au^i Heine, nic^tSmi^ige fiöter, bie aud bem S)untel Ijer« 
aud burc^ einen turjen, fc^arfen 93Iaff neroBfe Ueute erfc^recfen unb bie @efai)r 
beS in ^rojeffen jegt fo beliebten „SRcroenc^ocä" ^eraufbefc^mören, ftnb ber 
9legel nac^ oon Uebel. Slber mad i)aben biefe Unl)o(be mit bem braoen 3ie^« 
iunb, ber old blofeeS „^fotent^iei" bie fc^roere Strbeit ber ^ipuftl|iere" oer* 
rietet, ober mit bem treuen SBac^ter bed i^ofeS, ja, mit bem ^lijei^unb, 
einer @tü|e ber öffentlichen ®i(|erl)eit, gemein? 2Bad ooUenbd mit ben flbrigen 
$au8t^etcn, oon benen ^Ö(i^ften3 ber (SemeinbebuIIe im ®efüi)l feiner Unent« 
be^Iic^feit }u Sijeffen neigt unb oieUeic^t noc^ ber Si^gcnbod manchmal tapri}i5fe 
9nn)anbtungen ^at? Unb anbere ald igau§t^iere tommen ja taum in Setroc^t; 
benn filr ben 9Jlenageriebeftger, ben Sc^Iangenbdnbiger unb bie Sonberlinge, 
bie etma i^ ^aud oon einem 93ären bemac^ laffen ober i^r (Sarten^Slquarium 
burc^ einen jungen 9(Uigator oerfc^önem, mar auc^ in ben früheren ©efe^en 
bun^ befonbere Seftimmungen über ungemö^nlic^ unb gefS^rlic^ Spiere 
ge{orgi 93(eibt nur noc^ ein 2i)m, bad freiließ befonberiS oft burc^ bie Sitten 
golopirt unb auf bem bie ^^ürfprec^er ber f^arfen ißaftung bed Xi^ier^olterd 
mit SBorliebe ijerumreiten: bad burc^ge^enbe $ferb. 

Z)o(^ fii(|en mir und }unäc^ft bie 93ebeutung bed § 833 tiar ^u machen» 
£ie erfte ^age ig: SBer ^ält ba§ X^ier? ^Ratürlid^ nic^t ber aVtenfc^, ber 
ti gerabe am 3ügel ober on ber Seine „^ält" — S)a§ ^at felbft ber fü^nfte 
9nn>Qlt noc^ nid^t ju be^aupien gemagt — , aber auc^ nic^t unbebingt ber 
©gent^mer, fonbem Seber, ber eS fraft eigenen 9lec^te§ unb für eigene 
3tec§nung, fei ed auc^ nur ^eitmeilig, beft^t, gebraucht unb oerforgt, alfo auc^ 
ber ^c^ter, gemerbmSfeigc ©ntlei^er u. f. w., nic^t bagegen — ju feinem 
®Iüc!! — ber ©onntagöreiter unb auc^ nic^t ber Äutfc^cr, gutterer, Btaü* 
foet^t; biefe Kategorien oon SlngefteQten bereiten aber mieberum befonbere 
Sc^mierigteiten: benn ma^renb fte bem 2it)ier^alter gegenüber eine gemiffe 
^antn>o{tung für i^re Pfleglinge übernommen i)aben, ^at S)iefer i^nen 
gegenüber bie allgemeine SSerontmoitung au§ § 833 ; meiere oon beiden Ser^ 
antmortungen ind Seben }u treten ^abe, memt, jum 93eifpiel, ber futtemeibifc^e 
®aut ben 93erforger feines 9lac^bargautd anbeißt ober ber eble Stenner feinen 
Trainer abmirft, ift im einjelnen "S^^ü gar nic^t leicht ^u entfc^eiben. 



202 S5ic SuTunft. 

SBcc nun fo mit einem 2^^iet im wa^tften Sinn*be8 SßJorteS befjafict 
ift, mug für allen Schaben, bcn e§ an $er|onen, Soeben ober äRitt^'cren 
anrichtet, unbebingt auftommen, e8 fei benn, hai ber ©c^abc auf eigenes 
fflerfc^ulben birä Sefc^abtöten (§ 254 ». ®. 33.) ober ouf ^ö^ere (Semalt 5u^ 
tücf^ufü^ren ift. üRit biefen 9(u§na^men l^apcrt e3 aber auc^ manchmal be« 
benüic^: ba§ SSerfc^uIben ber Sefc^dbigten mu^ fc^on in rec^t erheblichem 3Rage 
„urfäc^lic^ mitöemirtt ^aben" Ijaben, fül)rt mitunter aud) nur ju einer 2?er« 
t^eüung beS ©c^abenS; unb bie ^ö^ere ©emalt (^taturereigni^, unberec^en^ 
barer 3uf<^I^) fpi^'^ ^^ ^^^^^ StoUe, too fte nur vermöge i^rer @inn>irhtng 
auf bie vom Steic^Sgeric^t ftetS betonte „tljierifc^e Jlatui" be§ Sc^abcnfttfteifl 
Unheil erjeugt ^at; benn biefe ift ftetS auf baS Skonto beS £^ierf)alterd gu 
fe|cn. §aben dvoa SJonner unb Slig ein ^ferb fc^eu gemacht, fo ift feine 
„tl)ierifc^c 9iatm" für baS SEBcitere oerantroortlic^, xonl ein 2Ren[c^, felbft 
roenn er ft^ no(^ fo fel)r oor bem ©emitter fürchtet, be§^alb boc§ nic^t nadf 
hinten auSfc^Iägt ober in n)ilbem ®aIop Wlle^ über ben §aufen rennt. 3m 
felben Sinn pnb jmei gälle entfc^icben, in benen burc^ bie Straft be§ SBinbeS 
einmal aufge^änflte 2Bäfc^e, baö anbere SBal ba§ inbisfret oufgcbla^te Äleib 
einer SRablerin bie ^ferbe 5um ©urd^gctjen oerantafet Ijattc; benn ber Snblirf 
biefer 'S)in%t Ijcittc — namentlich im ^weiten gaU — für ein mit Semunft 
begabte^ äBefen Übert)aupt nic^td @rfc§redenbeg gehabt. 3Ran fie^t, bag ^ier< 
nac^ für bie „t)ül)ere ©emalt" gegenüber ber ,,t^ierifc^en 9latur" nic^t üiel 
Spielraum bleibt; fte müßte benn fc^on mit ganj gtoben 3KitteIn arbeiten, 
etma im 3Bege bcS (Srbbebenä fc^mere ^ferbc- unb Dc^fenlciber bireft auf 
bie SKcnfc^en werfen, waä fie ja 5um ®lü4 nur fe^r feiten t^ut. 

3m allgemeinen mag man alfo immerhin baoon ausgeben, baß bie 
Haftung beS 21^ier6alter§ eine unbebingte unb unbcfc^ranfte ift. 9Baö 3)ieS 
bebeutet, läßt ft^ am S3eftcn burc^ bie folgenben — jum größten J^^cil ntc^t 
auögcHtigelten, fonbern ber ^rajiS entnommenen — Seifpiele jeigen. (Sin 
Sciuerlein, baS auö ber Stabt ^eimfu^r, na^m eiren megmüben Arbeiter auS 
©eföBigfeit mit auf bcn SBagen; balb barauf begegnete H)m ein oon einem 
betrunkenen Äned^t futfc^irteS Sierfu^rmert. S)er ftnec^t, ber fic^ cictteicbt 
im ©rößenma^n bc3 SHauft^eS für bcn ß^auffeur cineS Slutomobilö l)ielt, 
fnufte in rafenbem 2^empo fo ^art an bem SBauernmagen oorbei, "baß teffen 
^ferbe fic^ bäumten unb ben SBagen in ben Straßengraben warfen; t)ierbci 
fiel ber mitgenommene Slrbeiter fo unglücflic^, baß er an bcn folgen beö 
Stur5c3 fiatb. S)a nun oon bem trunf^afttn S^ned)t natürlich nic^td 5U be< 
!ommen mar, fo mußten fic^ bie Hinterbliebenen be§ 9lrbeitet$ für bcn SJerluft 
i^reö (Srnäljretö an bem Säuerlein „crl)oIcn" (um biefen präcljtigen Sluöbrud 
bc§ ©cric^tebeutfc^ ju gebrauchen): unb ba§ jal)(t iljncn nun, in fc^mer^Iic^er 
©rinncrung an feine ®efättigfeit, oicrteljätirlic^ beträchtliche SHenten Don jiemlic^ 



\mabfe^borer 2)auer auS. Scr *ilrbcitcr {clbft l)attc jo n)cmöften§, „bo er 
getötet war" (wie t>a§ SRcttftggcric^t in {old^cn fallen fo rocife fagt), ,,feincn 
Schoben erlitten"; fonft müßte ber Sauer J)en auc^ noc^ mit unterhalten. Sßer 
!(mn bem Säuern ocrbcnten, baß er feitbem, fobalb fic^ t^m auf ber ^iJanbftrafec 
ein müber SBanberer nähert, unter heftigem Äopffc^ütteln roic tott auf feine 
^ferbe ein^t — obmo^I ouc^ 3)a8 für einen Ifjierfjalter leineämegS unbe* 
tentlic^.ift — unb t)iIfloS am SEBege Siegenbe überhaupt nic^t me^r ftel)t? 

6in anberer Sauer ^ielt ru^ig mit feinem ©efpann am SBcge, al3 ein 
sorüberf^naufenbeS automobil feine $ferbe fc^eu machte, i^n fammt SBagen 
umtoorf unb Seibe me^r ober n)eniger befc^äbigte; babei pafftrte ahn bem 
Slutomobil unb feinen Snfaffen ba8 Selbe: unb 3llle3 fanb ftc^ frieblic^ im 
Straßengraben jufammen. 3)er Sauer »erlangte Sc^abenSerfa^ unb xoat nic^t 
wenig oerbujt, ju erfahren, baß er oieImeI)r nod) ben Schaben ber Slutomobil* 
fairer ju tragen ^abe; man fud^te iljm oergeblic^ ftar ju machen, baß ^ferbc 
jmüt eine „t^icrifc^c Dlatur" ^aben, Senjinmotoren aber nii^t, unb ta^ man 
für $fcrbe o^ne SßeitercS haftet, für 3Hotoren bagegen nur bei noc^meigbarcm 
S?eif(^ulben. 3a, Sauer, 3)a§ ift gan5 maS 5lnbere8! 5lc^Iic^ enbete ein 
JJofl, in bem ein 5lutomobil im Sorbeifa^ren ein in einem 2t)orn)eg ^altenbeä 
©efponn fc^eu machte; n)ät)renb ba3 Schnauf etl unbeirrt weiter rafte, fprengten 
bie nrilD geworbenen ^ferbe burc^ bie S)orfftrdßc unb überfuf)ren einige Äinber 
unb aDerlei (Seflügel. S)er iJeibtragenbe mar auc^ I)ier ber ^ferbebefi^er, ba 
bem 5lutomobUfti^rer feine ^olijeimibrigfeit nac^jumcifen war. 

So weit ba§ ^rb ; fommen wir nun einnml auf .ben ^unb. ßDuarb, 
tcr ^offnungooUe, aber noc^ nic^t ftrafmünbige Sof)n einer Spijjbubcnfamilie, 
greift burc^ baä (Sartengittcr oe^ ?lac^bar§, um jtc^ beffen reife ^firfic^c an* 
gueignen; ber §au§f|unb Jpraä, "ber t)ierin mit SHec^t einen „Singriff" in 
eine frembe 3le(§tßfpl)ä're fic^t, fäl)rt ju unb beißt Gbuarb in tic langen 
Singer, ^d), in weldien böfen §anDel I)at bamit ber woF)Imeinenbe .^unb 
feinen §erm oerwirfelt ! J)enn nun erfc^eint Sbuarbä ffiater — al§ ehemaliger 
Äriminolftubent nic^t o^ne juriftifc^c Schulung — unb oerlangt Grfa^ ber 
Äuxfoftcn; ja, noc^ me^r: ba GDuarbö §anb oerftümmelt ift, etf)ebt er eine 
SfftfteHungSttage baf)in, baß ber §unbebefi^er oerpflic^lct fei. Den 5Iu6faü 
ftn fünftiger 6rwcrb§fä5ig!eit ju erfc^en, unb jwar nic^t nur bem ©buarb 
fflbft, fonbem aue^ beffen ©Itern für ben galt, baß fie ber §ilfe bebütftig 
Werben unb auf ÖDuarbö Seitrag ju if)rem Unterhalt angcroiefen finb. (Solche 
Wogen finb auSbrüdlic^ für juläffig ertlärl), Gr weift nac^, baß Göuarb ber* 
einft, bei SBeitcrentwicfelung feiner ^ö^iigffiten, einm reichen Grroerb geljabt I)ätle 
imld^i 9lrt biefer Grwcib oorauöfic^tlic^ gemcfcn fein würbe, braud^t tiic^t 
ii5I)er unterfuc^ 3U werben), ber iljin nun burc^ ben §unb abtjefdjnilten (ober 
^c^iger: abgebiffen) ift; ja, Gbuarb erfä[}it bei bicfcr ©clegcnljcit 5U feiner 



€» 

^ 



©l« Sulunft 



freubtgen Uebercafd^unj, bag ec eigentlich fcfion bisset bie ®tü|c ber iJfttntilte- 
gettxfen ift. S)ie Ueberrafc^ung bci3 Xf)ter^alterft ift bagegen eine n)enigec 
freubige. Sin anbetet t^oQ* S)er fet^Sjä^rige SBiflt), eine impulftoe 9latut,~ 
ärgert Un Jletten^nb Suttan burc^ t^a^enft^neiben, mobet et no(b btitcf^ 
jti^eln mit einem @trof)^a(m ein SiSc^en nac^^ilft, bis Sultan bie ©ebulb- 
verliert, jufc^nappt unb ben <Bä)Mtx in bie 9lafe betgt. SSerlauf mit im oorigen 
t^K: 9BiQ^ ^at beni^unb gereift, ift aber, ba et ba^ ftebente ^ben^ja^r no<6 
nic^t oodenbet ^at, juriftifd^ i|anblungunfä()ig; oon einem ;,Serf(6uIben'' tcmn 
bei i()m bo^et nic^t bie Siebe fein unb eine ;,^Ö^ere ©enmlt^' ift fein S^a^en« 
fc^neiben ouc^ nic^t, ja, nic^t einmal ein unoor^fe^baret 3ufaQ, ba fiinber 
noc^ alter Srfa^rung gern biefet Sefc^Sftigung obliegen. 

9(u(^ Jta^en finb faum n>eniget gefS^tlic^. Sie faufen nic^t nur gem. 
frembe SDlilc^ au8 — waS i^nen felbft meift nic^t fc^abet — , fonbem fic 
finb unb bleiben au(^ Slaubtf^cre. $at nun etma iQin^e, bet l^ieblingdfater 
be§ t^^auIeinS Sulolta Xugenbteic^, fic^ ben fprec^enben ^pagei i^reS ®egcn» 
überS, beS 9Renlier3 Srummig, geholt, fo finb bie folgen biefet Ratet*Äota*^ 
ftrop^e gonj unabfebbar. gräulein Xugenbreic^ ift gemig ganj unfdulbig; fie 
^at i^en ißinjc ju einem 2Ruftertater erjogen, aber boc^ bie „t^ierif(!^e Jlotui''' 
nic^t ganj )u überroinben vermocht. Sie mu6 alfo atd @(^benderfa(pf[i(^ge 
,,ben 3uftanb ^erfteOen, ber befte^en würbe, xotnn ber jum Srfa^ t)erpfl((^ten^ 
Umftanb nic^t eingetreten wäre" (§ 249 ©. ®. ».). 2)a8 ^eiftt: fie mag Je^,. 
n)ie fie }u einem fprec^enben ^opagei für i^erm 3)rummig tommmt. (9RQg(e 
er nic^t eigentlich fogar genau baiS Selbe fprec^en n>ie ber ^ingemorbete?) 9Uie 
nun aber, xotnn 93rummig ftatt beiS Papageien einen fräftigen Kol traben ^a(t, 
ber feinen Schnabel nic^t nur jum Sprechen gebrauchen tann unb, n>enn auc^- 
arg gerupft unb 2ertra|t, alg Sieger aud ber Sla^balgerei ^eroorge^t? 9Set 
etfireitet nun in bcm ^rojeß 2^ugenbreic^ contra Srummig ben Sc^ben8» 
erfa(: bie Sta^en^alterin ober ber ^olfrabenbalter? 3)ie ^eftfteQung, xotld^ti 
X^er „angefangen'^ unb ba§ anbere in SRot^roe^r verfemt l^ai, wirb fc^nncttg 
fein. Ober ein groger ^unb fpringt beQenb oor fremben Slutfc^pferben ^erum, 
fie geben burcb, oerlegen ficb, ben $unb, ben 5!utfc^er unb anbere $erfonen- 
S)iefe galten ftc^ an ben ^ferbebefi^er. S)iefer n>ieberum an ben i^unbe« 
befi^er; unb oieOeic^t auc^ umgefef)rt. 9Ser trägt n)ob( fc^Iieglic!^ ben Schaben? 

S)ad ift nur eine Heine 93lüt^enlefe oom ®ol^enen Saum bed Z^ier^ 
^alterleben§. Sie liege fic^ leicht oermefiren, 5umal wenn man noc^ anbere 
ergiebige S^^iere, wie Q\t%tnb'6dt unb Stiere, ^injunä^me. SRan bente nur 
on ©eOertg berühmten „3Jtann im Si)rerlanb'' ! 3Bte wäre ed bem UnglücHtc^eit 
erft unter ber §?rrfc^aft beS S. ®. S). ergangen! 3^^*^ fö^^ ^ l^*^ Slamel 
ber ^orfc^rift gemäg om ^atfterbanb, aber Sag nü$t ibm nic^t, ba ed tro(bem. 
of)ne erftc^tlic^e bösere ®ewalt — alfo offenbar in ^^olge feiner t^ierifci^ea 



©er XlJicT^QUer. 205- 

9laiuc — ,,urpIo^Itc^ fc^eu ju tDerben'' anfiitg. 2BqS 3(De§ mag c§ Bei feinem» 
Surc^e^en angerichtet ^aben ! 3^^^ SRinbeften f|at eg boc^ fieser ben Sntnnen^ 
in ben fein i^err geflüchtet xüqx, befc^äbigt unb neroö(e diente butc^ feinr 
,,9ra^(ic^ ©eberben'' etfc^redt unb trieOeic^t tränt gemacht. 2)ad t)erpf[ic^t 
{um @rfa$ ber fiurtoften unb in manchen ^ffen 5U lebenslänglichen dienten. 

^ber Spaft bei Seite: xoie toiü man biefe gren}enIofe Haftung be§ Xi^cu 
f)aUerd rechtfertigen, n)ä^renb boc^ grunbfä^lic^ jebe augertontralilic^e ^aftun^i 
ein SSerfc^uIben ober minbeftenS einen i^m gleic^gefteQten Dertretbaren Um» 
fhmb ooraugfe^t? 91n SSerfuc^en i)at ed nic^t gefehlt. Tlan ^ot barauf ^in- 
genriefen, bafi, n)enn Seiner bie Sc^ulb trage, immerhin boc^ Siner ben Schaben' 
tragen muffe, unb }n)ar ber X^ier^alter e()er ald ber 33er(e^te, tDeil er mitr 
bem Üflugen ober ber 9lnne^mlic^teit be§ X^ierbefi^ed auc^ beffen 9lac^tf)ei(e 
in ben Sauf nehmen tonne unb obenbrein meift ber SSermÖglic^ere fei. S)tefe 
Ie|te Sioraudfe^ung trifft aber bei ben geroö^nlic^en igauSt^ieren burd^auS nic^t- 
regelmagig ober nur gen>d^nlic^ }u — man braucht noc^ nic^t einmal an ben 
Sug^unb bed armen 3Ranne9, bie 3RiIc^5iege ber SBitme ober ben SlopS bei^ 
altemben grSuIeinö ^ beuten — unb bie fonftigc Segtünbung ift eine juriftifd^c 
Anomalie. SEBenn ic^ burc^ eine frembe leblofe @ac^e oerle^t werbe, o^ne 
bag einem äRenfc^en dn SSerfc^uIben bei^umeffen ift, tann ic^ auc^ nic^t ben^ 
Sigeni^ümer, xceil er ben 9lu$en oon ber Sac^e f)at, in Slnfpruc^ nehmen,, 
fonbein mn% meinen Schaben felbft tragen. @d ift nic^t abjufe()en, meS^alb 
eS bei Sefd^cibigungen burc^ bie üblichen unb ber Siegel nac^ nic^t gefährlichen' 
^audt^iere anber§ fein foQte; bie oielbefproc^ene t^ierifc^e 3lat\ix ift auc^ in^ 
biefem Sinn nur eine @(ementargemalt unb e3 liegt eben ein unabmenbbarer 
3ufaS oor, mit bem pc^ 3^^^^^^ ./^^^ trifft", ab^ufinben ^at unb ben man^ 
o^e Ungerec^tigfeit teinem SInberen aufbfirben tann. S)ag f^at mm^rtuna 
einmal fo eingerichtet unb baran tann ber ©efe^geber auc^ nichts änbern. 

3n ber 23|at »erben immer me^r Stimmen laut, bie eine Sefc^räntung* 
bed § 833 für bie gemö^nlic^en ißauSt^iere forbem; ob man babei benSupS« 
liieren boc^ lieber eine Slugna^mefteUung einräumen foQ, ift Slnftc^tfac^e. 
Sie ®renge inrifc^ Sebürfnifi unb ^u^3 mirb ()ierbei rec^t fc^toer gu gießen- 
fein; unb boS felbe X^ier tann bem (Sigent^ümer balb me^r für fein SSe« 
bürfnil, balb me^r für feinen :üueu3 bienen; mer enlfc^eibet bann, ob feine 
Untren in eine Sebürfnig* ober in eineSu£u8*^riobe fatten? 3)aS ift einft* 
»eüen abef nebenfSc^Iic^. 3ebenfaB§ muß mit bem $ringip ber unbefc^rönften- 
Haftung gebrochen unb bad äSerfc^uIbungpiingip roieber in fdne Steckte ringefe^t 
wröen. ^aftet man boc^, gum Seifpiel, für ben Unfug tieiner Stinber auc^> 
nur bei oerlefter Slufjtd^tpflic^t; unb mer möchte behaupten, bojj bie Sluä^ 
fc^reitungen ber tinblic^en Siatur weniger oernunflroibrig, f)äuftg ober fc^Sbigent^ 
feien old bie ber t^ierifc^en? 3Rqj unb 3Wori$ tonnten jebcn 3«wifler Ieid}t: 
uom Oegent^l übergeugen. 



<206 ®ie Sn^unft 

eine 3loDeü,i 5um § 833 tt)itb olfo n)öl)l fc^Iiegltcl nu^t ju umgeben 
fein. S(ber bi§ eS ba^in fommt, fann nH)I)I npd) mancher fc^uIbloS oerurfj^Utt 
2^ljici4Qlter, wenn er Sibelfprüd^c nac^ Seborf jufommenäufteUcn t)erftc{)tf o«t« 
jroeifielt aufrufen: „%kx ©erec^te mufe Diel leiben um feines 3Bie^e8 willen!" 
Qin TOeitoerjweiflter ,,2;t|ier^aIterf(^uijoeTein" roare, fo lange bic 93crjt(^erun^ 
für folcfte ©c^äbcn ben unbemittelten S^ier^oltern noc^ ju treuer tft, eine 
jegenteid&e ©nungcnfc^aft. 

SBenn bic erhoffte SRooefle sugleic^ ber üppig tn3 Kraut fc^iefeenben 
3uriftenn)eiß{)cit über bie „Slußflüffe ber t^ierifefien Statur", bie ,.t^iertfc^i 
triebe" unb bo§ „njiHfürlic^c unb'felbftänbigc i^anbeln" be§ -- babei tod^ 
triebmüBig bewegten ! — 2:^icre3 ein frül)3eitige§ ©nbe bereilete, fo n)Src biefer 
aSvrluft TOo^l auc^ 5U ertragen. >^ic fniffeligc Unterfuc^ungen hierbei unter* 
laufen, baüon mpgen unä 5um Sc^Iu^ jroei t^atjäc^lic^ entfc^ieb^ne gdBc einen 
fc^mac^en Segriff geben, ßrfter ^aß- ®itt ^^'^ ^agb^unb war oon einem bi5ö« 
artigen gleifc^er^unb angegriffen njorben unb ^olte in roilber Sluc^t eine grau mit 
fiinb überrannt. ®ic§ ^unbcbroma gab bem Dberlanbeägeric^t üicl ju benfen. 
„^ai ^ier", fo fragte man fic^, „ein äufecreg ©rcigniß auf ben Rörper ober Wc 
Sinne beS 3ogbl)unbe8 mit einer ©ewalt eingemirft, ber 2^^icrc biefer %xi 
nac^ p^pfiologifc^en ®efe|en nid^t wiberftc^en fönnen?" 3Ran oerfejtc ftc^.in 
bie Seele i)e§ 3ögbl)unbeö, fam aber fc^lieftltc^ boc^ 5U ber Sntfc^eibung, bag 
bie Urfac^c feiner ^luc^t nic^t in einem ßreigniß, fonbern „in bem bcHogtifc^ 
§unbe felbft, in feiner t^ierifc^en SRatur" ju fucften fei. ,,S)enn eS ift nid^t 
bie 9legel, bafe ein Sagb^unb burc^ ben 2Ingriff eine3 ©c^läc^ter^unbeS in 
einen 3"f^Q*^^ fo f)orf)grabiger gurc^t unb Seftürjung oerfeftt wirb, baf; er 
flüchtig werben mufe unb fogar baju fommt, rul)ig bafte^enbe ^erfonen um* 
jurennen; auc^ für ben betlagtifc^en §unb war bes^alb ju feinem Serftollen 
feine ^njingenbe SSeranlaffung'gegeben." ißm . . . SS?eif3 man§ benn? 9Wan frage 
erft einmal ben „beflagtifc^en c^unb" felber ober loffe einen n)ilb gcmorbenen 
Sc^läc^terl^unb gegen ben eblen 8cib anrennen ! 3n bem jmeilen gall niat ein 
lebenämüber J)rofd)fengoul fc^Iiefjlic^ vox Slltetöfc^njäc^e einfach umgefoßin; 
nac^bem man if)n pfi^ftfc^ unb moralifc^ aufgerichtet !)atte, fiel er.bot^ fil^i^ 
lieber um, unb jroar bieömal auf einen SSorüberge^enben. SBar S)aä nuo 
eine ,,roiHfürlic^e ^anblung", eine „Gigenbemegung unb felbftä'nbige Äraftcnt* 
faltung" beä X^ierö? Sa§ :^anbgert(f)t ^atte e§ angenommen; roir werben e8 
mit bem Cberlanbeägeric^t oerncinen. J)enn (ac^!) bic 2SJiÜCür f)n(te fic^ ba8 
ormc S^ier wo^l längft abgewöhnt, feine angeblidje Äraftentfoltuhg nmr nur 
bie „2leußerung ber auf t)a^ I^ier mitfenbcn Sd)n)er!raft, ber feine eigenen 
iträftc nic^t me^r gemoc^fcn waren"; unb, fo wer Den wir fiinjufügen bürfen, 
oI§ felbflänbig war baö 2f)icr auc^ nid}t ansufcljen, ba e§ ja oon felbft gar 
t\\d}i me^r flehen tonnte. i^)uod erat demonstrandum. 

Ctto «ein^olb. 




Xlcm (ßcfd^id?tpI]iIofopf^ic^ 

►in 3fl^t^i»tibert mü^faiigcr wincnff^aftlicöcr Äleiimtbcit liegt hinter im^. ®ic 
Siffenfrfjaft ber auf i^rc neu eutbecftc Vernunft ftol^cn SWenfc^^cit i^attt toci» 
lere imb imnier weitere glügc ^exoa^i, l^inau^ in§ 9^cic^ be*3 Stbfolutcu, in ifari* 
Wem ^rang. 33iS fie ber Sonne ju nol^ gcfommcn mar, biö i^rc Slögcl ftrf) auf* 
I5?cn unb \it nicbcrflfir^tc. Um fi(^ nie roteber 5U ergeben? gaft fonnte e5 fa 
itfteincn. ?lflc gcbanfcnftarfe 3BeIt0emciflcrung gcrictf) in S^crruf. J^cin gl^cgcn 
ioflte nic^r gemattet fein, nic^t einmal ein Springen üüu Stein ju Stein: Schritt 
öor Schritt foHte man beböt^tig t)orfc^rcitcn, feinen g-iif} einem ®runbc anöcr- 
trauen, ber nid)t burc^auS unterfurfjt unb gefiebert war. 5)a^ war üon jeftt an 
bie 5ofung. „"Xxcm im Mteincn" warb ber 9Ba^()^uc^ ber ^-orfc^nng; unb wenn 
oiu^ einige Könige ber ^nbuftion, ein ^ctm^olß, ein ^^afteur, ein $erö, gan5c 
$aläilc neuer SBeltcrfenntniö aufrichteten, a^io perennius, fü war c^ bodj im 
Mgemeineu eine geit me^r ber ©ebulb al^ be^ Q5eifte§, mel)r be^ Sc^wcißc^ 
oii bcS ®enic5, me^r be!§ Siöftciid)e5 al^ beS (Hk^irn^. S)ie ;rSammIer^, bic 
»SJac^mcnfc^cn*', ober bie öoettjc unb Qbfcu bic öoUe Schale it)rcr 5^erad^tung' 
ftu^goffen, waten bic benti po^swlcntcs, atfc ^^ß^ilofopfjic" galt für leeret Qk* 
»äf(^ (^funftantet ÜKißbraud) einer eigene ju bicfem S'occf erfunbcnen ^ermino* 
^re*) unb ber gcfammtc betrieb ber Söiffcnfc^aft nal)in unüerfennbar me^r uub. 
mcT)r einen ^aubwerflic^'^unftmÄgigen S^arafter a\\. ?tl§ ein d)arafteriftiid)c§ 
3Htf)cn bafür fann angeführt werben, bo6 bie SÖJc^rja^t ber gan^ grofecn GJeifter 
ber '^criobc, ein Scr)üpen^auer, ein 9)?ari% ein ©corgc, ein Darwin unb ^ucfte,* 
P<^ aujerl^olb ber Uniuerfitäten hielten unb ^um großen 2tjcH gegen fie burd)fe(jten. 
SoÜen wir bicfc 59anblung beflagca? 9lQe^, waöi ift, ift üenuiuftig. 3ic 
öwr notl^toenbi^. ^cr ÖJebnnfenp^Iaft einer neuen 28e(taufc()auung, bor neuen — . 
^gcn ttrir ha^ SBort — ^^ilofop^ie fonnte tiut auf einem m<ic^tit3cn ^inibamcnt 
gelieferter ^^atfad^cn erbaut werben. Unb bicfe unenblid)c Veben-J^cit i)crid)Iingcube 
tleiuarbcit fonnte nur ber wiffenf(^aftlid)c öanbwcrfer in feiner ^Bereinigung (eiftcn : 
nur ber ^5Kaff entritt bct ?(rbcitcrbataiöüne" fonnte bai uncnblid)efyclb in wenigen 
^nerationen obfc^rciten. Unge^eure!§ ift ^ier geleiftct worben m\b bafür ^at bic 
eigentliche SBiffenfc^aft, bie Söelt ber Genfer, bod) nur einen mäfjigcu $i'ci5 Dc= 
lfi^% toennfic eine SBeile in§5)unfc( weid)cn nn\> bcn ^üufc( ber „;sadimen)d)cn" 
^wgen mußte, ^t^i ift il}rc ^eit wicbcr gefommcn. 'I^a^S „craftc av\ucrial" ift 5U 
!uf%n bergen angcwad)fen, bafi eö bie Sammler ^u tcrfd)ütten brü[)t. Qcl.u erfciineu 
fd)on bfc mittleren $Ji3pfe, ha\^ c^ neuer Crbnung, neuer 2ijnlf)c[cn, bafj c;^ bc^:^ 
^enfeng unb bcSXenferg bebarf, um Crbumui un^ Ucbernd}tliri)fcit in biV$ „cxaüc 
watcrial" ju bringen; ba^ biefcy in bcm d)aotiid)en ^nftaiib ber reinen Sammlung 
ötel mc]^t ein mec^anifd)ei5 ^inbcrniö aU eine Jyoibcruug ber ^iMiieiiidiaft bar^^ 
i^^ttt: mi^ überall regt eö fid) oon fiKjneu ^J^niereru, bie fid) burd) hiV^ Xabn ber 
Queu Generation, ^treueö ?vorfd)cu im iUeincn", ntd)t mcf)r abl)alteu laffcn, 5U 
oronen^ 5U üerafigemeiucrn, beu ^()atjad)eu unb ^ini-icn hn\ .sjcvrn ftatt ben^^ieucc 
3" 5f»9cii. 5Son ben ^Jiatuvwifi'en'd)aften aw-o geü-ticfieu i'robefdh^c \n$ i)\M) ber 
^Wo^l^ift^cn JRomantif, in bic „für immer ü^cnriuibcne" *:l)ict.u:f)i)i"if, unb iu 
oeii ^eifteäujiffenfc^af ten rüttelt eine junge 2^enfer(]eucration nodi üicl ungebulbiiicv 
w öcti alten ©oftrinen. ^ie Soziologie, eine ganj iungc, nod) gar nid)t Icgiti*' 



208 ^it Sutunft. 

ittirtc unb boc^ fc^on fo mächtige SSiffcnfc^aft, flrcöt flonj offen notft ben §5(^flen 
•^bStraftioncn, nad) — liorribilc dictu — ÖJefe(jcn bc§ menfc^lit^cu (VJcmcinlebcnÖ. 
Jgn i^Ten bcibcu ©auptproöiiije« regt c5 ft(^ juglcit^: in ber ^olitifc^eii Dcfono* 
mic §cbt fic^ bad öcröcl^mte ^bcbuütoe Sßerfa^rcu" immer bro^cnber ou5 bcm ®rabc, 
-in ha^ bie Siilgäcdfonomtf ei^ ouf immer gebannt ^u f^ahcn glaubte; unb in ber 
■^cfci^id^ttoiffenjc^aft ift ber Stampf ber Unioerfall^iftorifcr gegen bie ^ragmattfer 
unb 3)iplomotifcr Ifingft über ba^ Stabium ber S3orpoftengcfe<^te l^inau^ 5u einer 
<3d)Iad)t auf %ob unb fiebcn gcbicl^cu. 

3tPei bebeutfame uniucrfall^iftorifc^e 9(rbcitcn werben je(jt miebcr um öa3 5Ser« 
-ftänbniß beS gebilbeten^eutf erlaub; beibe üon beut|c^en§odjfd)utle]^reniber®cfc^i^tc 
Derfaßt, beibe 9led)tfertigung früljcrcr unb Programm funftiger §trbciten, bctbe in 
tl^rcm ^auptinl^alt feit einiger 3cit au5 serflreuten flu ff äßen befaunt unb bennot^ 
Jbeibe ^od^ttiinfommen nlö gereifte Srüd)te langio^riger Hrbeit. Unb l^od^tuifl« 
fommen ferner, weil fie einanbcr öiel mcjr ergänzen, atg il^rc Serfoffer fclbfl mo^l 
•gcal^nt l^aben unb ^eule fc^on jugcben müd)ten. 

Sturt ^reijfig, ber berliner ^rofeffor, legt nftmlid) in feinem ^öcftlein: ^^Dcr 
^tufenbau unb bie öiefc^e ber SBeltgefd^ic^te* bcu 9la(^brud auf bie fiußcrni 
gomien, ^arl Sainprcdjt, ber leipziger, in feiner ^SÄobcrncn (Seic^ic^troiffcnfc^aft* 
»auf bie inneren Gräfte ber SSeltgefc^icbtc. 3^"^^ gel^l gleid)fam aU Stnatom, 3)icfcr 
ülg ¥^i)fiologe an fein Dbjeft l|eran; njft^rcnb Srei)fig mcl^r morpl^ologift^ 2^9pcti 
au§5ufc^eiben unb flar ju umgrenzen beftrcbt ift, mu^t fid) Sampret^t me^r barum, 
i^ic Gräfte bar^ufteüen, bie au§ einer ^orm bie anbere ju entwideln fuc^en, Gräfte, 
i)ie natürlich in einer 93iffen|d)aft öon menfd)lid)cn |»anblungen nur pft)(^ologifc^e 
fein fönneit. So ergftn^en beibe 39cftrcbungen einanber öielfad); unb wenn man 
zugeben bürfte, ba^ Seber ber bciben Genfer fd^on gan^ bal 9lic^tige gctroffcM 
i^ätte, fo würbe eine Slombination ber bciben ®cbanfenrei^en in ber Zljat %ua* 
tomic unb ^^tjfiologie ber SScltgeid)id)te oufftclrcn unb fo ba^ S^eal aller ®e* 
fc^id^tp^ilofop^ie erreid^en. 

33enn ic^ Oerfudjen Werbe, ju bcgrünbeu, warum meinet (Srac^tenS feiner 
i>tx bciben ^iftorifer ju feiner ^älfte ba^ il}m geftedtc 3icl ööflig errettet f^at, \o 
möchte ic^ bodj feineu Sw^eifel barüber laffen, ba^ id) mic^ 55eiben für reic^Hc^c 
"Sluregung unb 53elc§rung Verpflichtet fü^le. Sd)ou ber blofje ^erfud), be^ uneiib« 
Iid)en 6toffc!§ burd) gebannid)e SBcmeiftcruug ^cxx 5U werben, wöre be^ f)öc^fteu 
^anfe§ wert^, felbft wenn bie SUlittel gan^ untauglid) unb ber drfolg gleid) ^uU 
loäre. ^ier ift aber öiel SBcrt^oollere§ gelciftet. 

%a ba§^ 9Korp^ologifd)e ^um SBcrftftnbnif] bc« ^f)i}fiülogif(^en unerläglic^ 
ift, beginne ic^ mit 83re9fig§ „Stufenbau". ®r \)at eine fc^on früher mand^mal 
M l^albe Slnbeulung Eingeworfene Qbce in ben 30?ittelpuuft feiner Unterfud^ungeu 
luib QJebaufcn gcfteöt, bie gefctunajjigc ^Ibfolge gewiffcr (Stufen namentlich ber* 
■äußeren Crganifation, aber aud) be5 inneren Seelenleben^ in ber (Sntwicfelung ber 
Golfer: Urzeit, ^lltert^uni, SÄittcIaltcr, neue imb neufte 3<^i^' S>ic gan^e SReil^C' 
biefer Stufen bietet ununterbrod)cn nur eine SBötfcrgefc^id^tc bar, bie ber romanifc^* 
{jermanifdjen 9?ationeu 333efteurüpaö. 3)ie anbeven S^olf^gruppen, bereu Gutwicfc» 
lung uns bie ®efd)ic^tc überliefert ober bereu Statut uuö bie l^eutigc (Jt^nograpl^ic 
barbietet, jeigeu unS nid)t bie felbe SBofl^ä^ligfeit ber Stufenfolge: cntroebcr Jauchen 
i^re 9(nfönge in ben 9icbel ber ungefdjic^tlidjen, t)orgefd)id}t liefen geit, fo baft fie 



92euc ©efc^lc^tpl^ilofop^U. 209 

«n§ cr(l in i^rcm 9ÄittcIaltcr (§cllcnen) ober gor in i^rcr Sicu^cit (9iömer) er» 
fennöor werben; ober ftc l^abcn bie fpätcren Stufen nic^t niel^r erreicht, »dl ftörfcrc 
frembt ©inpffc il^ren SEßerbcgang ^u frü^ unter6ra(^cn ober »eil bic i^ncn gc* 
iod^rte 3dt bie 9hUur i^rer flitnatifc^en Umgebung ober üielleid^t il^re dtaffeu:" 
^abung ej5 i^ncn berwcl^rte, bie ^ö^cren (Staffeln ber Äulturleiter ju crflimmen. 
(^(^on ^\\% biefem ftugeren ©rrnib mug |ene einzige ununterOrodiene tSbfolge ber 
€tufen in ber romQniic^''germanif(^en SBolf:8cnt»irfclung aI5 SJlaßftab einer unioerfal 
gcbac^ten ®efc^i(^t5efc^rci6ung gem&^U »erben unb berbient biefe $e»crt^ung unt 
<o mcl^r, aliJ c« pc^ augenfi^cinlid) um bie enbgilttg legten Sieger im ^ampf um3 
3^afcin ber Äulturträgct l^anbelt: ber öernmuc minbcfteni^ im Sinne ^onfton 
€te»art S^amberlain^, ol^ Äetto»®ermQno»0kt)e, ber Jöefi^cr bretcr ganzer SBelt» 
l^cile (§uropa, 9lmerifä nnb ?luftralien) unb bed beften 2:^ei(e§ ber 5»ci übrigen 
iji ber $err bcS Planeten in alle 3ii^""ft. Sein unangreifbare^ SicblungSgcbict 
»irb in »enigen 3<i^^^iitt^ß^ien ba^ SBicIfac^e ber Gcelen^a^l ujufaffen, bie im 
SiebluiigSgcbiet feincfii einzigen in93ctrad)t !ommenben 9ßctibe»erbcrS, beö*gc^ben 
5Ramic3, 9laum ^ot. ^icr ift alfo ber SJlaöftab, mit bem ^rei)fig aud) bic übrigen 
^ölfcrgcfc^id^ten 5U mcffcn unternimmt. (J^ ^anbelt fic^ i^m barum, für irgenb 
tin BoIfSinbioibuüm, fobolb c§ in ber Ucberlicfcrung ober et^nograp^ifc^en Sc^ilbe« 
rung jum crftcn 9Kal auftaucht, fcftjuftellen, huf »clever ^©lufe" e§ fi(^ bcfinbet, 
ob in feiner UrjcU ober in feinem ^Üeril^um, feinem 2liiite(alter u. f. ».; unb, 
tDeim bie Beobachtung burd) größere Qeiträume miJglid) ift, ferner feft^uftellen, ob 
bie morpl^ologifc^ (£nt»idelung in ber felbcn 9iic^tung unb burd) bie felDen Sta« 
bicn gel^t »ie in ber (Sntwidelung ber als S^orm betrachteten curopäifc^en ©e[c^ic^tc. 
3)^an begreift mit einem SBlicf, üon »ic großer 93ebeulung c^ für bie gcbanf» 
li(^ öcroäüigimg be5 ]^iftori(d)en Stoffes »nre, »cnn fid) beibe fragen un^mei* 
totig beantworten ließen. SDkn »ürbe Don t<x an ftatt ber 9RiOionen Gin^eltl^at* 
fat^en^bie über ^fgc^ologie, ffidturbefiß, ^olitif, 2öirl^f(^afilebcn unb ©ntmidelung* 
xir^tung oller SSölfcr überliefert finb, fid) nur bie 9lormaIftabien eincS fojufagen 
f(i^cmalif(^u JßolfeiJ einzuprägen l^abcn unb ^ättc bamit ein 5ad)iüerf, einen 9ic» 
^ftrirapparat genwnneji, ber \\\\^ geftattete, aU bie Giu5clil)aifad)en bequem unb 
fibcrfic^tlic^ ciniuorbucn. SWe^r nod): »ir Ratten bamit einen ^^Srobirficiu gewonnen, 
ber un3 ^um erjlen äftal ermögtid)te, baS l^iftorifc^e ®olb mit Sid)er^cit oon S^ombaf 
unb3Rejrmg ju fc^cibcn. Xenn »ir föunlen unS bann oicl mc^r oon uufcrcn Ouellcn 
unabhängig moc^en. SSaS bcn 93arbcn, (J^roiiiftcn, ^o[r)iftoriügrapf)cn unb $iftori» 
tei überaus wic^Hg erfc^ehien mufetc, »eil fie auS i^rer gciftigcn $aut, au§ i^rem 
Siilictt mit feinen 2lntipat^ien unb St)mpat^ien, feinen SScrtljfc^ungcn unb ©uper^^ 
Jiiionen nid)t l^rduSfc^lüpfen foniiten, ^aS würbe un§ oielfad) alS äugerft un* 
toit^tig erfc^einen, fobalb »ir ben (Stanbpunft über 9?aum unb 3dt beS abjolutcn 
^iioriferiJ erreicht Ratten. Unb umgcfeljtt würbe mand)e nebenbei Eingeworfene 
Äoii^, manche Slubeutung, auS ber politii'c^c, fo^iale unb fccli]d)c guftünbc refon«« 
fruirt »erben fönncn, für unS eine SS^ic^tigfeit gewinnen, Oon ber ber \Hntor uic^t^i 
ö^ncn fonnte, olö er bie 5^oti5 machte. SSaS Ijcntc alle ^iftorif ablcnft unb ^nm 
^il in ber SBur^cl öcrfötfd^t: bafi fie immer im coin de ia naturp vu a travers 
^'on tcmperament \At\\>\, S)a§ ließe fid) burd) fold)cn internationalen (rid)tiger: 
fopranationalen) ^agftab übcrwinbcn unb wir würben un§ einem Stanbpnnft wenig* 
?«nd nö^eru/ »o eine /^nationale'' ^iftorif als 2öiffcujd)ai*t gcrabc fo alS läd)cr» 



210 ®le Sulunft 

lid^cSUnbiug crf^ienc wie eine iapanifd)e ß^cmic ober eine amcrifaiüfdjc ^Ijtro* 
nomic. Unb bauir crft fbiinte bie ®ef(^ic^tmiffcufc^aft anfangen, unS Sekretin ja 
fein: savofr poar prövoir. 

Söcnn bicfciJ ^kl auf bem öon 33rei)[i9 gefndjten 2öcg erteid)öat fein foll, 
fo ift SJorbcbingung aUcd 9tnbcren, baß fic^ ein beliebiget Gntwidctungäufianb, 
in bem un5 bie Ucbertiefenmg ober bie ^Beobachtung ein beliebige^ SöolfSinbiülbuum 
5eigt, mit wenigftcnS einiger ©cftärfe (an^u biel barf man ja nid^t Dcrlangcn) al^ 
eine üon 33rei)fig5 „(Stufen" biagnofti^iren läßt S)a§ fann nur möglich fei«, wenn 
in ber Xl^at, wie bie ^Bornnöfe^ung ift, atte ißölfcr eine in ben ^^aupt^ügcn gleidje 
5l6folge gleicher Stufen butc^Iaufen; eine Slrt öon ^SBiebcrfc^r beS öJleic^en" in 
ber Oiefd|ic^te. 5Wit aller stonfequenj erfaßt/ wäre 2)a^ eine tief peffimiftifc^c SBelt* 
auffaffung. 3)ann wäre bie 9Äenf(^§eit ba^u oerbammt, bem Sif^p^u^ gleich immer 
ben felben Gtein empor5uwäl5en, um i^n, bid)t am ®ipfe(, wicber ^inaöroöc« äu 
fe^en. 2)ie ^ißeu^cil'' ber mitteflänbijc^en MultnrWcU enbcte in IBölfertob. S)a* 
nac^ rfiüßte aut^ unferc „^^eu^etf fo enben; neue Barbaren, etwa Üiuffcn ober 
(E^inefen, müßten ben 3tein ber Siöilifation wälzen, bi§ aud) [ic i^t „natürfit^c^* 
©nbe finben würben, ^d) glaube nidjt, ba^ ^rei)fig fic^ bie 3"fuiif^ fo üorftcöt 
unb Hd) bamit ben yin^ngem be»3 ^Cv^efe^eö ber ci}flifd)en ^tataftrop^cn^ gcfcflr; 
aber e§ liegt unäWctfclfjaft in ber Sfonfcqucnj feiner ©cbanren. 

Never mind: wenn er 9icc^t l^ätte, müßten wir unJ anc^ mit einer pelfi* 
miftifc^en 5Cuffaffung ab^ufinben wiffen; biegorfc^ung nimmt feine Siüdfic^ten auf 
unfcre ©efü^Ie. Slbcr id) glaube, man fann seigcn, bab er nic^t Siecht ^t, 80 
weit id) ju fe^cn oermag, Jößt fic^ bie Qbentität feiner ^@tufen* unb bie 9tegck 
mäßigfeit i^rcr Slufeinanbcrfolge für bie 8tabien bi^ 5um «TOttelalter" leiblidj, 
für Urzeit unb ^<HltcrtT^um fogar rec^t gut, nad)Weifen: aber bie beibeu „9tcn5citcn% 
bie wir fcnncn, bie ber mittcßänbifc^eu (^eHejiiftifc^eu) iinb ber wefteuropÄifd}ciL 
(^ef(^id)te, finb eiuanber außerorbentUc^ unäfjulic^, im ^olitifd)en, Socialen, 93?irtf)* 
f(^aftlid)cn unb $fi)c^ologifc^en. ^ier l^at bie neuere Sntwidclung augenfd^einlid) 
'in eine ganj anbere 9lid)tung abgebogen, folgt fie ganj neuen inneren ^^enben^en". 
2)amit aber Derliert ^reijfigö 5luffaffung oicl oon i^rer beanfpruc^ten igingcmcin-- 
gittigfeit unb prin^ipießen Mraft. 

3d) müc^te ^icr nid)t einen auöfüljrlidjen S3ergleid| ber beiben öon 53rei)lig 
at^ anuftl)ernbe 5lcquit)alente aufgefaßten Zeitalter Oerfuc^en. 2)ot^ wirb auc^ ber 
:pinwei3 genügen, ba^ bie ]^cncniftifd)e „^ieu^cit" aUc ©ijmptome ber SSölferfc^winb* 
fud)t, be§ rcißenb fc^nellcn VluSfterben^ ber fulturtragenben Stationen, aufwcijU 
wöljrcnb unfere iWcujeit c^arafterifirt wirb burc^ eine eben fo fc^neüe SBermc^nuia 
ber J^utturträgcr. G§ ift nur ein anbere§ ®e|id)t ber felben ^tl^atfac^e, baß in 
jener (Spod)e ein^ ber üor^anbenen Slulturccnlren nac^ bem anberen üerfcibwö»^' 
aufgefogcn oon jüngeren, uod) Icben^fräftigeren, bi^ äutetjt nur noc^ ba^ eine 9iom 
übrig war, wä^renb beute ein Hulturccntruni nacb bem anberen neu enlftcl^t, ja 
53Iütfje unb aßad)t aufftetgt, o^ue ba^ bie anberen babei ^u finfen brauchen. 'Sxnn 
bamalä fogcn bie (Zentren, wie ^Jcaalftröme, alle 3Jienfc^en i^rer $erip]^eric in fic^ 
f)inein, um fie faft fpurlo^ üerfd)winben 5U laffeu, wnljrcnb l^eute umjefefjrt bie 
5?ölfcr ber Stultur nner(fbi3pflicben 9Kenirf)cnqucllen gleid)cn, bie i^re 8trömc rabiär 
nac^ allen Seiten l}\n cntfenbcu, um ülicraü neue .^tulturen 5U erzeugen. Hab 
5Jem entfpridit bie 3Serjc^icben^eit ber inneren enlwidclung. Sic bie Mittel« 



a^eue &tm^ipWo^op^t. 211 

HOtioncn, (o Dcrfc^roanben in bct ^cttcmftifc^cn Sfltu^eit auc^ bie SWittcIflaffcn ; bie 
füjidlen JJfobaren vüdttn immer gefährlicher an cinanber, bcr ^fo^iole ©rabicnt* 
tDorb immer gröget, bid bie ungeheure @panming fic^ in fotaftropl^alen Ummälj« 
irngen cntlub : unf etc SJcujcit ober fielet gcrabc eine fräftigc (gntmicfelung bcr SRittel* 
Hoffen; bie 3fobaren rücfen auöcinanber, bcr fo^ialc ©rabicnt toirb flcinet unb 
bie ®cfal^r dncd fata^ttopf^aUn Sinfhit^ejS rücft immer femer ftott nft^er. (Um 
einem nm^ci^etnUc^cn (Sinmonb suDorjufommcn: Shtglanb i^ nad^ Sre^figiS Stufen« 
auffoffnng noc^ nic^t in ber jr^^eu^eü'' angelangt.) ^iefe unjmeibeutige dnitoide^ 
hmg ^ 9u^ret(^ung ftatt jur ^erfc^ftrfiing ber tnter« unb intranationaten (Siegen« 
fft^ ^in zwingt unS, unferer Sf^eu^eit eine ganj anbere 8üfw"f^ 5^ mciJfagen, aU 
fie bie l^KenifKfd^c S'^eujeit erreicht ^at; unb fo mürbe ber neue SWagflab 5war 
gennffe ^ienfie für bie Qh:!enntnig ber primitiven (S|)Oc^en letften, aber gcrabc ha 
imbraud^bar merben, mo tS befonberiS intereffant mirb unb mo ein SKagftab am 
^öt^igpen \ft: für bie ^öt^ficn Stufen, für unfcre ®egcnttart unb näd^fte 3ufunft 

Wenn man ben Urfad^cn biefer ougcrorbcntlic^ großen, man barf mo^I fagen: 
^wtaten ^iöergcn^ nac^gcl^t, fo entbcdt man fie in htn IBcrfc^icbenl^iten bcr fo« 
jiolcn tlaffenglieberung unb i^rcr unmittelbaren J^olge, bcr SBirtl^fj^aftgrunblage. 
% ^üeniflifc^e ^leu^cit rul^t gan^ unb gar auf Sflaocnarbeit, bie mobemc 9^eu« 
seit gon^ unb gar auf freier Arbeit; auS biefer ^ur^el mäd^ft bort "iob, ^er ^ehtn. 
Qnb fobalb man ^a^ erfannt l^at, crfc^eint (Sincm alle fiugerli(i)e ^Icl^nlic^feit, bie, 
*ic jugegeben merben fann, menigHenö ben erften Slbft^ntttcn betbcr (Epochen ju« 
!ommt, old irrcleöant, beinahe ai^ trrefül^rcnb, gegenüber biefer tiefen inneren 
ftefenÄOcrfc^icbenl^eit bie att unfcr Sntcrcffc mit 5öcfc^lag belegt. S)ic ßmonai« 
Ixttton bcr ^enfc^l^eit im mörtlid^ftcn Sßortfinne (benn mancipium l^igt : ^icgiS* 
gefangener, Btioüt) mirb ba^ groge ^l^cma bcr ^iftorif ; fie erfc^eint ald ha^ greif« 
bore ©ertl^rcfültat bcr gefc^tc^tlid^en Sntmitfclung, bie nun »iebcr, gonj im Sinn 
^geld, atö t^ottfc^ritt t)on ber ^neci^tfc^aft ^ur gfrei^eit erfc^eint; unb an bie 
Stelle ber pefftmtftift^cn tritt eine optimiftifc^e SBcltanfd^auung. ^d^t bie SBicber* 
fe^r be* ©let(^en, nid^t ber croigc, ergcbniftlofc ^ctölauf bcr SKenft^enpaffion, 
fonbem eine (Smporcntmicfelung 5U immer neuen, immer ^öl^eren formen bciS ^ol« 
lefti&lebeniS ifl bad beglücfenbc (Srgebnig ber Unterfuc^ung. 

^afe ©re^fig bicfe polaren ©cgenfä^c überfe^en fonntc, baran möchte ic^ 
einem principium divlBionis bie ^auptfc^ulb beimeffcn. (St flaffifi^irt feine 
^oditn im 3Bcfent(i(i^en nae^ il^rem ^fnoc^igftcn* ei^araftcr^ugc, ber ftuftcrlic^cn 
Stttotdform. 34 mei^^ hai \^m ^a§ mcl^r ober meniger atö ein pis aller gilt. 
Seine feinfmnigc iRac^empfinbungiSfunft mürbe lieber and ben Slütl^en am 93aumc 
ber 8oltöcntwi{felung, aad Jhinft, SBiffenfdfeaft unb ^Religion, für bie er eine faft 
twibli(^e gait^eit beS «crftönbniffcg bcfi^t, al« au« 3öurael unb Stamm feine 
tfertmolc cntnel^men. 8(bcr ba^u genügt bie Ueberlieferung nirgenb«; unb felbft 
btt, tt)o bie Ouctten rcid^lidjer fprubeln, brol^t faft unöermeibbar bie ®efa^r att^u 
fnbjeftiDcr Semcrt^ung. 3o blieben benn nur bk gröberen 3üge ber (intmicfelung, 
bie aflerbingd fop fiberaÜ mit genügenber ^larl^eit erfennbar finb : aber fie bilben, 
um mit ben öotaniletn unb 3oologen 5u reben, leiber feine ,, guten* tenuicic^en, 
^*8 jcigt nic^t nur ba* wic^tigfte Serfennen, ba& ic^ foeben nac^^uroeifen ber« 
fwi^e, fonbem c« tritt auc^ not^ in manchen an ftc^ weniger bcbcutfamen 9BiIl- 
terli(^!citcn ju 2^gc. ©rc^fig bcaeic^net, jum S3eifpiel, mel^rfac^ beji fart^agif^en 

17 



212 SJie QnbmH. 

©taot afö ouf hex 9(ltcrtl^unii8ftufc befinblic^, unb jwar, weil feine ©efc^Icc^tcr* 
betfaffung il^n hm ^Itertl^umiSbilbunoen annfi^ert. ^elc^en 3Bect!§ l^ot eine folc^e 
@tnt]^cilun0, wenn ein anftofratifc^*fapitaliftif(^er ©tabtftaat, ber feinem ganzen 
SBefen nad^ neben ba$ fpätmtttelatterlid^e $enebtg unb fiübect gehört bem 2Uiev* 
t^umiKpoote bet ^rofefcn ^ugeorbnct werben mu6? 

^oc^ bet .^oupteinwanb fommt erft je^t. ©elbft wenn man sugeben föniUe 
ober mügte, b(i% bie ©tnfen ejtftiren unb t>on ^re^fig richtig beseic^net feien, felbfi 
bann fcl^U in biefem SBerfc^en nal^eju iebe 9lnbeutung über bie ^öfte, bic bic 
9iQtionen öon einer Siufe ^nr anbeten ew^orfü^ten. ©tcpfig ^ot ftü^r einen 
SSetfu^ gemacht, bicfe Shdfte feft5ufteUen: i^m fc^ienen S^biDibualiiSmuS unb 
©o^ioliSmuS, ^etfönlit^fcit» unb (^efeUfd^aftöttieb, in gewiffct gefet\m&giger Ä6* 
folge bie einzelnen ©tufcn ju be^ettfc^en. .^iet finben wir bon biefer ^btt, bie 
übrigens butc^ eine nic^t fe^t glücflic^e Untett^ci(ung faft aQe ^efiiimmtl^ett ttx* 
loten ^atte, faum noc^ ^nbeutungen; ic^ weig a(fo nid)t, ob unb in welchem Umfang 
53tc^p0 no^ ön i^t fcft^&lt. XiejcS ©üc^lein giebt jebenfott« nut eine "ißtoxp^o* 
lügie bet üeifc^iebcuen Stufen, aber feine ©ntwicfelungögeje^e. 

©ctabe bicfen ©ntwicfelung^efe^en ifl Sam^edjtsi 3(^tiftc^en getoibmet, 
fo ba%, wie fc^on angebeutet, wenn beibe ^utoten 9iec^t l^ätten, eine Kombination 
i^tct ®cbanfen ha& ganje wefentlic^e ®etüft einet Unioetfalgefc^ic^te ^erf!e1Ien 
wütbe. ^c^ meine abet, ba^ and) fiam^tec^t nid^t bit gan^e ^al^t^eit etfagt ^at. 

@t gräbt gleit^ mit bem erften Spatenftic^ tief an bie SBut^el bet gefc^tc^t« 
liefen 3ufßi"n^cn^önge l^inuntet. ?llle Sojiologie, beten einet ^au^tt^eil bie nac^ 
(S^cfe^en forfc^enbe Unioerfatgcfc^idjte ift, ift ©05ialpf9e^ologie. 3Ber bic ®efe^e 
bet So^ialpfQc^oIogic etfagt, l^at bem 16ilbe ben 8d)Ieiet geraubt: ^ad ifl Sam^nrec^t^ 
leitenbet, ein, wie mit fc^eint, unzweifelhaft tid^tiget (S^ebanfe. üx glaubt nun^ 
in bet beutfd^en unb wefteutopAifc^en @efc^i(^tentwicfclung ein folc^eiS fojial« 
)>ft)d^ologif(^e^ ^aupt' unb ©tunbgefe^ ctfannt 5u ^aben. ^anac^ ftnb ^ier getoiffe 
Stabicn bn finnlicften Sluffaffung btt (Stfc^einung unb bet logifd^*4)]^ilofo|}^f(!^* 
fünfllctifc^en ©emeiftctung btx SBelt einanbet gefolgt. Unb ßamptet^t meint, man 
fönne bie felbe ^(bfolge btx felben pf^diologifc^cn ©tabien auc^ in aQen anbeten 
^ötfcrgcfc^icftten nadjwcifen. 3)enn fic feien notl^wenbige ©liebet einet ^Snttoidt* 
luugSfettc: baö 3nbit)ibuum muffe all biefe Stabien in bet felben Speisenfolge 
butc^laufen unb ba^ @(efe^ bet i^nbiüibualpfQc^ologie gelte auc^ füt bie äHaffen« 
pfQc^ologie. „Xie foaialpftx^ifc^en QJefe^e ftnb befanntlid) nichts ald 9lnmenbung« 
jftllc bet inbiöibualpfpc^ifc^ gefunbcncn dJeletmftßiQ'citcn.'^ SBenn 5)a« richtig 
wate, fo waten wit allcrbingg hi^ an bie le^tc öJtenzfdjeibe gelangt, hinter bcr 
bie 5orf(ftung i^r SWut^ungrec^t ücrlicrt. ©o wenig wit l^offen fönnen^ jemali^ 
jene gel^eimnißbollc Äraft 5U begreifen, bic an^ bcr einfachen 5ut(^ung«higcl bcö 
befruchteten Coulum burc^ alle 3wijc^enftabicn ^inburc^ bie reife grut^t entwidelt, 
eben fo wenig bürften wir hoffen, bic gerobe fo ge^eimntftbofle Jhaft nft^er ^u 
begreifen, bk bie „Seele" au« i^rcm (£mbrr)onal5uflonb in ben bet 9leifc em|>orfül^tt. 

Xie Stabien bet pf^t^otogifc^en (fntwicfelung, bie öamptet^t etfennt, finb 
bie folgenbcn: S^mboliSmujJ, %X)p\^mu», Konüentionaliömu«, ^nbibibualiiJmi«^, 
3ubic!tibi«mui5, 9iei3|am!eit. Sic finb übctouS fein unb tief d^ataftetiftrt unb ic^ 
geftcl^e, ba6 icft faum je tttoa§ fo 5Ugleie^ Ucbcrtcbenbe« unb UeBet^eugenbeiJ gelefen 
}^(ä>t tolt baS üapiUl oon bet „allgemeinen 3Rcc^anif pfpc^ifc^et UcbetgongS^eiten*. 




ntüt &tW^Wlo^opii\t. 213 

i»an folgt freubig bem SBcifaffcr, bcc fo gan^ au* bcm SBoflcu (c^öpft, jo alle 
Seilen be* gefc^ic^tlic^eu ^eben* mit gleicher Siebe unb 9txa}i umfpannt unb babet 
jo öoCcnbet ntit fünftlerrfc^er SReifterfc^aft unb grbSter 0uggeftioftaft öotautragcn 
loeit. Hnb bennoc^: faunt fiiib mit bem Qanbex entronnen, jo melbet ft^ ^^c^ 
jc^on bic Sfcpfi* 5um ^Sort. 3cf) glaube burc^aniJ nic^t, ha^ l*omprecftt feine 
3tabien lebiglic^ in bie ®efc^ic^te ^ineiniulerprctitt fjai: id) glaube fogar, ha% 
ein betxftc^tlic^et Xl^eil be* bon i^m (Srjc^auten unb ^otgeftenten ^^atfac^e ift; 
hai manche, bielleic^t Diele (Sutn)ic!elung5üge ricbtig gefe^en finb. \^ber id^ glaube, 
boB bic 2:^orie ben Xf^atbt^tanb nic^t crfc^öpft. Xonu aber ift fein (3t\e{\ im 
bepen gafl boc^ nur ein ^^eilgeje^j ber ®efd}ic^tc unb nic^t, toie er annimmt, 
bo* be^cnfc^enbe ®efe^. 

äunftc^ft nur eine ^ioti^. ^aä) fiamprecf)t fommt bic 2)arpeflenbe Äunp 
erfil in ber $ertobe beS gnbiöibuali^mui^ jur naturmal^ren Sluffaffuug be<8 gegebenen 
CbjefteS. 3)iefe ^eriobe ift in ber roefteuropötfc^en ©efc^ic^te etma bie ber ^Renaiffance, 
alfo ungefähr ber Anfang bou ©repfig« ^^iReu^cil", eine 8tufe, bie nur gan^ wenige 
9iationen encic^t ^aben. 3Bie ift mit biefer 9luffaffung vereinbar, bag gerabe bie 
$ö(fer, bie ber Kultur am (^ruften unb bem borau*5ufe^enben ant^ropopit^efen 
3uftanb noc^ am 9lad)jten ftel^en, bie primitioen ^ä^tx, ^(uftralier unb 93uf£^* 
uiÄnner, fic^ butc^ eine erftounlid) naturalifti[d)e, jc^orfäugige ^unft ber 3eic^uung, 
namentlich ber 3:^iete i^reS Qagbgebieteö, aber ouc^ anberer i^ncn befannter Q5c» 
flenftÄubc auszeichnen? ((Svoffe: ?(nfönge ber Äunft.) tiefer ©inroanb ift ma^rlic^ 
mc^r alö eine ^iörgetci: bcnn gerabe bic ^ö^e ber Äunftübung bient ßamprec^t al* 
njicfttigfter 3nbifator feiner Seelenftufen. {„^idji nac^ ber ^2lrt i^rer SBur^el, fonbern 
nü(^ i^ren ^lütl^eeric^einungen finb bie Äuliur^citalter ab^ugren^^en unb 5U orbnen.'^) 

SBtrb uuö ^icr (unb noc^ burd) manches Rubere) bie 2^^eorie ex conse- 
qaeutibu» eintgexmagen berbäc^tig, fo lägt auc^ eine genauere $etraci)tung il^rer 
^amlffcn 9loum für ftarfe Sw^eifel. 3""^^^ erfc^eint fc^on bie Uebertragung 
ber inbi0ibualpfi)(^ologifc^en (SntmicfelungSgefcije auf bie SWaffenpfgc^ologie, roic 
fie Samprec^tS ©ebanfengang 5U ®runbe liegt, alö nicftt o^ne 3Bcitere« ^uläfrig. 
Subioibuum unb $olt ftnb nur mit groger ^orfic^t unb nur in engen (äreii^en 
^Rren^en fommenfurabel. 3eneS ftirbt, biefejS ift, mcnn nic^t gemaltfame ^cr» 
änberungen feiner fiebeui^bebingungen eintreten, unfterbltcf), ha eö ficft im 33ec^fel 
ber i^fc^lec^ter immer mieber oer jungt, ^ennoc^ erfd)eint eS nad) bem heutigen 
3taiib ber gorfc^ung nic^t unberechtigt, eine gcroiffc Parallelität in ber pf^c^ifc^en 
üntaicfeluiig ber dinjelfeelc l^ier, ber 3Äaffenjcele bort anzunehmen. 3^enn eS 
liegen (hf Ölungen bor, bie barauf ^inbeuten, bai ba^ „biogenctifd)c 03runbgefe^^ 
ttudj auf bem ®ebicte ber ^f^c^ologie eine gemiffc (Geltung l)at. ^ie Jtinber 
i(^ineu öielfac^ burd^ eine ©ntmidelnng i^reS 3nftinftlebcnö ^inburdjzuge^en, bie 
v>^i^tx unberfiönblic^ mirb, meim man annehmen borf, bai eS fid) um bie ab^ 
grfürjie SBieberl^olung ber Qnftinftentmicfelung ^anbelt, bie ba^ ^olf rejpefttoe bie 
SöJye SRcnfc^enroffe abfoloirt ^at. 80 beuten, zum '^eifpiel, 9Rand)c bic häufigen 
^raujamfeiten fonft gutartiger Änaben gegen 5:i|ierc als Vlnologou beS Qäger« 
wiHnfte«. SSenn bicfe Deutung richtig ift, fo Ratten mir eine "iBaraaclität in 
ber Sntwidelung ber ffiinzeU unb ber SKaffenjeele, wobei aflerbings ber 3nfammen* 
^9 atöifc^en beibcn auf ganz anbeiem, ungefähr entgegengcfctjtcm '^ege §erge* 
Mt wäre, als Samprec^t onnimmt. 3)ie SRaffenjeele roäre baS Original, bk 
^njclfccle bie Äopie. 2)aS mürbe aber bie 3:ragfraft feiner "!)Nrömiffe nid)t fc^mnrf)en. 

1 7^- 



214 ^« 3ufunft. 

^oc^ mit fc^ehu, man !önne mit einigem Siecht eine fold^e $araQefttftt nur 
für bie 6tufen gelten laffen, bie Don ber @^eburt bxd ^ur Vollreife be^ ^nbioibitumd 
reichen. Srgenb eine Analogie jmifc^cn bec C^in^eljcele auf bem abfteigenben 9Cfte 
ber (gntmidelung, in i^rer ^enei5cnj alfo, mit ber 9»affenfec(e erfc^cint mir gait^ 
unjulöfrig. 5)enn ein Sotf oCtert nit^t. SBcnn e« (Hrbt, fo ftirbt e^ an einer 
Äranf^eit; au(^ ber 9hebergang unb Xob ber einzigen ShtCtur, bie außer ber unferen 
eine „9ieu5eit* erftiegen l^at, ift unjmeifet^aft einer f(^roeren fonfKtutionellen $oW« 
franf^eit, ber ^fa^itoliftifd^cnSnaücnn)irt]^fe^aft^,5U5Ufdireibcn, einer eckten ^^t^iftiS, 
einer ^©c^minbfud^t*, bcren Äctiologie unb ©^mptomatologie uni8 genau befonnt 
ift. ©obalb mon hie 3Jergleic^c big auf bicje ©tufc crjhcdt, öermirrt mon ¥0*^0* 
logifc^cd unb $^Qfio(ogif(^e^. fiam|)re(i^t, ber bie bon i^m behauptete Seelen» 
manblung ber getmanifc^en Golfer aliS X^puiS aQer ©efc^ic^te aufgefaßt ^aben 
mitt, ic^eint mir bie[e ftüppt uic^t immer ganj umfc^ifft 5U l^aben. 

©d^merer wiegt, ba% l^amprec^t fetbft eine zweite bemegenbe ^aft ber &t' 
f(^i(^tentmi(fe(ung anerfennt, nämlid) bie Entfaltung bed öfonomif(^«fo^iaIen Sebend. 
@r tommt bamit ber fogenannten »materiaüftifc^en (^eic^id^tauffaffung" fe^r no^, 
xoeiin a\xdj nic^t in ber einfeitig auf bie Sphäre ber (S^fiterer^eugung ^ugefpt^ten 
grorm, bie i^r ^ar; unb feine ®4äler gegeben §aben. @r ^eigt in eben fo gtfin^enber 
tDxt äber^eugenber TarfteKmig, t>a% cS gerabe öfonomifc^e Ummfil^ungen getvefett 
finb, bie primitiöcre ©celcnjuftftnbe ^bigfo^iirt* unb in ^ö^ere Stufen fibergef flirrt 
l^aben. Unb er fommt immer micber barauf jurücf: „^on ber Unterfuc^ung ber 
einaelnen Shiltur^citalter unb i^rc« Qniammtntjcm^tii merben mir in ha^ untt>erfaU 
gefc^ic^ttic^e Gebiet ^inflbergeleitet butc^ bie f^age, meiere nun bie äußeren SRomente 
feien, bie jemeiU eine befonbere Häufung neuer Steige beranlaffen unb baburd), 
auf bem 9Bege einet auuäc^ft erfolgenben ^ii^fo^iation ber pf^c^ifc^en f^nftiooMt, 
bei einem $o(fe fc^Iießlic^ (ine erl^ö^te Srajt ber ^nali^fe unb ©^mi^je, eine neue 
gform ber Dominante uiib bamit ein neued ^Uurjeitalter l^erbeifül^ren. ^k 
Sl^omente, bk ^ier ganj allgemein in Sr^age fommen, finb gemiß an erfter SteQe 
folc^e ber inneren (^tmicfelmtg ber in $etrad)t fommenben menfc^lic^n (SkfeO« 
fc^aft. Unb fit gelten ^um großen Xl^eil l^eroor aud ber mirt^ft^aftHc^en unb 
fojialen (Sntmidfelung. ^enn üerfolgen mir aunöc^ft bie (Sntfte^ung ber meiflen 
großen Shittur^eitaltet in ber beutfcfien ©efc^ic^te, fo fe^en mir: fte Rängen 5U« 
fammen mit bem Uebergong 5ur 8eß!^aftigfeit, ^ur DoUen 92aturalmitt^f(^aft, 5ur 
®elbmirt^id)aft uub enbtic^ 5ur Unterne^metmirtl^fd)aft Don l^eute; unb prüfen 
mir anbete C^tmidelungen in ber jelben )Hic^tung, fo ergiebt fid^ im allgemeinen 
tili öcrwanbtcö 9lefurtat*. 

^ä) bin ber Ueber^eugung, ba^ ba^ ^HeS grunbfä^Iic^ üodfommen richtig 
ift. ?lbcr icft 5ie]^e barauf einen anberen mct^obologifd^en Schluß. ®eim bie pfij« 
c^ijc^e ^ntmicfeluug oon ber öfonomifcb^fo^ialen unmittelbat abfängt mie bie ^o^g^ 
oon ber Utjac^e, fo t)at augenjd^einlid) bit ^iftorijc^e ^pnamif feine nfi^ere unb 
wichtigere ^^(ufgabe alg bie, bie öfonomifc^-fo^iale Entmicfelung fo genau mie mög« 
lic^ 5U ftubiteU/ namentlich in i^rcr SJifferenjinmg mit mac^fenbet 3**tegrimng, 
mie fie fic^ burd) ba^ 9Bad)Slf)um bei ^eoötfetung intenfiti unb burt^ politifc^e 
Ißetfc^mel^ung gleichartiger fleinerer @in^eiten 5U einer größeren ei^tenfiD ooU^ie^. 
£dßt fid) ein in allen $)aupt5ügeu ibenttjc^er @ang ber fo^ial'öfonomifc^en (£nt« 
midcfung bei aflcn nationalen öcobad)tungobjeftcn feftftellcn, fo mirb man berechtigt 




9{eue ^(^i(^tp]^ilofop]^ie. 215 

fein, 01«^ eine in allem SBcfcntlic^cn ibcntift^e feelifc^e G^ntwicfelung borauiJjufcten; 
finben wir aber bort wcfentlid^e Untetfd^icbe, fo wftre eö mc^r aU auffallenb, 
mm tro^bem ^iet DoQe ^araUelitfit beftänbe^ unb man mü^te bie ^l^atfac^en, bie 
boffir ^u \pttditn fc^einen, mit ftatfem äf^igtrauen betrachten. 

9hin f(^inen mir otterbing«, wie xdi \d)on gegen S^rc^fig bemerfte, bie 
beiben großen nnd l[)orIiegenben f o^ialöf onomifc^en Sntmicfelungen bon bem ^TlitttU 
(Attt" on in gang oerf^iebene ^9fieu5etten'' auSjumünben: fapitalifiifc^e Sfloben* 
whrt^fc^aft bort, !a^)italiflif(^c SBirtl^fc^aft mit freien Slrbeitctn ^er. Unb ie^ 
bin aflerbingiS aud biefer (^fenntnig l^eraud äugerft migtrantf(^ gegen Somprec^tiS 
Meinung, ha% bie ^f^^otogifc^e ©tufenentwicfelung htnnod^ ben gleichen ®ang 
genommen ^aben ioQ. 2ampttä)t nimmt nun freiließ ntc^t an, ha^ \o^xaU unb 
pftK^ifc^e ^tmicfelung im einfachen ^erl^dttnig t>on Urfac^e unb f^olge fielen. 
So ^o(^ er jene einfc^ft^t: er fc^eint biefer bennoc^ eine gemiffe Sefbftänbigfeit 
Dorbe^ten ^u motten, ^en Semei^S, ben er bafür anführt, fann i4 nic^t atö 
genügenb onerfennen. (Sd mag fein, hafi bie fo5iaIe unb öfonomifd^e Q^tmicfelung 
Xeutfc^lonbd üor 1750 nic^t genügt, um ben Uebergang aum ®ubjeftü)tgmud ^n 
txü&ttn: bann maren ed eben bie burc^ fo^ialöfonomifc^e Ummftl^ungen in SBeft» 
umpa, namentU^ tu (Englanb unb granfreic^ bort erzeugten pf^ifc^en Um* 
ioertl^ungen, bie über bie ^olitifci^en ©renken brangen unb ben Umfc^mung l^erbei* 
fetten, ^ompxtd^t »ergibt l^ier, 5ur (Sncti&xvcaq l^eran^u^te^en, toa^ er nur amei 
leiten weiter über ben mftc^tigen Hinflug auiSlönbifc^er Ü^ntioicfelung, bie ^Ueber» 
ttagung", mit fo über^eugenber ^raft fagt. (&t mirb felbft nic^t baran 5meifeln, 
bag bie fa^ali^fc^ Umgeßaltung bed ®efellfc^aft!5rperd namentlich in (S^rog« 
bntani^ bit „^Didfo^iation" l^erbeigefü^rt l^at, bk bann in bem burc^ ftl^nlic^e 
Serftnberungen bei oiel gertogerer Stn4)affungfft^g!eit nodft Otel tiefer jerfe^ten 
fiot^öjifc^en Q^eifte ben rabüaten Umfc^mung ^um ©ubjeftibiiSmu^ l^erbeifttl^rte, 
bec bann mieber fid^ bem ftiHen ^eutfc^anb «einim)»fte''. 

Wxt fc^eint alfo, bafi 2ampxtä)t feinen jmingenbcn ©cweiiS für bie Selb« 
^nbigteit ber t>on i^m aufgefteHten gefe^mftgigen $(bfo(ge ber Seelenmanblung 
eibrac^t l^at; unb fo befte^t ^ier ein meiner B]?einung nac^ uberflüffiger ^ualiiS« 
m& ber Äuffaffung, ber um fo ftörenber mirft, meil ßamprec^t feinen emften 95er* 
iiM^ ma(^t, bie $errf(l§aftbereid)e ber beiben nae^ feiner Sleinung fonfunirenben 
betocgenben Prüfte reinlich oon einanbci abjufonbem. 5)arin liegt bie ©cfal^r, 
bie J^atfat^en auf ba^ ^rofrufteöbett einer öorgefagten 2;§eorie ju ftreden, unb bie* 
fei <&efo^ fc^eint Som^reci^t mir nid^t immer ganj entgangen ju fein. 

3(^ miH nur ein oon i^m mit befonberer Siebe bel^anbelteS ©eifpiel ^er* 
^h^t^% ben Uebergang jur ^eriobe ber ^Sleiafamfeit", ber fic^ in ber 3^^^ öon 
ttm 1850 m 1880 Oott^iel^t. fiamprec^t bejic^t biefen SBanbel auf ben 0turm 
^Mutt Ut^t, ber auf biefe ÖJcncration ^ereinbrid)t, bor bem fie eine SBcile 5U er- 
liegen brol^t, bi« fic eine neue ^^ominante" geminnt. 3" tiefer 2)arftcnung ift 
gennfi fc:^t oiel SBa^reö, tote benn übetl^au^t, bei faft ooOer Uebereinftimmung 
im Orunbfa^Iie^en, meine ©inmftnbe unb ©ebenfen immer nur Slbtönungen treffen. 
Unb bo<^ i^abc ic^ ben ©inbrud, al« mftre ^ier unter bem ©influg ber beftec^enben 
S«(en»anbIungt]^eorie bieSSirflit^fcitnid^t fe^arf genug cingefteHtmorben. ßampree^t 
^ nac^ meinem ©inbrucf unbemugt bie 2:cnben5, über ber Dominante ber 3^^*/ 
^« im Corbcrgrunbe ber l^iftorifc^en SBül^ne, in ber l^edften Beleuchtung, ficbtbar 



216 ®le Btth»nft. 



"^^P*^ 



ifl, bic öttcren, fc^totnbcnbcn unb bic jüngeren, em|)orfommcnben 3)ominantctt ju 
Demad^Iftfrigen. ^d^ meine nämttd^, ba6 bte t)er((^iebenen f eelif c^en ^ou^tric^hntgen 
junftd^ft ntd^t bcm ^oU ald einem (Sanken angcl^ören, fonbcm ben einzelnen 
fo^ialcn klaffen, au« bencn bie SSöIfer fid^ aufammenfejen. 31^rc befonbcren ©c» 
bütfniffe, t^re bcf ouberen 2^rie6e fpiegclu fic^ gelcömößifl in i^rct gejamnüeii SBclt« 
onfc^auung, in i^rcm ^ag unb il^rcr Siebe, i^rem Äciti5idmu§ unb i^rer ^^jologetif , 
i^ret Stellung ^ur 9ieligion unb SBiffenfc^äft unb nic^t jule^ in 5)em, mag fie 
in ber ^nft betounbcm unb öetrocrfen. ^n bem SKaJe, toie eine fojiale Älaffe 
an 3a^I unb &mxä)t öertiert ober gewinnt, tritt i^te befonberc tlaffcnfecle in 
bem gwföntmenflang ber berft^iebenen einzelnen Gelobten surücf ober ^erüor, bi« 
fie fc^Ueßlic^ entWeber gan^ öerft^winbet ober cineSBcüe baSOrc^efter allein bel^crrfe^t. 
3)er Zeitraum, öon bcm ßoni^jre^t l^ier fpric^t, ift ber, in bem in3)eutfc^» 
lanb eine gan^ neue Älaffe, ba« gfabrifproletariat, entfte^t unb gewaltig erftarft. 
3[^rc öorl^er nie gel^örte Sonbermelobic tp eS, bic um 1880 ^erum frcmbartig unb rau^ 
auf ber l^iftorifc^en $ül^ne erfc^aUt, fo ha^ 5uerft ade übrigen Stimmen er(d)reift 
öerftummen, namentlich aber bie (Stimmfül^rertn ber öorigen ^eriobe be§ „8ub« 
jeftiöi^muiS*, ha^ ^ürgcrtl^um, eine an ga^l unb (Sewid^t ^itift^winbenbe Ätaffc; 
eine Ätaffe öor ?lflem/ bercn Sonbermelobie falfd^, jum ^dant' geworben ift, tocil 
fie in^wifc^en au« ber bel^errfcl^ten in eine ^errfc^enbe Stellung oufgerüdt war unb 
bie alte liberale llBeltanfc^auung bed ^am^fe«, bie fie bamit oerloren l^at, nur nodb 
mit ben Sippen, nic^t aber me^r mit bcm ^erjen bcfennt. Da« Me« ift flor; 
unb Samprec^t, ber, aU 9Karjcn« @(^ülcr, bie Sc^re t)(m ben klaffen unb il^ren 
Äömpfen beffer würbigt alg irgenb ein anberer "beamteter ®elel^rter unfercr ^ocft« 
fc^ulen, wirb gegen meine ^orte faumStwa« ein5uwenben l^aben. ^ber ic^ mu| 
baxan fcpl^alten, ba6 ber SinfluS biefer 3^cilfeelen auf bie öcfammtfcele in feiner 
^arfteüung nid)t ftarf geimg betont wirb. (£r achtet 5U fe^r auf bit (Sefammt'- 
l^eit unb barum wirft feine ^arftellung al« wenn eine gan^e Ü^ottonalgefc^ic^e 
ein einzige« ©(^aufpiel fei, beffen ^elb immer ba^ fclbe ^IJolf unb beffen fünft* 
Icrifd^cr S^orwurf bic ©eelenwonbtung be« einen gelben fei. SWir aber erfc^int 
bit 92ationalgcf(^id)te be« beutfc^cn $olfe« cl^er einer 9lei^e oon ^önigdbtomcn 
Vergleichbar: jebe« eine C^inl^t für fxd^ unb boc^ aQe ^ufammcn 5u einer gewal* 
tigen, übergeorbneten <Sin]^eit jufammengefc^weigt. ^btS ftcQt einen neuen gelben 
auf bie S3ü^ne: ben üoüfreien ©crmanen, ben ^albfürftlid^en ÖJrunb^crrn, ben flftitter, 
ben freien ©täbier, ben 2:erritorialfflrftcn, ben fopitaliftifcften Unternehmer, ben 
mobernen Sleftl^eten. 

%it Ihdtif, bic mir ^flic^t fc^ien, wirb nur bonn i^rcn Qtoed erfüllt l^abcn, 
wenn nic^t nur bk bciben Slutorcu fclbft, fonbern auc% biefiefcr baöon ben (Kn* 
brucf bel^alten, ba^ fie au« ber (S^rfurc^t Por ringenber ®ebanfenarbeit unb au« ber 
forgenbcn Siebe be« ®leid)geftimmtcn erwoc^fen ift, ber ein il^m in ber Sftj^e bor* 
liegcnbe« cbte« Sßerf ber Äunft fo ganj traumgcmög au«geftaltet fc^en möchte. 

Dr. fjrana Oppcn^eimcr. 





SBiömaTd al« SHebncr. 217 

^ismaxd als l^ebnet. 

'ic le^tc ffiebt, mit bcr ©ugcn 9Hrf)tcr einen weiten SBiberl^all im ganzen 9leict) 
toerftc, xoax jene 5ln!lage, bie fid), in ben neunziger gal^rcn, gegen bie $o* 
litif be§ 92cuen Äntfe^ ttjanbte iinb in einem ingrimmig we^müt^igen ©ebenfen 
früherer Seiten gipfelte. (5^ ttjar ber erfte große Xa^ 9lid)ter§ feit ber @nt(affnng 
^§marcfi$; nnb manche Seute meinen, e^ fei au(^ fein (e^tcr gcroefen. 3ebenfa(B 
fprcuft er bamaliS am, toa§ über aUtn Parteien fojufagcn al§ ein Knäuel SJiife- 
mut]§ in ber Suft lag, unb bie Spannung f öfte firf) in bie allgemeine ©rfenntnig : 
So/ eine ^erfönlid^feit fe^lt im politifc^en fieben, bie an ber ©|)i^e ber Slegirungen 
als ni^iber ^^8o( in ber (Jrfi^einungen glu^t ha^ gelb bef)errf(f)t, eine ^erfön* 
lic^fcit, gegen bie an^ufämpfen, für bie einäuftel^en eine Suft ift — ein 33i^martl 
fc^It ung. 2)cr fc^rofffte Gegner be§ ^oUtiferS ©iSmard empfanb fo ben SBert^ ber 
Sieibung, bie mir für bie ©nttoidehmg ber Slflgemeinfnllur al^ nöt^ig erfennen, anc^ 
für bie |)olitif(i^e ^Uur. Unb fidler ift ja : einft fanben auc^ tJragen bon imtergc» 
otbneter ©ebeiitnng eine parlamentarifi^e, eine 3:i)ei(na^me beö ganzen 9^eic^e^, bie 
f^jötcr felbft für bie mic^tigereu Slngelegenl^eiten ber "»ßolitif nur noc^ fetten erreid^t 
nmrbe. SBo^er fam^aö? 2)er 9tebner ^iiSmarcf fel^lte im ^ampf ber äJleinungcn. 
55ün btefem 9flebncr ging eine belebenbe SBirhmg aii^, bie noc^ Ijeutc, ba 
ba§ jtofftic^e, ha^ ^arteiintercffe am 3^ ober ^tin für jene Sfi^agen nic^t mel^r 
unmittelbar mitfprit^t, anfc^aulic^ in unfer SBemu^tfcin tritt, »enn roir ©i^mard^ 
Äeben lefen. 2)er ®runb bafür ergtebt fic^ m^ ber ^ö(^ft perfönüc^n unb pufig 
meifterlic^ mirffamcn Urt, lote 93iömarcf bie ©protze al§ SRittel be^mingenben 
ÄufiibrurfeS anwenbet. 3Ran ^at fauni einmal beim 2)urd^f(^auen biefejS ^ufeenb^ 
üoji öffnben ben ©inbnicf, bo6 er mit ben SBorten gcfpielt, fie aU 2)ingc an fic^, 
boB er anbere aH rein fac^Iic^ not^wcnbige Sßirfungen burd) fie be5»edt ^abe. 
Unb biefe nüchterne, ftrenge, »oi^lau^gercd^ncte Sefd)ränfung auf ba^ Qtvedmä^i^e, 
bicfer fonfhfuftib fiebere Aufbau, biefer erquidlic^e SKangel an befotatiöen ©c^nör* 
Wn unb gfiguren fiebert feiner Sflebc ein toeit längere^ fieben, alö es parlamenta* 
rif(^cn Änf|)rac^cn in ber 9f{egel befc^ieben ift. 

©d^ou fein erfte<& Stuftreten ift merfttjürbig genug, ^er erfte bereinigte 
Sanbtag ^reußenS im Qa^re 1847 fpiegelte bie fd)toungbolIen, hk ibealen @trö- 
nmngcn ber bettjcgtcn Seit |)otitif(^ fe^r lel^rreid). ^ie liberalen, bie buijd)en- 
f^aftlic^cn 3bcen fanben bi^ »eit in bie Steigen ber burc^ ^^rabition unb Seben<^ 
ftcllung fonfcrbatiüen SSertreter beg ßanbe^ l^inein benie^mlic^en $(nflang. 9Äan 
tegeifterte [xäj gern, man fud^te einanber in ^ol^er ©efinnung ju überbieten. Unb 
won brüdte fic^ beg^alb potl^etifd^, gefü^loott unb auf alle fJäHe rl^etorifd^ au^. 
Unb ottt^ bie 8iegirung »ar fo l^oc^ geftimmt, ha^ ber SKinifterpräfibent ®raf 
Öronbcnburg am ©d^lug fdner fd()ünen Ütebe ba^ „9iiemal!§'* ! gleich breimal ju 
wfen für gut §ielt; einmal genügte bamalö eben niä)t. @ö ^at zitoa^ Slü^renbcö, 
ju fe^en, mit welchem ÖJemüt^^trieb biefe Scanner ha§ iHealfte, roaS e§ im öffent- 
li^cnSebcn giebt, bie ^olitif, bie 93efd|äftigung mit S5?ad)tfragcn, auffagten. 9Äan 
^^«tftci^t, wie einem ^eine ongefic^ti^ be^ ungleich gereiftereu fran^iSfifc^en SSerfaffung* 
ttben« bai^ bamalige ^eutfd)lanb unb ^reugen ali^ ^potitifd)c ^inberftube" crfc^einen 
»öJfttc. 3n biefer ^nberftubc nun tritt 93i§mard üon Slnbeginn auf aU ein Mann, 
^ tDeiJ, wa« er witt unb nic^t will, bcm e§ eine wal^re 9Bo^Itt)at ift, fic^ mit 



218 €)ie 3uhinft. 

aQet (^ergie bem @4)roafl bcr äl^ajorttäten entge0en5uftemnten. 9{etn äßj^etifc^ 
genommen unb Don Siecht unb Unrecht abgefel^en, giebt ed einen proc^tDoden ftott^ 
traft tt>cnn biefer fcrnißc iJanbjunfer, oor Äam|)flnft orbenttüi^ mit ben ©poreit 
fittrenb, bieXtnge in ba^ nüd^teme Sic^t feinet gejunben SRenfc^enberftanbed rfidt 
unb bqbei feinen farfaftifc^eu äBij^ V^^\t betbinbltc^ an ben ]§i(f(ofen Gegnern übt 

'$>tnn auf SBi^, Ironie unb boOenbS auf ^umor ttxuc man bamatö fc^lec^t 
eingerid^tet; um fo fc^ärfer reagtrte moit barauf; man emfyfoi^ fDergfeic^cn nal^^u 
ai& fribol S\t er benn babei ge»efen, biefer grüne Stxautiuntet, aU mir ha& fionb 
toon beit 3fran5ofen befreiten? SSBer foitn bel^au^tcn, e§ fei um ber f^rei^dt, nid^t 
um ber SSerfaffung mitten geft^el^en? ©atb barauf fpric^t ©iämard über bic eng* 
lifc^e 9ieöolution unb erflärt, um Si^at^fi^t bitten gu muffen, wenn er ^ier tt>id)er 
über ein tJaftum fprcc^c, ha^ er nic^ felbft erlebt l^abc. $)a i^n fein Ökgncr mift* 
berfte^t, belehrt er i^n mol^fmollenb, ha^ er fic^ „bi^meilen ber Jigur bcr 9fromc 
bebiene: $aS ift eine Siebefigur/ mit metci^er man nid^t immer i)ad fagen xoiür 
ma^ bie SBorte buc^ftöblid^ bebeuten, mitunter fogar ha^ ^gentl^eil." @c^on ^ier 
mirb fein potemifc^eip 5^alent offenbar unb fühlbar, mcnn er an^ bcr 9itbe bei 
(Segncrö einen langen ^^Jaffuö anführt, ber feine eigene SÄeinung unterflü^t, wenn 
er bem (SJegner mit beffen eigener SBaffc auf ben fieib rücft. S)a jetgt fic^ ouc^, 
wie er fic^ ein 5Kortbi(b be^ (Segnerg anzueignen berftel^t. ©er fc^wimmen lernen 
tooUt, muffe ing äBaffcr ge^en^ ^cißt eö immer in ^ejug auf bie bamatige poUtifc^ 
©Übung. Slber, meint 53i«mard, „id^ fel^e nic^t ein, worum ^emanb, ber fc^tmm« 
men lernen will, gerabe ba l^ineinfpringen foll, wo ba« SBaffer am 3:icfflen ift, »etl 
fi(^ bort etwa tin bcwö^rter ©c^wimmer mit Si^cr^eit bewegt.'^ 

Sber auc^ ©idmardE l^atte bem ^^i^O^if^ du o|>fern, bem felben Ü^etfi bet 
3eit, ben er aU ein ^l^antom öcrfpottete, ba^ unter ber Söwen^aut al« ein Sefea 
umgebe ^öon ^war lärmenber, aber wenig furchtbarer S^iatur."' SBcnn er bie ^i* 
plomatie mit bem ^ferbe^anbel refolut in Scrglcic^ ftcllt, wenn er bic 5[rt »ie 
ber 55nnbe«ftaat „ein5ufdE)a(^tcln" fei, erörtert, wenn er ben preuftifd^en Äblct nidfi 
geflutjt fe^en wiH t>oii „\tntx gleic^mac^cnben ©ecfenfcöeere aug gronlfurt'^ toenn 
i^m enblic^ bie preufsifc^e ^rone nid^t, glet^ ber englifd^en, atö „aierlid^er §tupptU 
f(f)mud beg 8taatggcböubeg", fonbern aB beffen tragenbcr SKittelpfeilct erft^eint, 
fo bleibt er in biefcn ©ilbem er felbfl; ti finb inbibibuctt reaüftift^e Tagungen, 
wie fic einem begabten JRebner auf bic 3ui^9c fommen, ber, in fetJier 91nf(^auung 
unbeirrt, ba^ erlöfenbe SSort fuc^t unb pnbet. 2Bcnn er aber \)on ber „©üunc 
bci^ ^crtrauenö" fptic^t, öon ber „6ci}IIa eine§ wo^lt^uenbcn ©ftbclregimcJitS", 
Dorn „bobenlofen S3runnen ber ©ebürfniffe einer wanfenben 3nbuftrie", bom „Äarren» 
fdjiff bcr 3fi^"/ ^^^ ^" fMni Seifen bcr d^rifllic^en ^rd^e fc^item" werbe, fo 
fommt er mit f olc^en äierftttden ber ^^rafe minbepcn§ fe^r nal^, bie er )oon ^crjcn 
ücrobf(^eutc unb befämpfte, weil fic, „bem @d)leier bor bem ©übe t)on ©aijg ber«« 
gleid)bor", bic SSerftönbigung erfc^wert unb üon ber ®ad^e abicnft. ®ie cm^fflng» 
lic^ nmn bamalS, wie geneigt nmn war, bic htnftooll geübte 9t^etorif aU B^d^n 
bolitifc^er ©cgobung gelten 5U laffen, beweift ber @rfoIg, ben bcr ©crfaffungf^ttJörmcr 
SiabowiU cin^cimfte. ^ic 9lül^rung, bcridjtete ©i^mard in bcr Äreujcitung, war 
nat^ ber groftcu Siebe allgemein, aber angeftdjt)? be§ gebrudten fBortlautei^ mufite 
cigentlid) deiner rcc^t, worüber er geweint ^ottc. 25ie glönaenben SEBorte, ber „er* 
greifenbe, braboft^wangcre 2:on ber ©timme, bie SBläffe btS ®efi(^te5 u. f. w/': 



Siömard qU SRcbnet. 219 

tüi, meinte ^i^matrf, werbe bic Urfoc^c gemcfcn fem. Äuc^ fei Slöc« flar unb 
f(ftcrf erfc^ienen, (oflif c^ ftegreit^ prä^ifirt, f aft niltfttcrit unb crft be« „^iibelÄ Äem" 
fei burt^ einen ©c^er^ abget^an motben, bet „mx^ etnfteni 9)>htnbe feinen (Stnbtud 
m4t Derfe^Ue." Da& roat bte meifter^aft au^gebilbete äiebetoetfe ht& franffurtet 
^iamtnttS; bie ^egetflerunQ n^ot fo grog, bafs man ^(ibowii^ „Wlt^, au^'SSlxU 
lionen" bewilligt l^ötte. 8Ran begreift, wie bte ©incfe unb ^cfcrat^, bic Sluer^» 
tDolb, Magern unb (&ttiadi im Derfül^rerif^en 9efi^ einer t)erwanbten r^etorifc^en 
tBegabung ober boc^ in l^igem (Streben nadi i^ren ^irfungen auf ben märfifc^n 
^mfer ^obfe^cn mußten, biefen „rotten 9lcaftionär", ber i^nen faltblütig nur 
mit feinem berben äRenfc^enüerftanb, feinem gefunben ^Dhitterwi^^, mit feinem bif' 
figen ^reugenftol^ au^erüftet gegenübertrat, ber bie üiel fc^öncn iWcben ffeptifc^ 
al* ,,bef(amatorifc^e SSorftcöungen" beurt^eilte, ber fic^ toit ein „9iü(^tf mer unter 
IJetranfenen" üorfam, wenn er auf föniglic^en SBunfcf) in bie Kammer trat, um 
bic bni(f)ige £rbnung auf bem reiften fjlügcl not^bürftig wieber^crjufteUcn. 

^r Sidmarct, ber alS ftonfliftmintfter ^e^n go^re fpfiter öffentlic!^ ha^ 
Sort ergriff, war burd^ bie Schule bei^ Sunbe^tageS gegangen; er war biploma« 
tif4 er wor im fprad^Iic^n ^uiSbrud abfbrafter, förmlicher, unperfdnlici^er ge« 
tporben, unperfönlic^ manchmal bid gum Slftenbeutfc^. ^ad wirb auc^ pf)^(^o(ogif(!^ 
bttt^ bie Situation erftftrt. 9Ran ftanb Sruft gegen 9ruft, nid^t 9hicfen gegen 
Mim, wie erd fp&ter mel^r a\i einmal ald wünfc^enSwert^ bezeichnete. Unb ein 
(ol^er l^om^if in ben eigenen oier IGSftnben regt nic^t 5U 9tebcn unb erfl rec^t nic^t 
5u Sieben feingel^ger Wd an, mit benen man ben Gegner awar treffen, aber boc^ 
nii^t gleich nieberfc^togen will. (&& galt, in biefen ftrengen ^el^rjal^ren ber Wto* 
non^ie unb M $arlamentariiSmu<S ben (Sa^ ^u erhärten, ha^ $olftif ein ^ampf 
bo 9^t mit ber Ttaäfi ift; unb auf beiben Seiten lernte maniS nic^t o^e^er« 
Infi Hber man lernte (Etwaig, ^aö war bie ^auptfac^; unb t» war nid^t bie 
i<^le4tefle ftaatdmdnnifd^e (Siitftd^t Sdi&maxä^ au& biefen :3al^ren, bag er aui9 bem 
obfoluti^f^en 9iegimatt bie Seigre Don ber ^Jot^wenbigfeit ber ^ompromiffe im 
Doiitifc^n 2tbtn 50g. ^er ftompf a\d fol^er bietet, auc^ wenn er f^rac^lic^ Don 
9idmarcf in übetwiegenb begrifflichen ^ußbructsformen geffil^rt würbe, mit feinem 
^SSitn %xo^ auf beiben Seiten ein fd^öneiS unb anfc^aulic^c^ 9ilb, wie jeber frfif« 
tige 3uf<>inmenfio6 bie ^ergien 5U neuen $3irfungen entbinbet, mögen t& auc^ 
mttSli|e obergrunfen fein. ^aS war bamaliS bad ^enn^eic^nenbe ber Situation: 
ei toetterleud^tete unb bro^te jcben ^ugenblicf, irgenbwo ein^ufc^lagen, aber ©ii8* 
moxd Derftonb fein ^mt al^ ^olfenfc^teber fo gut, ba^ er ftetd 5U regier ßeit 
ben 9^nb ^erwei^en lieg, ber bie ^bgeorbneten 5erftreute unb bie ^arlamentiS« 
l^fiten einigermaßen frac^cnb ^uwarf. Qu f olc^en unbcl^aglicl^n geilen feiert auc^ 
ber Si^; ba tommt bie (Stalle über i^n unb ertränft bad l^eitere ^ic^t, ba§ er 
IMbca lönnte. SRan foftct fie ftarf in bem befannten SBort bon ber beutfcl)en 
^eiflenmg filr frcmbe 9htionen als einer politifc^cn ^auf Zeitform, „beren geo* 
fiti^ifc^e Jöerbreitung fid^ leiber auf 55eutfc^lanb Oefc^ränft.* Unb wie angft* 
li(!^ man fic^ an bie SBorte flammert! ^ftttc xdf 'S^xd^i oor ber 3)cmofratie, ruft 
9idmar(f berftd^tlic^, fo ,^ftönbe ic^ nic^t an biefcm $la^ ober würbe ba& Spiel 
tierloren geben." Oroge Bewegung. 9tufe: ^@in Spiel! (Sin Spiel l'^ 3)iefeS ge* 
reifte TOßberpel^en jeigt, mit wie fpiften SBaffen man einonber gegenüberftanb. 
So fommt benn ba^ unmittelbar oeranfc^aulid)enbe Sort, ba& SBortbilb nur ge* 



220 5)ic Suhinft. 

firnißt manchmal l^ctauö. ^ct Sorrebncr ertitnert ©iSmard an bcn J^Iac^lanbcr 
in ben ©crgcu; 3)cr meine auc^ immer, man ftänbc glctc^ brobcn, unb bcrfuci^t 
er«8, fo (Idgt er balb auf ©c^Iud^tcn unb Slbl^äuöe, über bie i^m bic beftc diebt 
nic^l ^intocgl^ilft. Älaffifc^ ift bic abful^r, bie er S^ird^ow crt^eiü: „dt f^at un§ 
üorgeworfen, wir l^ätten, je nat^bem bcr SBinb getoec^fclt l^abe, aut^ baS Steuer* 
ruber gcbre^t. ^n frage idji 2Ba§ foff man bcnn, »enn man ju ©c^iffe fä^rl, 
Slnbereö tl^un, aU ba« 8iuber nac^ bem SBinbe bre^en, wenn man nic^t ctma felbfk 
SBinb machen Witt? 3)a§ überlaffen wir Slnbcren/ ^iei l^abcn wir getobcju ein 
<S(i)uIücifpiel öon ber Ueberlegen^eit 5)effen, ber gewohnt ift, jebeö SBort urib jcbcn 
6a^ auf il^re rein finnli^en, aber aud^ fac^lid^en Äonfequen^en ^in fogleic^ bc« 
l^errfd^enb 5u DerWenbcn. (5in Siebner, berö nic^t fann, bcr ni(]^t im ©übe lebt 
ober Dom ©Übe überwältigt wirb unb unter feiner 4>crrf(^aft inweronttuortUci^e 
Slu^malereien unternimmt, ifl politifd^ öerlorcn; ift 08 bo;j|)eIt, wenn er einen ©i^ 
mard ^um Gegner l^at. S^araftcriftifc^ ift übrigen^ für bicfen gfatt, ba^ im ^n* 
fc^lug m il^n ©ird^ow über ©iSmardS SBal^rl^aftigfeit bie ©emcrhmg mochte, 
bic i^m öon bem SRiniftcr^röfibentcn bie bcfannte ^iftolenfotbcrung eintrug. 

2luS biefen 3al^ren ftammt jeboc^ ein SBort, ba& bie 9lci^c ber Sd^log* 
Wörter biömärdifc^er ^ägung beginnt unb nit^t fi^lec^t beginnt. „SWd^t ^ebcn unb 
SKajoritötbcfc^lnffe: @ifen unb ©lut cntfc^ciben.* $ier ift eine flare ^ongrueui 
Don ®e]^alt unb goi^i i" ^cfe unb ^ntitl^efe, l^ier l^ben wir auf bcr einen Stitt, 
im ©orberfa^, gan^ allgemeine, blutlofe ©egriffe, im 9lad)^ai^, aud^ bun^ bie Sang« 
lid^e Äür5c ber nur brei ©ilben wirffam fontraftirenb, finnlii^ frftftißc SmefteE^ 
ungcn: ©ifen, ©lut. 3)er SRann, bcr folt^c SBortc mit ftodenber unb metHofizbig 
l^ol^cr 6timme in« §aui5, inö fianb, in bic politifc^e SBclt l^inou^rief, ftanb ba 
wie ein preugifd^er Offijicr in 8it)il, feräcngcrabe, l^od^aufgcfc^offen, ftroff, anftnu^ 
lic^ in jeber ®efte, icber ©eWegung. ^ie ©olf^bertreter er^äl^Ien, a{& fbt noc^ 
^au§ gcf(^idt finb, ingrimmig bon il^m; imponirt l^attc er il^ncn hod^, tro^ fdncn 
barbarifd^cn 3lnfc^auungen, feinen unglaublichen Änforberungen für baö $cct. ^cr 
gnftinft bcS ©olfe«, ba« immer gern in ©ilbern benft, wenn c« fid^ groftc g^agcn, 
groöc ©cgenfä^c f lar machen Witt, biefer gnftinft gab bem SJiiniftcr ^teä^t ^cin* 
f erlagen, wenn« nic^t anber« ge^t: ^a« ift eine flarc ä^affen^l^ilofopl^ie. 

Sil« ©i«mard fie praftifc^ erprobt l^attc, fanb er ein ^totiteS Schlagwort 
bon öl^ntic^ fuggeftioer Äraft: ^Sc^cn wir S)eutfd^lanb foiufagcn in ben <3ottel. 
Gleiten wirb e« fc^on fönncn." SBie befeuerte ba« ©ilb bie fricgcrifc^ gefKmmtcn, 
bie national entflammten ©emüt^cr! 2)er felbe Mann, ber bie beutfc^e Sanbforte 
mit ungeal^nter ^^n^eit 5U (fünften $reugen« forrigirt l^attc, {prac^ auf einmal 
bon 3)eutfc^anb. Unb mt fprac^ er weiter, er, ber bom romantifc^cn Unterton 
bc« SBorte« „beutfc^* bcl^auptet ^atte, jebe Partei fuc^c i^re ^üatgcfc^fte mit 
feiner erzwungenen ^ilfc ju machen, wie fprac^ ber Stodpreuße bom bcutfc^en 
^olhl „3)ie Unabl^ftngigfeit, bie ftaatlic^e grei^cit, bie nationale @^re gcl^t bem 
beutfc^en ©olfe über ^tte«." HKan traut feinen Dl^rcn nic^t. «nbcrt^olb ^aifte 
borl^er l^atte er felbcr nocb bic ftaatlit^cn grci^eit- unb nationalen ©^renre^tc W 
preuftifc^cn ©olfe« l^art oerle^t. 9?un greift er, toa& er bor ficft felbft nic^t l^ottc 
gelten laffen. ^ber e« fommt noc^ wunbcrlic^er; er giebt 5U bebenden, bog ircin 
Slppctt an bic Jurc^t in beutfdE)en $crjcn niemal« ein Gc^o pnbct!* (8€b|oft,e« 
©raoo.) 5Dt'an fc^rieb ben ad)t5e^ntcn "SJlai 1868. 



SBi«marcI aU SRebncr. 221 

©oÜtc biefct Sfutoftat unb.Sifcnfrcffcr boc^ aud) ©cl^nfuc^t nad) bcr ^^lunie 
bcr ^oputetität"' ocrfpürcn? (5bcn noc^ ^attc er im 9'iorbbcutfcI)cn ^Rcid^Stage et»' 
flöTt: Wm, gegen feine Uc6er5cugun^ gel^e er nic^t ^in, fie ^n ppdcn. 3Ba^ 
trieb i]|n a(fo ju biefen Sdjiagnjörtern, btefcn bemofratifd)cn ^^rafen? ^enn roie 
foö man folc^c tooWlingenben ©ftöe anber§ nennen? 

Sit ^bcn l^icr ben Äern bc^ ^roblemö, baö nnS 53i§marcf aU poUtifc^er 
Biebner jtcKt. ®crabe in biefen ^agen reifte er; nnbStfle^, waS fpäter fommt, ift 
in feinen Keußerungen au^ biefer Qcit me^r ober weniger -beutlid) t)orgebilbet. Qa, 
er felb^ ber bie $^rafe f^a^t, fie befftmpft f^ai nnb nottj befömpft, branc^t fic, wo 
er fie brauchen fann. Unb e<S iflbewunberöroert^, njie gefc^icft er fie braucht, ge= 
ft^icftcr aU äff feine bemofratifc^en ©egner ^ufammen. (£§ ift »ieber ber alte 
Vorgang: er winbct bcm Seinbe bie SBaffe, bie er eben noc^ mit ofler Äraft 5er- 
ftören wollte, gejffticft ou§ ber $anb nnb ocrwenbet fie ^n eigenen gw^^^^ci^- 

3Rit politifcf)cn, mit 6(^Iagroörtcrn übcr^anpt ift e§ bie felbe ©ac^e mie 
mit allen anbcren 3)ingen, bie anf bie ©ntfernnng ^in ^u toirfen beftimmt finb: 
fie muffen^ fröftigen Umriß unb 3)entli(l^feit ^nben; ^iefe, gcin^eit im @in5clnen 
^ben bie SBirfung jum X^eil wieber auf. 6c^on ber 9iame fagtö: ein ^@c^Iag* 
tDort" muj ^aft ^aben, ^u fc^lagen. 3i"^ö^f^ l^anbelt fic^ö um ©efeuerung bc§ 
SJiOcn^, eines mögtic^ft aflgemeinen, cine§ SBillenS ber breiten SWaffen nad) einer 
9an3 beftimmten 9üd^tung ^in. ^ie oft rec^t zweifelhafte $oefie ber nationalen 
unb triegSIicber bicnt, wie anc^ bie 9RiIitörmnfif im %elht, toit baj8 Jf^^nentud) 
inmitten bed Sataillong, genau ben fetben encrgetifc^en Qto^dtn; unb wir richten 
mit einer rein Öft^ft^en ©eurtl^eilung biefer 8iimbilber nid)r§ an§, wir treffen 
fie bamit gar nic^t im Äern. 33iSmard fannte feine Seute. @r ^atte nun auci^ 
bie ¥fi)d)c ber S^affen burc^au^ ftubirt. @r fa^ tin, ha^ l^icr onbere (Skfe^e, 
SirfungSgefe^e gröberen (Schlages gelten muffen als bcm (Sin^elnen gegenüber: 
unb fo griff er unbebenflid^ nad) ©t^lagwörtern. ?lber bobenftänbig, länblic^ 
natürlic^n 3uftönben zugeneigt, wie er fein fieben lang war, griff er nic^t inS 
ftanjlei^pier, fonbetn in« \)oüt 9J?enf(^en(eben hinein, feftte er ba^ SBortbilb fo 
allgemeinbcrftänblid) wie nur möglich gum fc^lagenben eintrieb ber ®eifter in bie 
SBelt. Unb aud^ wo er ÄorouSfe^ungen an baS ^iftorifd^e ober an anbereS fßiffen 
machte, wo er ^n ben ®ebilbeten fprad), ging er auf bie urfprünglic^ften, bie ein« 
lcu(^tenbften «or^effungen ^urüd. (So finb aU 33cifpiete botfSt^ümtic^ gefärbter 
politifc^er ^ufflärung gerabeju flaffifd) geworben bie rettenbe ®ennania, bie 
^ftnocften eines pommerfc^en SD'iuSfetierS" ober bie oon bcr treffe eingef(^lagcnen 
genjler, für bie fc^lieglic^ jebeS ßanb öerantwortlid) bleibe. ^2luf bie Ocbilbetcn 
berechnet finb bie fatilinarifc^eu (g^ifteu^cn unb bor 3lflem boS „"^ad) ^anoffa 
flel^cn wir nit^t!"' 3)ort finb bie bireften, l^ier bie affojiatioen SSert^e ber ^n« 
fc^auung öor^errf(^enb. ^aS ^el^eimniß eines 9tebuerS, ber wirft, ift ja am @ubc 
^vx^ feine (&abc bcbiugt, inncrl^alb beS gewohnten 9(nfc^auungSfreifcS feiner ^örcr 
wid ©etanittem tin UnbefanntcS, eben ha^ 92eue, wofür er rebnertfd) fämpft, öor- 
äuberciten unb überzcugcnb 5U cutwidctu. 9J^it Schlagwörtern affein bicfe "^Arbeit 
ju oerric^en, ijt eben fo fc^wer, wenn nic^t unmöglich, wie o^nc fie. (Sin Slebncr 
öon innerem S3eruf, wie eS ©iSmarrf, tro^ all feinen klagen üt>cr maiigelubc 
Söligfcit, war, finbct inftinftiö bie affein gangbare 9Kitte. 

Unb auf biefem mittleren SBegc wirb and) bie gan^ offenbare $^rafc ju 



222 We 3ufnnft. 

finben uub mirffant an5uweuben fein, d^ tft b^touxibtxn^ttKxt% mit gefc^dt unb 
ielbftöerftftnbfic^, wie bewußt ©iiJmarcf bicfc^ JJa^nentuc^ im SBiiib jlottetn liefe, 
tocnu bic (Situation banad) öcdongte. Unab^ängigfeit ftber ÄßeiS! ©etn rief er 
^nd 3u? 3)em fianb noc^ nit^t, aber bem 2lu§lanb. "^Jßpcü an bic guttat finbet 
fein (Sd)o; mir ^cutfd)en fütd)tcn ©Ott nnb fonft nicl^ts in berSBelt: too^in fagte 
er S)aö? 9laö) innen nnb narf) außen juglcic^. (£r »oflte politifd^ fuggeriren unb 
bcnionftriren; toar ber STOomcnt baju angct^an, richtiger ou^ebrürft: brmtgte ex 
^ö^U/ f gab ©icfmard i^m na(^ mib crtl^eiüe bie ßofung für bie 8tunbe. , grüt 
bie 6tunbe: ^a§ ift bad SBcfentlid^e, benn er l^at nie bei^auptet, mit folc^en (Äe* 
(egcnl^ettroorten pü(ttifd)e H^iome geben 5n fönnen ober auc^ nur unantaftbat 
fepfte^enbe perfönlic^c Sefenntniffe geben iu motten. ^^ ift aber ber JJ^ucft bc? 
^^rafe, bog fie, roeil fie boc^ einmal bie fompafte SRel^rl^eit überwältigt unb \a 
aud) überwältigen foll, nun bon ber felben Wtef^xf^it burd) ^eiße grreunbfc^aft' 
gefüllte warm gegolten ober boc^ immer wieber aufgew&rmt wirb. SKon fe^ ft4 
borauf^tn einmal unfere Segeifterung* unb ©ebenfreben genauer an; wad einft aU 
Jebenbed SBort bem ftaatdmännifc^en SSebner aui^ bem ©efü^l ber Situation fftr* 
an^ auf bie 3unge fam, mochte t^, objeftiü genommen, nod) fo anfec^tbor, miMl^e 
es, ftft^ifc^ bttxad^, fc^ief fein: für ben Moment l^otte e$ 3i*)ed, l^otte ed £eben. 
^ber banac^ bie ^uffoc^erei, bann ha^ aufbügeln 5u fnifternbem $apier biö ind 
franfig Ueberglcittctc: 5)ag ift fteilit^ für 3eben, ber aO biefe fc^önen ©egtiffe 
wie ^aterlanbliebe unb $eimat6ftol5 al^ t^dtige eintriebe, alS Selbftoer^änblic^' 
feiten im Snnent fpürt, 5um ^noonlaufen trioial unb manchmal faft entwfitbtgenb. 
3c^ will ^eute ntc^t oerfud^en, ben pf^c^ologifc^ rei^ooUen 3^ifantnien^&ngen 
im (Sin^elnen nac^^uge^en, hit 5Wifd)en bem diebner unb bem $olitifer lOi^marrf 
befielen, gebenfall« f^eint mir ^ier bie feinere (WenntniBorbeit no(^ faum be* 
gönnen, ba^ rieftge Sl^atfa^enmaterial noc^ faum gefic^tet. galten wir nur ben 
diebner im $(uge, fo ^eigt fic^ in ben fieben^iger Salären wä^renb ber not^toen^ 
bigften arbeiten am Mtidi^baa bei ^u^mard eine unberfennbare Sluftoderung im 
Stil ber flflebe, bie me^r unb mel^r 5ur ?lui8fprac^c wirb. 5)er gunfer öon 1850 
wählte bie beträchtliche ^eriobe unb jielte, o^ne biel nac^ rec^ti^ unb linfi^ ^ 
fe^en (unb and) bann nur, um ein paax flinfe Seiten^tebe auiS^t^eilen) immer 
aiemlic^ nüchtern auf bie ©at^e felbft. tiefer nüchterne Slealidmud ift eö oui^, 
ber bie Spxaäit beö 9Winifler§ bon 1866 bcl^errfc^t; nur finb jeftt bie ^^oben 
ftaatj8männif(i)er gefittct, hie biplomatifc^e ^Terminologie wirb fo frei ge^anb^abt, 
hü% man über ha^ reic^lic^ mit grembwörtem öer5ierte ®eplauber fpöttelt: ^3)e« 
railliren, inbu^iren, ^afop^onie* moc^t man i^m ^um Sotwurf. S3i«manf ^at 
mmer wieber gern gu JJrenibwörtern gegriffen, befonbcrg ba, wo er gefc^ic^tlic^ 
betrachtet ober barftcllt, weniger bo, wo er politifc^ Überreben, überzeugen tooüte. 
Met im Slügemeinen trat bie iReigmtg ^u grembwörtern in ber 8flebc in on» 
nft^ernb bem felben SRaße ^urnd, wie bie ju behaglicherer ?lu«|prad^e pno^m. 
3e älter er würbe, um fo me^r liebte er, ©infe^r bei fid) felbft au ^^altcn, biefe 
ober jene djarafteriftifrf)c ©rinnernug ^um 33eften ^u geben, bie ben (Bfegetiftanb 
ber SSerl^anblung neu beleud}tcte. Unb ax\(t^ ba^ ^eUe ßic^t be^ ©ije«, bo^ warme 
beS ^umor« wirb wieber lebenbiger unb in ber ^olemif gelten jefet feinere Waffen; 
richtiger: bie ^ßolemif fommt je^t überl^aupt erft 5u i^rem Siedjt unb ni^ feiten 
5H glän^enbem glug. (gg finb gewi^te Gegner ba, bie SBinbtl^orft, 8a«fer, ©am* 



öidmard als 8Rebn«r. 223 

Berget, SHc^ter; fie ftiib, tuie etmö ßa^fer, fo geteilt, i>a6 fic bie ^^l^ot be§ 9teic^§* 
fon^crS gegen i^n felbft unb 3)q§, waö er 511 t^un öorl^at, ouöfpielen; fie l^obcn 
ferne SRet^obe, bem ©egner mit bcr felbftgcft^iniebctcn SBoffe bcn empfuiblic^ften 
@to6 5U berfc^en, gefc^irft genug begriffen. Aber gcttjac^fen finb fie xfjm nidji. 
Cr, her ©injelne gegen bie Stielen, fielet feinen 3Äann mit überlegener ©icberl^eit. 

Db bie ^cnne, bie golbcnc ©icr legt unb nic^t getötet werben foH, öott 
W^marcf felbft gefunben ift, fei bal^ingefteüt. Slber bie ^Rno(^enbrüd)e 2)eutf^5 
ImH', bie ^©lutarmut^ bei? bentfc^en 92ationaIem|)finbenö'^, bie „(Garantie ber 
eigenen ©c^fi^teml^cit'' : 5J)a5 ftrnnmt üon il^m. ®r gloubt nid^t, bog ^ung bie 
beutft^e (ginl^cit unb gtei^eit auf bcr erftcn 9flcid)§lofomotil)e baöonfal^rcn »erbe*. 
Die «rmecf oflen frnb i^m nid^t unprobuftit), ttjcnigfteu^ nic^t fcftleci^ter al§ ^5)(lmmc" 
am @trom. 2)ie Sieic^flul]^ fei nicfläufig, bie @bbe im ^ilnjug; bie ?lb[c^nung 
eine^ ©efejentttjurfeö : ^ein Sc^Iagbaum auf bem 3Beg bcr Siegirung"; „wenn bcr 
tro|)fen bemofratifc^en DeIcS, mit bem ber beuift^c ^aifer 5U fatben fei, gerabe 
ein ©mcr werben faHc . . ."; ja, bcr So^italift l^at c§ gut, aber „ber Orunb- 
befifer, ber liegt immer gcfc^Iagen a\\ ©ottci? Sonne". 3)er 5)eutfci^c ift fofort 
3» erbitterter ^rtcina^me gegen ^en bereit, ber „nit^t bie fctben ^löpfc an bcr 
Uniform trögf^; bie liberalen unb ber beutfc^c ©ebanfc: Icbenbig !^aben fic i^n 
erhalten, freiließ, aber „wie man einen ^pai^m im ^öfig ^&lt ober einen ^apa* 
gei"; SBinbt^orft wirb „etnc^crlc" genannt; mag fein, „für mic^ aber pngt ber 
8crt^ einer ^erlc fcl^r öon i^rer fjarbe ab*; „ba§ Dcl feiner SBorte ijt nid^t 
öou bcr Sorte, bie SBunben ^cilt, fonbern üon ber, bie glammcn nä^rt, g'^ammen 
bes 3otncS*. „ijricbfcrtigcr ai^ ber §err SJorrebner bin ic^ jebcnfaÖ!^ . . . unb 
»emi er mir alö friegerift^ üorwirft, ic^ ijätit trgenbwo einmal Ijon einem Strahl 
hllen SBafferS jur ©crul^igung aufgeregter ©cmüt^cr gcfproc^cn, fo fann i(^ mid^ 
nur borouf berufen, ha^ faltet tKaff er ein eminent fricbfcrtigc§, abfül^lenbciS ©Icment 
t)i. gc^ würbe bem $ctrn Sorrebner tat^n, rcc^t oiel ©ebraud) baüon ju mad)cn.* 

3)cr Scfer bergeffe nic^t, haf^ eg fic^ um gefprodjene, uid^t um geft^riebene 
Sorte l^nbclt. SBcr ju ^uö pbfc^ gemüt^lid^ am Sc^reibtifd^ fi^t, eine ©igarrc 
tautet, bie iBögcl burc^ig offene genftcr jubiliren l^ört unb nngcftört feine (Bac^c 
^n unb Iferwcnben, (eine SReinung brcimnl fieben unb fid)ten fann, eljc er fie laut 
»erben lögt, 3)cr wirb, wenn er überhaupt ©twa^ 5U fagen l^at unb au^Sju« 
btüifen »cig, feine Volenti! fieserer, oielleicl)t aud^, wenn er§ ^^alcnt ba^u mit- 
^'^wgt, fat^lic^cr, ftratcgift^er führen fönncn al^ bcr 9^ebner, bcr mit feiner ^crfon 
im i&cfet^t ftel^t. Sieberum freiließ finbet bcr SRcbncr in ber ©timmung, ber 
®c9cn|iänbltc^feit ber Situation 3Baffcn, wie fic bem cinfam 3cl)rcibcnbcn nie 
ju ©ebot flcl^cn lömicn. $ic 9icfonan5 bcö lebcnbigen 3Sorte§ t^at )cf)r eigen« 
t^Ii(^e Sfnregungwcrtl^e; immer ift ber begabte, bcr „glcin5enbc'' 9lcbncr ber 
^cr|u(^ung auiSgcfe|t, mcl^r ^u fagen, alö er terantwortcn fann. ©rwägt man 
^ö8 unb fielet ju, wie ©t^mard feine SBortc in ber (Viewalt ^at, fei c§ im lauten 
Sturm grunbfäjlic^cn SWeinung^fampfe^, fei ciS in bcr pricfclnbcn ^i^e pülenüfcl)cn 
'ftn^gefc^teö, fo bewunbcrt nmn immer wicbcr feine uugcfud)t fiebere Schlag* 
Wgfeit jelbft (unb gerabe) unücrmut^cten Eingriffen gegenüber. 8wiid)enrufc 
unb ^elät^ter aufzugreifen, ift narf) i^m faft eine Siebncrmobc geworbeiu 9lber 
io^e Untcrbrc(^ungen ganj ref olut ju benu^en, ben Gegnern einen falten SBaffcr* 
fttßW mitten in bie ^citerfcit ober in bie $)iöe ju Oerfcticn : ^a^ ^at faum einer unfcrer 



r-r^ 



224 5)!c iJufunrt 

atcbner jo erfc^rccfli(^ gcmüt^lo« ücrftcmben roie 'öiömarcf. ^^jt bicfc« ßa(^cn ojivfiid^ 
ein ^Ärgumciü? 3^^ l^abe gcfunben, roemi ic^ eine Sac^c fagc, gegen bic @ie nid)td 
einmenben (önnen, jo loc^t einer bcr S^orfü^rcr lout unb bann lachen 9l0e mit. 
3)cr Äan^Iex fogt etroaö Sftd)etlirf)ej^, id) gebe baö ©ignal, — $ambourntaior!* 
^icranf gro^c ^citcrfeit über bie ßad)er, bie, roeun fic fing »oren, mitgcl(M^t 
^abcn »erben. 33ii5niat(f lad^t o^nc ®eroiffenöbiffe über ft(^ fclbft: er gcfte^t gaii^ 
ru^ig ein: „find^ 3Wtniftcr fönnen Albernheiten reben." @r gehört 5U ben freien 
Süpfen, oon bencn ÖJoet^e jagt: „^d\ lobe mir ben Reitern SÄonn am SReif^cn 
nnter meinen ®äftcn. 9Ber fid) nid)t jelbft 5nm heften ^aben fann, 3)cr ift mir 
feiner öon ben ©eften.* 

^aS fü^rt 5U ^i^maicfS Zitaten, ^an t^at batouf ^ingeroiefen, h<i% bcr 
SRinifterpröfibent an ©itaten üie( reicher gcmejen fei o(d ber 9(bgeotbnete Dom 
fianbe; barau^ fei ^n erfenncn, wie fleißig ber fronffnrtcr ©unbegtag^gefonbte 
feine freie 3eit ouf feine ©ilbnng öermonbt f^abe. 3Wcine^ (grateten« ift ©i^marrf4 
ß^itirfnnft fe^r befcfteiben unb fontraftivt in biefer ©efd)ciben^eit ttjirffam unb »oW* 
t^uenb gegen bie @d)önrebcrcien im älteren wie im neuen ©til. ^efDnberi^ au^ 
Sljafefpcnre fü^rt er gern Stellen an. SRanc^mal fc^eint er, biellcic^t abfit^tli<^, 
ha^ ©itat ht^ (Gegners miS^uoerfte^en ; fo rügt er bie ^^tuSbrucfdroeifc* 9^am» 
bergerö, bcr öon X^eatern gefproc^cn ^attc. bie bem ^fn§en ^öbcl" gebaut »i'rrben. 
^i^marcf nimmt ha^ ©ort SWep^iftoö mörtlit^, rein fad)Ii(^ unb mcife babur(^ 
aOerbing^ ba^ $Bo^ln7oQen ber S^egirung für bie ^oom Qi^lücf meniger begünstigten 
ftlaffen, bie ber ^err S^orrcbncr mit bem 9iamen $öbel bejeit^net", gut anjU» 
bringen, ^ei cinjelnen feiner Zitate fann man ba^ ^cfü^l nid)t unterbwden: 
3)aä ift nid)t gefunben, 3)a§ ift gefudjt^ aniJgefud)t für ben bejonbcren 3twcf. Tot^ 
niemals becft ein jolc^ed ^eforatiunftücf ein \adfiidit& ^oc^ im fonftruftit)en ^au 
feiner Ötebe; immer ift es flüjng gemad)t, cingefc^molien in« ©an^e, obwohl c^ 
ha netten ben fprac^tic^ bemerfendmert^en X^eilcn, bie au« bem 8pric^h)0Ttjd)a^, 
bem Änj^auungöfrei« be« ißulfe« fommen, nidjt gar tiel ^u bebcuten ^at ^iia 
^übfc^e« $ei|piel, mie !@i«mard aud^ aus ^armlofen ^^eatereinbrücten gelegentlii^ 
rebnetifc^ ^a|)ital 5U fc^lagcn meig, bietet fein Sergleic^ ber 5a^lrei(^en C^rünbe 
@ugen 9iid)ter« mit bem Statiftennuf^ug in bcr „Qungfrou oon Orleon«''. Anfang« 
überrajd)t, bcmerfe man beim briiteu ^orDcimarjc^: „SKein ®ott, ^a« finb ja 
immer bie fclben i'eute!" 3)aB er in bcr antifen äJ^^t^oiogie unb Äunft ju^paufe 
ift, ocrftel^t fic^ bei einem ^unmniftifc^ ®cbilbeten Don fclbft; auffötttger ift f(^n, 
ba^ er auf feine alten 2:age, mit ficbenjig ^a^ren, noc^ ^albur, |)öbur unb üofi 
in ^emegung fe^t; unb fc^lieglic^ oerbanft er ber Sut^erbibel, bie er (nac^ feinen 
Briefen an bie (Gattin) jelbft auf fleineren 9ieijcn 5ur (Erbauung mit fu^ führte, 
fo nmnc^e bilbfräftige SSenbung, menn and) unmittelbare Sntlel^iufngen gan^r 
Stellen in feiner Siebe faum oorfommen. 

Aber aÜ bie(e« 3Katerial, fei c« bem i?ebeii ober ber fünft ^idtommen, 
finben mir in ben Üieben anberer Seute ouc^ manchmal fe^r pbf(^ geformt, ^o« 
^gent^ümlid)e ber bi$märrfifd)cn iHcbeform, SJaö, ma« il^r eine Sebendfraft über 
Xag unb Stunbc Ijinau« giebt, mar eben feine fpe^ififc^ fünftlerifc^e ®abe, Dermidelte 
Angetcgen^eiten abftraficr 9?atur auf eine cinfad)c unb anfc^aulit^e gönnet (bcffer 
jagte i(^ t)icflcid)t: gorm) ^u bringen, ^iemard ^atte ^$l)antafic: bie gÄ^igfeit fi4 
in 9Reufd)cn unb 3)inge, ob gut, ob jd)led)t, jd)ön ober ^üßlic^, ^inein^jü^len unb 



2)cr 6pieflel. 225 

fk ht intern eigcnften äBefen logtjd) 5ufanimenl)ängenb Don fu^ auS 5u befeeten. ^er 
biefc 3wfflnmicn^ftngc in anft^aulic^ nw^rnc^mbaren gormcn barftellt, tp ein ^nft* 
ler. 3Ser fic alg ^olitifer feinen aU gut unb uöt^ig crfannten 3*»«^^" bicnftbar ju 
mafyn toeig, ifl, auc^ toenn er ntc^t barfteHt, bcnnoc^ ein geftattenber ^ünftler. 93ie 
föfiltc^ furj toeig ©iSmarcf ju d^arofterifiten, mit welcher iicic^tigfeit fül^It er fic^ in 
bcn ®egtier l^inüber, toie bramatift^ gegcnfä^lic^ fomponirt er oft! @r ^eigt bamit: 
Se^cn Sie, meine Ferren, xd^ öerftc^e 3)a^ gan^ gut; 5^ieÖ ober 3ene)? ^oben Sie 
nod) überfe^en, mag ©ie für Tidj anfül^ren fönnten. Unb nel^men mir einmal an, 
3^r S5orf(^[ag roilrbe.®efe^, mad fäme bann? S)a^ unb 5)a«. SWöc^ten @ie ^a^J 
auf fic^ nehmen? Wljo. Glauben ©ie mir; ic^ bin gar nic^t fo blinb ober öer» 
bo^rt, ha^ i(^ nic^t auc^ bic ^e^rfeite 5U fc^en mügte. Aber fic oerlodt mic^ nic^t . . . 
$oUti! i^ ^unft: btefer Sli^ann l^atte baS ^ec^t, e^ ^u fugen 

3)er alte $crr, ber in Srtiebric^^rul^ jeber fiiebcrtafel ein paar freunblic^e 
Sorte 5u fogen mußte, fa^ ja nun freiließ anberiS auö al§ ber fc^roffe Qunfer, 
ber noti^ obenbrein ben SJhit^ ^atte, ^eraui^forbernb ju betonen: 3^/ i4 '^i« ein 
Sunfcr unb id) empfinbc e§ mit ©tot3, ha^ irf)^ bin. *Äber e§ mar im ©runbe 
ber ielbc SWenfc^, ocrft^ieben in fic^ nidjt breiter noc^ tiefer afö 3^9«"^ i*"^ ^^^^^ 
gemeinhin. S)ic Jugenb brängt oormärtS, ba^ ^Itcr träumt jurücf. 3iel^t man 
ober bie Sieben be§ alten ^erni genauer an, fo finbet man unter ben anfd)aulic^ 
torgetragenen Sleminif^cnjcu boc^ mand^e ^eimc, bic frifd^ au^ neu burc^gearfertem 
®eban!enboben flammen. S)er bcicbenbe Äam^f freilief), ben er jelbft al§ ^eilfam 
unb not^menbig, alS Stal^lbab ber ®eifter crfannt l)at/ mar i^m burc^ feine (&nU 
loffung abgefc^nitten morben. 9Bcnn er auc^ em|)fanb: ^^ie ^flid)t, 5U reben, 
^ielt in meinem ©emiffen mie mit einer ^iftole auf mic^", fo mochte er bod) nit^t 
me^r glcic^toie ber ^Sluff, ber Ufju in einer ^rä^enl^utte" augef allen merben in 
einer imgebecften ©teflung oor bem felben Äan^lertifc^, oon bem au§ er fo lange 
bie (^(^öfte bc^ 9ieic^e§ geführt, bie Angelegenheiten (ihiru):ia§. ja, ber gan5en 
S^elt fritifcf) Übermacht ^atte. (Sr mod)te eö nic^t, aber er brauchte c& aud) nit^t. 
X^mi auc^ oud bem bunflen ©ac^fenmalbe fd)O0 feine ©timme Oerne^mlid^ über$ 
Sanb in bie weite SBelt, marnenb, befd)mic^tigenb, ermunlernb; lebenbig bi^ nn^ 
6nbe< Unb ?(lle ^ord)ten mir auf, roenn ©i^marcf ipxad}, 

35re«ben. (Sugen talffc^mibt. 




X>ev Spiegel 



[anbro raffte eilig ben Fleinen ^e^}pic^ jufammen, ber über ha^ 5)ed gebrettet 
mar, legte i^ boppclt unb oierfat^, barauf feinen 2Rante( unb bot ben ganzen 
%(d ber Äonteffa alö ©i^ an. tonteffa fjilippa l^atte bem eifrigen Jüngling 
löt^elnb 5ugcfe^cn. 3^re 2ippm »arcn in feiner 5Serfd)mi^t^eit gefräufelt unb fie 
fc^ien feinen ®ebrau<^ oon bem Siebe^bienft mad)en ju motten. 

©onbro mürbe purpurrot^. „3^r merbet ermüben, (Scceüenäa", fagte er l^öflic^. 

9hir um biefen $on ber bcfd^eibenen §ulbigung gu ^ören, l)atte fie gejögert; 
unb na^m nun auf bem ®allion ^laft, ba§ 2lntn^ bem 5?at)r5eug 5ugenjenbet, ben 
Seib feft in bcn oorbcrften 3Binfcl beö ^orbgeIänber<§ gepreßt. 3» ^^^^cn f^ügen 
3anbro ö^albi. Sin SBinbl^auc^, Der bie trägen ©egel überholte, ftric^ it)r järt» 



226 t)it Sufunft. 

lic^ bte 2üddjtn Don ben @c^[äfen. ^te ICugen bec ^onteffa toaren imbetDegli^» 
meitgedffnet auf ha^ Segel gerichtet, a(d ft&nbe ba ber (Sittfc^lug gefc^rieöeM, bca 
fic fut^tcn. Aber bie glücke toar toeig unb leer, faum angeatl^mct öon bcm Suto' 
buft ber t)ern>etfeitbeii 8oime. ^a tauchte gkuilc^en ben Srouenfc^roingen ber $ton* 
teffa fenfrec^t eine bunflc gälte onf. 

@(^eu fal^ ber Jüngling biefed Slbtermoppen beö ®eban!eni$. %Bad bte ^rrm 
nur ^atte? Sie mar ntc^t mie fonft. Verloren, finnenb; unb gerabe l^eute, am 
ISorabenb ht& groM ^d^^^ ^(^ i^ten ^emoi^I ber Sc^arlac^ ber Stspublit. bie 
golbenen <S^oren Äönig Sigi^munbS fc^mMen foflten? SBarum? ^ergcblic^ ser«^ 
brac^ [\di @anbro ben ^o^f barüber. liefen ^opf ftreic^ette je^t ber fßüä ^ilippa^ 
unb ein £eu(^ten tarn aud i^ren ^ugen, Dor bem aUt @c^tten toeid^en mugten. 

„3)u bift fti^meigfam, @anbro. ©r^ä^le!'' fprat^ \ic Reiter. 

Cr fu^r in {eligem ^fd)recfen ouf. ^?Baö fofl tc^? 3d) »eij nid»t«.'* 

ir(S^ut, [o will ic^ ^ir er5ä^ten.'' Unb plö^Uc^ griff eine unbe^^nibarc 
Seiben|(!^aft mit fünf Graden in ha^ ©efic^t ber fc^önen grau. 9{ur einen ^erj* 
fc^Iag lang : bann tam& fc^on rul^ig, ald fei t^ ein Vt&xd^tn, f^alb gefungen, ^alb 
gefproc^en, üon ben jitternben Sippen. „%m SKolo ba liegt eine ©arf bereit. 
Wlan fommt an $orb, ha^ S^angfpiQ freifci)t unb baS ®(^tff ^ie^t feine l^a^uen. 
3)arinnen . . . SSBer ift brinnen, ^anbro?** 

ir34 • • • 34 tt^ci^ nid^t, ©cceHenia." 

„9uf bem 6d)iff . . . föer magd nur fein? (Ein ^nobe unb feine ^«ine. 
Seunft ^u bie ^ame? 3Bo^in ge^t bte 9leife? Hebert SD^eer, »o^in bte gliAu^ 
Sinbe btafen. Sennfl ^u ba^ giel?'' eie meibete [läi an feiner ^ilflogg^. 

„3^r wollt in ©ee gelten, C^cceBfen^a?", rief er l^öd^lic^ erftaunt. 

d^n 99li(f ber ^onteffa, ber feinen 9licf auffing unb ac^terwftrti^ noc^ bem 
(Steuermann l^iulenfte, mal^nte Sanbro, bie 3unge ^u Ijüttn. ^o4 bie ge^tmni^ 
l^oCitn ^nbeutungen gilippaiS liegen feiner 9{eugier feinen grieben. „^Ifit tooQt 
ht See gelten, ©ccenen^a?" frogte er leifcr. ,;g4 barf dudi begleiten? D, mic^ 
Wrft ^t gewiß nit^t jurürflaffen ! (£« ge^t gar über @ee? 3a? SBo^in um aOer 
Eiligen willen? Sßat^ «Perfano? ^a§ fann nic^t fein. 9^rf| »enebig olfo?" 

Seluftigt lieg fie i^n ratzen. 

„©ic^erlicfi na<^ IBenebig 5U ©ignora ^robanelli. 9h(^t? "Um (Snbc gor . . . 
3ft eö benn möglich, ©ignora? Q^r werbet ben ©t^wager, Äonte ^etro in ©a* 
lamanca, befuc^en?" 

dürftig tranf i^re Siebe bie $lauberworte. ^ic Eingabe an biefen eblen 
3üngling — wie oft l^atte fic oor t^m, bem ^l^nunglofen, e* erwogen! — wirb 
fie feinen Äampf me^r foften. glichen, mit il^m, i^nt angehören, bie t31fit]^3^U 
eined SJ^enfc^enpaare^ lang: wad lag noc^ jenfeitS Pon fold^en ^^tgen, wo^ t)ox 
il^nen, bai fie fic nicftt erleben füllte? 

92ur: ber ®cmal^l! . . . 

^a<^ $oot war in^wifc^cn an bcm Seuc^tt^urm ber $cttini Dorbei iiii^ ffene 
9Reer gelangt, um bie §ol6tnfel 5U umfc^iffen, unb lag jejt öor einem frifc^en 
SGBinb. 9laufd)enb t^eitte ber ticl bie glut^en. ©ie fc^öumten bi^ jum ©aflion 
auf unb bebro^ten bie ^onteffa auf il^rem ^eppicbt^ron. ^Id fie ft(^ eben Uu^nb 
retten wollte, lieg ber ©teuermann noc^ ber 33uc^t abfallen unb bie ßonteffa twrlor 
auf bcm fc^wanfen 2)ecf ben 93oben. ^er Qüugling fprang l^erbei. (&t modyte 



~HT- 



©er BpieQtU 227 

mff^ getrag a^ißcgtijfen l^abcn. S^r fiöt^cln jogte i^m au^ bieSmal tuicbcr 
bttd 8!ut m bic SBangen. Jffttin Äinb'', fagte fie, ^mein Unoerftanb/ el^c pc, 
cmen Äugcnblid ju fpöt, bcn ^elfenbcn 3trm freigab. 

öeibc IteS b€r toatt cincjS .S^öHcrS jä^ umfe^cn. 2)a ftatib öor i^ncn ber 
3^ttnn Don 8an Sorcnjo fc^toct uitb trofttg in ber ©rcmbung; unb toon feiner 
Siimenfronc jlicg cine9?afetc auf.' ßnodcnlöutcn tönte auiS ber ©tobt, eincSauone 
um bic anberc würbe auf ben aWaiiem gclöp unb eine 9flafetc um }>xt anbere jerftob 
im abcnb^mcl. 5)a§ fjeft ber ©ignoria l^attc begonnen. 

9hm lief ba^ idooi andi fc^on in bcn $afen ein. SEBortenbe 3)iencr l^fen 
e§ öcrtouciu ®^e fi*^^ nod^ red^t fertig tooren, crflomm tjili^|>a, auf ben %cm xfyce^ 
Saiwlier^ gejtfiöt bie ©teiitftufcn be« SWoIo unb fc^ritt ber @änfte ju. Unmutlftig 
nal^m fie bie ^5toe(enl^eit jl^reS (ätmaXjU tDai^x. ^atte fte benn n^irUid^ emiartet 
ba| er 511 i^rem (£m|)fang erf (feinen tvürbe? ^er (Sdan^ feinet neuen ^mte& ber« 
trug md)t i^e Gd^ön^eit neben [lä^. ®ebulb, <S(ebuU>! ^er @igenbän!el mtrb 
^ morgen im ^alot ber l^öi^flen Sl^ren bläl^en. $on ^oufenben lanjubelt, \>om 
»if(^of im S)om 5u @an ©iagio gcfalbt, Slelteper ber 5)rei SRät^e: fo imtb er flc^ 
ju %\\äi fetjen. Unb juft »enn feine frw^e $anb nad^' bem ^ofal greift, um bcn 
beiauf<^enben ^runf beS (SrbengläcfeS auf ben legten Sro^fen 5U genießen, juji in 
bteiem %ugenbüd tt^irb. ber 9lettore ber 9{epublif ein ^a^nrei fein, ein ^arlef in, ben 
fmttgfrau mit btm $agen betrogen ^at, ein ^amebalSnarr für ba^ (^Ific^terber 
@o ^ot fte ftd^iS auSqi^ät, fo mad^t t& xf^t groufome fjrcettbe. 

ftel^ bit ftoffer f^on $ut f(Iu(^t bereit, ^ie (iccellenga 1^ ein $Ieib 
>wi griiwiii ©ammet angelegt unb fjoxdjt ungebulbig auiS bem ^üjier beiS 6aald$ 
liaond auf ben bom l^olf belebten ©trabone, ob ^id^ nid^t balb in bie oertoorrene 
9htp, in ben 3ubel unb ^iftolenlnoH ba^ Ißo^en bt^ 2:]^rnopferS mif^en merbe. 

^nSäkd^l Stumm entfc^lü^ft bie mlat^ifd^ Wienerin; um 5U öffnen. 6anbro 
f^etoAi tritt ein. $luf feinem $l^tli( f!ral^lt nod^ ber ^berfd^ein aU ber ge>> 
flauten ^ad^t, and feiner fNl^le Hingt ba& ^^aud^^tn ber <S(affen, atö er berfünbet, 
kt ^tg bed Senate^ fei eben in btn $alaft oerfc^munben. 

gVtüäi fiid^t, (Slena*^, ruft bie 4>ctrin. ^ann fc^idt fie, htx Padembem 
Ser^enft^ein, nof!^ einmal, $um legten ä^al, il^re ^licfe bie 9Bänbe entlang^ über bie 
Vertrauten Silber, auf bojS berl^aftte fiager — unb bon i^m auf bcn g^ngling. 
t^t er, meldte SBonnen il^m biefer ber^el^renbe IBlic! für bie 92ad^t auf bem 
5fecr ber^eiSt? 

Unb imm auf ben ©piegel. )6ene|ianifd^eS (3\a^, bon blutrotl^n tiranaten 
wural^mt. SWit ben ^erf^jret^ungen biefeö <S|)icgel8 l§at gilii^KtS Sd^önl^eit — ber 
tbenb toeift, mie oft — erbittert 5ili|)|m§ SoS bergli^en. 'Slaö^ biefem Spiegel 
greift ii|t bic Äonteffo, 5)o fielet fie . . ., »o fid» »inH)er unb Sd^läfe füffen, 
in bem ^infel ben erften l3oten bed ^lltersS eingenijtet, einen ^äl^enfug. 

3)er $|iiegel entgleitet ber ©cbcnben. 

ftonteffa S^^i^^ nimmt beS Knaben $top\ 5b)ifc^en beibe ^finbe unb fügt 
%; einmal, 5meimaL 9te auf bie Otirn. gmei 3:i^räncn, bie $Riemanb berftel^t, 
ö>etncn einem S^roume noc^. 

^(Kn Spiegel jerbroc^en! Sieben 3a^re Unglücfj" murmelt bic SBlod^in, 
»fi^rcnb fie bk 9teifefoffer au^parft. 

(I^orlottenbutg. 9ioba ffioba. 

_ * 18 



228 ^*^ Suhrnft. 

3«« ^ttitl aioocBlen. SJetlag DOti Dr. gratij Sebetmonn/ Scriin, 2 3Ktttr. 
SWenfd^cn, bie auiS bei ©ngc i§reg Seöen«, au« bet (Sd)tpod)]^eit il^tct iimpfinh* 
ungen, au5 bcr 3)ürfttgfcit il^rct fieibcnfc^often unb au« bcr Sit (cin^eit i^re« ©ottcnfi 
^inauÄbtangen . . . Sie(grnft im .^erbpouSflug. Sunt wficn 3Jlol in feinem Sebcn 
W(^elt i^m ein 3Beib Octtä^rung. SBie bie „(5J^^)8ftabtmübe^ Sie Wßt M »on 
bet SRotutlraft il^reg Sugenbfreunbe« übertoältigcn; gern übcrwöltigen. »a^tcnb 
i&tnft aber an feinem (itlcbnig crjlarft, erliegt bie Örofefkbtftübe bem (iiUbm%, 
entfliel^t i^m. 3Ärtn mu6 ftarf fein, um in« greie, um au fic^ fclbft gelangen ^u 
lönucn, toic bie Xoc^ter be« (S:irfu«befi6cr8, bie mit i^tem Slt^Ieten auf unb ba* 
Hon gel^t. «He l^abcn Ja il^r eigene« ^greie". So wirb man öerftel^en, wenn i(ft 
?Ran(^e« ern|t na^m, 9Ranri^c« aber Beläd^eltc, ba« in« JJreie flrebte unb trieb. 
®ro6!t(^terfelbe. -^anSCftwalb. 

Sfrattt^en. Ütoman. j^einric^ SRinben, S)r€dben. 

Srrauc^n l^atte mit IBeßimntt^eü erfannt, hafi ec^ uumöglid^ fei, bie« ent» 
fe(li(^ langmeilige fieben no(^ ettoa »eitere fünfsig Solare 5U ertragen. ^nVer* 
ft(^erungen ber ^nte, bag biefe Sangeweüe fid^ bei |)fIi^tgemA|er ' ^ön«fl(^(r 
2:^tig!eit t»ei;Iieren toerbe, glaubte fie nid^t; benn il^r n?ar biefe ^aSäd^ ^:^g' 
feit ein (^rOuel. l^a tarn Sale«!a, t^re Sd^mögertn, au« ber «föetr te ^e Heine 
etabt ^(« eine gfrau, bie ftubirtc, hk fid| bie $ebung i^re« ^fepN^ aU 
Lebenslauf ermöl^U l^te, machte fit in 9^uflabt ungel^eure« 9luf jel^en. @ie tiMlfirte 
bie ^rauenmelt, man al^mte tl)r nac^ unb grau ^gne« übcrtoanb ii^re ^tfig^eit 
fo »eit, ha^ fie einen ®eruf ergriff, ^ag ber Ttam, ein ^au^tmann, nun bie 
lileitung be« ^au«n)efen«^ 'bie er immer al« ^uberfpiel be^eic^net l^atte, me^ unb 
mel^r in bie $anb befam, mar nur uatarltd^. ^a« ^eibe, Wlarm unb grau^ in 
i^rcm neuen ^ir!ung«Irei« erlebten unb toa« biegfolgen i^rer ^rTenntnig tooren: 
$ie« unb no(!^ einige« 9(nbere mirb in bem Sßnä^ berietet. 3)en !^er barf ic^ 
k)erftd)en^ bag ic^ bie grauenfrage bartn nid^t beantwortet l^abe. ^oc^ tt^t xdä^i 
jeber |)inwci« auf ba« „Ü^atfirlic^e" 5ur d^fenntnig bei? Unb ^itft e« alfo ni^t 
bod) ein 2Benig mit, bie üöfung ungelöfter Probleme ju beförbcni? Schabe, baß 
nic^t auc^ in ^irflid^feit fo manche ÜJ^änner unb grauen einmol Derfel^rte Wklt 
fpielen unbbe« Ruberen S^Stigfeit unb @|)]^äre baburc^ grfinblid) fennen lernen. 
3el^lenborf. gelij grei^err oon Stenglin. 

3c^ toitt 2)tr tiiele St^tnerjcn fc^affcw, Serlin, Duo 3!ante; 1 3JlQxt 

ein grauenbud)! SSol^I. Aber ein«, ba« nur eine grau fd^reiben fonntc. 
^«.giebt eine ^eilige 3^»^ i"i ßcben bcr grau. 5)er 55o(f«munb fagt fc^ön: bie 
gefcgnete. S8on il^r nur mollte id) rcben. 3Kit tiefer Slnbad^t. ?(ud^ bann, »fitn 
meine ftiüe ^elbin in übermütigem ©lücfrounfc^ ju fic^ felber fpri^t: „Arm feib 
3^r SWänner bod)! aHeiu ^inb regt fic^ in mir! 2Ba« l^abt Ql^r ju geben, b<i« 
ftd) bamit au ocrgleid^en wagt? Sure ftolacfte Chfinbung, (£uer tieffte« 53uc^: i^ 
ein ^inb, fann c« leben?" ^on biefen gefcgnetcu $agen rooöte id^ reben, üon bcn 
getocii^tcn glügeln, bie bie große ©öttin jeber merbcnben WlniUx kif^t, ha^ i^re 




Selbflanadgen. 229 

3cete in gtficflic^ein ^tu^t [\dj ouffi^tDingt Son bett oeYlArten, ben (Smtgfeitaugen 
^(^ fagen, mit beneu fie l^tminterfc^aut in ha^ IC^erben unb ^erge^eu auf bet 
(hbr. 9i$ i^tet iOeiben lid^VooUt^, lAd^elnbed (Srl^nnen fie etgteift^ baiS Ohrfennen, 
baj$ Ott nur leben, auf hai ^Tnbeie, immer ^^ffttt, immer ^rögere unb ^effere 
leben bürfeu. SRan fd^elte baiS Suc^ nid^t, had ^in einfac^eiS, fHtfeiS f^rauenbu(^ 
ijl nnb nid^t» ^nbereiS fein mill. 91ofe 9taunan. 

¥ 

CBaUen. ^on S^mvf X). Z^oreou. S^eutfc^ oon 9Bii^Im 3lobbt, @ugm 
S)tebertc^, ^tm. \ 

Gin ^aar ^l^oridmen auiS bem Sud^ ^oreouS: 

^ebermann ^at bie $er^flid^tung, fein £e6en, auc^ in (Sin^el^iten, fo ^u 
ge)lalten, hai ed felbft in feiner feierlic^ften unb !ritifc^ften 8tuube otö ber "&(> 
trot^tung tofirbig fic^ em^eift 

gür !55en, beffen elaftif^e, ftaflöoHe ©ebanfen mit ber ©onnc gleichen Schritt 
galten, ifl ber 2:ag ein ununterbro(^encr HXorgen. 

SBir fennen nur tt)enige SRSnner, aber fe^r Diele ^öde tmb |)ofen. ^c» 
Hfibe eine ^ogelfc^euc^e mit 2)etnem neuften ^n^ug unb ftelle 2)ic^ nadtenb neben 
fie: »er würbe ba ni^t auerft hit ^ogelfd^euc^e grügen? 

^r Farmer bemi^t fid^, baiS Problem be^ Lebensunterhaltes burc^ eine 
«lei<^ung au löfen, hit fompliairtcr ift äU ha» ^roMcm felbft. Um feine Sc^u^» 
Mnbcr au Derbienen, fpefuürt er in 9}ie^l^eerben. 

®ir follen unferen 5Ruti^ mitteilen, nic^t unfere SSeraweiflung, unfereö^e« 
fiuib^t unb unfer Oe^agen unb nic^t unfere Stranfl^eit. 

Der SWenfd^, ber nidjt glaubt, bag jeber 3;ag eine frühere, ^eiligere unb 
gelter bom 9)>{orgenrol]^ bur^glfi^e @tunbe mit fu^ bringt a(S aQe, bie er bereits 
enttoeil^te, fyst am fieben öeratoeifelt. 

9loö;i immer leben »ir im (Staub, mie bie Ämeifen. Unb bod^ berichtet bie 
Sage, »ir feien fi^on bor tauger Seit in SWcnfc^cn bertoanbcU. 3Bie $^gmäen 
Wmpfen wir mit ftranit^en. S^^J^^^um ^äuft fic^ auf 3rrtt)um, Stilmperei auf 
Stümperei. Unfer fieben wirb burc^ Äfeinigfciten bergcubet. (Sin e^rlid^er 2)knfc^ 
btmn^t faum me^r als feine a^^" Ringer aum 9lcc^nen. 3*" örgpen 9Jott|fan fann 
man ja feine aelju^S^^^ a« ©iCfe nel^men unb ben Slep in ©aufd^ unb 53ügcn 
occeptiren. ünfac^^, (ginfac^^cit ©infac^l^cit! ^di fagc Dir: ®ieb Dirf) mit a^üci 
ober brei ^gelegenl^iten, aber nic^t mit ^unbert ober taufenb ab, Slet^ne nid^t 
mit einer SDWlIion, f onbern mit einem l^alben Du^enb unb fü^re 33ud^ auf Deinem 
Daumennogel. 

Die SRenfc^n glauben, bie SBal^rl^eit fei in weiter gerne, an ben Oirenaen 
ber SBeÜ, hinter bem legten Stern, bor 2ibam unb nad) bem legten SRenfc^cn. 
?lüerbingS: in ber ©wigfeit liegt etwaS ©r^abencS unb SBa^reS. 5l6er all biefc 
S^ctt unb Orte unb öclegenl^eiten finb jc^t unb l^icr. ®ott ftc^t in biefem ^^liigen» 
Wirf im 8^nit^ unb wirb in ber gluckt aller Leonen nirfjt göttlicher fein. 

Die S^it ifl nur ein Strom, in bem id^ fifdje. 3^ txiwh auS i^ni, bocf) 
^^rcnb i<^ trinfe, fefte id) ben fonbigcn ©runb linb entbecfe, wie flac^ ber Strom 
ift. Seine fc^Wod^en ©eilen fliegen batj'in, boc^ bie (Jwigteit bleibt. Qd) will 
^nen tiefen Drunf t^un; ic^ will im^immel fifc^cn; bort liegen Sterne als Riefet 
öuf kern (^runb. 

Iß» 



2cO ©IcSufunft. . 

3)ie 9Äcnf(]^cn fagteit mit oft: „Bit^ü^kn fic^ gcwift rcc^t cinfam ^icr unb 
mödjtcii »ol^I ^tm, »cnn e« regnet ober fc^neit, unb befonber^ in bcr fflad^i tiäl^er 
bei ifjren 2freunben fein." (Soliä^en ßeutcn mb^tt id^ am Stcbften antworten : ^cje 
ßanac öon un^ bewohnte (grbe ift nur ein $unft im 8flaum. SBtc toeit »o^nen, 
Sl^rcr ^nfic^t nac^, bie beibcn entfernteften ©ewol^ner jene« ©tcrnciS au5einanber, 
beffen Sc^eibenburc^mcffer mit unfcren 3nftrumcnten ntd^t einmal annft^cmb gc* 
meffen »erben fann? SBarum folfte iä) mi^ einfam füllen? 3P unfer planet nxä^t 
in ber aj^lt^ftragc ? . . . 3d^ fanb, haj^ leint 9tn|ircngung ber P6e aioci ©crtcn 
je einanbcr um öiefcö nft^er htaä^tt. 

(VJefeÖfc^aft ift meiftcnS 5U teo^lfeil SBir treffen unö naä^ aU^ fleinen 
Raufen toieber unb l^aben barum feine 3^^^ gehabt, neuen SBert)^ für einonber 5u 
erlangen. 3)en SSert)^ bt& SWenftl^en mac^t ni^t feine ^out au«: tvh brauc^n 
iffti barum ni4t ^u berül^ren. 

Xie roal^re ©rntc meine« Seben« i[t etwa« fo ößHig tör|jerlofe« unb Un* 
befd)reibltc^e§ wie bie .§immet«farbcn am SWorgcn ober Sbcnb. (Bin wenig Sternen* 
« ftaub, ein Stüddgen 9legenbogen^ ben ic^ untüammert l^telt . . . 

Sn ber gerne ^rte idft ein Stotl^fe^Ici^n. gum erften ?KaI, wie mic^ bflnfte, 
feit 3«^tiöufcnben laufc^te id^ feinem ßid). Unb in bieten ^a^rtaufenben »erbe 
i(^ biefe« Sieb nid^t Dergeffen, ben alten, fügen, be^aubemben ®ang au« ber dwigfeit. 

SBenn ein 9Renfc^ nii^t Sti^rttt mit feinen 9^itmenf(^en l^It fo fommt 2)a« 
DieKetc^t bal^er, ba^ er eine anbere Xfommel l^rt. üx foC nad^ bem %att ber 
9ßufü marft^iren, bie i^m ertönt, einerlei, au« welcher gferne. 

^e niebrig ^einfieben aud^ fein mag: l^eige e« wiHfommen unb lebe c«. 
9»eibe e« nit^t unb fc^ilt nit^t barauf. G« ift nid^t fo fc^Iet^t lote f)u. Cc« fte^t 
befonber« arm nu«, wenn ^u befonber« retc^ btft. $Ber immer tabett^ wirb auc^ 
am $arabie« (^a« au«i(ufe^en ^aben. 

Oft wibmetc ic^ einige ©lunben bcr tiefen 9taäit — au(^ im ^ihblid auf 
ha^ nöc^fte S^ttageffen — bd äRonbf^etn im ^ooi ber gKfc^eret, tod^tenb deuten 
unb ^ftd^fe mir ein Stftnbd^en brachten unb toongeit jugeit ber tnatrenbe 6c^rei 
eine« unbefatmten liBogel« er! lang, ©olc^e (irgebniffe waren benloftrbid unb t^on 
:^o^ iföert^ für mid^. Unbewegt lag ba« iQoot auf bem Dteraig ^ul tiefen ttaffer, 
ungefähr ffinfunbfieben^ig bi« l^unbert Steter t>omUfer entfernt. Um mid^ l^rum 
tankten Saufenbe üeiner !6arfd^e unb äBeigfifd^e, bie mit il^ren ^^äfl»&n^äim im 
SKonblic^t bit SBafferflöc^e fräufelten, wäl^renb i^ burt^ eine lange, pftc^me 
Schnur mit gel^etmniftöoflen, nftd^tlit^en gifc^en, bie bicrjlg ^Jug tiefer wogten, 
!6efanntfc^aft anlnilpfte. Ober ic^ 50g, wenn ba» 9do9k Mr bem leiteten 9laä^U 
wiub bü^intricb, eine fec^jig fjug lange ^ngelfc^nur burc^ ben ^tid^ unb füllte 
ab unb 5U, bafi fid^ an« @nbe ber @d^nur ein @tüdE Seben Doli ftumpfen, unge« 
wiffen unb blinben ^egel^ren« ^eimlid) ^eranfc^Uc^ unb f^erfftOtg einen dnU 
f (^tug fagte. ^it feltfamem @rfd^auem fpürte ic^, ^umal in bnnCten S^d^ten, wenn 
bie CvJcbanfen mit uncrgrünbliti^en unb f o«mogonifc^en ^oblemen in anbere @)»l^en 
gewanbert waren, biefe« leidste 3"^^"/ ^0* meine S^rftume unterbrach imb mtt^ 
wieber mit ber Statur öerbanb. 3(^ baä^tt, ba% ic^ meine llngel tf>m fo gut in 
bie fiuft ]^inau«werfcn !önne wie l^inein in ba^ !aum bietete (SIement. @o fing 
i(^ äWei tix\dic mit einer Stngel. 
3t. i»om«. U. (S. 2(. Dr. SBilbelm 9loHt, 




2it «gpmtuö.Gentralc. 2^1 

Die Spiritus^Ccntrale. 

{H einet 35etfatnml«ng, beten Sd^aupla^ ^tciJIau toax, ift bie ^Kenttctle für 

©^ititu^Detmettl^ung'' neulid^ tuiebet ^att getabelt motben; auc^ bie ^cgitung, 

weil fic bo^ 3pititUigfarteII allju ouffftüig begünfttge. ^t Unwille, bet in ^tcölau 

^u^btud fanb, ifl oHgcmein nnb macH^t fit^ jeftt mit Befonbctet ©netgie öuft, ha 

für bie Genitale neue ®tunb(agen gefc^affen n^etben foUen. Seit bem etften Dftobet 

1899 befte^t fie; aI5 ®.m.b.^. 3^t 3töerf ip im SRamen etfennbot. qStobuftion 

mib $l6fa^ be^ (^pititud fte^en, \o n^eit beutfd^e ^bxihn unb ^tenneteien in 9e« 

trinkt fommen, ^um gtdgten ^ei( untet bet ftonttole beiS ftatteH^, bad 5mifid)ft 

wif eine3)auet öon neun Qfol^ten, 6i3 gum etften Df tobet 1908, obgefc^Ioffen teutbe. 

CbtDo^I man ben Don htt dtegitimg untetftü^ten ©pitituiSting füt einen bet im 

1t\ü\6itn müdi mä^tigpen gnbuftticöetbönbe flauen f'öwnU, ift et ^ilftofet a(« 

ettoa ha^ fteinfte ©onbctfottett in bet 3Kontaninbujhic. SSom etften Za^ {eine§ 

^M«n§ an ^at man eigentlid^ nut oui^ btt „^tii)äixi^t füt 6pititUi§inbufttte^ 

bem Otgon bet Genitale, tiroa^ %nbtxtS al^ klagen übtt ifyx ge^dtt. 

5)et utfptürtglic^c ^lan, fftt bie ^au^tmaffe beö im gnlanb et^eugten Spititu^ 

ben 9i6fa^ unb bamit auc^ bie $tetfe auf htm ]^einrif(^en 9Jlatf t 5U tegetn, fonnte 

nuc ia fe^t un^ulängüc^et Seife butd^gefül^tt metben. 9Bo^l f(^Ioffen fic^ bet 

®emeinf(^aft glcit^ anfangs bie meifien gtö^cten SptitfobtÜen unb bie Ianb»itt§« 

|f^ttft(i(^cn S3tenncteien an; abet bet (Senttalc fehlte bie ttjic^tigfte ^'otauSfeOung 

für eine üetjt&nbige ©eeinfluffung htt ^tobuftion: fte l^atte nic^t, niie baS Äot)len* 

i^nbifat, hit Tla^t, bie ©r^eugung ein^uft^tÄnfen. S)ie SKöglic^feit, bie ©ebingungeu 

bet $jobuftion 5U tegeln, Uefett bafüt feinen (Stfa^; ^taü ht^ 3wangei8 bietet fie 

iöt^penS ein ßocfmtttet t^üt bie am etften Df tobet etiJffnete neue S^mpagne (bie 

6|)itituSia^te beginnen immet am etften Cftobet) ift bet an bie Stennet ju ja^lenbe 

Äbf(^log5|)rci§ pto ^eflolitet teinen %ifo^o\& auf 42 bi« 43,50 5Watf, je na^ bet 

®rö§e bet ©et^eiligung, fcftgefe^t tootbcn; abet nut füt ben fJaH, hai bie ^ro* 

buftion gebunbcn toitb; o^ne ©inbung fuib ^öc^ftenö 40 9Äatf 5u- aa^len. Xurc^ 

boö Angebot eined ^ö^eteu ^teifeS toifl bie (Jenttale bie 33rennct füt eine (Sin* 

ft^ränfung htt ^buftion geioinnen, toeil 4^t ein 3toang§mitteI fe^tt. ^a§ Äo^leu» 

f^nbifat befiehlt, bet (Epititudting fc^lfigt üot: bet Unletfc^ieb ctflätt fc^on, warum 

bie (Senttalc nit^t mel^t ©tfolg ^attc. @ic i^at tothtt au ^inbern öermorf)t, hai 

bie 3a^l htt ©tenneteien öon Sö^t ju 3a6t ^una^m unb be«^alb ftet^ mit einer 

Ucber^obttftion getec^net werben mujte, noc^ ift i^t gelungen, füt ftetigc ^f reife 

auforgen. 3)et ^tetjJ fc^wanft oielmel^t beftönbig. 3)ie^enben5 nad) oben ift freiließ 

öot^ben; bemt bet ISBetbanb fann ben 2Kangel einet witffamen Äonttole über 

bie SpitituÄet^eugnng nut butc^ winfütlirf)e (Jr^ö^ung htt greife au§gleid)cn. 

3)et 3pitituöting l^atte bie IBetpflic^tung übernommen, feinen SJJitgliebern f)o^c 

Setwett^ung^teife ju t)etfc^affen; o^ue biefeS 5Serfpred)en wäre bie 9lu§fd)nItuHg 

be* 3wU^^^onbel5 übetflüjfig erfij^ienen. 9hin galt eS alfo, 5U geigen, xva^ htt 

9iing fann. 3m etjten ^af^t würbe ein burc^fc^nittlic^er (^lö^ öon 41,50 9Äatf 

erhielt, bet bie bet^eiligten ^Brennet befriebigte, ba fc^on ha^ crfte IBetricbSja^r 

im 3^ic^cn einet Uebetptobuftion ftanb. Xet ^bfc^lag^pteiS (eine u conto=3^^i^""9 

auf htii einheitlich 5U beret^nenben 3[Q^re§öerfauf$prei5) an bie SBrcnner t)attc 

bamal^ 38 bis 39 9Karf betrageu, fo ha^ i^neu eine 9iad)5o^(uug öon .'],."»0 unb 



232 S)ie Bulunft. 

2,50 Wtaxt getofil^tt tooxbtn toat, 9[ber fc^on im ^toetten ^a^x tonnte bte (Centrale 
feine fflad^^atjUntiQ übet ben ^fc^tag t>on 39 äRac! l^tnoud letflm; unb noc^ un< 
gün^ger geftalteten p^^ bte SSerl^ftltntffe im folgenben ^a^x, ba^ einen S^ficfgang 
bis auf 30 SO^arf btac^te. ^ai$ S^^^v 1^1 beh)te^ bann beutltc^ bie ungenftgenbe 
Drgantfation ht9 SpintuSfarteQd, bad gegen bie ^folgen junel^menber Uebcrpro» 
buftion nichts t)ermo4te. SSieHeic^t to&re bet $reiSf)ut5 ol^ne btn 9i\nQ no^ biet 
fc^Itmmet getoovben; iebenfaüd tonnte bte dtnixak ben $reidtficfgang ntc^t auf« 
Italien. ^oS obet l^atte man bon il^r emartet. 9^ad^ ben üblen C^fal^nmgeti bed 
3a^re§ 1901 l^at fic bann in bet bor^in gefc^ilberten Sltt bie ^tobuftion cin^u» 
fc^tdnfen berfud^t. 2)iefe „^inbungen" toetben ober butc^ ^ol^e ^Ibfc^lgg^prcifc 
t^euet erfauft. !Der ganje 51ufbau ifl tbm fflnfitlid^ gctl^ürmt 3ft bte Ärifi5 im 
©rennereigewerbe befeitigt? S^iein. ©inb tafele ^reiiSrücfgönge unmöglid) gemacht? 
9?ein. SBaS ahn nüftt ein Kartell, ha9 biefeg 3«J^i<^t ju erreid^en Dermag? 

3u n^eld^en ?(u^ü(^fen ha^ ©Aftern bet Slbfc^lagdptf ife fügten fann, jetgte 
bie Soifon 1904, bie mit bem biSl^ct no(^ ni(^ bagemefencn @a6 bon 57 SRatf 
begann; bet SWofimal^tei« bcö S^^^c* 1887 ^atte, bei fteiet J^onfuttenj, nur 
51 3J?atf bettogen. 3)ni unerl^ört l^ol^cn Saft beS octgangcnen Sollte« foßten nun 
bie fc^Ie(ftte Äatloffetetnte, bie babutc^ ]|ctbotgetufenen l^o^n ÄattoffeI|nreife unb 
bie in gteifbate SRö^e getüdte (Befallt einet ©pitituSnot)^ öetft^ulbct ^en. 9la* 
türlid) l^ben biefe SWoraente mitgewitft, benn bie ©<)itituöinbufine ifl bon bet 
Äattoffcl abl^öngig; ha abet bie ä'attoffclmengcn ftänbig sune^men, bütften, wenn 
ßtyugung unb ?lbfa6 bcÄ Spitituö auiSteic^enb gctegelt ttöten, öereinjelte 3Ri6* 
cnitcn feine fo fühlbare SBirfung üben. 3)ie ^utoe bet ©|)ititudptobuftion in ben 
legten Sagten lä^t beutUdj etfcnnen, ha^ t^ l^iet an bet notl^toenbigen Soton^fu^t 
gefel^tt fyii unb bafe an ben unl^attbaten Suftänbcn ftufeete Utfac^n toenigct fii^ulb 
geioefen finb al« bie inneten SSer^ältniffe beS 9linge«. 5Bebot bet ©etttag, bem bie 
©piritu«*(£cntrale il^t 3)afein octbanft, in traft trat, l^attc bie burt^fc^nittlit^cgal^tc«* 
probuftion 307 aRiflioncn Sitet bettagen; 189899 ftieg fie auf 382,3 aRillionen, 
ging 1899/1906 auf 365,5 3»iUionen antürf. et^öl^te fit^ 1900/01 auf 406, 1901/02 
nuf 424,4 ^WiKionen, fanf bann, in Jolge bet fünftlit^en ^tobuftionbinbung, ouf 
338,3, ftieg 1903/04 »iebet auf 385,3 unb fam 1904/05 auf 379 SKiHionen fittet. 
S)cm SRing ift bet «etfuc^, ^tobuftion unb «etbtaud^ in ein ti^tige« «ct^ltnifi 
5U bringen, nic^t gelungen, gejjt brol^t bie ©efa^t einet abctmaligen ftatfen 8«' 
na^mc bet ©pititugetjeugung; unb r)ox einem ^a^x hxof^it eine ©<)ititu«notl^. 
2)amaB gab e§ eine ft^lcd^e tattoffelctnte; bicSmal toitb mit einem ^cnotmen" 
erltag gerechnet. 3l\xn benfe man fid^, meiere grolgen betUcbergang bon 57 auf 
42 maxi Srbfc^lag«ptci§ (innetl^lb eine« ^al^te«) füt einen »etbanb l^aben muß, 
bet jo fc^lec^t otganifirt ift mie bie genitale, ©ie l^at natütlit^ no^ fel^t gtoße 
^3Jlcngen ©prit übrig, bie jum «PtciS uon 57 SWatf eingegangen finb; batauf muffen 
untct berönbetten llmftanben nun fel^t erl^eblic^c Slbjc^teibungen gemacht merbcn 
unb einftweilen fann bet 9fling bie «etfaufSpteife nid^t etmüfeigen. Um bet lieber» 
probuftion au(^ oon anbetet ©cite l^r 5u Seibe ju gelten, ^at fid^ bie C^cutrofc 
ber bei ben ©i)nbifatcn beliebten Staftif angefc^loffen, an§ SluSlanb ju ©t^leuber« 
prciffu 5U oetfaufen unb fi(^ bafüt an btn inlänbifc^en 5Setbrau(^m fc^ablo« 5U 
l^atten. getnet ^at pe (^o« fott i^t al8 «erbienjl angeted^net wetbcn) auf eine 
erl^ö^te SJettoenbung beS ©piritu« au tec^nifrfien Stoecfen l^ingeatbeitet, bie ^t» 



fteSung öon bcnoturirtcm ©^iritu^ gcfötbert unb bic gabrifation Don Zm!t!bxannU 
»ein surürfgcbrönat. %üx bicfc 3:^at mag il^r bcr ^53unb 5ur ©cfäm^fung be5 
^dfo^oli^nmd'' ein (Sl^renbiplom auiSftellcn; bie l^renner toetben toeniger ent^ficft 
hax>on fein, benn il^nen f^at fte ha» (^efd^ft aum 2:^eil grünb(ici§ berborben. 2ibti 
anc^ ft(^ fclbjl f^at bie (Kenttole mit bicfet %atiH gcfc^abct: nid^t nur 2:ttnfbrannt* 
tDein^ fonbem and) benatuttttet «S^iritud ift tl^eurer getoorben unb ber erhoffte 
SV^eJ^gebrouc^ t}on Spiritus für ^otoxtn unb onbere ^raft^iDecfe be^l^alb audge* 
blieben, ^er ^om^f gegen baiS aui^Iänbifc^e ^ettoTeum, ha^ btt 3pirüu^ bet« 
bröngen foflrc, ^at feinen 6ieg gebracht 3)a6 bie S5ranntwcintrinfer ouc^ bie ftoften 
bed für ted^nifc^e gtoecfe unb ^port billiger l^etgegebenen 8|)iritui^ tragen n^fiffen^ 
mag fromme Eiferer erfreuen; bie ®ro6beftinoteure, Öaflttjirtl^c unb Siqueurfabti* 
faiiten jammern ober, il^nen toerbe bod (^efc^äft t^erborben. Tlaw mag über bie 9^1^^ 
li(!^!eit biefer SSeltbeglücf er benfen, mie man miO : bie SpiritUiS^Q^entrale brauci^t fie 
al^ 9lbne^mer unb^bürftc fie be^l^nlb nic^t als quantit^ n^gligeable be^anbeln. 

3)a6 9legtmng unb 9lcic^Stag bem agrarifc^en $Hing gern gefällig fmb, 
ertuä^nte \^ fc^on. ^te 9loöeIIc aum ©ranntmcinfttuergefe^ ift 1902 bcn 2Bftn= 
-fc^en ber Centrale meit cntgcgengefommcn. gl^re SBirfung mar fo bcbenfüc^, bag 
hie ^anbetölammcrn t>on 9{orb^aufen unb ^anau @nbe borigen Sal^reiS bom 
^unbeSrol^ ein 6|)iritUjS'9{ot]^gefe^ erbaten, ^or 8lüem foKte bie Unterfc^eibung 
Don (anbmirtl^fc^aftUc^en unb gemerblic^en ^Brennereien aufhören. 3lad) bem SBrannt« 
meittfteuergefe^ gelten eigentlid) nur bie lanbtoirtl^fc^aftlic^n Brennereien a(d legitim; 
il^r Kontingent i{i befonberil reic^Iic^ unb bie tnelgenannie ^^Siebei^gabe'^ fiebert i^nen 
etnctt ^orjug in ber 93ejieucrung. ^ie gewerblichen Betriebe aber merben \d)lt6it 
be^onbelt. ^aS Branntmeingefe^ gel^t in feinen folgen noc^ fi6er ha» Bdrfen« 
flcfel ^inouS. 3)ie 9icgirung unb mit i^r bie @piritu5-(SentraIe, bic auSrücften, 
um bic Ueber^robuftion ju bcfömpfcn, l^aben fid^ blamirt, l^eut^cln aberUnfennt* 
nii bicfcr jebem öernünftigeu bcutlid^ crfennbaren ^at\ad)t. Unter ben SWittclti ^ur 
9ieform ber üteic^Sfinangen fpielt bic Befteuerung be§ BranntmcinS eine große 
Moüt. C^in (>^e)^eimer f^inau^rol!^ an» bem Steic^dfd^a^amt ^at neulich fogar bc- 
^au^tet, ber $Ian eineS Branntn)einmono|)oI# merbe balb lieber auftaud}cn. ^ie 
(Centrale mürbe babei gemig nic^t fd)Ie(^t fahren; menigftemS, fo meit bie ^u i^r ge^ 
l^Örenben @^ritfabrifen in 'Sdeixadji lommen. 93e!annt ift ferner, baß bic (Centrale 
bem preußifc^cn CHjenba^uminijler 9(u«na]^mctarife nad^ ben beutfc^cn ^äfen öer» 
banft; mit ^ilfe biefeS ^rioilegö öermut^tc fie ben ringfreien gabrifcn, bie ctma bie 
breifa^en f^ra^tfft^c p ^al^Icn l^ben, ben 9ib\a^ nad^ bem $luS(anb faft odQig 5U 
f))efren. @o berfud^t fte, nad^ allen Seiten i^re ^^aä^t ju ftörfen, unb tritt nad^ 
außen in ©e^r unb SBaffen in bie (frfdjeinung. Sluf bem mid^tigften ®cbict aber, 
bem bcr ^rei^gcftattung, öermag fie nic^t^^ au§5urid^ten. 

(&müi^i f^at ber 9iing nur ben Spritfabrilanten; bie Brenner, alfo bieSpitituÄ^ 
cr^gcr, ^abcn im S)urd^f(^nitt mol^l faum fo üiel au§ il^ren Betrieben ge3ogen, 
wie i^ncn bic freie Äonfurreng gebracht ^ättc. S)ie @pritfabrifen aber ^a^len fe^r 
fc^dne 35iüibenben. ^crr Qfibor 8tem, ein tüchtiger Selfmademan, bcr§ Dom 
fie^rling bei ber ^ofcncr S^ritfabrif U» ^u bereu Sßorftanb unb 5um fieiter bcr 
(Jentrole gebrad^t l^at, öerftel^t fein SWctier ganj öortreff (ic^ : läc^elnb ^toingt er 
eine Jabrif nat^ bcr anberen, bem Slinge bicnftbar ^u toerbeu; unb mo cS nic^t 
auf bem geballten SBege ge^t, !ommt ber ^hige öon leinten an^ 3^^^- '^^^ Berliner 



234 S)ie Suhmft 

©pritfabri! mußte bor einem 3^'^'^ ^^^^ ©jijtenj'bem fc^redü^cn gP^öt opfern; 
unb nun ift§ au(^ gclurtgcn, jtoift^en bet $ofcner ©pritf abtif unb bcr iöanf für SpxxU 
unb $robuften]^anbc( in ©ertin bic ^ntereffengemctnfc^ft, gegen bie 5imdc^|t ciiic 
äjitinbet^eit bei ^ftionftre fc^arf op|)onirt ^atte, auf einem Umtoeg 5U erreichen. Xte po« 
fener®efenfc^oftl^at,auf (Stunb cincS il^t jufle^cnben S5eaugSrec^te^% bic SRajoritätbet 
Sptitbanfoftien ermorbcn unb »itt fic^ nun Don einer auf ben fünfunbjman^igpcn 
9iot>tmJbtt einberufenen ®eneroIt)erfammIung für bicfen 8(^ritt 3nbcmnitöt ert^eilen 
laffen. @tne feltfame @onberftelIung nimmt bie ^re^Slauer ©prttfobrif ein, bie ^toat 
bem 9ling angel^ört, aber fd^on je^t mit ber Slorb^ftufer Spritfobrif ein 9lbfoiitinen 
getroffen ^at, ha& am erftcn Oftober 1908, am 2)age ber Sluflöfung beö Spiritud« 
fortcttg, in ^aft treten foll. 3)icfe bciben Unternel^mungen red^nen alfo offenbar 
barauf, ha^ bie Centrale nic^t erneuert mirb. Sc^toer n^irb ber anträte aut^ bet 
Äampf gcga« bie Dftbeutfd^e Spritfabrif, bic^ wie jum ^ol^n für ben 9tinq, ofl- 
iftl^rlici^ mit Äeffcrcn (grtrögniffen aufmattet (für 1904 würbe eine ^tbibcnbe bon 
9 ^oacnt bertjeilt urtb ba» ©efeUfd^aftfapitat bon 1453000 auf 1473000 SRarf 
er^öl^t) 3)er üeinc SBil^elm tantoromica (^ügticb ht^ STelteftenfoHegtum« ber 
©crlinet ftaufmannfc^aft), ber Seiter ber Dftbeutfd^en, ip bem langen 3fü)ot al5 
Kaufmann gemac^fen unb überragt i^n an geiftiger Kultur ^mctfellojS; bafür^eugt 
ft^on fein lesbares S3u4 über bie ^fgc^ologic ber Kartelle. 9tmufant ift^, ben J)ircftor 
ber größten ber nic^t jum 9fling gel^örenben gabrifcn über bie ©Centrale uctl^eilen 
5u l^ören. Äantorowica meint, gerabc beim ©pirituSfarteH fönne bic $re!ibett)c« 
gmtg nic^t fc^mer borau^uberec^nen fein; ftabil feien trogbem aber nur Me ®i|||mnf^ 
ungen geblieben. 3)ie Centrale fei eben unfft^ig gewcfcn, bie nöt^^e Si^funft bt$ ftr- 
iiitU ju überfeinen. S^ittcr; aber mal^r. 3)te D(tbeutf(^e läßt fic^ burdj bie «ngriffe 
be§ Kartells nic^t au§ ber gfaffung bringen, fonbcm berfOl^rt fo, oI« (et iktt 9ö«g 
überl^aupt niei^t mcl^r ba,unb forbert fc^onic^tauSTbft^lüffcn für baS^ollr 1908/09 auf. 
3u ben ©rünbcni ber D[ibeutf(^en ©pritfabrit gel^örtcn übrigens aur^ ber (inawifc^cn 
berftorbcne) Dr. bon ^aufemann auf ^empotoo unb §err bon ^iebemann, fein 
^enoffe im ^afatiSmu^. gfeinbfc^aft gegen hxt tttgrarier lonntc man bicfen ^rrcn 
hoä^ todf^l tavrni nac^fagen; ba^ fie fic^ trojbem bem ©piritus^fartcll nicbt nur nic^t 
anfd^Ioffen, fonbcrn e^ fogar offen bekämpften, beweift iebenfafljJ, wie geringe |>off* 
nungen fie fc^on anfangt auf fein gebeil|(idne^ SSirfcn fe(jten, 

5)a6 ber 5Jerbanb auf ber alten Orunblage nic^t erneuert werben fann, wirb 
bon ben i^m angel^örcnbcn Brennern nic^t mel^r bezweifelt. Verträge, wie p« 
l^eute awifd^en ©pritfabrifantcn unb SBrennercien innerl^alb bt^ ftattcöiS befleißen, 
finb ni(^t länger mögltd^; ber eine l^ontral^cnt l^at aK^u fel^r auf ^open beS anbeten 
gelebt Slud^ glaubten anfangt btelc S5renner fic^ gezwungen, bem 8ling beigu* 
treten. Dl^ne wefentli(^e Sugeftänbniffe wirb ein neuer SSerttag foum su ettctii^ 
fein. 3)en Hbnel^mem wäre* wol^t ein gtößeter (Sinfluß auf bie ^olitif btx ®en* 
ttale 5u fiebern. Stoax giebt e3 einen fiebenföpfigen ^^^^eiratl^ bcrSlbncinmet*,bcr 
aber ben ©ntfd^lüffen bcS |)errn Stern nur ©eifaU au nicfen l^at. ^enn biefc ©iebcn 
werben nic^t bon ben 3Jerbtau(^ern gcwöl^tt, fonbcrn bon ber iJeitung btx Sen* 
ttale ernannt; unb man fann fic^ banad^ ungefölir borftellen, wie biefe SSerttaucn^ 
mannet für bie Slbne^mcr forgen. Schließlich bliebe nod^ bie gtage, ob bcnu bic 
(Erneuerung ber ©pirituS-^entrale übcrl^aupt nötl^ig fei. 3Benn gemanb botouf mit 
einem glatten Ü^ein autwottetc, l^öttc man feinen ötunb, il^n einen Stuten ju fc^^ltcn 

$?aban.. 



^etoMqcbtc unb onanttsortlid^et 91ebalteut: SR. 'färben in iBetlin. — SJerlag ber Btthmft in Sktlnu 

ISmd tum 0. 83exnflein in OetUn. 



BEtlln, beit lö. Bo^cmfirr 1905. 

-•^ z^uzpz "^ 

2>eutfcfjfs Cfjcater. 

•^crrti 5)ioi; iReinf)arM, Oivcftot iicS Seutjiieit Stjcaterfi in Berlin. 

^p^'o^bem ©ie jc^f in bev oom ßoetl)ii(ften3.f)CQterbitettor evic^ntenSiigc 

fin b unB täglii^ je^en tünnen, mie bic ÜStiige „mit ©töfeen fiii) biö an 

Jrafie ^(^t mii,^ ^jj j,, ^unger@itot[) um 33rot on SÖflcfctt^ureii, um eilt 

" Ucfj in[t bif ^nlje bridit'', tinybem, gfe[)vter$evr Jftcin^orbt, l^obeidi 

. ^f *it)I, Äa6 3^neii ni^' friSljIirfj ju Sinn ift. O&nc bie aJiciifle gefjtä 

") 1 °cten guten Snftttten ab«, «irfit bt:» jdjlet^tc«, aoüta Sic SbTfn Gf 

-^ ***'-Fen.33ie tjEutemenigftcnefjabert mir feilten ®ru»b ju bem Ölaubcit, 

9 et! 1^- „m-jinf^^, ^^ jijun.ÖJeib suDcrbienen; baacgettäeugt jdjou biruti= 

;^ t Äoflenloft, mit ber®ie3l)riinnierl)iK enges Stettnreid) beliütbeit, 

" '^'^eS friji^ unb neuunb mit Be&cutuiig auä) flefälltfl fei". Saä ®c» 

* **v»i bie ©naberpfcrte luQve ja ntd)t geringer, lucnn Sie auf bie SRil- 

** Cr fetten ^umpnbinrf uitb "[iftlsnEr Der^idjlctcn unb 3^r 3jiil)iien' 

\. ^' Ttatteämit feinciiÄünftlcrit biö iitSifletnfte^ubefiniieit, Don bcnbe; 

. ^'"l S'rnien bcäijflcn; luiue i)iel(eid)tnod) btd)1ci', X'Iud) bev Umbou, mit 

. -^"^eaiiöeineiidjäbigen.baiiitgainodilinbnuiirfiü&eipinieltcnSf^aubube 

. 1Ufinee,ben9cbillicten®eidimadmrgenbeärgernbcääpieIf)auöidiufen, 






i« Serliii Vben, aud) bieievtf)eme Uui6ait foniite Den Slitbrang iitd)t 

*i . 5ittd)ten Sie, nod) füllten Sorten, nid)t, ba^ itft £ie jilr ben be^ 

(, . öten ^f^ren3bcalifteii Ijültc, betbenSmmerniaitn (pieli'iimill iinbnod) 

' öc« anlaufen als ein Scltler nuä SfjnlienäCaiib flüd)tcn niiifj. ■Dlein; 

,. *^«n ftiden, ftclu luljigbreinblicfenbeii, bod)ini3itnecftengliif)ciiben5n= 

^* \tl)t irf) Sie; (incit ooit feiner 3bce2?eic[feiictt, ber, ir.ag fic^S nmciii 



236 ®ic 3u^"«ft. 

SEBeltrei^ ober um ein ©rcttergeruft f)anbeln, tiid)t raftcn Um, el^e er fciit 
3iel eneic^t, feine SBifion gelebt l^nt. Sarum aber feinunpraftifdierÄopf ju 
fein brauet; anä) ber frfjmäd^tige Sieutcnantöuonaparte, bev®rö6tc inbic» 
jer bleid)en S^aar, mar feiner. Könige ju entfrönen unb eine Sodjter ?lpo* 
ftolifd^er ÜRajeftSt ju \xd) oufö Sager ju gießen: fo ^od) f^minbeltS^r (5f>r- 
geij wo^l nicftt. S^rSnbien liegtnä^er. SJJe^ralö ein Sl^e^piöf ärmer, berfic^ 
bie Za\äit füllt, moiftten Sie aber fein. SBaö man in ben 3eitungen fo einen 
Äulturfaftor nennt; nid)t ma^r? 5)er@d)aubü^ne, bie unö nid)t?Rie^fd)eerft 
Deraditen gelehrt l^at, boö Sntereffe, bie förbernbe Siebe ber feinften unb frei« 
ften ©eifter jurürfevobem. 2)ie befteS^eatetfunft bieten, biel^euteeneid)bar 
ift, unb biefe nom ^oeten, JRegiffeur, Waler, 5)lnfifer, 5Jlimen inGintradjt 
gettjirftcÄunft wie baö33i(b einer ^eiteren, feftlic^ gefransten ®öttin,eittbem 
profanften Sluge fid)tbareS ^atlabion, in \>a^ noij fafileöemäuerfteflen, voo 
morgen beutfc^e^uItnrl^aufenioD.3}a§5?erufMahb3^verSBa^Ibcrein[tanberö 
jurücflaffen, alöSie cö fanben; an©ebeutungunb9(ttfe^engemef)rt. SBirfen. 
alfo unb nid)t nur®elb jocfeln. ©aö müd)ten€ie. Unb miiffen minSag öor 
Sag lefen, bafeSie mit gemeinemÄöber bieüKengc locfen unb fie nur an fid^ 
jie^en, weit fie bei 3f)nen öfter nod) aU anber§mo „ftaunenb gajfen fann". 
Sefen, ba§3f)rc Erfolge bem^pompeincöbie^^antafielä^menben, bieÄunft 
entn)ei^enbenbuntbeflittertcn3luöftattungnjeffnÖ3U3uid)reibenfinb.Unb ha- 
rum, glaube id), ift S^nen aud) an ooHen Äaff en ni^t f ro^lic^ ju Sinn. 

3uerft, al§ in S^rer SRac^barfci^aft ein gc^laufopf baö Stichwort auö» 
gab, ^abe icft brübergelad^t;unbgebad^t:®ie8maltt)arberÄluge, berOefa^r 
witterte, miberSBermut^en bod) nur flug genug, nit^t fing ju fein. Sie galten 
uns ben „@ommernad)tötraum"gefc^enft; röirflidigefc^cnft: benubieSBun» 
ber beö®ebic^te§ waren nod) auf feiner berliner, auf feiner beutjd)ena3ü^neie 
n)ol)l lebenbig gemorben. Sa fing eö an. S)a§ <gie im SRcuen unb Äleinen 
Sweater 3bfen, Seifing, SBilbe, ^ofmannöt^al, SRaeterlincf, ©triubberg, 
SBebefinb, ©^am, Syeer^ofmann,®ortij,©c^mibt=33onn, SPa^r, Dtueberer 
unb mand)en 2lnberenmitfeinftemÄunftuerftanbgefpieItl)atten, mu§teraan 
eben leiben.9Ro(^ waren 3l)re Spiel^aufer des Iheälres ä col ^, mit ber ?}arif er 
fagt; nurßtwaß für bie 9Jaffinirten unb alöÄonfurrenj nod) nidjt gefa^lic^. 
9lun aber fam ber Strom; fam unb f(^njolltaglici^.„9^atürlic^: er mac^tS^afe* 
fpeare^8uftjpieljum2(u^ftattungftürf.T)aejiet)t immer." S)er©d)winbelmar 
eigenllid) JU bumm. 5Rie iftin'öerlin bec „Sommernac^tetraum" mitgerin« 
gcrer Slu^ftattuug gegeben wotben. 3m ^oft^eater wirb baö grofee Drd^efter 
unb hji^ Söalletcorpß aufgeboten , ®erät[) unb ©cwänber prunfen öiel fippi^^ 



jer afö bei Selten unb Sl^efcuÖ mo^nt mie ein redjter .Opernpotentat. Sic 
Ilaben fitf) (unb un6) |ogar bcn ©c^lu^effeft bec prangenbeu geftl)afle ei jpart 
uublie§en auf ben {djUc^tenScIjaupla^ ber^od^jcitluftunb beö©ilettauteu' 
fpufe0 ein Stiic! ^eflen Sternenl)immelö nieberblinfen. SBeil Sie fü{)lten, 
bafe man biefcö ©piel berSIcmentargeifter nicftt gegen bie 9btur i^crmauern 
unb öerriegeln büvfe. ©afe bic ^iatur ^ter *^(ßeö ift: necfenbe Söemegcrin unb 
lac^eiibe ©icgcrin, @d)icf fal unb ®ott. S)a6 bie SWenfd)()eit, bic fid) Ijier ju 
brunftigen Sanken umfd)lingt, in i^rem Söannbercid) bleiben mu6, burc^ 
fein fefteö ©emäner nou iljr getrennt werben barf. Unb weil Sie ben Sinn 
beö 6)ebid)teö, in bcm ha^ SBeiDu[3t|ein üom"2Si(len, bie 5>ernnnft nom ^yia» 
turtrieb gcöfft wirb, erfü^Uljatten, festen ©ie alleÄräfte nuran benSBerjud), 
biefe 3iatur auf ^ol^Orettem ju blü^enbcm ßeben ^u mccfen. Sluöftattung? 
S^rSalb ift]e^rfc^ön; boc^ biemclgeru^mte,üidbefpötlclte StfoUöbecfcmar 
üor^a^ren jc^on bei©eerbo^m=Sree, aU er ben legten ©anbp auf bicSÜü^nc 
brachte, mar aud) uor S^^ct Seit fc^on in unfercni ^oftl)eater ju fel)en unb 
bat an beiben Stätten mebet6nt3Ücfungnod)@ntrüftung gemitft. 5{)re^ips 
pol^ta ^attc einen bürftigen ^offtaat. Jitanieni3S8rautgeIeit fonnte mn rei? 
(i)erer$^antafie beftcüt fein. Unb S^r^o^^eitmarfd) flang nic^tSlma^onen 
nurbunn. 5)er2(u^ftattung »ar, fofein 3bv'^3Jlitarbeiter2yaI)er,berS)carbö* 
lei)jc^üIer,baö5)?eifteerionnenunbauö9efül)rt^ütte,berSrfoIgnid)t3ubaufen. 
J)ern)äre aud) o{)nebic3>ortäujd)unged)ter23aumcgetommcn. Surfte manö 
5ugeben?©a§einemfleinenSdjaufpicIer gelungen war, lünöbieinöS^eater» 
gejc^äft Derjd)Iagene Siteraten^unft feit £ingclftebtö guten 3ü[)ren nie me{)r 
Dermo(^t {)atte: bcn tiefften ^^Juuft einer 2)id)tung ju finben unb öon ifjm 
auö baö SKerf mit jo ftavtem 8id)t ju burd)ftral)Ien, ba^ eß neu fc^eint, nie 
fleje^cn,unb mit frijdjemS^cij bie93ienge fiäftiger an^ie^t aU einSraraftücf 
üon geftern? S5aö märe bie Selbftan^cigc berD^nmac^t gcmejcn. Slljo: Jlußs» 
ftottung. Sllö ic^ 3f)ren ©ommernac^tßtraum ja^, ja§ mir gegenüber ®raf 
ISojabomjfi); unb id) fonnte beobachten, mie bie jer mübe, jerarbeitcte 9)Janit 
öon beut 3ttu6ß^^ S^veß Spieleö gepacft mürbe, jung unb luftig im grauen 
iWt ^atcr elma 31)r ü)Jooö, 3t)re ißaummurjeln unb ®lü()mürmd)eu be^ 
luunbert? 3Saf)rjd)einlid) gar uidjtgemerft, ba{3 eß auf 3^ver33u^ne eiu'£iö= 
djen anbcrö au^faf) alö jonft auf bem Sdjaugerüft. Unb maö iiad)tt id), ber 
tu faft öden Säubern 6uropenö |o oiel unb jo gute^JJtmenfuuft gejefien ^at, 
bafe er gegen 5lf)eatcrmirfungcn beinafje jd)on 3U abgcl)ärtct ift? Sn Ijcller 
•Rinberficubcganätinbijdjcäadjeu;3um23eijpiel:meIdjeri)iaujdjübcrbcnS)id)^ 
t^rtommenmüffe,mennerljierjäfjeunbjciu2iicifüDniofecfcmunbbodjmeijem 



Äünftlcrfinnimdjgeftaltct ja^c. ITann laö idj^Sic ]^ältcnbcu|^alejpcarijd)cn 
©cift aufgetrieben unb oii bic leeveu Steffen ^hmbcvfe^cn gesagt. Uub 
fonnte über bie arm jälige STummljeit fold)cn ®eiebeö nur ladjen. 

Se^t lac^e ic^ nic^t mel)r. ©ic ftnb inö Seutjc^e Sweater eingebogen, 
ta^ 3at)re lang ein oor^üglic^eäSpejiaHtatent^eater gemefen, bannbad'JIjtjt 
eined Obbac^Iofen geworben mar unb aud bem Sie nun roieber ein Sd)au* 
jpielf)au8 erftenSRangeö madjen moDen; baöbeutfd^eS^ealer, baÖbic^5fIid)t 
jold^en S^amenS Ic nnt. 3n feiner Jg)auptftabt fönnen jmei Sühnen Don melt» 
literari j(i^em ©^rgeij fid^ auf bie ©auer neben einanber fjalten ; 3töing mujjte, 
al§23eerbo^m' Sree pd^, ber poInijd^enSuben mübe, jurÄuf fü^rung beöGaejar 
bem üJJaler ^Ilma 2abema üerbünbet §atte, in hit $ronin3 jiel^en, 9lnloineunb 
Sarnofinb, Iro^bem berSran30ß benSear fpielt, berDefterreid^er bengigaro 
fpielen mxü, nidjt Äonfurrenten ber Gomedie unb ber Surg. Seit ^err Dr. 
23ra^mimGmil Seffing^S^eater (nad^@olt^oIb@p^raim fannbieSRefibenj 
unfereöSubermannboc^nid)t^eifeen;uubber®eiftbeö5Regi[feur6@miI2ejfing 
ift in biefem^QUß ja auc^ jpürbarer alö beöÄIeiftbiograp^en) mit Galberon, 
S(5ifler,^ofmanuet]^aiau^fIügein6$^antaftifc^fgenjagll)at,tüar§!lar,bafeer 
nic^tim$feid)feinerSpe3ialitätbIetben,fonbernmit3^nenumbener[ten^lal3 
ringenu)ofle.Aeinlei(!|terÄampffürfie.@r^at,aufeerberurträftigen2el)niann, 
feine grau, non ber ju reben lo^nt; aber fe^r ftarfe Scanner. Unb n)ei§ (maö 
noc^ Diel wichtiger ift), wie man mitÄritifernumjuge^en }ia\; nourri dan«; 
\a serail, il cn conniiil les detours. ©iegrau eineßSte^enfentenberSiolli» 
jd^en 3nlu«9 [tel)t, obmof)l fie faft nie bie Söü^ne betritt, bei i^m in gutem 
So^n; anbere Ärilifer finbi^m befveunbet, fdjmaufen feine S(imäuje mit 
unb muffen pc^',aud) wcnnß über „Steinunter Steinen" ge^t,ali§ 3uüetlajfig 
ermeijen. Sc^fc^ä^e feine St)eaterleiflung nic^tfeJ^rfjodj.Cr ^at feinen neuen 
©id>tcr, nid)t einmal(njcnn ic^Sie jelbft auöne^me) einen neuenSpieler ge* 
f unben, f onbern bie beliebtcftcn um ^o^en Solb jujammengettjorbenunb f o für 
fein„®enre"(baöIeid)tefte,Sien)iffenöüom„9lad}ta|pl''l)er,baöeÖjegab)nac^ 
unb nac^ ein je^rguleö'ISeijonal aufgebrad)t.Gr ift nie^t9]egiffeur,fann feinen 
Seute nid)tö üormadjen, fie aber f o läl)men, ^a^ jebeö Stücf, boö il)m wibcr ben 
Sinn ift, auf feiner JBü^ne mi§gludt. Xie alte®efd)id)te: Seber nermagnur 
mitben9)^itleln3un3iifen, an bie erglaubt. JDiefenieDeraltenbeSßa^r^eit^at 
aud)^err2inbau, S^rSBargänger, üerfannt: njenner, flatt auf Silbe, S^aw, 
^cijeimanÖ,auf2lugier,5l>auernfelb,lMumenl^al,guIba,£inbauunb,$tabeI- 
bürg gebaut Ijatte,fate er uod) iiu23avmen;er ift nid)t,u)iebummcSd)reibet 
mciuleu,u)cilcv„uicf)tmcbevn genug n3ar",uiebcvgcbvüd)en,fonbein,U)eiI er ju 



iiiobcrnffnmofItcnubStmfc(io6,biceräum®pcicnfaub.'I)cv2)oflor33va^tn 

iftDon anbeveniÄalibev; flcbilbct, llug, fleißig uiib jä^. 9118 er iuö Deutid^e 

Sweater 5urü(fujontc(baö3fj"cn ja bamaUfd)onfi(:^crwaiO,empfafjlid),ni^^ 

iöut,fmSünbniB, eine gufiou beiber llntenief)mun(jen;unb fonntemic^auf 

Soren Äotlcgen ©oet^c berufen, bcr 1826 gejagt i)ü\: „Sc^fel^ebieSeitfom« 

men, m ein gej(fieitcv,ber@adje gemad^jenerjfopf oierS^eater jugleid^über^ 

iicfimen unb fie ^in unb ^er mitiSaftrotlen Derjef)enn)ivb, unb it^bin gemifr 

bnß er fid) beffer bei biefen üieven [te^en ttjirb, alß wenn er nur ein ein3igeö 

I)älte.'' 3n unfcrem gaffe f)ätten jroei gejc^cite Äöpfe oier Sweater geleitet; 

unb ein ^erfonaf geljabt, n>ie miiö in SBeifin nod) nid)t Ijatten. Äein lieber« 

bieten me^r bei ©tücfen unb Spiefern. S)er£o3iuö brandete fid) nur um feine 

Sicblinge 3U f ümmern, benen fein ®eift gf eid^t, unb f onnte 3f)ncn in ben SRei* 

cf)en ber '^Stjantafie bie^errjd^aft faffen. ©arauö mürbe nid)tc. Sie joiienin 

Me gd^umannftrafje unb fiej^en melben, Sf)r erftcr 2lbf nb werbe un9 .ffleifti^ 

BVot3e3 ^i[torif(^c§ Slitterfc^aufpiet üom fjeilbronner Äätl)(i^cn bringen. 

aiö idjQ f}orte, fie[3 ic^ S^nen abratf)en. S)iefeö S)rama ftetft bem "Sii^ 
gifffur fo ^iemlid) bic f^merfte unb unbanfbarfte 9(ufgabe, bieju erbenfcu 
ift, leibet ou einem böfen ®runbn§fel)fer unb mirb gegen (?nbe fo fdjnjad) 
unb jo wirr, bafe bieSBitfung nid)t rein unb flar! auötönen tann. Dbgerabe 
biefe Sc^wicrigfeit, bic nod)uie überwunbene,3^ren jungen ^ut^ ^fio^^ ob 
fö für ben „Kaufmann öon 5>enebig", tm ii^, ofö ein fic^ereö Stücf für ben 
9lnfang, empfahl, fd)on 3ufpät geworben war: Sie blieben beiÄIeift unbfei^ 
ncm Äöt^c^en. Unb würben ge3auft, baf; faum ein gtatteö ^aar an S^nen 
blieb. (9Ric^t übrraff; bie bciben 9ie3enfcnten ber Sagfic^en 5Runbfd|au fül- 
len unb betonen immer, wie ungewöhnlich 3f)ve ßeiftung ift, unb fiub mit 
jold>em Urtl^eif nid)t gan3 oereinjamt. 3n ben ^aupt3ei!ungen aber tlingt 
jelbftbaögob immerfo, alö fönnteiiSie fic^nebeuben^crren^ülfen, ®rube 
k^o. atlenfaflö feljen faffen.) ©er öoififd)e 2()eatetpietfc^, bcr minbeftenS 
^ie^älfte feiner 3a^reöeinnat)me auö bemÄonfurren3tt,catcr be3ief)t, fdjricb 
über Sie: „Um bie 2^1)eifnaf)mc 5ur Seufation 3U ftcigern, ^at SRein^arbt 
üdjauf bie maferifd) üppige 3nJ3cnirung geworfen; bie Suftrumentation 
^3if nie bic Dberftimme antreten"; unb äf)nlic^e Sa^e, bie, alö er nocf) in 
■Brag fronte, oon äffen (S3edjen für beutjdjcö Spradigut gc^a.flen würben, 
-^^[er SDJann, ber nod^ in 5?erHn bie jammerlidjc gcft Jpicf erci bcy ^errn -Reu» 
mann öer^errfid)t l)ai, fanb an S^rem Äät^c^en nidjti?, aber auc^ gar nid)t8 
^ö6ene^wert^eö. 3t)re (fefjr öorfidjtigen, fe^r reipe!tüotIen)9iegieftric^e„bar^ 
liarifd)''. 3{)re Äuuigunbc (tia^ ®enialfte ber ?(ufiüf)rung; eine im Wmu 



2iO ©ic Sufunft. 

■r 

fd^cn, im gvoteSfctt ©til ber Oebcrbe unerrct(%teSciftung latifircnberÄunft) 
Don „bis juT ^orobic übertriebener ©ejiert^eit" ; unb fo weiter. Ungefa^rin 
ber jelben Sonort ranfc^tcn biemeiften Duellen. Äuöftoltung^ni^tÖalöSluß* 
ftatlung. Unb 3^t ^opitaberbrec^en : €iel^aben bie Sjene am Sorettenbac^ 
weggclaffen. SBoHen Sie nod^ ber Slrbeitlaft biefer SBocften mal lachen ?3cft 
f(i)Iagebiege!rönteÄIeiftbio9rapl)ieDonOtto33ral)mauf,oonbeiiifeIben2)of* 
tor oI|o, an beffcnÄatf)eber manSic fd^ladjten luitJ^unb finbe,nac^ bergcft* 
Ttetlunfl, ha^^ bie ität^c^en^iftorie für bo§ Sweater an ber SBien (jefc^rieben 
»urbe, bie gä^e: „5)ort l)errjc^te eine beftimmt oufigcpragte JRicfttung: baö 
Sauberftücf; unb an biefe 2rabition jdf)!ie6t [ic^ÄIeift an. 9Iuf Slu^ftattung» 
effette, auf bunte, pröc^tige Silber arbeitet er I)in: bie SRitter erjc^einen 
ju $fcrb, mit gittic^en, D.on2id)t umfloffen, jeigt fit^ ber (S^etub unbÜOJo^» 
ren unb Svabanten werben ju einer Sd^Iufeapotl^eofe entboten. 9(Qein alleö 
2)a8 waren 33el)elfe, weld^e innere Sdjciben niäjt iubecfen fonnten." 2)ic üp» 
pigfte 3(ußftattung wäre alfo nad^ bcö 3)id)terö Sinn. S^rc war (nel)mett 
€ie8 nid)t übel auf) farg, farger alö irgenb eine, bie ic^ je im 5)rama ber 
^eilbronnerin \a\); faft ju farg. Äunigunbenö Simmer in ber ©tra^Iburg 
f önnle woI)nIic^er, bieÄaijerprat^t in SSormö, ber 23raut^ug auf bem Sd)lofe' 
pla^ glän^enber jein. 2Baö ^at ber J&erjog i)on9)leiningen für biefe3©rama 
aufgewüubt! Unb warb nie barum getabelt. Slud^ unjer ^oft^eatf r bietet^ 
Sörftetö ?nJ3enirung im alten Seutjc^en Sweater bot bem 91uge oiel mci)r. 
Unb bie ©^cne am gorellenbaci^? 9(uf ber felben Seite fagt©ra^m: „Snfei* 
nem ?ntere[fe an ber ^elbin geftattet fi(^ Jtleift unbefümmert Sjenen, wie 
jene am 2?arf), ben bie Sdjam^afte nid^t übcrfd)reiten map, — Sjenen, bie 
benSefer entwürfen, benSujc^auer aber oerwirren: bennfilr bieSntwicfelung 
bergabeIbebeuten[ienic^t?,faum(?twaöffirbieGntwicfelungbeöS^arafterß". 
(9)iüff cn üon jebem f lugen JRegiffeur alfo, weil [ie oerwirren unb aufhalten, ge« 
ftrid)fn werben. Sd)on bie unentbeI)rlic^enSf)eile bcöSramaÖ forbern einen 
langen 5(benb.) Safe biefer Beuge wiber 3l)re 3(nnäger aufgerufen werben unb 
berenSPcidjulbigung ]o wirtfam entfräften tonne, Ratten Sie ni(^t erwartet. 
31)vÄät^djen l)ielt unö faft fünf «Stunben in|e!ueml)olben33ann; un^ 
wirgingenmitfrifc^emÄopf^eim. 5nUtopia,riefiJe|fingunwirj(^, mog man 
baö2f)eatcr jud)cn,wo jebcrSampenpu^er ein ©arricf ift. 3lud)3^t9Kimen« 
covpö l)at red)t jdjwadie Stellen. Sie wif|en^\ fönnen bie SKounet unb äKat* 
fowjfi) nid)t auö ber (5rbe ftanipfcn unb ^üben, jc^cint mir, cinftweilen 5^v 
Sinbcvtalent au§reid)enbbaburd;bewäI)vt,bo{5fieunö fünf grauen oon ftarfet 
SnbioiDualität unb reifer itunft auf bie 2?rctter ftcdten, baninter uier, bie 



"öorl^er unbefannt ober (jcrlng flejti^ajjt ipavcn. 3f)r gricbvicf) SBcttcr ftraljlt 
ttid^t, I)at al§ Änabc nie baö2a(i)en gelernt, alö SWann ben ©d^olt ftetö Dom 
fJlarfen gefdjfittelt; ift aber ein fiaftiger, feu{c!^er, fernbeutfc^er Siitter, in je* 
hex JRegung ec^t, ernft imb e^vlid^, fleiftijd) in iebem SBefenöjng (e^er Äleift 
alöSlva ^I, mödjte ic^ fogen) unb ein ^rin3 auö föenielanb neben bem in ©d)5n» 
l)eitDern)itternben9Räb(^enfd^uUe^rer,bersu3ei5txf)tse^nteIongüon^ubIifum 
unb ^re[fe bec 9?ei(^ö^auptftobt infoId^enSJlilterrotlengel^Qtfc^eUroui-be.Sfjf 
SBaffenf(ftmieb0töd)terIeiniung,Tein;IiebIi(^,unterra$o((nnberbuj(^3Utti@nt* 
jiicfengar;bod) juängftli(^,feinÄaifevfpro6, fein Pflegling berS^erubim, in 
jg>Qltungunb@eberbeiufet)rbaöÄinbfleiner2entc.UnbberaIte2:^eobaIb,ben 
©ie jclbfl un6 gaben, ^at mir, mit SBerloub, gar nid^t gef aden (rcurbe bafür aber 
tibeTaflgeIobt).£ie3lnffu^rungaI^@an3ed[i(^erbiebefte,bicbem35ramafeit 
Sa^rjeljntcn bei unö warb; öiel feiner aU hu ber SReininger, oiel met)r im 
^cift beö2)id)terö al3, tro^bervg5orma,bieimS'3lnonge=Sl^ater. @ie l^aben 
Dom Jejrt beö ©cbic^leö fo oiel beojal^rt, roie ein S^eaterabenb erträgt; unb 
f onntenö nur, weil bie ©reljbü^ne bie fonft an 93ern)anblungen ber ©jene 
verzettelte 3? it [parte, ©er erfte 2(ft, bie SSe^mric^tcr in näd)tigcm Sunfel, 
öuö bem nur i^re Stimme ^u unö tönt, bie Politur i^rer in berGrregungbe« 
loegten Slrmfc^ienen aufblinft, oon gmingenber€timmungöfraft. Äunigun» 
J)en§©jenenineinemganjneuen©tiI,berben!Dic^terbeg3fl(äÖeöunbber?5rin» 
^fjfinSrambifla aud) ofjne ©eorientöSeft in Slaufc^juftänbe entrücft l^ätte. 
lDeutfc^eÜ)tenj^en in beutjd^erSanbfci^aft. ©emanb unb ®etät^ non ^nft^ 
fer^anb auögefudjt. Gin fdiöner, feftUd^erSlbenb.Sd^ müfetenic^t, waß ic^ in 
imfetemlraurigen2^^eoterbetriebjenod)lobenjonte,roennic^anbieferSeiftung 
«täfelte. SBieba* mar baö SBefen ber©ic^tungrid)tigerfannt: jumerftenSDJal 
lüar bie^iftorie DomÄätbc^en unb feinem Stittcr ein beut jc^eöü)iärd)en, jum 
'Crften^Öial mit ben)u{3ler3lbfid)tboÖöegenbenreic^ gegen jebenSuftljaudj ber 
*j(ßtäglid)feil abgefperrt. Sie 2:{)urnecf eingabeljc^eufal, ber Si^eingraf ein 
^ec^cr unb JRaufbolb äuS uralten DJJnren, ber Äaifer ein 23i^d)en fteif unb 
^ejpreijtiu feinerSRajeftät, wie i^n bieÄinber träumen; unb injijc^en i^nen 
baloer jc^märmte^aor.See^alb blieben wirf ünf £tunbenf rifd^ unbouf na^me* 
f ä^tg; nic^t, weil 3^r ^immel unb3^te3?öume beffer ouöja^en, alö wir [ie 
ijinter ber 9]ampe ju fdjauen gewöhnt finb. 3n Ginem nur J)atten @ieö uev- 
^ct)en. Äät^t^en mu6 in leuc^tenber 3»oerfi(^t, in faft unbeirrtcr, burt^ baö 
SJtama jc^reiten unb nid^t im3;raumnur,aud^wac^enbwi[fen,ba§ber®vaf 
iftrwieeinÄäfcroerliebtiftunb [ie5uDflernüberö3a^vI)euern wirb. Sagen 
^ieö i^r, laffen ©ie i^r brei Sage Seit: unbS^r Suwel wirb bann nud^ganj 
iinberö bilden. SicJen9DiangelI)atDonber6eujoren3un[taberÄeinergemetft. 



242 ^ic 3«f«nft 

9(udö Im „Äaufmonn^ben Sic folgen liefecn, blieb bog ujirflic^lBcr* 
fehlte ungevugt. ©er ©erid^iöart Ijetmftc ba§ fjöd^fte 2ob ein unb be{onberd= 
lout würbe, ani^ üom Dofrijc^en@c^mocf,bie Don3^nen baffir gema^UcSe- 
oration gepviejen. Silbung madjt frei. Säfö ber Söor^ang biefen Saal cnt* 
bullte, \ä)xat t^ auf. liebet bem @i^ beö £)ogen waren bie^iOen ber ?Ke* 
bici, haQ ®appen ber ©tabtgloren^, angebracht; im ®eri(^t8faol ber Slepu« 
blif SBenebig. ^dn llngliirf; bod) wer Genfuren öert^eilt, foClte eö immerhin 
mevfen. 2lud) fonft tiefte fidj gegen biefen SBilberfaal (im 'täalaft neben Ban 
9)hrco ift ein paffenbereö 9)fufter ju finben) allerlei fagen; er ^at ju menifl 
Siefe, ift nit^t feierlich genug, ber 2(ufbau ju ftcil,berÄlagerS^i)locf jafe^r 
in ben Sßinfel gebrüdt. Sc^ wiH l^eute feine Äritif fc^reiben, bitte aber ntii 
bic Srlaubnifj, S^nen fagen ju bütfen,ba^ 3f)v©^i)locf imÄeu^eren Diel3a 
fein, im Snnerften üiel ju Hein ift,ein@c^ac^ermaufd^el,fein^erl, ber lieber 
^3JJenfc!^enf[eifc^alö®elb nimmt; ba^Siive^0r3ia,allini^ret9Jlunterfeit,i^rer 
wirflic^ bejaubevnben 5!)lifd^ung Don®eift unb @ra3ie,met)r®amen^altunj 
]^aben,me^r93rilin alö Soubrette fein mü§te; bo^nit^tfie, fonbember2)oge 
bie ®erid)töf jene bel)etrjcbt unb \)a^ eirt 2)oge oon Senebig nid^^ be^anbelt 
werben barf, wie er bei3^nen,fogar oon bemSuben, bel)anbelt wirb. 2)aß ift 
mein Se^Icrregifter. Jlnbere ^aben S()ncn 3(ubereß angefreibet. ©er ?D{ann 
ber 2:antc SBo§, baf^ Sie Sanjelot, ber nidjlö ift unb ni(^tö fein fann aU ein 
(Slown, ein jl)afe|peari|c^erSJlupeI, alö Glown fpieten liefen unb bie ©jene 
bcö 5)JaroffanerS fo inö wüft ®roteßfe jerrten, wie ber SBortlaut eß f)eifc^t 
(unb ber 3lnfd)auung einer Seit cntfpridjt, ber ein Sultan oon SDlarof fo dn 
Silber war, einÄanibale, ni^t ein mifÄümplimenten ^ufutternber fflronje* 
gentleman). Scr 23raljmine beß Sofalanjeigerö, ba^ Sie nid)t ben Sölpe^ 
ftreid) gemad)t l^atten, ©obboö rüben, el)rfurci^tloJen ßümmel einer grau 311 
geben, unb bafe „bie gro^cS3eneSlji)(ocfi?, wo er t)eimfe^renb bie gluckt ber 
Sod)tcr bemerft, geftrid)en war." ©ieje Sjene Ijat Sl)afefpeare nie gefc^rie* 
ben; Sfoffi f)at fie fid) eingelegt, fleiueie 2>irtuoJcn Ijabeu fie dou il)m über* 
nommen: unb Sie werben nun gerüffelt, weil Sie baö unanftänbigeSragoe:s 
bencoupletDerfdjmnljen.(UnbSeute,biejold)eniMübfinnprobu3iren,ben33riten 
nid)t fennen unb 3um 3tad)fd)Iagcn 3U faul finb, bürfen oor fünf l)unberttaufenb 
^örernbeiunö über ÄunftwerfeUrt^eile falten.) 3m®an3enfinb@iebieömal 
aber oiel beffer weggefommen. „Gin3elne bebeutenbe ?!Komente" öer3eic^nete 
fclbft ber ooffifci^^sriöilcgirte; bodj mu{5 3f)reSpielüorbereitung „mt^fxnaä^ 
innen ocrlegt",müffenSiebefc^eibenerwerben. ^iluij oon an3U lautem ^riinE 
ber 3lu§ftattung war wicberüicl bie 'Jiebe.Jroljbcm Sie wicber geringeren Jtuf'» 



wanb getrieben l^otten ateS^reSSorgnngcr. SfjvSenebig war enblid^ einmal 

fd)t, ber $atf öonSelmont J^aö j(^önfte33ilb, baö id^ je auf einer 23ü^nefa]^^ 

bic Don Driif gejeic^neten ^ftüme in §ar6eitnb©cf)nitt reiiootl. SBaSaber 

l)oben in biejem ©tücf bic SDleininger, 33arnai), J^od^bergö^oft^eater jogar 

an ®onbeln, SDRaöf enjngen, $rinjentro§ unb Äarneoafölär m geiciflet ! 5Jli(^tö 

iHjöon giebt^ bei3^nen ; gar nitf)tö. SJod) Sie jeigen unS ba§2empcramcn t unb 

bieflinfiüngtge ©entrrjbeö alten SSenebig. 3(}v©oIanioift, roenn er auc^ ujcnis 

dft jprid)t, fein fc^Ied^terer ^aoalier olö SBaf[anio(eI)er, unter unö, ein bej|e» 

tet).5^r9ntcntoifteinnoblerJd^wermütl)iger9!KannDon®eift,bef]entleber* 

legenfjeit füfjibar mirb.S^rcSReriffa ein genialijdier ©c^elm.S^r 5J:ubal(mit 

einem SRabbinerfopf Stembranbtö) üon flugftcr ©iwfretion. SÖ^c Seffila eiu 

jü§eßSrunfttf)ierdöcnauöSemöSomen.3^r^ofjer9^al^gIaub()aft. Unböor 

5&rem ©erid^t ge^tg nic^t jo jänftiglidj ju, alf> würbe DorSd^öffen um einen 

€dJQfefopf gelabert. Sac^enb erfennt man: biejeö gan^e SSölfdfjen, (St)riften, 

3ubcn unb Reiben, taugt nid^t uieljagt bemSoIbglanj nod^, lugt unb trügt, 

fäljc^tbcnSinnber®efe^eunbn}aIitfid)geilnebenbem£eibenöIagerbeö5?äd)= 

ttcn;unbjeugt,fonieberträtf)tigmenf(!^lic^eöift,benno(^£eben, büngtinSuft 

imb JButI) ben 33oben ju neuer Äultur. Sro§ben?0?angeln tritt bcröeift ber 

Sicl)tung iffuminirt Dorö®efi(^t. Unb biegmal [trömt S^ncn bie ?Oieni\e ju. 

SRun aber lat^e id) nic^t mel)r; benn baö Stidfjmott ift burc^gebrungen 

unb Don allen Seiten {d^atltö jeljt: „3{uö[tatlung! Samitmac^tS biejer 3?ein» 

borbt; jel)en mu§ manö, hoä) bieÄunft gel^t babei jumSeufel," Solcher @r* 

folg, benfe id^, fann 3^nen feine greube bereiten. SBennSie ein^omplicfe- 

rant mären, flünbe id^alö ^i^igfter miber ©ie. 5)a§ @ie§ nid)t finb unb nie 

waren, öjiH id^ taut bezeugen. SBer leeren $runf fe^cnmiH, bie abfd^euli^fte 

llfberlabung, mag inö ^uljen^auö gcl)en (baö bod)niebarob ^artgetabelt 

K>irb). 5Benn@ie^rofpefteni(^tnodj9Kaj(^inengefc^ontunb bie Sterne Der= 

Idjmenbet ^aben, tüarö immer nöt^ig, ^atte immer Äünftlertaft im 9]atl)ge» 

jeffen. 2(ber nit^t burc^ bicfen 9(ufmanb l)aben Sie unö, eine ganje Sd)aar 

langft Dom Sweater Gnltäufdjter, bie Sd)aubü^ne mieber lieben flelernt.Son« 

ÖTO inxä) S^ren @rnft, S^ren Sinn fürö2öe|entlid^e, 3^re fanatijd()e £iebe 

öürSac^e.©aburd^,ba6Sieunönieüütligmert()tofe2yerfebrad^ten;iebem®es 

Mt^tunb jebem Bijxoant feine eigene 3(tmoJpl)äregabcn; bieSlrd^iteftur unb 

benSBefen8toniebeö5)rama8beutlid^,jogerabe, n)iebieDptifunb2lfuftitbeö 

€c^au^au|e8forberte,erfennbarmad^tcn;feinen^oetfnmiööer[tanben oberfür 

öen^Nübel3uredjtfaljd^ten;5öilbenid)tmie£trinbbergimbÄleiftnid)tn)ieSf)a' 

Mpeare fpielen liefen; bie Spieler nic^t in S^renSBiden jmängen, f onbern ftetö 



^^■^ 



241 ©ie Sutunft 

itutboö SSraudjbaipeauS il^rer9]atur]^erau§^oIcti »oOten; bicS^öpfungber 
Älojfifermit jo jungem, DouSvabirion unbSc^Ienbtian joungetrübtem5?S{cf 
' JQ^cn mic 9toffi cinft ßear, Dt^cÜo, 9iomeo, bieSRiftori 5Diocbel^ö ©cma^l ; 
nieSutvoßate aufboten, aiid^ bi(liflc33ajarmaQrc nidjt,unbniebie@u(^t pcr= 
tietl^en, um jcben ^reiß ben SSie len ju gefallen, f onbern immer nur bcn ©rang, 
baö SBerf genjiffenf)oft ju betreuen; bo§jebei' betS^ncn öerlebte 2lbenb, o^ne 
Sluöna^me jeber, feine feftlic^e grcube fd)uf ; baburc^, ba§ ©ie ein JWnftlcr 
finb unb mit eiieriicm SIei§, mit ber üoOen Summe S^ter fiebenöfraft bc* 
j^eiben unb e^rfuvd)tifl fid) in ben Sienft ber Äünftler fte(len,bie nic^t^mie 
©ie, o^ne ^äube jum 9^n ff ael geboren mürben. 2)eöl)ölb, fo meitSie üou 
Sljrem 3iel audj noc^ fmb, lieben mir ©ie unb mollen ©ie nid^t entmutljigt 
feigen. (Sntmutfjicjen aber (unb amSnbc3f)nen bieSiebe uerleiben) mu& auf 
bieScinge baö blübe®efc^rei uon berjlueftattung. ©a mirben9)^cnjc^en nun 
einmal belerminirt fe^en motten, in bem 9}iilieu, ha^ i^n mitfc^uf, fönncn 
mir ©f)afefpcavcö fal)le 2?ül)ue nid)t mel)r broudjeu; unb marum bann nidjt 
nü^cn, maö bie i)crfeinciteSedjnifgeiuäl)rt, worum baö J^immelögemölb unS 
unb bcn3ug ber SBolfeu mit Sappen oerbängen? „Slu^ftatten" laffcn ^eute 
bie Scinften: 9)ia^(er, 93erger, 9)tarterfteig. ©tilifirungen merben fommen. 
ßinftmeilen finb S^rc fluöftattungen nid)t prunfDoßer aU bie ber anberen 
^Berliner, meift fd)lic^ter fogar; nur oonÄänftlern erbad)t, nic^t auö berga= 
brif geliefert. S^iein: nid)t mit buntem ^(unber baben Sie unß gemonnen, 
^onbcvn mit ber ^^antafiefüfle 3l)reö meijc geftollenben ©eifteö. Unb bee- 
Ijolb mfinfc^en mir, ha^ ©ie lüftig auf S^tcm SBcg meiterjcbreiten. 

©eun biegrage, ob bie2?üI)neunomieber(3tmaöbebeuten,bemSc^ntrn 
nad)jtultureinl)cit mieber eine Hoffnung merben fod, ift oerbammternft unb 
midjtig. ©omidjtigfaftmie ber Sd)mcinefleijd)preiü, ber Sauf rotl)er©c^reiber 
unb bicneufte5Wäubermarauö9hifeIanbötragifomijc^em2reib[)außIen3. Unb 
meil fie mic^ fo mid)tig bünft, meil id) inS^ncu bcn93knn fel)e, ber, menn er 
ftarf unb frij^lid} bleibt, ha^ bcutfd)eS^eater unjcrcr Jrdume grünbeu fann, 
be§I)alb l)aU id),ba feine anbere Stimme ipvid)t,3()nen biefenSöricf gefdirie- 
ben. ©er Sd)affenbe mufe f i ö[)Iidj fein, rief ber alternbegontaue, ber mufetc, mie 
©ram unb ©roll an bcn Äväften jebtt. 6vf)alten Sie3()rer fdjmercn 3(rffeit ben 
grobfinn! ©a§©iebcnIauteftenSl)eilbcr'?5reffel)eutenod) gegen fidj Ijaben, 
fd)abet nid^t; bnvfte gar nic^t anbero fein. 3tuf Sieber|el)en im ©onnenreid) 
.gvo&er Äunft ! Jcb Ijoffe auf neue geftabenbe; unb bin gemiß, bafe au^ 3{)r 
mi§^anbelteöÄätt)c^cn ein(5[}ernb buvd)öJpol3papierfcucr geleitenmirb. 9)?.§. 




^ünjcrtpl^anlaftc. 215 



flon5crtp{]antafic. 

er Saal ifl rolf, bic £uft liegt fc^mül; 
ipir Selbe mitten im biegten (5etDii!jl. 

ITTan fc^mafet, man roattct. Die geit üerrinnt. 
J3cfet ein §eicbcn: ftiO! Das Kon5ert beginnt. 

Unb mitten brin füt^I' ic^ plö^Iic^ bas €ine: 
an meinen 2Jrm rül^rt leifc ber Deine. 

JXtt (Eöne ipogen, ber (EaFtftocf fliegt, 
2lnbac^t über ben ^örern liegt. 

3d? fetje bic 3itternben flammen flimmern; 
idf fetje ein 5d?lo§, ein wt\%es, fc^immeni;. 

Cypreffen ragen, pom ITTonblid^t begojfcn, 
Don filbertan3enbcm Strom umfloffcn. 

3<^ felje ein altes fpi^bogiges ^i\ot, 
bli^enbe Heiter fprcngcn t^eruor. 

-Pom I|ellbelcu treten €rferaltan 
feljn ftille 3nngfrauen bie Seifigen an. 

Die Sd^ioerter flirren, bi^ £an3cn fplittcrn, 
bie n?cigcn 3""9fr^"" fd^lucbjen unb 3ittern. 

Das Scf?Io§ mirb ein Sd^iff unb ber (Sarten ein Hleer 
bie XPellcn rollen fturmfchäumenb bal^er . . . 

3eftür3t blirf' id? auf. Z^n Sdjeine ber £icfjter 
felj ic^.ber Had?bam bleiche (Sefld^ter; 

Sie ftarren urib laufd?en. tDorauf? 2luf btn Sturm? 
2Inf bie fc^lu(^3cnben 3u"9fr<ittn im »eigen ^l^urm? 

Slcnbet (te auc^ ber (5lan3 bes £id?ts? 
2Id? nein, ic^ üerjteti' unb begreife nidjts, 

id? bin nur über ^as €ine im 2\einen: 
mein 2Irm berüt^rte Icife btn Deinen . . . 

-^«lflti9fors. 3ol^annes Oet^quifl. 




216 Sie Sufunft. 

lXlävd}m. 

2)er furd)tfame ^^ubbl^a. 
'autama war fiebenunb^man^iö ^afjxc alt. *Dic 9!Wen[cI)cn njuöten nod) nic^^ 




bog er iBubb^n, ber @rleurf)tclc, fei. 3)cnn mol^I ttjut^fcn i^m fc^ou in 
feinem Qnucrcu bic Stro^feufeime unb moHteit ^iwan^ unb flicScn ungefiüm gegen 
bic SBänbe feiner 6(^tüei(jfamfeit; bod) er fd)üb Dur feine ^cüc alle jtoeiunbbreifjig 
clfcubcin^artcn Stiecjel, fo baß !auni ein S(f)imnier nad) migen brang. Unb 5^ic« 
innnb metfte, boö in (Soutama fic^ bie Ö5ebnrt ber nllOeglüdenbcn i3c^re oorbereite. 

3n biefer 3^^* Ö^^G ci"^^ 2lage§ ®autama mit feinem a^ncnben 53egleiter 
ß^^anna biirc^ bic ©tobt Stapilatuaftu. ^Uö fie am Ufer be3 gluffcö >Ko^ini ^u einem 
S3aupla^ famen, fanbte (Sautama einen ^tid oorrit^tiger ©cforgnif) 5U bem ©crüft 
empor, ha^ an ber SSorbermauer hc-S öcbanbeS ^ing, unb ttJftf) in aufc^nlic^cm 
S3ogcn axbi. ^a fragte (E^anna: „^ie ift 55ic^r\ Sibb^arta? 3)ie £cute ge^cn un* 
befümmert unter bem fd)roebenben (Skb^Xt bal^in unb 'Xu mcibeft bie 9iä5e be^ 
S3aumerfe^, al§ märcft 5)n in "Jlngft^ ha^$ ÖJerüft fömitc nieberftür^cn unb Xit 
(Ed)aben tl^nn. S3ift 3)u benn furd)lfamer ah$ bic Stnbercn?"' 

(Sautanm blieb ftcljen, fenfic nad)benfenb bic Slugcn unb fprad) ]^alblaut ^u 
fid): /,S8ie füll id)c> i^m erflären?" ^lliS er bieSiber fjob, erblidte er ein fd)ttjangerc§ 
*^Mh, ha^ snfiiüig bc§ SBcgcS t)crfüm. Unb bie grau, bie liebeuDfl eine fcimcnbc 
^nfnnft im inneren trng. fdjanlc jag^aft, brüTjcnbc QJcfa^rcu ciwögcnb, ^u bem 
OJcrnft ouf unb mürbe crfagt r)on ber fnrjorglid)en S(cngftlid)feit 5)crer, bic ^oft* 
bore^ in i^rer .^nt 5U magren ^abcn, unb mic^ jnr Gelte. Unb in i^rcm ©cfic^t 
cv!üad)te bonn ein SJlorgenbömmern 5i1rt(id)cn 9Jiutterglücfe§, aU fei i^r bcioufet 
flcmorbcn, bog fie f ücben ber Sßcrantroortuug für fommenbeö Scben, für bcn S^noäpen* 
fegen ber 3ufunft bienflbar gemefcn fei. 

Statt bem 33egleiter eine ^rflärung gu geben, mie§ ©aulama auf bie|cc> 
S3eib. Unb mie im 'JSibcrfc^ein ifjrer müttcrlid)cn (Slüdyal^nung crftra^Ite t>a^ 
**M\\\{^ Neffen, ber bie große, belle, fjcilige ifcljrc gebären füHte. 

Ter 9Jad)rn^m. 

föajuö Julius daefar unb §cftür, ber Sü^n beS $riamü§, luftnjanbeltcn 
in ber Uniermclt auf ber 9l|pl^obclü$iüic[e. Tu rourben fie plöjjtid) üon einer (Ee^n* 
fud)t nad) bem (Bonncnlid)t überfaCfcn. 3ic erbalen boI)cr t>om ^errfd^er ber 
£d)atten einen flcinen Urlaub unb ftiegen an^ ?libf£^ bunfler ^3ef)aufung in ha^ 
JKeid) bc^ TagcS empor. 3ie liefjcn fic^ öon bcn geflügelten Sc^ul^cn über htn 
grauen Cfeanoi? unb bann nacb 9^orbcn über bie im (Sonnenlid)t ftra^Ienben HJ^ccre 
unb Räuber ber töcitummanbcrten Grbc tragen. Unb ftauncnb erblidteu fie rounber* 
fam geformte (Bd)iffe auf bem 50?eer, an^ bcnen ein tRaucö anfqualmte, unb auf 
bem üanbc nie gefdiaute fonberbare Käufer unb ®erätl)e. 

$lt!^ fic^ bic 3onne bem SSeftcn zuneigte, fd)töcbten fie auf einen fanft ge* 
TUBbctcn frcunbüc^eu ^ÜQel nlebcr, ber fid) mit grüulid)em SBibcrfc^cin in bem 
Dorbciflntfjenbcn großen Strom fpicgclte. Sic fctUeu fic^ auf bcn mit Blumen 
bnrd)roir!tcn Sira^tcppic^ unb riidtcn, in Sinnen berlovcn, bic com 33inb gclodctten 
Sd)tciergcn)anbc 5ured)t. ®aju§ Qiitiu^ Clacfav orbnetc forglic^ ben JJaltcnnjurf fetner 
2:oga fo, baf} bic brcinnb^iiHin^ig Si^nntcn, bic an bic Jlbcn bc§3)iär3 gemannten, 



■PITI" 



!>ebccft Würben. Unb aud^ $cftor lieft ftl^§, toic in einer unbemuftten Scä^aml^aftig* 
fett angelegen fein, nber bie ©lutmale fcineö 6c^attenlei0e§ hcn 9J?antcl 5u breiten, 
junial über bie Stellen 5Wifd)en ^ii3c^el unb Scrfe, bie elnft ?(c^illeu§ burd^bo^rt 
uiiö mit SRiemen t)on 8tier^aut bnrt^^-ogen l^atte, ba ber 3Bilbe fic^ anfc^icftc, ben 
frj(t)lagencn ^cttot burc^ ben Staub ber (Jbenc ju ben geröuinigen Schiffen ber 
^aicr 5n f(i^Ieifen unb i^n ben fd)arf5a^nigen ipunbcn 5um grag l^in^umcrfcn. 
t\t 5)üftc bc^ i!eben§, bie üon ber blü^enbcu Scholle aufftiegen, legten fi(^ »ic 
«ine bcläubcnbc 3BoIfe um bie Deiben gelben, J^Üer flatterten übci bie Söiefc, im 
^lau tummelten fic^ ^ö^rDaiben unb auf bem Äb^aug be§ ^ügclS unten tollten jmei 
^unbc, bie irgeubeinem^ S;)a5irgänger gcl^örcn mochten, feuc^enb in fibermüt^t^em 
Spiel um^er. Xcr 3o^n bei? ^riamo^ blicftc mit -SJ^igbe^agcn auf bicfe ^unbe, 
wie man auf eine ^d^mad^ blidt, ber man tiur um .^aarej^breite aui^gewid^en ift. 
Unb er legte ben SDJantel ftraffer um bie fjüge. 

9la(^ einer Qtit beö 0c^mcigen§ fugte (Saefar: ^Ob bie 9Kcnfd)cn njoftl 
Tioä) bctounbcrnb unfcr gebcnfen?" 

^Cber liebenb?" 

Saefar blicftc fragcnb auf. 

^@inc S^adjwelt^, fagtc ^cftor, ,,bie unferc S'iamen in einem 2on 5ärt* 
lieber 3uneigung au^fprit^t, ift mir liebet als eine, bie in e^rfurc^tDoHer ^etounbc* 
rmtg tjon fem ^cr 5U unfercn 9iamen aufblicft. 9lbet ift ce nicftt fonberbar, bafj 
unferc regftc 8orge l^ier unb icftt bem Sc^icffal unferer 9iamcn gilt?*' 

»Sonberbar unb »o^l and) tl^öric^t!" entgegnete Sacfar; ^ja, id) gefte^c, 
iag ^eme, feit ber crfte Sonnenftral^l un§ getroffen l^at, auc^ mic^ öorne^mlid) 
bie 5i^agc befc^öftigt: 3Ba« ift auö unferen 92amen gcnjotben?" 

Äaum l^attc ers^ gefprod)en: ba erfc^oll l)inter i^neu ber 9luf : wJpcftor ! Saefar I" 

3)ic bciben gelben fdjrafcn l^eftig jufanmieu unb manbtcn ftd) mit einer 
jä^en S3ciDegung um. 5?enn eS mar hk Stimme cine^ lebenben 5J?enfd)en geracfcn. 
Unb einem Sterblichen mußten bod) l^icr bie Sc^attengeftalten au^ ber Untcrmclt 
ÄnRc^tbor fein. 29er fonnte ha^ Sluge ftaben, fie ju fd)auen? 

SBa^rl^aftig: am SBiefenrain ftanb ein ^JÄann. Cfin 3rbifd)cr. Unb er 
öffnete roiebcrum bie 2\pptn unb rief: „Saefar! $eftor! $crrrein hal" 

^c^t merftcn bie gelben, baft ber Tlann gar nid)t i^ncn bit klugen ^ufcl^rc. 
€r fa^ an i^rem 9?u^cplö6cl)cn mie an einem leeren Drt üorübcr; unb nun Ratten 
fic aud) fc^on ba^ S\^\ feiner S3lide cntbcrft: bie bciben .^Mmbe unten auf bem^lls 
l^ang beö ^ilgel^ antworteten mit munterem öcbell ber Stimme i^re^ 4^crrn unb 
fttuften iij l^urtigem SBettlauf auf ben SJiann 5U. 

^en ^unben ^atte ber 9tuf gegolten . . . 

SJon Scftam erfaßt, ließ ber götterglcic^e So^n beö ^riamo^ ba^ ^aiipt 
finfcn unb f tagte: ,,Xie ^unbe! Unferc 9Jamen . . ."" 

®ajug 3uliu§ ©aefat unlcrbrüdtc eiJi Scußcu unb fagte bami tröftenb: ^9}Jciu 
|>cftor mirb fic^ uic^t eniftlid) über btcfcn Xanf ber 9hd)meU grämen; iftö benu 
nit^t ein SHu^m nac^ feinem ©ejc^mad? ?tn 3^'irtüc^fcit fcl)lt cv ja nid)t." UuD 
fu^ läc^elnb fort: ,Sie^ ^in!- 

Unb $eftorö 9(ugc fa^, mie ber 9Jknu am SSicjenrnin fid) 5U ben freiibig mc^ 
bclnben $unben neigte, fic mit Slofenmortcn anrebele unb fie 5artlid) ftreicl)cltc. 

©teil. ermin ü^ofcnbcrger. 



248 S)i« Su'uöft. 



2^ettf iinb IDilbc. 



fBfetif bic la Srctoniic. aWo£ ^arrmlß, Serlin. 

Voici bien la figure la plus etrango qiü se soit janaais pr^sentce suir 
lo seuil d'une litteraturo: mit bicfen SBorten begümt G^arfc^ 3KonfeIet feine 
flclnc biograpl^i(d)4itcrarifd)c Sfi^^c, bic crftc uub cigcntUd) lnU]cx einzige fclb* 
ftilnbigc 3KonogtcU)]^ie, blc über 9tetif be la 53retoiinc gcfc^tiebcn tourbc. Unb ia 
bcr 3:^at: (eltfam ift ba§ ridjttgc iföort für i^n, für bcn 3J?cnfcf)cn wie für bcn Schrift* 
peDcr. ©ine fcttfame, etftounlid)c, in getuiffcm 6inu iinge^cucrlidie (Srfd^einung war 
bicfcr aWann, bcr fo gän^lid) bon bcm 3:ijpuö bc!? 9lofüfümenfd)cu abmtid^t 

9Sieber3Jlarqui§ bcSabc, fo toic ic^ il)n 5u(e(jt in meinen ^^kucn gürfc^ungcu" 
flcfd)ilbert l^abc, tu feiner ^erfon unb in feinen (Sdjtiften alle ^cnbcn^en, alle 
(Strebungeu ber ^ö^ercn Oefettfc^aft J^ranfrcid)^ im ad^t^e^nten ^al^r^unbcrt 5U* 
fammcnfajit fo fteflt fic^ un§ in 9i<itif be la Srctonne ber ©cift bc§ SJoIfc^ gc» 
tDiffcrmaBcn in einem einzigen 9Kenfd)en toerförpcrt, lebcnbig gemorben bar, bicfed- 
frau5öfifc^en SJolfei^, bem im 03runbc ber ®cift be5 SRotofo immer frcmb unb 
feinblic^ geblieben war, beffen unocrborbene, fröftige 3nftinftc fclbfl bic gcfä^r*^ 
lic^c ©crü^rung mit biefem öJcift fiegreic^ überroanbcn, fo ba6 bcr elementare 
Slu^brud) einer gewaltigen 58oIf§!raft crmöglid)t würbe, wie i^n bic crftaunte 
SWitwett in ben beiben 3a^r5el)ntcn ber großen IJRcoolution unb bcr no^olconifd^ea 
Slricgc erlebte. 5?em Slriftofraten Xe Sabe lößt fic^ ^^tif be la S3rctonue, ber 
Wann unb ber Sc^tiftflcllcr beö SBolfeS, gcgenübcrfteHen. 3Senu wir burd) bic 
(Sd)riften bt^ SJiarquiiS bc ^aht einen furd)tbarcn ©inblid in bic SBelt beS iJaflcriJ^ 
genannt „9?ofo!ogefcnfc^aft^ befommcn, fo leieren un§ 9i(5tif§ 5a^llofe ©üd^et 
Vcbcn unb Seiben, 2:ptigfcit uub Sitten be5 cigentlid^en Solfc^, ber ©aucrn, bcr 
^ilrbcitcr imb ©Arger, fenncn. Unb er fc^rieb uidjt nur über ha^ Sßolf : er fc^ricb 
üuc^ für ba^ S3ülf. 9Kan !anu9iötif mit 9?ed)t alö ben erftcn franäöfifc^cn Schrift* 
ftellcr bc^cic^ncn, bcr ben 55crfud) mad)tc, ben (^cfd^mad an einer ^ö^crcn litera* 
rifdifu Sitbuug unb bic Jlcnntniß bcr in bcn üorne^mcren Greifen cirfulircnbcn 
3been unb gciftigen Strebungen unter ber grogen SRaffe be§ SJolfeS ju tjcrbrcitcn. 

9bc^ intcreffanter aber aI5 ber 3d)riftfteller unb ^Reformator ift bcr 9)Zcufc^ 
Sietif, fein fieben unb fein Sieben. QJerabc bic ^^etrad)tung bicfcr mcrfwürbigcn 
*4Jerfönlid)fcit l^at feit Sc^illerö wnb 03oet^e§ 2;agcn Diele ^ert)orragenbc 6<^rift* 
ftcüer gcfcffcU unb intereffantc SJerfuc^e 5ur Söjung befi fdjwicrigcn ß^araftcr« 
Probleme^ „^ietif ^erüorgerufcn. Qn if}m oci einigten fic^ bic primitibftcn 3nftinftc 
M S3olfcö mit einem eigent^ümlid) raftlofcn Streben nac^ ^ö^crer Äultur. 
•I^icfc natürlichen Qnftinfte aber erroiefcn fid) fd)licßlid) immer uulc^tigcr al^ alle 
Elemente einer ^arnionifd)cn SSilbung, bic üivii] in fid) aufnahm; fic prägen ba* 
l)cr feinem Seben unb (einen Sd)riften htn dljaraflcr auf, fic crflären bic foubcr« 
bare ^iö^armonic unb bn^ ^^i^arre im 32?efen bicfe§ 9Kannci?, ber eS eben nic^t 
jcrtig brachte, bic 9iatur burc^ bic S^uttur 5U nbcrwinbcn ober aud) nur ©cibc in^ 
03Icit^gcwic^t 5U bringen, ^cr SSibcrftrcit ätuiid)en ben natürlidjen Seibcnfc^aftcn 
unb ben ©inflüffen unb Jorbcrungcn einer burd) bic STultur beftimmtcu ^ö^crcii 



Sfiotif uub 3SUbc. 249- 

£cbcn§auffaffnug bcöunftiijtc öuu je Tjcr bic 9?ciQinig 5ur Sel6ftü>e}rad)tung, jur 
friHfdien ^nnlijfc bcr ctflencn ober aud) einer fremben ^erjöiilidjfeit. ^ie ^err» 
jd)a?t beö t^corcti[d)en ©cipcö im od)t5e^nten 3at)Tl)unbert fam bcfonber^ in bcit 
fiuf \>av 9(iU^ropoIüflifc^e, auf bie Steuutnifi he^ SO^cufdjen Qerid)tetcu S3ilbung* 
i:itctct7cn ^um ?Iu6brurf. Xa5 8tubium bcg 9}^enfc^en in inbiöibucCfer, füäialer: 
unb ^üliiijt^er SÖe^ie^ung waf^m einen mäd)ligen ^iluffc^mnng. S)ie Slonftruftiun 
be3 ^ibealen 3J?en{d)cn'', feine G(i^ilbernng in ben ..Siaai^xomanm'' , in ben ^(St* 
ileftungromanen", bic unenblid)e 9?engiet auf bie ^^erji^nlic^feit" mit all i^ven 
Seglern, Sc^mftc^en unb Sajtern, roie fie namentlich in ber gerobe^u ungcl)cufr== 
litften (Efanbol* unb itfatfc^Iiteratur, ben J^orrefponben^cn unb ber ÜJ^emoircn* 
Ittctotur beS adjtäc^uten ^a^r^uubertS ju ^age tritt, cnblidj öor ^JlÖem bic pfi)d)o* 
IogTfrf)c Selbft^ergrieberung in bcn?(utübiograp^ien unb aj^emoircn bc5cugcn bie)V5 
inicnfioe antlftropologifc^e Qntexeffc im S^i^öltc^ bcr ^lufflöning. 

3)ie „?Dlenfd)enfunbe'' ift ia aud) für un^ noc^ ha^ ^robfem ber S'^tfunft. 
^ttd) unjcre 3«^i^ bürftet nodj ber Stcantniß beS SRcuji^en, mie er micf(id), feiner 
^'Äatur*' naö) i% wie er bicfe 92atur inner^alO ber i^u umgebenben SSer^ältniffe 
6um ?(u^^brud bringt. 2)cr ^Ir^t, ber ^cibagoge, bcr Qurift unb bcr $^ilofopf>" 
haudjcn in gteici^cm SKaß eine folc^e genoue Steimtniß be§ SWcnfc^en. .^ier ift 
me^r also efperimcntclle ^fpc^ologie, bie niemals ben 3ufammen^ang, bic innerftcn 
S3ejic^ungcn aufbeden fann: ^ier ift ba^ lüafjrc Üeben felbft, bcr 9Jienfc^, mic er 
toirflic^ ift. 5)cm adjt^c^nten S^^rljunbert gel^ören bie Slnfängc biefer ^eüreb* 
inigcn an, bem ®ef)cimnii3 ber menfd)lid)cn ^nbiDibualität na^ 5U fommcn. ^irtOci> 
4al in feinen foftbaren ^^^eitrögen 5um ©tubium ber Subioibualiiat" unb in ben 
.3becn über eine befc^reibenbc ^ii)d)olügic'' auf bic Urfac^cn ^ingfrtjiefen, au^^- 
bellen im ad)t5e^nlen ga^r^unbert eine neue Sluffaffnng beS 3Jienfd)en fic^ l^erau'^- 
Mlbctc. 33nd(c^ unb iaine^ fpftterc 9Jlilieutt)eoriett mürben bereits bamal^ anti- 
iipirt. ^ieSc^re üon ber pl)i)fif(^en uub fo^ialen ^eterminalion bc*3 menfc^lid)en 
Sin^elfc^idfolS fam auf. S)ic @ntiDideIung§gc|'rf)id)le eincd 9)icnfd)en inmitten adet 
fic beftimmenbcn @inflüffc mürbe ©cgcnftanb ber ^ctrad)tutig, bot^ menic^(id)e Ta- 
lein gctoann bie ©ebcutung cine^ naturgefc^ic^llid)en SBorgangeö. 3o ijt bic ^i3d)ftc 
Sluffttjfung ber ©iograpl^ic bie aU einer 5?a(urgefc6id)tc bcio 3Wcnfd)en. ^8ic ift in 
flf^iffem 5Serftanbe bic om S[ficiflcn pf)ilofüp^ifd)c gorm ber ^iftürie. 5^er 2J?en[d) 
ölö bic llrtl)atfac^c aÖer ÖJe(c^id)te bilbct il^vcn (^^cgcnftanb. Qnbem fie bav Sin* 
Oulare befd)reibt, fpiegelt fid) boc^ in il)m biVj allgemeine Ö^c[e)j ber (Sntmidelung.*'' 
(^ilt^et).) $Inc^ Sörcn ^ierfegaarb meift an einer 8tellc im „^agcbud) bcc^ SSer* 
iö^rerö" auf bic groSe aUgcmciifc 53cbcutung bc6 mcnid)lid)cn CfiuicUebcnö ^in. 
St meint, mcnn man $lüe<^, mag mau erlebte, genau auf)'d)ric6e, fo mürbe man 
nac^ unb nad) ein ^^ilofop^. SBüIjI anii bem jelbcn (>iebanfen ^crau5, ba^ in bcr 
?lutobiograp]^ie fo üielc öJeljcimniffc bc*i 9}ien)d)enbajcin§ fid) offenbaren, fngt 
^bhtl: „^tifl^atie eg für bic größte "!ßflid)t cineö 3}knfd)en, bcr üDer()aupt fdircibt, 
i>ö6 er 2RateriaIien ju feiner 33iograpl)tc liefere, ^at er feine geifttgen (£nibcd= 
ungcn gemacht unb feine ilänbcr erobert, fo ^at er borf) gcroiö auf uiannid)fafr)e 
3Seije geirrt unb feine 3rrtr)ümer finb bcr li(Ciifri)f)cit eben jo mid)tig mic bei? 
ßröfeten 5)lanncS SSa^r^eiten." 

(San5 bcfonberS trieb im ad)t^cf)nten g^ftrljunbcrt 5U ber intenüDcn $c=« 
It^ftigung mit bem eigenen 3d) bic ^üditmig auf hai^ O^cmüüjvlcben, ba^ ^cx^' 




230 S>ie Sufnnft. 

öottretcu ber QJefäljtjSfeite unb bimllcr Ülegunöcn bcS 0cctcnlcbeo5, wie fic l^cutc 
in bcm 3Bortc ^Stimtmuig'' jufütnmcngcfagt werben unb bamalS bot 5löcm in 
ber ^Sentimentalität" unb einem tiefen 9?atutgc[ü^l i^ren mcrf6atrtcn StU'Jbrucf 
fanbcn. 2)ic{er Swftanb empfinb|amer ©djmännerei, einer bauernben (Srrcöung 
bcS Oefü^I^leben^ fiJrbcrtc bic Sclöftbeobac^tung unb gab ben 3(nrcij ^n ben bcn 
$lutobiograp^ien fo na^eftc^enbcn^pf^c^oIogifc^en^toriioncn'^njicöocll^eS „SScrt^cr", 
^ori0cn§ „5(nton 9leifcr* unb anbeten, in bcncn [idj bie „enqueto d'äme" auf 
eine neue unb merfroürbigc SScifc offenbarte. 3Bir finben bei 9l6tif gcrobc bicfc 
„8ensibilit6" aU treibenbe^ ^tgenS ber Selbftbetrat^tung ; auc^ in ItRouffcauc^ 
„Confessions'' fpicit fic ja eine bebeutfame SRolIc. ^iefc^ ftarfc ^crbortreten 
ber ®efü:^I^feitc in ber SelbftanoCijfe ift and) ber eigentliche (Srunb, toHljalb 
beibc Sc^riftfteÖcr, 9letif aber gewiß norf) mel^r al& 9iouj|eau, nic^t nur in 
il^rcr Scbenöbefc^reibung, fonbern aud) in i^ren Siomanen autobiograp^ifd)c ^o« 
fumcnte Don größtem 5ffiertl^ geliefert l^aben. Son 9letif !ann man jagen, hai 
er cigentlidi nichts ^.erbic^tet", fonbern ^Ke§ ^^etlebf ^at. S)ai§ berühmte autO' 
biogra^^ifd)e Programm Siouffcauö im§tnfang ber „Coufessions" : ,,34 beginne 
ein Unternehmen, \>av bis l^eute bcifpielloj^ ift unb feinen 9?ac^a^mcr finben wirb: 
xd) Witt meinen ^Kitmcnfd^cn einen SJlcnfc^cn in feiner ganzen 9^aturwat|r^eit jcigcn, 
unb biefcr 9}lcnfc^ werbe it^ felbcr fein'', biefc§ 'igrogramm l^at 9t^tif fi(!^ ongeeignct, 
jo, in ber cf aften ^uöfü^rung bcn (Schöpfer ber mobernen 5lutobiograp^ic not^ über* 
troffen; benn er l^at 2)ilti^et)§ gorberung erfüttt: bei folc^er ßeben^gefc^it^te bic @nt» 
widelung beö ^örperi?, t>ie Gtinflüffe bc§ pl^t^pfcften SJlilieu unb hit umgebenbe gciftige 
SBelt gleichmäßig ju berücffic^tigen. SR^tifS gan^e« Sebenöwcr! ift bic ©cfcfiic^te 
eincjS ciuäigen 9Kenfc^en. 6ein eigene^ Qt^ ftel^t im äJlittclpunlt att feiner geifligen 
6(^öpfungcn. 3lkmaU Wüf)I ift fo Diel SJlaterial jur (5rf orftftung einer bcftimmlen 
3nbibibualität ^ufammengetragen worben. Dr. @ugcn 3)ü^ren. 



(T^ 



DSlar SSitbc. OefommtauSgabc. SBiener Serlag. S)ie «prif ift oon Dtio 
Käufer ins S)eutfc^c übertragen roorben. 
@ine $robc: 

Ave Impcratrix. 

3)er ftürmfcfien D^Jorbfee Königin, 

©nglaub, öor beffeu giißen jlt^ 
'^k Si>elten t^cilen, §errfd)erin! 

2Saö foll man fagen über ^ic^? 

^k ®rbc liegt, ein leichter S3an 

S8on QJfasi, in deiner l^ol^Ien ^anb; 
Unb mitten gel^n burdj htn S^riftatt, 

2öie 8d)altcn burc^ ein 3wielic^tlanb, 



fR6ü\ unb SSilbc. 

'Siii tot^tn ffriefleä Sanjentei^n, 
Sie atit meigfammige glut^ ber Si^iad 

Unb bie äRotbfeuet, bereu Se^ein 
Kl« ^del bient beii ^enrn bec S^ai^t. 

"Zit magern gelben Seopaiben 

— titx tßrfiif^t fflufte Ifiint [ie gut — 
Springen butt^ f;iUllenibe ^ttarbtn; 

35t Jt^marje» )Ha<^en jüpiJt in Sut^. 

3)eT &Tiege|eelöaie (£nglanbl |(f)Dg 
%i}ni (Sap^irgtuiib bed 3)Ieer3 tmifot 

Unb jagt jurütf her Stfitme Itug, 
2et Giigtanbä ©lern jum ^iel erfur. 

SrimQiibigeT trompeten Bd)att 
Qte^t über ^ol^anS fi^tlfige 6een 

Unb 3nbtenä ^o^et &\ttiAamaa 
3illcrt oom €1^ title non Slimeen. 

Unb ber ^(fg^anen^fiuptling, ber 
3m ©tfwllen be3 ©ranatbaumS roeilt, 

Streift an iein Sdinett ju ratc^er 3ätftt, 
Uümmt uoni @le6ira ^erabgeeilt 

Der ((fentfle SHarti, jcin Spion, 
Unb mclbet: ^trx, eS po(f)t fQrma^r 

Snglanbä Sfanonenbonntr jc^Dn 
^unipf an baS Zi)oi Don Slanbu^ar. 

Tienn Sübninb fagt bem Oltminb i^rug 
SBo ffl^n, in St^roert. unb generShrait, 

Snglanb mit blogem. biutgen ^"6 
Den iPfab aufnimmt jnr SBelt^etrit^afl. 

ißetlalTne öimolaitafiü^n, 

Hie 3£|r ben inbijc^en feimmel itagl. 
SBo ia^t 3^1: jfingff im ©(^ladjtgebtü^n 

Unjre Siegä-glügel^unbe, (agt? 

ttt 3Ranbel5ain Pon Somorfanb, 

Sof^araä rot^eS Siliendeel, 
%tx Diüi. rou um gelben ®tranb 

^et meigturbanigc ^änbter gc^l, 

%id ^in. ma 3äpa^an, bad ^oijc, 
Xer Sonne golbner Starten, blinll, 

Iia^er ä'nnobct, cble ^olge 
Ü)ie (tmibige J^otamane bringt, 




254 2)ic 3ufunft. 

« 

ic itonjcnlration be§ ^anfmcfcnö brängt jur ©tobcrung neuer Gebiete ; unb 
ha in ©uropa für bie WuiSbeutung bcr bcften ^lä^c ftfton üorgcforgt ifl, 
fuc^en bie 53on!en jcfet jcnfeitö öon ben SEBeltmccren neue Stü^punfte. 5)a lodi 
junöc^jt natürlich nodj immer 92orbamerifa. ^iijcrbem löuft am crftcnW&r^ 1906 
ber beut{(^^amerifani)d)e Sie^iprojitötoertrag ab unb biegrrage ift nun: neueö 9ib» 
fommcn ober 3oDWeg? 5)cr ift nidjt ma^rf 4eiuli(!^ ; für aUcJölIc iftS aber gut^ 
in ben SSercinigtcn 6toaten jelbft l^eimifd) ju werben. !^eS^alb ^abcn manche Qn^^ 
ftitute fid^ brübeu f(!^on feit einer SBeile Vertretungen geft^affen: bie 5)cutfd)c 
53anl,bic iJi^fontogefenf^aft^bie ©erliner|)anbel«gefcafc^aft unbbo^4)au«3.^Ici(^ 
röber finb burd^ bie ginnen 8peger*@iriffcn, ^^n^-Soeb, .^aUgortcn, Sobenburg, 
^^almann & ®o. öertreten. ^tp l^ot aue^ ber ©oncem !J)re§bcncr 53on!»8c^aaff* 
l^aufcnfc^er ^anfbereih in Slmerifa eine Siaijon gefuc^t unb gefunbciu ha& be* 
rühmte ^au8 3Rorgan & So. mirb fünftig gemcinfom mit i^m bxt intcrnotionolcn Wc=« 
f(^öfte mad)en. Einiger tl^at e<S $err $onfuI ©utmann ni^t; fein (^efft^rte muBte 
ber ffi^nftf unb ffru|)eQQfefte 8|)efu(ant, ber Xruftfönig fein, Dor bem ^mei @rbt^eile 
einft gittern gelernt ffatten. ^ietpont S9^organ l^at mit feinen beiben |)au|)tfc^öpfungen, 
bem @taf|(truft unb bem Djeantruft bem ja ouc^ unfere beiben großen Schiff ol^rt» 
gefedfc^aften angehören, freiließ nic^t Diel (^lüd gehabt. 2)ie Stammaftien be^ 
Sta^ltruftd finb, tro^ ber guten (Sifenfonjunftur, feit 1903 o^ne ^imbenbe geblieben 
unb im JfurS faum über 30 ^inauSgefommen; auf bie ^rcferrcb»©^ared merben 
nur IV4 ^Srojent bertl^eilt. ^iefe Grgebniffe, 5U benen no(!^ ber niebrigc Staitb 
bed fogenannten ©urpluö, einer Sitapitalreferöe (bie öon 34 SOfHUionen ^JoHarö in 
brei S^^^cn biö auf 10,67 SWiflioncn 5ufammcnf(!^molj), 5U rechnen ift, (leiten in 
mcrfttJürbigem SKiftöer^aitnig 5U. ber S^V^ ^^^ ?luftröge, bie im britlcn Cuortol 
biefe« Sa^re« bie biö^etigc Sieforbaiffcr öon 5598000 3:onnen ((gnbe SRöra 1905) 
noc^ um 267000 Tonnen überftiegen "^at. ^aß troft biefem SReforb, um ben jebe* 
beutfc^e Unternehmen ben amerifanifd)en 2^ruft beneiben fönnte, ber ©etmnn fo 
bürftig ift liegt an ber ungel^euren Ueberfa|)italirtrung, unter ber bie (S^efeEfc^aft 
leibet. 5ür bie üertrufteten ^üttcn, @tal)ltt)erfe unb gabrifen finb fo unfinuigc 
greife ge^a^It unb 5ur Xedung biefer 33ctröge fo oft neue ©^arc* unb $onbd 
ausgegeben »orben, bag biefem Raufen Don ^ftien unb Dbligattonen fc^Iiegltc^ 
felbft bie befte Äonjunftur nid^t mel)r bie erforberlid^e ^Rentabilität 5U fiebern Der« 
mag. Ob hit Sntereffengemeinfc^aft mit bem SJleifter ber Ueberfapitalifirung bem 
o^ne^in fc^on nic^t gerabe ald aQ^u foUb nerfd^rienen breSbener (Soncem f>etl 
bringen wirb, bleibt immerhin alfo abzuwarten. IBiS^er f^at $ierpont ber (Srfte eigent« 
lic^ nur öerftanben, öon ben Jniftö, bie er ^u biefem groecf fc^uf, fic^ feinen öcrift fo 
treuer be^al^len 5U laffen, ba% ber Käufer bicfe Ueber^al^Iung fein ^eben lang al^ 
fonftitutioneücö Reiben empfanb. ^ie 5)re§bener ©an! wirb bie äJ^organSßert^e in 
5)eutfd^lanb einfül^ren; auf bie Serfuc^e beS ^aufe« 3Korgan, beutfc^e ?lftien in 
SmerÜa 5U emittiren, barj man cinftweilen aber ni(^t ^u ^o§e Hoffnungen fe^cn. 
S)ie ^eutfdje 5Banf ^at i^rc 92ort]^cm=(yefc^nfic mit ber SRorgangruppe gemacht; 
ber ^Mißerfolg biefer 'XranSaltion ift fein gutes Omen für bie 2)reSbencrin, bereu 
löblicher Unterne^mungSgeift öiclleic^t öon größerer 33orfid^t gelcnft werben (önntc 
SBeniger S3ebcnfen alö biefc morganatifdje (£^e erregt ber ^lan ber S)eut* 




StmerifQ. 255 

\^tn Sauf, gemeinfam mit Spe\)tx & So. unb ber Xeutfrf)sUebetfceif(^en 53nn! 
eine Sentralbanf für ^ittclanierifa mit bem Si$ tu ©erlin unb einer gilialc ein 
Guatemala ju grünbeu. ffaum mar ba^ ^rojeft befannt: ba erflärte bie 3)re5beuer 
^anf, bie ber ^'eutfc^cn andj in ber grembc gern 9(fle§ wadimadjt, fie mcrbc, 5U' 
lammen mit ©c^aaff Raufen, eine ^u^lanbbanf mit bem ®i^ in Berlin unb einer 
Jiliale in 53ueno§ "ü^xc^ errichten unb biefe ^iüolc fc^on im Januar eröffnen. 5)er 
®ebanfc an53rafitien ^ätte nö^er gelegen, bo bie Tre^bener ©anf anno 1905 ja 
bie erjie brafilionifc^c ^nlci^c, eine fünfpro^entige ^i)pot^cfarifdje @ifenba^u*®ülb« 
?lnlei^e beö ©tontet Sao $aulo, an bie berliner ©örjc gebracht ftattc. ©ranücn 
max hiv je^t bie Tomänc ber öon ber ^i^fontogefeHjc^aft geftü^tcn 33rafilianifd)en 
^mt für 3)eutic^Ianb, bie in iRio, 3ao $au(ü, Santo^ unb ^ßorta ^illegrc 9iieber* 
laffungen ^ot unb feit i^rcm ©cfte^cn mit i^ren 10 TOüioucn 9War! Slftienfapital 
red)t bcfriebigenbc ©rgebniffc cr5ielen fonntc. ^a^ 3elOe tößt fid) öon ben beiben 
onbcrcn beutfc^en ©anfen fagcn, bie in ^ilb* unb ?WittcIamerifa arbeiten: öou ber 
Jeut)c^*Ueberfeeifd)en 'öauf (Bumo Aleman TransatlanticMO, bie, jur Gruppe ber 
^cutf(^en iBonf gehörig, in Vlrgentinien, S^ife, *ßeru unb S)ief ifo 9iiebcriaffungcn 
t)at, unb üüu ber Sauf für S^ile unb 5Jeutid)laub inipamburg, bereu 0i^e in ?8nf* 
paroijo, Santiago unb (Soncepcion finb. 2)ie)e Ueberfeebaufeu arbeiten mit einem 
rclatio geringen aftienfopitnl (10 bi^ 20 3JJiflionen), ha^ für it^re groerfc aber büfl= 
fommen auöreit^t. 5)en Staaten (3übamenfa§ fehlen nid)t nur folibe Strcbitgeber, 
jonbem aurf) fidlere $interlci]ungftenen; eine Surfe mar alio auejufüüen nnb an ber 
&rtraggfö§igfeit jübamerifauijc^en "Öobcn^ ift nid)t ju jmeifeln. 5fi^9l^4 bleibt, tro^ 
bem 5luff(^n)ung ia 3Rejifo unb ^Argentinien, nur, mie roeit ein beutjt^e^, jur SGBa^s 
rung öon 'ÄftionÖrtmcreffen beruieuei^ ©anfiuftitut fid) bort borroagen barf. iJluf 
ber öit^tfeite ber amerifanifc^en Söirl^ic^aft ift bie ungeheure ISntmirfelung beö (Sijen* 
bo^ntoefeng unb bie ^ofpcritiit be^ 91rferbauc§ fid^tbar; t>oö) folt man and) bie 
St^aitenfeite nid)t überfe^en : bie geringe ^(afti^itöt ber Oielboer^ältniffe, benen noc^ 
immer eine ©entratnotenbanf fe^U ^afj man audj brüben bie 9RängeI ber ®elb' 
marft^organifotion empfinbet, bcmiefcn neulidj mieber bie 558urte Sßanberlip^, beö 
^iccpröfibcnten ber9'lationaI6:iti)*©anf,ber inSaf^iugton bicSpefuIation üor Ucbcr« 
treibungen warnte unb barauf ^inmieö, ba% bie häufigen (£rfd)ütterungeu be§ auieriä= 
föiüfc^en SBirt^fc^oftleben^ 5um großen 2:^eil burd) bie 9KängcI besJ ©anf|i)ftem^ 
bewirft merben. ^nd) biefer gaftor faun bei richtiger ©infdjö^ung, menn je^t bie 
C^mbclgbejie^ungen 5mifc^en Xeut)d)tanb unb ^^tmeiifa für bieQufunft geregelt mer* 
ben, eine nn§ günftige 53ebeutung erlangen. 

Unjer 3Sertrog mit ben ^Bereinigten Staaten läuft, mie eriuö^nt, am erften 
^tj 1906 ab unb mir muffen itjn am breißigften 5?ooember fünbigen, meil in 
allen Öönbern, mit benen mir SKeiftbegünftigungOertrögc ^aben, 9lmcrifa fonft im 
^Pinig ber gonfö^e unfere^ alten 2;artfe5 bliebe unb bie fd)n)er erfämpften neuen 
^ttnfiößc um einen mejentlid)cn X^cil i^rer SBirfung tftmen. Xa§ barf naiürlirf) nid)t 
9^it^c^en ©oH man nun einen ^anbel^- unb ^arijoertrag erftreben ober fid) mit 
^fi iSmeuening eineö jHe^ipro^itätoertragei^ begnügen, ber nur unferen Sjporteureu 
^'we beffere 53e^anblung fidjert? Xen ^o^frieg münid)en in beiben Räubern mol)! 
"ut bie wilbcftcn ^orfift^u^^iSCIner. Statt fic^ ^cute nocft bei ber grage oufjubalten, 
^ jucrft cntgegenfommen muffe, follte man nüd)tern prüfen, welcher ®eminn jebem 
^« beiben Kontrahenten minfen fann 9(m ^c^nten Quii 1900 rourbe oereinbart: 



"'ry^*m^^mmw^ 






256 2)ie Sulunft. 

3)cutf(^ranb gctDöl^rt bct Union bic fclben ^oU\h^t mic bcn curo<)aif(^cn Sönbcni, 
mit bcnen c« ^anbclööcrttöge l^at; 9lmcrifo mati^t ung für rinigc ^robuhc, SBein« 
l^cfe, Söranntwcin, ntc^t fftöurncnbc SBcinc, bogcficn ton5cfrionen. ^cfc fe^r ge* 
nngen Sugeftänbniffc \)Cii bann bcr l^oc^f(^uejöttneri jd^c ®in9lc^2:arif SKac Siitlc^ 
noc^ gcfdjmälert. ^ud^ (fticanirtcn bic amerifanifcöcn Soßbel^örbcn bcn bcutfc^cii 3m* 
port, wo fic nur fonntcn. ^aj mir fic mit bem Scrbot ber ©nfu^r omcrifanifc^cn 
©üd^fcnflcifc^cg, fic im§ mit bcr ^Scrfolgung bcutf<^cr Seine ärgern fonntcn, tvurbe 
l^üben unb brflbcn mit Jteubc begrüßt. Qe^t aber barf man nid)t an flcinc unb 
große (J^icancn bcnfcn, fonbcrn nur baran, mad 511 gewinnen, xocA ju öerlicren 
ift. S3cibc iiönbcr finb auf frembe SWärfte angcwielen. 9lmerifa^ i*agc ift infofern 
günftig, alö cS ©etreibeliefcrant ber ganjen 2öeU ift; feine ins 9liefenmaß gcUHw^fcne 
3nbuftric braucht aber ^Äbfa^ftötten eben fo fc^r wie bic beutfc^c. 3)er amerifanifdjc 
©fport na4 (Europa ^attc im 3üftr 1904 einen SBert^ Don 1,05 aJKIIiarbcn ^oHarö: 
baoon entfielen auf 2)cutfc^(anb 215 9Hißionen (gegen 155 im Sa^te 1898; bic 3^» 
na^me ift alfo betrörf)tlic^). 9?ftc^ft ©nglanb ift ba^ 5)eutftf)e 9ieic^ bcr ©ouptab» 
ne^mer iMmerifaS; cS fauft ^auptföc^Iidj betreibe, gleifd), Petroleum, Dbft unb 'JJJa« 
fd^inen. ^äme eö 5um 3oflfrieg, fo fönnten 5wav bentfd)e (SJrofigrunbbcfiöcr i^r 
Oetretbe t^eurer öcrfaufen; einen ^^^eil ber Soften !ftätten aber, ba Slmerifa unfi 
ft^mcr entbc^rlid^e 3Kaffenbcbarf«artifct liefert, bic unbemittelten ^olföfc^ic^ten ju 
tragen. ^u$ ber mirtl^fc^aftlid^cn ift alfo eine fo^ialc unb politifc^c '^xa^t geworben. 
5)er Agrarier forbert, 9lmerifa, ber So^ialbemofrat, ^cutfd)lanb muffe bcbtngung- 
lod nachgeben. ^lud^ bie^mal übertreiben beibe Parteien, ^er bcutfc^e ^port nod^ 
bcn bereinigten Staaten beträgt im 3a^i^c^bur(4fd)nttt etwa 450 SRiOionen äßorf, 
alfo ungcfft^r bic ^Iftc Xcffcn, xoa^ ?lmerifa auf bcutfc^cn 9Rär!ten abfegt. ^ 
ber ^ÄuSful^r nadj brüben ift bic beutft^c (Sifen* unb 2:ejtilinbuflrie^ bic fcramifdie, 
c^emifc^c unb üeberinbuftrie beteiligt; für fic wäre bcr SJcrluft biefc^ Äbfa^gcbietc^ 
fe^r fd^Umm. g-ür bie cleftroted^nifd)e 3fnbuftric,^bic brüben ja ftarfe SJcrbünbetc 
l^at, fommen bie SSercinigten Staaten aliS SKartt nic^t in gragc, ha ein Wettbewerb 
für beutf(^c 5öbri(cn burd^ bie amerifanifc^cn ^rol^ibitiD^öUc au^gcfc^loffen ift Xa* 
gegen mac^t bie norbamerifanifc^e ^leftrolcd^nif mit il^rcr äJ'laffcnfabrifation unb 
il^rcn billigen Xran§portgelcgcnI)citen bcr bcutfd)en auf bcn fübamerifanifd^cn fWör!* 
tcn bie fc^örffte ^onfurrcnj. Unfere 3nbuftrie flagt fc^on laut genug über hit neuen 
^anbcliJbcrträge; wirb i^r bie ^JluSful^r nad) Slmerifa abgcfc^nitten, bann werben 
wir nod) gan^ anbere flogen oerne^meu. 

5lber aud) Stmerifa braud^t un« unb eo fanu bem ^anfee für bie S)aucr nic^t 
glcic^giltig fein, ob er ouf einem bcr ht\{t\\ 9Wär!te fünftig bie öoHc Sflciftbcgünfti« 
gung genicBcn ober biefcn *D?arft aflmä^lid) öerlieren unb mit bcr ungeheuren $rü« 
buftion in« 53orrat^5igebräng fommen foü. 3Birb unfer 3>wport eingeft^ränft, bann 
nehmen awän bie curopäifc^en öJutl^aben ber Union nac^ unb nac^ ab, für beren 
fd)ted)t organifirtcn ©clbmarft folt^c 5Birfung nicftt 5U unterfd)ä^cn wäre. Slmerifo 
ift auf bie 3"f"^^^ fremben ®olbe« angewiefen. XaS fofltcn bic Ferren gairbonf^, 
gorafer unb (Mcnoffcn, bic im (2)t\\ai für bcn fc^ranfcnlofen ^oc^fc^u^joÜ fömpfen, 
fidj gefügt fein laffen. Sie wcl^ren fidj in SGBaf^ington noc^ gegen jcbc Äonjeffion ; 
bie neW'porfcr ipanbelSfamnier aber, bic am Gube bod^ auc^ ^ixoa% öon bcr Sar^e 
öcrftc^t, ift nüc^brüc!li4 für bcn 9lbfcf)lu6 eiue§ SRe^iproiitätöcrtragc« mit ^cutf(^lanb 
eingetreten, beffeu Slu^cn fein Unbefangener mit triftigen ©rünbcn bcftrcitcn lorai. 

^ ßabon. 




3ol)aniia 25i#inard. 257 

» 

3oI^anna Bismarcf-*) 

ior elf Sauren, an einem grau uer^ängtcn ^loocmbermorgen, njarbeiDars 
jinet ®utö^err frut)er alßfonft je auf ben ©einen. 35ielS(!^laf Ratten 
bie legten !Ra(^te i^m nidjt befeuert. Seit SBocften fie(^te biegtau neten i^m 
l)in. Sin alteö Seiben, beffen erfte ÜKa^nunß fd^on öor Sa^rjel^nten ^örbar 
f^eiootbentDar, ein ^agerer^övper, ber länqftnur noc^ au8 Seinen unb 9lerDen 
ju beftel^en festen unbbem fd^IeirfienbenUebel jmar jä^enSßiberftanbleiften, 
boc^bembotrenbenScben nid^t neueÄtaftqueOenerjc^Uefeenfonnte: ba blieb 
bem Stngretfer nt(!öt öiel me^r jugerftören, @o lange eä irgenb ging, ^ielt Ut 
tapfere fic^ aufredet; ber9!Jiannburftem(!^tgeängftet werben. 93alb aber Der*, 
jagte bie mutl^igfte ^eut^elei jelbft bie SBirfung. 3)er furjpd^tige, ntc^t nur 
ein jörtlid^ mägenber S3licf mufete baö ©d^minben ber Ätäfte merfem ®ine 
nnru^iJoQe SÜßoc^e, beren @d^lu§ bie Dom Slrjt gef urc^tete äSerjc^limmerung 
brachte. ®in bunfler, banger ©onntag, 3ft noc^ Hoffnung? 9lud^ für bie 
förjcfte S^itfpanne nur? 3)em grager warb traurige ©ewife^eit. 3118 bann 

*) SIIS SSiömarcf^ grau im9^oDem5er 1894ftarb, tpor ber 53anb, bct einen 5:i§eit 
bet Dom^eit^l^aiiptmann, 2)i|)tomoten,9Jümfter an^oi^anna gefc^ricbeneu ©riefe, ent« 
l^dtt, noc^ nit^ erft^iencu; auc^ nic^t ha^ nüfetic^c ©uc^, ba§ ©crr SRobcrt )oon ifcubcfl 
»gür^ imbgürftiiiBtgmarcf* genannt ]§at. Sßongrau^ol^onnamuBtc bie bcntfd^eaScU 
bamatö ntc^t öiel. Uub bie ^jaar ?Jlenf(^en, bie i^r nftlfcr gef ommen, in bie^ntimität ju» 
gclajfen nwrcn, butflen ni(^t fo frei öon ber Scber reben, »ic cjJ nötl^ig ift, »enn ein ge* 
tteuc^SefcnÄbilb entließen fofl. ^Sftod^ itbtt bcrSJiann unS, lebte i^re§$er5eni§em^finb* 
, famer So^n. 9'hir cine@iI]^ouclte fonnte ic^ bamals gc^cn. Qf^w^ou^ ^atteicft baö^aar 
oft gefe^cn, manchmal au* ein ^albftünbd^cn bie grau o'^ne bcn SWann; unb inSSar^in 
neben bcmgfürften gcfcffcn, aU er bie le(jte3)e|)cfci^c an fie(na(^©omburg)fc^rteb : ,^©ct 
allem Seinen nac^ 3BteberfcI)en bitte bringenb, nic^t ^u frö^ reifen; erft ganj geuefen." 
S5on ben Anfängen biefeiS ®^cbunbc5 aber, feinem SSonnemonb unb |)0(^fommer, mußte 
i(^ nic^t oiclÄontroIirbarc«. ^ann !am hit 33rieffammlung unb ba& ^ud^ ÄeubcII^. 
®ir lafen, ma^ bergreier 1846 auö Stettin an SQtxxn öon^uttfamcr nac^ 9icinfelb ge» 
ft^riebcn ^atte: ^watJ^bcm idj gröulein ^o^onna micberl^olt in JJqrbemin gefel^n, nadj 
unfercr gcmetnfdftaftlic^en fReife in biefcm @ommer bin ic^ nur im Qmeifel barüber ge« 
tocfen, ob bie (grreic^ung meinerSBünf c^e mit bemölücf unbgricben 3^rer gtäulein ^ocfj* 
ter oertrftglic^ fein merbe unb obmeinSelbftöcrttauen nicftt größer fei al§ meine Strafte, 
romn ic^ glaubtc,ba6 fie in mir finben (önne,mad fie in i^rem9Konnjufuc^en berechtigt 
fein tofirbe*. Unb üicrSBoc^en banac^au§3[eric^omanbie93rout: „Angela mia, fobolb 
bod SBaffcr (»a« übrigen^ nod^ gar nid^t gefommcn ift) öerloufcn fein mirb, fliege idj 
iDieber nati^ Siorben, bie^BIume ber SBilbnig, bie mein 93ctter fagt, aufjufuc^eu. 3)ic 
^rjlic^fhn^rüge anleine ober j^ose direunfcre Altern. Sans plirase ber3)einigeüom 
Äopf bi« aur3c^c. ^ffe (äffen rid)ni*ticftreibcn. Sebmot)!." 9lu8Sc^ön^aufcn,»o „bie 
Wlbcr müfter Vergangenheit auffteigen*, ^mei 2:age fpätcr : M'ü beö Bräutigam« «e* 
^gcn faßte i^mir^baß xd) a\i6) l^ict nid^t me^r einfam fei, unb mar glttrflic^ in bem ©c* 



258 5)ie Sufainft. 

ber jioette Sßoc^entag bammerte, mar ou^ ber.fci^malen ^ruft bet ^rfttn 
So^annaöonStömorcfberSIt^cm entflogen. Unb neben bem f(^Iid^ten 93ettc 
ber toten grau fa§ ber SKonn unb weinte bitterlich. 2)en bünnen ©c^Iof rocf 
nur über bem 9{a(!^t]^emb, bie nac!teni$ü§ein^al6{(i^u^en; \a% unbfdiluc^jte 
mit einöermoifteöÄinb. 9lurbie5Rficfft(^t auf fte^^otte er in beniesten So ^rcn 
oft gejagt, binbe i^n nod^anbaöentwert^ete^eben. „Sc^möd^te meiner grau 
nicftt toegft erben; fonft . . . 2)erutijenftft^e6oto toar ein üome^mctüRcnjt^ 
unb fein Zoh. nad^ ber^jJ^äbra-Sectute, ift mir immer ^öd^ft anftänbig Dor^ 
gefommen. (Saefarö ®nabe l^ätte id^ an feiner ©teile aud^ nid^t angerufen. 
2)iefeSeute, aud)@eneca, f)atten boc^ me^r@elbftacfttun8,alö l^eute ber?Dlo* 
bejufd^nitt oerlangt." 9lun ©ar bie ©efa^rtin i^m meggeftorben. 3uf pom* 
merft^er G^rbe; in i^rem geliebten SSarjin. 2llö fie,fd)on®räfin unb bie grau 
eine^ oon ber@loriejnjeier glüdlic^enÄriege umleut^teten3Rinifterprafibcn* 
ten, jumerften3JIaI^ingefommeniüar,^attefiean^errn[RobertüonÄeubcO, 

mußtfein, uoii *^xx, mein ©töcI, geliebt ^u fein unb 3^ir tüiebetum äu gel^öten, leibeigen 
nic^t nur, fonberit bi§ inö inncrftc ^ex^. 9luf jebem (Mefidjt fdjicn ein (Slüdrounfc^ ju 
ließen, ber in mirfteti? 5U einem 'J^anf gegen Xid) murbc. Scb tDot^i, mein <2(^a^, mein 
^erä, mein 9higenttoft." Unb fo fort bis in« Qa^r 1889: ,,^ic Trennung ift eig lUbef, 
meId)eS wir un§ nicöt burcb klagen gegenfeitig jd}tt)erer machen tPoHen." gol^anneniS 
Briefe finb Iciber nic^t üeröffenMirf)t (^icrr Sugen 33oli ^at in feinem ^übfd^en ©uc^ ^^om 
^ürfien 53i«morcf unb öon feinem ^au^'' ein paar abgebrucft/ au« benen ein im Slltcr 
no(^ frö^liti^er Sinn unb bie ungenirtefte 9?eigung 5ur Selbfiöerfpüttung fpric^t). ^^iin 
aber ließ fic^ ein53ilb bieferUrau unb i^rer@^c entwerfen. S3or einem 3al^r,al« bieder* 
auSgeber ber ^tutn freien treffe barum baten, t)eriu4lc i(^§; unb will, ba ber ^obeö* 
tag ber Sürftin wieber no^t, biefc ©fi^je nun aurf) ben Jreunben ber ^3wfunft^ äcigen. 
3luf bie ©cfal^r, ben ober jenen (leinen Scfen^^ug, ber ^ier fd)on erwö^nt würbe, ju 
wieber^olen. 33effcr f bunte irf)« aucf)^eute nicf)t machen. Unb bie treue unb tapfere Jrau, 
bie faft ein .(lalbjal^r^unbert lang bem ©rügen ba^ Seben wörmte, barf nici^t ganj Der«' 
geffen fein. 33i«marct felbft fprac^ nicf)t oicl öon i^r; auc^ uac^ i^remiob nit^t.^ie i^m 
9?äd)ften mit fd)5nen Otebcn ju rühmen, war ni(t)t feine 9lrt. (Jinmal, im winterlichen 
Sac^fcnwalb, fanien wir an eine üBan!, wo er öon feinem Spa^irgang für furje 3Rinu» 
ten 3U ruften pflegte unb auf ber nun ein Sc^neeftftuf lein fdjmolj. 5)afagte er: ^^a^toar 
nid)t miJglic^, fu lange meine grau lebte." ^ann 5Wei fur^e 3ä0e: fie ^ätte fic^ feinen 
bffferen 9?efrolog gcwünfc^t; feinen reicheren üol^n i^rer 3:reue. 3^^^^ 2^apferfeit würbe 
aucf) Serncrcn fic^tbar. ^l« ic^ jum legten 9Kal oon ber fc^on rec^i ]^infö0igen (55reifin 
^Äbfcftieb nal^m, wünfd^te fie, id) follc mid), wie jeber ®aft (audj bie Stinber beS iiaufc«), 
in« ^yrrmbenbuc^ fdjrciben. Xa§ ^üdj unb33a5aine«2^intcnfa§ würben gebracht, '^xc^m 
mal jögerte ic^. )?lm nöc^ften 5:ag füllte ber £aifer nad) 5riebrid)«ru^ f ommcn. X>er3u« 
foll f onnte ben ©lid auf bie borige Seite lenfen. ;,3Barum nicftt gar ?'' fagte bie görftin 
bcinalje wüiftcnb; „unb wenn« bie fclbc Seite wäre! 33irl^aben uic^td^u oer^eimlit^eu ; 
unb wer 5U meinem SWann fcmmt, muß i^m überlnffcu, weld)en Oiäften 5>cr fein ^au^ 
öffnen witf. ^icinclwcgen fönnten Sie aud) morgen noc^ bei un^ bleiben." 



Sofiaima ©tSmardf. 259 

^@DilQbjutantenbeö@^e^erm,flcf(^rtc6cn: „5)a8 arme Sommern! SBenn 
Äegen-. unb SRebcIf (^leter brübcr Rängen, mbä^U manrehtDcrjagen. änbert« 
^Ib ©tunben öor SSar^in mirbö erträglid^; unb SBargtn jelbft ift rctjenb. 
Süchtige Dafe in ber langweiligen SBüfte. 3)ad ^aud tft jiemlic^ {d^eu^lid^, 
ein alteS, oetmo^nted Ungetpm; aber ber $arf {o munberreijenb, mie man 
feiten finbet.^®ott gebe, bofe toir ungeftört brei SBod^en l^ier bleiben fönnen 
(Souiö wirb boc^ vernünftig fein?) unb Siömard fi(^ recftt erholen unb auö* 
ru^n f onn in bief er munberlieblic^en grünen ©tiße ! " Souiö (dlapolton) blieb 
töirflic^ noc^ ein SBeildien vernünftig; aber öiömardE fam ni(^t ju redjter 
Äu^e. Johanna flagte über bie ^täglidje^epefc^enüberfc^roemmung", über 
bie „bob^artige Äengftlit^feit" ber berliner ^erren, „bieäOeö, jebenQuarf, 
Ijerf (Riefen jum Segutad^ten ober @ntf (Reiben''. 3)er®etreuef od Reifen. „Sie 
fennen ja un jeren großen ©taatöfd^iff er ^inlänglidö unb miffen, maö i^npeinigt 
unb toae i^m ,3Burfc^tMft. ^immel^oc^ bitte ic^: stop it! Ueber^auf}t ^ot 
3}arjin tTo| aller Sci^ön^eit gar nidjt fo geholfen, wie id) gehofft. 9!Kir unb 
ben ^inbem gewaltig; aber waä liegt an und? @r ift boc^ bie ^aupt^ad^e," 
"Hüif i^mbatSarjin bann, ftebenunbjtt}onjig3a()re lang, oft nod) geholfen. 
9la(% unb naä^ fanb feine Sägerlift „bepefc^enpcftere iSlä^e", wo bie ©oten 
i^n nid)t lei(^t aufjufpüren oermoc^ten. SiebenunbjwanjigSo^re lang oer« 
lebte bad^aarinbem ..jiemlic^fc^euglic^en^aud" bie @tunben feinet ftitlften 
@lu(fed. !Dann legte ber^lebelfd^leier ft(^ überd arme^ommernlanb. ^a^l, 
mitfparlic^n gelbbraunen ^erbftprac^treften nur, erwacht tjeute ber 'iParf; 
biemäc^ligenSBuc^enunbSidienfte^en entlaubt. Unbim ^albbunflen Sterbe* 
jimmer fi^t ber einfame ®reiö. SBie im SBinterfturm burd^ bie Stefte eineö 
entfrönten Stammes, ge^t burcft bie ©lieber beöSRiefenleibeÖ eingeben. 3laii 
einem balben Säfulum treuer ®emeinfd)aft oerwaift. 9Jlit adit^ig Sagten 
genoftigt, fic^ in neue Scbenöart ju ft^icfen. 3llö 33räutigam ft^rieb er einft 
berSiebften: „SBenn23aüme im Sturm SRiffe erleibcn, foquiütbaö^arj wie 
linbembeS^ränenauöi^nenunb ^eilt.'^ ^eute erlebt erö. 9locf) fal) er oon 
ben 9läc^ftett nie einen fterben. Se^t ift bie einzige Suanita »Königin ®ioDanna, 
Jeanne laSage, t^m geftorben. Sßie wirb erö tragen? Sorgenb Mattend bie 
Äinber, biegreunbe gefragt. ^artamSettranb fi^t er infeiner ftoljenSBlöfee 
unb weint, ^eilt ber linbe Strom auc^ biefen 9ii§, ber nid)t bie SRinbe nur 
ttöf, ber big inö J^erj ging? . . . Sllten ÜJlenfcfjen gab bie gütige 9latur aU 
@nabengef(!^enfbiegä[)igteit,f(l)nell3uoerfc^mer3en. 3(ud) biefer ^eifeeöreiö 
^at ben Schlag oerwunben. 2)o(l) wie Sc^iÜerö 9iebellengcnie, alö i^m ber 
teine ®efät)rte entriffen war, fonnte Dtto Siömarcf an biefem ülooembertag 
fprcc^en: „3)ie 33lume ift ^inweg auö meinem iJeben." 



N 



260 ®ic 3u!unft 

3)eö gebenö SBIume? SBarbtcfe.Stau toirfltd^ btejem SRanne fo ötfl? 
5)u iibcrtrcibft flenjtfe. SBirölIle fanntcn ftc ja. (Sine unfd^önc^ Meine, unan« 
je^nlit^c grau. 3)firr, gelblid^, faft immer !ränfclnb. Sine re^tfd^affene^auö» 
frouunb 9Jlutterr. ©efunberSKenjd^enDerftanb. 5Rorboftbeutjc^e3un!er^ärte. 
Dftbid gur^rob^eit fc^roffunb lul^erijc^ fromm bi^jublinbem ^Aberglauben. 
©ieOrajienjc^ienen ausgeblieben. Äein®laniber^er|önli(^fett. ^eine oon 
ben alternben, alten Samen, neben benen ber frift^efte 9teij unjercm 3luge 
toelft. 6infümmerlic^eö3inimerpflänjd)en o^neDuft. 9li(!^tÖ für jolc^en 
SRann. @in 3rrt^um junger Sinne, mit bem bie SSemunft jpäter ted^nen 
le^rt, ben ®eiDO^n^eit aüraäl)lic^ l^eiligt. 5Jiie fann pe ©iejen oerftanben 
i)aben. ^at i^m nie auc^ baS glanjt)oOe@Iucf bereitet, baS er f orbern durfte. 
@r mudjöinö ^eroenmafe unb fie blieb ftetö biepommerfc^e ,!^erren^au8toc^ter. 
5)aÖ alte 8ieb oon ber ®enie=@^e. (5r lie§ fieö nid)t entgelten, mar järtlidj 
immer um fie beforgt unb entzog i^r feind oon ben fafrcimenialen Sflec^ten 
ci^riftlidjer (ä^efrauen. 3lber bie SSlume beö Sebenö? 3n ber SSßelt^iftorie 
biefeö 8ebenö ^at 3ol)anna gemi§ nur eine SRebenroHe gejpielt. .©ie mitb ja 
in ben 93idmard>$)u(6etn auc^ faum ermahnt, mit fnappem ^b ^audltc^er 
Slugenben oon ben ^aneg^rifern felbft abgefunben. Unb Du miUft nun be^ 
Raupten, it)r 5lob ^abe ibn toie äSermaifung getroffen? 

SaS mid ic^ behaupten. Db bie Segenbe no^ fo laut miberfpric^t, be- 
haupten, ba§ in einem an jaljenSragoebiengemittern nit^t armen Seben biefe 
[tarfe Seele nur jioeimal im 5liefften erfc^üttert loarb: inttiQ 1890 unb 
im 5Rooember 1894; alö berÄanjler rau^ auö berSlrbcit gefi^ttft mürbe unb 
als bem ^JRanne bie grau ftarb. 5£ro^bem id^ meig, ba§ ^idmarcf, mie jeber 
33ifionar, im®runbe ftetSeinfammar, — etnf am fein mu^e. Slici^t ju 3)enen 
get)örte, beten SebenSregel Sl^adferaQS ironi{(^e9Beltmeid^eit bejc^rieb. „^n 
jeber SRenfc^enlaufba^n", jagt ber SDid^ter beS ,6ömonb*, ^finbet irgenbwo 
ber em fig f orf cftenbe Ölitf ein SBeib alö treibenbe ober ^emmenbe Äraft, als ^9* 
bris ober als Schlange, als nieberjie^enbeSSleigemic^t ober als Slnftiftertn ju 
l^croijcftem SSerbreci^en.'' 6ine geiftreic^ jcftitlembe lleberjct)a|ung weiblichen 
33ermögenS, mie bieJRomantit unb bieJeuneEuropefte, mitonberem afta» 
tifc^en Aberglauben, mieber in ^9)2obe gebracht Ratten. Abamiftjum Wan- 
freb entartet unb baS@mig*SBeiblic^e jie^tgauft fogar, ben 9Keerbejminger^ 
^inan. JDaSSBeib fft beS5DlanneS9Kutter, beSÜKanneSSd^idjal. ©inft^atte . 
jold^er SBa^n ben grauen^a§ af!etii(^er ^irc^enoater genarrt; je^t ^at er 
Schopenhauer, J^ebbelunb5Rie^f(^e, ben Sbfen ber^ebba unb §ilbe, Strinb» 
berg unb ben Söebefinb oon oorgeftem jur SBe^r aufgerufen. 3)eS SRanned 



3oI)aiina 33iömat(f. 261 

ju roenig, beöSBetbeö ju öici. ©oet^cift, tro^SBcrt^erunbSScißlmgcn, 6Ia^ 
t>\^o unbSaffo,ntd)t an ben grauen gcftorbcn. SBaöftc im geben 33onaparteö 
tooren, miffen xoxx. 9lid)t SKaric ßuife, fonbern bie ^aroennjucftt nac^ Segi: 
timtrung ber SRocftt warb i{)m ^um 33eit)ängni§. Ducrol, une femme! 
SWittenm berSIrbeit. SSielmel^r verlangte er üoni^nennidit. UnbSBißmarrf? 
Son feiner Ite§ er ftd^ auf feinem SBeg galten; Äetne l^at i^n je nati^tö in 
IDuncanö ©d^Iafgemac^ gelocft. 35ie fc^önfte ^ejce tjätte er auögelad^t, menn 
fie i^m mit berSSerfunbigung genagt märe: ©u follft^önig fein! SBie ^o- 
lof erneö mit le^tem ®rinf en nod) b ie ÜRörberin auölac^t, hit mit feinem §aupt 
audjbieSrudit feiner ScnbennacftSetöulicn^eimträgt^öflid^er nur, meilerö 
ju foDerfänglid^cm Abenteuer gar ni(^terftfommen liefe, 2luö feinem ganzen 
&ben fennen mir feinö, a\ii^ feinß Don minber babplonif(i^en5)imenfioiten. 
Der Seib mag ficft, mie anberer jungen SJlänner, ausgetobt ^aben. 35a§ be« 
beutete nic^tö. SBie eifrig manauc^fu(^t,bieS3riefe, bie.Rleiber be^Sunf^tß, 
3)ei(^bauptmannö, Diplomaten burc^fc^nüffelt : nirgenbö odeur de femme. 
ÄeineSejruaUeibenfc^aft tjat bieJemSebendmeg ff c^tbare ©puren eingebrücft. 
5)a§ ®efü^I, ha^ ben @tnunbbrei§igjä^rtgen trieb, ^errn Don $utt- 
famer: SReinfelb um hit ^anb 3ol)annaö ju bitten, mar in reinerer Üuft er* 
blfi^t. (Sine flü(!^tige SRof alinbenleib enf d)aft mar tjorauögegangen ; ber JRauf c^ 
einer @ommemad)t. 3n ber jiemlii müften SunggefeQenmirt^fc^aft feineö 
Äniep^ofeö ermad)t eine^ 2age8 bie San^luft. @r läfet Äaleb fatteln, feinen 
treuen ©raunen, unb reitet neunSKeilen meit nac^^oljin. @in95abeört(ften. 
Da foQ ein fdjöne^ ^äulein alle ^öpfe umnebeln, ^in; unb rec^t na(^ ber 
arsamanHi ben^of gemacht. @(!^on bentt ber ^^toDeSiömarcf", ber fc^netl 
afleSlinaIettau8geftod)en^ot, ernftlicft an Verlobung. 3nber9lad|tbefc^Ieidöt 
i^n ber Bweifel: ^a§t fie furo Seben gu mir? 2)er9Diorgen bringt ,RIor^eit: 
bie S^araftere laffen flc^ nic^t ju einanber ftimmen. 3tn 3om über feine 
jä^e ^i^e fprengt er baoon, fpomt ben SSraunen allju fe^r, mirb, aU ^aleb 
in einen ®raben ftürjt, gegen eine^ugelmanb gefc^Ieubert, bleibt bemufet« 
Io9 liegen unb trabt fpöt erft auf bem gebulbigen 5t^ier ^eimmdrt^. Unge:> 
fäl)r um biefe 3eit ^atte er an jeine SRaOe (bie überlebenbe ©c^mefier ^aU 
Ä>inenon3[mim)9efd)rieben: „Sc^mufe mic^ übrigens— ^or minber Deibel! 
— oer^eiratljen. Dag mirb mir mieberreci^tflar, ba i4mic^na4S3aterö3lb= 
trije rec^t einf am fü^e unb milbe, feuchte SBitterung mic^ melant^olif^, fe]^n= 
|ud)tig nerliebt ftimmt." Daö mar noc^ bicSprac^e berSenjjeit, mo er@pi= 
no}aunb§egel,@trau§, geuerbad), 23runoS3auerIaö unb mit feinem „nadten 
5)eiömuö" nodö tiefer „in bie ©adfgaffe beö Btoeifelö" geriet^. 9!Rori^ non 



262 2)ie Sufinift. 

©lanfenburg, bcr ©(i^ulfreunb, ben er alö Sc^miefleijo^ti bcö ftrenggläu« 
btucn ^errn Don S^abbett-Slnglaf miebcrfanb, machte Rc^ an ha^ fc^mcre 
©erf, bieflecfifl geworbene Sunferfeclc blanfjupu^en. 6r öffnete t^m ben 
,,Äreiö aufrichtig lebenber (S^itften"; ba fanb ber Srembling „8eute, oor 
benen id) mxii fc^ämte, ba§ tc^ mit ber bürftigen Sendete meinet Serftattbe« 
2)inge ^atte unterfuti^en njoOen, meld)e jo überlegene ©eifter mit finbltc^em 
©lauben für ma^r unb Ijeilig annahmen". Sei ©lanfenburgö in Äarbcmm 
lernte er boggräulein Don ^uttfamer fennen. „(Sine ^erle beß ^ommcr» 
lanbeö" unb, nad^ Äeubeflö 3eugnt§, „üon SSerroanbten unb gteunbmncn 
jojufagen oergöttert.'VSBenn einüJiärfereinpommerjdjeöSbelfräuIein freit, 
p^cgt e§ o^ne ben SBirbelminb heftiger 9|f efte abjuge^en. 3lud) anno 1846 
fc^eint fein ©li^ftra^l Soberflammen auö ben ^er^en gejc^lagen ju ^afaen. 
3nÄarbemin,3:rigIaf, SReinfelb fat) man einanber, reifte mit 33fanfen6urfl§ 
bann nac^ SBerlin; unb jac^t, mie ber gruc^tfeim unter bem legten Sd^nee, 
ermadite baö marmenbe ®efül)l: SBirSwei gehören furo ßeben jujammcn. 
6in®efü^l auö gemäßigter 3one, mie e§ in baö „c^riftlic^eÄlima" beß trig» 
lafer Äreijeö pafete. ?Rac^ ber SBei^nati^t jc^rieb Siömarcf in Stettin ben 
greierbrief. Sieben 5Dionate bana^ ujar ^oc^jeit. 

2)er SBerber mar ben (Sltern mißfommen,tro$bem feinSRuf unb feine 
SSirtbfd^aftDer^ältniffe 3Wan4e8 jumunfc^en Iie§en.öin fc^öner^auffaücnli 
flatilid^er 9Wann. Sllö JReiter, Säger, freiließ aud^ alö Setter berühmt. ÜJijt 
bem ?Rimbu8 6ine8, „ber jd^on oft bei ^ofe mar". @in üWeifter ber ©afon- 
Unterhaltung, bie nie aufabgeineibete®emetnplä^e,au(!^n{c^tattf atljufteile 
Serggipfel fü^rt.(„II est plus causourqu'un Parisien'*, jagte bieÄttijfrfn 
@ugenie jpäter oon ibm.)2Benn feine ^eQe,gejdbmeibige Stimme einJIjema 
anfdl)lug, bilbete rafd^ fic^ ein Ärän3d}en um feinen Stu^l. Äein SEBunber, 
bafe er 3ol)annen gefiel. SBie bieSraut au8fa^? SBinjig neben bem blonben 
Stiefen (ber bamalö einen 93oObart trug). Sc^roar j, fc^mäd^tig, fe^rmäbc^en* 
^aft. So red^t ®enaueö miffer mir nit^t. Sd^ön ^at fieÄeiner genannt. ^err 
öon Äeubefl, ber fie feit 1845 fannle, fagt: „S^re ©efid^töjüge waren ntc^t 
regelmäßig fc^on, aber burd^ fprec^enbe blaue Sinken eigent^umlic^ belebt 
unb Don tiefft^ujarjem ^aar umjd^attct." 2)er Sräutigam fie^t bie Siebfte 
beffer; er f priest oon i^rem „grau=blau=fd^marjen ^^uge mit ber großen ^u= 
pifle". SBer Siömardtö „Sriefe an feine Sraut unb ©attin" gelefen l)at, 
merft an ber SBirfung, baßbieffmSanbjüngferleinperfönlie^erS^armenid^t 
fel)lte. Angela mia,nion adoree Jeanneton, ehalte la plus noire: fofoft 
nur ein bi^ über bie D^ren SBer liebter. Sluö allen Spra(^jonen werben SSerfe 



Sol^anna »iSmarrf. 263 

citirt, ßanjc englildie ®ebid)tc für bic Sraut fäuberlidö abgcfd^riebcn. @in 
Srtcfitefler fürSiebenbe fönntc mcftt mc^r oerlanjicn. ©er Stil Dcrrot^ (auc^ 
Dtel fpäter übrigens noc^) ^etmfd)e@cbule; ^einifc^e 9leigungen fogar: bie 
6c^nfudjt nacft bem ^arg unb ber5Rorbjce ftammt ftdierlic^ oud ben„9leije* 
bilbern". Unb cö ift oft ergö^lid^, ju feften, toiebic Suft an mi^elnben Sinti* 
tiefen bie rcd^tminfelige ^iJufibrudEöform ehrbarer gromm^cit gu groteöfen 
Baden umbiegt. „3)aÖ neueSeben bonfe i^ nä4ft®ott2)ir;ma tr^s-ch^ro, 
bie 2)u nidjt aU ©pirituöflamme an mir gelegentlich tod^ft, fonbern alö er^ 
»örmcnbeö geuerin meinem ^ergen roirfft/' Slro^bem berSllteröunterft^ieb 
nicftt grofe ift (Johanna wirb im3lpril3)reiunb3tt)angig),iftberS:onoftDäter* 
lidj. ,,3SBo fotlteft 5)u fünftig eine ©ruft finben, um gu entlaben, waö bie 
SDetne brüdtt, wenn ni(^t bzi mir? 3Ber ift mel^r üerpflidjtet unb berechtigt, 
Seiben unb jtummer mit 2)ir ju t^eilen, Deine Äranf Ijeiten, ©eine geiler 
}u tragen ald icft.ber idf mic^freimiQigbaju gebrangt ^abe,o^nebur(i^9iltfi9' 
ober anbere ^flic^ten bagugegnmngen jumerben?'' ©ad ift gar nid)t ^einf^; 
furchtbar forreft. 9lid)t immer flingtd {ooäterlic^ überlegen; aud^ rebeUi{(!^e 
3ugenb fäi)rt manchmal bad 3Bort. 9luä Berlin (mo über bie Matrimonial« 
geriete oer^anbelt wirb) jc^reibt er: „Sollte ©eine ^anf^eit ernfter 9latur 
tterben, jomerbeic^mo^l jebenfaQS ben£anbtagDerlaffen,unbmenn©uaud) 
im 93ett iiegft, {o merbe ic^ boc^ bei ©ir fein. 3n folc^em ^Jlugenblid merbe 
id) mid)bur(^berglei(!^en@tifettefragen ni(t)tbe{c^ränfenlaf[en. ©ad ift mein 
fefterSutjc^lu^." ©c^abe, ba^ mir nic^t miffen, roaö Jeannc la m6chante 
barauf geantmortet t)at. @ine anbere Sntmort fönnen mir leidster a^nen. 
©ad ^ arme Jtä^c^eri" liegt franf unb berÄater ruft oom ©ad) ^erab : ^Äönnte 
i^ ©i(^ gejunb umarmen unb mit ©ir in ein Säger^aud im tiefften, grün* 
ften äBalb unb ©ebirge gie^en^ mo id^ fein 9Renf(^engeftd)t ald ©eind fäl^e! 
©ad ift fo mein ftünblid^er Sraum; bad raf[elnbe Stäbermerf bed politifd^en 
Seben« ift meinen D^ren öon Sag ju Sag mibermärtiger.'' ©o jc^märmt, jo 
jeufjt unb l^afet ein oerliebterSt^or; nichts erinnert an ben loflenÄ'niep^ofer, 
md^td an ben rau^borftigen SSlbgeorbneten für Seric^om, „ber in ht^ 2anh' 
mannd 9la(^gebet ^art nebenan bemSeufel fte^t''. ^it bemSiebc^en allein 
im ftiHen Sägerl^aud; in ber fleinften^ütte iftJRaum: nur niditd me^r oom 
Staatdrdbermerf ^ören. Sind) i^r Sraum mard. 9lld er, nac^ breiunboier jig 
Sauren, bann SBirflic^feit mürbe, ald bad alte ^aar im ©ae^fenmalb, unter 
jeinen pommerfd^en93ud^en,jafe, mochte ber?D{ann bad gewohnte 9Jaff ein ber 
Säber nod^ immer nic^t miffen. „2Benn ic^ mic^ angegogen unb bie 9lägel 
flej(^nitten ^abe, bin ic^ mit meinerSagedarbeit eigentlich fertig unb fomme 



264 2)ie äufunft. 

mir ]^ö(!^ft uberftfiffigDor." Oftl^öitcmolc^eÄlagc.^lac^ bcnglittertöoc^en 
^atte erg in bem^üttc^en nic^t länger aufgehalten. @r mugtee^ felbft; ji^on 
1847 jeftrieb et: ^2)er SBiberjpruc^Ögeifi lä§t mitft immer erfe^nen, toad td^ 
md)t Ijabe." Unb aud^ biegraun?u§!ee^mo^I;tro^bem [ie manchmal anberd 
jprad). ,,5Dlit feinem e^rlic^en, anftänbtgen, grunbeblen ß^aratter" po§t er 
nic^t in ben ,,ni(^tönu^igen ©diminbel ber ©i^^Iomatenruelt" unb joflte ^afl 
bem Unftnn entrinnen". S)ann fommt ein tiefer Seuf jer: „Slber er mirb§ 
leiber roo^I nic^t t^un, roeil er fic^ einbilbet, bem t^euren 93ater(anbe feine 
35ienfte fc^ulbig ju fein, maö id) tJoHfommen übrig finbe/ ©araolß ^otSo* 
^anna bie SBefenöart beö®efäl)rten flarer erfanntafö in ber Stimmung, bie 
i^r bie tü^ne ©e^auptung auf bie Sippe trieb, eine SBrufe auf feinem @ut 
fei i^m wichtiger aU bie ganje ^olitif. 

@)ar3ugern^ättefte i^n fo gehabt. SBelc^egiebenbe möchte badüRann« 
djen nid)t für fic^ aßein? 3o^onna l^ätte auf aßen ®lanj ftc^erlidft Daneben 
fleinften Seufjer öer^id^tet. Safelgenüffe, ^^?u^, ®ef efligf eit gro§en Stilöbe» 
beuteten il)r nichts ; fte fanb: „2)urd^ Diele aSergnfigungen wirb man lang* 
meilig unb Irag." 3ni @lternt)aud mar ba§ refolute Fräulein, ia^ fogar in 
einer geuerönot^ ben Sac^fift^fopf nidjt öerlor, an Sef(^eiben^eit gewöhnt 
morben. 5)te SKutter fel^r fromm, ^ufterbauöfrau, immer bamitbefcftäftigt, 
an 8eib unb ©eele ber Slot^ter ^erumjureiben, ju bürften, ju f ebenem; ber 
aSater „mit feinem ^eiteren laissez aller", haB feine @nfcl SWarie unb 33iß 
Don i^m geerbt ^aben mögen; ber ganje Bufd^nitt ber ^au^lic^feit fnopp, 
ber ©c^mudE beö Sebenß farg, mie ber 6rtrag oftelbifcften ©obenö, ©agegen 
gingS fc^on bei 2)ei(%^auptmannÖ üppig ju. Unb ^reufeenö SBertreter im 
23unbeötag fonnte feiner 3eannette (bie nun 9Janne ^ie§) manc^ grofeen 
^erjenömunfc^ erfüflen.SRuftf mar,biö fie i^n fanb, ber 3n^alti^reö gebend 
gemefen. 8118 Seet^ooenö F-nioll-@onate gefpielt mürbe, ^atte fte bie erfie 
i^röne in feinem 3[uge gefe^en unb empfunben: ©erift md)t fo ^art, mieer 
f c^eint. ^ojart unb Schubert, ^a^bn unb (namentlich) SRenbeUf o^n : aßed 
ÜKufifaIifd)*@cböne mar i^r ein unerfc^öpflicfter ©lücföqueß. 3n ber SBei^ 
nad^t 1855 ftanbim franf furter ®efanbten^eim neberfbemStannenbaumein 
^errlid^er glügel au6 Slnbreö, beö 9Dfio3art«33erlegerß, gobrif. ©cfpart mu§te 
freiließ nod) werben. 2llö SBiömarcf jmei S^^re fpäter bieSd^mefterüÄaltoine 
mit ben SOSei^nac^teinfäufen betraute, marnte er bel^utfam: JDoSOpol^erj 
fürSo^anna borf nic^t me^r alö jweiljunbert S^aler foften; 93nUanto^« 
ringe au8 einem ©tüdE mören fe^r fc^ön, [inb aber ju treuer; für bad Saß« 
Heib, „fe^r lic^t meife rnoir^eanliqueober fo ®tmaö",ianic^t über ^unbert 



So^anna S3i«marcf. 265 

%^üln ausgeben ; ein Dcrgolbetcr gäriger, „bcr feftr raffelt", unb eine wetdie 
ffiaflcnbecff, ^mtt2)ejfinDonSligcr,^öpfemit®Iaöaugenbrauf'\ jufaramen 
bödjftenö jmonjtg St^alcr. 3n ^ctcröburg, wo man „aIÖ®ejanbter mft brci* 
feigtoujcnb Stljalcm ju großer ©infc^tänfuiig uerutt^eilt ift" , »atcn für bte 
SBfi^itadilfrcuben bergrau gar nur „\o um brci^unbcrtS^alcr ^erum" flufftg 
ju maö^tn. Di^ne 2)tplomatcuamt, ol^ncbieSlmtöpflft^tju IcibigcrSficpräfcn? 
tation wäre bic ©crfemc^t fürjcr gcmejcu. Unb bcr?!Rann ^ättc fitft nid^t im 
lägltc^n Äcrgcr abgenü^t unb bcr grau, ben Ätnbern mc^r üon jetner Seit 
ja geben oermod^t. ^ad n^äre ein Seben geworben ! 9Ran ^ätte ju^aud mu^ 
fi^irt -— in Äonjerte ging Siömarcf ungern, benn 3Rufif, meinte er, mu6, 
roic bie Siebe, gef^entt fein — ,lcibenfc^aftlid)e, ^eroijd^eSRufif gemacht (bie 
heitere, gelaffenc, bie er „Dormärjüc^" nannte, jagte tl)m nic^tmel), ^ätte 
nurfieute, bie in bie@timmung beö^aujeßpa§ten,bei fic^ geje^en unbo^ne 
^a§ jelig fic^ öor ber SBelt nerjc^Ioffen. 

3)o(^ e0 joDte nicht jetn; unb Iie§ fic^ am(gnbe aud) jo, tuie eö mürbe, 
ertrogen. „3n>ölf Sa^re baben mir in unauöjpret^lic^em @lücf jujammcn 
Deriebt; bie Meinen SBoIfen, hit ftcft mal t)in unb mieber erhoben, finb gar 
nidjt ju red^nen. SBirflicfter @(!^merj ift nur gemejen, menn mir getrennt 
rooren." 3)aö ift ein Subeljc^rei aug bem neununbfünjigerSenj. ^o^er ^tn^ 
auf ging nun bie Sebenöreije. ^^eteröburg, bann^ariö. ÜJlinifterprafibent, 
bann Äouäler. @raf, bann gürft (öllö er bie ©tanbeöer^ö^ng erfuhr, fagte 
er läc^elnb ju feiner Jod^ter: „eigentlich iftß jdiabe; ic^ mareben imSJegrtff, 
einö ber ölteften ®rafengejd^Ied)ter ju merbcn.") ^eitbf m gabö für bie grau 
jc^on meljr ju flagen. 3luö einem breiunbjed)jiger ©rief an $enn öon Äeu- 
beQ: rtSn ben flägli(fcften5!)to0auten jeuf jt bieSorgeum Siömarrf ununter* 
brocken burc^ metn^erj. 3Ran fie^t il)n nie unb nie. 9!Morgen§ beim grü^ftucf 
fünf üRinuten mä^renbßeitungburd^fliegenö; atjoganjftummeSjene.SDar* 
auf öetfcftminbet er in jein 5f abinet. 5ftac^^er jum Äönig, 3Jtinifterrat^, 
Äammetjc^eujal, — biß gegen fünf Utir, mo er gemö^nftd^ bei irgenb einem 
5)ipIomaten jpeift, bi§ Slc^t, mo er nur en passant @ulen Slbenb jagt, fid^ 
toicbcr in jeine grä§lic^en ©djretbereien oertieft, biö er um i^alh 3e^n ju 
icgenb einer ©oiiee gerufen mirb, nac^ welcher er mieber arbeitet, biö gegen 
cinn&r,unb bann naturltd^ jc^Iec^t Jd)Iäft . . . 3Bie fid^ baö ©emofratendolf 
gegen meinen beftengreunb benimmt, lejen ®ie hinlänglich in aOen3eit« 
ungen. @x jagt, e8 fei i^m 5Ritj^emo, aber ganj falt la§t eö il^n boc^ nid^t." 
(©erabe in biejen Sagen mar er öonSpbel „notorijd) unfähig" genannt unb 
ber geig^eit gejie^en, üon ©imjon einem ©eiltanjer oerglic^en morben, ber 



266 ^ie Sufunft. 

l^od)ftend bafür 93ea)unberung üerbiene, bag er noc^ immer ntc^t faQe.) Ski- 
ju 3)uefl9efal^r, Attentate; änfeinbung öon alten ^wunben unb @tanbe§« 
gettoffen, ,^anf^ett, Ijöpfd^e grif Honen, Äriege: mand^mal mo^l jum 93cr« 
jagen. SBaid ba ntc^t ganj natürlich, ba§ imSnnerften biefer grau DonSIag 
juSag ber ^a§ gegen bag abft^eulic^e^ing muc^d, bag fic^ mit bem%amfit 
„Deffentlt(!^feit" Ipreijt? ©cn ÜRann ^atte eö i^r faft jc^on genommen; all« 
mä^ltc^ jerrte eä nun auc^ bie @ö^ne in fein unfaubered herüber. ^Jlbgear« 
bettet, übernächtig, neroöö fomen bie Siebften morgenö an benÄaffertifc^; 
mnbe, in t)erargerterjg)aft, nehmen fieabenbdba^9Ra^I.@ogar ber ^{(i^auber« 
l^aft fleißige" Herbert, boö SReft^äfd^en, baö im Sfnnerften me^r öon ber 
5Wutter alö oom 23ater ^atte, mu§te ftc^, nad^ all ber |auren Sftac^tarbeit im 
3)ienft be§ Äaijerö, im JReic^ötag, in ber ^fffe ^bnen unb fd^impfen laff en. 
Unb moju \>a^ ^J(Ded? SBennd roenigftenS noii einen Sn^ed^atte! Slbet 
fte n)u§te auö alter ©rfol^rung ja, wie ber $afe lief. 3u«tfi jd^rie unb tobte 
SlQeö gegen i^ren Dtto; 9!Wonate,3a^re lang.5)onn jeigtefic^, ba§ et ridjttg 
gefeiten, aud ber Summe beg in biefer @tunbe 3Rögli(^en bad 9lotl^iiienbcge 
errec^et t)atte: unbSlDed jaud^jte i^m ju.So mard immer gemefen. SBorum 
mac^t 3^r i^m bann erft bad Seben fd^mer? SSarum jubelt 3^t nic^t ein 
93iöd^en früher? aBeil@u(^ber©d^nidtfd)na(f oonÄonftitutionaliömud(pbrr 
nie 3M nennt) am ^erjen liegt? SBeil 3^r bem eitlen 'Jlffen, ber in @iiA 
ftecft,3ucfer geben moQt? Unftnn! 8ilbet@ud) bo(^ am@nbe nid^tein,flfi9cr 
gu fein alö 2)er? ^bt ^öc^ftenö ein flinfereö üRunbmerf. SBifet gar nid^, 
»arum er juft fo unb nid^tanber^rebet; oieQeic^tmegen be^^önigdCbenman 
auc^ immer gegen i^n ^e^t), bed ^on))rinjen, ber fiebel^i^igen^ugufta, ber 
SRuffen, grangofen, 5ßolafen. SSerftimmen fönntS^r i^n, bod^ nid^t auf i^m 
fpielen. 5)aju ift biefeö Snftrument niel ju fein . . . @inmala>ar fle imißar* 
lament geniefen, alö er eineSRebe ^ielt; nie roieber.Sie ertrug eö nid^t, fonnte 
nid^t ^ören, niie jeber SRo^rfpa^ il)n anpfiff. 3d) erinnere mic^, wie fie i^re 
©c^niiegertoc^ter TOarguerite beftaunte, bie im Sieie^ötag gemefen mar, aU 
Herbert non müt^enben ©emofraten aller ©c^attirungen niebergf|(^rien 
ÄJcrben follte. ,,Sc^ ^ötte mit Stuhlbeinen gemorfen." 6in anberer Sluöruf 
bewies mir einmal, wie wenig bicfeüJlinifteröfrau jtd^ in oicrjig Sauren um 
bie gormen beö ^arlamentoriömuö befümmert ^atte. 3tft 9tei(^tag mar 
(Sapriniö 5RilitärDorlageberat^en roorben. 33cim ©uw|M4ttern ber ©ertöte 
fiel ber gürftin auf, ba^ ber entfe^eibenben (allgemein ali entf^eibenb be^ 
trachteten) Sbftimmung, mit ber bie jmeite Sefung fc^lo§, am näc^ftenStage 
nocft eineabftimmung folgen follte, unb fie fragte: „5Bie iftbenn©aö,Otto^ 



Sol^anna »iSnmtÄ. 267 

(^en? 3d^ benlc,bic®c}(i^i^tc ift gcftctn juSnbegcfommcn?" Unbbergurfi 
fanb fofort bic bem Sraucnöetftanb ctnleu(^tenbe 5lntwort: ^Siebcö Äinb,, 
geftem toax Stonbedomt unb l^eute ift ftr(^Ii(i^e Strauung.'' {)aatfd}aTf unb 
mit ganj letfer 3vonte: benn feinet Sol^anna mare bad @tanbedamt ^ofw&* 
pofud, ttur bie fitc^Iid^e Sttauung tt)a^re@^ett)eif)e gemejen. @{e ac^tetenici^t 
baronf ; l^ätte au(^ auf itn ^jarlamentaTtfd^en ^irlefanj ni(^t geachtet, menti 
t^r^et betteten nic^t an ber S)ebatte bet^eiltgt gemefen toare. SRilitärDoi« 
läge? SBar i^r »oOfornmen „SBurfdjt". €ie war i^t Seben lang üiel ju fe^r 
grau, um „fac^Iid)" 3u benfen. 3ebe (Satfic fann gut ober fd^Ied^t audgel^e»^ 
nu^Iic^ ober fd^äbUc^ wirfen: n)ermiDS)ad imSSoraud mtffcn? Sin bieüRen« 
fd^en inu§ man pcft galten. Moasures, not mcn ? SBie fonnte ber SRann, 
bem mix bad l^übfc^e gamilienib^Q oom »afeftelber Pfarrer oerbanfen, nur 
fo bli^bummed S^ug fd^teiben! Sobadite fie. 9{urauf bieSRenfc^en fommt^ 
an. 9Bät)It ben 9{i(i^tigen : unb er totrb bie €a(^e mad^en. 3u oft ^atte [xt^ 
erlebt. 3u oft in ben eiligen Srilungen gelefen, ber ÜJlinifter, ber Äaujler 
fu^ mal mieberben falf c^en SBeg : unb immer marä bann bergangegangen, 
^ Unterer ^5^e empor. S)erS)ummfte/ meinte fie^mügtee^ na^erabeboc^ 
Mfllnt. 9m Siebften^atte fie ftc^ bieD^renoerftopft^menn bad garftige&ieb 
angeftimmt »urbe. Sßad loar i^r hit f)o\)t ^olitif? S)ad Unget^üm, baS i^r 
ben Stanumrb bie3ungen fra§. Unb biefer merfmürbige iDlann neben i^r 
glaubte, o^ne bad @(^eufal nidit leben ju fönnen! ^ilft alfo nic^td: auc^ bie 
Srw mu^ fic^ bafur interef firen. 33eild boc^ eben nun einmal ber ^aupt« 
in|alt fri;ieß Sebenö ift. ©ie®runbüerf(§iebenl)eit i^reö Sntereffeö lernte id^ 
beutlic^ erfenneu, olö iä) am fünfzehnten Suni 1893 in griebrid^öru^ neben 
bem Surften auf ber SSeranba ja§. @ö mar ber Sag ber SBa^len im SRcic^. 
3)ie gürftin trat ^erouS unb jagte, fie jei fo jcftrecflid^ aufgeregt; wenn nur 
erft eine Äad^trid()t fame. „SiebeöÄinb", mar bie Slntmort, ^bieSat^e ift 
koirRi^ nic^t fo toi^tig; eine ^e^rt)eit für bie SRilitaroorlage, bie mir ja 
ni^t gefönt, ijit unter allen Umftänben ficl)er.'' ©ie grau jal^ erftairtt auf. 
SRilitäroorloge unb 9)Je^rl)eit? S)aö fummerte fie nid)t. ©ic ^atte an i()ven 
Herbert geba(^t, ben eine9iieberlage im SBaljIfampfgemi^fc^merjen würbe. 
Herbert toax ia& ec^te ^inb i^red äBefend. S)er fc^öne, l)od^geioad^fcne 
Sbmn \)aik oom Sater bie ©tatur, ben blau ftral^lenben 33Iicf , oon ber 
SRutter baö Temperament, bie reizbaren 9lerüen, baöSalent, ftd) an allen 
erbenHic^en 5)ingen3uärgern,bett rafc^en2Bedf)felber©timmung juguftunb 
Äeib.SRutter unb €o^n liebten ^eute unb {)a|tenmorgen; liebten unb ^a§ten 
l)eftig.SSonberaRutterfami^maud^ber2)rang,2l(ledn{Jinem,inberSpiege» 

21 



2G6 2He Sulunft 

lung cfneö Slugcöju Jel^en unb wie ein ujeid^crScppic^bemSmcnpd^ unter bte 
5u§e ju fpreiteh. Äeinegan j ungef äVü^fte 33cjjabung für einen SWann, ber feft 
ouf eigenen gfi^en [teilen, pc^fm bunten ^Harftgerofi^I balgen mu6. ®lü(f aber 
unb ®nabefuteine Stau, bie ben^erbeine^grogen^ianned jubeioad^en^at. 
-®to^e9Kännerftnb feiten bequeme8eben^gefa^rten.Äomplijirtc®efu^U6fs 
bürf ni[f e f onnten fie neben fi(^ f aunt lange ertragen ; meber mit einer ftot^iren» 
ben,,3nbioibualitat,bieftc^auglebennii(l'',nod)niiteinergeräu{(^iioQt^ätigen 
@(%affnerin]^aufen.5)iefleine3eannettet)on^utlfamerttjarDietIeic^tnod&tti(ftt 
einfach genug für ben9iiefen,bemi[)r f<^mac^tigerSetb9iiejen gebaren foDte. 
2>ie 35rautbriefe mögen i^n manchmal bur^ jüngferlic^eSWelan^oUe, b^ro« 
nijt^en SBeltfc^metj, franfeinbe, unftareSc^marmereiarg üerftimmt^abeti. 
So^anna oon Sidmarcf gab ftd^ bem @inen gan j, jmang [xii in ftrengfter 
6elbftjU(i^t ju einf&d)fter Sflatitrlic^feit. D^ne SBe^mutf) fc^ieb fie oon ben 
beiben grölen ^affionen i^rer 3J2äbd^enjeit. 9{ad^ ber ^od^jeit lourbe bad 
met^obifd^e 3Rufifftubium aufgegeben unb nur nod), mann unb mie ed bem 
lieben «l^audl^erm gefiel, muft^irt; unb aU haQ erfte j^inbd^en ha mar, ^örte 
auci^ baä SRetten auf, bai iijx für eine üielbefc^äftigte SRama nidfi fc^icflic^ 
j^ien. S3alb maren brei Sunge im 9left ; ftetd aber blieb bie Sofung: „Sad 
liegtanuttö? ©riftbie^auptfad^e." ©abei Ijatte \it nid^t ben geringfien 
$ang jur Vergötterung; 2)aüor ft^ü^te ji^on i^re tiefe Swmra^eit. 3^r 
„Dttod^n" (in ben ©riefen nennt pei^n na(^norbbeutfc^er8beldfitte immer 
SiSmard) blieb ein einfa(!|erüJlenjc^, ein gütiger, fluger, innerlich üome^mer 
@rbenbeQ)o^ner, oon bem fie eben nur muBte, ba§ er ftetS um ein gro^el 
@tu(f meiter fal^ ald bie anberen. Sieben ©olc^em fi(^ jur lautigen Snbioi» 
bualitat auämat^jen moDen: {äc^erlid^e 3lnma§ung! @r tft bie ^auptfat^e. 

®eräujd^üolIe SBirt^jcftaft märe i^rer leifen Slrt jelbft mibrig gemefen. ©ie 

* 

forgfamfte SBirtljin; auf bie tur^e SBegftrecfe üon griebrid^lru^ nac^ Berlin 
iefam jeber ®aft Don i^r ©peije unb JranI mit unb beLÄömmling, ber 
©(i^eibenbe burfte bie paar ©(^ritte, bie üon ber Saljnftation jum Sac^fen* 
malb^auS führen, beileibe nid)t ju $u§ machen. 9lic^t bie ^ufterj^audfrau 
aber, bie im $öc^terlefebu(^ fte^t. Verbürgte ©agen melbeten jogar, 3§w 
©uni^laud^t laffe fic^ an aOfenSden unb (Snben betrügen; fi^e jmarmant^rf 
<Stänb(!^en über bem SBirfljjd^aftbud^; abbire anbac^tig unb freue {tc^ f öntg« 
lidj, menn bie Summe fünfiel^n']Jfennige meniger crgiebt,afö biefieuteauf* 

* 

gef (^rieben ^aben. grage aber niemalö nad^ ben TOarf tprei Jen, nad^ ber Ser* 
braud^ömögli(^Teit,unblefe,3umSeijpief,ru^tgbaruber^in,mennein^ttge8* 
fonjum öon jet^jig bis ad^tjig 6iern Derjeid^net mürbe. Um benÄü(§enjetleI 



ffimmette fie [ic^ mit beiito^c järtlt(^em Gif er; für ben ÜRann bünfle ha^ 
33e{lc fic faum ßut flenug; unb ©c^meninger mu§tc l^artc kämpfe bcftel^cn, 
e^f er fie ba^in brachte, ba& fie benßiebften nid^lme^rburd^ eifriges 3ureben 
jn Safeiejcjeff en üerleilete. €o reci^t gelangt erft, al8 fie merf^e, mie gut bem 
gürften baß 3fJegimebe8 neuen ©ottoröbcfom.Seilbemfiotteberpeti^jc^ajarje, 
gor miji nai) ber Äiid&enfd^nur fromme 5öat)er i^r Jg)er3 gemonnen. 5)amit 
Dtto(^en i^n nid)t fünf ÜRinuten entbel^re, fletterte fie auf i^ren fc^maci^en 
Seinen jwei Stiegen ^inouf unb herunter, um bem^rofeffor bie Gigarren» 
tafele ju l)olen. 5)er ^atte fie freiließ in montier jd^meren Stunbe getröftet. 
Oft f(^lic^ fie na^tö, wenn .ber gnrft unino^l mar, auf bIo§en gü^en, faft 
unbf Heibet, in ben ®ang neben feinem Sdjlaf jim mer, l^orcftte, in einen SBinf el 
ge^udft, auf feine St^emjüge unb mu§te mit fanfter bemalt non bem mai^» 
Jamen Slr^t inöSöett gebracht werben... geid^t iftß ni(^t, bie grau eined großen 
SKanneS ju fein; für bie^ol^annen noc^ öielfd^mereralö für bieS^tiflianen. 
Diefe ®ro§en empfangen non ben Slac^ften meift me^r, alö fie, bie nie ben 
„freien ^opf" beö auß bem ®ef(i^äft ^eimgefe^rten ©nrd^ft^nittßburgerö 
^ben, i^nen geben fönnen. 5)iefenUnterfd)ieb empfinben nur feine 9Jerüem 
Siömard empfanb i^n unb war unermüblic^ in jartem SSergfiten. SSenn er 
mit fanfter@timme,no(i^ immer im ^onbeß33räutigamß,3o^anna anfprac^, 
Mango wie eijjeSitte um Gntfc^ulbigung: @eini(^tb58, meinÄinb; mid^ 
ft^raerjt eö ja felbft, ift aber nic^t meine ©c^ulb, ba^ ic^ 3)ir üon meinem 
Seben nii^t noc^ me^r geben f onntc. 

9lie ^at er i^r jugemut^et, waß wiber i^re^atur war. @ie brandete nur 
in bie ®ejeflf(!^aften ju gelten, bie il^r besagten. 3^r Siecht Iie§ er nid^tffirjen. 
6inft ^atte bie ^au Königin (wie ber alte 3Bil^eIm ben it)m angetrauten 
geuerbranb nannte) ^erauögefunben, bie grauen ber TOinifter fä§en an ber 
^oftafel „weiter oben", alß i^rem 9Jang gebühre. SineSd^ranje erhielt ben 
''"f'^ög, JU ergiunkn, wieber f (^ wierige i^err berSlBiI^eImftra&efi(^jue(ner 
Senberung fleHen würbe. 5)er mad^te feine Staatöaftion barauß. „SDieine 
grau", fprad^ er, „g'el)ött ju mir unb baif nic^t f(^le(^ter placirt werben ald 
ic^. 9Ric^ aber fönnen Sie ^infe^en,woö5f)rer ÜKajeftat beliebt. 2Bo xd)\\^t, 
ift immer ,oben'." Sprays unb feierte bem begoffenen^ofpubel benJRürfen* 
So^anna felbft aber mod^te i^re '^^Jflic^ten unb JRed^te nad^ freiem Srmeffen 
beftimmen; er burfte bem fidleren Saft i^reö ^erjenö getroft oertrauen unb 
U)u§te, ha^ fie fic^ inbrunftig bemül^en würbe, iebe8S)ing mit feinen 2lugen 
ju fe^en. S)iefe Snbrunft §alf So^annen über bie oielen gä^rli(^feiten ^in^ 
weg, bie in folc^em Grieben nic^t fel^len fonnten. 33ißmar(fß grau wäre au8 

21* 



870 ®i€ Swftinfk. 

intern ©lütfögcful^I entourjelt ttorbcn, wenn fie ben SWann gu fpomen, ju 
l^emmen, mit früijd^em 33Ii(f ju betrad^ten »erfud^t, öjcnn fiebern 92u^m 
ober !lftQ(!^t^eü feinet ^anbelrtg aud^ nur na(^gefragt l^ätte. Siamp^ gegen bie 
Ditl^oboyie beiber (i^viftlid^enÄirt^en, gegen bie „$i)perfonjerüatioen'', einen 
Älcift, einen 9(rnim fogar, gegen ben gangen 3:ro§junferIid^er 55ef loranten : 
©aö waren l^arte ©(^läge für ein gutputtfamerifd^eö^ommem^erj.iDod^et 
t^atö; unb fo mu§te eS {ein unb mar mo^I aud^ bad 33efte: {onft ^ötte er9 ja 
ni(^t get^an. 5)iefe grau taugte für biefen SDiann; bie Slbbition gab feinen 
S3rud^. 9la(^ ber täglichen 9ieibung bedS)ienfted fanb er im ^aud eineDöfli^ 
unpolitifd^e; nur üon bem gefunben @goi@mu$ ber Samilienmutter erfüOte 
grau. Äeine unfluge aber; fein ©finden: j(^on i^re S3riefe jeigen, bafe fie 
regen @eifted toar unb ]^ö^ere33ilbung, namentlich ^o]^ere@m))finbungf(i^tg» 
feit ^atte aU mand^e aufgebonnerte ^lauberbame. ganb eine grau, bie, oQ 
in i^rer Särtlid^feit, boc^ benäRann nic^t mit ^(rad^nearmen umflammem, 
in lauter Siebe auf Io|en ujollte, jonbem in ftummem IRef peft öor feiner fiebenfl» 
leiftung ftanb. Sol^anna {(^mor barauf.ba^ in ben enblofenStunben dffmt' 
lid^en 3)ienfted bit meifteSeit unnü^ oertröbelt n^erbe unb gang leidet erfpart 
»erben fönnte, toenn bie Äleinen ben ©ro^en nur rul^ig ge^en Helen. SSh 
feiner Arbeit aber, beren SBert^ pc fic^ nidbt abguft^ä^en getraute, ^attt (U 
el^rlid^e Sichtung. Unb um bieje Arbeit nic^t mit befc^merlic^em lln{|)ru(!| jpi 
ftören, l^atte fie [\ä) neben ber SBerfftätte bcöSRiejen ein f leine« ßeben fftrfUI 
allein jurec^tgemac^t. ^pxaä) er gu i§r, fb mar fie beglucft; blieb et fd^we^- 
{am ober gog Slnbere ind ©efpräd^^ fo mar gerabe Solc^ed i^m eben^ebfirf« 
ni|. 3^te emige @orge mar, burc^ i^r SSerfe^en fönne bad mingigfte Sanb' 
lom t^m bie ®ebanfenba^nbefc^meren.6o leicht fiefonft l^eftig mürbe :i^ 
l^atte fie niemals mit {c^riQem SBort miberfproc^en; aud^ nic^t, menn et Me 
empfinblic^fte Stelle berührte. @ine0^ittagS (tc^mar berfiftjige ®aft,au(| 
fein anberer ^auögenoffe am %i\ä)) fragte er: „^ä) ^abe babiau|en allerlei 
fromme Sraftätdien gefunben ; mie fommt 5)aß inö $au6?^ „^ ^tte fU 
für bie Seute angefc^afft, gurSrbauung." „S)en8euten fterfft©u b{e@oi|fn 
gu? 3)ad get)t mirflid^ nidlit, liebet ^inb; id^ mu§ mir au^bitten, bd| in 
meinem $aufe ni(^tö getrieben mirb, mag an ©eelenfängerei erinnert" Slie 
Dotier unb nie nad^l^er ^örte tc^ i^n aud^ nur mit fo leifer @(^ärfe im Sdu 
gu ber grau reben. S)ie fc^mieg; unb l^at im^au^ mol^l niemiebet trbaulic^t 
©d^rif ten öertl^eilt. Slufö ©c^meigen oer ftanb fie fi(^.@iel^e^lte benÄorper* 
jdömerg, fa^ ftiQ am Slifc^, a^ nic^tö unb tranf nic^tö unb mod^te nic^t, bafe 
manö bcmerfe. ©tunben langgmang fie fid^abenbö ben ©c^lafauöbcu Äugen, 



Sol^aniia S3iömar(f. 271 

[pra^ faum etu98ödd^en,ntdte furetnpaat 9)iinuten ein, l^ord^te bann lieber 
auf unb ttJcl^Ttc jeben 93er ju(i^, mit i§t Äonöerjation ju machen, mit artiger 
@ntfc^ieben^eit ab. Senn ein grember i()r 2:ijd^na(i^6ar mar unb fi(^ um 
Unter^altungftoff quälte, miel fte il^n mit leid^ter^opfneigung anben^auS« 
ftenn, aU wollte fie fa^en: ;,$ören ©ie ba lieber ju! Sa8 ift öiel wid^tiger; 
mir ftnbSieglei^iltig unb id^— feien (Sie nur e^rli(^! — binö3^nenaud^." 
g^rlicft jein, ft(^ geben, mie mon ift, of)ne $ofe, ol^ne rebenöartlic^e SDrapi^ 
ruiig: S)ad mar i^r bie ^auptfac^e. ^it i^r brouc^te man fid^ nid^t 3U be^ 
jd^äftigen; nxd^t im ^oufe unb brau§en erft re(^t nitfit. Slld i^, im ge« 
biuar 1891, ber mieberl^olten gutigen Ginlabung gefolgt, im SReijeanjUg 
refta anbengrü^ftfidfölifc^gefü^rtmarunb inbemnon@c^neeIid^tunbpraner 
©interfonne erhelltem @em ad) jum elften Wal nun oorbem ]^öflid)en^unen 
ftanb, grüßte iij, in ber @negll)eit beöaugenbIicfe8,bie^auÖfrau flüchtiger, 
alö [xdi jiemte. Spater bat ii) bann um (Sntfd^ulbigung. „SBe^^alb benn? 
S)a^ ©ie nur für i^n Slugen i)atten,fanbid^gan3 natürlid^. UnbaQed9Iatär« 
lid^c ift nad^ meinem ®efd^macf." ©erabe bieUnbe^olfen^eit ber erften SD!i* 
nuten ^atte mir i^r SBo^Imoden ermotben. 

5)rei Sa^re banad^ mar ber ©enerqloberft gürft 93i8marcf (öon bem 
il^mbeibetGntlaffungDerlielienen^erjogöfitel ^at er nie ©ebraud^ ^^mad^i) 
im berliner ©d^Io§ ber®aft jeineöÄriegö^errn gemejen. Ucberatl mürbe ton 
„Setjü]^nung",öon mi(^tigcnpolitifd^en Slbmat^ungengefluftert. „©lauben 
@ie nur iafein5öortbaDon!"fagtebie8ürftin. „Dttod^enl^atSöaffgej(^i(^ten 
er^ci^U; non^oliti! mar uber^au^t nic^t bie Siebe. ^ ©iejeigte mir eine^^o- 
tograp^ie Don ber @ingug§ftra§e unb lie§, nad^ i^rer ©emo^n^eit, manches 
fräftigeSBortlein über bieSippe. „SB08 mid^ bran freut, ift nur, ba^Dttoc^en 
bo<^ nod^ einmal in @ala burc^d93ronbenburger2:^or gefahren ift; fonft. . /' 
9lad^mittagS, ald mir non ber ©pajirfa^rt l^eimfamen, l^atte ber Surft auf 
eiuen bem^aufe gegenuberliegenben^iigel gebeutet unb gefugt: „^a, benfe 
ic^, merbe id^ mic^ einmal mit meiner %xa)x begraben laffeu. ^ier iftd gaft« 
lid^erateinSc^ön^aufen, mo id^boc^ eigentlich {d^on lange ein ^rember bin/' 
SIbenbd, beim freunblid^en ©cljein ber altfränfifd^en Dellampe, na^m ber 
©innenbebaSSl^ema mieber auf unb festen fic^in^umoriftifd^erS(u9malung 
bee S^iftlSrmed, ber nadi) feinem S^obe anl)eben mürbe, nid^t genug tt)un gu 
fdnnen. grau 3o^<iuna, bie auf i()rem©ofa, unter Senbac^dSJteifterbilb be^ 
alten Äoiferö, im J^albf(^lummer fauerte, fd^raf enblic^ auf unb rief ganj 
Dcrfiort: „Aber Ottod^en, mie fannft JDu nur fo traurige Sachen reben!" 
t Siebe« Äinb," mar bie 9lntmort, ^geftorben mu§ einmal fein unb ic^ miH 



272 2)ie Sufunfl. 

iDcmgftend nod^ re^tjeitig bafut forgen, ba§ mit meinem Set(|nam fetnllx« 
fug getrieben mit b. ^c^mod^tentd^t, miebie berliner jagen, eine fc^öne Seiche 
fein; eine mit ber befannten 2(ufri(^tigfeit, bie ^eimlic^ ,llff !' mad^t, in|je« 
nirteSrauerfomoebie, \o jmijc^en SSogelmiefe unb ^rojelfion, more \o iierns» 
Hd^ baöGinjige, maö mic^ npd^ (d^recfen fönnte." 2)ie marb i^m nonbcr 
tapferen ^ietöt beöSol^neÖ erjpart. 3lo(^ im jelbenSo^rabermu^te er, fem 
üom @ad)jentt)alb, bie grau aufö le^te Saget Letten. 

3eamteton,5lanne,ba8 liebe Äinb,bett immer ftill frönfelnben, immer 
ein 33iöd|en fümmetlic^en Pflegling. SDie '^xau, bie Don feinem Slicf lebte, 
ttid^tS für pd^ begehrte, ju jeberSntfagung, jebem ^erjönltt^feitopfer fürben 
6in3igen mit taufenb greuben bereit ivar. 3)er ®ott, SRatur, (5f)emann pd^ 
ju beglficfenber 5)reiein^eit öerbonb. Äeine geiftreic^e, feine elegante, nic^t 
einmal eine fc^öne %xq\x; aud^ ia^ grau-blau-fd^marje Sluge mit berfM^en 
5pupitle leud^tete längft nit^t meljr im ®Ian3 §of enber Sugenb. SBa8 [it an 
€cf)5nf)eit l^atte, mar frfi^ geweift. S)od6 fie mar non ben (nad^ JRod^efou* 
caulbö3Bmt)Seltenen,donllemeritedureplusqueIebcautö.5)ieSreufie 
ber Steuen. Der 9Rann, ber an i^rcr 33a^rc ftanb, l^atte eö ein fieben lang 
banfbar empfunben. SBenfiatteernunnDdfimitjarterSSaterl^an'b^uietreuen, 
ju „eien", mie ber SÖräutigam einft t)rr^ie§, ber galante Oreiö felbft nodf fo 
gern ttjat? J)ie 33rut mar i^m lange entmad^fen, l^atte lange it)r eignedSReji 
gebaut... 8llö&cfermann,aud^ an einem SHoüembertag, in ®ötlingen erfuhr, 
©oet^eßSo^n fei geft orben, mar „feine gtöfete 9?eforgni§, ba§ ®oet{)ein feinem 
l^o^en ailter ben heftigen Sturm üäterlidOIr Smpfinbungen nid^t überfielen 
mod^te." SnSBeimar marfeinetfterSBcg tfann3U@oett)e. „Gi ftanbaufrec^t 
unb feft unb fd[)lo^ mic^ in feine Slrme. ^i) fanb il)n noOfommen Reiter unb 
ru^ig. Wn fehlen unS unb fpra(^en f ogleid^ non gef c^eiten Dingen ; unb td^ mar 
]^öc^ftbeglüdEr,mieberbeii^mjufein.®irfpradf)cnüberbie8rau®ro|^er3ogin, 
über ben^iprin^en unb mam^eö Slnbere, feineö Sol)ne8 jebod^ marb mit feiner 
©ilbegebac^t."^o^e6i<i^enlaffenöom3EBinbbieJtronenid^tlange3aufen.®o 
mar8 anij in Sar^in. 9laii berSBei^erebe beö^aftorö brad^ ber SBitmer au8 
einem Srauei f ran3 eine mei|e9t of e, griff nad& bem f ünf tenSanb nonjreitf 4fe8 
„5)eulf(^er ®efd)ic^te" unb ging auf leifen ©ol^len fad^t au8 bem Simmer. 
„5)a8 foD mi(^ auf anbere ®ebanfen bringen", fagte er in ber J^ur. ©oS 
93anb, bad i^n faft ein ]^albe83al)r]^unbert and Sllltagdleben gefnüpft ^atte, 
mar3erriffen.5)ieSraununbo(^„meggeftorben''. Sie mei^e SHöje gebrochen. 
5Rur bie gro§e geibenfd^aft al8 Sn^alt ber ^errfd^erfeele sürürfgeblieben. 

^cumdgc^er unb üerannportli(f)er 9iebatteur: 3n. färben in ^Berlin. — Qerlafl bei do^Kft in ^Bctlhk 

2)tu(r bon Q». Oecnftein.in ISeilin. 






Berlin, Iren 25. Bobcm&Et 1905. 

3^w^ 



He6clung. 



@jEmÄcltniitrtafl bteiSinfitbltregeliy non äialoiä, btn bieSiimtorieiju 
SS* i^nnSliflern jül)Ilen, maien [eitbet Unter jei^nung iwfi juieiten parijet 
griebcnSDertrageS neunzig ^oW oergangen. S)ag 33atunt fonnte gerabe je^t 
in beutfi^fn kirnen fro^e unb trübe Erinnerung utifen. 913, nac^SSaterloa 
unb bem It^Un ber;^unbertla9e, Sßanbümme beiSJtcubon gefr^Iagen, 2)n* 
Dout jumÜflü(fjug gejmuRgfn,SranfiEtd}g^au))tftabt brm@iegei übetgeben 
loar, ^Qtte Slüt^er an Änejebetf gefdjtieben : „TOeiniagewerE ift ooDenbet: 
^atie ift mein! 9Ktinen brnDenarufiflen, iljnrSluflbauer unb meinem eijer» 
nen äSiCIen Derbönfe ii^ ^ÜiS." Bitncü Ratten im^ieii^ bed^orfen bte^eere 
ber toalitten^Mc^tebaiiiiben^orbenunbSQieftenbefe^tunbgriebriditDo^na, 
©diarn^orfte Sc^ttiiegct(oi)n, Eonnte bie 9tof|e feiner tapferen 3?eiter in bet 
Soire trönfen..&E[l ßlänjtc, wie einft in berSri6*"if't ^teufeeuS Stern: bie 
Suc^t, ber nie unnü|Iid] auSjc^ioeifrnbe Turor preu^ifi^er^emtruppen ^tte 
in i)terSagenbenj^iegentf(^teben.granEret(^uianDe^rIog.3n$anS geboten 
dRüffling unb^fuel; unb ber Saal inberDrangerteüonSömtGIiiub.bcrim 
SrumatrebetSc^aupIal^bcöStaateftteidje@9eiücfenn)Qr,n)utbenunbie5ßeiE» 
ftatt6erIini((fter5]IIiIitärt(^neiber.„SeufeläEerle"nanntfÄQiiergtanj,a(fieriii 
Slü(^frä^auptquattierbieDffi5ierebefliüBte,nidjto^ne'i)!ctbbic^reufeen;unb 
5)lettetnid)|ogteoffenäuStein,einüfterret(i)ij^e6^€erl)QttenQi^£igni)minbe= 
ftenefedißSEDc^enjur@rI)oIungflebrauiJt.2ln2obiprü(^enfef)lteeeben'J};än> 
neTngrtebri(^3SiI^eIm€al{ontc^t; nurgretfbaieiSo^n marb bem Sieger nid)t 
gegönnt. Sorb Suftlereag^ unb SßeQttigton Ratten mitnod)()eutebeniunberng: 
mert^er äReiftetfi^oft bie Siegie gefüEjrt. 5)ie äbtrennung non Slfofe 8otf|=- 
ringen, fagt Sreitfc^Ee, „mar möglii^, roenn bte 'Üfliirten fic^ jnnäcl)ft unter 



274: ®ie Bufuiift. 

fxäf ciniglen unb Hnn bie SBourbonen in ba8 tjetneincrte Äönigreid^ jutficf-» 
riefen; fie toat unerreichbar geworben, menn manbarubermiteinembefreun^ 
betenÄönig Derl^anbeln mu§te''. 5)amit fie unerreid^barmecbe^ItefeSBeUing* 
ton, e^e bie breiüKonart^en noc^ in ^^Sartö angelangt waren, unter bemSc^utj 
britif d^er Sa^onnette Subniig ben adjt^e^nten in bieiuilerien ein jie^en.3)uT(!ft 
bieje Sift, fd^rieb ^avbenberg in jein Sagebuc^, war bie Koalition in einen 
amp]^ibifd)en 3uftanb oerfe^t. Snben Hauptquartieren berbeibenÄaifer liefe 
man fid& hit Ueberrumpelung gern gefallen; freute fid^ am ßnbe gar iftrer. 
SBarö benn nii^i Slnmafeung, ba§ biefeö ficine $reu|cn im bclgift^en gelb» 
jug ben SRuffen unb Defterreitftevn fein 2orberbIätt(!^en gelaffen Ratten? So 
fiinfen 9Jebenbu^lern auc^ freiwillig nod^ auf bie ^ö^c ju Reifen, wäre bie 
größte ©um m^cit gcwe Jen ; {djlimm genug f d)on, bofe bcr SKuljm il^rc 3bler be- 
ftra^Ite. 33lud)er bat jeinen Äonig, „bie ©iplomatifer au^uweifen, bafefie 
nic^t wieber oerlieren, waö berSolbat mit feinem 23Iij[t errungen l^at.'* ®nei= 
fenau forberte für ^reufeen SKainj, Sujcemburg, Slnßbat^-Sa^reut^ unb 
5Raffau, fürSia^ernönlf^äbigung in6Ijafe=2otl)nngen unb fc^rieb an^ar^ 
benberg: „€o ^oc^ ^at ^reufeennoc!^ niegeftanben!'' SaÖ war oielfeic^t 
richtig; boc^ berSolbat fal^ ntd&t, bafe?5reufeenimafiat^ber®ro§mäd^te Der» 
einjamt war unb hk breiSJerbünbeten fi^ inbemSunfc^jujammenfanben, 
ben £laat griebrid^ö nidjt ju gefä^rli^erÄtaf t fjeranwad^f en ju laffen. SBenn 
^reu§en erftartte, war Deflerreic^Ö beutfd^c Hegemonie, ©nglanbö Spielplan 
auf bcm kontinent bcbrol)t ; unb wenn^^reufeen an feinerSBeftgren je nic^t meljr 
Derwunbbar blieb, war eö aud^ nit^t mel)r auf 9iu§lanbö SSo^l wollen i nge^ 
wiefen. ^a^M fam ber britifd|=ruffi[c^e SettOewcrb um bie Siebe ber belle 
France. SBeDington liefe feine Sruppen im boulognerSBälbdjen lagern unb 
war öngfllic^ bemüht, ben Siationalflolj ber granjof en unb bie befonberc ©itel» 
feit ber^arifer3ufd^onen.9lIc]canber,^bcrinHei5elberg unterwegs in benSunft- 
freiß ber rebfeliflengvau oonÄrübener, bergiiebenöbarbara.gerat^enunboon 
bicfer flachen 9)iobed|)iIiaftin jum SBeltbeilanb geweift worben war, liefe nur 
SDRilbe nod^ oou ber gefalbten Sippe träufen unb fünbete ber ÜKcnjc^^eit, bie 
©tunbe c^rifllic^en SBergebenö fei nun gefommen. 3(ud) 9)tetternid), ber fein 
SDefterreidj nidjtben®cfa^ven obcrrl)einifd^cr?l[Rad)tftetlung au0|e^en wollte, 
mimte ben fanftmüt[)igen3Kann unb mahnte, bcngranjoicn uic^tUnerträg« 
lid^c§auf3ubürben. Unbarm^cr3igunbunerbittUd),^icfe eö,fiubwiebcrnurbie 
?preufeen. ^eijt^t i^v Staate fanjler nidjt Saarloulß, Siebenl^ofen, SDIe^unb 
blicftgieriggarnad)S3urgunb?iIöagtil)reSüIbatcefanic^t,Qm®ebuitötagbfö 
Äiinigö i^rcGuartierc ;u illuminiren? ^a\ berunbeagjamcSSiflei^rcrgelb* 



S'Jebelung. f 275 

l^nennid^terref4t,ba§bicgcflo'^IencnÄunftjd^ä^eau88eIiefcrl»crbcnmu6* 
*en? Srug am britten Sluflufttag nid^t baß^auö i^rcöÄöniflö bic ^erauöfor- 
bembe3nfd^Tift:ParceresubjeclisctdebelIaresuperbo3?Sm@rn[t:auc^ 
iiefcrSSormurf warbj^nen nicl)teripart. Unb bie Deutung beö oergilifd^cn 
€pnit^e§ beruieö jelbft ber Jfuräfid)t,bQfe bcr®aBictftol3nod^mc^t ßcbrot^cn 
war unb bie 23üvflct \)on 8utetia fid^, tro^ bcn Sliebcrlaflcn , bem SBeifecn 
©c^ecfen, bcrJRaferci blinber^artcitt)utl),noc^ ntc^t alö Unterlegene füllten. 
3u oeibenfen marö i^ncn nic^t ; benn um i^re @unft warben mit ^i^igem 
€rfer bie berben größten 5Käc^te berÄoalition. Sür ben t)icD[eid)t nic^t anju 
fernen Sag orientaItfd)er58ern)idfelungen mofltenJRuffen unbSBriten fid) hm 
fran3öfifd^en 33eiftanb \\ijzxn unb Slfleö bcö^alb mciben, ma& bie ^^Piijd^c beS jä^ 
«lon [teuer ^5f)ef)eTabgen)orfenenS3olfeöun^eilbart)erbitternfünne.(SngIanb 
^ojfteaufbie@rl^altungbcrcnlon(econ]ialcmit5ranfrei(!^,überbiemanfid) 
tmSanuar üerftänbigt l)attc,unb2orb6a[tlereag§ betonte immer wieber, boö 
<in3ige Siel beö Äriegeö fei bieSeeubung ber SieDoIution gemejen, bie|eö3icl 
fei txxtidfi unb ber 6ieger bürf e an eine Seranberung be8 f ranjöfifc^en Sönber » 
icftanbeö erft bcnfen, „wenn fic bem^Äuge ber9[)ien)d)l)eit alö eine notfimen* 
bige unb [ittlic^ gerechtfertigte SWoferegel crfc^c inen wirb". Ginftwcilen müf[e 
«rgranf vcic^ß 33er jpvedjen glauben ; werbe er burd) f riegerijdien @^rgei5 wieber 
<nttäuf(^t, iünn jei eö3eit,nod) einmal ju ben Söaffenju greifen. Se^tmüffe 
mon ben legitimen Äönig gegen äJcr jc^ wörer nnh 9?ebenen ftü^en, i^m bie SRe^« 
Drganijation beö^eereS erlcid)tern,bcr befiegten -Ration milbe SBetjanblung ge« 
wahren. „©ieÄoalition oerringert jelbft i^reSOfad^t, wenn fie benÄönig ent= 
t^ren ober im 2(nfe^en minbern lagt." 6apobiftria8, ber, mit5leffelrobeunb 
^0 j jo bi Sorgo, in iSarie f ür Stufelanb baö 2Bort führte, mochte ^inter jo lotfen» 
iem Angebot nid^t 5urfirfbleiben. 5Jur gegen 33onaparte, laö man in ber ©ent^ 
jc^rift beö in aQe Sättel gered)ten ©riechen, |)aben wir Ärieg gefü[)rt, nid^t 
fiegcn grantreid); bie@ebolec^riftlic§er©ittenle^re würben oerleugnet, wenn 
mir bem unjc^ulbigen Sanbe baö ®ewaltrec^t beö ©ieger^ aufzwangen. Un* 
fere Aufgabe tann nur fein, bie gegitimität 5uwal)ren unbbaöalte^enfd^er* 
l^auö ber 35ourbonö oor neuer Grjc^ütterung ju fc^ü^cn. ®en^ felbft, Hii 
Sfic^ölein, jprac^ mit fittfamemSabel oon ben „ engherzigen 5lnjc^auungen" 
ber^reu^en, bieaußeinemnur gegen benSafobinergeift gefüt)rten Ärieg tcr* 
titorialenSort^eil3U3ief)enfud)ten, Unb biepreu§i|d)en'£laatömänncr waren 
hoif wirflic^ bejc^eiben. l^omC^lfaB, DonSotf)ringen forbevten fie nidjtö; im 
€I|a§ fotlte, nad) Steinß Sorfdjlag, 6r3l)er5og Äarl üon Defterrcic^ regiren 
(ben aberlBrubergvanz lieber im 'i>feff erlaub gefcljcu l)ätte).Sn ueun^alFf^^ 



276 S)le Bufunft 

l^attcSranfrcid^ bic beut|d^cn6taQten brcimal jum Kriege gcjnjungen.SBord 
ia unbcf(i^eiben, ba§ ^atbenbcrg 6rfa^ ber ÄriegSfoftcn, erfüHung bcd im 
crftenparijcrSricbcnßöcrtrag93crjpro(^cncnunb eine greifbare Sriebenöbütß =• 
jd^aft verlangte? 2)a&er, nad^bemSc^Iad^truf cine8beötf(^en5)i(i^tcrö,Sau» 
Banö ©tac^elgurt öongranfreic^öSrenie reiben unb jeinem ablerlanb anber 
©aar unb ber oberen 5öiojeI[tarfe@tü^unfte jc^af[enujonte??iapüleon^Qlte 
bem armen $reufeen me^r al8 ffinfjel^n^unbertSJiiQionenSroncö abgepreßt; 
nur ämölf^unbert forberte ^arbenberg je^t für bie Dier!oalirten5Wac^te oon 
granfreid^. SBicnad^ i^m ein größerer ^reu§e, ja^ unbfagteaud^biejerÄanj* 
ler fd^on, bagber^rieg nic^t nur gegen bie SReDoIution uubbie^aroenul^etr« 
fc^aft geführt worben fei Jonbern gegen fiubwig bcnSierjel^nten^gegenbicfeit 
ber Seit bed ©onnenfönigd rul^elofe @roberergier ber Sranjojen; prophezeite 
auc^ er, felbftimSSoDgenufe milbefterSriebenöbebingungenroerbegranfrei^ 
ben Sag oon SBaterloo niemals bem@ieger Der^eil^en. S)oc^ lieber feinfacfa« 
lieber @rnft noc^ ^umbolbtö bialeftijc^e ,Runft oermoc^te Qivoa^ über ben 
dlaWf ber S)rei; fogar bem Stei^ermoon Stein oerjc^Io^ ftc^ je^tSlIeicanber^ 
D^r; unb ©neifenauöSRemoranbum, ber le^te 33er jud^, H^ ^Wj be5 3fttcn 
ju rühren, tourbe mit fü^IemSanl ju anberenStften gelegt. @eit£}eftenei(^ 
bie beulfc^e ©ac^e Serratien ^atte, blieb feine «l^offnung. ©tein mar noc^ fo 
naio, S3riten unb JRuffen oor bem ®Iauben ju mamen, ©eutf^Ianbö Seib 
fönne i^rer^olitif nu^lid^ fein. 9lü^U(^? SBer backte an 9lu^en? ^iner notft 
felbftlojer al8 ber Slnbere;unb 3lDe hinter moraIifd[)en ©ebenfen feftoerfc^anjt. 
ßaftlereag^ö frommer 33Iirf ^ing in ©l^rfurc^t an bem ;,3luge ber üRenfc^* 
^eit". SDtetternid^ erjc^auberte bei bem ®ebanfen, ber ^eilige Äriegmibcr ben 
rebeQijd^en ©atanad fönne in einen profanen 6robererf elbjug au^arten.Sopo- 
biftriaß rief, bie^olitif bfirfe nic^t entfittlic^t,®ctt)alt nic^tber®runbfa$bet 
©taatöfunft merben. All honourable men. Unb Saüeiiranb fonnte lad^en. 
©erÄIuge nu^tcbie©tunbe. Grmu§te,bafeDonbenbrei®röfetennid^t8 
©d^limmeö jufürtftttnfei. Ratten fießnii^tru^ig eben erft Eingenommen, aW 
ber Don i^rer ®nabe regirenbe Äönig ben foalirten beeren, miber bie über- 
nommene ^flid^t, O^ec^nung unb©oIb fc^ulbig blieb? §Rur ^Jgreufeen {ha^in 
arm geworben mar, um fit^ in ®clbja(^en ben 2u]ru8 ber SRac^fid^t erlauben 
3U fönnen) ^atte burc^ Slnbro^ung oon Slequifitioncn ba8 i^m ©ebü^renbc 
enblit^ erlangt, ©ieiäntmort auf bie für bengtieben^jd)Iu6 mit^tigftengra« 
gen ^tng aber nit^t oon $reu§en ab. 3(18 ber 3ar, um hm Seutjc^en einen 
aSemeie DäterIid)enaBol)Imonenö ju geben, im September eingemifligt ^atte^ 
Sanbau,£äarloui8unb einStütf be8 üKaaÖuf ev8 juf orbern, tdatSaKeqranb^ 



9?cbctung. 277 

ii\6 mutige 1>aS Ultimatum ber ))ier93er(unbetcn bem,^auSS3our6on unau^* 
iöi(^Ii(^c@d^ma(% ju. Siä^er, l^ic§ e§ In feiner feicrlid^cniSeptcmbcrnote^lÖat 
ber 9ner(^tiftH4ft e ^önig bie üier SBcttern aU SBunbeögenofjen gegen ben 9(uf «• 
ru^r betrachtet; baö9lnftnnen, üon bem alten granfreid^ aud^ nur eine ©d^oBle 
abjutreten, mürbe er, würben aud^ bie t)on i^m Seoollmad^tigten gar nic^t erft 
gurÄenntni§ nehmen. 93icl warie^tjanid^tme^rabju^anbeln. 2)ie©prad^e 
beönieguüerblüffenbenTOinifteröunbjeine^Äönigö^biemanein^oc^müt^igeö 
©eminfel nennen f önnte, wirf te auf ben in bie ^eilanböroDe geujöl^ntenSlIejrans 
ber immer t) in fo ftarf,ba§ er,tro^bem nun felbftSBellington^einemoralifd^e 
Seftlon" nöt^igfanb, bie®renjfeftungen(5onbe unb®it)etüon bemSunfd^- 
jettel ftrid). 2)ie JReinl^eit ber Sfbfit^t, ber®eift ber^DWfeigung unbUneigen* 
nu^igfeit, \>it ben @taatenbunb unäberminblid^ gemad^t I)a6en, muffen auc^ 
beim grieben8fd(|Iu§ ftc^tbar werben : fo l^atte jmei SBod^en oorl^er ber ruffi» 
fd)e bem preu§ifc^en ©taatöfanjler geprebigt. ©er Sag ber^eiligenSlfliancc 
mx gefommen. ?SIit eigener ^anb fd^rieb ber greunb ber ^rubener bie Ur« 
funbe, bie ade d()riftli(^en Könige einlub, bem Sunb beizutreten^ beffen ein« 
jigerSouDerain „unfergöttIidl)er@rlöfer3ejuöS^riftu§" feinfofle. 9Jliteige* 
ner^anb fdjrieb griebric^ SBil^elm ftc fauber ab. Unb ba SKetternic^ meinte, 
iaö leere @e|d^n?aö fönne meberben^apftnoc^ ben ©ultanernftlid^ fränfen, 
melbete au4 Äaifer gran3 ftc^ alö SSunbeömitglieb. 3)er®offubar rief: unb 
Mt, Stile fumen. 5Jlur @nglanb blieb fern, weilSaftlereagl^, mit fd^ärfcrem 
SlicfaIöber5fterreid6i|d^eÄanjter, bie SJlöglic^feitöoraußfa^, eines Sageöbie 
Surfcnmad^tgegenSRufelanbju brauchen. 35er 3ar tonnte getroft abreifen, ber 
griebenöocrtrag unterjeid^net werben. 2lm gwanjigften 5Jloöember. ^reufeen 
betamSaarlouiÖ,baöSefa^ungred(|tinSu]remburgunbffinfunbDier3tg9Rinio' 
nen. Slleyanber ber ßrfte ^atte ben ®runbfteln 5U bem J£)au8 gelegt, beffen 
Siic^tfeft mir aieyanber ben ©ritten mit ben ^äuplent ber SRepublif ®am« 
bettaß feiern fal)en. ©nglanb, baö ftd() im crften ^arijer grieben SJialta unb 
Ceylon, baS ^aplanb wnh bie ©efc^eOen, ^elgolanb unb anbere mert^ooUe 
Äleinigfeiten gefiltert ^atte, trug oon bem jmeitcn ia^ ^roteftorat über bie 
Sonifc^en Snfeln ^eim unb mar im SKittelmeer nun faft unüberminblic^ge« 
morben. ©oc^ bie ^auptf reube ber ©rei mar : ^eu§en ^attc nid^tö©ejentlic^eö 
erreicht, ©eutfc^lanb ha^ alte Srbt^eil nid^t 3urürfgemonnen, ^Mitteleuropa 
blieb, mie eö tonJRiddelieu gemollt mar. Unb Gnglanb,Defterreid^,9tu6lanb 
l^atten fii^ mfingbarenSlnjprud^ auf bie©anfbarfeitber granjofenermorben. 

SIlS in^ariS bie gro&en Ferren bie gebereintaud^ten, umbengriebenö« 
l>ertrag ju unterft^reibcn, murbc im märfijd^en ©orf ©d^on^aufen ein ac^t» 



278 ®lc Sutunft. 

tnonatißcö ÄnSblcin gcftifft, ba§ berufen toax unb auSermäölt warb, biejeir 
Sertrag mit ber Segenf pi^e ju bur(^I5d^ern.3öa§ l&örte baS ermadi jenbe Äinb T 
®a& bießanbßleute, um benfremben Eroberer au8 ben@renjen ber^eimat^ 
jU jagen, @olb unb ©über, bic (äl^eringe fogar eingefc^moljen, gebarbt unb 
hk magere Äoft mit Sinn ober j(^lec^tem SSIei jert^eilt unb in itn ®aumcn 
beförbert Ratten. ©a§ nac^ folc^er nationalen Slnftrengung baö j^mereSBerf 
abergelungen mar; au(^,aIöe8mieber^olt werben mu&te, gelungen. Sweifieg« 
rei(!^cÄriege: unb bocft f ein nennenöwert^ec ©rtrag. 9lod| murrte ia^ ^reu§en- 
öoIf,fIufterte mitgefurc^ter@tin!,beffere3eitenfönntenerftfommen, menn f^ 
jelbft, ftatt ber trägen Surften unbfc^mad^gemut^cnQblinge, bie Seitungber 
©taatögejd^öfte übernommen ^abe; unb muntrer Patriot jprac!^ jomigSBlö'» 
d§erö -Roüemberujort ouö bem Sal^r 1S15 nad^: „^reu^cn unb ©eutfd^Ianb 
fte^t, Iro^ aU feinen Slnftrengungen, immer mieber aU ber SetrogencDorber 
ganjenSBclt ba." ©ewife ^atö ber©o^nSBiI^eI^incnö9!Renrfenfru^ gei^ort; 
ütetleid^t aud^ baö tröftlid^erHingenbe, baö Äarl üon SSitlerö, ein in beutjci^et 
SBiffenfcftaft ^eimifcft geworbener granjoö, 1806 bcn S^rauemben jugerufen 
^atte: „2)ie fran^öfif^eUtl^eere I)aben biebeutjd^en gcfcl)Iagen, weil fieftärfer 
finb; auä bem jelben @runb wirb ber beutfd^c ®eift beu fran5örifcJ)en cinft 
befiegen". 9llö auö bem Knaben ein Süngling geworben war, erfuhr er no(^ 
mel^r. SBie Jg)arbenberg üorauögejagt l^atte, war SSaterloo nic^t oergeffen. 
S)aö9fiad)cgerid)t brobelteübcr langfamcmgeuer. ©er23ourbon würbe weg« 
geft^icft, weil er bie SRetjanc^e Jd^ulbig blieb, ber Olapoleonibc mit Subel be=» 
grn§t, weil fein 5Rame fie ^offcn lie^. ©en fflriten, SJiuffen, Deftcrreid^em 
war©ieg unb(5in3ugötriumpl)Derjie^cn,nur bcrPrussien im ganjenßanbc 
oerlja^t. 9lud^ imGlfa|,beffcn„entbeutf(J)e3u(i)t" -JRucfert bejammert !)atte; 
aut^ bort prieö berSBürger fid^ glüdElic^,weil er beigranfreid^ geblieben toax. 
5^eue Kombinationen unb ©ruppirungen waren entftanben; nod^ aber lebte 
in ^ariöunb Sonbon,2Bienunb ^eteröburg ber alte SBunfc^, bem gri^enftaat 
ben Sßeg auf ben 9JJact)tgipfel ju fperren. 2)aß bunfte ben jum 3Rann ge* 
reiften ft^ön^aufer Sunfer nur gan3 natürlid^. Söar uon ben SBieren benn ju 
Derlangen, ba^ fie il)renSefi§ unb i^re Hoffnung freiwillig mit einem günf* 
tentl)cilten? „3Bo Gineö^la^ nimmt, muß baß 3lnbrc rücfen; wer ni^t ncr« 
trieben fein wiß, mu§ oertreiben: ba ^errfc^t ber Streit unb nur bic ©tarfc 
fiegt". Starf mufete ^reu^en werben, fo ftart, ba6 eö ben SBibcrftanb einer 
einjelnenOrofemacftt nic^tju fürchten brauchte. Unbbcfc^eiben mu§te e^ blei« 
bcn,burftenod^langenic all^ulaut rebcn,mit2Seltgebietermiene ftc^ niemals 
Dorbrängeuunb,wiegünftigaud^bieÄonjunttur)d^ien,nurumgro6en®egcn» 



Jicbaung. 279 

ftanb \\ä) regen. S^cnn nocf) immer maren .Koalitionen möglid); jd^Iimmer 
bräuenbe jogar, aly SBen3cl Äaunil3 fie gegen gri^ geplant l)atte. 

3u8 biejem®eban!engang iftSiömardf anö Steuer getreten; unb ba§ 
er gut burd^ flippen nnb Giebel gelenfl ^atmagt ^euteÄeiner me^r juleug^» 
nen. Gr ja§ im bereinigten Sanbtag, alö 3ar9ZifoIau0 ^uSamoriciere, bem 
©ejanbtengranfreid)^, jagte, rocnn »iber Srroarten ber für bie Einigung ber 
bentjc^en Stämme geeignete SD^ann fic^ fänbe, si cette masse en armes 
devcnait incna^ante, co serait notrc alTaire ä voiis et ämoi. (2lljo, 
nur ol)ne Ärübenerpl)rafen,§ortje§ung ber$oIiltfS(Ieyanberö.)@rn)ar jd)on 
für benSunbeötag au^erfcl^en, aIö9leffelrobe, um bie fünfunbjttjanjtg^errs 
t^erja^rc 9lifoIaiß gu Derf)crrlic^en, {einem Äaifer bie (in Deutjt^lanb aHju 
wenig befannte) Senf jd^riftüorlegle, in ber bieSluflöjungbcÖläftigenfranfo» 
Brili}(^en 33ünbni[feö gepriefen, bie^reufeen in ben Sagen öonSBarjdiauunb 
DImu§ angetfjaneSd^mad^ Der3eidönet unb bem rujfijc^ett©d)iebörid^ter ber 
JRu^m jugefprod^cn tft, davoirpreservelout älafoisrAllemagne d'uno 
nouvelle gruerreVIe trcnte ans et l'Europo cVuno conflagration gene- 
rale. SBarS eine Äleinigfeit, in biefem Suropa, o^nc einen ftarfen, ju« 
Derläffigen §reunb,ba85)culjd^e9teic^ ju grünben? Sic^aböburg^Sotl^rin* 
8erouöSeutjt^lanb3Ubrängen;in23üf|men3ufc^lagenunbglei4banoci^jUDer:= 
Jörnen? 5Ru§Ianb ben Sieg überi^ranfrciefi l)innc^men ju laffen? Unterbett 
äugen 33ritanien§, ber gurSee unb bamolö auc^no(^at8J£)anbeI§be^errj(i^es 
rin unangreifbaren SBeltmad^t, im SBeften unb Dften 9(frifa8 bie bcutfd^e 
glagge ju^iffen? llnb9tlIeöo^nebenSBeiftanbberDeffentIid^en9]?einung,bie 
jeitberSRenoIution (berenSBe^enfteerft entbunben warb) ber S^mpat^ie el)er 
ate bem 5ntere[feju folgen pflegt unb bem ftönigen9Karf junter nie Dergci^en 
fonnte, ba§ er, meil er bieSto^fraft feinet ßanbeö ftarfen mufete, bie ©emo» 
fratie nid^t auffommen Iie§. 2luf wet^jelnben SScgen \i}txü er anö 3iel unb 
jc^ämte ftc^ gar nic^t, eincStrecfe weit aud^ju Wecken, wenn ein bem Sater« 
lanb erfprieBlic^eö^älmc^en auö bcmS?oben juraufen,aufrec^ nic^t unoerle^t 
burc^85)icfic^tjufommenmar.9)litJftu§Ianbmu6man fic^,fo lange eö irgenb 
ge^t, auf guten gu^ fteüen: jonft füt)Ien bie SBeftmad^te fid) alö Ferren un« 
jereö Si^irfjalö unb au8 ber polnijc^en (Scfe gicfit ein ©emitter l^erauf, baö 
mit 33Ii^ unb Schlag aud) unferem SSer^ältnifejuDeft erreich gefäftrlic^ mer« 
ben fann. Stauen ift für eineSBeUe ju brauchen; e^eeöfic^ gefoppt fü^It unb 
werft, ba§ feinSebenßintereffe eß anSranfreic^ weift, mufe eß entbehrlich ge* 
ttorben ober crfe^t \ün, 9Kit granfreic^ ift nod) auf 3a^rjcl)nte l^inauS unb 
öieHeit^t longer nic^tö 3U mad^en ; in @uropa mu{3 manö brum 00m eigenengett 



280 S^ie 8u!unft. 

gcl^rcn lüffen, in feinem Äoloniülreid^ i^m, mo man irgenb fann, Domattö 
Reifen; unb mad^fam oorforgen, ba§ neuer ^)>reu§en^agt^mmc^tafttoe93un* 
be^genoffen roirbt. S3leibt ©nglanb. St^ mir \o roeit [inb^ >a§ bie 2(uöeüi* 
anbetfc^ung mit bcm 3n jelreic^ (wegen beöSieblungraumeö unb beö SKotft^ 
abfa^eö) unoermeiblid^ wirb, fliegt üiel SBaffer butc^fi Si^einbett, Unb bann 
l^angt bie ßntfd^eibung an ber S^age, ob SRu^Ianb ju einem afialijt^enÄrieg 
beieit unb gcruftet ober benSJBeg aller Drientmäc^te gegangen ift.SSatum je^t 
fd^on bran oorbenfen? Äeiner ijat ber SSorJe^ung je in bie Äatten gegudt. 

©0 ja^ SBiömardf beutjc^e©taat8mannöpfli(^t. SRie bat erernftlit^fibcr 
bed 9lad^bard böfeg Sirac^ten geflagt; tl^at erg, bann xoax^ $l^rafeologie für 
ben ^auftn. 5Rie barüber gejammert not% auc^ nur geftaunt, bafe bie in ölte* 
rem Sefi^re(^tSBo^nenben bem jungen SJeici^ baö geben lauer mad)ten.©aö 
tpar bienatürlid^egolgelanger3crJpHtterungunbD^nmaci^t;unbinman(^fr 
SffiirfungaufbenSBolflgeiftfogi^rred^tl^eilfam.SRie^aternadiberSRonebeöar- 
biter mundi gelangt, ift nie bie flin! oorauöeilenbe Bunge Knftiger Saaten 
geworben, ©ein £)eut{d^lanb foDte nic^t ängftlic^, boc^ bejc^eiben fein; oor 
^änbeln [id^ plen,unoermeibbareaber,mießaerteö,joma(fer au8fe(^ten,ba^ 
bem®egnerbie@purempfangener@tö§ebieSu[tna(ftneuerJ£)eraufiforberung 
roel&re. ©er 1815®ebprene fanb,^ieu§en unbSeutjc^lanb ^abe eS infur^er 
grift weit genug in ber SPBelt gebracht, bürfenit^t mut^mitlignunben9ieibber 
©Otter unb 9Renjcften reijen, muffe fi(^, wenn nid)t ßi^rennol^we^r cö ouf 
izn ^lan rufe, eine beträc^tlid^e SBeile ftitl galten. SBar biefe SReinungetwa 
nid)t rid^tig? SBer ben granffurtcr bem ^arifer gtieben »erglic^, mu§te er» 
fennen, ba§ bie TOad^tftetlung ©eutfc^lanbö, trofebem eß nic^t neue greunb» 
fd^aft erworben l^atte, über alles ?l^nen ^inaud geftätft war. Unb wad finb 
imgeben eineö33olfeöfunfunbfunfiigSQ^re?@benfolange(unblängeroiel» 
leicht) mu§te ber Oermanenftaat fic^ nun gebulben, biö er o^ne Sä^rni§ wagen 
burfte, feine (Srcuien ju weiten; unb fcbweigenb in^wifc^en fi^ ruften. 

Dft^atbefümmerter^atriotiömuß nac^ bem lUfprung bcöSwifteöge^ 
fragt, berben altenÄanjler üon ber ©eile beö jungenÄaiferö ri§. ^ier ift er. 
9Jidbt baö ^erf önlic^e warö. 5)aö ^ätte SSiömarcf, feufj^nb jwar, bingenom« 
men. 8luc^ nid)t bieSel^anblung berSo^ialbemofratie. 3)a6 er mit bcrnid^t 
fo fd(|nefl, wie fein ^ugenbmut^ ^off^^/ „allein fertig werben" fönne, ^ätte 
SBil^clm ber 3weite balb eingefe^en. Unoermeiblid) war bie Trennung nur, 
weil übcrS)eutfd()lanböinternationale^olititfcine9Serftänbigungmc^rmö8» 
lid^ war; über bie SSeltpolitif im weiteften Sinn beSmi^braud^tcnJSarte^Sm 



Sßib.IunQ. 281 

briltenSanbe ber „©ebanfcnunb (Srinncrungen" ^at etnflarfeÖ,oonScibcit» 
i(]^aftbtftirteöÄapitelbie®cneriö biejeöSojiefpalteS erjä^It. So8 mcrbcnbie 
^euteSKünbigennuntool^Ucfbernic^tlcjcn.öIaubtbenttaberbicgrofecSd^aar 
betSiömarrfbemunbcrer, i^r^croö ^ättc fiebcnSatjrcIong fo jc^roff, wie erö 
t^at (unb jd^toffcr mar c3 nic^t DorftcDbar), bcr^olitif beÖÄatfcrö opponirt, 
njenit pe jemcm ooraußbenlenben Sinn nic^t un^eibotl crjd^icnen wäre? 
6(^a^t it)re93terli|(!^bcgeifterung i^n fo gering, ba^ fte l^inter aü )einenStac^eI== 
reben nur bcnroinjigen®rofIbeött)eggeiagtenSafaien jud^t? ©er jprac^ nic^t 
ouöbem großen @reiÖ ; jonbern bie Ueberjeugung, ba§ bic ?Ket^obe faijer* 
lit^er ^olitif ha^ JReic^ naö) hxx^ix ©lanjjeit in 2ebcn8gefö|r rct§en muffe. 
5)a§ ^at bergürft ^unberima! o^ne Wenfd^enfurdjt auögef proben. 55er ^fi)» 
^olofle fonnie fid) über ben ®egenfa$ ni(^t munbern. Qin Sanbebelmann, 
b n bie enge unb f arge ^reufeenmirÜ^fcftoft erlogen l)atte, mufeteDeulfd^lanbö 
$fli(^tunb JRedjttanfprudö anberö fef)cn alö ein im ©lanj frifc^ gefirnißter 
A^aiferei Grroac^fener, ber obenbrein noc^ bcr SoI)n SBiftorienÖ unb i^reö in 
prunfüotlerSicpräfentatiiinunbunHarem^iJJat^tgefu^Ifc^njelgenbenöriebrici^ 
mar. 2)er ^ielt, mie fcin5)^anager fpäter einmal gefagt \)at, vielerlei Äombi=» 
nationen für möglich (unb feine oieHcic^t für gan3 unmöglirf)). 3er fonnte 
jnbrünftig glauben, maö in bem einen Sa^rje^nt jmifc^en 1860 unb 70 ge« 
lungen mar, feiaufmeiteremgelbin ebenfofurjerSriftbe0®ef(^icfcö9Käd)ten 
abjuringen.©amalö:©eutfd)Ianbgeeinl;ie$t:2:eutld^Ianbinber2Belti)ornan. 
SSon berJg)anb beöÄ^nen baö ©c^mert, öon ber^anb beöSnfelÖber ©reijocf 
gefcftmiebet. ©amalö bie Sluöeinanberf e^ung in ben (Sren3en bcö alten 5Reicf|e§, 
»03U ja auc^bic9ificfcrobcrungDon©lfap-2ot{)ringen gehörte; jclit bie ber beut* 
j(!ften33italilätgebu^renbe®ebiet^ermeiterung. Ginö mürbe babei5unäd|ftlci» 
beröer9effen.Sll§^önigSBil^eIm[id)baö3um50iad)termerbnütf)ige32Bevf3eug 
fc^uf, öatte er nic^t cor GuropenöO^r gefagt: ^ij brauche ba^ §cer, um 
JDönemarf, Defterreid), granfreid) nicber3umerfen. ^ätte er fo gejprod)en, 
bann märe fclbft ber genialfte^JJinifter nidjt anöSiel feineö©iüenö gelangt. 
Sil^elm ber Smeite mar feit 1890 md)t 00m 6)cnie bcbient, mofltc eö nic^t 
feimunbfie^t^eutefeinen feiner bominivenbenSBünfc^eerfüflt. Vielerlei marb 
öerfuc^t, boc^ nie frönte f ortmirf enber Srfolg baö unermüblic!^ erneute 9Kü^en. 
Sluö aßen ©cbtl^eilen fam Gnttäufd)ung. 3Sare2?iömar(f bcrSic^tgemcfen, 
alö ben mancher „SSere^rer" ifjn fic^t: uoc^ im ®rab fönute er triumpfjiren. 
(Sr ru^t; unb feine Äunbe au§ feinem ^eutfc^Ianb bringt in bie ©ruft 
luitetSannen. Parva licet cornponorc maprnis? Sa^erobotbieffijtl^ifd^c 
ierattift^en Äfifte, SSergi! bie Arbeit bcr 23ienen bem ©irfcn fijflopifc^er 



282 ®le Suhinft. 

S3It^iü^miebe oergleid^t, mag aud) l^eutenoti^bemJSIemcngeftattet fem, naäf 
bcm ®rö§ten [i(^ öor bcn 331irf ju ftcOcn. SBar e8 Spottluft, 6fanbal|u<%t 
pcroerfc gteubc am 9(er9cmi§, waö mid) trieb, immer mieber auf Ixt %t\)Ut 
unb^frrungeniDil^elmtntjc^er^^oIitif ^injumeijen, feit breijc^n^a^ren, boc^ 
nic^tgauj ungefaf)rbet,ftetgDorber(?]rponirung bcö in betSolf^eitSiften ju 
marncn? Slbneigung üon bemJRebnerftil, bcm Äunftgefcftmarf brö 5IRanneö, 
ber, mic er autft alö ^^erjönlic^feit befc^affea jei, auf jeinem Ijol^en 6i$ a\9 
ein blinfenbeö gelbjeic^en, bem fernften 33etrad)ter fid)t6ar, über bieDtalion 
Einleuchtet? 5Jlurcingcn)iffenlofer^alunte ließe fid^ Don jo niebrigerSRegung 
nerlocfen. Unbmie mü^te man überbieöebilbeteneineöSoIfeSutt^eilcn, bir 
3u9lbertauJenben,innon5oi^rju3al)rn)acEfenberSt^aar,founn)ürbigem®au* 
feIfpieI9(ugcunbDErIieEen?5lein;unbmennarmläligeS(iErcibJflaöenfeelen 
eö no4 \o oft auf9?cfeEl n)ieberf)oIen:fein werll)Dofler9)^en jd) glaubt anbie^Jiär 
oon aretinijd^cr ©eil^eit nadj Sfanbal, oon berSpefuIationaufÄIatJd^jui^t 
unb nod) ef leren 3:rieb beö^eerbent^iereö, baö auf jmeiBinfen in bieSonne 
ftiert. Sie6rfenntni§,mand)mal Diclleid)tnur bie3lI)nungnaEcnber®efaf)r 
Me&micEreben;unbn)eil^unberttaujenbenlän9ftbiefel&e©orgcmitbunflem 
gittit^ burc^Ö J^irn fc^njirrt, fanb auc^ bie fc^mac^e Stimme ®el)5r. ©iefit^ 
baran ärgern, foHtenbaöUebermuc^crn ber offijieÜen unb offijiöjen,ber fon* 
feroatioen unb liberalen finge ^inbem.SSenn nid)t beinat)e atIeDueflen,au§ 
benen bie Deffentlic^e ÜReinung ben ©utft ju ftitlen gemö^nt mar, oergiftet 
mären, bröngten fieser nid^t fo Siele an ben fc^malenSSorn. S^genbmo mu§ 
auögefproc^en werben, maö i|t; ^eutenod^, ttieoor neunjig Sauren. 2llö,na(iE 
bem juieiten ^arijerSrieben, berSeutfc^eSBunb burt^ fcineSprac^ro^retäg- 
lic^ fre^e unb alberne Sügen inS SSolf {(freien liefe, jd^rieb ©örreö grimmig 
in feinen „5Wertur": „SSie bie SBenbomejäule dn fortmä^renbeöSeic^cn un» 
jerer ®(^anbe ift, jo fott im 3^l)einijd)en 9)^erfur Me fortojä^renbe^roteflo» 
tion beö SBolfeö gegen alleö^albe unbScEled)teniebergelegt werben, auf ba^ 
bie Jlac^ojelt erfenne: bie Seitgenoffen maren bamit nic^teinoerftanben!'' 
2)aö ift fein bequemeß 'Programm; bod)tann bie '^lotl^ ber 3fit eö erjmingcn. 
Sie snjingt auc^, 11105 mic 1815, ju unocrjierlic^ter 9tebe. SBir finb 
mieber allein; unbberifanjlerläfet.auc^barin^arbenberg fe^r unä^nlid^, in 
feiner3eitungnun(5legienüberbaöbitterellnrcd^tanftimmen,baÖbie3iaciEbar» 
fc^aft unferem frommen Sinn £ag oor Jag t^ue. Ser beutfc^en ^olitif mirb 
ruhige 5Bürbe,geftigfeit,SBaErEaftigfeitnadjgerül)mt, ber SlnHägcrfc^iöörni 
alö jfrupellojeö ©efinbel geid)ilbert. 3luf bie iRunbfrage einer pariffr Seit* 
jc^rift feien faft nurSlntworten eingelaufen, in benen 2)eutf^lanb beftl^mpft 



9?ebctung. 283- 

ttirb. 2)o8 ttjemgftenö ip ri^tig. Slbcrfurunöauc^crfrculid^? ©iegraße 
(bereit gorm mir SeutJ(%lanbö Slnfprut^ auf fonöentioncHe ^oflid^feit gtt 
Detlefen \ä)xtn unb bie ic^bcö^alb nitftt beant mottet ^abe) war an bte bcfönn» 
teftfit^olitifer unb^ubltjiften aöerSänbergerf^tet; unbba^i^rSpru^je^t 
faft einftimmig \o jc^Icc^t lautete, fann unö iiid)t gleic^glltig jein. Statt ju 
greinen, jollten toir lernen; ftatt mit frommem 2(ugenauffd^Iag über Unbanf 
ju jammern, unJere§e!)Iererfenncn.Öberbürfenmtretroa,wie,!^en6^aumn, 
niti^tme^r einräumen, ba§aud) mir irren unb ftraud^eln? SBaö baoberbortein 
^Reporter erfinbet, jä^It nit^t; maö unö öon errift^aften Seuten öorgemorfen 
©irb, ift Jetten ganj unbegrünbet. 25ir l)aben ju ungebulbig inö 2Bettarbt= 
trium ber überlegenen @ro§mac^t geftrebt, oft gu laut gerebet, in ju Dtelc 
äopfe gegucft, ia^ d)efc^äft unb bie SRul&e geftort; unbfinbju oft nac^ l^aftf» 
gemianlauf jurüd gemid^en. £)l}ne j(^n)a<I)lid^e Schonung mu& ben SRegirenben 
gejagt werben, ba§ feine eingtge il^rer Stec^nungcn geftimmt f)at. Unb aud^- 
bienoc^auöfte^enbenmirbberßmpfangernidjt^onoriren.Sro^allengrcunb« 
f(^aftbemetfen, tro^bem je^t fein beut jc^eöÄrieg^fii^iff gegen bie mafebonifd^c 
£ubermirt^|c^aft bemonftrirt, mirb ber ^abijd^a^ md)t auö Särtlicftfeit fürÖ- 
2)eutjd§e SReid) bie ®Iaubigert jum ^eiligen Ärig miber25riten unb granfen 
aufrufen. Iroft ad unferen Komplimenten unb ^räf^nten, allem angclfäc^fi« 
jdjen gamilienjanf werben bie bereinigten Staaten in ber (Sn t jd^eibungftunbe 
ni(i^tgegen@nglanbju^aben jein. Stuf ber jeitl890bejd^rittenen Sa^nge^t§ 
wirfiid^ nidit weiter. ©uteÄinber l^offen nun jwarauf bie neuen Äreujerunlv 
£orpcboboote,bieber3iei(^8tagbewiBigen joUunb wirb. Sie änbern aber nur 
unjere abjolute SBe^rfraft, nic^t i^r SBcr^ältnife 3U ber anberer Staaten unb^ 
Staatengruppen. Unb wenn fie ju jpät fertig würben ? SBenn ©nglanb im nät^* 
ftenfienj bieSIutprobe wagt? ©iegurcfttlojeftenredinenmitbiejerSDlüglid^» 
feit,aud) in un|crcr31rmec unb 5)iarine;unbimoerbünbeten Stauen wirb j^on 
öonaDen Seiten bangerflärt,wä^renbeine8britijd)sbeutjd^en5?riegeä(bero^nt 
9!JHtwirfungSranfreic^8, aljo hm casus foederis, boc^ nic^t mel^r ju benfen 
ift) muffe ba88anbberncuen9?ömcrjelbft ben Sd)einberSinmijd^ungabfi(i^t 
meiben. 9hi§Ianb o^nmac^tig; bie granjo Jen burt^ t^öric^teÜKifegriffe beut:» 
jt^er Dilettanten enblid^ wieber in Sritanicnö ?lrme getrieben unb feft über« 
jeugt, bafei^regelbartitIerieunb®ewe]^rmunition befferiftalöbiebeutjc^e; in 
ä jtenSöpon, in Slfrif a, wo ein für jfic^tig oorbcreiteter gelbjug ben5Rimbu8 be§^ 
beutfc^en 9flamen8 gejcftmälett ^at, bie mit geringem Äoftenaufwanb leicht 
no^ ju fd^üreubeSutl) berSd^war^en alö Reifer; jeit bem DorigenSommer 
auäf üon 2)eutf d^Ianb eine nur (?nglanb8 be jonberen Sntereff en n ü^lic^e 9Jeu» 
troIitalpfItd[)t anerf annt, bie bemÄontinentalreic^ imÄviegSf aß bie wid^tigfte« 



@tapcnftra§cn fperrcn mu§ : günfttgtr f Önnte bic ©clegenl^cit ffir.bie @nf clber 
(Jaftlcreagl^ unbSBcflington faum fein. SBcr2)a8jagt,pIaubcrt fcin©taatö* 
gc^cimtti§au8.3noflcnÄQfino8unbOffi3iermef]cnwtrbbaöongejprod^cn,tn 
öicIcnSttbuftriefontorenunbSanfburcauirjeitSBoc^enbaöSfitunbSBibcrer* 
örtert.D^ncgurd^t; nicI)to^nc®or9c. 5Ru§Ianbö3u[tQnb mürbe unömol^Ier^ 
lauben, bic Dftgrcn je ju entblöfeen ; wären ©ir bann aber nod^ öor cincm^ole n* 
onfftanbftc^cr? (©ellfam ift übrigens, bafe^^iemanb fragt, loer bic ruffijt^en 
©trifeö unb ^utjd^c, bic boc^ nic^t biDig unb nicftt, mie imSBcften, au8 DoÜcn 
Waffen organifirterSlrbeitcrDerbänbc ju nähren finb, bcnn eigentlich bejatilc.) 
Unb feit mir bic le^te, alö ^enrlid^fterSlriumpl) auSgefc^rienc ©umnt^eit ge» 
niad^t, feit mir Sranfrcid^gcjmungctt öaben, ftc^mitunfifiber boö^rogramm 
ber5öiarofIo^^onferenjäueinigen,fe^ltunöbertriftigftc@runb,fürbieÄoften 
cineöred^tunfiid^eren@eefriegeÖun8reid)!id^en6rfa^üterbie93ogefenju^oIen. 

gur efn^albja^r^unbertmarb 1870 genug erreicht. S5}ennbaS5)eutfd^e 
JReic^ ad^tjig 9)^iQionen ü)Jenfd)en jaulte, fonnte eö weiter ju ©uropa rebcn. 
Sie Swifc^cnjeitmufetcjufliUft er SBotbercitungbenu^t werben. SBertl)ef(^af^ 
fen,4)önbet treiben unb feinem Slac^bar ober 58ettcr oerrat^en, ba§ man cjcpan* 
fiüc ^oliti! p!ane: 2)a8 mufete bießofung f ein.Su Jpät. Äricggfd)iffe bringen ha& 
Verlorene nic^t jurücf . Äriegöft^iff e finb aU mobernc 9Raf djinen auc^ nac^ %o^ 
goöIeic^tcn©iegcnnoc^unerprobt,ftnbaberberfic^tbarfte,fürben®egncrgrcif- 
barftcSluöbrucf ber Äapitalf raft be^Sanbeö, iaQ i^nen bieglogge gab.Sln Äapi« 
taUraftift aberSeutft^Ianbleiber no^nic^t ,,inber2BeItDornan"; fanne^öon 
©nglanöau^ o^ne Koalition überboten werben. SBaSalfo foDnun gefd^e^en? 
SKoflen wir aufSbuarbS ^ulb ^ojfen, warten, bis er bemJleffen wieber freunb« 
lid^ lächelt, ober auf eineÄorte ben{)öc^ften ©abwägen?. ..3Biewäree8,wenn 
manSBriten unb granjofen erfud^te, in ^ariS fi^, ftatt in SSIgefiraÖ, mit un§ 
ju offener Sluöjprat^e an ben^onferen5tijc^ JU fe^en? ©ie SSäter ^abcnbofür 
geforgt, ba^ bie(Sö^ne,fo oieli^rc^aft auc^ oeifäumt i)at, 1905nic^t be^an« 
belt würben, wie bie^eudjeltriaS 1815 beutfclje 9Renjc^en be^anbeln burfte. 






• 



T" 



SebcnSfo^rt. 28*- 



iehmsfaiivt 




[änger fül^r xdf jeftt bcflommen, 
Wie bie Barfcn, brin mit fc^roeben, 
^em pom Stranl) ber Schatten fommcn, 
^ern 3um Stranb bcr Schatten jlrebcn — 
Unb ^en Cenc^ttl^unn, ber mir nannte 
5<^:mmemb einen naiven Port, 
Sel^' ic^ »eit in unbefannte 
ITTeere fc^roinben fort unb fort. 

Selig l|ab* ic^ cinft btn tTacf>en, 
(Eljan im jungen ^aav, beftiegen, 
Dag bte WtUen pfiernb fprad?en; 
Kannfi bie ^Jerne Dn beffegen? 
VOtüt iptegc, WeUt gleite — 
Singenb fianb xd^ leicht im Kat^n; 
Doc^ je länger xdi il^n leite, 
(änger leitet mic^ bie Boiin. 

Unb feit ^di mein Bfex^ befonnen. 
Dag xdf nie ben Vfaftn felje, 
3ft mir füg in Duft jerronnen 
2iües Suc^ens iuft unb IPel^e. 
Cräumenb n>ieg' ic^ mic^ im blauen 
ITIeer: audf Stilleftct^n ift gut. 
Kann icf? nic^t bas gief erfc^auen, 
Sd?au xdf tief bod^ in bie ^Iutl|. 
IDicn. Bfans IHHUer. 

Spencer unö^Comte- 

^aS bcutfc^ „unb" in „®oelf)c unb Sc^ißet" ober in „Sant unb i&egcl" 
ging @(^openi)auer unb SRie^fc^e empfinblic^ toiber ben Stric^. ^ag 93ers> 
fc^meljen giDeier !Ramen oon gtogem Jllang oecn)i[c^t im 9l(fo}iationpro}eg bie 
fügfame f^n^eit ber per[5nlic^en 3loie, fo t>aj^ ftc^ unoermerft eine firma^afte 
Sinerlei^eit ober ©leic^wert^tgfeit ber beiben SSereinigten einjufc^Ieic^en pflegt 
Sie p^ilofop^iegefc^ic^tlic^e 3tubrt}irung ^at noc^ ein ftrSßic^eg ,/Unb^' 
gfjeitigt: 6omte unb Spencer. 31IS Spencerd 9lame guerft nac^ 3)eut[c^(anb 
^ecüberbrang, n)utbe er fogletc^ ;,fteQungpfItc^tig". S)ie Se^rbuc^[(^retber nahmen 




486 ®ie B«^wnft. 

fein 9lationaIe auf, f (eibeten i^n bialeftifc^ ein, 5ogen i^m bie Uniform ßomted 
on: unb fo aoancirte Spencer in ben Stanghften bcr p^iIofop^iegef(^(^tIt(^en 
äe^rbüc^er gum ßompogniec^ef im ©arberegiment be§ comtifc^n ^ofttioiänntd. 
Tlodik Spencer noc^ fo encrgifc^ bagegen (Sinfprac^e ergeben unb um 3kr< 
fe^ung in eine anbere Truppengattung bitten : e§ f)alf nicftt. ßomte unb Spencer: 
Dabei blieb eiS. 6r mu^te Orbre pariren. Karbon n)urbe ii)m nic^t gegeben. 

Seit einigen ^»ct^ren plaibire ic^ für eine Steoifion biefeS für beibe S^^eile 
fdalen „unb". 2Rir ift längft flar geworDen, bafe Spencer lefter Slusldufcr 
ober ?tac^)ügler ber beutfc^en 9<aturp^iloiop^ie (Sc^edtng, Ofen, %on 93aer) 
unb nic^t Schleppenträger ßomteä ift. Sn meiner Sammlung ,,Cerner Stu* 
bien gur $^ilofopl)ie unb ju iijxex ®ef(^ic^te'' ^aben mehrere meiner Schüler, no(^ 
ju üeb^eiten Spencerä, bie ^ici^t erörtert, roie jtc^ Spencers SBeltanf^auung 
jur flafftfc^en $^ilofopI)ie bcr nac^fanttfc^en Sd^ufe oer^ält. S)a Spencer 
ober in feinen SBerfen feinerlei ^inmeid auf bcutfc^e SJorgänger giebt unb 
und auc^ betannt mar, bag ber größte englifc^e $t)ilofop^ fein beutfc^eS 99uc^ 
lefen tonnte, fo hielten mir bie fic^ aufbrängenben älnalogien gmifc^en Spen* 
cerd ^gnoftijiSmud unb (Soolutiont^corie mit ftantd Unertennbatteit beS„S)inge§ 
an ftcb" unb Sc^eUingS @ntmt(telungle^re für eine logifc^e, nic^t aber für eine 
^iftori)(^e Kontinuität, ^n ber logifc^en Slontinuität folgen nämlic^ gemiffe 
(Scbantengänge, fofern bie ^rämiffen gleich finb, auä anberen, in ber ^ifto« 
rifc^en nur auf anbere; bie ^iftorijc^e bietet ein post hoc, bie logifc^e ein 
propter hoc. 2)a wir bie gäben, bie Spencer mit ben beutfc^en Jlaturp^ilo* 
foppen oerfnüpfen foUten, nic^t feigen fonntcn, mußten mir und bobei befc^eiDen, 
feinen Sc^eDingianiömuS als bie logifc^e fionfcqucng feineö eigenen S)enfenS, 
aber nid^t olS unmittelbare Sinmirfung ber Sc^ellingianer gu beuten. 

i^eute liegt nun neueS ^ftenmatertal oor unb ic^ fann bie Steoifton beS 
^rojeffeS Spencer c/a Gomte mit gQn3 anberem Sflac^bruc! forbern als früher. 
3(^ l)abe ^ier fc^on oon SpcncerS Autobiographie gefproc^en, beren beutf(^ 
Uebertragung (oon meiner Xoc^ter .»^elene unb mir) bei SRobert 2uJ in Siutt? 
gart erfc^ienen ift. 2ln bcm t)a gefammelten Qeflcnmaterial tonnen bie Se^r* 
buc^fc^reiber tünflig nic^t me^r oorübergel)cn. 3" feinen Sclbftbetenntniffen 
fpric^t fic^ Spencer unummunben ju ©unften ber beutfc^en ^atutp^ilofop^n 
üu^ unb leugnet eben fo rüd^altloS einen entfc^eibenben Qinflug SomteS auf 
bie 33ilbung fcincS Si)ftem§. Sd)on t>k frül)ftc 6rmäl)nung ßomteS jeigt, ba^ 
Spencer fein erfteS SiJert entroorfen l^ai, oI)ne oon Slugufte Gomtc mcijx alS 
ben bloßen JRamcn ju fennen. 

„(&^ roax ein imgliicllid)cr llmflonb, bafj id) bamnlS öon ?luguflc Gomle 

nur lüußte, ba^ er ein frati5o)ifd)cr $()iIü{opI) jci; mir mar nidjt einmal bcfanm, 

bai et unter einem bcftimntten ^itel ein Si)[tcm Ucrbrcitct l)a!te, nodj gar, bajj 

'beffeii einer X^cil bie Ucbert'djrijt Staiiques Soeialos trug, ^ftttc idj XieS gc* 

.^ußt unb lüäre be^^alD auf meinen urjprünglid)cn 2itel ^nrürfgcfommcn, \o tt>Öre 



Spencer unb Gomtc. 287 

feinem SRcnfd^cn eingefallen, auf trgcnb eine SBc^tel^ung ^toifcöcn ß^omtc unb mir 
3H f(^(ieBen: fo burc^auS anberer 5(rt ift bo§ 6»)ftem, bo§ icf) fo^iatc unb poli* 
iifc^c Ttoxal nannte, unb fo öerfc^icben üon bcncn Gomteö finb bie barin öer* 
tretcnen 3bcale in S3e5Uö auf ficben unb menfd)Ii(fjen goi^tfc^i^Ht. 

S)er 9Inlag 5ur ä)ef4äfttgung mit comlijc^en ^\)em toax für Spencer 
baburc^ Gegeben, bafe fein S^eunb iicrocä (beffcn „(Scfc^i(^tc bcr ^^üofop^ic" 
)>te trübe OueQe tDar, au3 ber Spencer feine p^tlofop^i^gefc^ic^tlic^en Kennt« 
Tttffe fc^öpftc) unb beffen greunbin SRiß 6oanä (Ocorge ßliot) ^^n^änger unb 
SJere^rer Eomteg waren. Sei bem ^erjlicften 3Scrtet)r mit bem greunbeS* 
poor fonntc Spencer nic^t üermciben, ßomte ju lefen. Slm ^roanjij^ften ^a^ 
nuar 1853 fc^reibt er an feinen Bater: „ßomte ftubirc ic^ eifrig unb werbe 
bentnäc^ft einen n)o£|Ioorbereitetcn Slngriff gegen feine üefire roagea" 3" ^er 
3(uü)biograp^te ^eigt c§ bann weiter: 

»©igcnllic^ l^attc idj fagenf ollen: Qc^ bin eifrig babci, Wi^ 5!}larilneau§ 
abgcfür^lc lieber jc^ung oon (Eomte ju lefcn. 2)iefe toar üor SBur^em l^erauöge* 
fommcn, unb ha SKc. Semeä unb Wi^ (Söanö warme 9(nl^angcr oon (£omte maren, 
war ic^ cinigcrmaöcn neugierig, beffen ?(nfic^t genauer fenncn 5u lernen. $Bie 
üu$ einem üorangcgongcncn Stapitcl tjctoorge^t, IjüiU idi feine Exposition bereite 
im Original burd)gcfe^cn. SSä!)renb id) mid^ feiner S)oftriu bcr brei Stabicn 
gegenüber neutral bcr^ielt, l^atle id) feine Älaffififation ber 23iffenfd)aften fogletc^ 
Dcrworfcn. 9lud) Scioes' SÜ35C bc§ comlifc^eu St)ftem^, ha^ im Leador erfdjienen 
war, ^atte id) gelcfen. ^ic Slupnger Don ß^omte glauben, ha^ ic^ i^m fc^r biel 
S5an! fc^ulbig fei. Xaö ift allevbing^ ber gafl, aber in ganj anbercm 8iun, ol§ 
fic toermut^en. Slufjer bcr Slncignuug fcine§ SortcS ^ttrui^muö, haS id) tcrtl^ei* 
bigt f^abt, unb feinet 2Bortc§ Soziologie, für ta^ fein paffcnbcrc§ 3Sort bor^anben 
war (wegen biefer beibcn ^^tneignungen würbe id) angegriffen), ocrbanfc ic^ i^m nur 
(Jin§: ba^ er meinen Söibcrfprud) gewcdt l^at. S)eun mein SBiberipruc^ füljrte jur 
(Sntroicfelung mancher meiner eigenen 9lnfd)auungen. 

2)a eine gewiffe (Gruppe üon Sc^Iüffen für mid) nic^t in S3ctrad)t fam, war 
ha§ (SJebiet ber möglichen 3c^Iüffe fd)on ctwa§ beid)ränft unb erleid)te.rle mir alfo 
meine eigenen Sc^lufifolgerungeu. 9Jur in biefer 9tic^tung war bic ,$ofitiuc $^i» 
jofopl^ie' bon 9^u^en für mid) (ber crflc X^eil, benn idj Ijabt wcbcr bcu biologi* 
fd)cn md) bcu fo5iolügijd)en nocft, fo weit ic^ mid) erinnere, ben d)cnitfd)en X^cil 
gclefeu). SBa^rfc^einlid) ^ättc id), wörc id) uic^t bei dornte auf eine Jälaffififation 
ber Siffenfc^aftcn geftoßcn, mit bcr id) mid) feineöwcgö cinbcrftanben crüöreii 
fonnte, niemals mein ^^ugcnmcrf auf ben Öcgcnftaub gerid)lct. $ätte id) mic^ 
niemals bamit befaßt, fo wörc id) ben 5orjd)ungcn ferngeblieben, bk 5U meiner 
^enefi^ ber 3Biffenfc^aft fü()rtcn. 5?uri^ biefe ober gelangte id) 5U Qbeen, o^^ne 
bie ic^ ba^ orbnenbe ^rin^ip cinc^i grogen 2l)eil*3 ber ^rin^ipicu ber ^^fuc^ologic 
Wül^l nic^ gcfunben, ja, üI)uc bie ic^ bielleid)t bicfeS Sud) überhaupt nic^t gc* 
,fd)ticben l^äite. Komteß (Sinflufj auf meine ©cbanfcn war alfo gau3 anbc^5, ali^ 
bic Somtiften behaupten. 

Spencers 5IrtiteI über Gomtc foDtc in ber Edinburgh Review erfc^einen. 
^m ncununbjwansigften Januar 1853 fc^ricb^erbett an feinen i^ater: „§eute 



268 2)l< Sulunft. 

ftüti eri)ielt ic^ ba§ S3et(iegenbe, bod fic^ auf meinen Slrtilel übet @omte be* 
5iel)t. !3<^ fann fo weit bamit gufriebcn fein"» 3m gebruar 1855 melbet 
er ober bem SSatcr: ,,35u fte^ft, bafe auö meinem 2lrtitel für bie Edinburgh 
wegen einer früher eingegangenen SSerpßic^tung nichts n)irb." 3)te perfönlic^ 
Begegnung mit @omte (Ottober 1856) ^at bie feelifc^en S3e}te^ungen 2n)ifc^en 
ben beiben 3)enfern nic^t nur nic^t oertieft, fonbem e^er noc^ gelodert. S5on 
ber bramatifc^en Spannung, wxt bie perfönlicfte Begegnung Seibni^end mit 
Spinoja (Jlä^ercä in meinem Su(^ r/üeibnij unb ©pinojo", Serlin, ®eorg 
Sleimer) fte audgelöft f)at finben mir bei Spencer laum eine anbeutenbe 
Spur. S)ie Säuberung biefer Begegnung tft x)ielme()r oon gerabeju gemoOter 

9(ü(^ternMt- Spencers 93ertc^t lautet: 

„^uf bcr Steife bortl^in fu^r ic^ über i?onbon, wo ic^ mic^ einige Jogc 
ouf^ielt. SttJci Vorfälle, bie mit bicfem Umweg im gujammen^ang ftc^en, fc^eincu 
mir erroä!|nenämcrtl^. 5115 i6^ i?cloe§ in SRic^monb befuc^te, traf ic^ bort oui^ 9Ki| 
ßöanS unb legte tl^r no(^ einmal ani^ ^er^, fic möchte boc^ 9lomanc ((^reiben, worauf 
fie mir unter bem ©iegel bcr SJcrfc^miegenl^eit geftanb, ha^ fic bereite angefangen 
unb ,5)ie traurige (^ejdii^te üon 9lnioig 33arton* unter ber gebcr f^abe. 2cr attcitc 
bcmerfen^loert^c SSorfaü ift ha% aU ic^ in Sonbou ©^apman befud^te unb et 
erfuhr, ttjo^in id) reife, er mi^ bat, i^m einen ^ienft ju leiftcn. (5r er!(örtc mir, 
ba6 bei ber ??eröffcntlid)ung oon SDiiß 9)Jartincou^ abgcfür^tcr Ucbcrfe^ung bcr 
Philosophie Positive ba§ Uebercinfommen getroffen mürbe, ßomtc fotlc einen 
gcmiffcn Slnt^cil an bem 5u cr^ielenben ©eminu ^abcn. ^toti 3a^re maren nun ocr* 
ftri^en unb ©omtc l^atle, glaube ic^, $(iifprud| auf fdft ämanjtg $funb. Qtft über* 
nal^m eS gern, i^m biefe Summe ju überbringen, um fo lieber, al^ mir bie 
©mpfel^hmg äufagte unb i(^ natürlich begierig mar, i^n fcnnen ^u lernen. 

Wltxn crfter au§ ^ariä abgcfanbter ©rief an meine 3)fhittcr enthält eine 
nid)t gerabe fc^meid^el^öftc @^ilberun| ßümteg. Sic^erlic^ mar feine (Srfc^inung 
nic^t ba^u angctl^an, tiefen ©inbrucf ^u machen. SJon feinem ©cfidjt !onntc num 
^öt^ftenö fagen, bafj e^, obgleid) feineSroegS au^ie^cnb, im Untcrfc^ieb bon ben 
unbcbeutenbcn ®efid)tern, bie man täglich fielet, fc^arf ausgeprägte Qü^t ^atte. 
2Ba§ unfcrc Unterhaltung betrifft, fo erinnere ic^ mic^ nur, ha% er mir, al3 ic!^ 
i^m oon meiner ^JJeroofitdt cr^öl^Itc, ha^ §eirat^en empfal^I. @r meinte, bie ®e* 
fen|d)aft einer t^ei(nc!^menben JJrau müßte oon ^eilfamem (Anflug fein. 3)aS war 
übrigen^ ein ^unft ber Uebereinftimmung jmifc^en il^m unb einem 5lnbcrcn, mit 
bem er fonft in ben meiften fragen auSeinanbcrging : ^rofcffor ^ujleg. 3)icfcr 
oerfic^ertc mic^ einmal i« feiner ^umonftifd)cn Slrt, ic^ muffe eö mit bcr ®t)no* 
pat^ie oerjudicn. 5l0ecbing§ mußte er jugeben, bieS Heilmittel l^abc ben ernjtli(^cn 
^J?ad)t^eil, ba^, faflö man ntc^t bie gemün)d)te SSirfuug bamit erätcUe, man nic^t 
mc^r baoon laffen fönnc.'' 

SBenn man bebcnft, wie grenjenloö bie SBcre^rung für ßomte war, We 
baä greunbeSpaar 2eme3 unb ®eorgc ©Hot in ©efprcic^en unb Seiften 
gezeigt f)atte, unb femer erroagt, bo^ 3o^n Stuart Tliü, ben Spencer a!8 
2Renf(^en über »üe fteBte, bamalö noc^ in 6omte baS SKirotel oUer ^^üß* 
fopl)ie \a\) unb anftaunte, bann (ann bie t)erle|enbc ©leic^iltigtcit, womit 



©pcncet unb ßomte. 289 

Spencer feine ß^fo'W'wenfunft mit ßomtc ganj nebenbei tttoü^nt, nur 
auf eine Slbjtc^t jurücföcfü^rt werben. Sin engereä Slnle^nen an ßomteä 
^\jltt ober gar ein intimeres Snfcftmiegen an feine feffeln^e ^erfönlicftteit 
tonnte_i^in in ben SJerüac^t bringen, ein 9la(^tretcr beö g^onjofen ju fein, 
unb gegen biefc 3umut^ung wehrte er ftc^ mit ber Kraft be§ 3nftinlte8. ^m 
3o^r 1864 bot fi(^6|jencer ber roittfommenc 9(nla6, feinem (SroII gegen bie 
tlntcrfteflung, er I)abe fein Softem 6omte entlel)nt bcutlic^cn 51u8bruc! ju 
geben; ic^ citire lieber bie Slutobiograp^ie: 

„^er ^nlag toax ta^ @rfc^cinen einet ^ittf ber First Principles üon 
Äupfte Sauget in ber Revue des Deux Mondes. @o fc^t mic^ biefe Äcitif im 
^an^en beftiebigte^ üerbrog fie mic^ bod) in einem $unft. Saugel na^m nömlic^ 
fdflfc^nieigenb an, hai ic^ einer |)]^t(ofop^i)c^en SRic^tung angcl^öre, üon ber ic^ 
in ?Birfli(^feit burc^au^ abttjirf), jumal mir einige il^rcr 4)öu)3tt^eorien in ticfftcr 
Seele jumiber fmb. ßaugel meinte, bie SKetl^oben unb n)iffcn}d)aftlic^en (Srfcnntniffc 
ber Philosophie Positive (Somtei? feien ber in (Snglanb oI§ ,92aturp^i(ofop^ie* 
bezeichneten ^ic^tung analug, mib fal^ bcS^alb in ben 92aturp^iIo|op^en ?(npnger 
ber »pofitioen ^^ilofop^ie*. 2)icfc itrt^ümlic^c S3e5ci(^nung führte ju einer uncr« 
quiiflic^en SBertoet^jcIung. Die öon ©omte mit *$ofitit)i«muS be^id^netc ^^ilo* 
fop^ie mürbe t>on feinen ^nl^ängern natürlich aH ,feine* $t)iIofop!^ie ausgegeben. 
Bo tMjrbreitete fid) nacft unb nac^ — juerft nur unter feinen Sdjülern, bann aber 
auc^ bei einem urt^eillofcn $ubUfum — bie ?lnfic^t, ?llle, bie ju ber öon (Somte al« 
^ofltioc ^^ilofopl^ie' bezeichneten 9fJi(j^tung gel^örten; feien feine Stn^ängcr. SBenn 
.ouc^ fiaugel toicfleic^t nid^t in bicfen 3rrtt)um öcrfallen »ar, fo uuterftü^tc er hodj 
baö 2Ri6öerpänbniJ5. @r fprad) ton mir a\§ einem jener Genfer, bit man ge* 
»ö^nlic^ M ,pofitit)e' ^^ilofop^en be5eid)nct (unb betonte babei iu^befonberc bie 
S^elatioität be§ 3SiffcnS). 3)iefen faljc^en @d)ein glaubte ic^ jcrftören gu muffen. 
3<^ berbrat^tc hk größere ipätfte bed ^ör^ mit ber Slrbeit, meine ©leflung gegen« 
über ber comtifc^en ^l^ilofop^ie 5U beäeiij^nen. Um (£omtc oofle ®ered)tigfctt »ibcr« 
fahren 5U laffen, erfd^ien eS mir ȟnl^cnSmertl^, bie Slorrefiur meiner Schrift 
einem 9(n^ftnger ©omteö zur 3)urc^fid)t zu geben. 3^ manbte mic^ an Semeg, 
ber, wenn aud) nid)t fein S^^g^^ i»" öoÜften Sinn, boc^ fein $ln^äuger unb 
3ntetpret war. gc^ bat il^n um feine Äritif unb er berfprac^ fic gern, ^anc^en 
unmcfenllic^en feiner ^öemerfungcn founte ic^ n?o^l beiftimmen, in ben ^auptpunften 
jeboc^ mußte icb feine SSorfc^löge ablehnen, ^iefeö SSer^alten öeranlaßte eine 
Äorrefponbenz z^üifc^en un§, bie mic^ fc^r aufregte." 

3)cr ©rief an SemeS, ben wir al3 Sln^ang gum Sanbe ber 9lutobio* 
grapste veröffentlichen, ijt noc^ unbefannt unb erfc^eint in unferer Uebeitragung 
^ier gum erften 3RaI. ©eiit wefcntltci^er Inhalt lautet: 

©eflen 3)anf, lieber SemcS, für 3^rc fritifdjen ©emerfungen, bie zum %f)t\i 
fel^r »efentlic^ für mic^ maren, zumal fie midi oor Uebcrgriffen bewahrten, bie ocr« 
^ftngnißooll »werben fonntcn. 3Ba§ 3l)re anberen @inwenbungen anbetrifft, fo will 
i(^ nur furz auf bie »ic^tigfteu eingeben. SBeim ©ie fic^ bann ber 9}iü^e unter* 
zogen l^aben werben, meine (Gegenargumente unb Kommentare zu ben oon 3^ncn. 
geäußerten fritijc^eu 93cbenfen anzul^öreu, foll bie ^ngelegcnl^eit zmifc^en unö enb*^ 
fiiltig gefc^lic^tet fein. 

23 



290 ©le Sufunft 

3(^ f^attt oflcrbingg Unrcdjt mü ber S3c]^aiM)tuug, baß ©omtc bic ^ciftc^ 
wiffenft^aft bemirft; idi ^ätte fogcn f offen, et bcfcnne fici) nic^t jur fubjeftioen 
Slnal^fc beS ÖJeiftej^.' 5)a6 3)em \o ifi, entnel^me icft 3^rer eigenen ©cwei*fft^nmg, 
ba 6ie SJHff in biefem $unft ol« feinen ©egner bcjeid^ncn. 

3)cr SoJ, beu td) SRiH« $^efc Don ben brei aufeinanberfolgenben Slabien, 
bem IJeoloQifc^en, meta^fi^fifc^en unb pofitibcn cntgegenfteffe, bebeutet nadfe 3^tcr 
SRcinung ^gat fein ©egenatgumcnt". ^enn ©omtc fagt, bie brei SRet^oben feien 
^oerfc^iebenartig unb miberf^rec^en einaubet fogur oon (S^runb an^", mfi^renb ic^ 
be^au^te, ha^ bie SD'^et^obe intern S93efen nac^ bie felbe bleibt; n^enn dornte ferner 
brei möglici^e befinitiDe ^iton^e^^tionen 5u(ögt, roä^renb ic^ bel^aupte, e^ gebe nur einen 
«naige, fo beufc ic^ boc^, ber SluSbrmf Gegenargument fei fe^r »o^l bcgrünbet, 

Sie »erfen ein, ic^ ^&iit (dornte« ,r^uffaffung ber Soziologie M befonberer 
^Biffcnfc^aft" ben i^m eigenen 2)üftrinen nic^t juge^ä^U. 3c^ fe^ ntc^t ein, in» 
»iefern5)ie^ eine nur i^m gehörige X^eorie fein foÜ. Xie (Srfcnntni^ einer ®cs 
fcfffc^afttoiffenfc^oft lägt fic^, wie SKaffon jeigt, fici^erlid^ fc^on bei ^ico unb f|>äter 
bei ^ant nac^weifen, menn aud) Dieffeic^t etmaS uubeßimmt. ®a^ (£omte (Sigene^ 
fc^uf, ift bie SluSarbetlung biefer Äon^cption. ®ett)i6 merben Sic auc^ nic^t leugnen, 
bttg bei ben beutfd^n 2)enfem fc^on ^Infä^c 5u einer ®efcflfc^afin)iffenf(^aft üor» 
l^anben finb, wenn fie auc^ einigermaßen feltfam unb unhaltbar fein mögen. !6et>or 
Sie nic^t beweifen, hai bor ^omte 9hemanb an einen gefe^mägigen Verlauf fo^ialer 
$]^önomene glaubte, fönnen 0ie au(^ nic^t behaupten, ber (S^ebaufe einer (^fell* 
fc^aftmiffenfdjaft fei eine nur domtt eigcnt^ümlicftc Vluffaffung. 

Xann fragen Sie, WeS^alb ic^ bie 3^ee einer auf bie (Sin^elwiffenfc^aften 
gebauten $^i(ofüp]^ie nic^t ^u ben i^m eigent^ümlici)en ^^eorien jäl^le. ^d) lann . 
bicfen Gebanfen tben fo wenig wie hm Dor^in erwähnten als einen rein comtift^en 
anerfenncn. 3c^ öerweife Sie auf 3^rc eigene ^öJefc^ic^te ber $^ilofop^ie^ jum 
Seleg bafür, baß fc^on ^3acon einen 53egriff Don einer folc^cn ^^ilofop^ie ^ottc; 
unb fein Qkbanfc ift, fo weit er i^n ausführt, fei^r richtig, ©acong Sluffaffiuig 
ift nur angebeutet, aber wa!|r, bie (EomteiS bagegeu beftimmt, aber unwahr, ^c^ 
fe^c wirflit^ nic^t ein, weSftalb ha^ ^erbienft, bie 3öiffenfc^aften ju einem ©onjcn 
flaffifizirt 5u l^aben, ßomte affein gugefc^riebcn werben foH. 

Sie proteftiren bagegen, ba^ (Somte bie (Srfenntnig ber Utfac^en Don ber 
pofitiDen ^l^ilofop^ic auSfc^liegen foll. SoOte Tem nic^t fo fein: waö bebeutd 
bann bic Don il^m gcforberte Unterf(^eibung 5Wifc^en ber IBoöenbung ber meta» 
p^l;fifc^en l^i^afe unb ber pofitiDen? 

3^rcr erften ©emerfung unb Dorangegangenen ÖJefpräc^en entnehme idj, bai 
i(^ mid) nadi ^^rer ^Jieinung Don ©omte abl^öngig füllen müßte. . . Sic fagen, (Jomte* 
Oiebanfen ^aben bei ^unberten Eingang gefunbcn, bie feine ^erfe niemalfS ju ®c» 
fid)t bcfamcn. 3)aS ift burc^auö richtig. SBenn Sie aber bamit fagen woflcn, baf^ 
\d) Dor ber 92ieberfc^rift meiner Social Statics einem folc^n (Sinfluß ^ugftnglicf^ 
War, muß i:^ einwenben, ba^ baoon feine 5Webe fein fann, 5umal fi(!^ meine flec« 
turc bij§ 5U jener 3«^* Quf bie föin^elwiffenfc^aften, auf ^arteipoUttf unb leidste 
Unterl^altunglitcratur befcl)rönfte. SJJant^mal t^at idj einen ©lidf in bie älteren 
p^ilofopl^ifcben S(^riftftellcr. 3)aS einzige SQBerf, au« bem ic^ meine« ffiiffen« com* 
tifc^e 3been gefc^öpft ^aben fönnte, ift WxU ,8ogif'; unb bie la« id^ erft min* 
beften« 5Wei S^^^c nac^ SSoflenbung ber Social Statics, woDon Sic fic^ leicht 



Spencer unb dornte. 291 

Mbctjcugen föuncn. (2)ic5 be^ic^t ft(^ ouf ®cotgc (gliot, bic mix ein ^^emplax 
bcr ,ßogi!* gcftftcnft l^attc) 

3[(^ glaube, fotüo^l @tc tüte anbete Slu^öngcr ©omteS feigen SSiete§ fihc com* 
Hfc^e ®ebanfen an, ttjaö in SBitfüt^fcit nur ber allgcmetnen tpiffenfd^aftUc^cu %U 
mo]pyixt angehört. 3femanb, beffen ^tlbuiigSgong ein l^auptföc^Iic^ Uterarifd^cr 
mar, fann jtc^ fc^tocr in ben ©eiftcS^uftonb eine« butd^aiti^ naturwiffenfd^aftlit^ 
^cbilbcten l^incinöcxfcjen, inj^bef onbere aber nid^t in ha^ SJcrl^aÜen ©ineiS, hei bem 
äuget ber naturwiffcnft^aftlic^cn S3tlbung eine entfpret^enbe SScranlogung Dorl^onben 
tDor unb mo ba^ |)raftifcftc SBiffcn bem l^eoretifd^en petg ju |)ilfe fom, wie e^ hei mir 
bcr OraH »ar. Sie fragen: $at nid^t (dornte ben 3^erfu(^ einer auf t)ofitiDer ÜÄet!^obe 
aufgebauten Soziologie gemacht unb ift eö nic^t eben ^a§, toaS @ie anftreben? SSenn 
@te fagen, ic^ ttJoHe ctwaS 9lel^nli(^c§, fo ift ^aö rtdjtig. 33e^aupten ©ie, Somte 
gebühre bie Priorität, fo ift aud^ 2)a§ ttja^r. SBenn 6ie aber fagen, tc^ öerbanfc 
i^m meine 3;§corie, fo fann id^ foI(^e SSorte nic^t l^innel^men. SBenn @ie glauben, 
ic^ fei üor ber S'Jicbcrft^rift meiner Social Statics mit comtifc^en ^becn Dcrtraut 
gewefen, fo !dnnen @ie ^öc^ftcuiS annehmen, ic^ l^abe ben ^Begriff be^ fo^ialen Dr* 
gonijSmud öon i^m übernommen (ba biefer ber einzig übereinftimmenbe ^unft 
jttnfd^en un§ ift). SBenn Sie jeboc^ nid^t biefer Slnfid^t finb, fo weift id^ mirflic^ 
nit^t, toorauf Sie 3^re gorberung, id^ foüe ©omte ju 2)anf Verpflichtet fein, 
grünben. 3Äcine ^entige Sluffaffung öon einer Ocfenft^aftmiffenfd^aft roelj^t Don 
ber in ben Social Statics niebergelegten nur ah, weil fie inzmifc^en 5u weiterer 
@ntwicfelung gelangt ift. ^d) crflöre mic^, aufecr in einigen etl^ift^en gragen unter* 
georbnetcr ^atnv, mit ^Hem, roa^ id) in ben Social Statics Dertreten l^abc, ^eute 
nod^ cinDerftanben; bie fpfttcr entftanbenen <)olitifc^en 9lb]^anblungcn zeigen eine 
SBeitcrentwidelung burc^ ^injitfügung öon Slon^eptionen, bie, wie Sie au^ bcr 
3^nen cingefanbten 3"fonimenfaffung erfel^en !önnen, Weber mit ben comtifc^en 
©erwanbt fmb nod^ gar Don il^nen eingegeben fein fönnen. 34) bleibe babei, baji 
Don ben Social Statics eine gerablinige ©ntwicfelung Dorwärt^fül^rt, bie unmög- 
lich Don (Jomte l^crrü^ren fann. SBo^l aber löftt fic^ bic ©ntwicfelung meiner 
3;^eorie auf bie (Erweiterung be^ Don SBacr gefunbencn ^rinzi^piS unb auf beffen 
Ütationalifirung jurücffül^ren, bic ic^ unternommen ^abe. 

3)en zweiten wefentlic^en ^unft berül^rt gl^re 3frage: S9?ar5 nid^t (Jomte, 
ber zuerft eine ^]^ilofo^jf|ie auS ben einzelnen Söiffenfct)aften aufbaute, unb ftrcben 
©ic nic^t genau ba^ Selbe an? ^yier fc^eint mir ber ^auptbifferenzpunft z»t>ifc^en 
un^ Z" liegen. Qc^ mufe Sie barauf ^inweifen, ba^ Sie l^ier ztoei burc^au^ Der* 
fc^iebene ^ingc burc^einanberwütfeln. Sie forbern für Sgfteme, bic nic^t nur 
i^rer ^rt unb Drbnung nac^ Derfc^ieben finb, fonbern überhaupt z" ganz üerfc^ie« 
benen Sllaffcn gel^ören, ben felben Urfprung. 9Bag bezwecft ©omte? @ine zufammen* 
l^ängeube ^arftcHung beä gortfc^riltg ber menfc^lic^en SSegriffe ^u geben. $3a§ 
ftrcbc ic^ an? ^ine zufammenl^clngenbe 35arfteflung be§ gortfcf)rilt§ ber öugeren 
gSclt. Somte wiü baö S^Jot^wenbige unb ba^ 3Sirf(ic^e aU 5(u^flu6 Don 3been 
bcfc^reiben. 3c^ bcabfict)tige, ba§ S^Jot^wenbige unb ba§ 2Birfli^e al^ 5(u§flu6 ber 
3)ingc barzufteflcn. ßomte Witt ben Urfprung unferer Sf^alurcrfenntnift beuten, ic^ 
ben Urfprung bcr zur 9iatur gehörigen ^l^änomcne erflörcn. 3)ürt wirb auf etrva^ 
SubjcfttDcg, ^ier auf ctwnS ObjeftiDciS gezielt. 9Bie fotttc ba ba^ (Sine bcr Ur* 
^cbet be« Stnberen fein? . . . (Sine ^^ilofop^ie ber 3lMffenf^aften I)at etwa§ burc^* 

23* 



292 5Hc Bufunft 

aus $l5!§tra!teS pm (^egenfianb. Q^ine $^t(ofo|)]^ie ber 92atut bagcgen bc^anbelt 
ctioaS rein S^onftctcS. Uiib wie baS Gine au§ bcm §lnbercn ^rtiorgegöitgcn fein 
foö, tptll mir uic^t einleuchten. Sin SfonfrcleS fann ein ?lb$trafte5, ein 'Hb§trahc* 
nie ein ^onfreteiS erzeugen. €^omtci3 ©pftcm ift ein Drganon ber SBiffenfc^aftcn. 
2)a§ ©tjftem, an bem irf| arbeite, würbe öon SKortineau a\& ÄoSmogonie bejeic^nct 
S3eim ©rjcugen bon ÖJebanf en nun foütc ein Drganon wicbcrtrtn ein Drganon, eine 
Äoömogonie eine onbere l^crDorbringen. SBenn @ie bei mir nad^ SSorläufern 2luS« 
\ä)au galten unb babei auf C^egeliS unb DfenS ÄoSmogonie öerwiefcn, ald auf Äon« 
^e^tionen, hk midj beeinflußt l^aben mögen, fo Werbe x(^ nitc^ nic^t bagcgcn Der» 
wahren, ^dj fannte^egctö unb Dfeng Eoömogonien in il^ren aflgcmcinen Qügen; 
unb mögen fie aucb no(^ fo Derfd)icben Don meinem eigenen Softem fein, fo gc» 
^örcn fie bodi immerl^in ^u ber felben klaffe unb mögen aU öcranlaffcnbe 3Jlo* 
mcntc mitgcwirft l^aben. SBeS^alb ©ie in bcm ©eftreben, ctwai8 meiner ftoSmo« 
gonie ^erwanbteS auSfinbig ju machen, auf ein Organon ber SBiffenfc^aften t>er» 
faflen, begreife ic^ nid^t. 

. . . Db (Bit imn über mein Scrl^ältnig ^u ©omte Klnftig eben fo benfen 
werben wie bi<8§er; ha^ meiner be^orrlid^en SBeigcrung gcnügenbe uiib beftimmeilbc 
SSewcife (wenigftenö für mic^ felbft) gu ®runbe liegen, werben ©ic icbenfaM ein- 
legen . . , 83eDor man mir nic^t beweifen fann, bag meine heutige ^uffaffung bet 
@efeflfc^aftwiffenfc^aft öun ber in ben Social Statics nicbergdegten mel^r abweicht, 
aU bic natürlid^e (Sntwidelung einer Qbcc bebingt, fo lange fic^ ferner ni<^t bt* 
weijen lögt, ha^ eine ^oiSmogonie nid^t auf gerabem fBege jauS Vorangegangenen 
ÄoSmogonien entfprungen fein fann, fonbern ber bircfte §{u5flu6 eineS Organon^J 
ber 3Siffenfc^aften fein muffe, fo lange man mir nic^t nac^weifen fann, ba% id^ 
irgenbwelc^e aflgcmeinc ?ln|c^auung Don ßomtc übernommen f^abt ober burc^ feine 
Se^re tjon einer e^emalö üertretenen ?lnfid^t abgefommen bin: werbe it^ fortfal^ren, 
5U behaupten, ha^ i(i:i öon il^m nic^t beeinflußt bin, außer in einigen geringfügigen 
fragen, bie ic^ Don i^m übernehme, Slnauerfennen ifl aud^ ber burt^ beharrlichen 
9lutagünigmu§ bewirfte Einfluß. S3iö mir alfo feine auberen ©eweifc crbrad^t 
werben, werbe id^ jebe ®egcnbc^auptung für unbegrünbet cradjten. 

3^t aufrid)tig ergebener ^erberi 6pencer. 

J)iefer Srief ift ein document humain. Älor ermcift er auf bet einen 
Seite bte ooQe Unabhängigkeit @pencerd oom^ofttbidmuS 6omte0, auf ber 
anb«rren aber bie eingeftanbenc 3«9^^örig!eit jur beutfc^en 3laturp^iIofop^ic, 
inSbefonbere bie ^b^angigfeit oon Ofen unb ftarl Srnft oon Soer. Sie 
(ogtfc^e Kontinuität mit Sc^eUing unb $egel, bie iö^ längft behauptet ^abe, oer^ 
n)anDelt fic^ burc^ biefeiä bofumentarifc^e SRaterial in eine ^iftorifc^e. 3)er große 
englifc^c J)enfcr geböit je|t nic^t me^r jum Iroß beö franjöfifc^m $ofitioi^mu§, 
fonbern jur 9{ac4^ut ber beutfc^en 9laturpt)ilofop^ie. 3)ag beutfc^ UrtiKÜ 
über Spencer muß auf @runb bed ^ier oeröffentlii^ten Stiefel teoibtrt roerben. 
2)ie p^ilofop^iegefc^ic^tlic^c fable convenue ,,Somte unb Spencer" ge^rt 
nun in hie Stumpeifammer, in bad äRufeum irtt^ümltc^er Ulaffifl^irungen. 

S3em. ^rofeffor Dr. iJubwig Stein. 




3o(ef Sötod. 293 

3ofef Blocf. 

[ntcr ben SSicIen, „beren Schaffen gu cingc^cnbercr ©ctroc^ng auf* 
forbem würbe, wenn fie in einer an fitinftlem weniger reichen Stabt 
aH SRünc^en Qrbeiteten'^ ^at äJlut^er in feiner ,,®efc^tc^te ber mobemen 
SWalerei" auc^ 3öfef Siod erwähnt. S)aS war oor elf Sagten, ©(od jog 
bann natftSerlin; aber biefe glütflit^e Stabt, in ber bie SKeifter ber SiegeS« 
aflee wirfen, ift tjeute anfc^einenb eben fo „rcic^ an Äünftlein" wie bamalS 
äRünc^en; borum f^at S^Ioct einge^enbere 93etrad)tung auc^ ^ter noc^ nic^ 
gefunbcn. 3luf ben grofeen 3<»^rmdrtten ber Hunft, wo einer ben ainberen 
überfc^reien mug, um gebort ^u werben, ging bie 3Renge an feinen SilDem, 
bie nur mit leifer Stimme ju fprec^en oermocftten, ac^tloö oottiber. ^c^i jie^t 
eine @efammtaug[teQung feiner äBerfe im SlünftlerbauS bie Summe aug bem 
Schaffen feiner (e|ten ^a^re, bie un§ 5eigt, bag ^(ocf, mag er auc^ feinet« 
weg§ ju ben (San^grogen ber Stunft gehören, jebenfaU^ ben begrttnbeten 9In* 
fpnic^ auf weit me^r Seac^tung ergeben barf, aU xijm bi§()er, namentlich feit 
etwa einem !3abr5e^nt, }u 2^^eil geworben ift. 

^eiüc^: fte werben nit^t nac^ S^^^^^^nnS ©efc^matf fein, biefe ®e» 
mdlbe, bie oerfc^mäfien, burc^ biQige SCraftmeiereien Temperament gu ^euc^eln, 
bie Weber „^inge^aut" noc^ auf bie i^einwanb „gefc^miffen", fonbem nur mit 
einer beinahe }ärt(ic^en, ganj unmobernen Siebe gur t^arbe gemalt finb. äRon 
fönnte av^ jebem feiner 3Berfe ein beliebige^ Stücf bemalter Seinwanb ^erauS* 
fc^neiben unb \)äiie baran immer noc^, wad ber Sllelierjargon einen „guten 
Sorbenfted" Reifet. Diefe Siebe ju breiten, leuc^tenben 5otbcnflo4en unb bie 
gä^igfeit, ben ftofflic^ ß^arafter ber SDinge übergeugenb ^erau^ubringen, 
iaffen )81o(f, ben ^igl^etn* Schüler, in feinen beften Schöpfungen faft alt* 
meifierltc^ wirfen. S)a8 Se|te, bie ergreifenbe 3nner(ic^teif, ^aben i^n feine 
erlauchten 93orbilber, Stembronbt unb bie SSenegianer, aDerbingg noc^ nic^t 
gelehrt; unb gerabe in ben religiöfen äSerfen, wo nur fd^Iic^tefte ®röge feelifc^e 
Srfc^ütterungen }u geben t)ermag, tritt ein ipang gum ^ofirten unb Xt)eater< 
mäßigen peinlich ^eroor. So fc^eint in feinem Silbe „Sie S^ebrec^erin oor 
G^iifiud'' bie ®ruppe ber ^^arifäer oiel gu anangitt ; iljre ®eften gemahnen 
balb an bie Sü^e, balb an bie Sörfe unb bog 28eib auS ^etufalem machte 
3ofef Slocf jur S)ame au8 ber J^iergartenftraße. Slber mit ben geiftigen 
S)iöfonanjen oerfö^nen in biefem Sc^ulbeifpiel für S)Iocfä Xugenben unb S^()^^ 
ben 93etra(^ter bie malerifc^en Sorjüge beö ©ilbeö, ber büftere ^omp ber 
purput« unb braunrot^en 2öne, bie mit bem bunflen Drange unb fc^wargen 
®iün manc^r ©ewanber eine malerifc^e ißarmonie im Sinne fpäter Slembranbt« 
Schüler ergeben. 9Ba§ an biefem ©emcUoe ftört, ber Mangel an Suft, bie 
gebrfingte Unru^ in ben Siöw^^^*^ unb befonberö baß 2f)eater^afle: aü S)ie3 



294 2)ie gufunft 

^at Slod in ^r ,,®rable9urtg" oon 1905 tibertöunben. $icr üerfügt jebe 
©eftolt übet opOe^rm' unbäSeiDegungfret^ett; jebe iDtrü für fic^ aEem.gra|( 
ut(ty mäc^ttQ, o^ne ba^ bte @tn^ett bet Sbmpofition baburc^ beeinttftc^ttgt 
rotrb. Sog ftumpfe Sc^toar} bed ^intergrunbcd bietet ben leuc^tenben @e« 
ftalten eine treffliche ^^olie. S)qB Slocf bie Xragif bed äSorwurfed nic^t doK.- 
tommen bewältigte, fei i^m gern Derjie^en; felbft bie ^ClergröBten n^urben 
biefem 2^^ema nid^t immer gerecht. Sc^nt auc^ in feinem ,,?)aoib unb ©aul" 
bie @toffmaIerei ber Seelenfc^Uberttng xwd^ überlegen, ftnb bie ©eftolten in 
erfter iSinie nur Xräger proc^tooQer ®etoänber, fo erfüQt SlocfiS viertel @e< 
mälbe religiofen ^^i^^alted, ,,@^iftud unb ba§ SBeib oon Samaxia", bie 
unerläßliche {^orberung, bie loir an feben fiünftler fteUen, ber und bi« Se 
ftalten ber $ibel lebenbig machen mü: ber äßoler erwäc^ft ^um 3m^t. 
S)iefe beiben äRenfc^en, bie, im blauen Seuchen bed füblic^en ^benbiS, an 
2[a!obd uraltem Brunnen fi^en, fc6einen,\ gerabe nieil fte fo ib^Den^aft einfach 
ftc^ geben, ooU feierlicher @rt)aben^eit; unb xok einbringlic^ n^ußte Sloct ben 
®egen[a^ 5n)ifc^en bem bemüt^igen Saufc^en beiS äBeibed, ,,ba6 fc^on fünf 
3Ränner gehabt'', unb ber milben Stajeftät bed ^eilanbd 3U §eic^nen, n)enn 
er ber gragenben antroortefT „2Ser aber baS SBajfer trinten nrirb, bad icb 
i^m gebe, J)en wirb ewiglich nic^t bürften!" S)ie8 33üb fte^t im SBetf »locfö 
für fic^ aDein; fonft ge^t er bem nicbt Stein «äRoIerifc^cn beinahe gefliff entließ 
aitg bem. 3Beg. ^ feiner ^ubit^ i^ätie er ben feelifc^n Slontraft jwifc^ 
ben 3Rknen be§ fc^Iafenben ^otoferned unb Dem ^ntli^ ber 3Rörberin fc^ilbern 
fönnen, bie mit bem S)olc^ an fein Sager fc^Ietc^t ; eg reifte i^ nic^. 2)en 
@d^Iummemben gewahren wir !aum unb auc^ baS älngeftc^t ber bet^lifo^en 
ipelbin ift unferem 3luge faft gänjlic^ entzogen. 9lur it)ren blintenben SRadcn 
fc^auen wir unb, ^errlic^ fc^immemb, bad blutige SRotf) i^red (Sewanbed, bad 
''ungemein fein 5U bem tintorctto^often 3lotb beS üPor^Kingeö fte^t, ben 3ubit^ 
^anb eben jurüdgefc^oben l^at 

^uc^ ber mobernen ©ott^eit @aIome ^at äSlocf in feiner befonberen 
3Betfe ge^ulbigt, ber 9tt)mp^omanie unb aUe peroerfe @roti! fem liegen. ®leic^ 
ben (Srogen ber Sflenaiffance ^ielt er fic^ genau an bie Sorte ber S^ft, bie 
nur oon einem „äßägblein'^ berichtet, bag, wie onbere nac^ einem Spieljeug, 
aU Xoc^ter eined orientalifc^en S)efpoten einen SRenfc^entopf begehrt. S)a3 
äßägblein ift ein 5lönigdtinb: barum behängte 9)Ioc{ ben blonten Seib über 
unb über mit @olb unb ber gleigenben $rac^t feltener Steine; bie auf bem 
weißen falten e^Ieifc^ in warmen Xönen (eueren unb funfein. 3Re^r woOte 
SSlocf nic^t geben. 3)te golbene Sc^üffel in Salomeg ^änben intetefftrte i^n 
met)r a(g bad i^aupt beg 2)äuferg barauf. 2)enn 93iocfg 3Ralerei ift in erfter 
äinie 3(ugenfunft. SRalt er einen betenben 3Rönc^, bem ftatt beg erfte^ten ^ei* 
lanbg bie woUüftige Sc^ön^eit eines nacften tot^t)aarigen SBeibeS p(5|lic^ oor 



Slu^en fte^t, (o benft et an feinen SBetttampf mit bec infemolifc^en 5tunft bed 
^licien 9topd, betont au(^ nic^t, nie etn)a 9(lbett Don 9^Qer, bad ftrant^aft^ 
aSi ftonfire, fonbem begnilgt ft(^, blü^nbed %k\\(b ^egen einen fc^mor^-braunen^ 
iQtntetgnmb 5U fteQen. 9lbec folc^ed Xf^ema focbert, namentlich bei bem gro^ 
t^ormat bed ®emälbed, boc^ noc^ eine anbete ald bie 6(od maIetifc(eS5fung; 
banim »irb man Slocld Runft beffet in ben f (einen $)Ubern, bet entjttdenb feinen 
Dbalidte, bet S)ame mit bet SSafe unb ben }n>ei Stilleben, geteert metben, bie 
nic^td nwOen ole: unfctem 9Iugc in gefödiget SBeife fc^meic^ela 

2)et naturo morte ift auc^ in (einen 2)amenporttaitd eine bebeutenbe, 
manchmal fogat bie befte StoUe zugefallen, äälodd (ab^lite 5lunft fteQt @eiben« 
toben, $etlen, ^eber^üte unb 93oad 5U ßintmetftüden oon befotatioet (Slegan^ 
gufammen; abet bie glticMic^en !6eft(etinnen aü biefeS $tunfed bunten und 
tnitimtet ^at ^u fii|, gat 5U p^^ftognomielod; fte feinen, um eine SBenbung 
SBinctelmonng ^u gebtauc^en, nic^t mit ^leifc^, fonbetn mit Stoßen aufetjogen. 
%a% ä31o(t abet me^t )u geben, auc^ baS ®eiftige ^etauS^ubtingen oetmag, 
bcn>eifen, abgefe^en oon bem ungemein tempetamentooden ^ottrait einet älteten 
Same in Sc^roat^, feine ißenenbilbniffe, oot aQen ein @elbftpotttait oon f^m« 
pat^ifc^et, gängltc^ pofenlofet Sc^lic^t^eit, fein „S^täumet"', bet 3Ran(^en aQer« 
bingd 5U meicblic^ bünfen mitb, unb bad oieUeic^t bcfte Silb bet ^dftedung 
übet^aupt, bad fabelhaft lebenbige ^otttait eined foignitten ißenn im@efellfc^aft« 
an}ug. $iet gelang ed 9(o(t beinat^e, übet bad ^otttait ^etaudge^enb, einen 
X^pud 3U geftolten. i^iet, noo aUed S^eimetf fe^lt, mo ed feinen Staum gab 
füt e^otbenfpiele unb Spielereien, mo bad ftrenge einfatbige Sc^mar^ gegen 
einen eben foltern ^intergtunb fte^t, ^iet mat 93lod ge^mungen, allein but(4 
bie Dotftellung innetlic^en labend gu mitfen; unb t>ai ed i^m gelang, lägt 
StUed flh: feine Sntmictelung ^offen. 3lod^ ift feine SCunft ungleich unb ooQ 
oon SSibetfprüc^en, noc^ mui et Sil^nenpat^oS unb gentetiafte ^glic^feit 
gSnjlic^ abftreifen, bamit man ftc^ an feinen ^atben, an feinet %(ii^i%texi, in 
gtogem Su% gu fomponiren, mitflic^ fteuen fann. Seine legten 6i(bet abet 
finb 5um(SIfi<t ouc^ bie beften; batum tonnen mit gettoft glauben, bagSlod 
nic^t 5u ben Stelen gepikt, bie, mie ein böfed SBi^mott fpottet, i^re 3ufunft 
beteitS Mntet fic^ ^aben. 6m il Sc^aeffet. 




Die f^errfd^er. 




hn mcifct 2Waim i^aüt bie ©r^ie^img t)ou mcfjreren Qüngliiigeu 5U leiten. 
%\^ bie Se]^r5eit oollcnbct raor unb bie Qün^Iinge i^n Dcrlaffen woüten, 
gebac^te er, i^r^jer^ 5U prüfen. @ö roaren brei JV^rfteniö^nc; nur ber mertc n?ar 
unbcfannter ^erfunft. ?hcmanb roufite, ob and) er \>a^ Minb einc^^ Surften fei. 



296 t>ie Sutimft 

«Bä^rcnb bcr SWcifter ben Süiiglmgen bk ^anb jum Slbfc^icb reichte, ftetUc 
tx bie grage: ,®tc gcbenft S^v baß ^cic^ bet SBclt au ^mxxmca? SBic gebenft 
,3^r über bic SWenf(^en au j^crrf^en?-" 

Xq trat bcr crftc görficnfol^n toor. @r war ein ftarfcr gftnfll'wg mit ^crrtfc^cm 
Sinn, mit fö^ncr Slblcrnofc unb flcf(^ttjungcncn ©raucn. ®r ptef^tt bic Sippen 
aufammcn unb fagtc: »5)ic SJienft^cn fmb feig. 3)urrf| JJu^^t »itt ic^ fic jteinflen. 
(£^ern (oll mein ®xttc auf i^cn loftcn. ^t miß ic^ mi(^ anbcr§ aciflcn aliJ öon 
furchtbarer 9Wajefiöt umgeben, bom Sd^ritt gepanjerter Scannen urabrö^nt. ^eine 
8tinime fofl bonnern über bie Sanbc unb mein SBIid (Sntfcjen erregen toie bcr 
$(iO beS ^tmmeliS. ^tfo min ic^ bie feigen äRenfd^en^eraen meiftern unb über 
fie l^crrfd^en." 

S)od^ ber meife SWann fc^üttelte ba^ ^aupt 

^a trat bcr ameite 5ür[tenfo^n l^erbor. ©r mar ein fel^r fc^öner ^üngttng 
mit fanften 5(ugen, mit golbblonben fiocfen unb fc^malen, meißen |)onbcn. 6r 
fprad^: ^gcf) möchte feuie gurc^t in bie SJ^enfc^cn^eraen jagen. 3)ic 3Jlcnf(^en 
brauc^^n Siebe. Siebenb toiU xd^ fic be^crrf4en unb nie ^nbereö aU iHitbt öon 
i^nen forberiu 9he a^ig^ ic^ ntid^ mit (Gepränge unb furchtbarer ^ajeftät. &an^ 
einfach mill ic^ ge^en, mic^ unter bit Seute mengen, a\€ gel^örte ic^ au i^nen. 
3ebem miß ic^ lächeln, ^tbtm greube bereiten, ©o mctbe ic^ banfbare ^raen 
mein ©igen nennen unb ba§ ^txd^ bcr 95BeIt erobern, wie bie ©onnc i^r Meid) 
erobert: mit Särme unb frcunblic^cm, auf SWIc ^erabftral^lcnbcm Sic^t." 

Xüd) ber meife SKann fc^ütteltc ba^ §aupt. 

Xa trot bet britte gürftenfo^n au i^m. ©r war nic^t ftarrunb nic^t Wn, 
aber je^r reid). ^an merfte e3 an feinem (^ewanb, bai t>on (Bolb unb cbtem 
®eflein ftarrtc. «ucft war fein ^uöbrucf Doli ^uöerfic^t. Grfprac^: „3Ba« gurc^t, 
was Siebe ! ^dj bin uid^t ftar! unb nic^t fct)ön, aber ic^ will^ucft tro^bem übermctftem. 
S)ic aJienfc^en finb alle fftuflict); unb id^ l)abt ®elb. SWein 3Jater befi^t bo^ rcid^pc 
^ergwerf. to§ bcm @c^o6 ber @rbe fann ict) folc^c Sdjäjje roffen, ba§ xd^ and^ 
Seute bewert^cn fann, bie foftbar tl^un unb im ^reiö l^oc^ftc^cn. SöoÄ tc^ faufe, 
ift mein. TOt Wölb will ic^ bie HJlcnfcften bc^crrfc^en." 

Xoc^ abermalig fd)üttelte ber weife Tlaiiw fein §aupt. 

92un trat ber Söngling l^erbor, bcffen ?lbfunft rätl^fet^aft war unb ber üicl* 
leicht gar nic^t au§ fürftlic^em ©efc^lec^t ftammte. @r war nic^t ftart, nic^ fc^ön 
unb uic^t reic^. (Sr l^atte eine l^öglic^c, armfölige ^eftalt, war f(etn unb berwoc^fen; 
aud^ trug er ein bürftigeö ®ewanb. 9iur um 5leugkin unb 3Runb bli^tc ein 
fluger, boöl^after 3ufl- ^ P^fl^ß f^ bor ben 9Reifter ^in, brcitfpurig ouf feinen 
bünncn 33cind)en, unb fagtc frcct), mit fpöttifcf)em Sachen: ^3d) bin nic^t fc^ön, 
nic^t ftorf unb nic^t reic^. ^d) bin auc^ fein gürftenfo^n, fonbem bcr Sc^anbc 
Äinb. Xcnnoc^ Werbe ic^ ba^ Dicic^ ber ©elt gewinnen, bennoc^ werbe ic^ beffet, 
aU c& SuTc^t, Siebe unb ®olb bermögen, über bie .^craen ber 3terblici)cn ^crrfc^cn. 
Xenn ic^ üerfte^c, i^nen au Jc^meid^eln.'' 

Xa umarmte i^n ber weife SRann unb fproc^: ^Qa, Xu wirf in SSBa^r^cit 
ein §crr[d)cr, mein @o^n, wö^renb Qene nur fc^einbar f)erri(^en. Xenn ^u fttmft 
bie ^J^cJifc^cn." 

9Äünd)en. lÄlejanber öon ®leic^cn?9tu6»urm. 



©elbfloitaeigeiL 297 

S^ierfabeiit ttitb anbete ^fi^^in^ ^^t Xi^ierf uttbe. JtodmoS, @^efeQf(^oft 
bet Jlaturfteunbe, ©tuttöort. 1 3Wotf. 

gn meinem öorift^ttfleu ^c^: ^3P ba$ $^ier unöcrnünftig?" leitete mic^ 

ber fotgenbe ^runbgebanfe : ^tr beutt^eiteii oiele ^onblungeu ber ^^tere un» 

iric^tig, weil tt)ir nid^t berücffic^tigcn, bog fic btelfac^ eine abmeic^enbe (Biimt^oxQa* 

nifatton befi^en, gan^ obgcfel^en baDon, bo6 Bei tl^uen bie C^etuol^n^eit eine feJ^r 

groge Slofle fpielt. Slud) boS neue ©nd) toxU 3rrt^ümer befclmpfen. Stiele natut* 

gcfc^tc^tltc^ ^nfic^ten tperben allgemein ald aufgemachte äBa^rl^eiten angefel^n^ 

iD&^renb fic cd tu ber 2:^at nic^t fmb. ©ei Dielen ift c§ minbeftenS jroetfel^aft, 

ob Re ttjo^r fmb. ®ecabc für unö 3Renj(^en ber Ö^egentoart, bie mit ftül5 barauf 

finb, hQ% mir e§ in allen Steigen ber SSiffenfc^aft \o ^errlid^ meit gebracht l^aben, 

ift eine f olc^e Unfennlniß eigentlich bcfc^ämenb. 9?ic^t nur in unfercn Sc^ulbüd^em 

»immclt cö öon 3m^ilmern, fonbern felbft in miffenlc^aftUc^en SScrfen finb fie 

anzutreffen- Qn einem für^licö crfc^ienenen ^rac^tmerf fte^t, jum S3eifpiel, mieber 

bie SSc^auptung, ba% Slffen nid^t fc^mimmen fönnen; finb ferner ?(ffen faft immer 

mit SRenfcftenaugen abgebilbet u. f. w. SBenn berühmten 3oologie|)rofcfforen f olc^e 

3rrt^ümet unterlaufen, fo fann man fid^ öorfteUcn, mie e^ anben^roo au^fiel^t. 

SRif^ael Sertietni». S. DeMg^ed SSerlag, Serlin. 

9Jic^t ein ^^^eaterftüd* wollte idj fc^rciben, fonbern ^dehtn unb Sc^icffal 
3Ricf)acl ©croetö fünftlerifd) geftalten unb mit Slnlc^nung an bcn m^ftifc^en $ant^ei§* 
muS biefcg genialen fponifc^en ^Ir^tee, ber bem J^noti^niu^ Saloin^ 5um Opfer 
fiel, einer 9Bcltan{ci^auung poetifc^en 5luöbrucf geben, ^ie bromatijc^e gorm ^at 
fic^ mir aber mit elcmentorer (SJemalt aufgebrängt. Ob pd) nun eine ^ofbü^ne 
jcmolg entft^lieften mirb, bcn ^Reformator ©alöin in ber nicf)t gerabe licben^mürbigen 
9tone eine^^c^eroerbremicriS auftreten ju laffen? Unb bie anbereu 33ü^nen? Qamben 
5)eforationenmec^fel unb ^iftorifc^e^ ^oftüm fmb bei bcn getreu ©ireftoreu, fc^merere 
%banfen beim ^^Jublifum t)on Dorn herein nic^t atl^u btiitbt 53eibe müfeten aber 
hcn 9Äid)acl Seröetu«, e^e fie i^n ablehnen, bod^ mcnigftcn§ getefcn l^abcn. 

9«id^arb '^Jaafcf). 

^a§ ^rStt(ein. 9lot>eUen. SBicncr SBerlag 1905. 

i,3Beiblic^e Sittfamfeit" ift eine ^ugenb, bereu gorbcrungcu biiS^er mic bie 
^oht ober Diclmc^r mit ber SJJobe mcc^ feiten, ftctö aber al§ mit unbebiugter 9luto* 
rität geltenb betrachtet mürben. SQ3cr fie, tro^'i^rem oft unDcr^üOten SBibcrfinu, 
ju ©efe^en ftempclte, marb niemals feftgefteUt; bennoc^ mürben fie Dom ganjen 
toeiblid^en ÖJcfc^lec^t ancrfannt unb Don bm SÄeiften auc^ blinblin^^ befolgt. 3)ie 
SBcnigften freilief) badjten barüber nacft, ^u toeffen 33ortl)eiI biefe öJefe^e eutftanben 
feien. 2He Seffeln, bie jebe Slrt Don ©ittfamfeit bem SBcib anlegte, mögen Don 
fc^wöc^en ©cft^lec^t^genojfinnen, bie fürchteten, 5crtreten 5u werben, ober Dom 
Siann ctfunbcn fein, beffen Straft allein 5ur bauernber 9?ieber^altung mciblicf)cn 
(Meifteö nic^t ouSgereic^t ptte unb ber in ber Sittjnmfeit unb bereu Hemmungen 



298 ®l« 3u'unft. 

flutc |)elfct im ^ani^f um bte »orl^etifd^oft ^a% (Einerlei. JBteHctd^t mofüt ber 
SRann eine SlJlauer errid^ten, bie bem SBetb {eben %n^f>Ud in bit SBelt tDd|ven f^Ste, 
unter bem Sortoanb, t& t>ov biefer SBelt 5u fci^^en. 3)tefc ^auer ^Stte einem 
frofüJoSen Snfhtnn mm ^toax tttc^t fianbgel^e&; ader bte (Singefcrferten fanbeii 
gar ni(^t ben 3Jhit§ bo^u; gitterten fie boc^ öor bem 9Rcbufen]^au|)t ber ©^onbc, 
bcffeu gräßlicher 93lic! jebe glüc^tcnbe braugen Derftciuern foflte. Ueber ba^ wirf' 
lid)e, oft ungeal^nte |)ö^en erreid^enbe Sc^itffat ber einzelnen ^^nen brang nfittt> 
lid^ niemals ma^rl^aftigc ^nbe jurüd 3)afür forgten hk ©c^riftftefler, bte poe* 
tift^c Schleier barüber breiteten. 2)er große 9Wei|tcr, ber fie 5um erflenSWal, ber 
grau aum §ctl, fertig, l^at ,biefc Schleier Lebenslagen genannt. 36fen erft ^ot 
ben gfrouen ha^ ^tä^t crfömpft, fic^ o^nc ^d^tn über il^re eigenen (Smpfinbungen 
unb SBÜnfd^e flar ju »erben. Seitbem befam ber S^oruö ber in hen ij^^auem 
@ingefd)Ioffencn einen anberen 2:e£t. SBaS frül^er aU (Sl^rbarfeit, S^ugenb uitb . 
©ittenftrengc in bte SBelt geüungen toar, ^ieg je^t 9leue unb ^eih, ©nttöufc^uiifl 
unb ^offnungtofigfeit, unbelo^nte (gntfagung unb ^totdlo^ Dernict)tete ßebcnöfreu^. 
3n ber rü^renbcn Unfc^ulb oon einft begann man jejt Unwiffcnl^it ju feigen, wifleii» 
lofer öcl^orfam entpuppte ft(^ a\^ Sc^toftd^e unb geig^cit unb opferbereite @elbft« 
cntaußerung aliS 3Rangel an ^piti^tgefü^l gegen bie eigene 8Bürbe. ^mrncr niebriger 
wirb alfo bit 9Jlauer, weil gar öiele emfigc Starren ©tücf oor @tfl(f jum ^Dlecr bct 
8frei§eit tragen, ba^ enblicö auffc^öumenb bie legten SRcfte mitfortreißen muß. Unb 
wenn bk (Sinjetnen aud^ nur Kärrnerarbeit leiften : 3ebe l^ilft boc^ bei bem großen 
Söerf mit, bie Sügc niebcrjureißen, bie 0ittfamfett ^ieß, unb ben ^c^ren ^xon 
aufzubauen, ben bie neue Qeit ber ^SJal^r^eit unb @ittUc^!eit weil^te. ^We^r wollte 
auc^ it^ ntd^t mit ber fc^li(^tcn ßebcnggefd^id^te einer ®oubemante. 2^reu, ?^rli(^ 
uitb fittfam war „^aS fj^äulein'' il^r^Öebcn lang; boti^ nie fanb fie ben Su^n. Sie 
wußte eben nt)cf) md)t, ba% aut^ »Sol^n'' eine Süge fei, ein 9Kärc^en für Äinbet, unb 
ba^ im öeben nur bie eigene Straft auS eigenem SBolIen ^um ©lud fü^rt. 
fBien. ?llice St^alcf. 

®ti^Mtxantfitit unb 9taturktiiffenffi^aft, ®ittc, &tmaUm ttitb ®4tdfa(. 
Otto ©melin, aRüncften, 

3)eu S^cifcl ein bem ©ebanfcn, ba^ menfc^Iic^e pf^c^ijc^e ©efd^e^en unter« 
liege anbcrer 9lot^wenbigfciten alö baS ®ef(^e]§en in ber 9Jatur überhaupt, »er* 
antaßte mid), bie Stellung besJ C^eifteüronfen bem StogmoiJ, bem 9iebenmenf(^ 
unb fid^ felbft gegenüber einer furzen 9(nali)fe ju unterbieten, 
^rc^ben. Dr. ^einrieb Stabelmann. 

2>te ftcinernc Stobt, ffierlag oon ®mft 64ur, ©roßlic^terfeibe. 3 fCftaxt 

2)ic „Steinerne Stabt" ift 93erlin, im weiteren Sinn überl^aupt jebe @roß« 
\iabt, ber neue %X)pn& beS QJcmeinwcienS, in ben wir erft l^ineinjuwac^fen beginnen, 
an bem wir felbft mit aH uuferer ®egcnwartarbeit müwirfen. HU bie gfragcn 
unb ä^ctfcl f)abe icft fünftlcrifc^ 5u geftatten Oerfuc^t, bie bem benfenben SWcnfd^en, 
ber biefen Öüefenfornplej burc^einanbcrftrebenbcr SBinenSric^tungcn nic^t nur be« 
tradjtet, fonbern innerlidj erlebt, auftauten. 3)iefe^ neue SBefen erft^eint nviS 
noc^ frcmb unb graufam. Wie ein SWoIoc^, bem wir bienen muffen, unter bem wir 



r|»jr 



• 

leiben. SBhr feigen ba§ S